Kraftlos erschlafft, aber Hauptsache alle halten sie für glaubhaft

Die Perversion ergibt sich aus dem Umstand heraus, wenn einem Essen und Trinken nicht mehr ausreicht, weil man alles satt hat. Christus sagte diesbezüglich: „Der Mensch lebt nicht nur vom Brot allein.“ Meine Antwort darauf soll die geistige Klärung des Uniperversums bezüglich der Gegensatzvereinigung sein. Und diese Klärung ist so per Vers, dass ich dafür von niemand entgegennehmen würde, einen Heiligenschein, mich lullt nämlich keiner auf seine verwässernde Harmonieschiene ein. Also steigt mal schön tief in diesen Blog ein, denn der unmoralische Schmutz, der euch zum inneren Gleichgewicht fehlt, der wäscht euch über diesen rein.

Beitrag Nr. 229

Schweinskopf05

Nur der wahre Geist der körperlich klärenden Kommunikation kann eine veredelnde Körperverbindung zwischen Mann und Frau zeugen, das stumme Verschwiegensein (also der Mangel an Klärung) bezüglich der körperlichen Verbindung von Mann und Frau, ist wie ein darüber ausgebreitetes Leichentuch, unter dem die Verwesung stattfindet, und das auch dann, wenn sie vor Ekel gar nichts mehr miteinander verbindet, was der Mensch dann als Alterungsprozess und Sterbeprozess empfindet.

Wer ist für mich glaubhaft? Der, der geistige Konzepte für praktisch lebbare Verbindungen erschafft, mit zunehmend schöpferischer Kraft.

Es gibt eine absolut übliche Todesqual, es ist die in Unwissenheit getätigte Beziehungswahl, in dieser unterliegt man irgendwann, der Totalblockade durch die Moral, der geliebte Partner ist dabei natürlich immer (in völlig asexueller Art und Weise) die allererste Wahl. Ja er muss immer etwas zutun haben, damit er nicht kommt auf dumme Gedanken der Unmoral.

Das scheinbare geistige Reich des Lichtes möchte uns Entspannungszustände des Glücks vermitteln, doch dies kommt mir als allein lebende Person, die sich doch eigentlich nach einer erfüllten Dualpartnerschaft sehnt, sich aber durch den Mangel an Beziehungswissen, bezüglich des konstruktiven Umgangs miteinander, nicht in eine zusammengenötigte Beziehung des Untergangs und der damit verbundenen Hysterie hineinwagte, etwas fragwürdig vor, denn was kann mir das geistige Reich an Glück und Zufriedenheit, durch Meditationstechniken und Ähnlichem vermitteln, wenn mir das Umgangswissen dazu, wie ich eine erfüllte und schöpferische Beziehung mit einem Dualpartner leben könnte, fehlt und somit auch nirgendwo ein Partner/in der Erfüllung zu sehen ist. Da nun aber das Glück für mich an eine Dualpartnerschaft der schöpferisch wissenden Art, im freien Umgang miteinander, gekoppelt ist, deswegen stelle ich nun aber auch alle Glücksrezepte, die uns, genau davon losgelöst, von irgendeinem geistigen Reich vermittelt werden, sehr kritisch infrage, denn für mich sind es wüstenartig trockene Glücksrezepte (fast so, wie unter dem Motto: „Teile und herrsche!“), die ich einfach nicht mehr ertrage. Wer dieses logische Umgangswissen nämlich nicht hat, und glaubt, dass er sich als anbiedernder Glückssucher trotzdem in eine Beziehung mit irgendwen hineinstürzen könnte, der programmiert sich automatisch selbst und seine Beziehung auf den geistigen Erstickungstod, wobei zwischen ihnen nur noch hin und her geregelt wird, aber es ist nun einmal so gesellschaftlich üblich, man kennt es ja nicht anders, als unter dem Motto: „Bis dass der Tod sie scheidet.“ Und bis dahin ist es dann so, dass jeder von beiden unsagbar schwer, in völlig verschwiegener Art und Weise (= Humor ist es, wenn man trotzdem lacht), leidet. Das Himmelreich verkündet immer wieder: „Wir alle sind eins!“ Warum erklärt es aber nicht einmal völlig logisch, wie zwei dualmäßig zur Einheit kommen können. Ja, solange es das nicht kann, solange kommt kein Himmelreich bei mir an.

