Und heute nun einmal etwas über die Moral der Versauerungswahl

Die Perversion ergibt sich aus dem Umstand heraus, wenn einem Essen und Trinken nicht mehr ausreicht, weil man alles satt hat. Christus sagte diesbezüglich: „Der Mensch lebt nicht nur vom Brot allein.“ Meine Antwort darauf soll die geistige Klärung des Uniperversums bezüglich der Gegensatzvereinigung sein. Und diese Klärung ist so per Vers, dass ich dafür von niemand entgegennehmen würde, einen Heiligenschein, mich lullt nämlich keiner auf seine verwässernde Harmonieschiene ein. Also steigt mal schön tief in diesen Blog ein, denn der unmoralische Schmutz, der euch zum inneren Gleichgewicht fehlt, der wäscht euch über diesen rein.

Beitrag Nr. 243

Wer spirituell nicht strukturgebildet ist (wer seine Körperlichkeit nicht logisch klärend übers Wort erfassen kann und somit auch nicht will), weil er nur eingebildet ist, der weiß nichts mit seinem Körper anzufangen (außer ihn vielleicht als Überflussspeichermedium der versauerten und versauernden Art zu benutzen und zu verschmutzen, ja, genau deswegen ist der Mensch ständig mit seinem perfekten Reinheitsgebot beschäftigt und am Putzen) und durch diesen Umstand altert und stirbt dann der menschliche Körper ab. Macht also mal nicht so schnell schlapp.

Desto weniger ich mich selbst übers Wort klären und erklären kann, desto mehr muss ich über meine saure Verstoffwechslung explodieren lasse, und letztendlich jage ich mich selbst in die Luft, denn ich liebe diesen riskanten Nervenkitzel, bis hinein in die Gruft.

Erkenne ich meinen Lebenstrieb logisch übers Wort, dann ist es so, dass ich ihn anerkenne und somit brauche ich ihn auch nicht mehr über eine Moraldiktatur zu bekämpfen. Zum Zweck der Bestärkung und Kräftigung seiner Moraldiktatur muss der Mensch nämlich erst einmal externe Energie (zu verstoffwechselnde Energie des guten Geschmacks) von der Erde her aufnehmen, die er über den Konkurrenzkampf und über den Krieg erbeutet, unter dem Motto: „Nur der, der die meiste externe Energie in Besitz hat, der kann auch den Krieg gewinnen, und ihn somit auch beginnen.“

Nun sagt aber der, den alle Gott nennen: „Du solltest herausfinden, was dein Herz wahrhaftig will.“ Was will es nun aber? Natürlich das, was der Erfüllung deines verdrängten Lebenstriebes entspricht? Dein Herz wünscht, dass du deinen Lebenstrieb nicht mehr verdrängen musst, weil ihn plötzlich keine Moral (unter dem Motto: „Was sollen die anderen dann nur von mir denken.“) mehr blockiert. Doch das kann nur gehen, wenn ich meinen Lebenstrieb logisch übers Wort erfasst und somit in mir integriert habe, wenn nicht, dann trägt mich meine Moralblockade nämlich mal wieder zu Grabe.

Was ist nun aber die Moral? Moral = Mor al = Moor all = das Moor ist alles = das Moor als saurer und verwässerter Boden ist alles = genau so wie der heutzutage übersäuerte Mensch, der immer tiefer in seinen eigenen Schlamassel hinein absackt, dabei als Moorleiche gut konserviert und abgewrackt.

Werdet ihr schon wieder sauer? Dann fragt mal eure Moral, oder ist die Säure nicht mehr eure Wahl?

Ihr seht, wir unterhalten uns hier über die Säure des Lebens, wo ihr perfekter Abfluss liegt, das bemerk ihr, wenn euer Magen knurrt, in diesem Fall kriegt er nämlich alles klein, immer hinein.

Was ich nun aber will? Ich möchte, dass ich durch meine blockierende Moral der Versauerung keinen Herzinfarkt bekomme, denn nur wenn ich weiß, was mein Herz will, damit es nicht blockiert, dann kann ich die Welt retten. Also, nun aber mal aufhören zu träumen und raus aus den Betten.

Nun sagt doch aber bestimmt jemand: „Richtig doof wir es doch nun aber erst dann, wenn man glaubt zu wissen, was man will, weil einen ja genau das treibt.“ Dazu kann ich nur sagen: „Deswegen musst du das Dumme, was du willst, übers Wort, als klärender Geist, intelligent machen, dann können die anderen dich deswegen auch nicht mehr auslachen.“

Wir Männer sind Trottel in unserem Lebenstrott, denn die uns perfekt anleitende Muttersprache der Kalkulation, Reglung und Moral mag es nun einmal möglichst gedankenfrei und flott, schließlich kommt diese ja auch von Mutter-Gott.

Keine Frau will vor einem Mann einen Schwächeanfall bekommen, sie will also nicht schwach sein, deswegen geht sie nur auf einem Mann, der durch seine Schwäche für sie möglichst früh (versauert) stirbt, ein.

Frauen wollen nicht die Männer, die sie sich in ihren Träumen vorstellen, sondern nur die, die die Welt nach ihren Wünschen und Vorstellungen gestalten. Ist dies doch ein Liebesbeweis, sodass diese Männer sie scheinbar lieben (vielleicht sind sie ja aber auch nur in bestechender Weise durchtrieben), aber letztendlich, sind diese dann doch nur mit einer geringeren Lebenserwartung hinter den Frauen zurückgeblieben.

