Inhalt und Gestalt, macht er euch alt, euer explosiv gärender Inhalt?

Um den Schatz des Lebens zu finden, da müsst ihr den Weinberg vollständig umgraben (wenn es auch manchmal zum Weinen ist), ansonsten ist er nicht für euch zu haben. Mein Blog ist der Weinberg, wer scheut es nun nicht, dies Werk? Fragt euch jedoch erst: „Ist der Heilige Gral unsere Lebenswahl, oder ist es doch mehr die Denkverbotsmoral?“

Beitrag Nr. 175

Kleiner-Feigling03 Feigling04

Mann o Mann, ist das gemein, müssen sie denn unbedingt vom mutigen Auge des sehenden Inhaltes sein?

Der Mensch sich doch bitte vom Inhalt her klärt, damit er innerlich nicht mehr gärt, ansonsten er nämlich ein sehr schmerzliches Leben, in hyperaktiver Milchsäurebildung, erfährt.

Die Frauen und die Religion gehen, in gewisser Weise, friedlich konform miteinander (für die Männer ist es dagegen ein ständiger Religionskrieg), die Religion vertritt es nämlich von vornherein, und die Frauen vertreten es ab einem gewissen Alter, der gemachten Erfahrungen mit den Männern (und somit ist die Religion ein Sammelbecken der Frauen mit einer aufdringlichen Männererfahrung, die sich da von allen diesbezüglichen Aufdringlichkeiten befreien möchte, über die kirchliche Moral, die sie davor schützt, vor allem, wenn sie dabei mit der unbefleckten Gottesmutter gleichgesetzt werden). Was vertreten sie nun aber? Die Auffassung, dass der Körper nur der Abschaum des Geistes sei, und deswegen sollte sich niemand für ihn begeistern (ich möchte mal nicht übertreiben, aber der Körper darf deswegen gut und gern auf dem Schlachtfeld der Religionen liegen bleiben, ist doch nur ein körperlich toter Mann, ein guter Mann, zeigte er doch als Held, was er alles kann). Und somit lassen sie ihren Körper dann unter ihren körperlichen Verdrängungskonsum des guten Geschmacks (um nicht in die triebhaft geschmacklosen Handlung hinein abzudriften, glauben sie doch, ja sogar in berechtigterweise, dass sie sich, unwissend wie sie sind, dadurch gegenseitig vergiften) zugrunde gehen, um sich dadurch mehr, in einer scheinbar vergeistigten Weise zu sehen.

Weil wir irgendwann glauben zu wissen, dass der Inhalt bei allen Menschen, in langweiligster Weise, gleich ist, nämlich in der sittlichen Äußerung gesellschaftskonform angepasst (wir verwechseln dabei das, was sie äußern, mit ihrem wahren Gedankeninhalt). Deswegen schauen wir dann aber auch nur noch auf den Formkörper des Menschen (komischerweise haben alle, bei gleichen Inhalten, die sie aus sich heraus vor anderen äußern, eine etwas andere Körperform und Körperhaltung), ob er uns geschmacklich zusagt (ob wir ihn genießen wollen), sodass es sich für uns lohnt, diesen gedanklich zu verinnerlichen, wobei der Verinnerlichte dann, über unsere Fantasie und mit nackter Gewalt, eine orgiastische Abreaktion in uns auslöst. Der heutige Mann, er ist der, den die heutige Frau, wegen seiner muttersprachlich brav infiltrierten Regelleere, einfach nicht mehr verinnerlichen kann. Und somit haben wir sie dann, die Pärchen, die sich in die Vernunftehe hineinbegeben, sie als frigide Frau und er als dauergeiler Mann, was er ihr aber, in seiner moralisch anständigen Art, nicht zeigen kann. Aber trotz Unantastbarkeit, macht sie ein reizend neckisches Spiel draus, sieht sie ihm doch alles, was er vor ihr verbergen möchte, an seinen gezielten Blicken an, die er von einigen Regionen ihres Körpers einfach nicht fernhalten kann. Geil auf ihren sie pralle machenden Inhalt, denn durch ihre Äußerungen, die er infiltrieren soll, ist er nur noch, für sie, eine ekelerregende Lügengestalt. Ja der infiltrierend brave Junge, um sie zu erlösen und um ihr einen großen Gefallen zu tun, da bringt er sich jetzt gezielt um, über Zigarettenzüge, hinein in seine Lunge. Die Zigaretten sollen ihn nämlich retten und seine Nerven beruhigen, die er, als moralisch reiner Mann, ja nicht ständig vor ihr, pervers, zur Entladung bringen kann. Siehe nur an, er ist zwar kein Säugling, aber trotzdem ein Mann, der zum Zweck der Nervenberuhigung an etwas saugen kann.

