Die organisierten Liebesbeweise, unter Bluthochdruck sind sie wo hin auf Reise?

Um den Schatz des Lebens zu finden, da müsst ihr den Weinberg vollständig umgraben (wenn es auch manchmal zum Weinen ist), ansonsten ist er nicht für euch zu haben. Mein Blog ist der Weinberg, wer scheut es nun nicht, dies Werk? Fragt euch jedoch erst: „Ist der Heilige Gral unsere Lebenswahl, oder ist es doch mehr die Denkverbotsmoral?“

Beitrag Nr. 186

Lolo-Ferrari03

Sie bleiben als Paar und Paradebeispiel zusammen, weil sie der Auffassung sind, dass ihre materiellen Ansichten und Geschmäcker ganz gut zueinanderpassen, denn er hat, was er ihr diesbezüglich bieten kann, ansonsten finge sie nämlich erst gar nichts mit ihm an. Und vor allem ist es ihr wichtig, dass er, als ihr Süßer und lächerlicher Blödmann, ihr absolut nichts verbieten kann, denn wenn er weiterhin mitbieten will, dann bietet er ihr, für das, was sie tätigen und infiltrieren möchte, die nötigen Mittel an, denn in der Hinterhand hat sie da noch einige, von denen jeder nur darauf wartet, dass er ihren jetzigen Partner überbieten kann. Sie hat das Gefühl, alle Männer beten sie als ihre Gebieterin an, die zu jeder Zeit bei ihnen willkommen ist und sich somit, freudigst empfangen, zu ihnen herablassen kann. Was ist für sie ein Mann? Er ist für (sie, sie, die durch seine Art der Verehrung mächtig aufgeblasen ist) jemand, zu den sie nur, in nett getarnter bzw. humorvoller Weise, herablassend sein kann. Und wenn ihr sein Entgegenkommen nicht mehr passt oder zu gering erscheint, dann fängt ihr geplanter Aufstieg in höhere Ebenen des Komforts hinein an. Wenn nun aber ihr zunehmender Mangel an Schönheit diesen Weg nach oben hin langsam für sie dichtmacht, dann hängt plötzlich an ihr eine ganze Menge Gottesanbeterin dran, in der Hoffnung, dass sie irgendwann ganz oben sein kann.

Die Menschen dieser Welt können sich eigentlich nur noch unter einer Art Wettkampfbedingung zusammentun (ihnen ist das oftmals gar nicht so bewusst, aber es liegt ihnen triebhaft im Blute als materialisierend lebensfähig machende Wut), wobei der eine etwas für sich aus dem anderen herauszuholen versucht (eine Art Liebesbeweis), um somit durch des anderen entgegenkommendes Handeln (da er durch sein Handeln Dankbarkeit und Entgegenkommen für sich herauszuholen versucht) Bestätigung zu bekommen, nämlich die Bestätigung, dass seine Ansprüche rechtens sind. Die Bestätigung des Anspruchs, desjenigen, der die größere Klappe hat, durch das entgegenkommende Handeln des anderen, wird förmlich zum einklagbaren Recht. Ja das ist doch wohl nun wirklich, für einem Rechtsstaat Justitias, nicht schlecht. Und dieser Wettkampf lautet dann: „Ich werde es ihr/ihm noch zeigen, er/sie wird sich noch vor mir, hochachtungsvoll (liebesbeweisträchtig) und mit viel Anstand, verneigen.

Wie weit sind die unabhängigen Frauen heutzutage gediegen, in ihrer Einstellung, wegen der ganz offensichtlichen Dummheit der Männer? So weit, natürlich nur im Geheimen: „Sex? Ja, aber tritt mir dabei bitte nicht zu nah.“ Sie möchten es also mit jemand Unbekannten anonym und immer an einem anderen Ort, wo sie genau wissen: „Von diesem bin ich danach sowieso unerreichbar fort.“ Am unerreichbar anderen Ort, da führen sie dann nämlich, als unantastbarer Engel, ihre sie absichernde Vernunftehe fort.

Frauen, die wissen, dass sie begehrt sind, die haben letztendlich ihren Preis, und da sie den Männern dafür trojanische Pferde anbieten und schmackhaft machen, sind diese auf sie ganz heiß. Was ich nun weiß? Eigentlich bin ich als Mann nur heiß auf ihren anspruchsvoll erhobenen Preis, denn sie weiß, dessen Höhe bestimmt meinen Verschleiß, und meine Lebensversicherung ist dann ihr zu gewinnender Zusatzpreis.

