Wer bestimmt, der, der gibt, oder der, der nimmt, damit niemand mehr in dem Druck seines Überflusses schwimmt?

Um den Schatz des Lebens zu finden, da müsst ihr den Weinberg vollständig umgraben (wenn es auch manchmal zum Weinen ist), ansonsten ist er nicht für euch zu haben. Mein Blog ist der Weinberg, wer scheut es nun nicht, dies Werk? Fragt euch jedoch erst: „Ist der Heilige Gral unsere Lebenswahl, oder ist es doch mehr die Denkverbotsmoral?“

Beitrag Nr. 184

Aladine06

Ohne sie genossen zu haben, geht Aladin zurück in die Flasche, für sie nicht gerade eine begeisternswerte Masche. Ja, schließlich ist er ja auch nur ein Wunscherfüller und niemand, der sie erfüllt, indem er ihre geheimsten Wünsche, logisch enthüllt.

Magnetisiert der, der ihnen, durch seinen klärenden Geist, ihre Lösung nimmt und somit ihre entspannende Druckentlastung bestimmt?

Wer seine Träume (weil sie keine Albträume sind) leben möchte, der sollte sie erst einmal, übers Wort, logische erfassen, wenn aber nicht, so sollte er schleunigst (damit er keine Albträume entwickelt) seine Fingern davon lassen, er wird sich nämlich, durch eine diesbezügliche Versuchung, höllische Lebensumstände verpassen.

Wir sind in dieser Welt inkarniert, um über den Körper Begrenzung zu fühlen, die dadurch im Gefühl noch überreizter wird, dass wir noch etwas differenziert anders geformte Körper, in ihrer unter Druck stehenden (fast expandierenden) Begrenzung sehen, und dieser Umstand uns dazu anreizt, mit diesen in einen einfühlsamen Zusammenstoß zu gehen, da wir das Gefühl haben, dass wir uns mit diesen grenzenlos verbinden müssen (vielleicht durchs Küssen). Doch genau diese Expansionskörper setzen uns dann moralische Grenzen, um selbst dabei, vor uns, in neckischster Weise anreizend, zu glänzen. Nun gut, das geht uns unter die Haut und sonst wo hin, wo es sich staut und zusammenbraut. Ja es bringt uns fast zum Platzen, vor geiler Wut, um uns zu tarnen, ziehen wir dann aber voller Anstand und hochachtungsvoll, vor dem reizenden Geschlecht, den Hut, wir werden dabei förmlich schwach, uns verlässt der Mut. Ja, aber was ist, das? Plötzlich überkommt es uns, und wir finden das zersprengen von Körpern, durch eine gezielte Kriegsführung, als gut. Unsere Philosophie dabei? Ist es uns nicht erlaubt, uns über den Körper miteinander, in ergänzender Weise, zu verbinden, so müssen die unerreichbaren Körper eben ihren Tod finden.

Was nützen uns, in den Krisengebieten gelieferte Waffen, denn zu den Waffen, da brauchen wir auch noch dressierte Affen. Bist du interessiert oder macht dir ein solcher Gedanke zu schaffen?

Es schmeckt dem Menschen so lange etwas, wie es sich ihm entzieht, es schmeckt ihm also so lange, wie sich ihm das Geld dazu entzieht. Und somit ist es dann so, dass er als Mann, einer Frau schon Überfluss bieten können muss, doch genau daraufhin (obwohl sie es ganz offiziell begrüßt) findet sie ihn plötzlich geschmacklos, und es ist Schluss, da ihr ein Mann schon (durch Entzug) schmecken muss. Wenn er ihr nun aber erst einmal etwas übers angewandte Ergänzungssystem entzieht, so kann sie ihn plötzlich, in wahrhaftiger Weise, schmecken, und wird sich danach noch alle zehn Finger, mit denen sie ihn berührt hat, ablecken.

Die Männer werden den Frauen erst dann wieder schmecken, wenn sie in diesen, keinen, über den weiblichen Zeitgeist, induzierten Stoffwechsel mehr entdecken. Als weibliche Induktionsmaschinen werden sie nämlich selbst elend verrecken.

Von dem, was sie in sich hinein aufnimmt (weil es ihr schmeckt), kann sie nur wenig in nutzbar zu machende Energie umsetzen, da ihr der größte Teil als Druck unter die Haut geht. Und somit möchte sie mit einem Mann intim werden, der etwas von kanalisierter Druckentlastung und Energiegewinnung versteht. Weswegen sie nun aber bei jedem, der davon keine Ahnung hat, hysterisch in die Luft geht. Ja was will die Frau, sodass sie sich sperrt, da es ihr ein dummer Mann nicht bieten kann. Sie möchte den Mann, der so intelligent ist, dass er aus ihren angesammelten Überdruck, für sich, und ihr zum Entladungsgenuss, Energie gewinnen kann.