Siegelbruch

Advertisements

74 Gedanken zu „Und heute nun einmal etwas über die Moral der Versauerungswahl

  1. Laubfrosch

    ich glaube du siehst das falsch, ich mein in höheren Dimensionen hat man doch auch keinen feststofflichen Körper und wieso soll ich mich jetzt so auseinandersetzen mit ihm… ich mein, wenn ich von dieser Warte aus denke, dann ist es doch logisch, daß ich meinen Körper loswerden will, weil mein Dasein damit viel besser und schöner wird, eben wie es vorher war… ich kann mich erinnern, daß ich als Kind nie essen wollte, irgendwann haben sies mir halt angewöhnt aber man kann wohl durchaus auch völlig ohne Essen sein wie mir scheint…

    und vielleicht bin ich gar nicht wegen Unwissenheit oder wegen Gier (nach Abwechslung und Macht oder sinnlichen Genüssen und Gelüsten) hier, kann ja sein, sondern nur gezwungenermaßen… schränk mal dein Bewußtsein nicht so ein, vielleicht ist so ein körperloses, also ohne fester Körper Dasein einfach der weitere Zustand nach dem Tod… und nur wer das eben nicht rafft, daß es in diesem Zustand andere Dinge im Sein gibt geht wieder in die Reinkarnation… aber das will ich mir nicht mehr antun…

    Antwort
    1. siegelbruch Autor

      Mit dem Essen liegst du gar nicht so falsch, wenn der Hunger nach Geist steigt, so verarbeitest du immer mehr Protonenstrahlung, die dein Gehirn von der Sonne her empfängt hin zur Strukturbildung (= Verfeinstofflichung über Wasserstoffbindungen) deines Körpers, wenn jedoch der intellektuelle Kalkulationsgedanke in dir wächst, um dir nur noch erwerben zu können, was dir schmeckt, so wird aus diesen Wasserstoffionen in deinem Gehirn Säure extrahiert, welche in deinen Magen hinein abgesondert wird, und somit bekommst du einen immer größeren Hunger nach Materie, wobei die Liebe dann für dich durch den Magen geht. Die Kunst des Lebens ist es eben Körper und Seele über den verfeinstofflichenden Geist immer mehr untrennbar zusammenzuführen, und genau das ist der Aufstieg und die Umformung des Menschen.

      Ich poste hier gleich mal noch ein PDF über das soziale Leben im Inneren der Erde, da kannst du mal nachlesen, wie die dort leben, die bis zu 30000 Jahre alt werden.

      Siegelbruch

      Antwort
  2. Laubfrosch

    mir scheint du redest hier von den Archonten oder diesen Biorobotern, die das Weltbild oder ihr Leben so sehen und gestalten, also nur über Macht und Besitznahme, alles wird definiert über das Geld, weil die auch so programmiert wurden, es sind ja im Endeffekt eigentlich keine Seelen die im Menschen verkörpert sind aber da es so viele sind, wird die Welt von ihnen gestaltet… aber diese Verhalten und Dasein hatte ich mir nie angewöhnt, Geld war für mich immer nur ein Überlebensmittel und eine Zwangsmaßnahme unter der ich furchtbar gelitten habe, ich kann mir nicht mal im Traum vorstellen damit macht über andere auszuüben… 🙄

    Antwort
  3. Laubfrosch

    die Menschen haben sich wohl dieses ganze System hier abgeschaut und es muß ihnen klargemacht werden, daß es ein künstliches, eben von den Welterschaffern (Archonten) hier eingeführtes System ist… weil diese Bioroboter wollen es ja so, es ist ihr System… aber eine normale Seele die auch eine weiter himmlische Entwicklung machen wird, kann dieses System sehr leicht wieder abstreifen, wenn sie in einem dementsprechenden Umfeld darin geschult und eingeführt wird, da wird sie das ganz schnell erkennen können… 🙂

    Antwort
    1. siegelbruch Autor

      Ich hab noch ein PDF-Buch (57 Seiten), da wird aufgezeigt, wie sie schon vor fast 30000 Jahren gegen Androidenflotten gekämpft haben, und zwar (namentlich) genau dieselben Außerirdischen, die heute um die Befreiung der Erde kämpfen, sehr interessant, wenn du möchtest, so kann ich es dir ja mal senden, oder ich stelle es hier ein.

      Es ist also nicht unmöglich, dass die Androiden sich schon als Terrorbekämpfungstruppen schon unter uns befinden, deswegen wird vielleicht auch kein Polizist in den USA wegen Mord vor Gericht gestellt, sonst würden sie ja Personalienüberprüfung feststellen, dass es ein Android aus der Kühlbox ist.

      Siegelbruch

      Antwort
  4. Laubfrosch

    und so muß man sich eben trennen von den Menschen und Wesen die dieses System hier wollen, sollen sie selber und allein damit leben und unter sich sein, ich will nicht mit denen sein, die dies hier wollen, ein System von Macht, Gier und Geld, Unterdrückung und Fesselung, Freiheitsberaubung und Ungleichheit, eine grauenhafte Welt eben…

    Antwort
  5. Laubfrosch

    ich fühle mich überhaupt nicht so, als hätte ich meine Sexualität aufgegeben aber diese Gestalten die diese Welt aus der Astralwelt beherrschen, machen ja jede Möglichkeit sich hier zu entfalten kaputt, dessen muß man sich mal klar sein und insofern erklärt Siegelbruch eigentlich was genau sie hier alles an Manipulation in diese Welt streuen… und eine andere Welt ohne dieses System hat eben ganz andere Modi und darauf kann man sich freuen… 🙂

    Antwort
    1. siegelbruch Autor

      Also Laubfrosch, einige Völker sind schon höher entwickelt, so wie die der inneren Erde, die etliche Tausende Jahre leben, doch dies Problem der Sexualität haben diese auch noch nicht gelöst, ich habe es daran erkannt, als sie in diesem von mir angegebenen Buch geschrieben haben, dass auch dort die Jugendlichen Pubertätsprobleme haben, und diese entstehen immer nur durch den Mangel an Wissen über die Sexualität. Und Wissen erlangt man nur über die Bewusstwerdung hin zur Einheit von Körper und Seele durch den klärenden Geist, und nicht durch irgendwelche Versuche und Übungen.

