Der geCLOWNte Mann, ob er wohl für seine Ausgrenzung und Isolierung zur Rechenschaft gezogen werden kann?

Beitrag Nr. 116

Clown machs mit05

Die meisten Männer auf dieser Erde sind ganz nach ihrer über die Muttersprache gelungenen Erziehung, die personifizierte Dummheit und Hässlichkeit im Clown Outfit. Und alle Frauen dieser Welt zeigen nun ihre Resonanz entsprechend dieses Umstandes und distanzieren sich von ihnen, nur zum Abkassieren, tun sie sich noch ab und zu über einer sehr distanzierten Vernunftehe mit Männern (Ehrenmännern vom Übermutterrespekt), die ihnen materiell etwas bieten können, ohne dafür körperliche Nähe zu verlangen, liieren. Das bedeutet: Die dieser Situation ohnmächtig gegenüberstehenden Männer zerstören mit all der ihnen zur Verfügung stehenden Technologie, aus ohnmächtiger Rachsucht, gegenüber den vor ihnen Immunität genießenden Frauen, die Erde, da sie (als Ehrenmänner) gegenüber den harmonisch unterbreiteten und doch nur gut gemeinten Vorschlagsangriffen der Frauen argumentationslos ohnmächtig sind (sprechen sie doch beide nur eine völlig gedankenlose Regelsprache der Frau und Mutter). Denn muttersprachlich programmierte Männer ohne eigenes Wortbewusstsein, bei denen zielen die Frauen genau und legen sie letztendlich, in neckisch versuchender Weise, über ihre zwiespältig züngelnde Schlangentour, voll rein, und somit unreiner, wie nach seinem diesbezüglichen Reinfall, kann ein Mann gar nicht für sie sein. „Pfui Teufel, nein!“ Das alles läuft nun aber unter ihrem Motto: „Wenn wir Frauen für alle nur das Beste wollen und die Männer fallen, von uns aktiviert, auf diesen Versuchungstest rein, dann sollen sie nun einmal die größten Blödmänner im ganzen Universum sein, doch solche lassen wir einfach links liegen, auf diese steigen wir nicht mehr ein, sie sollen für uns einfach nur noch die von uns unterworfenen Versorgungssystemhüter sein, denn ohne eine reibungslose Versorgung gehen wir ja schließlich auch ein. Nein, dass sie so blöd sind und das glauben, was wir ihnen muttersprachlich geregelt suggerieren, das können wir ihnen niemals verzeih ’n, da bleiben wir lieber ohne Blödmänner, in aller Ewigkeit, und in einer tollen Gemeinschaftsbeziehung zu unserem Freundinnenkreis, allein.“ Ja wie kann Mann nur so blöd sein?! Diese neckisch freche Entzugsgemeinschaft der Frauen macht die Männer natürlich in ohnmächtigster Weise geil (ihr Entzug und ihre Flucht, zeugt in ihm die Sucht), und somit suchen sie harmonisierend zugedröhnt übers Rauchen, Saufen, Fressen und Wichsen ihr Endsieg-Heil. Einige Männer greifen auch auf das sexuell zurück, was die Frauen in ihrer Mütterlichkeit am meisten treffen soll, nämlich aufs kleine Kind, weil sie eben, vor der großen Übermutter dieser muttersprachlich programmierten Welt, selbst so eines geblieben sind.

Ihr seid alle durch eine Zwangsmutter geboren, die Archonten haben sie zu dieser Vergewaltigung auserkoren. Fühlst du dich durch ihren auf dich gerichteten Hass nicht irgendwie verloren?

Als verwirrt unwissende Geister müssen sie irgendetwas machen, also inkarnieren sie trotzdem, obwohl sie wissen, dass der irdische Weg ein irriger und schwerer Weg ist, aber sie sagen sich: „Besser einen schweren Weg gehen, als gar nichts zu machen.“ Und bei den irdischen Frauen verhält es sich bezüglich der üblichen Sexualität so ähnlich, unter dem Motto: „Lieber diese trotzdem (trotzdem ich diesbezüglich unwissend bin) praktizieren und danach einen schweren Weg gehen, als allein auf der Stelle herumzutreten.“ Wir haben eben keine andere Wahl, durch den schweren Versuchungsweg sterben, müssen wir wohl alle mal. Und so schließt sich dann der Reinkarnationskreislauf, die einen kommen durch die Trotzdemhandlungen rein, die anderen steigen hin zur Untätigkeit, die sie dort oben nicht ewig aushalten, auf. Doch nun denken wir mal nach, und geben diesen Reinkarnations-Hamsterradlauf, schön auf.