Ja es ist nun einmal so: Wenn der Mann die Frau nicht in vollen Zügen genießen kann, dann genießt sie als Frau einfach die Welt, und das mit seinem Geld.

Stell dir als Frau das Ergänzungssystem gerade so vor, wie von Graf Dracula inszeniert und zelebriert, dann hast du auch noch gleich den hintergründigen Sinn solcher Symbolfiguren kapiert, und vor allem ist es dann der saugende Mann, der gar nicht mehr so lächerlich in seiner Aktion vor dir erscheinen kann. Denn in der Art ihre Körperflüssigkeiten so sehr in ihren veredelnd anschwellenden Herzbereich zu konzentrieren, da kann eine Frau schon einmal, gut und gerne, ihr sonst ununterbrochen kalkulierendes Erregungsbewusstsein verlieren, um durch ein Gefühl, welches sie plötzlich Ewigkeiten hindurch spüren möchte, zu profitieren. Und wird sie dann durch ihr sich steigerndes Herzgefühl, die ewige Jugend und das ewige Leben für sich und ihn gewinnen, so wird sie auch nicht mehr geneigt sein, zu sagen: „Die Männer in ihrer säuglingshaft lächerlichen Art, die spinnen.“ Ja die Liebe muss der Ewigkeit entgegenfließen, sagt, wer von euch möchte sie nun wohl nicht genießen?

Würden die Frauen, aufgrund ihres wachsenden Bewusstseins bzw. ihres wachsenden Brustseins, Milch geben, so würden sie sich rein fühlen, weil diese ihre Milch dann bei den Männern rein geht (Milch macht müde Männer munter, was sich ja wohl von selbst versteht), denn um diesen Gebeprozess anzuregen, da haben die empfangenden Männer, vorher, in den Frauen etwas geistig geklärt, sodas dies Geklärte sie selbst jetzt nährt.

Die Männer haben eines von ihren Müttern des Reinheitsgebotes gelernt, nämlich dass alle Körperausscheidungen, die der Mensch aufgrund ihres mütterlichen Stoffwechselanratens abgibt, Dreck sind, und dass er sie, wenn er sie schon notgedrungen abgeben muss, peinlichst verstecken sollte, damit man ihn damit nicht in den Zusammenhang bringt. Wenn sie also zu ihm sagt: „Halte endlich den Mund!“, so hat das einen Stoffwechselausscheidungsgrund. Die Aufgabe der Mutter? Sie speist ihren Sohn mit Stoffwechselinformationen, er darf diese nur nicht wieder aus sich herauslassen, sonst muss sie ihn dafür hassen. Ja genau darauf kann er einen lassen, so etwas ist für sie nämlich einfach nicht zu fassen.

Was hysterisch aufbrausende Frauen eigentlich haben? Sie symbolisieren damit nur, dass die, die ihre geistig ferne Muttersprache (die, in ihrer Art aus Regeln bestehend, ständig regelt) akzeptieren, für sie auf Dauer nicht tragbar sind, empfinden tut sie diese nämlich als völlig blind, und sie tun dann dabei auch noch gerade so, als ob sie selbst die Blindenführer sind. Ihr Blindschleichen-Männer, ist euch das, mit den Hysterieanfällen der Frau, nun klar? Wenn ihr nämlich so blöd seid und nichts merkt, dann zahlt ihr bei den ständig anspruchsvoller werdenden Frauen immer mehr drauf über den Check und in bar.

Die Menschen kaufen heutzutage, neidbedingt, nur noch wegen der neusten Mode, ihnen ist dabei auch völlig egal, ob das ist, eine Vermoderungsmethode.

Siegelbruch

Advertisements

52 Gedanken zu „Wer bestimmt, der, der gibt, oder der, der nimmt, damit niemand mehr in dem Druck seines Überflusses schwimmt?

  1. Käuzchen

    ja Grad Dracula hat ja wenigstens noch gesaugt, war zwar ein Zombie, also eine tote Person ohne Seele, aber offenbar wußte er noch mehr wie die Menschheit………

    Antwort
    1. siegelbruch Autor

      Ja Graf Dracula war schon ein kluger Mann, denn nur solch einer ist es, der die menschliche Krankheit im Überdruck ihres Blutes ausfindig machen kann, und somit bot er ihnen seine erlösende Hilfe an, die Männer bekämpften ihn, doch die Frauen nahmen seine Hilfe dankend an, jede glaubte einfach nur, dass sie ihm nicht widerstehen kann.