      Siegelbruch

      Antwort
      1. tulacelinastonebridge

        Aha Siegelbruch du nimmst also an, das dieses Buch keine Fantasygeschichte ist?

  6. Heike

    Ja Siegelbruch über den letzten Absatz, da hab ich mir heute Mittag Gedanken gemacht. Ja da fällt mir nur ein „probieren geht über studieren“ und wenn es nix ist, ja im Punkto Drama kann ich mir nicht vorstellen, das das hier nochmal zu toppen ist. *lächel*

    Antwort
    1. siegelbruch Autor

      Ja Heike, das Drama ist schon furchtbar, denn die zurückgebliebenen Männer lassen den Frauen anstandshalber den Vortritt, wenn nicht, so riskieren sie nämlich, von hinten, einen Arschtritt, und das wäre nun ein wirklicher Rückschritt. Und unter diesen Umständen, da kann es nun einmal eine Frau wirklich mit jedem aushalten, Männer sind eben diesbezüglich austauschbar, nur eben, die Vorstellungen der Frauen ufern dabei ab und zu aus, und das birgt den Überdruck der Migräne- und Unpässlichkeitsgefahr.

      Siegelbruch

      Antwort
      1. evafairycat

        @siegelbruch

        Ich frage mich schon seit langem, wie das Verhältnis Mann – Frau wirklich idealer Weise aussehen sollte. Aber ich habe bisher noch kein passendes Beispiel kennen gelernt.
        Waschlappen mag ich nicht, aber die typischen Machos ebenso wenig.
        Der Mann sollte stark sein, ja, aber die Frau auch. Respekt einer für den anderen. Das kann aber nicht rein sexuell erklärt werden. Dazu gehört doch einiges mehr. Müssen es tatsächlich Rollen typische Verhaltens – und arbeitsteilige – Muster sein? Das ist doch eine Begrenzung, die wieder nur zu Frust führt.
        Ich habe mir heute eine Doku auf Servus TV über die Frauen der Wikinger angesehen. Sie hatten zwar gewisse Rechte in der Gemeinschaft, aber trotzdem hatte der Mann das Sagen. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass dies zu einer harmonischen Gemeinschaft führen kann.

        Da heutzutage allerdings die allgemeine Verblödung angesagt ist, fürchte ich, dass wir uns immer mehr von einem Idealzustand entfernen.

        Du gibst einen Link zur Inneren Erde. Ich kann mich noch nicht entschließen, ob ich das so glauben soll. Allerdings, seit ich die „Reise zum Mittelpunkt der Erde“ von Jules Verne gelesen hatte, leuchtete mir eine Möglichkeit dazu schon ein. Ich meine auch, dass J. V. einen hohen Freimaurergrad hatte – also evtl. Wissen darüber hatte.

      2. siegelbruch Autor

        Also Eva, du magst dumme Männer nicht, die sich in die von dir aufgezählten zwei Pole aufteilen. Ein Mann mit Wissen gibt es in diesen beiden Polen nicht, weil diese einer ist, der einer Frau logische Denkanstöße gibt, mit denen sie ihre unbewusste und verdrängte Gefühlsebene klären kann.

        Siegelbruch

    1. Laubfrosch

      hab jetzt den ersten Satz gelesen und da war von einer Prinzessin die Rede, da hab ich aufgehört… ich will keine Welt wo es hirarchische Unterschiede gibt… es kann Unterschiede im Bewußtsein geben aber nicht soziale Stellungen durch ein System oder einen Staat und das ist meine Meinung… 🙄

      Antwort
      1. siegelbruch Autor

        Du bist mal wieder zu voreingenommen, wenn ich alles so affektartig beiseitegeschoben hätte, so wäre mein Bewusstsein heutzutage noch in der Steinzeit, es geht um den Denkanstoß, den es einem gibt. Lies mal die letzten 7 Seiten, die sind eigentlich das Interessanteste bezüglich des zwischenmenschlichen Bereichs. Auf das, was ich hier natürlich an geistigen Kombinationen heraushaue, kann nur ein absoluter Einzelgänger kommen, der sich um die 25 Jahre aus dem Beziehungsbereich rausgehalten hat, um ihn objektiv in Betracht ziehen zu können, und dabei niemand erlaubte in seinen Gedankenprozessen herumzupfuschen. Nun zeig mir einen Zweiten auf der Welt, der sich dies antun würde. Nach wenigsten 10 Jahren Einzelgängerei haben sich die meisten doch schon mit irgendwelchen Drogen umgebracht oder sie wären nach viel kürzerer Zeit irgendwelchen Verdummungsvereinen beigetreten, nur um irgendeine Gesellschaft um sich zu haben.

        Siegelbruch

      2. evafairycat

        @siegelbruch

        “ Nun zeig mir einen Zweiten auf der Welt, der sich dies antun würde. “

        Nun, ein männliches Wesen kann ich dir nicht zeigen. Aber ich habe mir das auch angetan.
        Doch es hat mir gut getan.

      3. evafairycat

        Ich habe jetzt 10 Seiten der „Inneren Erde“ gelesen. Nun, sie haben aus der Not eine Tugend gemacht. Aber ideal scheint mir ein Leben IN der Erde nun auch nicht.

