Unsterbliche Energiequellen, die zur belebenden Ergänzung ineinander überschwellen

Um den Schatz des Lebens zu finden, da müsst ihr den Weinberg vollständig umgraben (wenn es auch manchmal zum Weinen ist), ansonsten ist er nicht für euch zu haben. Mein Blog ist der Weinberg, wer scheut es nun nicht, dies Werk? Fragt euch jedoch erst: „Ist der Heilige Gral unsere Lebenswahl, oder ist es doch mehr die Moral?“

Beitrag Nr. 134

Streich05

Wann werden durch den Geist neue Energiequellen erschlossen, und um die Alten keine Träne mehr vergossen?

Ich bin unbegrenzt im Geist, also kann ich auch nicht in dem begrenzt sein, worüber der Geist herrscht, denn es hat noch niemand zu meinem Geist gesagt: „Nun beherrsch dich aber mal, wegen der Moral.“ Läuft er jemand nach als Mann, so wird sein Vorläufer dafür sorgen, dass er sich anhand seiner vorläufigen Moral, Abstand haltend, selbst beherrschen kann.

Die Männer sind froh darüber arbeiten zu dürfen, sie würden nämlich sonst nur zu viele Frauen unglücklich machen. Mit seiner Frau hat er kein Glück gehabt, deswegen macht ihn nun aber sein Job glücklich. Und sein Job macht sie frei, von ihm, sie freut sich aber für ihn, dass er dort glücklich ist, wo er sie nicht unglücklich macht. Ja ich habe selten so sehr über die Komiker dieser Welt gelacht.

Was bewundern Frauen an Machos, und unter welchem Motto tun sie das? Sie sagen sich: „Er hat zwar nicht gewusst, was er macht, er hat aber wenigstens den Mut gehabt etwas zu machen, und süß war er dabei auch noch, was soll sich eine Frau mehr wünschen?“ Aufgepasst ihr Machos, denn eine Machosache wird für eine Frau schnell zur lächerlichen Schweinerei, denn das Durchschauen seines verzapften Blödsinns, war für ihn noch nie der letzte Schrei.

Es gibt heutzutage immer noch junge Frauen, die sich sagen, wenn sie dem klärenden Geist begegnen: Wir wollen nicht verstehen, denn wir wollen durch die harte Erfahrungsschule gehen, unter dem Motto: „Mal sehen.“ Und mit ihrem späteren Erfahrungsbild, welches sie selbst provoziert haben, und dem passenden Spruch dazu, unter dem Motto: „Ihr chronisch untervögelten Typen, lasst mal es mal stecken und klickt euch weiter, denn das ist für euer Scheitern, bei uns, gescheiter“, da bringen sie die Männerwelt dann rachedürstend zum Durchdrehen. Ihr Dämlichkeiten der Damenwelt, habt ihr gewusst, dass genau so Kriege entstehen, Männer, die nämlich nicht über tödliche Worte verstoßen wurden, die würden auch nicht selbstmordsüchtig, getrieben von der Vorstellung ihrer Wertlosigkeit, in den Krieg gehen.

Für den natürlichen Mann gibt es nur zwei Lebensmotivationen in dieser Welt, entweder er nimmt blutrauschmäßig Rache an diese Welt, weil sie ihm irgendwie immer wieder nicht das gibt, was er von ihr erwartet hatte, oder er nimmt masochistisch Rache an sich selbst, verhaftet im verstoffwechselnden Genussrausch, entsprechend der muttersprachlichen Empfehlung. Anders wäre es jedoch, würde der Mann über den Geist seine Erwartungen an die Sexualität und seine entsprechenden Reizempfindungen, gegenüber der Frau, logisch klären, und den Sinn dahinter erkennen (ist ein Mann also streng moralisch angehaucht, entsprechend gesellschaftlicher Prägung, so kommt das einem geistbezogenen Denkverbot gleich, an dem er dann selbst, als rachegetriebener oder masochistischer Genießer kaputt geht). Würde er seine Sexualität nun aber geistig erfassen und in allen Einzelheiten logisch darlegen, sodass diese in ihrem Sinn, jedem einleuchtet, so könnte er diese Logik der Frau unterbreiten zur Infiltration, wobei durch logische Perspektivenausweitung in ihr ein ganz neuer Gefühlsraum der Einsichtnahme entstehen würde, der sie voll einfühlsam kompatibel machen würde entsprechend seiner bewusst erfassten sexuellen Ambitionen, in denen sie nur noch schöpferisch aufbauende Vorteile für sich selbst sehen würde, ohne dabei das Risiko einer Schwangerschaft einzugehen, ja sie würde den Sinn des Lebens plötzlich ganz neu definieren und verstehen.

Ihr Männer, ist es eigentlich ratsam die weibliche Energie in ihrem Überschuss, die sich immer mehr offensichtlich bietet, zurückzuweisen, um als Mann der unabhängigen Machtpotenz (der im intensiven Stoffwechsel verankerten) zu erstarren und zu vergreisen. Doch wollt ihr das nicht mehr, so müsst ihr euch schon einmal über den geistigen Sinn dieser klärenden Energieaufnahme in Kenntnis setzen, in unbewusster Weise praktiziert, da ändert das gar nichts an eurem Weg zum alten Eisen. Und betankt ihr euch dann wirklich einmal, voll bewusst, über ihren gebenden Fluss der Liebe, mit weiblicher (leiblicher) Energie, so führt der Tod in dieser Welt nicht mehr über das Leben Regie. Dies tut der Tod nämlich nur dann, ist er der dumme und unbewusste Mann, dem sie von sich einfach nichts geben will und kann, als Frau, und somit steht sie in ihrem innerlich gärenden Verwesungsstau, sie ist somit die vom Liebesfluss abgetrennte monatlich geregelt entgiftende Frau, unter ihrem scharfen Intellekt der Liebesbeweiseinforderungen werden dann alle Männer, in erschlaffender Weise, alt und grau, über ihren giftigen Regeldrill, da macht sie nämlich mit inen was sie will, und wehe sie sind dabei nicht absolut still.