Der Paradiesapfel war nicht etwa dies oder das, er war einfach nur ein trojanisches Pferd. Na das ist ja wohl ein mächtiger Pferdeapfel, der da nicht weit vom Pferd fällt. Und dabei war es solch ein Veräpplungspferd, wie man es heutzutage, ohne irgendwelche Abstriche, immer noch erfährt. Verinnerlichend muss man sich also immer noch mehr trojanische Pferde hinzufügen, um dadurch dem Verteidigungsanspruch zu genügen. Gibt es dieser Art der Ausschlachtung, von innen her, noch etwas hinzuzufügen? Das trojanische Pferd: „Süß verpackte Regel- und Suggestionssprüche, die den anderen, von innen heraus, so lenken, wie man es will. Ja genau so hat Frau den Ahnungslosen unter ihrem Drill, und dann mault er doch wirklich immer noch kleinlaut herum, ihm geht es doch gut, sie weiß gar nicht, was er immer will. Es ist wirklich besser er bleibt still, wenn sie doch nur will, was er will. Sie hat ihm immer etwas zu suggerieren, ansonsten könnte er es ja nachher noch mit dummen Gedanken probieren. Genau deswegen ist er nun aber pro Bier und in herunterspülender Weise nicht mit seinen Gedanken hier. Doch desto mehr er sich berauscht, desto aufmerksamer sein Unterbewusstsein ihren Suggestionssprüchen lauscht, wodurch sein Bewusstsein dann aber komplett abrauscht.

Diese Welt hier funktioniert nur, wenn sich einer vor dem andern verschließt (darin liegt ihr hoch explosives Energiepotenzial des Verdrängungsdrucks), und der eine die Hilflosigkeit des anderen, bedingt durch dessen Unwissenheit, schadenfroh genießt. Ja sie treiben es dabei so weit, bis sie dadurch völlig handlungsunfähig und unbewusst sind, und sie letztendlich das Grab umschließt, in dem dann jeder seinen Verwesungsprozess genießt.

Und was braucht der, der bei lebendigem Leibe gerade mal halb verwest ist, weil sich die Mitglieder seiner inneren Organisation immer mehr neckisch und schadenfroh voneinander isolieren? Er braucht neue Organe. Wenn ich also ein Organ spende, dann spende ich es immer für jemand, bei dem die Organisation es nicht mehr geregelt bekommt, das heißt somit: Mein Organ hat in ihm viel zu tun, denn es muss alle seine Organe neu organisieren.

Dracula? Wie dra-konisch (=spitz zulaufend) sind die Untoten? Sie brauchen als Lebenselixier, der Menschen verdrängte Wut im Blut, ohne diese verlässt sie nämlich der Lebensmut. Ihr Untergang wäre es, hätte der Mensch keine verdrängte Wut, als Verdrängungsdruck, mehr im Blut. Immer mehr drakonische Maßnahmen bestimmen deswegen, den von ihnen aufgebauten und modern gestalteten Gesellschaftsrahmen. Und suggerieren tun sie den Menschen: „Ihr braucht euch nicht aufzuregen, vertraut auf uns und alles wird gut, so bleibt der Hochdruck wenigstens bei euch im Blut, und genau dass ist es gut.“

Siegelbruch

Advertisements

22 Gedanken zu „Die organisierten Liebesbeweise, unter Bluthochdruck sind sie wo hin auf Reise?

  1. Frau

    😀 Siegelbruch weißt was ich gerade bei, lach, Deinem Eingansmotto gelesen hab?
    „Um den Schatz des Lebens zu finden, da müsst ihr den Weinberg vollständig umgraben“
    … Um den Scherz des Lebens zu finden…..
    Ja Siegelbruch, Deine Berichte sind wie von einem KFZ Mechaniker der ein Auto unter
    die Lupe nimmt…. Ja das geht aber nicht bei Tempo 100 Km/h auf der Straße, sondern
    nur auf dem Parkplatz oder in einer Werkstatt. Um zu fahren braucht man ein Auto, einen Fahrer und Sprit! Ein vollgetanktes Auto fährt immer noch nicht. Wenn ein Auto schlecht eingefahren oder gar nicht eingefahren ist, dann merkt man das auch später… also wie gut ein Auto ist hängt vom Besitzer (wieviel kann ein Auto kosten) und Fahrer (wie gut fährt der Fahrer) ab….. Du beschreibst die Mechanik, das bringt aber keinem „User“ was, der will einfach nur
    einsteigen und fahren. Also wenn ich ein Auto kaufe, da kann mir der KFZ´ler so viel über die Einspritztechnik, Zylinder, etc… erzählen wie er will, das interessiert mich nicht. Ich erkläre dem Atuohändler meine gestellten Anforderungen an ein Fahrzeug, zeig ihm meine Geldbörse und dann soll der danach kucken, dass das passende Gefährt rangekarrt wird und wenn er das
    nicht kann, dann bin ich beim Falschen gelandet und verlasse das „Autohaus“ wieder und
    denke „Was denn das für ein Schwachmat?“. Ja und da ist es ja nur eine Frage der Zeit, bis
    so ein KFZ´ler Pleite ist? Oder.
    Was ich an Deinen Ausführungen vermisse ist der Einbezug der „Liebe“. Welche Rolle
    spielt „die Liebe“ bei Deinen Erklärungen?

