Die Hölle auf Erden, ich möchte diesen irdischen Stil von Mann und Frau auf keinem Fall gefährden

Die Perversion ergibt sich aus dem Umstand heraus, wenn einem Essen und Trinken nicht mehr ausreicht, weil man alles satt hat. Christus sagte diesbezüglich: „Der Mensch lebt nicht nur vom Brot allein.“ Meine Antwort darauf soll die geistige Klärung des Uniperversums bezüglich der Gegensatzvereinigung sein. Und diese Klärung ist so per Vers, dass ich dafür von niemand entgegennehmen würde, einen Heiligenschein, mich lullt nämlich keiner auf seine verwässernde Harmonieschiene ein. Also steigt mal schön tief in diesen Blog ein, denn der unmoralische Schmutz, der euch zum inneren Gleichgewicht fehlt, der wäscht euch über diesen rein.

Beitrag Nr. 218

Habt ihr noch Lust aufs Lustziffersystem? Dies System entspricht hohen Dummsätzen und einem prall gefüllten Scheinkonto. Und von wem kommt dieses System? Natürlich von Lucifer. Seitdem er erfand von der Uhr das Ziffernblatt, geht das alles wunderbar glatt.

Für und durch wen findet der Weltuntergang statt? Es trifft auf die Menschen zu, die sagen, dass sie keine Zeit dazu hätten, sich mit dummen Weltuntergangstheorien zu befassen, da sie etwas Wichtigeres zu tun hätten. Die, die sich da aber interessiert haben, für diverse Weltumstände, die sind dann, wenn für alle Verdränger die Katastrophe hereinbricht, froh darüber, dass die Zeit endlich dazu reif ist und die Zeitlosigkeit bereitsteht, weil es so, einfach nicht mehr weiter geht. Überall wo ich bis jetzt nachgefragt habe, ob jemand etwas wissen möchte, musste ich leider feststellen, dass alle schon ihren Wissensabschluss gemacht haben, unter dem Motto: „Ein voller Bauch tut es ja schließlich auch.“

Diese Welt wurde von Satan über die perfekt regelnde (programmierende) Abgleitsprache mütterlicher Art daraufhin angelegt, dass sie erst einmal Angst vor ihm hat, und er Angst vor ihr (beitseitig überspielt durch cooles Gehabe). Und aus dieser geheimnisvollen Angsterregung der Distanziertheit resultiert dann die magnetisierende Sexualität der erregten Überreizung. Doch sie merkt schnell, dass diese Art der Sexualität nicht ihr Ding ist, da er sich zu blitzartig an ihr abreagiert und sie somit, ohne jegliche Druckentladung, sehr unbefriedigt zurückbleibt, was sie leicht neckisch aggressiv ihm gegenüber macht, wobei sie ihm ihren Körper immer mehr entzieht, oftmals in hysterisch werdender Art und Weise (= „Lass das, ich hass das!“). Und somit merkt sie, wie seine einst coole Fassade bröckelt und er in seiner Erregung merklich Angst vor ihr bekommt. Aber genau das nimmt sie ihm dann, immer aggressiver und schlagkräftiger werdend krumm, denn er erscheint ihr plötzlich so, wie er ist, nämlich viel zu dumm. Ja, die Dummheit mach unter gewissen Voraussetzungen mächtig aggressiv, z. B., wenn der Dumme (die Dumme) merkt, dass sein Gegenüber plötzlich in die ratlose Angst hineinfällt und sich weinerlich flehend und in anbetender Weise (um höhere Mächte gnädig zu stimmen) darstellt. Zumeist erscheint sie dann aber genau so Göttinnenhaft, nach ihren ersten sexuellen Experimenten mit ihm und ihrer danach eingetretenen Mutterschaft, diese steigert nämlich ungeheuerlich ihre fundamentlose (geistig unlogische) Göttinnenkraft, über die sie ihn als Mann fertigmacht und schafft.

Wozu brauche ich als Mann eine Frau? Doch nur zum Schlafen, und dafür wird sie mich dann eines Tages hart bestrafen. Ja sie ist die Frau, und sie besitzt somit alle Macht, über die Moralkeule, die sie schwingt, macht sie mich macht zur Sau.