      4. siegelbruch Autor

        Also Eva, wie Aggression entsteht, das haben sie dort (im Inneren der Erde) auch noch nicht geistig erfasst, sie haben Aggression jedoch mit vielen Praktiken irgendwie unterbinden können, also sind sie geistig auch nicht bis an die Wurzel der Sache gekommen. Bis dahin kommt man nur dann, wenn man sich der Gewalt, die um einem herum waltet, gewahr ist (auch wenn sie mit einer fragwürdigen Harmonie getarnt wird), und spürt, dass man irgendwie doch selbst so die Veranlagung in sich trägt, die da lautet: „Wenn ich dran glauben muss, dann nehme ich den Rest der Welt doch gleich mit mir, oder wenigstens so viele, wie ich packen kann.“ Doch wer gibt solche Gedankengänge sich selbst gegenüber schon zu (alle verdrängen sie peinlichst) und fängt dann auch noch an, diesbezügliche Ursachenforschung zu betreiben, indem er die Sache mal hinterfragt, und dann, nach und nach, darauf kommt, dass es zwei Gründe gibt, der Erste ist die Angst vor den Tod, die man keinem (um nicht als Feigling zu gelten) offenbaren kann, und die somit einfach zum Todesmut umgekehrt wird, und der zweite Grund ist der, dass einem Mann eine ständige unterschwellige Ablehnung von der Frauenwelt her entgegenschlägt und da der Mann sich somit nicht für voll genommen fühlt, er es den Frauen über seinen todesverachtenden Heldenmut zeigen möchte, nämlich, dass er eine ernstzunehmende Persönlichkeit ist (= über Tote Helden sprechen die Frauen nun einmal nicht schlecht, denn sie denken: „Wir haben nun unsere Ruhe, deswegen ist das nur gerecht“). Na solch ein Mist, und jetzt sind wir nun genau dadurch schon fast bis dort hingekommen, dass ein Weltuntergang angesagt ist. Und da die Frauen im Inneren der Erde den Männern nicht so zurückweisend gegenüberstehen, und alle wissen, dass der Tod und der Alterungsprozess keine Sache ist, die zwangsläufig passiert, deswegen sind ihnen die Depressionen, die zu Mord und Totschlag führen, fremd. Aber sie haben dadurch wohl noch nicht unbedingt die Ursachen der Gewalt übers Wort logisch erfasst, das kann nur jemand, der im Aggressionsumfeld lebt, und selbst mit der aggressionszeugenden Sprache umgeht, und diese dann in ihrer aggressionszeugenden Regelart hinterfragt. Nun, ich habe dabei den logisch klärenden Wortschatz entdeckt, wo hatte der sich eigentlich bis jetzt versteckt?

        Siegelbruch

      5. Laubfrosch

        ich habe nicht alles affektartig beiseitegeschoben, ich habe Tonnen von Büchern gelesen, richtiggehend Wissen verschlungen… ich habe auch die Bücher von Telos von Adama gelesen… aber jetzt hab ich keine Kraft mehr, ich kann nichts mehr lesen, das merk ich schon seit geraumer zeit… ich bin nicht mehr gewillt auch nur eine Zeile zu lesen, es sei den es ist wirklich eine Welt die mir erfreulich erscheint… und wo soziale Unterschiede gemacht werden, ist mir eine unerträgliche Situation, das kann ich nicht mehr akzeptieren… für mich ist nur Gleichheit in der sozialen Struktur noch akzeptabel, in der man sich bewußtseinsmäßig entwickeln kann…

        und wenn einer sich bewußtseinsmäßig entwickelt hat, hat er dennoch keine höherwertige Stellung, selbst wenn Jesus Christus persönlich vor mir stehen würde, wäre er kein höherwertiges Wesen das ich über mich stellen würde, selbst wenn er ein gottähnliches Bewußtsein hat, wäre er für mich gleichrangig, ich würde mich bestimmt freuen, wenn er mir etwas sagen oder helfen würde wie ich mein Bewußtsein entwickeln kann aber deshalb gibt es keine hirarchischen oder sozialen Unterschiede zwischen uns…

        und so möchte ich mein Dasein erleben in der Gleichheit und da ist kein Platz für Prinzessinnen die vielleicht gar kein entwickeltes Bewußtsein haben, da wird sie umhängt mit Schmuck und hofiert, da muß ich kotzen…

        und so kann auch kein Wesen das 30 000 Jahre lebt auf mich keinen Eindruck machen wenn es diese Gleichheit nicht lebt, weil das ist für mich Ausdruck von einem System, ein hirarchisch ungerechtes System…

      6. Heike

        Ja aber Laubfrosch, jetzt hab ich das gelesen was Du geschrieben hast, ja aber dann ist ja diese Welt doch im Grunde genommen doch genauso wie Du Dir ein Paradies vorstellst. Also was stört Dich denn hier auf dieser Welt?
        Weißt was mich bei Deinen Ausführungen aber ständig stört, dass sind die unbeendeten Sätze. Also ich finde, wenn man etwas anfängt, dann sollte man es auch beenden, also die gedanklichen Ausführungen, und nicht immer alles so offen stehen lassen und mitten im Satz einfach aufhören mit „…“ .

      7. Laubfrosch

        was soll das für ein Schwachsinn sein, wieso soll diese welt ein Paradies sein wie ich es mir vorstelle, weiß nicht wo du sowas rausliest. Also was stört dich denn an dieser Welt, so eine blödsinnige Frage, also ich glaub echt du bist ein Systemschreiberling der absichtlich alles verdreht und nur Scheiße streuen will… und meine Sätze sind nicht unbeendet und außerdem brauchst du meine Sachen überhaupt nicht zu lesen, dein saudämliches Gesabbel geht mir schon dermaßen an den Keks aber wie gesagt, ich glaub das ist genauso gewünscht von dir, du willst nur immer Scheiße verzapfen, wahrscheinlich wirst dafür bezahlt… also halt einfach die Fresse und schreib mich nicht mehr an, darauf kann ich wirklich gut verzichten… von mir aus kannst verrecken. Satz beendet. Du bist so dämlich, du paßt wirklich in diese Welt. ENDE

      8. siegelbruch Autor

        Also Laubfrosch bist du jetzt vollkommen unter die Schwarzseher gegangen? Warum fühlst du dich eigentlich von jedem angegriffen. Ich möchte auch mal angegriffen werden, aber nur weil ich meine Feinde liebe, und diese dann gegen meine lieben Worte sowieso nicht ankommt.

