Abgetrieben, weil sie den Auftrieb nicht lieben?

Die Perversion ergibt sich aus dem Umstand heraus, wenn einem Essen und Trinken nicht mehr ausreicht, weil man alles satt hat. Christus sagte diesbezüglich: „Der Mensch lebt nicht nur vom Brot allein.“ Meine Antwort darauf soll die geistige Klärung des Uniperversums bezüglich der Gegensatzvereinigung sein. Und diese Klärung ist so per Vers, dass ich dafür von niemand entgegennehmen würde, einen Heiligenschein, mich lullt nämlich keiner auf seine verwässernde Harmonieschiene ein. Also steigt mal schön tief in diesen Blog ein, denn der unmoralische Schmutz, der euch zum inneren Gleichgewicht fehlt, der wäscht euch über diesen rein.

Beitrag Nr. 235

Napoleon05

Ja das wird eine schwere Geburt, weil der Denkapparat da bei den meisten Menschen nicht mehr spurt.

Ein Mann, der seinen Trieb nicht logisch klärt, der wird von den Frauen über kurz oder lang abgetrieben, entsprechend ihres ständigen Vorwurfs: „Du kannst nicht lieben!“ Ja so ist es nun einmal: Was Mann nicht begreifen will, das sieht er locker, letztendlich haut es ihn jedoch radikal vom Hocker.

In der Männerwelt ist eine unausgesprochene Annahme verbreitet, nämlich die: Ein Mann, der zu viel wichst, der verliert Verstoffwechslungskräfte, die er dazu nutzen könnte, das zu verdienen, womit er sich etwas zum Ficken kaufen kann. Wer ist da eigentlich von wem versklavt? Mann o Mann, welcher Wechselkurs hängt da dran, etwa immer dessen, der das wertvollste Geld auf dieser Welt haben kann? Ja er darf sie wohl kaufen, doch die eine Frage ist dabei noch nicht geklärt: Lässt die Gekaufte ihn, trotz Dauerzahlungen, auch dauerhaft an sich ran? Ja ihr seht, das verdrängte Wissen, genau in diesem Bereich, treibt die giftigsten Blüten, ihr solltet euch also vor der Verdrängung des Wissens um die Grundlage eures Stoffwechsels hüten.

So, und nun wollen wir mal sehen, wie man durch das Geben und Nehmen, zwischen Frau und Mann, das Verstoffwechslungsgeld abschaffen kann. Und dann, was machen wir vor Langeweile dann? Dies ist sicherlich nun eine Frage, die sich der eine oder andere stellen kann. Fangen wir nun aber erst einmal mit der Abschaffungsaufklärung an: Sie genießt immer körperbewusster werdend ihr Leben und gewinnt dadurch ständig an Brustumfang, und da sie dafür geliebt werden möchte, soll dieser nicht mehr, in geregelter Weise (wie es sonst immer der Fall war), hinab in ihr Abflussbecken versinken (dort fängt er nämlich nur an sauer zu werden und zu stinken), denn die Männer sollen sich daran in berauschender Weise betrinken. Doch genau dadurch gerät nun ihr inneres Energiepotenzial in den angesaugten Auftrieb (nein, sie betrachte keinen Mann, der dazu fähig ist, jemals wieder als einen gemeinen Dieb), das heißt, ihre Gebärmutter gerät in den Unterdrucksog und kontraktiv pumpt dabei ihr Beckenboden, und diese auf ihr Blutbahnverteilungssystem ausgerichtete Saugkraft entleert plötzlich seine Hoden. Sein Samen steigt somit von ihrer Wurzel her auf, hinein in ihren fein verästelten Lebensbaum, und sie empfängt genau dabei ein kribbliges Feuerwerk der Gefühle, ja sie glaubt es kaum, es übertrifft jeden Paradiestraum. Ihre von ihm genossene Milch ist also der Schlüssel, den sie ihn überreicht, und dieser öffnet ihm die Pforte, die hineinführt in ihre aufsteigende Blutbahn. Bevor sie ihm diesen Schlüssel gab, hat er seinen wertvollen Samen immer nur in ihrem überfüllten Abscheidungssystem vertan. Ja, wegen seines gefühllosen Waltens dabei, entwickelte sie sogar, gegen ihn, einen geregelten Racheplan. Ihr Männer habt nun zwei Möglichkeiten: Entweder ihr geht verdurstend als geile Wüstlinge ein, oder ihr wollt der befruchtende Nährstoff und Klärstoff für ihren Lebensbaum sein. Aber habt ihr nicht den nötigen Klärungsgeist dazu, so sagt sie zu jedem eurer Befruchtungsversuche (wobei sie sich dessen oftmals sogar selbst nicht bewusst ist) sowieso, ganz strikt: „NEIN!“ Und die Folge ist dann die: Ihr werdet immer nur bis in ihr Abscheidungsbecken (= Kinder-Abscheidungsbecken) hineinreichend sein. Sie scheidet dort alles das ab, was sie verdrängen will, und womit sie nicht mehr viel zutun haben möchte, ja dazu ist sie in ihrer Willensfreiheit bereit, denn entsprechend ihrer Regel ist das nun einmal gescheit.