      Siegelbruch

      Antwort
      1. Käuzchen

        ui etz wollt ich doch ein Video über den Dracula reinstellen und bin da drüber gestolpert… na egal ist mal wieder alles als pervers hingestellt von dieser Welt…..

      2. Käuzchen

        ja als Kind hab ich ja diese Draculafilme immer gekuckt, also gegruselt hats mich schon und hinterher hab ich mich kaum noch ins Bett getraut…….. aber warum das so blutrünstig hingestellt wird, es soll halt alles aussaugen mit Mordlust und Blutrünstigkeit in Verbindung gebracht werden….. genauso wird das von diesen Mächten in dieser Welt ins Bewußtsein gestreut……

  2. Käuzchen

    ahso wir sind in der Welt, um dadurch Begrenzung zu fühlen……. also ohne Körper kann man da eigentlich noch was fühlen, vielleicht wird da ja das Gefühl viel besser ohne Begrenzung……. hab mir das ja oft vorgestellt, also das mit dem feinstofflichen und geistigen Leben und Astralwesen haben ja offenbar auch noch einen begrenzten Körper zum Antasten…… und wenn er dann immer lichter wird, also ein Lichtwesen müßte dann ja vielleicht gar nicht mehr tastbar sein, ja vielleicht geht das dann so, daß die Elektronen sich verbinden und man so verschmilzt…… oder wie machen die das, sind ja vielleicht auch noch da interessiert an sowas, wenn sie nicht grad was schaffen und schöpfen……. hmmmmm kann mir das schon durchaus vorstellen mal was anderes zu sein…….

    Antwort
    1. Frau

      Na vielleicht ist das so als würde man in einen Behälter mit Öl ein Loch bricht. Des ist ja wie die „Zerstreuungsucht“ der Frau. Blos das halt hierbei nicht die Frau der Übeltäter ist sondern der, der das Loch in den Behälter gerissen hat. Ja dann fließt das Öl aus z.B. ins Wasser… die Frau „blutet“ innerlich aus…. ja aber das Öl verbindet sich nicht mit Wasser. 1 Tropfen Öl verseucht 1000L Wasser… Ja und damit das Wasser wieder „rein“ wird, muß erstmal das Loch gefunden werden, die Quelle, wo das Öl ausfließt und verschlossen werden. Ja und dann muß man ja nur warten bis sich alles beruhigt hat und dann sammelt sich das Öl ja automatisch an der Wasseroberfläche und wird zu einem abschöpfbaren Film, der zurück geführt werden kann…..
      Ja Käuzle des ist mir dazu eingefallen… *grübel* 🙄
      Aber wer macht sowas? Auf so eine schlimme Idee kann doch nur jemand kommen, der Schaden verursachen will, der weder was vom Wasser hat noch von dem Ölbehältnis und weil er von beidem nichts hat, dann kann er es ja gleich kaputt machen, weil wenn er es nicht hat, dann hat auch niemand anders was davon zu haben und während des ganzen Chaos und des Supergaus, steht er außerhalb des Beckenrands und freut sich. „So denen hab ich es jetzt aber gezeigt!“
      Ja das ist wie, wenn ein Odachloser zu Gast in einem Haus ist wo er alles bekommt, aber weil es nicht sein Haus ist schlägt er alles Klitzeklein und zum Schluß zündet er es noch an. Geht auf
      die Straße und genießt sein persönliches Feuerwerk. Auf die Idee zu Fragen, warum er obdachlos ist kam er bisher nie.

      Antwort
      1. siegelbruch Autor

        Also Frau, wenn Mann obdachlos ist, ob das wohl am Dach liegt, ich bestelle mal einen Dachdecker, vielleicht es ist es ja genau der, der den Dachschaden wieder hin kriegt.

        Siegelbruch

  3. Käuzchen

    hysterisch die Frauen und mörderisch die Männer und nur wegen diesem Druck…….. hatte ja mal so eine Saugmaschine mit Saugnäpfen, so was wie ein elektrisches Schröpfen, aber wahrscheinlich hab ich unbewußt schon gewußt, daß da was abgesaugt werden muß……. aber davon hast ja nur blaue Flecke bekommen, die sollten dann das Gewebe zum heilen anregen, merkwürdige Konstruktionen können sie schon erschaffen in dieser Welt…

    Antwort
  4. siegelbruch Autor

    Frauen vom aufbrausenden Busi-ness und Schmusistress. „SOS!“ Warum? Die „Tittanic“ bekommt einen Knick, wegen der abzuschmelzenden Eisberge für die Gartenzwerge.

    Siegelbruch

    Antwort
  5. siegelbruch Autor

    Und noch etwas aus unserer Werbung, wegen der K.O. bettlägerigen Vererbung: Ein Boxspringbett für Fräulein Matratzenberg, für nur 599 Sprünge. Wer springt mit, bis hin zum Absprung, als Superhit?