Bist du schon ein dimensionaler Umsteiger, oder geht dir diese Geisterbahn hier noch nicht überdimensional auf den Zeiger?

Viele Frauen zeigen den diesbezüglichen Weg der Dimension schon auf, doch die Männer starren nur dumm und sprachlos drauf. Es gibt nämlich Frauen in dieser irdischen Milchstraßenstation, die schauen peinlichst genau hin, wie sie ihre Brüste am besten ins Rampenlicht rücken, um ihren eigentlichen Trieb, vor den Männern, deutlich zum Ausdruck zu bringen, die Männer, in ihrer Unwissenheit und der da herausresultierenden Übermutterhemmung, können darauf aber nicht anspringen, ohne den Frauen zu erklären, warum genau das ihr Trieb ist, da würde es den Männern auch überhaupt nicht gelingen, denn schließlich tun die Frauen das für sich, was sie vor dummen Männern ins Rampenlicht bringen, und lassen sich deswegen von den Blödmännern zu nichts zwingen.

Schwesternschaft der Rose2

Quelle: http://transinformation.net/video-zur-schwesternschaft-der-rose/

Wann fällt eine Frau vom Wunderbarhocker? Wenn du zu ihr sagst, dass ihre Brüste mit ihrem Herzen untrennbar verbunden sind. Und sie danach fragst, warum sie sich vor den Männern ständig brüstet und niemals in Herzlichkeit zu ihnen undistanziert abrüstet, so wie es ihrem Herzen doch eigentlich gelüstet.

 Siegelbruch

 

Advertisements

42 Gedanken zu „Der geCLOWNte Mann, ob er wohl für seine Ausgrenzung und Isolierung zur Rechenschaft gezogen werden kann?

  1. Laubfrosch

    aha also die Frauen zeigen ihre Brüste und wollen damit sagen, daß es genau das ist was sie erregt und Männer haben Angst davor, weil es genau das ist, was ihnen ihre Mutter als Heiligtum für das Baby als für tabu erklärt hat… 🙄

    Antwort
    1. siegelbruch Autor

      Ja Laubfrosch, deswegen stehen die Riesenbaby-Männer, mit großem Respekt, vor jeder mütterlich unantastbaren Frau im Stau. Der Männer zunehmende Impotenzen, die kennen deswegen heutzutage keine Grenzen.

      Antwort
  2. siegelbruch Autor

    Den Sex lassen sich die Frauen nicht lange von den Männern bieten, die sie ehelich anmieten, also müssen die Männer schon zusehen, was sie ihren Frauen bieten, denn die können nämlich nichts anfangen mit impotenten Nieten, sonst lassen sie sich nämlich gleich mal von einem anderen anmieten. Und welche Erfahrung sammeln die Frauen dabei? Die unter dem Motto: „Typisch Mann, die Männer sind alle gleich, sie wollen immer das, was sich eine anständige Frau nicht lange lässt bieten, und dann sind sie nur noch nervös herumhampelnde und ohnmächtig impotente Nieten.

    Wo dran erkennst du einen Mann mit viel Vertrauen zu den Frauen und deswegen, anstandshalber, mit Schrumpfhoden? Er frisst massig in sich hinein, wie ein Fass ohne Boden, denn er folgt all ihren Kochrezeptmethoden, und unter diesen geht er dann irgendwann harmonisch zu Boden.

    Siegelbruch

    Antwort
  3. Frau

    Hi Siggi, hi Kermit,

    habe Deinen Kommentar gelesen und mußte dabei an einen Film
    mit Mel Gibson denken. Der Name fällt mir gerade nicht ein.
    Darin ging es um einen in sich isolierten Spielzeugfabrikanten,
    der mit seinem Leben nicht zurecht kam. Selbst um sich selbst zu Beseitigen war
    er zu blöd. Aber dann entdeckte er diese Handpuppe.
    Mit Hilfe einer Handpuppe begann er sich zu äußern. Am Anfang
    halten es alle für einen Spaß und freuen sich über den neuen „Boss“, doch
    nur der Mann allein wußte, dass die Puppe mehr war, es war sein Sprachrohr, sein Innerstes
    preisgeben zu können, zudem er selber keinen Mut hatte.
    Mit der Zeit, jedoch wird allen Familienanghörigen, Arbeiter…. und
    auch dem Mann selber bewußt, das er ein riesen Problem hatte, denn die Puppe hatte
    Besitz von ihm ergriffen…….ohne die er anscheinend nicht mehr leben konnte…