Die Dummheit ist die Begleiterin der Angst. Weswegen du als Mann wohl nach einer Begleiterin verlangst?

Wenn sie Vertrauen von ihm verlangt, so will sie Anerkennung von ihm, um darüber bestätigt zu bekommen, dass sie unfehlbar ist und alles richtig macht. Sein Vertrauen zu ihr, ist die Grundvoraussetzung dafür, dass sie sich überhaupt auf ihn als Mann einlässt, da sie ja schließlich etwas vom Leben haben möchte, wobei er (er als Mann, denn ein Mann kann), die Verantwortung für ihr Handeln und für sein Handeln, in ihrem Auftrag, übernimmt.

Warum lassen einige Frauen bei gewissen Männern, für die sie sich aus praktischen Gründen entschieden haben, einfach nicht locker bezüglich ihrer Anspruchshaltung? Deswegen, weil sich eine jede von ihnen sagt: „Wen ich für zu blöd halte als Mann (er ist in harmonischster Weise ihr Süßer, solange er ihre Ansprüche erfüllt und sie nicht sauer wird), der darf mir unablässig, jeden Tag, seine Liebe beweisen, wenn nicht, dann werfe ich ihn nämlich gleich aufs alte Eisen zum schnellen Vergreisen.

Welcher Mann hat auf dieser Welt etwas zu sagen? Der Mann, der Anweisungen bekommt aus der Quelle, die uns bis heute unbekannt ist.

Nimmst du dein Wort nicht ernst, dann ist es so, dass du dich niemals von deiner perfekten Muttersprache entfernst, denn allein deine Mutter nimmst du dann ernst, und sie will dich in ihren Besitz behalten, damit du so viel wie möglich von ihr lernst.

Alle Menschen, die sich nicht gern mit dem sich selbst reflektierenden Wort beschäftigen, die möchten gern in die Hölle, denn dort herrscht endlich berechnende Aktion. Ohne Selbsterkenntnis geht alles seinen heißen Aktionsgang, wir wussten das ja schon.

Warum beschäftigen sich so wenig Menschen mit dem Wort? Weil sie die Worte, so wie sie sie verwenden, einfach nicht ernst nehmen können. Sie möchten dem Wort nun einmal überlegen sein im Spaßhaben, ehe sie in die Kiste fallen, um alles von sich zu begraben.

Solange wie der Sinn des Lebens mit dem Friedhof endet, solange wird es kein zwischenmenschliches Miteinander geben, denn schließlich ist der Friedhof wissenschaftlich bewiesen. Die Wissenschaft weiß genau, was sie dem dummen Volk beweist, damit der Mensch ihren Geldgebern nicht entgleist.

Wie wir auf Erden vom Schöpfer zum Erschöpften wurden? Alles auf Erden war erst nur ein Spiel, doch dann kam ein ganz Pfiffiger und setzte das materielle Plus als Ziel. Ja er setzte das Plus für alle als Ziel, achtete dabei aber peinlichst darauf, dass ein jeder, immer wieder, ins Minus fiel. Das war natürlich für alle zu viel, entsprechend dieser Verschauklungsaktion entwickelten sie dann aber auch ihren Friedhofsstil.

Siegelbruch

Advertisements

13 Gedanken zu „Die Hölle auf Erden, ich möchte diesen irdischen Stil von Mann und Frau auf keinem Fall gefährden

  1. siegelbruch Autor

    Textquelle: http://www.lichtderwelten.de/index.php/geistige-welt/channelings-anderer/die-zwei-gesichter-gottes