    Antwort
    1. siegelbruch Autor

      Nun gut Frau, du möchtest auf ein Auto einfach nur abfahren, so weit dich des Autos Räder tragen, ganz natürlich bis hin zum Motorversagen. Und wohin dich die Räder des Autos tragen? Ach so, du tust mit diesem Auto deiner Liebe hinterherjagen. Und tut es dann unter deinem Gasfuß versagen, so tust du es schimpfend anklagen, denn mangels klärenden Geist durchschaust du nicht die Ursachen, die es veranlasst haben, zu versagen. Gibt es etwa Autos, die nach dem reparierenden Geist als Liebe ihres Besitzers fragen, er würde es nämlich nicht, völlig unwissend jagen, so weit es die Räder tragen, dann gäbe es auch kein Herzversagen.

      Siegelbruch

      Antwort
      1. Frau

        Ne Siegelbruch. Die Autos heute sind Quantitativ und nicht Qualitativ.
        Alles was heute vom Fliesband kommt wird extra für die Tonne
        produziert. Wer baut Schrottfahrzeuge? Und keine Unkaputtbaren?
        Und wer sich ein solches Fliesbandauto kauft bejaht die Wegwerfgesellschaft und das System. Wenn es so wäre mit dem „Liebe“
        hinterherjagen, dann würde das bedeuten, dass der der jagt weiß was Liebe ist
        ansonsten könnte er es nicht als Ziel anvisieren. Der der vorne wegrennt hingegen
        ist der, der es nicht weiß, denn der jagt nicht sondern fährt einfach, WOHIN?

      2. Frau

        Verzeihung Siegelbruch, hab es falsch gelesen. Liebe jagt nicht, Liebe ist.
        Ja weißt was Siegelbruch, da hab ich noch so eine Autogeschichte von mir.
        Anfangs hatte ich immer nur solche Fahrzeuge, die höchstens noch 2Jahre hatten, bevor sich keine Reperatur mehr lohnte, ja und so eins schenkte er mir, einen weißen Polo (der hatte
        sogar noch einen Joke). Er meinte zum Autofahren lernen genau das richtige… ja und er
        hatte recht. Ich konnte zwar im Winter Schlittschuh drin laufen aber es hat mich von
        A nach B gebracht. Dann hab ich mir selber eins gekauft, von meinem Onkel, ja und
        der hat mich voll übers Ohr gehauen. Glaubst des!!!!. Des war ein goldener Colt.
        Da machten sich dann immer alle einen Spaß draus und nannten mich „die Lady mit dem goldenen Colt“ hahahaha…. Des gute an dem Gold war, da fiel der Rost nicht so pervers
        auf. Ja und danach bekam ich mein erstes „neues“ Auto von meinem Vater geleast ja und das war dann mein erster und bisher einziger totalschaden der ist nur
        passiert weil ich so blöd war und vertraut hab (ja auf annahmen). Es war Nacht und regnerisch,
        da kam ich an eine ganz gefährliche Kreuzung mit Stoppstelle. Es gab
        zwei Spuren zum einordnen. Die eine für Linksabbieger und ich stand auf der
        für geradeaus. Ja der auf der Linksabbiegerspur hatte einen Kleinbus und so
        konnte ich die Straße zur linken Seite nicht einsehen. Ja und ich wartete und wartete
        und konnte nicht fahren, weil der mir die Sicht versperrte. Na plötzlich setzte der
        Kleinbus zum rausfahren an und ich nahm an, das auf der Seite frei sei, vergewisserte
        mich das von rechts nichts kam und fuhr mit ihm gleichzeitig raus. Ja und dann machte
        der Kleinbus neben mir einen Vollbremsung und eh ich es sah, stand ich mit der
        Motorhaube auf der Straße und ein Auto kam angefahren und fuhr mir die Front/Motorhaube
        weg….. Da habe ich gelernt, immer selber gucken
        und nicht auf „Annahmen“ verlassen! Aber zum Glück ist dabei Niemand zu schaden gekommen, ja aber des Auto war dann Vergangenheit.