Willensfreiheit: Es darf jeder machen, was er will, doch leider will er dann auch die Folgen, weil er nicht weiß, was er macht. Na dann mal eine gute Nacht.

Wir sind in dieser Welt eingeboren, damit einer am anderen Sabotage verüben kann, vor allem an sich selbst, denn Unwissenheit ist eins zu eins gleichzusetzen mit Sabotage, ganz unter dem Motto: „Das Beste für alle wollen, sodass sie endlich einmal gesellschaftsharmonisch sollen.“

Betrachten wir das menschliche Gewebe einmal, gesellschaftspsychologisch eingefädelt, als eine ständig zunehmende Verknotung (bzw. Verkrampfung), die hinführt bis zur totalen Bewegungsunfähigkeit. Und somit wurden dann immer wieder Kriege geführt, um diesen gordischen Vergesellschaftungsknoten (bzw. Krebsknoten) zu zerschlagen, denn er war in seiner unbeweglichen Erstarrung und Verkrampfung einfach nicht mehr zu ertragen. Irgendwie lebt der Mensch eben im Trieb seiner komplizierten Verknotung, in der Hoffnung, dieser hält ihn in Schwung.

Wenn ich einmal sterben sollte, dann habe ich einen großen Vorteil gegenüber allen anderen, denn ich kann den ursächlichen Werdegang meines Dahinscheidens logisch in Worte fassen, sodass dann jeder erkennt: „Oh, ich liege ja irgendwie im gleichen Trend.“ Ja dann gibt es wohl doch nicht so viel, was einen Menschen vom anderen trennt, kein Trieb mehr zum Leben, das ist doch wohl etwas, was jeder irgendwie kennt, aber, weil Sitte und Moral es nicht zulassen, es eben auch niemand beim Namen nennt. Hast du den logischen Klärungstrieb nicht in dir erweckt und erfasst, so wird dein gesellschaftlich geregeltes Leben zu einer unerträglichen Last.

Wenn ihr das, was ich euch aufgezeigt habe, nicht kreativ zur Klärung und zur Entkomplizierung eurer Gesellschaft verwendet, so ist immer wieder nur der „scheinbare“ Tod euer einziger Ausweg, hinaus aus eurer Katstrophenverknotung, der verkrüppelnden Art und Weise.

Siegelbruch

Advertisements

27 Gedanken zu „Abgetrieben, weil sie den Auftrieb nicht lieben?

  1. Laubfrosch

    ja wenn man das Geld abschafft, dann fällt viel weg an Macht über andere ausüben, diese Abhängigkeiten, dann ist keiner mehr vom andern abhängig, jeder bestellt einfach kostenlos beim Universum was er braucht und schwupps schon ist es da … deshalb gefällt mir wohl Ebay … 🙂 na jedenfalls dann geht es weiter, also das Geld ist abgeschafft, dann werden die ungeliebten Arbeitsstellen abgeschafft, die hälfte davon ist sowieso überflüssig und jeder sucht sich eine angenehme art und weise des Seins… wahrscheinlich werden viele Zusammenkünfte des gegenseitigen Austauschs geschaffen und wenn jemand dort arbeiten will macht er es gern und freiwillig… und schließlich werden neue arten entdeckt wo man sich kreativ gestalten und auch sich in andere Dimensionen des Seins etwas unternehmen kann… Kino wird zum lebendigen Erlebnis, Matrixkino es Erfassens genannt und jede Regung muß oder kann untersucht werden… es schwirren die Energien herum und können reden … ist wohl der Gottesgeist der sich einklinkt … 😛