Ich sage euch eines ihr Männer: Werden erst einmal die Frauen eure bereitwilligen Tanksäulen sein, dann lässt sich kein Mann mehr mit einer Spritschleuder (wegen der Flucht vor seinem Hausdrachen) auf den Straßenverkehr ein. Denn vorher hat der unwissende Mann ununterbrochen in seinem Leben nach einer Energiequelle gesucht, doch dabei, über den beschleunigten Stoffwechsel, alle seine Lebensenergie versenkt und abgebucht. Aber seine Hoffnung starb dann zuletzt, und dieser Umstand lieferte seinem Körper somit das Singnal dafür, dass er sich ganz und gar, über die Selbstaufgabe, im beschleunigten Alterungsprozess, zersetzt. Ein Mann braucht keine riesigen Quantitäten, doch er brauch die Qualität der Energie, die er auch leicht in sich integrieren kann, damit er für seine schöpferische Geistesentwicklung eine sensible und ausreichende Grundlagenenergie aufweist, die ihm in der Spirit-Spur hält und er somit nicht entgleist. Fängt jedoch eine Frau damit an, dass sie ihm etwas auftischt, weil sie meint sie könnte gut kochen, so ist sein Energiepotenzial schnell durch die Energie, die sein verstärkter Stoffwechsel zieht, eingebrochen, und er vergreist, da er keinerlei Energiereserven mehr für den schöpferisch aufbauenden Geist aufweist.

In dieser Welt rennen so viele Kälber, sehr unbewusst, hin zur vergrößernden Operation ihres Euters, um dadurch endlich in den Stand einer heiligen Kuh erhoben zu werden. Aber leider gibt keine von ihnen Milch, na da ist dann ja wirklich überhaupt nichts Kulinarisches dran, durch ihre diesbezügliche Genießbarkeit für den Mann, da fängt doch erst die große Druckentlastungsliebe, die sie plötzlich für ihn empfindet und in sich aufsteigen spürt, an.

Das Problem ist nun aber, niemand sieht dies Problem in seinem großen und ganzen Zusammenhang. Wenn es für jemand keine Probleme gibt, dann gibt es für ihn nichts zu denken, denn er hat sich in diesem Fall gut zerstreut, sodass er keinen seiner Zerstreuungsgenüsse bereut. Doch dieser Umstand führt ihn dann hin bis zur verdrängungsbedingten Depression, und dort packt ihn der Tod dann schon.

Solange wie noch Kinder geboren werden, da fühlt sich die Frau vom dreckigen Schlamassel des Mannes beschmutzt, den sie nach unten hin wieder ausscheidet, und nach der Geburt ihres neuen mütterlichen Reinheitsgebotes, immer mehr meidet. Er hätte wirklich nicht gedacht, dass er mit seiner Potenz, auf Dauer, so schlecht bei ihr abschneidet.

Das Kinderkriegen und die daran geknüpfte Reinkarnation, ist eine vom Höllenfürsten inszenierte Manipulation, denn es geht ihm um die Geburt, die hinführen soll zum Sterben, um den Menschen, aus ihrer Angst vor dem Tod heraus, immer mehr verdrängungsrauschbedingte Schwächen zu vererben, worüber sie es dann noch beschleunigen, ihr Altern und Sterben.

Siegelbruch

 

Advertisements

43 Gedanken zu „Unsterbliche Energiequellen, die zur belebenden Ergänzung ineinander überschwellen

  1. siegelbruch Autor

    Gibt es SIE, die freie Energie? Es kommt darauf an, ob der Mann Energieverhältnisse klärenden Geist haben kann. Wenn nicht kommt er da nämlich nicht ran.

    Siegelbruch

    Antwort
  2. Guido

    Hallo Herr Siegelbruch
    Würde mich interessieren warum Frau beinahe ein immerwiederkehrendes Thema in Ihren recht haeufigen Veroeffentlichungen zu sein scheint???
    Scheint mir ein bisschen so, als waere da vielleicht ein noch ungeloestes Problem mit dem weiblichen Part, das wir ja erst durch Anerkennung als solches erst erkennen und dann loesen koennen. Vielleicht habe ich sie ja auch nur falsch verstanden?
    Soll aber auf keinen Fall eine Kritik an Sie sein, sondern nur eine Frage an Sie.

    Lieber Gruss

    Guido

    Antwort
    1. siegelbruch Autor

      Also Guido, anerkennen und lösen kann man nur das, was man völlig durchschaut und erkannt hat, um somit der Selbstzerstörungsproblematik der Geschlechter, bewusst schöpferisch, entgegenwirken kann, wobei wieder geistige Verbindungen zwischen den Menschen entstehen, die in höhere Bewusstseinsebenen übergehen.

      Siegelbruch

      Antwort
  3. Frau

    Hi Siegelbruch,
    klar kommt da nicht jeder ran. Das ist wie wenn ein Bezin bzw. Diesel
    betriebenes Auto mit Verbrennungsmotor an einer Elektroladestation
    an der Tanke steht. Geht nix, bringt nix, läuft nix. Nix kompatibel.
    Hi Fröschle,
    am Sonntag haben wir Qualquappen gefangen für die Schildis,
    die haben die zum Fressen gern. 🙂 Grins
    Schmatz….

    Antwort
    1. Frau

      Ja bei dem ganzen „Geblubber“ von freier Energie und Tankstelle und Zapfsäule
      und was man noch so alles zum Tanken braucht, mußte ich an Avatar denken.
      Die haben sich doch auch „verkabelt“.

      Antwort
    1. Tula Celina Stonebridge

      07.07.14

      Dieses Bild sollte es sein.

      Aber wenn ihr wollt, könnt ihr beim obigen Bild noch die restlichen Lichter anmachen. 😉

      Grüße

      Tula

      Antwort
  4. Frau

    Lecker, Kirschen.
    Schöne Kirsche, aber vom angucken wird man leider nicht satt
    und ob es eine saure, süße oder verwurmte ist weiß man auch nicht.
    😦 Schade, wir werden es wohl nie erfahren.
    🙂 das weiß nur jemand der dabei war, beim Bilde machen.