        Siegelbruch

      9. Heike

        Sag mal Laubfrosch, wieso schreibst Du denn so wüstest Zeug? Oder ist das schwarzer Humor und ich soll mich totlachen? Es ist nicht schön das Gegenteil zu sagen von dem was wahr ist. Das ist auch der Grund warum man hier aufs Wort nichts mehr geben kann. Das ist doch genau diese Fehlprogrammierung, die Siegelbruch auch schon beschrieben hat. Man ist interessiert an jemanden und unternimmt genau das Gegenteil um bei dem anderen Interesse zu wecken. Also anstatt dem, den man lieb hat, Beachtung zu schenken wird derjenige absichtlich ignoriert, geschnitten und wüst behandelt. Ja als ich hier so die ersten Beiträge gelesen hatte vom Siegelbruch, da war mir zum Heulen und sagte „ich hatte hier gar keine Chance“, weil ich durch mein „denken“ ja immer an die Falschen gerate. Wenn ich jemanden Liebe, dann behandle ich denjenigen dem entsprechend liebevoll und bedacht und nicht abweisend. Wenn mich jemand nicht interessiert, dann schenke ich auch keine weitere Beachtung. Wenn ich jemand oder etwas nicht mag, dann gehe ich dem aus dem Weg. Aber solange so ein Verhalten in den Köpfen einprogrammiert ist, ist alles verdreht und gelogen. Ja ich hab mir lange Gedanken gemacht, warum es manchmal so schwer scheint, etwas zu sagen, was einem doch fast den Atem raubt und warum ich manche Sachen nicht ausgesprochen hab, nicht laut gesagt hab. Ja das kam und kommt daher, dass der andere es nicht hören wollte, die Wahrheit nicht hören wollte, weil es dann für ihn gelogen gewesen wäre. Ja das ist das Dilema, die die fühlen, die wollen es vom anderen hören. Und die die es nicht fühlen, wollen es nicht hören.

      10. siegelbruch Autor

        Ja Heike, die Leute sagen zu jemand links und meinen rechts, und sagen tun sie sich dabei: „Wenn er das nicht bemerkt, dann ist er eben zu blöd.“ So ist sie nun einmal, die Polarität, in der jeder dem andern sie Herzenswünsche von den Augen ablesen soll. „Na toll!“

        Siegelbruch

      11. Heike

        Ja von den Augen ablesen. Deswegen würde ich sowas auch nicht sagen oder schreiben, wenn ich es nicht in den Augen seh. Das geht Ruck Zuck. Daher kommt auch sicher die Aussage „Liebe auf den ersten Blick“. Also dem zu entgehen, da muß entweder ganz schnell vorbei laufen oder „Sonnenbrille“ tragen 🙂

  7. siegelbruch Autor

    Mal eine dumme Frage: Gibt es hier jetzt eigentlich noch Frauen, die ihren Moralischen bekommen? Nur eben mal so, es könnte ja sein, dass man mich nicht versteht. Wenn jetzt aber alles still bleibt, dann kann ich wohl davon ausgehen, dass die Moral, aus einem höheren Verständnis heraus gestillt wurde.

    Siegelbruch

    Antwort
    1. acheredon

      Das Weib gilt ja als Moralapostel, “jüdischer“ Art aber. Sie gibt dem “Mann“ die Richtung an. Sie will ihn verleiten, ihn irreleiten, ihn also vom rechten Weg abbringen.

      Antwort
      1. evafairycat

        @acheredon

        Also, Ache, wenn du mich auf Grund dieses Otto Wein- und Schleimbeutels noch mal als Frau mit Juden vergleichst, werde ich echt sauer.
        Und jetzt erspart euch einen dümmlichen Kommentar zu „sauer“, ihr A…krampen.

      2. acheredon

        “Also, Ache, wenn du mich auf Grund dieses Otto Wein- und Schleimbeutels noch mal als Frau mit Juden vergleichst, werde ich echt sauer.
        Und jetzt erspart euch einen dümmlichen Kommentar zu “sauer”, ihr A…krampen.“

        Sie sollten weniger Chlorid zu sich nehmen.

      3. evafairycat

        @acheredon

        Ich hatte doch geschrieben, du solltest dir die dümmlichen Kommentare zu „sauer“ sparen.
        Mein Säuren- / Basenhaushalt ist durchaus ausgeglichen. Und Kochsalz nehme ich auch nicht zu mir.

      4. acheredon

        “Schreib mal wieder auf Nebadonia. Dann musst du nicht nur auf der Sex-Welle reiten.“

        Ich habe schon diverse Attentate auf Nebadonia vollbracht.

  8. Laubfrosch

    vielleicht ist das ja wirklich eine so gewaltige Aufklärung, daß sie einem über eine große Hürde hilft, das wäre dann eine wirklich große Tat…

    wenn es sogar in der InnerErde noch soziale Hirarchien gibt, dann ist das für mich eine unterentwickelte Gesellschaft…
    und was soll die InnerErde dann noch existieren, wenn die Erde transformiert wird (wo ewig darüber gesprochen wurde aber nie etwas eingetroffen ist)… und warum zeigen sich die Leute nicht, was soll das…

    hab jetzt kein Bock mehr auf diese ewigen Versprechungen…

    mich kotzt eure Welt an…

    Antwort
    1. siegelbruch Autor

      Also Laubfrosch, merkst du denn nicht, dass ich ein Außerirdischer bin, ein Erdenmensch könnte doch wohl auf solche verqueren Gedanken nicht kommen. Ja ich sollte wohl mal Versprechungen abgeben, wenn mich schon niemand zu sehen bekommt. Es kotzt mich natürlich auch an, dass alle anderen da oben schön bequem in ihren Raumschiffen sitzen und ich den Dimensionswechsel, bezüglich der geistigen Umprogrammierung der menschlichen Gehirne, hier unten allein ankurbeln kann. Ohne diese Umprogrammierung können die Menschen nämlich nicht höherdimensional zusammenleben. Einer muss ja nun mal das Prinzip „teile und herrsche“ über ein anderes Gedankensystem aufheben.