    Siegelbruch

    Antwort
  6. Frau

    🙄 also Siegelbruch das versteh ich jetzt nicht. Fräulein Matratzenberg?
    Ist das ne neue Umschreibung für Stadtmatratze? Oder Prinzessin auf der Erbse?
    Oder wird die Prinzessin auf der Erbse nun als Stadtmatratze ausgelegt? 599? hä?
    wie kommst jetzt auf 599?

    Antwort
    1. siegelbruch Autor

      Ja Frau, du bist schon ganz gut im Denken, du musst deine Gedanken nur noch um 10 Ecken lenken, dann wirst du nicht mehr anecken, und keiner kann dich darin dann noch beschränken. Ja, das soll man doch gar nicht denken. Wir sind nämlich fast schon in der fünften Dimension, dort lenken nun einmal schon die Ecken, um dadurch zu bezwecken, dass wir nicht anecken.

      Siegelbruch

      Siegelbruch

      Antwort
      1. Frau

        Jetzt hast mich aber überrascht, jetzt hat ich nämlich gerade noch geschrieben, das wenn ich das einem Mann erzählt hätte, was ich ihr erzählt hab, dann wäre das in ein Ohr reingegangen und zum anderen wieder raus ohne anzuecken…. *grübel* und habs dann wieder rausgelöscht.
        Hmmm

  7. Frau

    Ach jetzt! und die kostet 599,99. Ah so?! Hä? aber wieso Sprünge?
    😀 kannst mir mal auf die „Sprünge“ helfen?
    Ach genau gestern hab ich mit einer Bekannten gesprochen, deren Freund,
    Inder ist. Na der wird in den nächsten Wochen wieder ausgewiesen und das nach
    2,5 Jahren hier. Na da war sie jetzt ein bißchen traurig und meinte, dass sie aber
    das beide gewußt hätten, dass ihre Beziehung nur befristet war, weil der auch 16Jahre
    jünger war als sie und sie wollte keine Kinder mehr haben und er wollte eine Frau und
    Kinder und heiraten…. ja wie das leben so spielt… ja und dann meinte sie, dass sie nun
    allein bleiben würde, wollte keinen „Mann“ mehr haben… ja und da meinte ich, dass
    ich hier oft bin bei Dir Siegelbruch im Uni per vers um. Und dass ich das jetzt verstehen
    würde, weil die Männer einfach alle zu blöd sind und das sobald man die „Mutterregelsprache“ auspacken müsste, (hab ihr dann erklärt was das ist) das es dann eh keinen Wert habe, weil die Männer zu faul seien selber zu denken und alles den Frauen aufbürden würden und so zur
    Mutter anstatt zur Frau wird und das das Problem sei warum dann mit der Zeit im Bett
    nix mehr geht…. ja. Also des hast mir tatsächlich logisch erklärt. Sobald die Frau erklären muss ist es schon vorbei.

    Antwort
    1. siegelbruch Autor

      Aha Frau, ich verstehe, dann war deine Bekannte für ihn so etwas wie eine mütterliche Überbrückungsbettkante. Ich habe über 20 Jahre alle Bettkanten ausgespart, denn sie wollen bei den Männern immer anecken mit ihrer mütterlichen Art, mich macht das nicht an, andere bringt das vielleicht richtig in Fahrt.
      Ja Frau, eine Frau muss sich bei einem Mann sagen können: So ist es, das, was er sagt, versteht sich völlig logisch von selbst, da brauche ich ihm wirklich nichts mehr erklären. Du weißt ja, laut Ergänzungsprinzip sollte eine Frau nicht unbedingt den Willen haben einen Mann geistig zu ernähren, und tut er ihr dann das Leben logisch erklären, dann schmilzt sie als Eisberg ab, und sie möchte dann unbedingt, dass dieser Mann sich an ihrem Überfluss tut nähren, um ihren inneren Druck zu Entspannung hin zu klären.