    Antwort
  2. Laubfrosch

    also die Heike hat ja gesagt ich soll mich kürzer fassen, aber die hat mir überhaupt nix zum sagen… 😀 sodala … also das Wissen vom Siegelbruch hat inzwischen Fuß gefaßt und jeder unterhält sich über die neue Art der Sexualität und Männer geben ihr Gebahren und Gebalze auf … und schwupps da kann man mal was neues ausprobieren, mit Saugen und so an den Brüsten … 🙂 und schließlich wird das Kinderkriegen aufgegeben und es entstehen neue Arten des Denkens, keiner denkt mehr über Windeln und Fläschchen nach und keiner kauft mehr Weihnachtsgeschenke… 😛

    Antwort
  3. Laubfrosch

    und ja dann wird die Verwandtschaft aufgegeben, also die Blutlinie und es kommen nur noch geistige Verwandtschaften zum tragen, weil mit wem man sich nicht geistig austauschen kann, der kann auch nicht verwandt mit einem sein, ja der muß sogar auf einen anderen Kontinent umziehen… vielleicht Australien … :mrgreen: also wirklich manchmal denk ich die Unterhaltungen der Leute haben merkwürdige Inhalte, sie machen sich überhaupt keine Gedanken um eine andere Art des Lebens und des Seins… 😛

    Antwort
  4. Laubfrosch

    weiß gar nicht ob sich der saturation jemals mit Windeln beschäftig hat, na vielleicht braucht er mal welche für sich wenn er inkontinent wird, weil ohne Sex wird man inkontinent… 🙂

    Antwort
  5. Laubfrosch

    ui schööön … also man kann ja vielleicht auch hineinkriechen in eine Frau, so mancher Mann hat sich das wohl mal gewünscht und sich in ihr ganz einzuverleiben … deshalb stirbt er wohl auch, na mit der neuen ergänzenden Art der Sexualität kann er so in etwa etwas erleben … ja siehste da kannst auch hineinkriechen … 😀

    Antwort
  6. Laubfrosch

    huhu … ja ein glück ist die Heike ned da, die nimmt immer soviel platz weg … späßle aber sie muß auch immer hackeln … na jedenfalls ist mir noch eingefallen, also was die Männer fühlen kann ich nicht nachvollziehen, die haben ja immer so ein Machogehabe, also sie wollen etwas darstellen und groß tun und ja das ist wohl nur um eine Frau rumzukriegen … aber so kriegen sie sich nicht mehr rum, das geht dann nur noch über die Erkenntnis was eine Frau wirklich will und ansonsten kriegen sie da keine mehr ab … höchstens ab nach Australien … 🙂

    Antwort
  7. Laubfrosch

    und schließlich ist es so, also es muß ja so werden, weil es ist ja im Werden … steht schon in der Bagvandgita, das Zeitalter des Werden … also das schöne soll ja jetzt kommen … na da kann man es ja schon mal einläuten … 🙂 also alle sind jetzt ohne Geld und haben keine Sklaventreiber mehr im Nacken, hab ich ja bestellt, bei der Universumsebaybestellauktion, also es wollen sich jetzt alle etwas geistig emporrecken, ist ja legitim und so werden neue Stätten geschaffen und da kann man hinrennen und was schönes lernen … 😀

    Antwort
  8. Laubfrosch

    ui lernen … schöööööööönnnnnnn … hat jemals jemand hier auf der Erde lernen schön gefunden … darüber hab ich ja schon gestern geschrieben, es soll lernen als etwas abscheuliches in die Gehirne gepflanzt werden, dabei ist es das schönste was es gibt … 😛

    Antwort
  9. Reimer

    Das Saugen allein kann es ja nicht sein, weil das Gegenteil davon zur Ganzwerdung gehört ja auch mit hinein. Beides dann zusammen in Kombination ohhh das ist fein.