Es gelingt ihm einfach nicht, sie dazu zu bringen, dass sie ihm ihr Energiepotenzial, welches sie im Überfluss in sich ansammelt, zur Verfügung stellt. Es reizt ihn zwar an, aber warum tut er dann gerade so (obwohl ihr seine Blicke etwas anderes sagen), als stände er erhaben darüber als Mann? Natürlich nur, um sich nicht der Blöße hinzugeben, in irgendeiner Weise offenbaren zu müssen, dass es ihm diesbezüglich (bezüglich dessen, was seinen Trieb anheizt) mangelt an Wissen. Das heißt nun aber: Er speist ihr Überflusspotenzial, welches sie in sich sammelt. finanziell, sodass ihr dieses sogar noch druckgeschwellt unter die Haut geht, wo es dann in eine für sie fast nicht mehr auszuhaltenden Weise, die der gärenden Art, im Stau steht, und sie daraufhin, vor Regelwut fast platzend, hysterisch in die Luft geht. Und was sagt er sich dabei? „Es wird wohl einem Mann niemals möglich sein, dass er eine Frau jemals versteht, tut er doch alles nur dafür, dass es ihr, entsprechend ihrer Ansprüche und geschmackvollen Wünsche, gut geht.“ Ja durch seine Verdrängung bzw. nicht vollzogene Selbsterkenntnis der triebhinterfragenden Art, da mangelt es ihm an Wissen. Weil allein schon der Gedanke daran, wenn er wahrhaftig und ehrlich zu sich selbst ist, bezüglich dem, was ihm an ihr körperlich besonders reizt (womit sie, vor ihm als Unwissenden, auch am meisten geizt), unmöglich, der Lächerlichkeit wegen (der er sich dann scheinbar vor ihr aussetzen würde) erscheint, da das Energiepotenzial ihres Überflusses, in vernünftigster Weise, doch allein für ein Kleinkind reserviert ist, sodass sie den Rest ihres Lebens die Welt nur noch unter Druck stehend bemisst, wobei ihre hysterische Ader (= Regelwut im Blut) für keinen Mann verständlich ist.

Für die Frau, die die Regel hat, ist der ihr anhängende Mann der Vertreter des Systems, über welches sie sich ärgert. Bekommt er es denn einfach nicht geregelt?

Probleme gibt es für einen Menschen nicht, wenn er seinen depressiv machenden Verdrängungsstress einfach so hinnimmt, nicht über dessen Ursachen nachdenkt und sich dabei in möglichst genüsslich abschaltender Art und Weise seiner Selbstauflösung hingibt. Wir kennen dies als gesellschaftlich gewürdigten Alterungsprozess. Beim Arzt funken diese Menschen dann: „Hilfe Herr Doktor, SOS!“

Haben die Menschen heutzutage eigentlich noch einen Grund, um zugrunde zu gehen? Ja, weil sie ihrem Handeln, bezüglich ihres gesellschaftlichen Aufstiegsgenusses, nicht in hinterfragender Weise auf den Grund gehen, würden sie nämlich, so würden sie die tödlichen Folgewirkungen, die darin verankert sind, verstehen und andere Wege zunehmender Belebung gehen.

Erst wenn alle ein schöpferisch ausbaufähiges Lebensprinzip logisches verinnerlicht haben, dann sind alle Menschen innerlich aufbauend miteinander verbunden, und aus dem dadurch bedingten Verständnis für ihre duale Körperlichkeit ist dann der eine und der andere dazu handlungsbefähigt, etwas Körperliches untereinander austauschen zu können (um sich dabei etwas Gutes zu gönnen), ohne es wieder, angeekelt, auszuscheiden, z. B. über ein ablaufendes Schwangerschaftsprogramm, dann ist es nämlich so, dass sie intensiv unterscheiden und verbindend differenzieren, um den interessanten Inhalt des anderen, in sich bindend zu kapieren und zu infiltrieren.

