Für euch der Schlüssel zur höheren Gerechtigkeitsdimension, ja ich weiß, ihr habt ihn schon

Um den Schatz des Lebens zu finden, da müsst ihr den Weinberg vollständig umgraben (wenn es auch manchmal zum Weinen ist), ansonsten ist er nicht für euch zu haben. Mein Blog ist der Weinberg, wer scheut es nun nicht, dies Werk? Fragt euch jedoch erst: „Ist der Heilige Gral unsere Lebenswahl, oder ist es doch mehr die Moral?“

Beitrag Nr. 131

Anbetung02

Hier nun der geistige Schlüssel zur neuen Schöpfung, noch ehe sich alles erschöpft, doch nicht jeder wird es sein, der sich für das Neue aufschließt, weil er seine alten Gedankenstrukturen, die der geregelten Gedankenlosigkeit, noch viel zu sehr genießt.

Als Schöpfer nehme ich heute einmal eine Umschöpfung aller menschlichen Geschöpfe vor, damit sie sich nicht weiterhin, so wie sie es gewohnt sind, mehr schlecht als recht, erschöpfen. Und dazu bedarf es nur einer kleinen schöpferischen Änderung, die große Auswirkungen haben wird, indem sie, in umprogrammierender Weise, die ganze alte Welt vom Sockel stößt. Und genau dazu führt Gottes Wort für den „Geschlechtsverkehr“ einfach nur den Begriff „Gerechtsverkehr“ ein, und dann wird es auch so, wie es der Geist im Wort besagt, sein. Vorher war er nämlich der Verkehr der Schlechten, und nach dieser Umprogrammierung ist er nun der Verkehr der Gerechten. Seid ihr nun also alle gerecht, so geht es euch danach überhaupt nicht mehr schlecht. Vorher durfte man sich diesen ja auch immer nur dann genehmigen, war man (in neckischster Weise) möglichst ungerecht und schlecht. Nun ist es aber im Zuge dessen so, dass jeder Richter erst einmal eine Gerechtsverkehrsprüfung vorweisen muss, ehe er sein gutes Recht ist, und da heraus ergibt sich die Anforderung für ihn: Wehe es geht jemanden danach schlecht, behandelt er ihn mit seinem stabilen Recht. Nun ergibt sich da heraus aber auch die logische Folge: Die Menschen gibt es jetzt nur noch als Gerecht und nicht mehr als Geschlecht. Ja es gibt in dieser Welt gut und schlecht, doch nur die Mitte ist über die geistig verbindende Klärung gerecht.

Das Wort Geschlechtsverkehr ist eine Wortschöpfung der darauf programmierten Mutter, unter dem Motto: „Es geht mir so schlecht, deswegen gib dich mir gegenüber bitte gerecht, in aller Ehre, so wie ich dir diese über meine Muttersprache lehre.“ Deswegen frage ich nun aber: „Was meinst du, meinst du, dass du auch als verkehrender Masochist, gerecht zu dir selbst bist?“

Die Moral ist es, wenn alle Menschen sich letztendlich sagen: „Immer dieser Geschlechtsverkehr, schlechter geht es doch wohl nun wirklich nicht mehr.“ Und genau deswegen führe ich ihn ein, den Gerechtsverkehr, somit brauchen wir dann nämlich auch keine Moral mehr. Aber genau dann werden sie alle sehr erschüttert rufen, wegen ihres guten Rufs: „Hilfe, Hilfe, wo geht es mir nun noch schlecht, denn ich mag es nicht so mager und gerecht!“ Und wer bin ich für sie dann? Natürlich der, der ihnen dies reizende Geschlechtsspiel, so einfach übers geistige Recht geschändet, verderben kann. Aber genau das geht nun für sie einfach nicht an.

Bis heute musste jeder darauf bestehen: „Nach dem Geschlechtsverkehr muss es mir unbedingt schlecht gehen.“ Warum? Der Geist im Wort ist das universelle Gesetz, deswegen ist es auch von keinem Menschen (der es unbewusst fühlt) misszuverstehen.