    In der Vergangenheit ist die männliche Energie in eurer Gesellschaft eingeengt worden, wurde einseitig. Sie wurde zu einer ordnenden, strukturierenden Energie, die der fließenden weiblichen Energie feindselig gegenüber stand. So entstand eine scheinbare Trennung zwischen beiden Energien. Die männliche Energie wurde ihrem ursprünglichen Kern entfremdet, entfremdete sich der Seele, dem Einen. Es war, als wenn die männliche Energie austrocknete, nicht mehr aus einer lebendigen Licht-Quelle ernährt wurde. Ihr alle habt Berührung mit diesem Erbe, sowohl ihr Männer als auch ihr Frauen. Heute, an diesem Tag, der im Zeichen der Transformation der männlichen Energie steht, will ich euch bitten, zu schauen, was diese Vergangenheit mit dem Jungen in euch gemacht hat, dem männlichen inneren Kind. Oft richtet sich die Aufmerksamkeit auf die weibliche Energie und darauf, dass sie das Opfer einer aggressiven männlichen Energie gewesen ist. Aber seht nun einmal, was das mit dem Jungen in euch gemacht hat, der ursprünglichen männlichen Energie in ihrer unschuldigen, reinen Form. Was sehr vielen Menschen passiert ist, sowohl Männern als auch Frauen, ist dass sie die männliche Energie innerlich, in sich selbst, verstoßen haben. Weil mit ihr bildlich Machtmissbrauch, Manipulation und Gewalt assoziiert wurde, haben viele von euch Abstand von ihrer eigenen männlichen Energie genommen. Was dann innerlich geschieht, jedenfalls wenn ihr euch auf den spirituellen Pfad begebt und eure Gefühle öffnet und euch nach innen kehrt, ist dass eure weibliche Energie zunimmt und ihr im Wahrnehmen von Energien und auch im Lesen der Stimmungen Anderer sehr empfindsam werdet, und dass diese Empfindsamkeit grenzenlos ist, dass ihr noch wackelig in euren Schuhen steht, weil ihr euch so leicht mit anderen verbindet, euer Herz sich öffnet, eure weibliche Energie sich entwickelt, indessen aber die männliche Energie sich noch immer auf einem ‚Abstellgleis‘ befindet: sie darf wegen all der negativen Assoziationen nicht da sein. So sieht es zweifellos in sensiblen Männern aus, die Angst haben, ihre Kraft, ihre Anschauungen, ihr Feuer zu zeigen, aus Furcht, aggressiv zu sein, in eine alte männliche Energie zurückzufallen. Schaue einmal in dich hinein und siehe, wie das in dir selbst ist. Kannst du den Jungen in dir, seine Kraft, seine Abenteuerlust und seine Anschauungen vorzeigen? Die ursprüngliche männliche Kraft hat etwas sehr Kreatives, sie kann Veränderungen bewirken, die Dinge in die Hand nehmen, etwas erschaffen und bewegen. Die männliche Energie in dir ist die Energie, die bewirkt, dass du dich traust, dich von der Gesellschaft zu unterscheiden, dass du dich aus einer Verbindung lösen kannst, dass du dich traust, Ich zu sagen. Das alles kannst du aus der Verbindung mit deiner Seele heraus tun, aus der Verbindung mit deinem Herzen. Das ist es, was viele von euch wieder lernen und erfahren müssen: dass ihr groß und kraftvoll sein könnt und dennoch in Verbindung mit eurer Seele steht. Bitte nun die männliche Energie in dir, zu dir zurückzukehren – über das Totemtier, das du vorhin gesehen hast, oder über das männliche innere Kind, den Jungen, der bei dir lebt. Lade nun ganz deutlich und explizit diese Energie zu dir ein, empfange sie. Diese männliche Energie, die ausgeglichen und rein ist, gehört zu deiner Essenz, sie gibt dir die Kraft, dich in der einzigartigen Person, die du bist, wirklich zu verwurzeln. Niemand sonst ist so wie du. Bewirke etwas! Dafür bist du hergekommen. Spüre deine männliche Kraft von innen heraus und spüre wie freundlich die männliche Kraft gegenüber deiner weiblichen Kraft ist. Deine männliche Kraft respektiert die weibliche. Sie will bei ihr sein, ihr dienen, mit ihr zusammenarbeiten. Eigne dir die männliche Kraft an! Fühle die Strömungen in deinem Rückgrat. Richte deinen Rücken auf und fühle die Energie von oben nach unten strömen. Fühle die Kraft der männlichen Energie in deinen Armen und Beinen, in deinen Händen und Füßen. Fühle auch wie die Kraft dir Raum gibt, deine Empfindlichkeit abgrenzt.