      Siegelbruch

      Antwort
      1. Käuzchen

        also eine Frau soll nicht den Willen haben, einen Mann geistig zu ernähren….. ja das eine der größten Hindernisse in dieser Welt, weil die Männer sich irgendwie da immer bedienen haben lassen, also sie wollten unterhalten werden, weil sie irgendwie selber nichts zum erzählen gewußt haben, also das meine Erfahrung, deshalb quak ich wohl so viel……. und irgendwie paßt es den Männern aber dann nicht, wenn die Frau wirklich so die geistige Vorhutschaft hat, so innerlich nagt das an ihnen und sie fangen zum fummeln an, weil sie meinen jetzt sind sie dran…… und das mir dann aber wirklich zu blöd…….. 😮

  8. siegelbruch Autor

    Ein guter Blogbeitrag von Muschi Mieze, passend zum gegebenen Thema:
    http://muschimieze.com/2014/09/26/blose-bruste-again/

    Ich habe dazu diesen Kommentar gesendet, den sie nach ausgiebiger Kontrolle womöglich noch genehmigen wird:
    Gut gebrüllt Muschi Mieze, ich gratuliere, und möchte dem noch etwas Klärendes hinzufügen:
    Durch das unpassende Entblößen der weiblichen Brust können Männer arbeitsunfähig werden, sehen sie doch plötzlich, wofür sie arbeiten, und das wird ihnen dann einfach zu viel in diesem irdischen Brüstungsspiel. Sie wollen nämlich in Ruhe ihrem Job nachgehen, und deswegen ist alles so, wie es eben passend ist, ihr Ziel. Doch ihre Frauen sind dabei auch ihr männliches Diktat, unter dem Motto: „Also ihr lieben Artgenossinnen, unsere Männer sollen arbeitsfähig bleiben, drum lasst bitte in den unpassenden Momenten eure Brust aus dem Spiel, wenn sie da nämlich gerade abarbeiten ihren diesbezüglichen Entzugsfrust, dann erregt bitte nicht in diesem Moment ihre Lust, durch das unpassende Vorzeigen eurer entblößten Brust.“

    Die Frauen entblößen, mit ihren offen gezeigten Warzen, die wahre Szene, das sind nun aber wahrlich zu große Extreme, das überlebt kein Mann, weil er so viel Wahrheit einfach nicht aushalten kann.

    Siegelbruch

    Antwort
      1. siegelbruch Autor

        Nein das geht nicht, denn er glaubt dann zu einem völlig unpotenten bzw. impotenten Säugling vor ihr zusammenzuschrumpfen, und das will er nicht, er will lieber wie ein großer und potenter Held sterben und wieder neu inkarnieren, dann kann er nämlich, durch den Sog gefüttert wachsend, groß zu werden probieren, und als unbewusster Säugling braucht er sich dann noch nicht einmal, wegen seiner kleinkindhaften Impotenz, vor einer Frau blamieren.

        Siegelbruch

      2. Käuzchen

        ja aber das Bewußtsein muß doch jetzt geändert werden… das muß man einem Mann doch blos mal klar machen, das doch ned so schwer…

  9. Käuzchen

    das doch so einfach, ich hab das ja jetzt auch verstanden, also man muß einfach sein Glück leben…… und so den Frauen sagen sie sollen geben und wenn die Frauen dann das hören, werden sie aufhorchen, da stupst sie ihre Seele nämlich……

    Antwort
    1. siegelbruch Autor

      Das ist nicht so einfach, da die Frauen nicht hörig sind, haben sie natürlich, wie Mann so allgemein sagt, „OHREN“, auf die die Männer nicht in hörigster Weise starren sollen, in diesem Fall ist es nämlich so, dass die Frauen, weil sich das einfach nicht gehört, ihnen auch nichts von sich geben wollen.

      Siegelbruch

      Antwort
      1. Käuzchen

        komisch das versteh ich gar nicht mehr, war ich früher auch so… glaub schon, kann mich erinnern dich mal angemacht zu haben, weil du immer vom Brustsaugen gesprochen hast, da war mir das noch unvertraut……. ui meine Mutter liest auch deine Texte aber sie meint die Frauen von heute seien doch da gar nicht mehr so, die seien viel offener wie früher…

      2. siegelbruch Autor

        Das sie offener sind wie früher, das bildet sie sich nur ein, denn schließlich setzen die Frauen dann ihre Machtposition aufs Spiel, wenn sie es zulassen würden, denn sie lassen sich dann ja freiwillig etwas klauen, und wenn sie so dumm sind, dann könnte das von den Männern ja ausgenutzt werden.

        Siegelbruch

      3. Käuzchen

        oh also auf die Idee bin ich noch gar nicht gekommen… aber stimmt, das ja eine Tragödie wenn er nicht bewußt ist und nur zwecks Lust- und Energiegewinnung saugt und das will sie dann nicht, würde ich auch nicht wollen von so einem Blödmann… oh ich glaub jetzt versteh ich, es wird zu keinem Umbruch kommen, das vorbei, alle Hoffnung ist verloren mit diesem Kommentar…..