Nach dieser bedeutsamen Wortumstellung kann dann keine Frau mehr sagen: „Es geht mir schlecht!“ Denn genau dann gibt es immer einen Mann, der ihr unmittelbar, wird gerecht, im Schwerelosigkeit zeugenden Aufstiegsgefecht. Ungerecht und schlecht gibt es dann nicht mehr, denn der Mensch hat ja somit das Gerechte im grundsätzlichen Verkehr. Und da der Mensch dann weiß, was er tut, deswegen gibt es dann dabei auch keinen perversen Übermut, unter dem Motto: „Das ist schlecht, weil man so etwas Schmutziges einfach nicht tut.“ Doch wer das Gerechtswissen nicht hat bezüglich des Verkehrs, der bleibt natürlich in seinem Geschlechtsverkehr, und trägt dabei an seinen selbst gemachten Konsequenzen schwer, er befindet sich dann nämlich ganz schnell, schwächeanfällig, im friedhöflichen Abstiegsverkehr. Jeder neu orientierte Mensch nimmt nun aber das Gerechte, von innen heraus, in die eigene Hand, denn er weiß, überlässt er dies dem Staat oder der Kirche, so fahren sie es mit voller Wucht gegen die Wand. Der Mensch wird sodann auch wissen: „Es gab schon einmal einen Gerechtsverkehr, doch die Machthaber dieser Welt machten ihn über ihre Moral (= über ihr verhängtes Denkverbot und Glaubensgebot) zum Geschlechtsverkehr, und isolierten so, Mann und Frau (als die Schlechten, die diese für sie waren), voneinander immer mehr, diese gingen dann zum Ausgleich, gemeinsam, in den probierenden Vielfraßverkehr (= essen, um zu vergessen), denn durch ihre innere Leere, da fraßen sie dann immer mehr, dieser Umstand, der beschleunigte das Wirtschaftswachstum sehr.

Warum nun aber Gerechtsverkehr? Damit der Verkehr gerecht wird, und außerdem gilt ja rechts vor links im Verkehr. Die diesbezügliche Missachtung fängt aber nun schon bei den menschlichen Gehirnhälften an, die Linke (die des intellektuellen Regelwerks) will nämlich immer nur, in masochistischer Weise, den von ihr zu moralisierenden Geschlechtsverkehr und behindert dabei den Gerechtsverkehr sehr, alle Gerechten leiden darunter heutzutage immer mehr.

Behandelt deine Frau dich scheinbar ungerecht, so macht sie dich dadurch als Mann einfach zum Geschlecht, anstatt sie gleich sagt: „Du bist doch wohl nicht ganz echt, mir wird bei deiner Verblödung gleich schlecht.“ Also Mann, fang endlich einmal geistig logisch über dein Recht im Verkehr nachzudenken an. Weißt du über den Gerechtsverkehr nämlich nicht Bescheid, dann bist du zum Aufstieg in höheren Geistesdimensionen einfach noch nicht bereit, du reagierst dann auf diese allergisch, Gott tut das wirklich sehr leid.

Siegelbruch

 

Advertisements

19 Gedanken zu „Für euch der Schlüssel zur höheren Gerechtigkeitsdimension, ja ich weiß, ihr habt ihn schon

  1. Frau

    Grüazi Siegelbruch.
    Ja. Find ich richtig gut dieses Wort “ Gerechtsverkehr“, jetzt kommt aber das „aber“.
    Ich denke Du verwechselst Ursache und Wirkung.
    Das „Wort“ ist für mich wie morsen.
    Ich meine ich sitze gerade am Computer und surve im Internet……
    Also bei Dir bewegt das Wort den Geist? Habe ich das richtig verstanden?
    Das würde im Klartext bedeuten, Du sprichst bevor Du denkst.