    2. Frau

      🙂 Ach ja genau, da fällt mir noch was dazu ein. Und zwar in der Unfallnacht, kam ich gerade aus dem Reitstall noch in voller Reitermontur von meinem Pferd Aramis….Ja des Auto war Schrott, da stand ich nun ohne Auto mit Reiterstiefel auf der Hauptstraße und versuchten, den leicht qualmenden Motor mit Schnee zu kühlen, damit es nicht auch noch mitten auf der Straße abrannte. Ja Scheiß Nacht. Ja und dann haben wir über meinen Vater einen Dreijahreswagen einen schwarzen Kombi geleast ja und da wurden wir öfters wegen unserem Kennzeichen angesprochen, von wegen ob wir uns das Kennzeichen selber ausgesucht hätten weil es …888 war und eine Esotante meinte, das das gar nicht gut sei wegen der 8 und des eine Endlosschleife symbolisieren würde. Ach ne, ja, also ausgesucht hab ich mir das nicht, das haben wir einfach bekommen.

      Antwort
      1. Frau

        🙄 noch was vergessen, des war ein blaumetallic farbener Fiesta und die Straße
        wollte ich überqueren, weil ich schon viele Kilometer auf Reserve fuhr. Ja und auf
        der anderen Straßenseite, direkt an der Kreuzung war damals noch eine ESSO Tankstelle soweit ich das in Erinnerung hab. Ja die Polizei kam auch hinzu um den Unfall aufzunehmen
        und als sie das rauchende Auto anschauten fragten sie mich ob der Tank noch voll sei, da meinte ich ne, kein Tropfen mehr drin. Da schaute mich der Polizist, den ich auch noch kannte,
        weil der Nebenberuflich für meinen Vater arbeitete an und sein Kollege sagte, das des ja so schon ungewöhnlich sei, weil ja Frauen im normalfall es ja nicht drauf ankommen lassen würden, wegen Spritmangels stehen zu bleiben…. 🙄 also ehrlich gesagt hatte ich mir über sowas bis dahin noch nie Gedanken gemacht… Erst später, als ich zweimal mitten in der Pampa, wegen leerem Tank stehen blieb. Ja und das Beste hierbei war! Grööhl! Mein Vater fuhr an mir und dem Auto vorbei und der hat mich, ganz allein in weiter Flur „nicht gesehen!!!!!!“ und ist einfach weiter gefahren 😦

      2. Frau

        so jetzt hör ich aber auf mit den Autogeschichten……..hab ja eh keins.
        Und alle bisherigen Autos, da hatte ja immer mein Vater die Finger im Spiel und danach mein „Mann“! Hatte noch nie ein Auto, was ich wollte. Des muß man sich mal überlegen. Na früher wurde wenigesten der Anschein bewahrt, das mir auch etwas gehören würde, ja des heute auch nicht mehr so.

      3. Frau

        Ja wenn ich soviel schreib sind manchmal Fehler drin des heißt natürlich ned „abrannte“ sondern „ab“b“rannte *kopfschüttel ein Auto kann doch ned „rennen“ 🙄

  2. Frau

    Also ich mein, wenn ein Auto nicht auf der Straße fährt, dann kann das ganz viele Ursachen haben. Also z.b.
    „Isch habe gar kein Auto“
    – habe keine Zulassung
    – habe keinen TÜV wegen Mängel
    – Auto kaputt
    – ich brauche gerade kein Auto, weil ich da bin wo ich sein will
    – Tank leer (weil freie Energie….. blabla)
    – Führerschein weg
    Na egal wie, ein Auto macht nur Sinn wenn es auch bewegt wird.
    Also wenn Leute Autos wären die nicht fahren, dann wären die Straßen leer.

