Freispruch für den Emotionsgeladenen, den der perfekt geäußerten Muttersprache

Als Mann brauchst du keinen Sinn in dieser Welt suchen, denn sie wurde von Anfang an, durch die Götter dieser Welt, auf Selbstvernichtung programmiert (es läuft vor allem übers Unvereinbarkeitsprogramm zwischen Mann und Frau, welches sie jetzt, zum Dimensionswechsel, etwas esoterisch umstellen, indem sie Männer wie Frauen auf androgyn trimmen möchten), drum achten sie peinlichst darauf, dass kein Erdenmensch sein eigenes Handeln kapiert (man gut, dass ich hier in Deutschland sitze, denn wir Deutschen sind darin Spitze), denn die Erdenmenschen haben nur die Aufgabe ihre Emotionen immer unkontrollierter zu entladen, damit alles im göttlichen Sinne läuft, wie geschmiert. Der Gott dieser Welt kann kein verbindendes Wort als Logos, in dieser Welt gebrauchen, wenn die Menschen nämlich dadurch belebt und eins wären, so würde er sein Leben aushauchen. Anders wäre es nämlich, wenn der Mensch seine Emotionen logisch fasst und kapiert, und somit erkennt, dass Gott-Satan ihn über seine unbewussten Emotionen regiert, doch dass hat über Jahrmillionen, bis jetzt, noch niemand kapiert. Achtet mal darauf, wer so alles eure Emotionen anspricht, damit, egal welche affektgeladene Erregungsreaktion eurerseits, euer Logos und sein Fassungsvermögen immer mehr zerbricht, da die Emotion aus der Zerstreuung regelnden Muttersprache heraus geregelt spricht, doch es dauert dann nicht mehr lange, bis der Mensch an seiner Alzheimer-Wortfindungsstörung zerbricht.

Die regelnde und geregelte Muttersprache ist eine Fluch- und Fluchtsprache, für die die ständig sagen: „Man kann doch darüber reden“, und sich dann immer geschickter herausreden, um für niemand eine Zielscheibe zu sein. Sie wollen damit für sich den Freispruch, da unschuldig, erreichen, doch da sie sich selbst frei sprechen, gehen die von ihnen Verurteilten plötzlich über Leichen. Wenn sie nämlich durch ihren eigenen Freispruch unschuldig sind, dann müssen automatisch die anderen, die die Muttersprache nicht so perfekt von der Freisprechregel her beherrschen, die Schuldigen sein, sie waschen sich eben nicht über die perfekt geregelte Muttersprache rein.

Wie fühlen sich die gängigen Frauen der Gesellschaft wohl? In etwa so: Frei vom verbindenden Geist im Wort und gebunden an ihrer muttersprachlich zerstreuenden Gewohnheitsregel, über die sie ihre Ordnung in diese Welt hineingebracht haben, unter dem Motto: Jeder hat seine konzentrierte Aufnahme und den Zerstreuungskreislauf seines ganz eigenen Genusses. Es gibt also kein logisch verbindendes Wort mehr, sondern nur noch saure Konzentration auf etwas und muttersprachlich geregelte Zerstreuung, also Entbindung = die Alzheimerkrankheit als letztendliche Störung der Wortfindung.
Das freie Schöpferwort ein Leben lang geregelt und geschändet, bis sich eben das Blatt wendet.

Siegelbruch

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s