    Antwort
    1. Laubfrosch

      also ich sehe einer Kirsche an, ob sie sauer, süß oder verwurmt ist, sieht man an der Haut, der Pralligkeit, der Farbe, Ausstrahlung und Größe… 🙄

      Antwort
    2. Tula Celina Stonebridge

      Ganz ehrlich gesagt liebe Frau, bin ich heilfroh das die Kirschen jedes Jahr aufs neue geboren werden.

      Ja Siegelbruch, deine Meinung über Geburt und Tod ist mir sehr sehr rätselhaft und ich versteh dich da überhaupt nicht, was du damit wirklich sagen willst.

      Antwort
      1. Laubfrosch

        er will sagen, daß durch das Kinderkriegen und damit einhergehender sexueller Manipulation das Leid von Geburt und Tod entsteht d.h. die Sexualität mußte ins Gegenteil verkehrt werden, Frauen mußten gebärfähig gemacht werden und dadurch körperliche Umstrukturierungen erfahren, die Energie wird nach unten geleitet, um diese Gebärfähigkeit zu bekommen, deshalb die Regel, die es sonst nicht gäbe und die Freudlosigkeit beim Sex… Männer mußten süchtig gemacht werden nach dem Samenerguß usw. alles um Kinder zu bekommen, wodurch dieser Inkarnationskreislauf in Gang gehalten wird… wenn es das nicht gäbe, die Sexualität wieder in die richtige Richtung gelenkt wird, wird man feinstofflich und damit unsterblich… es ist kein Tod mehr nötig und somit auch keine Geburt… man hat die Materie überwunden… 🙂

      2. Laubfrosch

        ich glaub allerdings, daß der Osho und sämtliche anderen „Meister“ davon nichts wissen und somit auch nichts oder kaum was brauchbares in der Literatur zu finden ist… die Wege die da aufgezeigt werden gehen immer über Meditation oder diese Energiepraktiken wo das hinführt kann ich ned genau sagen, weil ich aus verschiedenen Quellen von diesen Religionsplaneten gehört habe, wo sie immer wieder inkarnieren und somit hin- und hergehen aber eben nicht hinaus aus dem Reinkarnationszyklus… es geht dann höchstens ins Nirwana, wo es nur nebulöse Beschreibungen von gibt, was das sein soll, anscheinend eingehen ins Nichts…
        mir scheint es geht da immer wieder darum, sich an einen Weg oder eine Religion anzubinden, dazuzugehören und somit drüben wieder darin gefangen zu sein… deshalb wollen sie auch überall diese Mitgliedschaften, Zufluchtnahmen, dir einen religionszugehörenden Namen geben (Sanskrit, Hindi oder sonstwas), damit du eben darin gebunden wirst… 🙄

      3. Frau

        Also Tula, jetzt war ich bereits ausgeloggt und jetzt mußt ich nochmal zurückkommen,
        wegen Geburt und Tod etc., weil ich heute genau wegen diesem Thema so tief
        berührt war, auch wenn ich jetzt gerade hier schreibe, wegen einem Gespräch,
        was ich am Nachmittag führte. Es war im Grunde belanglos aber eine gewaltige Wucht.
        Na ich geh Dienstagmittags immer zum Sport und heute war es wie verhext. Hab fast
        nur Geschwätzt und immer wenn ich mit einem Gesprächspartner fertig war und weiter
        machen wollte, kam der nächste, als hätte sie sich gegenseitig die Klinke in die Hand
        gegeben. Na auf jeden Fall redeten wir über Urlaub und der ältere Herr, den ich sehr
        mag erzählte, das sie wieder nach Amerika für drei Wochen fliegen würden, da
        er da auch Verwandte habe. Ich erzählte auch ihm kurz meine Erfahrungen von dort und er
        meinte plötzlich unvermittelt zu mir „Im nächsten Leben, werden wir gemeinsam dort hingehen“.
        Das hat mich sehr berührt. Im Nächsten LEBEN…..

      4. Frau

        Weißte was ich glaub Fröschle, das ist in meinen Augen
        alles Quatsch was Du da und der Siegelbruch diesbezüglich von Euch gebt.
        Alles hat seinen Reiz.
        Alles läuft nach Drehbuch, jeder hat seine Rolle und Spielzeit
        in dem Stück.
        Mal ganz ehrlich, für mich war Kind sein super und vor allen
        Dingen in Ordnung.
        Schulzeit übel oder nicht, war o.k.
        Ausbildung, Arbeiten, mal weniger mal mehr gut.
        Und das ganze drum herum, wollt ich nicht missen,
        aber vieles tue ich auch nicht vermissen.
        Ja und viele Jahre waren selten Zucker schlecken.
        Ja das Gedicht „Stufen“ von Herman Hesse, trifft es sehr gut.
        Ewig leben, allein? Nein.
        Alles kann Fluch oder Segen sein.

      5. Laubfrosch

        und willst du das ewig so weitermachen, sterben, wiedergeboren und die gleiche Scheiße wieder… also ich nicht…

      6. siegelbruch Autor

        Also Laubfrosch, du bist Stier und hast dir die Hörner im Leben schon abgestoßen, andere müssen sie noch aufgesetzt bekommen, und diese Erfahrung wollen sie eben noch über den Reinkarnationsweg machen. Die Archonten, die alle verarschen, die brauchen ja schließlich auch etwas zum Lachen.

        Siegelbruch

      7. Tula Celina Stonebridge

        Guten Morgen…..alls Erstes mal, bei uns ist es Schweinekalt und es schüttet wie aus Kübel, dass war jetzt mal die schlechte Nachricht.

        und hier die gute…..

        Wir Menschen leben auf diesem 3D-Holodeck des Raumschiffs Erde, um uns in unseren Inkarnationen zu erkennen, zu erleben und zu erfahren, woher wir kommen, warum wir sind und wohin wir gehen. Die Matrix, die uns gefangen hält ist auf 3 Grundsäulen aufgebaut. Materie (Polarität), Raum und Zeit, die sich alle drei bedingen. Die Vertreter bestimmter Kräfte versuchen diese Matrix aufrecht zu erhalten und mit Hilfe von verschiedenen Mechanismen die Menschen zu kontrollieren.