Siegelbruch

Advertisements

38 Gedanken zu „Inhalt und Gestalt, macht er euch alt, euer explosiv gärender Inhalt?

  1. Frau

    Ja Siegelbruch,
    wir hatte es ja erst vor kurzem von Garten usw…..
    Ja wegen dem Garten hatten wir heute einen Disput.
    Nur weil sich jemand den Schlüssel vom Garten angeeignet hat ist er noch
    lange kein Gärtner!
    Ich meine, wer den Schlüssel von einem Garten hat und diesen sein
    Eigen nennt, der muß sich auch um den Garten kümmern, oder?
    Und wenn er dazu nicht in der Lage ist, oder das nicht kann, oder keine
    Zeit dafür hat oder halt einfach keinen Bock dazu hat und deswegen
    keine Erträge erzielt ja wer kann da was dafür?. Da braucht sich derjenige nicht
    zu beschweren, das da nix mehr geerntet wurde und wird. Ja und wenn dann gesehen
    wird, das da nix geht im Garten und der total mit Unkraut zugewachsen ist und die ersten
    Beschwerden reinflattern….. Ja ist doch klar! Aber der möchtegern Gärtner kann doch nicht erwarten, jetzt drück ich mich mal vorsichtig aus, das der um den Besitz gebrachte
    richtige Gärtner, für ihn das Gemüse anbaut! Und dann noch beleidigt sein, weil der
    das eben nicht tut…. tztztztztz
    Also Sachen gibts! 🙄

    Antwort
    1. siegelbruch Autor

      Also Frau, du hast recht, irgendwie muss man ja mal das Leben hinter sich lassen, man kann ja nicht ewig den Gartenschlosser hassen, der immer nur zu sieht, dass seine Schlüssel in die Paradiesgartentüren passen, und das junge Gemüse dort drin, das lässt er von den unkrautigen Dunkelmächten überschatten. Was sagt dazu die nach Ordentlichkeit trachtenden Gärtnerinnen? „Dem fehlen doch wohl am Gartenzaun ein paar Latten!“ Also keine Sorge, denn wenn die Dunkelmächte durch den Zaun schlüpfen, dann wird es für ihn schlüpfrig, und sie werden ihn alsbald bestatten.

      Siegelbruch

      Antwort
  2. siegelbruch Autor

    Zeit ist materielle Bewegung durch den Raum zum Zweck des materiellen Zugewinns, das muss man schon auf sich nehmen, wenn man jemand materialisierend bestechen und ködern möchte. Wenn Mann und Frau sich jedoch in der kreisläufigen Ergänzung gegenseitig dematerialisierend aufzehren, sodass nur noch die immer feinstofflicher werdende Seelenstruktur übrig bleibt, wo ist dann der zeitzeugende materielle Zugewinn? Er ist dahin. Für die Dunkelkräfte gibt es dann absolut keinen Gewinn. Seht sie euch an, überall auf der Welt kämpfen sie in moralischster Weise um Zeitgewinn (= um geregelte materielle Bewegung durch den Raum, zum Zweck intensiver Materialisierung, die der verhärtenden Art und Weise), denn die Menschen werden immer unmoralischer, und somit ist ihr Verhärtungszeitplan unwiderruflich dahin, denn sie sehen es schon vor Augen: Wenn sich Mann und Frau geistig bewusst nacheinander verzehren, dann werden sich ihre Verhärtungszeitpläne ins Nichts hinein entleeren. Ja wer beraubt dann noch die Erde, in Ego verhärtender Weise, wenn einer die Verfeinstofflichungsenergie, aus dem anderen heraus bezieht, und somit die Einheit von Mann und Frau unaufhaltsam in die unendliche Freiheit des schöpferischen Universums hinein entflieht, wobei sich kein dunkler Schatten mehr hinter sie herzieht.

    Siegelbruch

    Antwort
    1. Käuzchen

      dieses verzehrend feinstoffliche, ob man sich dabei soweit verzehrt, bis man verschwunden ist… vielleicht ist ja diese feinstofflich lichtartige Gestalt dann irgendwann auch aufgelöst… im Buddhismus gibt es diese Praxis, da soll man die Keimsilbe also ein Ohm oder so im Herzen auflösen bis nichts mehr vorhanden ist… 🙄

      Antwort
    2. siegelbruch Autor

      Zeit ist nervige materielle Kollision (= Zusammenstoß) welche Stauprozesse hervorruft, und diese Staus verhärten immer mehr und ziehen einen erstarrend aus den Verkehr, der stauklärende Geist des Menschen bleibt dabei leer. Es ist der muttersprachliche Zeitgeist, unter den er dabei vergreist.
      Wir haben eine explosiv herausplatzende Erregungssprache ohne fließende Logik, diese Sprache zeugt über ihre Art der Kollision dann aber auch im Menschen die inneren Stauprozesse, ja so ist sie die zeitgeistige Regelsprache der Mutter, unter ihr stehen alle gut im geschmacklichen Kollisionsfutter.

