Lächerlichkeit zersetzt, sodass der eine, den anderen, durch Zurückweisung verletzt

Die Menschheit, sie befindet sich gerade auf dem Gipfelpunkt ihrer Lächerlichkeit, doch durch ihren vernebelnden Drogenkonsum ist sie nicht zur Akzeptanz dieser Wahrheit bereit („Hast du keinen Humor? Was interessiert uns unsere Lächerlichkeit! Du bekommst gleich etwas aufs Maul, bist du nicht genau so wie wir, nämlich gescheit“). Jeder tut sich prahlerisch hervor in all seiner Unwissenheit und Lächerlichkeit, denn schließlich ist er ja gescheit.

Eine Frau will heutzutage erst wissen, ob sie von einem Mann etwas wissen will. Doch wenn nun alle Männer dummes Zeug quatschen, was will sie dann wohl von einem Mann wissen? Nun ihr Herzenseroberer, was wollt ihr machen, lasst mich mal laut lachen. Ihr studiert eine Knigge-Theaternummer ein, denn ihr möchtet gern für sie ein süßer Bioroboter sein. Ich frag mich nun aber, warum sind Frauen heutzutage lieber allein und lassen keinen Mann mehr in ihre Kreise rein?

Doch nach einem langen Zeitraum des allergisch gestimmten Auskostens der dummen Theater-Männer und letztendlich dadurch erlebter Verzweiflung und Resignation, da stürzt sich die Frau dann in die Ehe mit dem zurückhaltendsten und meistbietenden Mann, der ihr sowieso (durch seinen hörigen Mutterkomplex geschädigt) nichts verbieten kann, und sagt sich dabei: „Jetzt will ich es wissen, ob ich an einem dummen Mann, stellvertretend für alle dummen Männer, Rache nehmen kann!“ Und nun schau an, jeden Tag ist er ganz gespannt, ob er nicht noch mehr von ihr wissen kann. Ja sie kommt mit ihrer Unfehlbarkeit, aus dem Bauch heraus, sehr gut bei ihm an.

Nach weltlicher Macht strebt ein Mann dann, wenn seine Frau seine Dummheit einfach nicht anerkennen und ernst nehmen kann. Er hofft sodann, dass sie, Kraft seiner weltlichen Wassersuppe, die er gerade kocht, nicht mehr heimlich, bis unheimlich über ihn lachen kann. Und sie? Sie wollte immer schon einen humorvollen Mann, über den sie lachen kann. Komisch, wer hat den das gesagt: „Ein Mann kann zwar alles essen, aber nicht alles wissen.“ Ganz schön beschissen, das nun als Mann zu wissen.

Es gibt für den Menschen nur deswegen einen Genuss, da er verdrängt, dass er ständig muss, Verdrängung bewirkt nämlich in ihm ein Übersäuerungsplus, und dieses steigert den Zersetzungsgenuss.

Mit zunehmendem Alter müssen die Menschen immer öfter sehen, was sie essen, um die Sehenswürdigkeiten nicht zu vergessen. Ja wenn sich der Hunger und der Appetit bei ihnen erst einmal übers Auge einstellt, dann haben sie nur noch Ausscheidungsorgane, und somit ist die Sexualität für sie nur noch die schönste Nebensache der Welt, da letztendlich immer die Bauchentscheidung fällt, die das Auge im Bann der geschmackvollen Verdauung hält, sodass alles, was als geschmacklos deklariert wird, ausfällt. „Zahnausfall überall?“

Das, was du äußerst, wird verinnerlicht, und dann wird es zur Pflicht. Wenn man nämlich das, was man so sagt, nicht mehr so einfach aus dem Ärmel schütteln kann, dann fängt die Schüttellähmung an. Doch diese Sache mit der verinnerlichten Äußerungspflicht zieht sich noch lange keiner an, solange er sich noch schütteln und verschütteln kann.

Lust ist es, die Dummheit bewusst zu erkennen, hinter der alle andern schlau herrennen. Zum Alter hin geht der Mensch dann gekrümmt und ist gedümmt. Er hatte sich eben die Wahrheit immer so, wie er sie brauchte in seinem Leben, zurechtgebogen, und letztendlich ist sie dann plötzlich, als krummes Ding, in seinen Körper eingezogen. Dumm dran? Na das ist nun etwas, was für ihn überhaupt nicht sein kann, und zum Beweis zeigt er allen gleich, wie er noch vollkommen perfekt biegen kann.

Siegelbruch

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s