Aus ihrem jugendlich unbewussten Trieb heraus (um es den prüden Eltern und verklemmten Gesellschaftsmenschen mal kräftig zu zeigen), experimentieren Mann und Frau erst einmal mit vielen sexuellen Spielarten, der interessanten Abwechslung wegen, die auch schon mal richtig schön schmutzig (entsprechend der überreizenden Ekelüberwindung) sein müssen, wobei sie aber immer wieder nicht wissen, was sie da nun, und warum sie es tun. Hat sich diese Ebene dann aber ausgereizt, weil sie alles Erdenkliche getan haben, so wird die Frau, die ihren dabei steigenden innerkörperlichen Überdruck sowieso, so gut wie nie, los wurde (ja sie erlebte den Sex sogar zunehmend in schmerzlich unbefriedigter Art und Weise), und somit am wenigsten von diesen sexuellen Experimenten hatte, aus ihrem Mangel an Lust heraus (= aus ihrem wachsenden Ekelgefühl heraus) moralische Anwandlungen bekommen, um wieder zum Reinheitsgebot gesellschaftlicher Normalität zurückzukehren, wobei dann sexuell immer weniger, bis gar nichts mehr zwischen ihnen läuft. Ja sie konzentriert sich dann nur noch auf die Hauptsachen (z. B. auf die Glückshormonausschüttung über spezielle Gaumenfreuden), wobei sie dann immer wieder mal sagt (was ihn natürlich sehr schockiert, da er sich dadurch wie eine Nebensache fühlt): „Die Sexualität ist nun einmal eine der schönsten Nebensachen in dieser Welt.“ Er fühlt sich durch solche Sprüche von ihr immer richtig kaltgestellt. Mit eine Hauptsache ist natürlich für sie dann auch, dass sie nicht mehr, von sich selbst, für schmutzig angesehen wird, wie eben damals in ihrer sexuellen Experimentierphase, sondern jetzt für alle als rein erscheint, weil jedes von ihr hergerichtetes Essen voll und ganz dem Reinheitsgebot entspricht, als Liebe die durch seinen Magen geht, bis daran eben sein Herz zerbricht, denn diese Liebe geht durch den Magen, bis hin zu seinem dadurch einsetzenden Herzversagen, schon Eva tat den Mann dazu veranlagen.

Die unbewusste Sexualität, aus dem Triebaffekt heraus, ist die Ursache des Todes, denn sie sorgt dafür, dass jeder geistige Austausch der Bewusstseinszeugung zwischen Mann und Frau zusammenbricht, sie ist etwas, über was man anstandshalber nicht spricht. Aber ohne eine geistig bewusst machende Information ist kein körperliches Leben auf Dauer möglich. Wenn der Logos-Geist nicht mehr in verbindender Weise und bewusstmachend als Information über der Materie steht, dann ist es so, dass die unbewusste Materiestruktur (schwerkraftanfällig) elend zugrunde geht.

Siegelbruch

Advertisements

18 Gedanken zu „Kraftlos erschlafft, aber Hauptsache alle halten sie für glaubhaft

  1. siegelbruch Autor

    Einige Frauen sind heutzutage schon einmal etwas Besseres, denn die Männer sind ihre ohnmächtigen Anhänger, so etwas Ähnliches, wie eben ihre schmucken Ohranhänger, drum sehen sie es nicht ein, warum sollen sie gerade auf diese hören, sind sie doch nur dazu da, um etwas dekorativ schöner zu gestalten. Ja die Frauenwelt, sie tut sich heutzutage ganz neu entfalten, und wahrlich, die Frauen werden noch ganz ihr Interesse an den Männern verlieren, wenn diese sich nicht einfältig umgestalten, sodass sie als Frauen ihr nachvollziehen wollendes Gehirnwindungsbiegen gar nicht mehr so schnell hinkriegen, und somit plötzlich in einer immer mehr anschwellenden Gefühlsebene, für die Männer, drin liegen. Aber diese Männer wissen dann auch genau diese Frauen zu genießen, sodass die Damen der Schöpfung sich nicht mehr, wie früher, geregelt platzend vor Wut, ergießen.