        Der wichtigste Kontrollmechanismus ist die Angst.
        Wenn wir geboren werden geht es los. Überhaupt beginnen die großen Themen der Angst bereits im Mutterleib. Unter welchen Umständen wurde ich gezeugt? Bin ich gewollt, werde ich abgetrieben, gelingt die Geburt? Viele Themen dieser Art beeinflussen unser Leben enorm, ohne daß wir uns dessen bewußt sind.
        Und wenn wir erst da sind, beginnt das Ganze erst. Existenzangst, und alle Formen des Angstmachens begegnen uns dann im Laufe des Lebens.
        Mit der Angst vor dem Tod wurde schon immer der größte Mißbrauch betrieben – und die größte Manipulation unseres Daseins ist diese Angst vor diesem.
        Dabei ist der Mensch gar nicht für den Tod konzipiert.

        Der menschliche Körper regeneriert sich alle 7 Jahre komplett. Jede Zelle unseres Körpers ist nach 7 Jahren komplett neu erschaffen. Alle 7 Jahre sollten wir eigentlich Geburtstag feiern.
        Manche Organe erneuern sich sogar in nur Wochen und Monaten.
        Nach 130 Jahren kommen die 3ten Zähne!

        Das Problem ist, der Mensch vergiftet sich ständig mit den Nahrungsmitteln und programmiert die neu gebildeten Zellen mit seinen Glaubensmustern, Dogmen, Mantren und Überzeugungen. Meist werden wir auch von den Überzeugungen und den Dogmen anderer programmiert, das funktioniert wie Passivrauchen.
        Dabei bildet bei jedem Individuum die eigene Vorstellungskraft die absolut eigene Grenze des Möglichen.

        Was ist für DICH möglich?

        Wenn DU denkst DU brauchst Geld,

        um Deine Wünsche zu erfüllen, dann brauchst DU es auch.

        Wenn DU denkst DU benötigst genug Zeit,

        um Dinge erledigen zu können, dann brauchst DU sie auch.

        Wenn DU glaubst, DU mußt essen und trinken um leben zu können,

        dann mußt DU das auch.

        Wenn DU überzeugt bist das DU sterben wirst,

        dann stirbst DU auch.

        Die Matrix Programmiert DICH

        programmiere DU Deine eigene Matrix

        Das hat aber nichts zu tun mit dem wahren Wesen unseres Seins.
        Der Mensch ist das, was er sich zugesteht, ohne Limit, ohne Grenzen.

        Die berühmten Samadhi Höhlen der Mönche im Himalaya sind der Ideale Rückzugsraum für die Adepten der Selbstfindung. Der Samadhi-Zustand ist eine Art Winterschlaf, indem die Körperfunktionen des Menschen durch jahrelange Meditation auf fast Null heruntergeschraubt werden. Der Geist des Menschen kann dabei aus dem Körper entschwinden und nach Belieben den Körper wieder nutzen und beleben. So ist es möglich, jahrelang, ohne den Körper zu ernähren, oder zu entleeren, ihn am Leben zu halten. Die Meister sollen so viele 1000 Jahre ja sogar 10 000 Jahre überdauern und als aufgestiegene Meister wiederkehren. Von dem 12. schiitisschen Imam Mahdi wird gesagt, auch er habe sich in eine Höhle zurückgezogen und werde am jüngsten Tag wiederkehren.
        Der Graf ST. Germain könnte auch mit dieser Technik die Epochen überdauert haben.

        aus Querdenker TV

        @Laubfrosch…… du und Siegelbruch, zu 99 Prozent schreibt und konzentriert ihr euch auf die sauren und wurmigen Kirschen, ich hab da echt keine Ahnung wieso.

        Also Kirsche ist Kirsche aber du kannst nach den prallen und süßen greifen oder nach den wurmigen und sauren Kirschen.

        Osho und alle anderen Weisen, also die ich gelesen haben, haben nichts mit einer Organisation oder einen Relegionsverein am Hut. Du greifst da schon wieder zu den verwurmten Kirschen.

        Und absolut Nein, es geht weder von der Sexualität oder vom Körper aus……es geht Immer vom Geist aus, Materie kann keinen Geist erschaffen, unmöglich.

        Osho und Andere und in der Literatur ist nichts zu finden über dieses Thema, weil es nicht funktioniert.

        Oder funktioniert es bei Dir oder bei Siegelbruch und kennst du jemanden der sich durch Sex verfeinstofflicht hat?

        Über dieses Thema, das ihr hier beschreibt, ist die Programmierung, von der du dich lösen kannst, wenn du willst und ich glaube ihr wollt dass gar nicht, ihr wollt euch weiter über diese böse Programmierung unterhalten und diese Programmierung nicht hergeben.

        Greift doch mal nach den süßen Kirschen. Aber wenn ihr lieber Würmer esst, so ist da auch O.k. diese Möglichkeit habt ihr wahrscheinlich nur hier auf Erden, in dieser Feststofflichkeit.

        Wenn du Feinstofflich werden willst, musst du das Spiel hier fertig spielen und zwar ohne Kirschen, wenn du nicht genug hast von Kirschen, dann musst du sie noch hier auf Erden essen verdauen und ausscheiden, du kannst nur leer hier weg.

        @Frau ….. Im nächsten Leben, ja und wie kommt man zum nächsten Leben.
        Kinder machen, Geburt und Tod ist doch kein Feind…..diese Dinge sind absolut neutral.
        Es kommt auf die Programmierung der Eltern an, ob´s süß wird oder sauer.