      Siegelbruch

      Antwort
      1. Laubfrosch

        und deine Kumpels haben die hier eine Raumstation über der Erde, kannst da auch mal rauf… na mich würden sie nicht rauflassen, weil ich mich nämlich weigern würde wieder zurückzugehen…

  9. tulacelinastonebridge

    Guten Morgen,

    …..Hallo liebe Freundinnen und Freunde,

    Der Yoga Kongress hat mich tief bewegt.

    Die Frauen und Männer, die dort ihre Gedanken mitteilten haben mein Herz berührt.

    Swami Suddhananda hat mich sehr beeindruckt mit seiner enormen Energie und Klarheit.

    Er erzählte folgende Anekdote, die für mich einen tieferen Sinn hat:

    Nach einem Seminar in Hong Kong kam ein Chinese zu ihm und fragte ihn ob er einen Witz erzählen dürfe. Der Swami bejahte die Frage:

    Nun der Witz: Welche Nationalität hatten Adam und Eva?

    Der Swami überlegte ein Weile und sagte dann erwartungsgemäß er wisse es nicht.

    Darauf der Chinese: Ich weis es auch nicht, doch eins ist sicher: Sie waren keine Chinesen.

    Der Swami: Woher weist du das?
    Darauf der Mann: Wären sie Chinesen gewesen hatten sie nicht den Apfel sondern die Schlange gegessen.

    Das erinntert mich an eine für mich sehr wertvolle Interpretation des Sündenfalls durch den wundervollen Art Reade.

    Eva und Adam wurden nicht aus dem Paradies gewiesen weil sie den Apfel gegessen haben in Verletzung ihres Contracts mit dem Schöpfer.
    Sie wurden daraus verwiesen weil sie versuchten die Verantwortung der Schlange zu geben.
    Faktum ist: Den Kontrakt haben Eva und Adam gebrochen.
    Als sie dann vom Schöpfer zur Rede gestellt wurden erklärten sie nicht, dass sie anerkennen einen Vertrag gebrochen zu haben, sie sagten die Schlange habe sie dazu überredet.
    Sie erklärten sich nicht verantwortich für ihr Leben.
    Schlange hin, Schlange her, letztlich wussten sie dass der Schöpfer ihnen untersagt hatte von dem Baum der Erkenntnis zu essen.

    Fazit:
    Wenn ich einen Kontrakt nicht einhalte bringe ich keine Ausreden vor sondern ich sage:
    Ich erkenne an, einen Vertrag gebrochen zu haben.
    (I acknowledge i have a broken agreement.)
    Wenn ich für die Umstände und Ereignisse meines Lebens die Verantwortung übernehme, wenn ich sage: Ich habe es so erschaffen…
    Dann darf ich im Paradies bleiben……….

    Antwort
      1. tulacelinastonebridge

        ähhmm Laubfrosch…….sollen dir die Swamis jetzt ne goldene Treppe bauen und dich da rauf tragen oder was hätt´st den gern, vielleicht nen Privatsami der dir alle deine Wünsche erfüllt usw. usw. …… 😯

      2. Laubfrosch

        nur wer eine wirklich große Tat begang der hinterläßt etwas in den Gehirnen, wollte schon sagen in der Welt aber die wird ja eh bald hin sein…

        und der Tod kommt über euch und dann seid ihr im verflixten Jenseits aber das gibts dann auch nicht mehr… ja weißt du, wo die dann alle hingehn… aber darüber macht sich keiner Gedanken…

      3. tulacelinastonebridge

        so, nochwas…..

        Wenn ein Mensch zum Beispiel sein ganzes Leben von Sex besessen war, wenn er nichts kannte, was über Sex hinausging, wenn Sex alles war, wofür er gelebt hat – er verdiente viel Geld, um Sex zu genießen, er strebte nach hohen Positionen im Verlangen nach Sex, er wollte bei guter Gesundheit sein, so dass er noch mehr im Sex schwelgen konnte – wenn Sex das am meisten dominante Zentrum in seinem Leben war, dann wird sich dort die ganze Energie im Moment des Todes sammeln.

        Dann wird seine neue Reise vom Sexzentrum beginnen.

        Warum? Weil seine nächste Geburt eine Fortsetzung der Reise des gleichen sexbesessenen Zentrums sein wird. Das Bewusstsein des Mannes wird sich in den Sterbemomenten im Sexzentrum sammeln, das ist die Stelle, wo sein Leben zu einem Ende kommen wird. Seine Lebensenergie wird durch die Genitalien den Körper verlassen. Hätte der Mann durch ein anderes Zentrum gelebt, hätte sich die Energie dort konzentriert und wäre von diesem Zentrum aus dem Körper geströmt.

      4. Laubfrosch

        also was ich in dem link gelesen habe zeugt von Nichtwissen… sie wissen nicht was passiert, noch was das Bewußtsein ist, noch können sie etwas erklären… ist genau wie die Schulmedizin, ein Armutszeugnis, und daß den Ärzten das nicht mal peinlich ist was sie da verzapfen, zeugt für mich von völliger geistiger Umnachtung… aber im grunde kann man eigentlich nur sagen, eben typisch für diese Welt…

      5. Laubfrosch

        ja Unmengen hab ich gelesen aber das war alles Nichtwissen was da in den Büchern verzapft wurde… und wieso Anfängerfragen, das ist eben nicht geklärt wie das alles läuft nach dem Tod… sogar die Buddhisten die ja so prahlen über ihren Nirwanascheiß kommen mir dumm und dämlich vor… aber das liegt wahrscheinlich am Schleier der Nichtwissenheit der hier um die Erde ist…

      6. tulacelinastonebridge

        so, jetzt hab ich mich doch nochmal zum PC gesetzt und ich les die Antwort die du immer schreibst.