    Antwort
    1. Else

      Ach so, jetzt versteh ich, das ist wie beim Atmen, da kann man nicht immer nur einatmen(saugen) man muss ja mal ausatmen.

      Danke Reimer

      Antwort
      1. Laubfrosch

        hihi … ja das gut, aber ausatmen kommt da gar nicht vor, nur saugen, weil die Beckenbodenkontraktionen die dann bei der Frau ausgelöst werden sind ja auch saugen … wahrscheinlich weil man nur mit so einem fleischlichen Körper atmet und ein feinstofflicher atmet nicht, der bewegt die Energien … 🙄

  10. siegelbruch Autor

    Lass dir ein Glücksspritze geben (bzw. dich verchipen), und du bekommst 100 kg Gold, oder hast du Nesara etwa nicht gewollt?

    Quelle des nachfolgenden Textes: http://nebadonia.wordpress.com/2014/12/28/das-mysterium-dia-wunjo-die-prophetie-und-das-jahr-2015/

    „Was aber hat das mit dem SwissIndo und all den Unsummen auf sich, die nun in Indonesien gefunden wurden
    und angeblich den größten Schatz der Menschheit darstellen sollen? Ich meine mal, Gold, Silber, Diamanten und
    Papierwährung mit Copyrightjahr 2015, da ist doch etwas faul! Seit etwa zwei Jahren forsche ich an SwissIndo
    und trat vor einem Jahr mit Karin E. Kolland und dem sogenannten König der Könige, dem Hüter des Schatzes, in
    Kontakt. Es waren zu viele Fragen, die bisher unbeantwortet blieben. Einige verheuchelte Antworten erhielt ich
    und als ich ins Detail ging, Funkstille. Warum?
    Zur Geschichte: In den Sechziger Jahren unterzeichnete Präsident J.F.Kennedy ein Dekret, welches dieses Kapital
    als den Schatz der Menschheit darstellte. Es sollte einen Hüter dieses Schatzes geben und Stillschweigen bewahrt
    werden. Die Vereinten Nationen (also die Kabale) sollen wohl darin verwickelt sein, so wie auch die
    zwangsvollstreckte “UBS“. Nun wurde dieser Schatz angeblich in einem Bergmassiv von urischem Ausmaß
    gefunden, so beschreibt der Chef-Expediteur die Höhle auf mehr als 100 Acres groß. Zum Vergleich: 1 Acre etwa
    4.000 m². Der Inhalt dieser Höhle soll wohl mit nicht weniger als 1.200 Güterzügen zu je mindestens 40
    Anhängern abtransportiert werden. Ein paar Millionen Kubikmeter Gold, Silber, Diamanten und Papiergeld mit
    Druckstempel 2015? Was versuchen die verbogenen und vor allem ehemaligen „Eliten“ uns da vorzuspielen?
    Inwiefern ist die White Dragon Society darin involviert? Dia nahm diese Fragen mit Genuß und Ruhe auf und
    spendete mir wie immer viele entspannende Worte: „Du lagst mit Deiner Vermutung schon ganz recht, Tom! Im
    Jahre ’62 des vergangenen Jahrhunderts trat die Erde in das Wassermannzeitalter ein. Die „13“ wissen um diesen
    Umstand und installierten eine Rückversicherung, die Sklaverei am Menschen nicht aufgeben zu müssen, wenn
    dieser sich eines Tages seines Ich’s bewußt wird. Im Jahre 2012 war der Zenit des Eintritts erreicht und nun sind
    wir schon 2 Jahre darüber hinaus. Und was berichtete ich Dir heute bereits? Die kritische Masse der
    Erwachenden ist weit überschritten, nun geht es stetig bergab (bergauf) und täglich erwachen mehrere Millionen
    Menschen. Das Erwachen ist nicht mehr aufzuhalten – Ihr, die Menschheit, habt gewonnen! Habt Ihr das
    tatsächlich? Nein, das wäre zu einfach. Die Rückversicherung der Kabale liegt im Berge und wird mit großer
    Sicherheit im neuen Jahr in die „Zivilisation“ transportiert. Und dann, mein lieber Junge, wirst Du sehen, mit
    welchem Grade der Zivilisiertheit sich die Menschheit auf die „Werte“ stürzen wird und so eine neue, vertraglich
    gesicherte Abhängigkeit erschaffen wird. Sie werden kiloweise des Goldes mit nach Hause nehmen können – ein
    Jeder von ihnen und sie werden aus tiefem Halse brüllen: WIR SIND REICH! Und sie werden feiern und tanzen
    und nach kurzer Zeit werden sie merken, daß alle Anderen auch reich sind und daß ihnen keiner ihre ekelhaften
    Brote backen wird und die Regale in den Supermärkten leer sind, weil ein Jeder seinen Anteil vom großen Kuchen
    erhalten hat. Und dann, mein lieber Tom, dann werden sie erst verstehen, daß sie für das Gold einen
    Sklavenvertrag schlossen und einen Chip in ihrem Handrücken tragen und nun bettelarm aber mehr versklavt
    sein werden, als jemals zuvor.
    Du schriebst es erst kürzlich: Die Schlange ist listig und nicht zu unterschätzen. Niemand bemerkt seinen wahren
    Wert: Die Vereinigung von Herz und Geist. Darin liegen die wahren Schätze, denn diese kann sich ein Jeder zu
    Tausenden Tonnen selbst erschaffen. Du wirst in Freiheit bleiben, denn Dich interessieren diese Werte nicht, aber
    mehr als 7 Milliarden werden in Sklaverei enden.“