    Na ja, der Film war ab 6 Jahren und ich hatte nicht vermutet, dass dieser
    so grausam ausgehen könnte. Der anfängliche Segen wurde zum Fluch und er entschied
    sich, diesem ein Ende zu bereiten.
    > Er ging in die Garage zu seinem Werkzeug und sägte sich die
    Hand samt Handpuppe ab…
    Krassssss oder?
    Passt vielleicht nicht so konkret hier her, aber irgendwie mußte ich daran denken.
    Desweiteren stellt sich die Frage, nachdem ich Deine neueren Ausführungen gelesen habe
    Siegelbruch „warum lassen sich solche Typen bekochen“?
    Kannst Du kochen Siegelbruch? Ich meine Essen zubereiten, Richtiges?

    Frau 🙂

    Antwort
    1. siegelbruch Autor

      Also Frau, so viel habe ich schon mitbekommen, dass ich mir etwas kochen kann, aber es macht mich als Geschmacklosen nicht sonderlich an, und eine Handpuppe habe ich auch nicht, der es schmecken kann.

      Antwort
      1. Laubfrosch

        vielleicht stellst du dir einfach vor, du verspeist eine Vagina, dann macht dich das Essen doch auch viel mehr an… kann ja sein… kauf dir doch mal Venusmuscheln… 🙂

      2. siegelbruch Autor

        Also mit Muscheln habe ich nun überhaupt keine Erfahrung, und ich glaube kaum, dass da noch etwas an meiner Geschmacklosigkeit zu retten ist.

      3. Laubfrosch

        hihi also wie willste denn dann überleben wenn du gar nichts mehr ißt… von einer Erbse am Tag wird man doch nicht satt… 😛

      4. Laubfrosch

        also ich hab ja das Leben auch satt wie es momentan läuft aber trotzdem bin ich immer hungrig… und vor allem wenn ich was von dir les, also da überkommt mich immer eine Lust aufs Essen… kannst dir des vorstellen… 😀

      5. siegelbruch Autor

        Und ich habe gedacht, ich bin bei der Welthungerhilfe, weil die Welt nach Geist hungert. Oder zehrt der Geist etwa so sehr an dir?

      6. Laubfrosch

        ja also ich muß dir sagen, wenn ich was von dir lese da krieg ich immer Heißhunger… weiß jetzt ned in welchem Zusammenhang das steht, entweder mein Geist und Körper haben Angst vor der Verfeinstofflichung und wollen dann sofort essen um das zu verhindern oder zu verlangsamen oder ich muß meine aufsteigende Lust mit essen kompensieren, da ich ja keine Gelegenheit für das praktizieren der Unsterblichkeitssexualität habe… also was jetzt zutrifft das habe ich noch nicht herausgefunden, aber wenn ich mal die Gelegenheit habe, dann merk ichs schon, ob ich flüchte oder mich die Lust überkommt… 😛

      7. siegelbruch Autor

        Also Laubfrosch, das ist ja komisch, wirst du heiß bekommst du Hunger, und der heißt dann Heißhunger, du heißt ja auch Laubfrosch, deswegen ist dir das schon mal erlaubt.

        Siegelbruch

      8. Laubfrosch

        ein Glück, dachte schon ich müßte ne Schlankheitskur machen oder hungern… 😛

    2. Frau

      So ein Zufall aber auch,
      hab gerade im Programm geschaut was heute kommt und, tatatataaaa:
      > Der Film von dem ich sprach heißt „Der Biber“ und kommt
      gerade auf RTLII
      🙂

      Antwort
      1. Frau

        Danke für den Hinweis.
        Ist lange her das ich ihn gesehen hab…..
        🙂 Nix Biber…
        Schönen Abend noch