        Ich weiß, dass du das auch so gemeint hast. 😉

        Liebe Grüße

        Tula

      8. Laubfrosch

        ich konzentriere mich auch die süssen Kirchen, egal ob du das anders siehst, deshalb will ich ja diesen Tod und Wiedergeburt nicht mehr…

        sicher geht es um Geist und das Denken lenkt den Geist und die Materie, deshalb kommt man ja so auch wieder heraus, dadurch daß man sein Denken auf das Thema und die Technik lenkt, sie übt und herausfindet… über das Üben mit dem Körper, durch den Geist, heraus aus der Materie…

        wieso hat Osho nichts mit einer Organisation zu tun? das ist Schwachsinn, er hatte eine der größten Organisationen und enorm viele Anhänger… und so ziemlich alle Weisen hatten Anbindung an irgendwelche Religionen, Hinduismus, Buddhismus usw. oder sie verehrten eben Gott als ihre Religion…
        http://de.wikipedia.org/wiki/Osho

        und wenn bis jetzt nichts in der Literatur zu finden ist, besagt das nicht daß es nicht funktioniert, so wurden so ziemlich alle neuen Dinge geschöpft, die zuvor keiner kannte, es war nichts zu finden, man mußte es selbst herausfinden… und das auch durch Übung, weiß nicht wie es bei Siegelbruch ist aber ich hab mich inzwischen etwas weiterentwickelt…

        und diese Scheiße über diese Meditierer in Höhlen hab ich auch schon gehört, diese Bernadette verweilt ja heute noch in einem gläsernen Sarg in diesem unguten Zustand und läßt sich bestaunen… und was haben diese Meister dadurch bewiesen oder auch an Wegen aufgezeigt die gangbar wären, also ich sehe da nichts…

        mir scheint in deinem Kopf spuckt auch noch dieses Muß des Karmaabtragens und seine Dinge erledigen herum, da hab ich keinen Bock drauf so wie du das nennst, die Kirschen essen und verdauen, ich muß das nicht machen, ich will neue Dinge erforschen und erleben… :mrgreen:

        Kinder machen und Geburt und Tod, wenn dir das gefällt, dann wirst du es wohl noch ewig so machen, wenn du von dieser bösen Programmierung nicht wegwillst…

  5. siegelbruch Autor

    Also Tula, den Geist haben wir um die Materie in ihren unbewussten Handlungsstreben zu durchschauen, nur das, was man dadurch logisch erfasst und klärt, kann man eines Tages bewusst umstrukturieren, sodass es dann für alle ein aufbauendes Prinzip darstellt. Das heiß in deinem Gleichnis eingepasst, jeder Kirsche, die einmal süß sein wird, die hat vorher ein saures Entwicklungsstadium durchgemacht, deswegen kann ich im Zuge der Entwicklung nicht gleich nach der süßen Kirsche greifen, sie muss nämlich erst reifen und vor allem dabei begreifen.

    Das saure Stadium der Sexualität stellt sich also wie nachfolgend dar, und entwickelt sich dann weg vom schlecht gehenden Geschlechtsverkehr, hin zum süßen und schöpferisch aufbauenden Gerechtsverkehr:

    Heute, wo ich die Sexualität durchschaue, da kommt mir die herkömmliche Sexualität (als Geschlechtsverkehr, also nicht als Gerechtsverkehr) sogar noch perverser vor, als je zuvor. Ja sie kommt mir vor wie ein Toilettengang als Notdurft, jeder stellt dabei dem andern nur sein Becken, damit er etwas unbewusst Drängendes ausscheiden kann. Die Entscheidung der Frau dabei: „Sein Dreck der kommt bei mit niemals über die Blutbahn oben an, ich werde immer zusehen, wie ich ihn über mein Gegenstromsystem und mein aufgebautes Schutzschild, den Mutterkuchen samt Eizelle, abfangen und wieder ausscheiden kann. Diese Sexualität kommt bei allen Beteiligten aus dem gestauten Überdruck heraus, der sie so sehr überreizend benebelt, dass er sie den Ekel vor ihren Ausscheidungsorganen (denen der gärig sauer angeheizten Stoffwechselproduktausscheidung) kurzzeitig überwinden (diese Phase nennt man, eine auf die Spitze getriebene Geilheit) lässt. Doch wenn der Überdruck dann abreagiert ist, so kommt es wieder, in ernüchternder Weise, das große Ekelerwachen, jeder ist dann in sich zurückgezogen und schämt sich für sein Blöße gebendes Machen. Meistens kommt dann die situationsvernebelnde Zigarette danach, und sie stellt ihm dann auch noch die überflüssige Frage: „Was denkst du?“ Und er sagt: „Nichts“, und denkt: „Lass mich bloß in ruh, denn ich könnte im Erdboden versinken, wenn ich daran denke, was ich hier mit dir getan habe, und immer wieder aus dem steigenden Druck heraus tu!“ Doch was soll man nun dagegen machen, gegen dies immer wiederkehrende Ekelerwachen, denn dieses kommt auch dann, wenn sie dabei das Licht aus machen. Und noch schlimmer wird es dann, wenn einer von beiden, frigid oder impotent wird, weil er seinen Ekel davor einfach nicht mehr verdrängen kann, und allen Druck nur noch, überflussubstanzaufbauend, in sich behält, wobei seine zunehmende Depressionsanfälligkeit und seine Migräne ihm nicht gerade sonderlich gefällt. Und genau aus dieser Situation heraus entsteht nun die sich immer mehr einschleichende Moral der menschlichen Wahl, sie wird immer von dem sehr hochgehalten, der sich am meisten vor sich selbst ekelt, da er immer wieder, in unbewusst geiler Erregung und damit verbundener Ekelüberwindung, die Selbstbeherrschung verliert, welchen Umstand er natürlich mit Geheimhaltung zu belegen probiert.
    Ja es hilft jetzt nur noch die Umstrukturierung zum Gerechtsverkehr, denn schlechter wie heutzutage, geht es über den Geschlechtsverkehr schon nicht mehr.

