Der Geheimdienst, geboren aus Hochmut und Stolz, seid ihr aus Hartholz?

Um den Schatz des Lebens zu finden, da müsst ihr den Weinberg vollständig umgraben (wenn es auch manchmal zum Weinen ist), ansonsten ist er nicht für euch zu haben. Mein Blog ist der Weinberg, wer scheut es nun nicht, dies Werk? Fragt euch jedoch erst: „Ist der Heilige Gral unsere Lebenswahl, oder ist es doch mehr die Denkverbotsmoral?“

Beitrag Nr. 191

aufbaeumendes-Hartholz

Wenn er jeden Tag von der Arbeit wieder Heim geht, dann nur, damit er dort ihre Geheimdienstanweisungen klar und deutlich versteht, er muss dann ihren Anweisungen folgen, sie legt aber keinen Wert darauf, dass er erfährt, worum es sich dabei wirklich dreht. Als Abgedrehter er dann irgendwann in die Pflegegeheimgesellschaft übergeht.

Warum gibt es Geheimdienste? Wegen der Leute mit der folgenden minderwertigkeitskomplexigen Auffassung und dem da herausentspringenden unersättlichen Machtbedürfnis: „Wenn ich schon nicht geistig wissend und weise bin (= ich fühle mich allwissend aus meiner Dummheit heraus), dann muss ich doch wenigstens alle so halten, dass sie dümmer sind als ich, in solch einer Haltung allen anderen gegenüber begründet sich dann voll und ganz meine Intelligenz, es ist die Intelligenz, dazu, alle dumm zu halten, ohne dass diese es selbst merken. Ja einige wenige Menschen haben von der muttersprachlichen Regelintelligenz genug im Speicher, um alle dumm zu halten, denn niemand soll sich, aus der Wahrheit des Wortes heraus, frei entfalten.

Welche Motivation lässt die Dunkelmächte aufleben? Es ist ihre heimliche Schadenfreude (zum Beispiel unter dem selbstzufriedenen Motto: „Im großen und Ganzen, da lasse ich sie doch, ohne dass sie es selbst mitbekommen, nach meiner Pfeife tanzen.“), wobei die Menschen der Beschattungsfreude sehr auf ihren guten Ruf achten, wer den infrage stellt, denn werden sie sofort entmachten und mit allen ihren Mitteln ausschlachten, denn schließlich wollen sie ernst genommen werden, wer sie nicht ernst nimmt, der könne nämlich ihre selbstzufriedene Schadenfreude gefährden. Ja es gibt nichts Schlimmeres für sie als von jemand ausgelacht zu werden. Ihr Hochmut und ihr Stolz veranlassen sie in diesem Fall dazu, jedem, der da glaubt über sie in merklicher Weise lachen zu können, über kurz oder lang, ganz gezielt, den Tod zu gönnen. Kennen sie doch ihre heimliche Freude, die dieser dann nur, wie über einen Spiegel, auf sie zurückreflektiert, ja er hat in diesem Fall zu viel probiert. Hochmütige und stolze Menschen werden also immer, im Wetteifer ihres Kampfes um die Macht (= die Macht, alle als ihre Marionetten führen zu können), ihr eigenes Spiegelbild zerschlagen, um danach ihre ganz eigenen Gerechtigkeitsansichten, allen vorzutragen. Vor dem Schöpfer des wahren Wortes werden diese Babylonier mit ihren muttersprachlich geregelten Wortverdrehungen jedoch versagen.

In der heutigen gesellschaftskonformen Ehe (= das Heim der Heimlichkeiten) herrscht die vernünftige Distanzhaltung, denn schließlich hat sie ihn geheiratet, um sich einen schriftlich beglaubigten Führungsanspruch zu sichern, in schlechten sowie in guten Zeiten, da sie beide ja dabei den Regelweg ihres Zeitgeistes, den der muttersprachlich perfekten Art und Weise, beschreiten.