        Laubfrosch, in diesen Büchern und Informationen egal von wem, sind wahrscheinlich alle Antworten gestanden, alle Antworten auf all deine Fragen, es wurden vielleicht auch Wege beschrieben, wie du die Antworten finden kannst usw. usw.
        Aber seid ich dich lese, interessiert dich kein Weg, keine Antwort, kein irgendwas, du willst Fragen stellen über die Welt schimpfen, deinen Frust hier ablassen, du liest oberflächlich über die besten Infos drüber, nur damit du sagen kannst, diese Dummies wissen es auch nicht.

        Vielen Antworten und Wege wurden Dir auf dem Silbertablett präsentiert aber das interessiert dich nicht.

        Bitte sehr, wie du willst…….die Verantwortung über dein Leben hast nur du.

        Schönen Tag noch.

      7. evafairycat

        @tula

        Ich muss da schon Laubfrosch zustimmen. Ich habe auch sehr viel gelesen und es auch ausprobiert. Aber im Endeffekt ist es doch immer nur die Vorstellung des Autors, mag es auch noch so spirituell klingen. KEINER weiß Genaues. Und ich verstehe nicht, wieso immer wieder behauptet wird, z. B. so und so wird man erleuchtet, so und so sieht es nach dem Tod aus, dies und jenes passiert anschließend etc. ……
        Es hat hier noch niemand so seine Schwingungen erhöhen können, dass sein Körper aufgelöst wurde, er bis in die höchsten Schwingungen gekommen ist und dann wieder hierher zurück, um alles zu erzählen. Bis also jemand das geschafft hat (oder ich selbst), gestatte ich mir eine gesunde Skepsis.

      8. acheredon

        “Warum? Weil seine nächste Geburt eine Fortsetzung der Reise des gleichen sexbesessenen Zentrums sein wird. Das Bewusstsein des Mannes wird sich in den Sterbemomenten im Sexzentrum sammeln, das ist die Stelle, wo sein Leben zu einem Ende kommen wird. Seine Lebensenergie wird durch die Genitalien den Körper verlassen.“

        Der Mann wird seinen Körper doch nicht durch seine Genitalien verlassen, denn er strebt nach Höheren. Er wird die Leiter von Axis Mundi erklimmen, die mannigfaltigen Weltreiche von Yggdrasil begutachten können.
        Ich werde mich später diesbezüglich noch mal ergänzen, denn ich habe letztens etwas Linguistik betrieben.

      9. tulacelinastonebridge

        Acheredon…..da stand ja noch ein Absatz davor.
        Im Grunde genommen, sagt der Text aus, dass die Energie der Aufmerksamkeit folgt.
        Der Tod und die Geburt sind da keine Ausnahmen.

  10. Heike

    Ach Tula, weißt ich seh das mittlerweile sehr gelassen. Das ist wie die Suche nach einer Bestätigung, das man Recht hatte. Das hat leider nichts mit Wahrheitsfindung zu tun. Das ist so als hätte ein Bettler von einem anderen einen Lotterieschein mit 6Richtigen bekommen und der hätte das Los direkt in die Mülltonne geschmissen, weil er nicht vertraut und es nicht geglaubt hat, „weil das Leben ja ungerecht ist“ und dann verzweifelt die Bestätigung sucht, dass er damit Recht hatte und es richtig war, was er getan hat. Sich aber dann ärgern und blöd tun und alles schlecht reden, wenn jemand anders das Los aus dem Müll geholt hat und den „Gewinn“ einkassiert hat.

    Antwort
    1. tulacelinastonebridge

      😀 Ja Frau, das hast jetzt ganz richtig erfasst, genau so, wie du es beschrieben hast, funktioniert auch die Welt.

      Laubfrosch (und Millionen Andere) sind diese Welt und sie watschen sich ununterbrochen selber ab.

      Antwort
      1. Laubfrosch

        Blödsinn ich habe dem Buddhismus geglaubt und im besonderen dem tibetischen, ist also nichts mit der Aussage ich würde nichts glauben oder einen Weg nehmen… und diese ganze Esoscheiße habe ich auch geglaubt, allerdings nur kurzfristig, also das widerspricht doch eurer Aussage und jetzt will ich eben Fakten oder logische Erklärungen wie etwas ist eben weil niemand sein Heil in Religion und Esoterik findet, das sind alles nur Irrwege…

      2. tulacelinastonebridge

        Guten Morgen,

        na Laubfrosch, da hat dann wohl der erste Durchgang nichts gebracht.

        Du kannst dich ja selber fragen, was bei deiner Suche die Motivation war, wollte dein Ego befriedigt werden oder was war´s.

        Wenn das Ego befriedigt werden möchte, genügt es Wissen anzuhäufen, an der Oberfläche zu bleiben, alles gelesen zu haben, alles gemacht zu haben und somit über alles urteilen zu können, so auf die Art…..ich hab das ganze Schulprogramm durchgemacht und bin jetzt Dr. Dr. Mag. Phil. sowieso und was jetzt, wer zeigt mir jetzt wie´s Leben geht, nicht´s weiß ich jetzt, die Schule war für die Katz, bringt gar nix, lauter Dummies dort, die machen das absichtlich, die wollen, dass wir auch Dummies werden, Scheiß Welt, Scheiß Matrix, alles Lüge, lauter Lügner usw. usw……..

        Tja, was soll man dazu sagen, ich sag jedenfalls nicht´s mehr dazu.