    3. Frau

      Guten Morgen Allseits,

      Fröschle da fällt mir noch eine Geschichte dazu ein. Kicher. (Komm mir a bißle vor
      wie die Oma im Schaukelstuhl vorm Kamin, die ihr Buch aufschlägt und den
      Kindern erzählt ). Nunja eine ehmalige Freundin hatte einen großen Traum, den
      sie aber so nicht groß rumposaunte, denn es war tief in ihr verwurzelt und so
      wußten auch wir nicht viel davon. Sie hatte vor, für ein Jahr mit ihrem frisch angetrauten Ehemann,
      nach Australien zu gehen. Naja ich war schon in Australien und muß sagen, ja nicht schlecht,
      aber auch nicht anders als hier, nur das es halt dort ziemlich viel Wüste gibt. Na und überall Zäune
      sogar in der Wüste, was mich damals auch verwunderte, wie bekloppt und vereinnahmend
      die Leute doch sind…. gut andere Geschichte. Auf jeden Fall war die große Verabschiedung,
      das Gesicht von ihr strahlte, alles war gepackt und los ging die „große Reise“.
      Die beiden waren weg. Tja aber, nur vier Wochen später standen die beiden wieder hier
      in Deutschland und waren total deprimiert. Nix mehr mit strahlenden Gesichtern und die
      „Welt liegt uns zu Füßen“. Sie suchte umgehend einen Psychater auf, der sie nun in
      den Folgejahren behandelte. Was war geschehen? Tja sie fand ihr leben hier Scheiße und
      hatte sich in den Kopf gesetzt, das woanders „am Arsch der Welt“ alles besser sei und
      sie dort endlich aufleben könne. Nun dort angekommen mußte sie feststellen, dass es
      eine Illusion gewesen war an die sie sich festgenagelt hatte und das es dort kein
      bisschen anders war als hier und das das Problem nicht Deutschland war, sondern sie
      selbst…..
      Lange Geschichte kurzer Sinn, es ist egal wo wir sind wichtig ist nur wie wir sind.
      Tja und jetzt wegen Deinem „Flucht oder Lust“, das ist im Endeeffekt das Gleiche.
      Quak oderrrr?
      Ach ja, das war die einzige, die este und die letzte große Reise von ihr.
      :))))))
      Frau 🙂

      Antwort
      1. Laubfrosch

        tja ging mir so mit meiner Indienreise… ist auch alles Illusion gewesen… also werd jetzt mal an meinem Bewußtsein arbeiten, dann wird die Flucht schon ned so schlimm… 😛

      2. siegelbruch Autor

        Also Frau, ich bin absolut kein Reiseträumer, denn ich habe Angst davor, dass daraus eine Traumreise werden könnte, denn meine Träume wünsche ich niemanden. Was meinst du wohl, warum ich so intensiv und schlaflos daran arbeite, neue Realitäten zu erschaffen. Sie sagen nicht umsonst immer auf den Esoterikseiten: „Die Traumzeit ist bald vorbei, und dann beginnt das große Erwachen.“

        Siegelbruch

      3. Frau

        Jetzt hab ich aber noch eine andere Frage, mußt
        natürlich nicht beantworten, mit was verdienst Du „Deine Brötchen“?

        🙂 Frau

      4. siegelbruch Autor

        Eigentlich bin ich ja wirklich ein dummes Brot. Warum? Weil ich meine schlauen Brötchen mit einer ziemlich kraft-aufwendigen mehr industriehandwerklich orientierten Arbeit verdiene, doch ich muss nun mal meinem Kopf mehr Freiheit gönnen für meine eigenen Gedanken.

      5. Frau

        Also, noch zu Deiner Arbeit Siegelbruch,
        das hab ich schon gemerkt,
        Du bist ein ziemlicher Klugscheißer.
        Meinst Du, dass Deine „neuen Realitäten“
        auch greifen werden? Und nicht nur
        hohles Geschwätz bleiben?
        Bis später 🙂

  4. Laubfrosch

    also komischerweise wollten die Männer immer mir was kochen, wahrscheinlich weil ich nicht kochen kann… naja Essen ging aber schon ganz gut, also was die Männer da gekocht hatten… was bedeutet etz des, das bringt ja die ganze Theorie durcheinander, daß die Frauen immer was für die Männer kochen wollen um sie sexuell ruhig zu stellen… na vielleicht hatten die Männer ja Angst vor mir… grübel… 🙄

    Antwort
    1. siegelbruch Autor

      Ja Laubfrosch, vielleicht warst du ja damals noch kein Frosch, und dann hast du dir nicht das Kochen von den Männern abgeguckt, sondern nur das Froschsein.