      Siegelbruch

      Antwort
  3. tulacelinastonebridge

    Zeit ist der Kunstgriff der Natur, mit dem sie verhindert, das alles gleichzeitig passiert….. guten Mrogen, das hab ich wo gelesen! 😉

    @ Frau, rosa und Türkis…….ja da hab ich herumprobiert ob neuer alter Avatar noch geht, bzw. ob dann noch mein alter neuer noch geht und es gehen beide „freu“. Da ich auf beide steh, wird´s natürlich beide geben. 😉

    Antwort
      1. Tula Celina Stonebridge

        Ja gell, bin heut schon früh dran. 🙂
        Hab dich grad noch gsehn.
        Zwei deswegen….weil vor einem Jahr Nebadon umgestellt hat und mir das Anmeldeverfahren zu kompliziert war und nach vielen Versuchen, ging mit meinen alten Avatar gar nichts mehr, nirgends mehr.
        Und mit meinem Neuen hab ich von Nabadon die Finger gelassen, und irgendwie ging dann jetzt der alte doch und somit hab ich den alten und den neuen.
        Schon lässig! 😉

  4. Tula Celina Stonebridge

    Hab das gerade beim Erzengel Gabriel gefunden…….

    Die eigenen
    Absichten zu beaufsichtigen bedeutet wiederum, in jedem Moment im
    Zentrum des Ursache-Wirkungs-Kreislaufs zu sein, – bedeutet, die
    Intentionen zu setzen, die das eigene Bewusstsein formen, auch im Sinne
    des eigenen Wohlgefühls, oder von Reaktionen auf Stressreize.
    Indem man sich mehr auf das Herzensbewusstsein einstimmt und weniger…….

    Antwort
  5. Frau

    Guten Morgen Siegelbruch und natürlich Käuzle,
    ja mir ist da noch ne Geschichte eingefallen, von wegen erster Eindruck.
    Und zwar vor mehreren Jahren, da lief hier bei uns am Haus jeden Tag
    ein junger Mann vorbei. Weiß noch ganz genau wie der aussah. Der hatte
    hellblondes Haar und ja…. ich merkte der hatte ein Problem, weil er mir
    von seiner Art her sehr bekannt vorkam. Denn das gleiche Verhalten, kannte
    ich von meinem Bruder. Na auf jeden Fall, bestimmt ein Jahr lang lief der
    hier immer im Stechschritt lang, bin ihm auch oft beim Spazieren begegnet.
    Der war immer total vertieft und lief und lief und lief. Da ich ja meinen Bruder
    kenne und der uns ganz schön viel Stress gemacht hatte in der Vergangenheit
    hielt ich dann auch Abstand und ich hätte mich auch nicht getraut den anzusprechen und hatte auch nicht das Bedürfnis es zu tun, aber interessiert hat der mich schon und warum der hier immer langlief. Na der war ein bisschen verrückt, ganz sicher. Aber wenn man genug Probleme an der Backe hat, dann muß man sich ja nicht noch zusätzlich welche verschaffen. Ja aber dann kam noch was dazu und zwar liefen wir uns beim Einkaufen wieder über den Weg und da nahm der seinen Einkaufswagen und sties den voller Schwung an, so das der ca, 2- 3 Meter
    vor ihm herrollte und der im Stechschritt hinter her. Ja da dachte ich, na der hat
    ja echt nicht mehr alle Tassen im Schrank….. 🙂 ganz viel lach….. Ja und dann ist
    mir nochmal so ein „Typ“ über den Weg gelaufen, an einem Ort, wo ich dachte
    „also irgendwie passt der gar nicht hier her. Wieder blonde Haare, lach, helle
    Baumwollhosen, Oberteil und wieder im Stechschritt mit den Händen in den Taschen
    an mir vorbei. Ja was soll ich da noch sagen, ich mein, wenn er hätte schwätzen wollen, dann
    hätt er ja zu mir kommen können, hat er aber nicht und ich war mit anderen
    verabredet….. weiß jetzt gar ned, wie ich da drauf gekommen bin 🙄