    Antwort
  3. Frau

    Ja Du Näsle, des hab ich mir auch schon überlegt. Siegelbruch stört es Dich, wenn ich soviel auf Deinem Blog schreib?
    Ja und ich glaub Du bist nur neidisch, weil de selbst nix zu erzählen hast! Da hilfts au ned
    die Gravatare öfters zu wechseln als die Unterhose. 😀

    Antwort
    1. Nasenbär

      so ja des kann sein, daß ich furchtbar neidisch auf dich bin………
      aber auf deine Geschichten bin ich ned neidisch……
      und außerdem ist die Fähigkeit sich kurz zu fassen ein göttliche Fähigkeit……. 😛

      Antwort
  4. Nasenbär

    huhu…. hallo die Frau hat hier schon soviel hingeschrieben…. aber pssst habs noch gar ned gelesen…….. also wollte nur sagen, daß man ja noch hoffen kann ins Himmelreich zu kommen……. und das weil ich jetzt dem auf der Spur bin……

    Antwort
  5. Nasenbär

    etz weiß ich auch, warum die Frau hier soviel geschrieben hat, weil der Text vom Siegelbruch für sie war… hab da einiges entdeckt, daß es für die Frau noch zum entdecken, äh aufzum decken gilt in ihrem Bewußtsein……… z.B. das mit dem Absatz vom Paradiesapfel wo sie ihm immer ihre Suggestionssprüche unterjubelt….. ja der arme Mann, aber er hat halt eine anspruchsvolle „Frau“ haben wollen…. ui war des etz gemein….

    Antwort
  6. Frau

    Lach, grööööhl, lach ja klar, die Geschichte, des glaubt einem eh keiner.
    Ha des mit dem Paradiestrojanischenpferdeveräppelungsapfel!!! 😀 😀
    HA vielleicht wollt se einfach nur sehen was passiert! Wenn der Depp den
    PTPVA (Paradiestrojanischenpferdeveräppelungsapfels) ißt, weil er behauptet
    hat, dass er ne PTPVA Allergie hat, weil se sowas noch nie vorher gehört und gesehen hat.
    Aber sag mal des mit dem Bier, hat da der Siegelbruch Dich damit gemeint Bärle?
    Und ich hab gestern noch gedacht wegen dem Bier sollt ich noch was schreiben. Und zwar, das mal so ne blöde Tussi gemeint hat das es voll assi ist wenn Frauen Bier trinken 🙄
    mei war die blöd!

    Antwort
      1. Frau

        Ja stimmt der hat tatsächlich gestern Bier getrunken aber sonst trinkt
        der Abends nach dem er das Brot „gebrochen“ hat, lach, und zu Ende gemahlt hat
        ein Glas Rotwein… boah… des war jetzt bitter. 🙄 … lächel.. 🙂

  7. Frau

    Zudem hab ich ja auch oben geschrieben, ned auf „annahmen“ vertrauen
    sondern selber gucken und sehen. Also wenn es wirklich so schlimm gewesen wär,
    dann hät se ihn bestimmt dann auch ins Krankenhaus gebracht und sich ganz lieb
    um ihn gekümmert und hätt dann gewußt das der ned nur einen Scheiß erzählt hat.

    Antwort
  8. Frau

    Hey guten Morgen,
    ha wir hatten es doch gestern vom „Wörter zählen“. Jetzt hat gestern Abend mein Mann
    die Aufnahmeliste bei unserem Reciver durchgeblättert und da stand der Titel eines Filmes
    „Noch 1000 Worte“. Ja hab damals den Schluß angeguckt, als er nur noch drei Worte übrig hatte, bis zu seinem Tod und meinte ha, komm da gucken wir mal rein, der ist gut der Film.

    Ja und während der Eddi bei dem Inder ist schwätzen, die ganz kurz über seine Lehre und einem Mönch, weiß nicht mehr genau um was es ging…. aber der Eddi fragte den Inder ob des Jesus gewesen sei und der meinte ….. 😀

    Antwort
  9. Frau

    Ja und bei uns gab es gestern und vorgestern Hirse zum Essen, weil ich festgestellt hab
    das der Reis im Tiefkeller Wasser gezogen hat und vermodert ist. Ja des muss ich jetzt wegschmeissen. Falsch gelagert. Und jetzt war heut morgen schon der Kundendienst von
    Miele da, weil unser Trockner nicht mehr getrocknet hat…. oh und wie peinlich…:roll: ,
    der muss gedacht haben wir sind bescheuert, da waren nur die Filter dicht und verstopft…
    aber jetzt läuft er wieder. Wie ich da drauf gekommen bin, na wegen dem Song, den ich hier eingestellt hab „Desert Rose“.. ja und das die in Afrika ja früher als Grundnahrungsmittel Hirse
    hatten… und ja, diese Gedankengänge immer…

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s