      Antwort
      1. Laubfrosch

        naja ist ja kein wunder, wenn man in dieser Welt zum Frosch wird… und es hat mich ja auch noch keiner geküsst, so daß ich zur Göttin mich verwandeln könnte, also muß ich halt dann solange ein Frosch bleiben… :mrgreen:

    2. Frau

      Siehste Fröschle, ich hab mir immer einen Mann gewünscht, der gut kochen kann.
      Doch das höchste der Gefühle was mir gekocht wurden, waren „Mirakoli“ als
      Versöhnungsessen und das wurde bei mir so deklariert
      „kommst Du heute abend vorbei, ich koche für Dich“. Ich dachte wunderwas und freute mich
      und kam, so zum nochmal probieren.
      Ich hab gedacht mich trifft der Schlag, als mir der Fraß vorgesetzt wurde.
      Irgendwie haben das die Typen nicht verstanden, so koch ich halt selber, wenn
      es denn sonst keiner macht und bevor ich ein Scheißfraß esse… 🙂

      Antwort
      1. Laubfrosch

        tja das ist noch ned das schlimmste… einer hat mal in Indien gesagt er kocht was aber wie ich dann kam, hatte er noch nicht mal angefangen und ich mußte ihn erinnern, weil er da gar keine Anstalten machte… dachte mir wieso hat er das dann überhaupt gesagt… 🙄

      2. Frau

        Lach ist das lustig 🙂
        Vielleicht hättest vorher fragen sollen, wann es
        Essen gibt? Hab gerade so ein Bild, wie Du
        mitten in der Nacht vor der Tür stehst…..
        :))))) Frau

      3. Laubfrosch

        achne da wars noch früh… aber vielleicht hatte er das auch einfach nur so dahingesagt und gar ned ernst gemeint… tsss…

    1. Laubfrosch

      Tula Celina… na vielleicht sollt ich mir auch mal so einen klingenden Namen zulegen… Laubfrosch pepina… oder so… 😛

      Antwort
  5. Frau

    So, da bin ich nochmal.
    Bitte verzeig Siegelbruch, tut jetzt echt wirklich nix zum Thema bzgl.
    Geschlechterkrieg…. Aber das Thema kommt mir sooft in den Sinn deswegen:
    Sag mal Fröschle neulich, als wir kommuniziert haben, mußte ich an Milch,
    oder wie man bei uns zuhause sagte an „Milli“ denken und ob Du auch
    diese Proteinshakes kennst? Da gibt es drei verschiedene Sorten.
    Also Schoko, Vanille und Erdbeer. Na, ab und zu trink ich einen aber immer
    nur Vanille, weil ich Vanille einfach mag und mit einem richtigen Shake in
    Verbinung bringe. Dann hab ich überlegt warum ich kein Schoko mag und trinke und
    da war ganz klar, ich hab als Kind sooooooviiiiieeeel kaba getrunken,
    nee das ist durch will ich nicht mehr. (Das ist wie bei den Bananen, wir hatten
    als Kinder soviel Bananen zum Essen bekommen, dass ich heute auch keine
    mehr mag, das ist bei den „Ossis“ anders… hahahahaaa, ;), die hatten
    ja keine Bananen, darum stehen die da heut immer noch voll drauf…..was ich
    so sehe (räusper))
    Ja und dann hab ich gedacht, wann ich denn einen
    Erdbeershake trinken würde, weil ich das ja nie tue und da kam mir in
    den Sinn, dass ich so einen wohl trinken würde, wenn ich in
    angenehmer Gesellschaft wäre. Jo. Das wars eigentlich schon.
    🙂
    Wünsch Euch nen schönen Nachmittag

    Antwort
    1. Laubfrosch

      so hab als Kind auch viel Kaba getrunken, bin ja auf dem Land aufgewachsen und da haben wir die Milch da beim Bauern geholt, frisch von der Kuh gezapft… aber mag immer noch nur Schokomilch… und wenn du angenehme Gesellschaft willst, da mußt halt mal vor die Tür gehn und beim Nachbarn klopfen… 🙂

      Antwort
  6. Frau

    Ja klar, lach, ganz nach dem Motto vor der Haustür anderer fegen… 🙂
    Ne, ne.
    Aber üüüübberleg, jo wenn´s mir hier zu dreckig wird werd ich das wohl machen…..
    hihi. Aber noch bin ich ja am aufräumen, wenn auch nur auf Sparflamme….
    Da ist wie in einem Hotelzimmer, wo man weiß, das man sowieso nur kurze
    begrenzte Zeit ist. Da richtet man sich auch nicht wohnlich ein oder fängt an
    das Zimmer zu putzen und aufgeräumt wird nur was dringend notwenig ist damit
    der kurze Hotelaufenthalt nicht zum Chaos wird und …. egal. *grins*
    Frau 🙂

    Antwort
    1. Laubfrosch

      also wenn mans so nimmt, hab ich eigentlich mein Leben lang im Hotel gewohnt… hab mich noch nie irgendwo wohnlich eingerichtet, war alles nur ein Zwangsaufenthalt aber kein heim… schnief…

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s