    Antwort
    1. siegelbruch Autor

      Ja das Gold ist ein glänzendes Bestechungsmittel des Mannes, um Frauen zu locken (jede Frau, die dann selbst ihre 100 Kg Gold hat) und ist somit nichts wert, weil niemand dadurch die bewusste Schöper- und Veredelungskraft der Sexualität erfährt. Auf den Goldtrick fallen alle die rein, die da glauben: „Ein voller Bauch tut es auch.“ Und plötzlich stehen sie dann auf dem Schlauch.

      Siegelbruch

      Antwort
      1. Kasimir

        Was glaubst du warum die Rune Sowilo die Farbe Gold trägt? Weisst du wofür Sowilo steht und was sie uns sagt?

    1. Gote

      Saug ILU bedeutet die Liebe, das Licht, die absolute Reinheit des höchsten einzig wahren,ewigen Allgeistes ILU in sich aufzunehmen.

      Antwort
  11. siegelbruch Autor

    Ich bin davon überzeugt, Licht und Schatten liefern sich ein Kopf an Kopf rennen, sodass sie sich sogar gedanklich vermischen und als Durchgaben aus dem geistigen Reich manifestieren. Da kommt man sich ja wie in einem Hamsterrad der ständigen Wiederholungen vor, nein, diesem Hamsterrad der muttersprachlichen Regelform verweigert sich mein Ohr. Bei so manchem Engel, da falle ja gleich vom Stängel.