    Wann finden ihn seine genießbaren Anhängerinnen als Mann, wenn er in seinem klärenden Geist so weit gereift ist, dass er keiner Frau mehr als Begleitmittel anhängen kann.

    Siegelbruch

    Antwort
  2. siegelbruch Autor

    Also meine lieben Freunde, was ich hier so zum Besten gebe, das nehmt mir mal nicht übel, denn ich gebe euch recht, das ist ja nun wirklich etwas für den Müllkübel, dabei wird es einem ja übel. Aber es muss auch mal Männer geben, die alles vermüllen, und somit das Reinheitsgebot der Menschheit enthüllen.

    Siegelbruch

    Antwort
  3. spiritshiva58

    Hallo Sigi!
    Damit’s kein Monolog bleibt….grins….. eine Anregung. ..im gesamten Multiversum wird nur EIN riiiiesiger Monolog geführt. ..himmmm. ..
    außerdem wünsche ich dir eine großartige
    weihe-nacht..☺💖
    und an alle hier lesenden nebadonier ebenso💖
    Hi laksmi…Fallst es liest. .. big big hug …
    Ek ong kar
    sat nam

    Und@alle hab satsangs von Moojiji auf YouTube
    gefunden. Sonntag um 16h live satsang. Ich liebe ihn/mich/euch ….💞

    Antwort
    1. siegelbruch Autor

      Also spiritshiva58, ein Glück für alle Monologisierten, dann braucht ja niemand mehr abstreitend verklemmt zu sein, das sehe ich aber jetzt mal voll ein. Das könnte jetzt aber nur jemand abstreiten, der sagt: „Als Krone der Schöpfung, da möchte ich kein Schwein sein.“ Der Dialog hält solchen Menschen sicherlich klein, der vor allen anderen etwas darstellend möchte sein.
      Also für alle ein frohes Weihnachtsfest als Härtetest, und macht euch mal, vor der Krippe des Herrn, nicht so klein, sonst werde ich noch zum Schwein, und das muss ja wohl nicht sein.

      Siegelbruch

      Antwort
      1. Heike

        😀 ja genau Siegelbruch immer diese Krippe, da hatte ich mir auch Gedanken darüber gemacht
        wegen dieser blöden K-Rippe oder wie man hier bei uns sagt „Des isch so a Ripp“ R.I.P.

      2. siegelbruch Autor

        Also Heike, nicht dass du da jetzt etwas verwechselst, denn Adam wurde darin nicht geboren, und schon gar nicht seine unbefleckte Rippe. Irgendwie war das wohl eine Nachfolgerkrippe.

      3. Heike

        Ja weißt Du Siegelbruch hab das mal mit dem „Adam“ so auf mich wirken lassen und wir schauen gerade „die zehn besten selfies“ an und da bin ich gerade raus gegangen Eine rauchen und dachte so über dieses Selfiephänomen nach, woher das kommt, das sich die Leute selbst fotografieren. Ja und da fiel mir „Homo Faber“ von Max Frisch ein. Ja das besondere an dem Homo Faber ist, dass er immer und alles ständig fotografiert während Andere den Moment und ihre Umwelt genießen, die Eindrücke auf sich wirken lassen und dabei Empfindungen haben. Homo Faber kann das nicht und hat das nicht. Lustig und seine Freundin heißt Evi oder Efie und die Interpretation von Efie ist Efeu und deswegen hat der Herr Frisch, Homo Fabers Freundin Efie genannt, als Symbol für Efeu, was etwas umschlingt, denn dort fühlt er sich doch nur eingeengt. Ja und die Geschichte geht ja darum, dass er sich irgendwann in seine eigene Tochter verliebt und sogar Sex mit ihr hat, weiß aber nicht das es seine Tochter ist…. ja das ist ja so ähnlich wie bei Ödipus…ja aber was ich eigentlich erzählen wollte ist, dass der Max Frisch das so erklärt, dass der Homo Faber sich selbst oder anders gesagt, seine Umwelt nicht erleben kann und so sieht er alles durch seine Kamera und erlebt sich selbst durch das Anschauen seiner Bilder….

