Habt ihr euch heute schon empört, weil euch der Spaßverderber, der die unsterbliche Lust anstrebt, stört?

Die Perversion ergibt sich aus dem Umstand heraus, wenn einem Essen und Trinken nicht mehr ausreicht, weil man alles satt hat. Christus sagte diesbezüglich: „Der Mensch lebt nicht nur vom Brot allein.“ Meine Antwort darauf soll die geistige Klärung des Uniperversums bezüglich der Gegensatzvereinigung sein. Und diese Klärung ist so per Vers, dass ich dafür von niemand entgegennehmen würde, einen Heiligenschein, mich lullt nämlich keiner auf seine verwässernde Harmonieschiene ein. Also steigt mal schön tief in diesen Blog ein, denn der unmoralische Schmutz, der euch zum inneren Gleichgewicht fehlt, der wäscht euch über diesen rein.

Beitrag Nr. 325

Entschluesselung02c

Was nicht aus dem Aspekt der geistigen Entwicklung heraus mit Lust getan wird, das tätigen die Menschen deswegen, weil es sich so, in gesellschaftskonformer Art und Weise, gehört, denn geistig klärende Entwicklung zur Steigerung der Lust ist Liebe, die sie stört. Sie finden diese also unerhört.

Würden die Frauen den Sinn des Lebens erkennen, dann würden sie nicht einfach zu jedem, bei dem sie sich schon einmal etwas ausrechnen würden, nett sein, weil es sich nun einmal, zum Absahnen in gesellschaftskonformer Art und Weise, so gehört. Nein, damit würden sie dann überhaupt keine Zeit mehr verschwenden, ihr Leben soll ja nun einmal nicht im Zersetzungsprozess der Alterung und des Todes enden. Sie wären dann viel mehr vollbeschäftigt mit der Suche nach dem Mann, der sie körperlich und geistig stabilisieren und veredeln kann.

Er hat den Bauplan in seinem Samen, nimmt sie diesen in ihre Blutbahn auf, so passt sie sich seiner Traumfrauenvorstellung an, weil sie das absolut genießen kann. Ist er ihr jedoch geistig zu verblödet als Mann, und sein Same regt somit nur blockierenden Ekel in ihr an, dann sieht sie zu, wie sie ihn über den hervorragenden Geschmack ihres guten Gerichtes zersetzen kann. Es machen sie als Küchenschabe sodann nur noch die leckeren Zersetzungsmethoden an, über die sie ihn (ihre geschmackliche Unfehlbarkeit dabei unter Beweis stellend) so schnell wie möglich los werden kann. Ja, ihre herhafte Liebe geht durch seinen Magen, bis hin zum Herzversagen, denn die schönste Nebensache der Welt mit ihm, als ihr Mastschwein, zu praktizieren, das könnte sie nun wirklich nicht mehr vertragen, da würden bei ihr nämlich gleich alle Sicherungen durchknallen, und er würde diesen Kurzschlussentladungen sofort zum Opfer fallen.

Was ist typisch Mann? Er will des öfteren mit ihr seinen affektgeladenen Spaß haben, um dann ganz schnell wieder zum wirtschaftlichen Ernst dieser Sache (die ja schließlich finanziert sein muss) überzugehen. Eben schnell raus aus der Sache, in der er sich lächerlich vorkam (die ihm hinterher sofort diese ernüchternde Unwissenheitseinsicht brachte als schlechtes Gewissen), und hin zu dem, was er ernst nehmen kann, ja so ist er, der seine Lächerlichkeitsschulden abzahlende und Entschuldigungszahlungen einfahrende Mann, damit sie ihn wenigstens dafür verehren kann. Eigentlich ist es genau dieser abrupte Wechsel, was keine Frau an ihm versteht, wie diese Sache bei den Männern, in der Umschaltung, so schnell geht.