    Siegelbruch

    Antwort
  12. Heike

    Guten Morgen, 🙂 , ja jetzt schreib ich auch wieder ein bisschen mehr > 😀 so Zwecks Hohn..ja
    und ich hab da oben das Bildchen angeschaut und gedacht „Ha der konnte bestimmt nicht reiten und hat auch sonst wahrscheinlich wenig bis nix von Pferden verstanden, da haut es einen natürlich gleich aus dem Sattel, wenn denn überhaupt erst auf ein Pferd raufkommt“. Ja da hab ich mich früher schon immer gewundert, wie die anderen von den Pferden, manchmal ohne ersichtlichen Grund einfach runtergerutscht waren, oder wenn ein Pferd nur einen holprigen Schritt machte aus dem Sattel flogen. Ja hab das ganz oft gesehen und hab immer gedacht „wie geht das denn?“ Aber ein eigenes Pferd haben? Ne versteh ich nicht. Klar bin auch schonmal in ein Hindernis reingekracht, aber das hatte dann auch den Grund, dass ein Schrittfehler beim angaloppieren war oder sonst irgendwas die Konzentration beeinflusste und das Pferd ein „Vollbremsung“ vor einem hohen Hinderniss hinlegte… ja und da ist es mir auch schon passiert das ich einen „Abflug“ gemacht hab :D….
    Ja und jetzt hab ich heut morgen so hier die Betten frisch gemacht und da hat es schon wieder angefangen zu schneien und hier ist es echt bitterlich kalt, ja und weil ich ein Raucher bin, hatte ich jetzt keine Lust mir da draussen den Arsch abzufrieren und hab gedacht, jetzt nehm ich mir doch auch mal die Freiheit heraus, wie es mein „Mann“ auch tut und geh in unseren Gewölbekeller zum Rauchen. Ja und zudem ist der gerade auch nicht da, weil der bei seinen Eltern ist 🙄 , ja und das hab ich auch noch nicht erzählt, der ist ja auch Künstler…. Ja und ich hatte es doch gestern von Tulpen und da sitz ich so und guck so durch den Gewölbekeller und da mußte ich doch kurz grinsen, weil wir haben da unten Lebensmittel eingelagert und darunter mehrere Dosen und zwar Brotdosen mit Vollkornbrot drin. Die hatte ich mal bei einer Aktion gekauft die hieß „BROT und KUNST“ und da ist ein schwarzes Papieretikett auf einer rosa/pinkfarbenen Dose wo das mit pinkfarbenen Lettern draufsteht. Ja und die Dose hat einen weißen Plastikdeckel mit einem schwarzen Aufkleber drauf, auf dem die Sorte des Brotes steht „Sonnenblumen Vollkornbrot“. So ja. Aber jetzt kommt das Beste und zwar auf dem unipinkfarbenen Hintergrund sind tatatataaaa> klar zwei weiß/pinkfarbeneTulpen an grünem Stängel drauf. Sowas aber auch, Sachen gibts. Na die Dosen stehen da schon ein paar Jahre und hab nur wenige davon geöffnet, weil ich das Brot nicht sonderlich mag ich steh eher auf Pumpernickel.

    Antwort
  13. Heike

    Ach ja genau zu Pferden und Sätteln, da ist damals auch eine Geschichte passiert, die werd ich wohl auch nie vergessen. Und zwar kannte ich ein Mädchen, ich glaub die hieß Melanie, die war genau so eine, die hab ich mal besucht, weil die ein Pferd hatte und das war in einer „Scheune?“ untergestellt, da gab es auch keine Reithalle und ich hab mich damals schon gewundert, wie die zu dem Pferd gekommen ist, hab mir da aber keine weiteren Gedanken gemacht, ja und die war auch so eine Kandidatin, die ist die ganze Zeit einfach vom Pferd runtergeflogen und ich dacht, Sagmal! ist es denn so schwer einfach da oben sitzen zu bleiben? So und die hat sich eine Geschichte erlaubt, die ist soooo doof, das glaubt einem keiner, aber ist wirklich so gewesen. Und zwar gab es in der Stadt zwei Reitställe, einen Privaten und einen Vereinsreitstall, wobei die High Society in Zweiterem war, also alles was Rang und Namen hatte war dort und hatten dort ihr Pferd im Stall. So jetzt ist die doch tatsächlich zu dem privaten Stall gefahren, hat da die Sattelkammer ausgeräumt und ist mit den Sätteln und Trensen zum anderen Stall gefahren und wollte da das Zeug verhökern….. Wie blöd muß man eigentlich sein??? Ja und da haben die sich natürlich gewundert, wie ein so junges Ding an die vielen Sättel kam. Ha das ist natürlich gleich aufgeflogen…. aber das geht mir bis heute nicht runter! Ich mein wie dumm ist das denn?, also wenn da nur ein bisschen Hirn gewesen wäre, dann hätte die sich doch denken können, dass die mit so einer Aktion da nicht unbemerkt und ungestraft durch kommt. Na Schlussendlich gingen die Sättel wieder gänzlich zu den ursprünglichen Besitzer zurück. Auch witzig Be Sitzer, lach 😀

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s