    Antwort
    1. siegelbruch Autor

      Also Frau, das Wort ist Geist, du äußerst ihn aus deinem Gefühl heraus unbewusst über die Muttersprache, ich äußere ihn aus meinem verknüpfenden Gedanken heraus bewusst. Deswegen ist es nun aber oftmals für dich so, dass du dich mehr einfühlst in meine Wortkonstellationen, als dass du sie sofort logisch über deine Geistesauffassung verstehst. Deine Gefühlsebene wird sozusagen neu programmiert, über die erfühlte Wahrheit im Wort.

      Siegelbruch

      Antwort
  2. siegelbruch Autor

    Wie werden Frauen schnell programmiert? In dem ein Experte ihnen, mit ernstem Gesicht, darlegt, dass man sich bei diesem und jenem lächerlich macht und blamiert, und schon ist es in ihnen, ohne jede Hinterfragung, ausradiert. Doch dem Manne blüht dann das Gleiche, weil er der Frau, wegen seiner verdrängten Triebe, hörig ist und pariert. Das, was ihn vor ihr lächerlich macht, zeigt er nämlich über seine Verdrängungen und Tabuthemen, er hat es schnell kapiert. Und dadurch sind wir nun gelandet im Geschlechtsverkehr, unter dem Motto: „Na schlechter geht es nun wirklich nicht mehr.“

    Siegelbruch

    Antwort
  3. acheredon

    Ihr Bild ist wirklich sehr allegorisch. Den explosiven Trieb des Mannes (welcher eigentlich von Innen kommt) haben Sie mit einer Rakete gleichgesetzt. Schon Viktor Schauberger sagte; “Ihr bewegt falsch.“
    Statt Explosion sollte Implosion betrieben werden. Dieses Prinzip kann man ja auch auf die Geschlechter anwenden oder in diesem Fall auf die Gerechten.
    In der linken Hand hält er eine Kerze (strahlende Männerstatue = eigentliches Idealbild des Mannes) mit Licht. Es ist das Licht der Verblendung, das Licht das blenden vom falschen Luzifer oder das was verblendet ist/wurde. Es ist das Licht von der Venus. Die Venus steht für Verblendung. Es stellt aber auch die Weiblichkeit dar. Die Weiblichkeit verblendet, macht einen blind für die wahrhaften Dinge. Dieses Licht überdeckt den Idealbild des Mannes und ersetzt es durch den Feminismus und ein imaginäres Podest der Frauen.
    Um die Kerze rankt sich eine Schlange hoch. Es ist der Oroborus, der Selbstverzehrer, die Schlange die sich selbst in den Schwanz (Phallus) beißt. Das Symbol stellt die permanente Degenerierung durch den Koitus dar. Es stellt die Rassenvermischung dar.
    Die Schlange, der Oroborus, führt zur Verblendung . Darum rankt es sich auch die Kerze hoch zum falschen Licht (Luzifer, der falsche Lichtträger, das was verblendet, blind macht). Es ist wie ein Toxin, als wenn die Schlange zubeißen würde und mit ihren Zähnen das Gift in den Körper einschleust. Der Betroffene ist gelähmt, ist dem Tode verdammt. Darum gibt es auch so viele Hirntote.
    In seiner rechten Hand hält er einen Schlüssel. Es soll vermutlich der Schlüssel zum Schloss sein, welches das Weib im unteren Bereich trägt.
    Vor ihm aber das Grab mit einem Dollar-Zeichen. Die Symbolik ist klar. Der degenerierende Mann kommt nur durch das Geld (durch sein Tod) an ein Weib ran. Darum steht das Grab auch zwischen den Beiden.
    Das Weib hält Geldscheine (Schein-Geld) in den Händen, als wenn sie käuflich wäre. Es erinnert mich an eine Hure.