Einige Männer wollten schon immer mal kräftig Gas geben. Warum? Weil sie eine Bremse geheiratet haben, damit ihre Reibungsbeziehung so richtig schön heiß läuft, da hilft dann auch kein Gleitmittel mehr im Verkehr. Nein, ihr Geheimdienst der muttersprachlich ausgefeilten Regelbremsungen will es einfach nicht mehr, er fühlt sich nämlich nicht ernst genommen im Geschwindigkeitsverkehr.

Wenn du dich heutzutage gesellschaftlich arrangierst, so bist du plötzlich integriert im Anspruchsgefüge der Lüge.

Siegelbruch

Advertisements

22 Gedanken zu „Der Geheimdienst, geboren aus Hochmut und Stolz, seid ihr aus Hartholz?

  1. Tula Celina Stonebridge

    60,001 Treffer…….smile …..eh bin grad die Nummer Eins…….. also diese Statistik hat schon was. 😉

    Antwort
    1. siegelbruch Autor

      Also Tula, das ist ja eine richtige 6-ualisierungszahl, da haben aber die vielen Nullen beim Thema Nummer 1 einfach keine andere Wahl. Jetzt fangen sie an und hinterfragen diese schändliche Sexualisierungsmoral, die aus reiner Schöpferkraft Schmutz machte, über welchen die Dunkelmacht sich dann in diese Welt hinein einbrachte.

      Siegelbruch

      Antwort
      1. Tula Celina Stonebridge

        Nein Siegelbruch du siehst das völlig falsch, mit der Nummer Eins hab ich grad das Fenster auf der Siegelbruchsche Seite geöffnet. Goodbye dunkle russige Luft, halloooo der Ofen zieht ausgesprochen gut, na bei der Frischluftzufuhr.

        Wenn´s nach mir ginge, würd ich hier auf den Blog nun alle geschwärzten Sätze Kommentare und Artikel ausnahmslos zurückschicken wo sie herkommen……… 😉 😀

        Jaja ….. ist das nicht schön, bitte tieeeeefffff durchatmen…… 🙂

  2. sandra

    Ausscheidungen sind ein Tabuthema, das natürlich trefflichst genutzt werden kann. In guten wie in schlechten Tagen, Zeiten… füreinander, gegeneinander, miteinander.

    Antwort
    1. siegelbruch Autor

      Also Sandra, wir kommen jetzt ja Gott sei Dank zur Endausscheidung, dann ist das mit dem Tabuthema endlich vorbei, wodurch der Ekel immer mehr abnimmt, und die guten Zeiten immer gütiger werden. Die Menschen werden sich dann auch nicht mehr, durch irgendeinem Schwerkraftdruck auf dem Friedhof erden.

      Siegelbruch

      Antwort
  3. Nasenbär

    in guten und in schlechten Zeiten soll man schon zusammen halten, weil das gibt dann eben den Entwicklungsschub, wenn man die erkannten Hindernisse überwindet und vor allem durchblickend durchschaut… aber so macht es die Menschheit ja nicht sie schauen nicht warum es Zündstoff gibt und kriegerische eheliche Auseinandersetzungen… weil es wird ja nie was geklärt, soll ja alles unter den Teppich gekehrt werden, so daß schnell wieder Harmonie eintritt aber das hinterläßt immer so ein Gefühl von Ekel… na wenigstens hier kann ich noch was klären von meinem verkorksten Leben, da werden meine mörderischen Ausbrüche beleuchtet und ich werd ned gleich weggeschmissen… obwohl die Frau tätt mich schon gern loshaben und ihre Illusionen weiter pflegen… 🙂