    Antwort
    1. siegelbruch Autor

      Also Frau, ich würde mal sagen, wie oben das Bild schon zeigt, die Männer sind Feiglinge geworden (ich meine natürlich die Männer, die noch ein bisschen nachdenken, und somit nicht von vornherein die personifizierte Lächerlichkeit darstellen, und deswegen von den Frauen, als die Süßen bezeichnet werden, wegen ihrer herzerobernden Art im Balzgehabe, nein, die meine ich nicht), und die Frauen brauchen in nächster Zeit nicht damit rechnen, dass wahrhaftige Männer auf sie zugehen, um mit ihnen einen geistigen Verbindungskontakt herzustellen, die Zeiten sind vorbei, denn aus der Vielzahl der Zurückweisungen, die sie standardmäßig ernten, da haben sie ihre Lehren gezogen, unter dem Motto: Die Frauen können zwar ganz locker umgehen, mit einem süßen Hampelmann, aber sie geraten in Panik und weisen zurück, kommt da mal ein ernst zunehmender Bestandteil der Männlichkeit an.
      Also dürfen die Frauen davon ausgehen, dass sich nur noch Männer vom Schrottplatz bei ihnen anbiedern (die, denen sie voller Mitleid begegnen, aber die sie doch eigentlich anwidern) werden, die schon überall eine Schraube locker haben und deswegen nichts mehr merken, wobei die Frauen sie dann noch in ihrer Lockerung bestärken. Und so gewinnen dann die Frauen ihr gesellschaftliches Männerbild, unter dem Motto: „Unsere Erfahrungen mit ihnen und unser darauf fußendes Urteil gilt!“

      Siegelbruch

      Antwort
  6. Frau

    Ja Siegelbruch, verstehe schon was Du sagst, aber das ist keine Lösung.
    Somit begeben sich die Männer ins Niemandsland. Klar kann es schmerzlich
    sein eine Abfuhr zu bekommen, aber es ist doch erlösend.
    Denn es kann ja erst mit einem selber weitergehen, wenn genau so etwas
    geklärt ist und das kannst Du nicht allein, sondern nur mit dem Menschen,
    den Du liebst und wünscht mit diesem zusammen zu sein. Sagt er nein und
    weist Dich zurück, warst Du bzw. er der Falsche. Gibt er oder sie sich Dir hin, dann ist
    es der oder die Richtige. Also Feigheit ist doch im Grunde genommen nur eine
    Verzögerung des Unausweichlichen. Wenn ich doch begriffen habe! Dann gibt
    es doch keinen Grund mehr zur Feigheit. Die einzige Feigheit, die ich in solchen
    Themen habe ist die, dass wenn es der Falsche ist „wie bringe ich ihm bei, das
    er der Falsche ist ohne Schmerzen zu bereiten…. Aber um so länger ich
    so etwas hinauszögere und Ungewissheit lasse um so schlimmer kann es werden,
    da ja dann die ganze Liebesmüh umsonst war……..*grübel*, aber das muß
    ich Dir doch nicht erzählen, dass weißt Du doch selber.

    Antwort
    1. siegelbruch Autor

      Ich sage es mal so Frau, der Angriff wird heutzutage (vorbeugend) als die beste Verteidigungsmethode betrachtet, genau so, in etwas abgewandelter Weise, ist es aber heutzutage in der gesellschaftlichen Kontaktebene, zwischen Mann und Frau, eine vorbeugende Zurückweisung erspart ihr allen Ärger, der sich darauf bezieht, ihm hinterher klar zu machen, dass er doch nicht der Richtige war. Und desto mehr Männer auf eine Frau zudrängen, desto weniger wird sie dazu imstande sein den Richtigen herauszufinden, und somit weist sie in ihrer Verwirrung dann irgendwann alle zurück, und begibt sich in die Totalisolierung hinein. Einige von solchen Frauen werden sich dann womöglich sogar prostituieren, denn beide Parteien sind dabei ganz klar voneinander abgetrennt, ist es doch nur eine Geschäftsbeziehung zwischen ihnen, also nichts, was sie abwimmelnd in Verlegenheit bringen würde. Und genau diese geschäftliche Isolierung voneinander läuft nun, in den Zeiten des Internets, wo sich jede Frau auf Distanz zur schau stellen kann, auf Hochtouren.

      Siegelbruch

      Antwort
      1. Tula Celina Stonebridge

        Ha Siegelbruch, dein Kommentar hat mich jetzt viele Lacher gekostet…….
        Tja ich war ja ein umschwärmtes Ding und ich hab mich aus lauter Verzweiflung dann echt für einen Typen entschieden, eigentlich nur um allen anderen klar zu machen, eh haltet Abstand ich hab nen Freund.
        Der Typ war natürlich der völlig Falsche und ich hab viel Karma abgetragen. 😉
        Wie das Leben halt so spielt.