    Siegelbruch

    Antwort
  6. Tula Celina Stonebridge

    @ Siegelbruch, ja genau, aber warum schreibst du nicht mehr über den Gerechtsverkehr, über den Geschlechtsverkehr hast du ja wohl mehr als genug geschrieben.
    Es gilt die Programmierung zum Gerechtsverkehr, wie soll dass gehen, wenn man zu 99 Prozent vom Geschlechtsverkehr liest. Dieses Vorgehen ist nicht lösungsorientiert, ich würde sagen es vereitelt sogar den Gerechtsverkehr, weil die Leser immer wieder den falschen Kanal bei dir sehen, wenn sie deine Seite einschalten. Den zwei Sekunden Gerechtsverkehrabspann am Schluss, kriegt man bei soviel Geschlechtsverkehr gar nicht mehr mit.
    Das war jetzt sogar ein bisschen siegelbruchsche geschrieben. 😉

    Liebe Grüße

    Antwort
    1. siegelbruch Autor

      Tula, dazu kann ich nur sagen: Alles ist schon vorhanden und wer sucht, der wird finden, und somit das Schlechte überwinden. Ich kann hier nicht alles hundert Mal predigen und immer wieder dadurch die geistige Trägheit der Menschen unterstützen.

      Dies habe ich nich umsonst über jeden meiner Beiträge gesetzt:
      Um den Schatz des Lebens zu finden, da müsst ihr den Weinberg vollständig umgraben (wenn es auch manchmal zum Weinen ist), ansonsten ist er nicht für euch zu haben. Mein Blog ist der Weinberg, wer scheut es nun nicht, dies Werk? Fragt euch jedoch erst: „Ist der Heilige Gral unsere Lebenswahl, oder ist es doch mehr die Moral?“

      Siegelbruch

      Antwort
      1. Tula Celina Stonebridge

        Hallo Siegelbruch, ja dass schreibst du nicht umsonst. Dieser schöne Absatz besteht aus zwei drei Sätze und der Geschlechtsverkehr nimmt bei Dir Millionensätze ein. 🙄

        So hab ich mein Kommentar gemeint.

        Bis zum Abend

        Tula

      2. siegelbruch Autor

        Also Tula, leider müssen sie das Schlechte immer wieder vor Augen geführt bekommen, um letztendlich das Gute und Gerechte eigenständig zu suchen. Es hat jetzt nämlich ein Ende, das ewige Versuchen, um aus den Resultaten der Versuche dann letztendlich, zu versuchen, noch das Beste zu machen.

        Siegelbruch

      3. Laubfrosch

        also tula du bist wirklich schräg, tönst hier rum, es wäre nichts über den Gerechtsverkehr geschrieben, dabei ist alles unzählige Male aufgezeigt und erklärt worden, alles was über den Ergänzungskreislauf geschrieben steht gehört zum Gerechtsverkehr…

        oder besser gesagt, was du als böse Programmierung bezeichnest (siehe oben)… in deinem Gehirn ist es nämlich als böse programmiert und deshalb reagierst du so allergisch darauf… irgendwie ist das, was für dich logisch ist, für mich völlig unlogisch und das was ich als logisch empfinde, empfindest du als falsch und böse… aber so sind wir halt verschieden…

  7. Frau

    Hallo Tula, kann jetzt nur von mir sprechen, aber ich
    verstehe mich ganz gut mit den Beiden… 🙂
    Zum Thema Samadhi…
    Warum sollten die Körper wiederbelebt werden?
    Völlig unlogisch, viel zu hoher Energieaufwand und wofür?
    Sie zogen ja bereits das feinstoffliche dem feststofflichen vor, warum
    also dann wieder zurück?
    Ich sehe diese „Körper“ eher als persönliche Rettungskapseln, bzw. Schutzanzüge
    aber eventuell auch Evakuierungsposten, die solange aufrecht erhalten,
    bleiben, wie nötig.
    Also wenn sich Ärzte in ein Krisengebiet bzw.
    Quarantänegebiet begeben um Erkrankten Hilfe zu leisten, dann können die
    auch nicht so ohne weiteres einfach wieder das Gebiet verlassen und
    ausgeflogen werden. Zudem sind solche Ärzte auch Idealisten und wollen
    helfen, ansonsten würden die sowas ja erst gar nicht machen.
    Erst wenn ihre Arbeit getan ist oder es nichts mehr zu tun gibt….
    Nur so als Gedanke…

    Antwort
    1. Tula Celina Stonebridge

      Hallo Frau,,,,,,so ganz kurz noch……

      dass war jetzt nicht persönlich gemeint, da geht es ja um Meinungen, ich mag beide auch sehr gern. Dich natürlich auch. 🙂

      Für mich ist der Samadhi…..auch eine Variante die man hier ausleben kann, sowie z.B. Sex. Ich hab da keine Bewertung.
      Mein Ehrgeiz geht in Richtung Samadhi und Sex. So mal nebenbei. Und natürlich zu vielen anderen Dingen die es hier auf dieser Welt gibt. Die Liebe zu sein zum Beispiel und dann kommt das andere, denn Samadhi und Gerechtsverkehr gehen erst, wenn man die Liebe ist. 😉

      Für mich zeigt der Mönch auf, hallo dass ist möglich und noch viel mehr. Diese Geschichte von ihm, macht mich sehr glücklich und zufrieden.

      Bis am Abend

      Tula

      Antwort
      1. Laubfrosch

        weiß zwar nicht ob du mich noch lange mögen wirst, aber ich kann einfach nicht gegen meine Überzeugung sein…

        hab herausgefunden, daß Meditation mir überhaupt nix bringt, im Gegenteil es langweilt mich oder bestenfalls bedüdelt es mich, so daß ich in so einen dösenden Zustand komme, sowas macht man wohl um in Samadhi zu kommen, naja… jedenfalls sind meine besten Erlebnisse völlig außerhalb von Meditation entstanden, war einmal in so einer muß sagen, ja überwältigend glückseligen Welt, also alles war einfach anders, schön, glückselig anzuschauen und ich hab dabei überhaupt nicht meditiert, bin da herumspaziert, aber machen kann man sowas ned…

        na egal jedenfalls führ mich ist das wichtigste die Befreiung und die Wahrheit über die Welt zu erfahren, ihre Manipulationen und wie man das überwindet und nicht Meditation oder Samadhi, scheint einfach ein seeliger Zustand zu sein aber wo führt das hin?… du siehst ja die Menschen um dich rum machen dich ärgerlich, also z.B. ich mit meiner (von dir angehängten) bösen Programmierung und da hilft dir auch dein „die Liebe zu sein“ nicht weiter… ganz einfach, weil du doch noch soviel unbewußtes in dir hast, wird ja auch nicht wegmeditiert sondern bleibt dann schön da, das geht nur weg, wenn man logisch darüber nachdenkt, was man eigentlich ist und was hier auf der Welt zum Teufel vor sich geht und wieso das alles so schräg ist… also ich hab hier den Weinberg umgegraben und auch noch andere Berge und Steine geschleppt und weißt warum, weil ich wissen wollte… 😛