    Antwort
    1. Frau

      Guten Morgen lieber Acheredon,
      vielen lieben Dank. Siehste das Bild hab ich gestern Abend gar nicht beachtet, hab
      nur den Text gelesen. Vielen Dank, dass Du darauf eingegangen bist. Ja, sehr beachtlich.
      Ich bin tief berührt. Jetzt hab ich auch Deine Ausführungen verstanden und Dein „Sie“ ;).
      Danke. Ja, die Frau schaut ja auch sehr entsetzt aus der Wäsche, als wäre Sie käuflich!
      Kopfschüttel….
      Man kann es aber auch so interpretieren….
      Ein „toter Lebender“ hat den Schlüssel, kann aber nicht an die Frau seines Herzens herantreten,
      da er dafür ein Idealbild, Gottesbild, wie ein wahrer Mann zu sein hat, als Vorstellung bzw. Vorgabe hat.
      Nämlich den wahren Menschen, ausgedrückt durch das reine Gold.
      Den Erleuchteten, Aufrechten, Standhaften, Edlen und geistig durchwirkten Mann.
      Aber was er hier in der Welt vorfindet sind lauter lebende Tote,
      Menschen, die sich für den Tod,
      toten Mammon entschieden haben. Diese Trennung durch den Mammon,
      von Schloss und Schlüssel, Herz und Liebe, macht ihn zum Richter und Vollstrecker,
      dargestellt durch den Phallus, in Form einer Bombe.
      Die Masken, die die Frau hält, sind Totenmasken,
      was übrig ist von diesen unwahren Menschen,
      die dem materiellen zu Kreuze krochen….

      Antwort
      1. acheredon

        “Ein “toter Lebender” hat den Schlüssel, kann aber nicht an die Frau seines Herzens herantreten“

        Das meinte ich ja mit den Zombies. Man kann aber Ihre Ausführung noch weiter ausschmücken. Der “Tote“ stellt den Deutschen (die Nordmenschen) dar, da man ihn versucht auszurotten. Nur er kann ein Weib wirklich “lieben“, wie es stets der zweifache Diplomingenieur Dennis Ingo Schulz angeprangert hat.

        “da er dafür ein Idealbild, Gottesbild, wie ein wahrer Mann zu sein hat, als Vorstellung bzw. Vorgabe hat.“

        Und dies sind die Ur-christlichen Werte, die Tugend der Nordmenschen, welche man versucht zu vertilgen.

        “Aber was er hier in der Welt vorfindet sind lauter lebende Tote,
        Menschen, die sich für den Tod,
        toten Mammon entschieden haben.“

        Diese Menschen haben sich für das Mal des Tieres entschieden. Sie entschieden sich für die Hure Babylons. Diese Hure aber ist ganz besonders. Sie betreibt Hurerei und bezahlt dafür. Wer oder was tut so was. Das ist eine ganz spezifische internationale Gruppierung.

        “Die Masken, die die Frau hält, sind Totenmasken,
        was übrig ist von diesen unwahren Menschen,
        die dem materiellen zu Kreuze krochen….“

        Ich habe da ja wesentlich Geldscheine (Scheingeld) gesehen.

        Meine Ergänzung dazu: “Wobei Geldscheine auch Sinn gemacht hätten, aber die Symbolik ist ja schon auf dem Grabstein erkennbar. Ja, die Masken stellen vermutlich den Gemütszustand der Frau dar. Die rechte Maske schaut äußerst gehässig oder gar schadenfroh. Delektiert sie sich also an des Mannes Unwohlergehen?“

      2. Frau

        Delektiert! Ja, lach, Acheredon jetzt mußt ich erst nachschauen, was das heißen soll.
        Nicht mal mein Mann konnte mit dem Begriff was anfangen und verstand mich erst gar
        nicht als ich ihn danach fragte. Er verstand „Selektiert“, ich: „NEIN DELEKTIERT!“.
        Und der ist sonst echt wie eine wandelnde Bibliothek.
        Du meintest also damit ergötzen am Leid, das erkennst Du in der Maske, und in der anderen ?
        Ja, Du haust hier ganz schön viele Schlagworte in Deine Texte.
        Die Hure „Babylon“ bezahlt für ihre Hurerei? In der Tat ein sehr unlogischer Sachverhalt.
        Charakteristisch für welche internationale Gruppierung?
        Und die den Mammon verehren haben das Mal des Tieres angenommen, meinst Du?.
        Ja, hab viel darüber gelesen, von wegen Barcode und Geldsystem usw.
        Weißte Acherdon ich meinte schon von klein auf
        „Wenn ich Finster und Böse wäre (Satan, hihi), würde ich eine Bibel schreiben“
        und allen die Lüge als Wahrheit verkaufen“