    Es kommt eine neue Zeit auf der Erde. Ihr Beginn ist bereits wirksam und fühlbar. In dieser neuen Zeit brauchen wir euch: Menschen mit einem schlagenden Herzen, verbunden mit dem Einen und daher im Stande, sowohl das männliche als auch das weibliche Element in sich selbst anzuwenden. Die Kraft von Verbindung, Verständnis und Sanftheit, aber auch die Kraft, für dich selbst einzustehen, Raum einzunehmen, etwas zu bewirken, etwas zu wagen, nein zu sagen. Die männliche Kraft wird dringen gebraucht, in Verbindung mit der weiblichen Energie. Fühle dich frei! Lasse dein Licht leuchten! Das ist die Bestimmung.

    Lasst das Leben wieder zu einem Tanz werden. Lasst die Dualität wieder eine Quelle der Freude, der Neugier, der Entdeckung und des Abenteuers sein. Das könnt ihr in eurem eigenen Leben vollbringen. Fühlt die Urkraft in euch.

    Antwort
    1. tulacelinastonebridge

      Guten Morgen……bei uns war gestern Eltersprechtag.

      Mein Fazit von Herrn und Frau Lehrer. Also jetzt mal in der statistischen Hochrechnung, da mittlerweile, die Lehrer durch ihrer Lehrersein, bei mir kopfschüttelnden Frust auslösen und ich dadurch nur mehr zu den Hauptfachlehrern gehe.

      Also die Herrn Lehrer neigen dazu, sich die Welt zu machen wie sie ihnen gefällt….weit weg vom wirklichen Geschehen und durch mindestens 5000 tausend Brillen.
      Die Frauen Lehrer, haben dann doch mehr den Klarblick.

      Aber insgesamt beidseitig mehr als katastrophal.

      Aus diesem Gedankengut entwickelt sich jedenfalls keine neue Welt. 😦

      Antwort
  2. Sandra

    Die Verbindung zwischen Schaffens- und Schöpfungskraft.
    Mann schafft und müht sich tagsüber ab. Wenn er noch den Willen hat, erschöpft er anderes in der Freizeit. Da beides zeitlich getrennt, ist er platt und erschöpft ohne entsprechenden Rückgewinn aus der Tätigkeit. Ausgleich bieten soll und kann die Frau. Oft geht es ihr aber genauso. Wer oder Was leidet? Beide – der jeweils einzelne und gemeinsame fruchtbare Schaffens- und Schöpfungsakt.

    Antwort
  3. siegelbruch Autor

    Also Sandra, der Sonya Kraus gehört mein Applaus, denn sie hat endlich den Schlüssel gefunden für des Mannes Erschöpfungsakt, bei dem er es nur noch bis hin zum Türöffner packt. Aber schau selbst, wie er vor ihrer Argumentation, die sie zur Schau stellt, zusammensackt.

    Sonya Kraus packt aus, für welche ihrer packenden Sachen bekommt sie eigentlich Applaus.
    Seit wie vielen Jahrhunderten haben die Frauen das mit dem männlichen Verstand eigentlich schon verstanden, tun sie doch gerade immer so, als hätten sie es heutzutage noch nicht einmal verstanden. Mann soll es nicht glauben, aber ein bisschen entgegenkommenden Verstand könnten die Frauen sich doch wirklich mal erlauben, damit die Männer wenigstens noch an ihren Verstand glauben, wenn die Frauen ihnen mit ihrer sich brüstenden Argumentation den Verstand rauben.
    Sonya Kraus meint, Männer wären evolutionär benachteiligt, weil sie sich zu sehr für Brüste interessieren, und die Frauen sich dadurch mehr für ihre Brüste interessieren als für Schwänze, für diese hat nämlich plötzlich alles bei den Frauen eine unbefleckte Grenze. Ja Sonya hat ihren Schlüssel zur Entschlüsslung der Männer gefunden, vor allem ist es auch noch der, mit dem sie für sich alle Türen öffnen kann, dabei begegnete sie sicherlich noch keinem Tyrann, denn alle Männer stellten sich da vor ihr mehr, zum Zweck der der Werbung in eigener Sache, wie Märtyrer und Tittanen an.
    Die Bildzeitung ist gut, denn sie liefert immer mal wieder, bezüglich der modernen Frauenwelt, etwas aus deren Brüstungs- und Aufrüstungsbericht, das machen andere Tageszeitungen, wegen der strikten Geheimhaltung, nicht. Vielleicht stehen die ja auch beim Geheimdienst in der Pflicht.