      2. Frau

        Ja Siegelbruch, aber dann ist es doch die Frau die klärt und nicht der Mann.
        Also ergo, muß der Mann zur Klärung bereit sein, damit etwas geklärt werden kann,
        ist er das nicht und nur über Klärung spricht,
        dann ist er nur ein feiger Wicht. < 😀
        Ich glaube Du unterschätzt die Frauen. Also ich für mich weiß wer für mich der Richtige ist.
        Was mich verwirrt sind nur Männer, die mir eben genau diese Entscheidungskompetenz absprechen, weil sie sich selbst maßlos überschätzen und eine Abfuhr für sie unerträglich ist, würde doch das ganze eigen zusammengezimmerte Kartenhaus zusammenfallen.
        Also ich besitze kein Internetbordell, aber wenn schon überall Reklametafeln
        angebracht sind, dann kann ich ja da auch mal reinschauen, was der
        Zuhälter so anzubieten hat, oder?

        Da muß ich an meinen Vater denken. Ja der hatte auch so eine Esoterische Ader (ist heute ein Pflegefall) und ja, der hat eine zeitlang mit Heilen, Rückführungen und Lebensberatung sein Geld verdient.
        😀 😀 :D. Was er keinem seiner "Kunden" erzählt hat ist, dass er nix als verbrannte Erde,
        in seinem "vorherigen" Leben zurück gelassen hatte, der Guru! Ja und zu jedem seiner
        Klienten sagte er "Du belügst Dich selbst!" und meinte, das müssten die ganz dringend hinbekommen mit sich selber ehrlich zu sein……Hat man ihn jedoch nach seinem "alten" Lach ganz viel lach, leben gefragt, da hatte der tausend und eine Ausrede, warum alles richtig war, was er gemacht hatte und das er doch nix dafür könne, wenn er jetzt nun alles habe und er alle anderen beschissen hatte (was er ja seiner Auffassung niemals getan hatte, er hatte sich nur "SEIN" Recht verschafft) und so viel Leid verursacht und wirklich alles, alles eingerissen und zerstört hatte.
        Ja Klärung ist eine wichtiges Thema. Aber dazu kommt es nicht, wenn man verdrängt.

      3. siegelbruch Autor

        Also Tula, da bin ich dann doch etwas anders gestrickt als die Männer, die du alle kanntest, denn ich umschwärme nicht, da warte ich dann lieber gleich aufs Jüngste Gericht, und hier im Blog liefere ich immer mal einen Zwischenbericht.

        Siegelbruch

      4. siegelbruch Autor

        Also Frau, vielleicht hat der Zuhälter ja einen neuen Staubsauger zu bieten, mit einer perfekten Einrollautomatik. Würde dich das befriedigen, oder gibt es bei dir noch mehr zu klären? Vielleicht hat er ja auch noch einen Saugkraftverstärker dafür, damit der Fußboden es besser genießen kann. Oder würdest du etwa solchen Zuhälter für etwas zu blöd halten, und dich enttäuscht aus dem Staub machen? Vor allem, wenn er dir dann auch noch eine Zigarette anbietet, damit du etwas zum Saugen hast, was dich retten soll.

        Siegelbruch

      5. Frau

        Guten Morgen Alle,
        ja Siegelbruch, des ist ja total krass!!!!
        Also da sind mir jetzt ganz viele Sachen eingefallen.
        Zum einen eine Frau unter Nutten, hat nix zu lachen.
        Ja und dann noch, dass wenn ich bzw. Frau einen Staubsauger
        haben möchte geht sie nicht in den Puff.
        Außer der Puff ist als Staubsaugerfachgeschäft getarnt, in das
        Frauen mit Geld in der Tasche reingehen um sich einen Staubsauber zu kaufen.
        Gehen rein gucken sich die Staubsauger an, suchen sich einen aus, nehmen
        ihn entgegen und der „Verkäufer“ verlangt sein Geld. Nur blöd, das Geld
        wurde den Frauen vom Türsteher beim Eintritt in die Lokalität entwendet und
        umgehend dem „Verkäufer“ gebracht und der hat sich dann mal wieder ins
        Fäustle gelacht, wie doof die Frauen doch sind. Ja Frau kann nicht bezahlen,
        hat aber Ware entgegen genommen was nun? Abarbeiten! Und jetzt werden
        Frauen zu Nutten. Sie können sich ein luxuriöses Zimmer aussuchen und bedienen
        die zahlenden Freier. So was ist, wenn eine Frau, dann den Staubsauger zurück gibt und
        den Dienst verweigert? Das kann ja gar nicht angehen und so einfach gehen kann man sie auch nicht lassen, die würde ja den ganzen Clou da Draußen auffliegen lassen. Also wird die Rücknahme verweigert und auf die Geschäftsbedingungen wird noch schnell etwas Kleingedrucktes hinzugefügt und dann mit mahnendem Zeigefinger darauf verwiesen, „Umtausch oder Rückgabe sind ausgeschlossen“.
        Ja, man kann eine Frau nicht zwingen anzuschaffen, also macht man ihr
        das Leben zur Hölle, so das es alle Nutten sehen, damit die ja nicht auf
        die selbe Idee kommen, denn dann ginge das ganze Geschäftssystem den Bach
        runter. Ja und wenn sie dann immer noch nicht anschaffen geht, ja dann muß sie
        abgeschafft werden, so dass es alle mitbekommen, so als Exempel statuiert.
        Jetzt muß man sich mal Fragen, wo sind eigentlich die meisten Männer der Frauen?
        Sind das etwa die „Freier“? Haben die bei dem Ganzen mitgemacht und gelacht?
        Waren die etwa froh, dass sie die, ihre Frauen los haben? Niemand mehr, der zuhause nöhlt,
        der ihnen ein schlechtes Gewissen macht….. nach dem Motto, „so den Frauen hat
        er das jetzt endlich beigebracht! Fresse halten! Wir haben die Macht.“