      3. acheredon

        “Die Hure “Babylon” bezahlt für ihre Hurerei? In der Tat ein sehr unlogischer Sachverhalt.“

        Dies mag erst mal unlogischen klingen, ist es aber nicht. Der Freier ist damit an die Hure gebunden. Er ist also kein Freier mehr, sondern ein Knecht. Ich frage mich sowieso, warum es Freier heißt, wenn er allgemein sowie so das Gegenteil ist und für den Koitus sogar noch zahlen muss. Was für eine verdrehte Welt…

        “Charakteristisch für welche internationale Gruppierung?“

        Dies ist charakteristisch für die Juden, bzw. für die Zionisten und deren politischen Agenda.

        “Und die den Mammon verehren haben das Mal des Tieres angenommen, meinst Du?.“

        Mit dem Mal des Tieres kann erst Sachen erwerben. Das ist der Strichcode, das Mal des Tieres 666.

      4. Frau

        Guten Morgen Archeredon, ja der Strichcode…
        Also so Du das mit dem Strichcode geschrieben dachte ich an meine Ausbildung.
        Gehört zwar nicht direkt jetzt zu Siegelbruchs Ausführungen aber, es beschäftigt
        mich seit gestern Abend….
        Ich war damals die erste und einzige Auszublidende bei einem deutschen Distributor,
        einer amerikanischen Firma, die Scanner, Barcode-, bzw. Strichcodelesegeräte herstellte.
        Der ursprüngliche Sinn des Barcodes war der Einsatz Selbigens in medizinischen Bereichen,
        und diese Firma für die wie die Lesegeräte im deutschprachigen Raum vertrieben, war
        der Entwickler des Barcodes und der Lesegeräte. Der zu deutsch „Strichcode“ wurde erstmals eingesetzt um
        menschliche Fehler, beim auslesen der Blutproben zu eliminieren. Blutkonserven,
        Blutproben einwandfrei identifizieren zu können. Also hierbei war es diesemal nicht
        das Militär, welches sonst meist für „revolutionäre“ neue Entwicklungen bekannt ist…. (nur so am Rande).
        Damals gab es nicht die „6“ -verlängerten Striche, die später hinzugefügt wurden.
        Die Weiterentwicklung war dann der PDF-Code…
        Ich selber hatte einen guten Draht mit zu den Geschäftsführern dieses riesigen
        Unternehmens, mit denen ich im gleichen Hotel untergebracht worden war und nette Abende
        hier in Deutschland verbrachte und so kam es, dass sich die Option auftat, das ich doch nach
        Amerika in den Mutterkonzern wechseln sollte um dort das Marketing im deutschen Sprachraum
        zu übernehmen. Das kam mit daher, dass die Deutschen in Amerika große Wertschätzung
        hatten, ab ihrer Mentalität. Um den deutschsprachigen Raum besser auszubauen, hielten sie
        es für eine gute Idee einen bzw. eine deutsche für diesen Job zu angagieren.
        Ach auch nur so, was ich heute noch gern erzähle ist, dass dieses Unternehmen damals
        die LED´s zum Film „Krieg der Sterne“ herstellte und lieferte…. *grins*. Also alle
        Sternchen und Lichterchen, die man bei den ursprünglichen 3 Teilen von „Krieg der Sterne“
        sieht kommt von denen.
        Es kam alles anders… In der Zeit fand ein Verdrängungswettbewert statt, als sich das
        Barcodesystem begann rasant in der Gesellschaft auszubreiten und in allen Bereichen zu etablieren.
        So schluckte unser Unternehmen, ein anderes, hatte sich aber damit übernommen
        und so kam es zu einer riesigen Entlassungswelle im amerikanischen Hauptsitzt, den der
        hinzugenommene andere Konzern und seine Arbeiter mußten integriert werden und
        verzichtbare Doppelstellen somit von heute auf morgen gestrichen. Sonst
        krisensichere Arbeitsstellen wurden aufgekündigt und viele Ingenieure wurden entlassen.
        Um den Unmut innerhalb des Unternehmens nicht noch zu verstärken, wurden die „Einstellungen“
        von neuen Arbeitern bis auf weiteres auf Eis gelegt. Tja, meine auch.
        Dann hab ich halt was anderes gemacht und bin in Deutschland geblieben….