      4. siegelbruch Autor

        Aha Heike, jetzt weiß ich endlich, woher die Bilderberger kommen, wenn die meine Texte auf sich wirken lassen könnten, dann hätten die mich sicherlich schon fest genommen, doch da sie Homo Faber sind, werden sie mein Weltbild sicherlich nicht in ihren Kopf hineinbekommen.

        Siegelbruch

      5. tulacelinastonebridge

        laut Wiki hat der Adam erst durch die Eva erkannt, das er ein Mann ist, also er, einen Mann darstellt. Sehr interessant. 🙂

        ….Wurde in der Erzählung bis dahin immer von „dem Menschen“ (Adam) gesprochen, erkennt Adam in der Begegnung mit dem neuen Wesen in sich den Mann (hebräisch ‏איִשׁ‎ īš) und in seinem Gegenüber die Frau (hebräisch ‏אִשָּׁה‎ iššāh).[….

    2. acheredon

      “außerdem wünsche ich dir eine großartige
      weihe-nacht..☺💖“

      Es gibt keine Weihnachten. Das ist ein auf eigentlich keltisch/germanisch beruhendes Ahnenfest was heute für kommerziell-westliche Zwecke missbraucht wird. Die katholisch-jüdische Kirche hat sich die germanischen Bräuche einverleibt.

      Antwort
      1. siegelbruch Autor

        Also Acheredon, das wissen wir doch nun schon, mit den Feiertagen ist es wie mit den Krankheiten, sie ändern nur den Namen, und schon haben sie eine andere. Die Hauptsache ist doch, sie erfüllt ihren Zweck, denn der Mensch muss endlich weg.

        Siegelbruch

      2. tulacelinastonebridge

        Noch was zum Brauchtum…..

        Wir wünschen fröhliche und friedliche Weihnachten!

        Und wir möchten es wiederholen: Alljährlich bringen die Tage zwischen 24. Dezember und 6. Januar eine besondere Kraft. Man kann sie anzapfen, wenn Sie sich in diesen Tagen nur mit positiven, fruchtbaren Dingen beschäftigen. Früher war es üblich, die Weihnachtsenergie zu nutzen und zwischen 11 und 12 Uhr nachts spazieren zu gehen. Das funktioniert auch heute noch wunderbar und wir haben uns den Nachtspaziergang wieder zur Gewohnheit gemacht. Es könnte ein „neuer“ Mensch aus Ihnen werden – der Mensch, als der Sie gedacht sind.

      3. acheredon

        “Wir wünschen fröhliche und friedliche Weihnachten!“

        Also ich nicht. Außerdem fangen die Julnächte am 21.12 an, die Wintersonnenwende. Das Fest der Ahnen.

  4. Sandra

    Lieber Sigi,
    jeder braucht den Austausch – auch du.

    Eine praktische Hilfe zur Frage der Herrschaft, die viele Beziehungen ’stört‘.

    Wenn du selbst dir ein guter Chef sein kannst, wenn du selbst dir ein guter Feind sein kannst, brauchst du weniger im Außen durch Beziehungen jeglicher Art zu erschaffen (weniger, die dich AUS IHRER SICHT fördern und fordern, dich anschreien, konfrontieren und zur Entwicklung antreiben).

    Sei dir selbst genug, dann findet sich auch die passende Beziehung zu allen Anderen.

    Antwort
    1. siegelbruch Autor

      Ja Sandra, ich habe immer Schwein gehabt, deswegen hat es bei mir, mit der Schweinerei, die ich hier schwer beschäftigt, beschreibe, noch nicht geklappt. Aber ich mache hier wohl mal weiterhin den Aufklärungschef, so wird dann die vorherige Schweinerei, für alle Aufgeklärten, zum überlebensfähig machenden Geschicklichkeitstreff, und den beherrschen sie dann, in aller Ewigkeit, ohne weitere Schwierigkeiten, wie aus dem FF.

      Siegelbruch

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s