      2. Laubfrosch

        muß mich korrigieren, ich glaub machen kann man das wohl, daß man eben in diese glückselige Welt kommt, eben durch logisches Erfassen der Thematik und üben des Gerechtsverkehrs… und vielleicht ist das ja dann sowas ähnliches wie Erleuchtung, also wenn man feinstofflich wird… nur durch Meditieren kommt man da nicht hin, da fehlt eben das verbindende Glied und der aufbauende Fluß…
        möglicherweise wäre das sogar kompatibel für diese ganzen tantrischen Praktiken dieser östlichen Schulen, allerdings nur wenn sie die Thematik erfassen worums geht, also nicht zum benutzen sondern als Ergänzung und Gleichwerdung, da dürften die allermeisten östlichen Gehirne mit überfordert sein… kann das nicht ganz in Worte fassen aber es muß tatsächlich der Weinberg umgegraben werden, weil wenn man nur die Technik nimmt funktioniert es nicht, das Bewußtsein kann es dann nicht fassen, warum diese ganzen vertrackten Geschehnisse auf der Welt sind und es klappt dann nicht… man muß alles studieren und in sich integrieren, dann geht es eigentlich von allein, ich glaub dann käme man drauf… 🙂

      3. Laubfrosch

        es geht um diese Programmierung durch die man in diese Welt gekommen ist, also genau das was Siegelbruch immer als Muttermacht bezeichnet und wenn man das nicht erfaßt, dann geht der Weg nicht weiter… die Technik ist dann leerer Schall… diese Programmierungen durch die die Reinkarnation in Gang gesetzt und am laufen gehalten wird, also ich finde Siegelbruchs Ergänzungen phantastisch… es muß das gewollt werden, daß man vom Reinkarnationskreislauf, also von Geburt und Tod wegwill… wenn das nicht erfaßt ist, gehts schon nicht weiter… wenn diese Hürde genommen ist, es gesehen wird, daß Kinder diese Kopien der Eltern sind, wo die Archonten wieder neue Wesen in die Welt verfrachten können, kann das Bewußtsein weiter bearbeitet werden… und genau daran werden alle scheitern, die dieses System von Eltern, Familie und Kindern wollen und nicht durchschauen was es ist…

    2. Laubfrosch

      ohje Rettersyndrom, da hab ich auch lange dran gearbeitet das zu überwinden, mußte ganz schön egoistisch werden dabei… :mrgreen:

      Antwort
      1. Frau

        Weißte Fröschle, für mich macht das Inkarnationssystem schon Sinn,
        aber nur solange die Lerneinheiten nicht aufgenommen, angenommen
        und umgesetzt wurden. Oder wie ich schon erwähnte, die Sache mit
        den Lerncomputern für Kinder…..
        Das gleiche wie mit Schwimmabzeichen. Ein Schwimmlehrer zeigt und
        hilft Dir. Ja aber wenn der Wille nicht da ist, da kann der beste Schwimmlehrer
        einem nicht das schwimmen vermitteln. Ja wenn de nicht schwimmen
        gelernt hast, dann säufst halt ab. Ja und absaufen tun hier ganz schön
        viele. Ja ist da das Schwimmbad dran Schuld?
        Der Bademeister zieht einen dann halt wieder raus und setzt einen, an den
        Rand. Wer nicht lernen will muss fühlen….. Ha oder?

      2. Laubfrosch

        genau und deshalb muß ich glaub ich, sogar noch egoistischer werden… ich muß sie alle im Stich lassen…

  8. siegelbruch Autor

    Nur die Frau als Energiequelle hält den Mann in dieser Welt. Und wenn sie verschlossen ist und sich ihm als diese nicht zur Verfügung stellt? Dann entschließt er sich dazu die Welt zu verlassen, oftmals als Kriegsheld, unter dem Motto: „Solange es mich nicht selbst erwischt, da schlachte ich jeden nieder, der sich mir in den Weg stellt.“ Und schon laufen ihm, wegen seiner Einstellung, die Frauen zu, doch da sie zu sind, bleibt er, der unbeirrt auf den Feind fixierte Held, er kann mit dem Weibervolk nichts anfangen, weil sich keine von ihnen, ihm in den Weg stellt.
    Das ist die globalisierende Weltreinigungsmoral, aller menschenwürdigen Menschen Wahl, ganz unter dem Motto: „Dieser perverse Feindesdreck, der muss endlich weg, es hat mit ihm keinen Zweck, also alle vom sieben Milliarden zum 500 Millionen Check.“

    Siegelbruch

    Antwort
  9. Tula Celina Stonebridge

    Liebste Frau, ein wunderschönes Lied und ja mein Licht macht dass alles für mich, macht all diese Dinge mit mir bis ich so weit bin und alles abgefallen ist von mir und ich nur mehr wieder Licht bin.

    Ihr habt Alle Recht mit euren Kommentaren, alles von euch Geschriebenes gibt es hier und Alles von euch Geschriebene lebt man hier. Bis alles abgefallen ist und nur mehr das Licht scheint.

    Gute Nacht, war heute ein langer Tag.

    Namaste

    Tula

    Antwort
    1. Frau

      Guten Morgen Tula,

      tja, jetzt machst mich ja ganz verlegen. Warum schreibst Du sowas?