  10. Käuzchen

    weiß nicht warum das jetzt nicht einfach gemacht wird, das doch gar nicht so kompliziert…… also dieser Muttertrieb ist wohl durch diese Hormonschübe künstlich herbeigeführt und der Milchgebegenuß für die Männer ist künstlich abgetrieben worden… und so frusten sie dahin Männlein wie Weiblein und schenken sich höchstens noch Wein ein, so zum dran saugen, also man nennt das süffeln……. und so begatten… äh beschauen sie sich mit glasigen Augen und treiben es halt wie immer…… also der Wein macht vielleicht locker aber nicht das Gehirn intelligent, man muß erstmal schauen und sich das Wissen ins Bewußtsein holen……… setz doch mal ne Anzeige auf die Titelseite einer Tageszeitung, so ungefähr saugt lieber eure Frauen aus, als daß ihr in den Krieg zieht…..

    Antwort
  11. Käuzchen

    möcht mal wissen, wieso es eigentlich Ostern und Weihnachten gibt, das muß doch einen Grund haben, weshalb diese dunklen Fatzken das angeschafft haben….

    Antwort
  12. siegelbruch Autor

    Nun meine lieben Kinder, gebt fein acht, denn Papi war heute in der Diskothek und hat euch einige Weisheiten von dort mitgebracht:

    Spreche ich als Mann eine Frau an, so tut sie das, was sie kann, sie spricht nicht auf mich an, sie tut nur, höflichkeitshalber, so als ob sie es kann. Und genau deswegen stelle ich mir die Frage: Gehen sich hier alle gegenseitig auf den Wecker, oder sind sie schon erweckt, weil es ihnen gerade mal so schmeckt? Nein ich habe noch keiner Frau an dem Arsch geleckt, weil es ihr gerade mal so schmeckt.

    Ja mit den Arschleckern ist alsbald Schluss, denn die Gesellschaft verlangt, dass jeder von ihnen, für den, der ihnen zu nahe kommt (= dem sie zu nahe kommen), sofort die Verantwortung übernehmen muss.

    Nein, für die Frauen, die ich als Mann anspreche, bin ich auf keinem Fall ansprechend genug, und genau deswegen halten sie mich für dumm und nicht etwa für klug.

    Ja ich gebe Informationen, viele davon werden ganz natürlich gegen mich ausgelegt, was dann aber nur die, die sie auslegen bewegt, denn bevor ich eine Information abgebe, da habe ich überlegt.

    Siegelbruch

    Antwort
    1. Käuzchen

      wieso soll man die Verantwortung für den andern übernehmen…… das doch komisch und außerdem funktioniert das sowieso nicht……. die Anziehung besteht oder nicht aber sie kann nie aus Verpflichtungen hervorgehen………

      Antwort
  13. sandra

    Geben, nehmen, akzeptieren
    Können, wissen, wollen, sollen

    Natürliche Symbiose, energiesynthese
    Urform: xxxy
    Unterscheidbar in —+, +++- (xy, xx)
    Entspricht 1 und 0
    Resultat der Realisierung von xxxy, max Energiewert 10 entspricht Vermögen für Ausdruck und Veränderung

    Antwort
  14. Frau

    Ja genau über xx und xy hab ich mir auch schon meine Gedanken gemacht.
    Nach dem y kommt das z, vielleicht muss das y überwunden werden.
    Ein x schafft das nicht aber vielleicht können xxx soviel druck ausüben das es sie
    dann gemeinsam zum Z schwappen….
    Zudem erinnert mich das y auch an eine Weggabelung.

    Antwort
    1. siegelbruch Autor

      Also Frau, das Y ist wie ein Trichter, der das X als Sanduhr auffüllt, und jetzt wird zum ersten mal der Umstand, das der Sand in der Sanduhr auch nach oben laufen kann, enthüllt, damit die Entsandung das X geistig erfüllt.
      In welchem Betriebssystem Mann und Frau heutzutage herumdöst? Natürlich in Windows XY ungelöst.