    Antwort
    1. Frau

      „obwohl die Frau tätt mich schon gern loshaben und ihre Illusionen weiter pflegen… 🙂 “
      wie meinst das? Erklär mal.
      Ja mörderische Ausbrüche beleuchten. Ja bei solchen Ausbrüchen, da hörst irgendwann auf zu versuchen was zu klären, weil Du Dir selber dabei schadest. Könnt Sachen erzählen, was da so alles passieren kann, aber des muß ich Dir ned erzählen. Aber des krasseste was je passiert ist, ist als der sich mit schäumendem Mund ein Küchenmesser geholt hat, erst mich abstechen wollte und dann im Schwung das Messer drehte und sich selbst die Seite aufschlitzte.
      Ja hab dann nix mehr gesagt, hab nur gemeint, so jetzt kannst schauen wie de ins Krankenhaus kommst. Da war ich mal richtig cool, aber ich glaub des war der Schock, wie der wegen einer Banalität und wegen einem einfachen Gespräch ausgetickt ist. Ja da hörst irgendwann auf etwas klären zu wollen, wenn des jedes mal so ausartet, dann hälst die Klappe auch wenn Du ganz genau weißt, dass der andere Dir etwas verheimlicht und unehrlich ist und Dir ständig ins Gesicht lügt und alles verdreht.
      Keine schönen Geschichten, nein keine schönen Geschichten, nein.

      Antwort
      1. Nasenbär

        ach da hast ja Glück das de noch lebst… und trotzdem bleibst da mit deinem Partner zusammen… ja wieso eigentlich?…

      2. Frau

        Guten Morgen Nasenbär,
        hast Du meine Frage oben nicht gelesen? Schreib doch mal wie Du das gemeint hast.
        Des hat doch nichts mit Glück zu tun.
        Wieso ich mit meinem Partner, meinem Mann zusammen bleib fragst Du mich? Weil er immer bei mir ist und war, mir immer geholfen hat und hilft, wenns keiner tut, weil er sein Bestes gibt und tut. Weil er für uns sorgt und alles am laufen hält und uns es so erträglich wie möglich gestaltet, weil er alles das macht was ich nicht mehr kann oder nie konnte. Weil es ihn gibt und ich nicht allein hier bin. Weil ich ihm vertrau und vor allen Dingen weil ich ihn liebe.

      3. Nasenbär

        und was bezeichnest du so als Liebe?… und loshaben willst du mich, oder sagen wir mal manchmal, weil so jemand wo da im Wespennest des Unbewußten herumstochert und dein Glück (also aufgebaute Illusionen empfinden Menschen als Glück) zerstören will…

      4. Frau

        Nasenbär, hast Du irgendetwas gelesen, was ich geschrieben habe?
        Von welchem Glück schreibst Du. Was ich als Liebe bezeichne? Die Liebe.
        Das Wort ist doch selbstbezeichnend. Was würdest Du denn als Hitze bezeichnen? Entweder man kennt es oder nicht, entweder man spürt es oder nicht…. 🙄

      5. Nasenbär

        nö manche verwechseln Liebe… also was man so als gängig bezeichnet ist sogar oft noch das Gegenteil…… also definieren ließe sich das schon aber von einer Warte aus wo es noch Liebe gibt… und wenn man es von hier aus definiert, kommt ja auch nur das heraus was davon übrig geblieben ist… komprende…….

      6. Frau

        comprende? Du schreibst sie sollten mal Klartext sprechen, ja dann fang doch mal an.
        Was soll ich comprende?
        Guck Nasenbär, genau von dem Thema hatte ich es mit meinem Mann.
        Da ist der mal wieder völlig wegen irgendwas ausgetickt und da gings hier ab.
        Dann war plötzlich alles still und er saß total verschwitzt auf dem Sofa und meinte
        „ja Liebe und Hass liegen sehr nahe beieinander“ und da meinte ich „nein, Liebe und Hass ist das gleiche, die gleiche Energie, es liegt nur am Empfänger, was er daraus macht, wie er
        diese zum Ausdruck bringt“. Ich denke das ist eine Frage des Wissens, des Empfängers,
        wie er diese umwandelt, was er gelernt hat, z.B warum böse böse ist und gut gut.., so ganz einfache Dinge eben. Liebe ist aufbauend und Hass zerstörend. Ja und ich denke dort wo beides in seinen Extremen aufeinander trifft entsteht ein Stillstand. Der eine baut auf, der andere reißt ein… man tritt auf der Stelle…… Ja mei und mit jedem hassen geht ein Stückchen mehr von einem selbst verloren, das ist wie eine Abwärtsspirale.