      6. tulacelinastonebridge

        Tja Frau, da darfst dich eben nicht mit der Mafia einlassen, wennst über der Brücke bist, heißts leben oder sterben und wenn du wirklich gut bist im Mafialand, dann findst auch wieder zurück. 😉

        Meine Oma hat immer gesagt……wenn die böse Buben locken, bleib zu Haus und stopfe Socken. 🙂

      7. Frau

        Hi, lach, Tuli, des doch alles Quatsch!
        Wenn ich doch das alles weiß, ich mein für wie blöd werde ich eigentlich gehalten?
        Ich mein, da geb ich doch als Frau mein ganzes Geld doch gleich freiwillig dem
        Türsteher! Wer arbeitet jetzt für wen? und wer hat was zu begleichen 😯
        😀

      8. siegelbruch Autor

        Mal eine dumme Frage Frau, was für eine Rolle spielen die Frauen eigentlich im Puff, etwa die eines Staubsaugers, um etwas abzustauben, verbohrte Männer leiden im Bordell nämlich immer an einer mächtigen Staubverpuffung. Keineswegs möchte durch meine Feststellung nun aber eine Prostituierte zu einer Reinigungskraft degradieren, sonst wäre sie ja nachher sogar noch unbefleckt, sodass dieser Umstand in ihr die Heiligkeit erweckt.

        Siegelbruch

      9. Frau

        Lieber Siegelbruch,
        ich dachte dafür wäre ich zuständig, also mit den dummen Fragen und Du
        für Antworten…Ja, ich denk und denk und denk…. Ja das mit den Staubsaugern
        und Frauen usw. da denk ich auch noch drüber nach. Und über den Türsteher und Zuhälter.
        Klar wer nicht anschaffen geht muß putzen, selber schuld. 😦 . Naja, aber wie hat Einer mal
        gesagt, jeder Nachteil hat zumindest einen ebenso großen Vorteil, man muß es nur sehen. Ja das und vieles hab ich mir gemerkt und hilft mir. Ja und hierbei sieht man wenigsten mal alles, weil man überall rummkommt und alles kennen lernt und man ist auch kein Anstoß des Ärgernisses mehr im Puff, weil man zur Putze „degardiert“ wurde alá, des hat se jetzt davon, schön blöd.

      10. Frau

        Mann!!! Staubsauger!!! Klar. Siegelbruch hab auch manchmal ne lange Leitung!
        😀 . Danke Siegelbruch.
        Jetzt mal was anderes Siegelbruch, hast Du eigentlich kein freundlicheres Bild von Dir?
        Auf Deinen Bildchen siehst immer aus, als würdest Du einen gleich anfallen oder
        … würg… 😀
        Ja und ich freu mich über Deine Korrekturen… Betreffs meiner langen Leitung und so. :)))))
        So für Dumme wie mich, mein ich, ganz viel lach.

    2. Tula Celina Stonebridge

      Hi, Frau…..erstens sind die Männer punkto Feigheit wirklich anders gestrickt, so glaub ich jedenfalls.
      Und zweitens geht es ohne Schmerzen nicht. Auf beiden Seiten, der der es sagt und der der es hört. Ist nun mal so.
      D

      Antwort
  7. tulacelinastonebridge

    Die Sterne stehen gut …….. Newslichter

    Sternennews: Für die Fülle da sein

    Ein wundervolles Liebestrigon zwischen Liebesplanet Venus und dem machtvollen Pluto ist schon seit gestern und noch den heutigen Montag spürbar. Damit die Liebe und unser oft auch so heiß ersehnter Erfolg, einschließlich der finanziellen Fülle, ankommen kann, müssen wir da sein.