      Siegelbruch

      Antwort
  15. Frau

    Ja und Siegelbruch von wegen Arschlecken. Heute morgen gab es einen kurzen Disput.
    Und zwar gehen wir Sonntagmorgens regelmäßig ins Schwimmbad, die Taschen waren gepackt
    und saßen beim Frühstück. Da erfahr ich von meinem Mann wieder über die Ecke, ja das er
    sich vorstellen könne heut mit dem Kanu eine Bootsfahrt zu machen. Ja ich finde Kanufahren zum Kotzen. Des ist mir alles zu klein und zu wackelig und herrscht immer eine solche Anspannung… also ich verabscheue Kanu fahren.
    Ja und da meinte ich, „ne aber nicht mit mir! und zudem wollten wir ins Schwimmbad ?!“
    Ja da wußte er nix mehr davon, er wollte mit dem Kanu fahren, ja und da sagte ich schon leicht
    sauer bis wütend „ABER NICHT MIT MIR“.
    Das erste Mal als ich mich drauf eingelassen hab, das war ne Katastrophe, da fehlte
    dann sogar zum Schluß der Autoschlüssel und wir saßen mitten in der Pampa fest.
    Das zweite Mal war es dann schon geordneter aber dieses Gelappe und ständig aufpassen,
    das keiner über Bord geht und wenn da nur mal einer!!!! hören oder mitdenken würde… Ja und beim dritten
    Mal, da wars ganz o.k. aber da waren auch nicht alle dabei, aber des ist für mich nicht schön!
    Das ist Stress pur! Und des ist immer alles so wackelig. Da gibt es keinen Motor, Kiel oder Segel
    was des ganze stabilisiert, im Endeffekt treibst mit so nem Kanu wie in einer Nussschale willenlos den Fluß runter und kannst mit nur viel Kraftaufwand mit den Paddeln so den Anschein erwecken, dass man alles unter Kontrolle hat. Und wenn Du dann wieder zum Ausgangspunkt zurück möchtest, da kannste paddeln wie blöd, gute Miene zum Gestöhne und Gemecker machen und dabei noch aufpassen, dass nicht alle im Wasser landen…
    Ja da dachte ich „Kannst mich am Arsch lecken, ich geh nicht mehr auf das Scheiß Boot, kannst künftig allein fahren, aber nicht mehr mit mir“.
    Ja da hatte ich heute morgen doch tatsächlich herzrasen und ich meinte, bei dem ganzen Scheiß, da krieg ich doch tatsächlich noch irgendwann einen Herzinfarkt.
    Wir haben uns dann aber gleich wieder vertragen. Ich mein da kannst ja nur hysterisch werden.

    Antwort
    1. Frau

      Ach ja genau und bei der letzten Kanufahrt haben wir das auch ganz anders gemacht.
      Da sind wir nämlich mit zwei Autos gefahren und haben ein Auto am Ziel abgestellt und
      und mit dem anderen und dem Kanu sind wir an den Ausgangspunkt… Ja da mußten wir
      dann nicht zurück paddeln, sondern sind mit dem Auto zum anderen Auto, haben das
      geholt und dann alles verladen….
      Ja mein Mann meinte dann heute morgen, das er das Kanu sowieso verkaufen würde…
      puhhh, Gott sei dank.

      Antwort
      1. Käuzchen

        hast deinen Mann wohl voll unter Kontrolle… aber wieso ist er eigentlich nicht allein zum Kanufahren, ich mein da braucht er doch dich nicht dazu… ist doch schön, mal allein was unternehmen und hinterher kann er dir was von erzählen…

    2. siegelbruch Autor

      Also Frau, dann geh doch ins Schwimmbad, dort ist die Landung im Wasser wenigstens sicher, ohne wacklig zu sein, und durch diese Sicherheit bleibst du ohne Hysterie und dein Herz rein.

      Siegelbruch

      Antwort
      1. Frau

        Klar wenn man schwimmen kann! Wir waren dann auch im Schwimmbad.
        Aber genau von diesem Schwimmbad hatte ich gestern noch einen Alptraum.
        Da war eine Veranstaltung für Behinderte im Schwimmbad… ja hab ganz viele
        alte Bekannte getroffen und gemeint, dass es schade wäre, dass ich nicht
        mehr im Ort wohnen würde… die waren ganz arg nett und haben mir Kuchen
        abgeboten usw…. ja dann bin ich zum Beckenrand, da waren viele Leute im Wasser und
        am Rand und da war ein junger Mann, der einen sehr dummen eindruck auf mich machte
        und ich bemerkte, dass der aus Spaß ein Kind immer wieder unter Wasser drückte, was
        ganz verzweifelt um sein Leben ringte, während der nur blöd grinste… ich ging ins Wasser
        mit Klamotten und wunderte mich, dass das gar niemand bemerkte, das das KEIN SPASS
        war, aber da der so blöd grinste und dabei lachte, hielten die es wohl für „in Ordnung“.
        Ich ging zu dem hin schrie ihn an und riss ihm das Kind aus der Hand, welches Luftschnappend nach oben kam und den Mann wüste beschimpfte… ja und kaum war das Kind in Sicherheit
        da fing der schon wieder an mit einem noch kleineren Kind das unter Wasser zu drücken…
        alle schauten zu, wie blöd!!!! Ja und dann fing ein Kampf unter Wasser an. Wir hatten die Köpfe über Wasser und keiner konnte sehen, was da wirklich unter der Wasseroberfläche stattfand.
        Ich versuchte ihm auch das ertrinkende Kind aus dem Arm zu reißen, was mir auch
        geglückt wäre, wäre da plötzlich noch zu unseren 4 ringenden Händen nicht noch weitere Hände dazu gekommen, die meine Hände wegrissen und dem „Dummi“ halfen.
        Alles unter Wasser. Und ich war verwundert, denn gegen vier Hände hatte ich nicht die Kraft.
        Ja da blieb mir nur eins übrig, die hinzugekommenen Hände, deren Ursprung zu verfolgen…
        und weißt was! Da war ich dann selber entsetzt, weißt wo die Hände dazugehört haben,
        zu einer Frau, die sich am Rand aufhielt und total unbeteiligt zwischen den anderen saß.
        Die war die Initiatorin! Und der Tpy der die Kinder ertränkte, war nur der ihr Kommherdale…
        Die saß ganz unaufällig dabei bei dem Ganzen!. Ja, die ist ja nicht blöd! Wenn man machen läßt ist man immer fein aus dem Schneider.