      5. Frau

        Ach acheredon, das wollt ich Dir heut morgen schon sagen Betreff:
        „Dies mag erst mal unlogischen klingen, ist es aber nicht.
        Der Freier ist damit an die Hure gebunden. Er ist also kein Freier mehr, sondern ein Knecht.“
        Aber wenn sie ihm etwas dafür gibt,
        dann ist er doch kein Knecht sondern ein „Begabter“…hihi oderrrr?

    1. Frau

      Hallo Fröschle, hatte gestern Nacht einen wunderbaren Traum, das
      war eine schöne Geschichte :). So mit allem was dazu gehört und happy end. 🙂

      Antwort
  4. siegelbruch Autor

    Wenn die Seele inkarniert, dann bekommt sie einen Schmerz fühlenden Körper physischer Art verpasst. Ist das nun aber gerecht oder „geh-schlecht“, für gut und schlecht im Körpergefecht? Jetzt könnten die Drahtzieher von dort drüben (die, die uns in einen Körper hineinvergewaltigt haben) aber sagen: „Das ist doch alles nur eine Illusion und nicht echt.“ „Mann o Mann, mir wird gleich schlecht!“, aber auch das ist ja nicht echt. Irgendwie meinen sie es ja, die von dort drüben, gut und gerecht, und passen Männer und Frauen, im Körper, immer an als „GEH-SCHLECHT.“ Ist es doch so, wenn der eine und der andere Körper, in verordneter Unwissenheit, per Moral (= Denkverbot), stillschweigend geschlechtlich, unter dem mächtigen Triebdruck handlungsunfähig schmerzt, so begegnen Mann und Frau sich nicht unbedingt beherzt. Männer lassen unter diesen Umständen sogar Kriege ausbrechen, um im Ausnahmezustand ausgesetzter Moral, die Weiber des Feindes mal richtig hemmungslos durchzudreschen, ihrer eigenen Frauen einprogrammierte Moral (die von dort oben), wollen sie, als die Unantastbare, nämlich nicht zerbrechen.

    Siegelbruch

    Antwort
  5. siegelbruch Autor

    Der Geschlechtsverkehr unterliegt der Geheimhaltung, damit immer alle sagen können, dass es ihnen nicht schlecht geht (= die gute Miene zum bösen Spiel im Verborgenen). Nennen wir ihn nun einfach Gerechtsverkehr, und somit, trennt ihn auch von der Liebe (wie es von unseren Erdsystemüberwachern geplant war) nichts mehr, aber es bedarf dazu natürlich des Wissens über den neuen Verkehr.
    Dazu einen Einblick über DIE GLÜCKS-EHE: https://upvs.wordpress.com/die-selbsterkenntnis-als-peinlicher-aspekt-den-niemand-gern-entdeckt/

    Siegelbruch

    Antwort
  6. Tula Celina Stonebridge

    Wow, Umprogrammierung….hat was und hat´s schon gegeben.

    Lilith auf Eva, damit Adam endlich oben liegen darf. 😉

    Liebe Grüße

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s