Nicht wissen was, aber wenn schon, dann mit Vollgas

Den Männern mangelt es an geistig durchschauender Bildung, denn sie verlassen ihn nicht, den muttersprachlichen Regelintellekt, und schon sind sie genau darunter verreckt.

Frauen wollen eigentlich keine Mütter werden, denn sie hätten ihm so viel zu geben, um ihn zu erfreuen und selbst darunter aufzuleben. Doch da die Männer durch ihre geregelte Muttersprachprogrammierung Spaß haben wollende Kinder bleiben, werden die Frauen dann in die Mutterrolle hineingenötigt, unter der eine jede von ihnen erstickt. Sind Mann und Frau, durch ihre Bewusstlosigkeit, unfähig dazu sich in gemeinsamer Schöpferkraft zu genießen, so wird all ihre Sexualenergie in die unbewusste Zeugung eines Kindes hineinfließen.

Guter Rat ist teuer, könnt ihr ihn billigen? Könnt ihr in dem, was ganz entgegen eurer muttersprachlich gezeugte Moral läuft, einwilligen?
Satan schreibt das muttersprachliche Programm-Drehbuch für die Welt, und erklärt dabei alles zum Schmutz, was die Menschen zum Leben motiviert und sie somit als aufnehmenden und abgeben wollenden Zellkörper am Leben erhält. Und somit sieht der (im Stau stehende) Mensch irgendwann nichts mehr Lebenswertes in dieser Welt, da er (als nichts mehr abgeben Dürfender) alle seine Wünsche, in verdrängter Art und Weise, in sich (übersäuert) verschlossen hält, weswegen er sich dann nur noch den endgültigen Tod, den der totalen Bewusstlosigkeit, als letzte Hoffnung vorstellt.

Sie bekommt natürlich Angst, wenn die Männer bei ihr Schlange stehen, und noch dazu besitzt von diesen keiner die Befähigung, durchzusehen.

Die Männer kommen ständig zu ihr und wissen gar nicht so recht, was sie eigentlich wollen, und wollen dann auch noch von ihr wissen, was nun Sache ist. Na solche in Mist, doch da hat sie es schon, noch ehe der Mann auf dumme Gedanken gekommen ist, da setzt sie ihm erst einmal eine Liebesbeweisfrist. Und seit dem leben wir nun im bewegten Zeitgeist, der uns den Weg weist.

Die heutige Frau sagt sich: „Die Männer wissen zwar nicht was sie tun, aber in diesem Tun sind sie dann auch unerschöpflich, um uns zu imponieren, was sie damit meinen, das versuchen wir Frauen, dann aber auch auszuspionieren.“ Männer imponieren unter dem Motto: „Schau nur Liebling, ich habe etwas getan, kann ich das denn nicht wirklich gut?“ Und sie sagt sodann: „Ich ziehe vor dir den Hut.“ Das hat sie lange geübt, sie kann das schon richtig gut.

Er will es endlich wissen, und kommt somit immer wieder bei ihr, die nichts weiß, an, sodass sie sich für seine Unwissenheit nicht entscheiden kann.
Sie versiegelt sich vor diesem Mann sehr trotzig, von dem sie weiß, er ist nur heiß, und dabei ist es dann auch noch so, dass er nichts weiß.

Unter denn Menschen gibt es heutzutage eine neue Modefrage, und die lautet: „Entsprechend meines geheimen Bedarfs, wie viel darf ich eigentlich von dem machen, was ich nicht darf, was wird mir über die Toleranzeinforderung erlaubt, sodass ich es darf?“ Ja, sie sind darauf (in gedankenloser Art und Weise) Grenzen zu erfahren, richtig scharf.

Zwischen Mann und Frau gibt es heutzutage nur den Versuch und die affektgeladene und unbewusste Reaktion bezüglich dieser Versuchung, es gibt zwischen ihnen noch kein fruchtbares körperliches, geistiges und seelisches Zusammenspiel, bewusstseinsbildend, hin zu einem höherdimensionalen Schöpferziel.

Als Frau möchte sie einen Mann, über dessen bewusstes Wort der Befreiung sie sich unendlich entfalten kann, zum Alterungsprozess hin sich zusammenfalten, das tun nämlich nur die, die in ihrem zunehmenden Mangelbewusstsein immer mehr erstarren und erkalten, in Vergreisung und Vereisung.

Wenn sie die Wahrheit weiß, dann wird sie unweigerlich auf das gemeinsame Zusammenspiel mit ihm, in aller Wahrheit heiß, mit dem, der ihr diesen verliehen hat, den bewusstseinsanhebenden Wahrheitspreis, und sie somit zu genießen weiß.

Unsterblichkeitssexualitaet

Nur mit deinen logisch gewählten Worten der fühlbaren Art kannst du als Mann bei einer Frau die Saiten der Wahrhaftigkeit anschlagen, sodass sie für dich zu vibrieren beginnt, wobei die Resonanzschwingung zueinander gewinnt.

Siegelbruch

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s