    Siegelbruch

    Antwort
  4. Sandra

    Rudelverhalten
    Zwischen dem aufdokriierten und dem art- und naturgemäßen bestehen grosse Diskrepanzen.

    Daher erkenne dich selbst und erkenne andere.
    Wie hätte man mit dir umgehen sollen.
    Fordere es ein.
    Behandle andere so, wie du es für dich als gut erachtet hättest.

    Als Wolf kann man sich sehr gut an anderen Wölfen oder auch wolfsähnlichen Hunderassen informieren. Ich habe ganz klar diese Facetten.

    Durch ein Rudel, das jetzt erstmal die Ejakulation von Frauen diskutiert und sich fragt, wie das zu bewerten ist, wenn Frauen dir Laken nass machen, bin ich desorientiert. Ebenfalls von Frauen, die alles daran setzen, um ‚likes‘ zu bekommen.

    Antwort
    1. Sandra

      Ein Dikussionsbeitrag zum Thema Sex :
      Alles, was Männer können, können Frauen auch. Und Achtung! Dies gilt auch umgekehrt! Viel Spaß!

      Antwort
  5. Sandra

    Ich persönlich denke, dass der natürliche Trigger in der über – oder Unterbewertung ist und dadurch keine ’normale‘ Nutzung entsteht, sondern gezielter effektiver Einsatz. Das funktioniert eben solange, wie Mensch nicht mit seiner Natur und dem natürlichen Rudelverhalten in Einklang leben will.

    Antwort
  6. Sandra

    Aufmerksamkeit um jeden Preis ist eine Strategie. Erfolgreich ist sie, in jedem Falle wenn du es likest oder dislikest.

    Lass sie doch. Jeder kann machen, was er liket. Im Grunde genommen hilft es dir, die zu finden, die du likest und die dich liken. Auf welcher Basis, das entscheidest du.

    Antwort
  7. Sandra

    Zur strategiewahl
    Jeder wählt und verfolgt eine. Alles ist relativ, einige wählen gut andere nicht.
    Wer keine Substanz hat und haben kann bzw. Haben will ist mit der Strategie Aufmerksamkeit um jeden Preis gut beraten. Z.b. Geld.

    Antwort
    1. siegelbruch Autor

      Also Sandra, ich möchte hier mal nichts um jeden Preis anpreisen, Männer, die das versuchen, das sind nämlich die, die ganz schnell entgleisen, und dann gehören sie auch schon zum alten Eisen. Wer trägt eigentlich die Kosten, wenn all diese entgleisten Männer immer schneller durchrosten? Den Mädchen vom Pflegedienst, denen geht es doch auch nur um den Verdienst und nicht um die Kosten.

      Siegelbruch

      Antwort
  8. Sandra

    Welches Verrechnungsmass möchte man nicht gerne hin und wieder mal anpassen? Dollar, Euro, Brustumfang, cm in der Hose, IQ, … 🙂

    Hilft es?

    Antwort
    1. siegelbruch Autor

      Also Sandra, solange wie jeder mit seinen Mitteln (seine Mittel der moralischen Unantastbarkeit) in provozierender Weise, kräftig abschöpfend zulangt, da hat die ganze Menschheit etwas, woran sie erkrankt. Jeder sucht sich seine Mittel, um so viel wie möglich, als unantastbare Körperpersönlichkeit, abzuschöpfen. Diese Art der Distanzierung und Trennung sorgt nun aber dafür, dass sich die Menschen in brutal kalkulierender Weise gegenseitig köpfen. Warum geht nun aber in den Geköpften kein klärender Geist mehr hinein, mich verwundert es nicht, denn dieser Umstand kann für mich nur logisch sein.

      Siegelbruch

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s