      7. Nasenbär

        ja pfüatiiii Gott, kein wunder das er naß geschwitzt ist….. also lang macht ers nimmer, wenns so weiter machst, der arme kerl…….

      8. siegelbruch Autor

        Ja Frau, richtig, Liebe und Hass geben Gas, und dann stellt sich plötzlich die Frage: „Was ist denn das!?“ Und dabei gehen sie dann auch nicht in Rente, sie gehen gleich wieder in den Klub der jungen Talente.

        Siegelbruch

      9. Nasenbär

        also du kannst die Frau offensichtlich besser verstehn… also es ist nur Energie so wie du das schreibst und wenn man diese Energie nutzt wird man wieder jung… naja zerstörerisch wird die Energie doch durch Hass oder gibt es da ein Möglichkeit das noch einfach als Energie zu nutzen, ja vielleicht wenn man es richtig anstellt, dann wird sie zur bewußtseinserweiternden Energie… wie du mal gesagt hast, durch das Hindernis oder die Klippe wenn sie genommen ist, kommt die Erweiterung…

      10. siegelbruch Autor

        Liebe und Hass sind wie die beiden Seiten einer Münze, die Münze selbst kann aber immer nur eine Seite von sich wahrnehmen, sie hat nun aber Angst vor dem klärenden Geist, weil der ihr beide Seiten in ihrem Zusammenhang erkennbar macht, doch das ist zu viel, dabei gerät er bei ihr förmlich unter Lächerlichkeitsverdacht, gerade so, als hätte er Mann und Frau das Ergänzungssystem nahe gebracht.

        Siegelbruch

  4. Nasenbär

    und das mit dieser Geheimniskrämerei stimmt auch, das hat mich immer wuchsteufelswild gemacht da beim Buddhismus, wenn sie so süffisant gesagt haben, das ist geheim oder
    das darf ich nicht sagen oder du brauchst erst eine Einweihung… und die Blödheit strahlte aus deren Gesichtern… aber immer korrekt und gesellschaftlich freundlich, man da hatte ich auch Ausbrüche, dagegen ist das hier ja noch harmlos gewesen… ich glaub ich krieg ne Vergiftung von Heuchelei…

    Antwort
  5. Sandra

    Auf der ‚7‘ sind fast alle Religionen und Werte der Gesellschaft aufgebaut.
    Im großen ganzen steht die 7 für Tabus.
    Tabus werden sozusagen als Schminke und zur Aufrechterhaltung der Schminke genutzt. Was alles zugekleistert ist bzw. künstlich im Wechsel hervorgehoben wird, kann erörtert werden, ist aber so umfassend und ekelerregend, das selbst dem Hartgesottenen eine Bereinigung ohne Würgereiz schwer fällt.

    Hintergrund:
    Die Herrschaft der 7 ist nicht gesetzmäßig und braucht daher nicht als solches anerkannt zu werden. Beruft euch auf wahre Gesetzmäßigkeiten, d.h. unter anderem, daß nach dem Herbst des Westens nicht der Frühling des Ostens kommt.

    Das Zentrum der Macht des Winters liegt im Norden. Macht was der Winter macht, nehmt euch die Macht und macht was draus! … und versucht, ohne Schminke klarzukommen.

    Antwort
    1. siegelbruch Autor

      Also Sandra, mir kommt es gerade so vor, als wollten sie mit der Sieben alle Feinen aussieben, die sie lieben. Ein Glück, denn ich bin 008, und somit wird von mir etwas Ungesiebtes für die Ewigkeit eingebracht.

      Siegelbruch

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s