      Na ich hab hier was ganz anderes. Unser Nachbar hat sich wieder
      eine Katze zugelegt, echt übel. Jede Katze aus dem Haus hatte in
      der Vergangenheit einen totalen Dachschaden, total gestört. Wir dachten,
      dass es eventuell bei der neuen Katze anders werden würde, nachdem
      dessen Mutter ausgezogen ist, aber ist nicht so. Na auf jeden Fall,
      die lassen sich nicht streicheln, laufen immer total gestört im Galopp
      an einem vorbei und machen immer so als wären wir Monster.
      Tja nur blöd, dass unser Nachbar nie zuhause ist! Aber eine Katze
      mußte natürlich wieder her, nachdem die Mutti mit ihren Katzen ausgezogen ist.
      Jetzt ist die ständig bei uns, kommt in unser Haus als wäre sie daheim,
      aber wir sollen se ja in Ruhe lassen und immer auf 5 Meter Abstand bleiben….
      Ja und nu? Kann ja gerne kommen, aber wenn sie hier reinscheißt, dann wars
      das. Auf unseren Fenstersims draußen hat se schon ne Maus gekotzt.
      So ne blöde und ihrem Herrchen, der nie da ist, bringt se Mäuse vor die Tür.
      Das ist ja bei Katzen ein Liebesbeweis. Neulich hat er uns gefragt, nachdem
      ich ihm erzählte, dass die die ganze Zeit bei uns ist, ob sie uns auch Mäuse
      bringen würde. Neeeee ( bei uns kotzt, die sich nur aus)!

      Antwort
      1. Tula Celina Stonebridge

        Guten Morgen, ich hatte gestern (mhhh… eigentlich immer) so einen Liebeserkenntnistag. 😉

        Wegen der Katze, kann ich dir nur eins sagen…..wie der Herr so Sgscher.

        Ich hatte immer Katzen, zur Zeit Drei plus sämtliche Nachbarskatzen die mich besuchen.
        Viele Tiere verhalten sich so, wie ihr Besitzer.

        Und wegen meiner Erkenntnis…..gestern war so ein eigenartiger Tag, jedenfalls weiß ich jetzt wie man hier raus kommt.

      2. Tula Celina Stonebridge

        Also gewusst hab ich´s ja schon immer aber seit gestern ist es mir auch klar.

        Jede Identifikation als Mensch muss man ablegen, dann kann man diese Welt hinter sich lassen.

        Und das meiste was hier und auch auf anderen Blogs geschrieben wird und wurde, handelt von der Identifikation als Mensch. Man dreht sich im Kreis.

        Beispiel: Du Lichtstern (ich nenns jetzt mal Lichtstern, man kann natürlich auch Seestern oder Sterntaler sagen, aber Lichtstern ist vielleicht am neutralsten) reist durchs Weltall und machst Sightseeing, und kommst zu einem Planeten der nur aus Wasser besteht und voll von ulkigen und weniger ulkigen Wasserbewohner ist.
        Wow, da willste hin, dass willste auch sein, diesen Planeten willste kennenlernen und neue Wahrnehmungen spüren.
        Also auf zu dem Wasserplaneten und ein Wasserwesen werden.
        Du machst den Deal mit dem Bewusstseinsgeist des Wasserplaneten und darfst dort inkarnieren.
        Du Lichtstern wirst als Fisch geboren, du spürst deinen Fischkörper, spürst deine Fischmutter, lernst wie ein Fisch zu atmen, fressen, reden ……
        Spürst Schmerzen wie ein Fisch und Freude, siehst wie deine Fischgeschwister von anderen Fischen gefressen werden und sterben und wie andere wieder geboren werden.
        Du bist jetzt ein Fisch durch und durch und kannst dich gar nicht mehr erinnern, dasst ja eigentlich ein Lichtstern bist, nein du hast dich völlig identifiziert als Fisch. Und mit diesem Fischbewusstsein stirbst du.
        Da auf dem Wasserplaneten, das Reinkarnationsgesetz gilt, wirst du wiedergeboren, als was sich dein Bewusstsein vorher identifiziert hat, also als Fisch und das immer wieder, du bist inzwischen völlig Fisch durch und durch. Bist mal gut, bist mal böse, musst ein einem Fischleben das gut machen, was du in einem anderen Fischleben verbockt hast, da ja hier das Karmagesetz herrscht usw und so fort. Du bist nun ein Teil des Wasserplaneten, mit all seinen Gesetzen, Manipulationen, guten und bösen Fischen, mit alle dem ganzen Zeugs was diesen Planeten ausmacht, du gehört dazu wie alle anderen auch.

        Wer von dem Wasserplaneten wieder in andere Gefilde aufbrechen will, muss zuerst seine Identifikation als Fisch ablegen und zwar alles. Sobald du dich noch in irgendeiner Weise irgendwie als Fisch fühlst, wirst du auch wieder als Fisch geboren.

        De,r von dem Alles abgefallen ist, kann sich von seinen Fischdasein verabschieden, weil ihn nichts mehr hält, keine Identifikation hällt ihn mehr, er hat sämtliche Mäntel abgelegt und wandert als Lichtstern wieder weiter.

        Ja und diese Freude hatte ich gestern ganz intensiv in mir.

        Liebe Grüße

  10. Frau

    EY!!! Des glaubst jetzt net. Komm gerade Heim, wartet die Nachbarskatze bei unserer Haustür
    und tut wieder so blöd. Guckt mich an und maunzt. Sag ich zu ihr „Ja wenn de nix mit uns zu tun
    haben willst, dann geh doch!“. Die guckt mich an „määäuuuunnnnz“. Geh ich zur Haustür
    und denk, ja sag mal stinkt es hier nach Katzenscheiße!, guck so rum. Hat die uns nicht eben, neben
    die Tür geschissen…… Des kann ja net wahr sein!!!!!
    Mein Mann meinte noch heute Morgen zu mir, ja jetzt weißte wie sich Ausländer fühlen, nirdendwo daheim.

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s