      3. Laubfrosch

        blödes Geschwätz, das wird mir echt allmählich zu blöd mich mit euch zu unterhalten… und was in deinem Hirn alles für Bullshit drin ist, das möcht ich nicht geschenkt haben…

      1. evafairycat

        @Heike @tula…

        Sagt mal, wie seid ihr denn drauf?
        Heike, schon seit langem habe ich den Eindruck, du schreibst hier nur, weil du zu Hause so eine A…krampe sitzen hast und sonst mit niemandem reden kannst. Such dir doch mal einen guten Psychologen, dem du alles erzählen kannst. Zu Themen trägst du hier doch nichts bei!

        Und Tula, hast du schon mal hinterfragt, wie es mit deinem Ego aussieht? Wer meinst du, dass du bist? Gott Vater/ Mutter in einer Person? Du gebärdest dich, als würdest du alles durchschauen. Tust du aber nicht! Wer hat dir eigentlich das Recht gegeben, andere so herab lassend zu kritisieren?
        Es ist ja nicht das erste Mal.

      2. Heike

        Lach, evafairycat, 😀 .
        Ne A….krempe daheim sitzen 😀 . Was genau meinst mit A…krempe?
        Und nicht das jetzt wieder kommt, das sei ne blöde Frage, ich mein das im Ernst.
        Was machst Du eigentlich so den ganzen Tag evafairycat, wenn Du nicht gerade so zum Thema wichtige und beitragende Kommentare an andere Kommentarschreiber schreibst? 😀
        Lach, Du bist ja witzig :D.

      3. Laubfrosch

        die Heike ist ein Troll, ein Psychoterrortroll, das weiß ich schon lange… ich vermute mal es ist so ziemlich alles Bullshit was sie/er hier abläßt… ständig versucht sie einen mit so einer ganz miesen Psychotur fertig zu machen und dann wieder ihre ewigen Idiotengeschichten und zum Thema hat sie noch nie etwas beitragen, siehst du schon richtig… aber ich glaub das ist alles so gewollt, das ist Taktik…

  11. THAT´S IT.

    hey tula für dich :mrgreen: und ein netten gruß vom saturation ,…HAHA,… ..lol…

    „Aus „Das Buch Karl“ von Karl Renz:
    F: Und wieso gibt es sechs Milliarden Leute, die denken, es gebe sie und die Welt?
    K: Umgekehrt: Solange du denkst, dass es dich gibt, gibt es sechs Milliarden Leute.
    F: Wozu das alles?
    K: Das Selbst hat sich ein wissenschaftliches Experiment geschaffen: Bewusstsein auf der Suche nach sich selbst. Und dich hat es ins Reagenzglas gesteckt.
    F: Das kann ja noch heiter werden.
    K: Ja, denn jetzt sucht es gerade nach dem Bunsenbrenner.

    Antwort
  12. Laubfrosch

    Nichterkenntnis, diese Meditationen über Dzogchen und die Leerheit, alles nicht praktikabel und die Leute die das lehren oder meinen zu wissen sie wüßten es, haben für mich einen sehr unterentwickelten Charakter… sie sitzen auf dem Thron und lassen sich hofieren und die Leute sollen sich vor ihnen verbeugen…

    oder dieses spaßige rumalbern und blödeln, in einer sitzung sollte jeder ins Mikrofon irgendetwas vortragen, ein Liedchen singen oder eine Anekdote erzählen, also das war der größte Schwachsinn den ich jemals erlebt hatte… und ich hatte mir davon noch Erkenntnis erhofft aber wie gesagt inzwischen bin ich darüber hinaus von solchen etwas wissen zu wollen… meiner Meinung nach wissen sich gar nichts oder es sind eben die von dieser Welt die ihre Religionsplaneten drüben haben und die Leute gehirngewaschen darin gefangen halten, also Freiheit kann man von diesen nicht erwarten, von keinem Religionssystem, das ist alles nur Energieraub…

    Freiheit hat für mich etwas mit Freisein zu tun und vor allem mit Freisein von Hirarchie und das in jeder Form… Freiheit von Geld- und Zahlungsmitteln mit denen immer eine Macht aufgebaut und versklavt werden will… also ich glaub ja wirklich wenn die Leute sich in so einer Welt wiederfinden die ohne Geld funktioniert eben auf anderen Modi, da findet sich erstmal keiner zurecht, weil sich das keiner vorstellen kann so etwas… die fallen dann ins Leere, sie haben nichts mehr womit sie sich definieren können, keiner braucht mehr was vom andern und keiner kann den anderen mehr mit etwas zwingen, für ihn arbeiten oder so…

    Antwort
  13. Laubfrosch

    mann gehn mir diese Tussis hier auf die Eierstöcke… allmählich kann ich die Leute von Nebadon verstehen die die Kommentarfunktion geschlossen haben wollten, allmählich find ich das gar keine so schlechte Idee mehr… wenn man die ganze Zeit nur angerotzt wird, keiner etwas konstruktives zum Thema sagt, das doch echt für die Katz…

    Antwort
    1. Heike

      Laubfrosch wollen wir uns mal treffen und miteinander was trinken gehen?
      Vielleicht änderst dann Deine Meinung und wenn nicht, dann hast wenigstens einen Grund
      zum Saufen 🙂

      Antwort
  14. Heike

    < 😀 So jetzt könnt ihr euch mal wieder über meine blöden Geschichten aufregen.
    😀 Ja lach und jetzt haben wir hier im Haus abdekoriert, Kugeln runter, Lichterketten weg, alle bis auf eine Girlande abgehangen und Baum rausgeschmissen, das ganze Weihnachtszeug ab in Kartons. Sind nur noch 5Schneemänner an der Esszimmerlampe und eine Girlande mit Lichterkette zwischen Esszimmer und Küche. Ja und danach wirkt immer alles so kahl und man hat das Gefühl als würde man wieder besser Luft bekommen, weil dieser ganze Schnickschnack einen schon irgendwie erdrückt, so schön wie es kurzzeitig ist, so schön ist es, wenn es wieder weggeräumt ist. 🙂

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s