      2. Käuzchen

        hast wohl ein Helfersyndrom…… irgendwas muß man immer retten, das schon komisch in dieser Welt… oder sich drum kümmern, das gibt irgendwie einen Sinn oder überhaupt eine Daseinsberechtigung… hast mal gesehen wie Mütter ihre behinderten Kinder verhätscheln, also da wird mir immer richtig schlecht… naja zum was umsorgen, hatte ich früher einen Hund aber das war auch alles schwierig… aber ich glaub, es werden auch solche Hormone gestreut, die falls die Frauen nicht vom Mutterinstinkt überwältigt werden, dann doch wenigstens vom Umsorgeinstinkt… hab da drüber nachgedacht, weil der Siegelbruch was drüber geschrieben hat, daß man immer in eine Verantwortung gedrängt wird oder so… das alles auch, damit man mehr in die Gesellschaft geregelt wird…

      3. Frau

        Käuzle des schon klar. Alles Ablenkung, solange man ständig beschäftigt
        wird, kann man nix anderes machen. Ja und da stellt sich einem ja die
        Frage, wer ist für die permanente Beschäftigung verantwortlich und warum.
        Ja wenn man etwas nicht abschaffen kann, dann tut man es beschäftigen in
        einer Endlosschleife. Ständig schaffen aber zum Leben kommt es nicht.
        Ja hab da mal einen schönen Bericht gelesen, sinngemäß „Die Gewaltätigkeit der Opfer“
        Ja und gestern haben wir noch den Film „Bad Neighbours“ angeschaut, war nicht so der
        Bringer aber, da hatte ein Ehepärchen einen krach… dabei wollte keiner die Verantwortung
        übernehmen, weil jeder meinte, warum er denken solle und Verantwortung übernehmen,
        weil da kann man ja gar keinen Spass mehr haben, weil man die Scheiße, die man baut
        auch selber wieder auslöffeln kann, ja und das es doch viel angenehmer sei, wenn das der Ehepartner macht… da führt man ein sorgefreies leben. Ja und sie stritten sich darum, wer
        denn nun der „Vernünftige“ in der Ehe sein sollte und beide weigerten sich…. *grübel*
        Also wenn es beide nicht wollen, da muß man sich wohl einen anderen suchen, der die Verantwortung übernimmt …..man muß das ein tolles Leben sein, alles haben, alles machen können, viel Spaß und ein anderer löffelt den ganzen Scheiß für die beiden aus.
        Naja schönen Abend noch.

      4. siegelbruch Autor

        Also Frau, zwei unvernünftige suchen sich immer einen vernünftigen Staat, der ihnen sagt, was sie machen sollen, um Spaß zu haben, und genau deswegen hängen alle Politiker in der Wirtschaft drin, und erklären den Menschen den freudigen Konsumsinn, und plötzlich hängen sie völlig vernünftig in der Schuldenfalle drin.

        Siegelbruch

  16. Frau

    Also ich hab ned das Gefühl, dass ich irgendetwas unter Kontrolle hätte, will das auch gar nicht haben. Wenn jemand etwas aus Liebe tut, dann ist das o.k. für mich auf alles andere kann ich verzichten. Brauch keine Geschenke und Taten oder sonst irgendwas, was dann heimlich in irgendein Kassenbuch eingetragen wird mit „Soll“ und „Haben“.
    Klar hätt er das machen können, hab ja auch gesagt, wenn er nochmal Kanufahren will, dann soll er das machen, aber ohne mich. Jetzt ist er heute Mittag mit dem Motorrad unterwegs.

    Antwort
  17. Frau

    Ja genau und was schönes erzählen…. er kam auch mal nach dem Motorrad fahren nach Hause und war ganz durch den Wind und geschockt, weil kurz vor ihm ein Motorradfahrer voll von einem PKW abgeschossen wurde…. der ist an der Unfallstelle gestorben.

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s