    Stell dir mal ein Haus vor, Freunde, Liebespartner, Kinder, Kunden wollen kommen, aber niemand ist da. Niemand zu sehen, kein Zeichen, keine Resonanz. Aber ich bin doch da, könntest du jetzt sagen. Stimmt das Wirklich? Pluto im Steinbock lässt sich da nicht vormachen. Echtes, authentisches Dasein bedeutet, du kannst dich im ganzen Körper fühlen und bist in dir präsent und offen. Fließend, verbunden, verwurzelt.

    Pluto ist zusätzlich schon seit einer Woche in einer stationären Phase, d.h. seine unerbittliche Wirkung ist noch intensiver wie sonst. Er steht auf 11°Grad im Steinbock, und je nachdem, ob es da Planeten oder empfindliche Achsenpunkte in deinem Leben gibt, wirkt er. Wir alle kennen bestimmte Rollen und Muster, die wir leben, die wir übernommen haben und vor uns herschieben. Diese Rollen gehören zum skorpionischen Prinzip: wir haben eine Vorstellung davon, wie wir sein sollten, wie wir fühlen könnten und wie unser Leben zu verlaufen hat. Oftmals übergehen wir uns dann selbst, wissen es sogar. Meist, um irgendetwas zu bekommen, zu erreichen, was wir aus Sicherheitsgründen (Steinbock und das gegenüberliegende Zeichen Krebs) für uns haben wollen. In Verbindung mit Venus haben wir fataler Weise manchmal genaue Vorstellungen darüber, wie unsere Liebespartner zu sein haben, statt sich jeden Tag neu auf`s neue kennen zu lernen.

    Venus und Pluto in diesem tiefen, innigen Tanz sind eine Einladung an uns, Masken fallen zu lassen. Sie sind eine Einladung, tief in jeder Zelle, in unserem Herzen, in unserem Schoßraum anzukommen und uns von innen zu fühlen. Zu füllen. Ja, das kann ein mühsamer Prozess sein, sich die Anwesenheit im eigenen Körper und im authentischen Ausdruck zu erarbeiten (Pluto im Steinbock). Die kommende Woche und bis zu Pluto`s Umkehr am 24.09. sind großartige Chancen, eine weitere Schicht, ein weiteres Verhalten und ein Rolle in uns zu erkennen und abzulegen.

    Je mehr wir dann authentisch sind, zu Hause in uns selbst, kann Liebe, kann Erfolg und Fülle in ihrer wundervollen Resonanz ankommen. Bist du verbunden und echt in dir, sind das Tage von tiefer Liebe, von wahrhaftigen Einlassen und mit erotischer Lust und sexueller Kraft verbunden.
    .

    Antwort
  8. Böser Bub

    Aktenzeichen X Y…………ungelöst

    Es geht voran

    Die Generation(en) X = Y die für die “film-set´s” sorgten, bringen nun die passenden Akteure hinzu und da regt sich dann wer? darüber auf…………..

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article132237544/Die-Jugendlichen-von-heute-wirken-wie-Zombies.html#disqus_thread

    -sorgten- ohne Sorge , auch nicht´s neues, das sorglose führt nunmal zum Wohlstand – zum Wohle von wem oder was? Mal aus dem Stand gefragt.

    Antwort
  9. Frau

    😀 Was willst denn Du schon wieder? Lach
    Wir reden über Sex und Du über Zombies… *kopfschüttel*
    Oh Bübsch, was soll nur aus Dir werden?
    😀 Lach ganz viel lach.

    Antwort
    1. Böser Bub

      Frau Alt,

      „wir reden über Sex“, und Ich über „Zombies“, na wenn das keine Gemeinsamkeit darstellt.

      Sie lachen immer ganz viel, das heisst sie haben viel zu lachen.

      Aus mir wird nicht etwas aus mir wird etwas, was aus Ihnen geworden ist, sehen Sie ja selbst. *ganz viel lach*

      Antwort
      1. Frau

        Also ich denke, wenn Du „Frau alt“ schreibst, dann meinst Du mich?
        Wenn ja, warum „Frau alt“? 😀 Ja was ist denn aus mir geworden?
        Du kennst mich doch gar nicht!

      2. Böser Bub

        Frau Alt,

        keine Ahnung was aus Ihnen geworden ist, sollte mich das etwa interessieren?

        „Frau“ ist eine Ansprache, welche VOR gesetzt ist. Setzen Sie also voraus, Sie wären eine Frau und wollen das mit dieser Zielsetzung hier kundtun oder dient es Ihnen lediglich dazu, sich als Frau zu geben? Keine Ahnung Ihr Identitätsdrama.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s