Die Menschen meiden es peinlichst, über die Sexualität nachzudenken (nein, sie nehmen sie einfach nicht, diese Hürde, natürlich nur wegen der Menschenwürde), denn sie befürchten, geistig geklärt und bewusst in der Lust, da würden sie ihren neckisch affektgeladenen Spaß beim Sex, einfach verlieren, und was wäre das Leben schon noch, ohne geil nach schmutzigem Spaß zu gieren, ihnen scheint es, als würde genau dagegen etwas in ihnen laut protestieren. Und läuft es dann nach neun Monaten über, das Maß, so sagt der Dumme, der dumm bleiben wollte, und für den es somit (aus seiner unbewussten Schöpferkraft heraus) dumm gelaufen ist: „Es war doch nur ein Spaß.“ Ja das sagt genau der sich, der die Verantwortung über seine sexuelle Schöpferkraft nicht übernehmen will, weil er unterbewusst weiß: „Aus Spaß wird Ernst, und dann lande ich unter ihrem mütterlichen Regeldrill, sie hat dann ein gutes Recht dazu mit mir zu machen, was sie will.“ Ja er zeigte immer viel Eroberungsmut, deswegen wusste er gerne nicht, was er da beim Sex so mit ihr tut, denn er befürchtet, das Wissen darum könnte ihn womöglich feige machen und ihn somit einfach handlungsunfähig stehen lassen, in seinem verlorenen Mut.

Was veranstaltet sie nun aber, wenn ihr die Sexualität mit ihm zu langweilig wird, da er ständig mit ihr schlafen möchte, doch sie ihm viel lieber erwecken würde, damit er nicht zum Penner wird? Ja sie gestaltet dann die Kommunikation, zwischen ihm und ihr, zu einem eigentlich ganz einfach strukturierten und neckischen Schlagabtausch (Mann muss sich ja auch mal streiten können), wenn sie diesen, wie üblich, in etwa so angeht: Sie unterbreitet ihm, das zu wollen, von dem sie annimmt, dass er es nicht will, damit er so angeregt herausfindet, was er in durchsetzenderweise will. Hat sie doch genau deswegen zu ihm gesagt, was sie will, bis sie es dann doch nicht mehr will, weil er es plötzlich will. Ja die neckische Abwechslung ist nun einmal ihr halbes Leben, die Männer sind ihr dabei immer handlungsunfähiger ergeben, denn sie teilt genau diese Hälfte und ständig wechselnde Testseite mit ihnen im Leben.

Er muss ihr schon etwas bieten können als Mann, wenn er ihr schon nichts verbieten kann. Und das Endresultat lautet für sie sodann: „Das lasse ich mir einfach nicht mehr bieten, typisch Männer, sie sind alle Nieten!“

In die Hörigkeit gerät ein Mann, wenn er sich sagt: „Ich muss einer Frau schon etwas bieten, weil ich ihr nichts verbieten kann.“

Nein, als Mann kannst du den Frauen nicht Herr werden, denn du bist für sie ein affektgeladener Affe, und gegen diesen haben sie eine unschlagbare Waffe. Und diese wirkt so: als ihren Herrn verherrlichen sie dich einfach, denn dadurch wirst du nicht etwa wach, sondern vor ihnen schwach, und schon haben sie (dank ihrer unfehlbaren Waffe) erreicht, was sie wollten, denn schließlich brauchst du als Herr Nährstoff für deine Ehre, deinen Stolz und deine Eitelkeit, und für diesen bist du dann zu allem bereit, denn schließlich ist das ja gescheit. Da kann ich wirklich nur sagen: Schade ums Patriarchat meine Herrschaften und Herrlichkeiten, wird es sich wohl noch weiter ausbreiten, und was wird es wohl dabei einleiten?

Warum ist es so begehrt, das Geld, als eine scheinbare Erfindung der Männerwelt? Weil Frauen, die genug davon haben, endlich unabhängig werden von den Männern, die verträumten Herren der Schöpfung merken von diesen Bestrebungen ihrer Geheimdienstdamen natürlich nichts, und sitzen plötzlich sehr verwundert und erschöpft draußen, sehr angepasst, bei den Pennern.

Abschaum und Schmutz entspringt der sich darstellenden Unwissenheit, und die Menschheit unwissend zu halten, über falsche oder zurückgehaltene Informationen, dazu sind die Geheimdienste bereit, ja es sind dann sogar Armeen, die schicken sie sodann in den Kampf gegen die Unwissenheit.

Von Parolen und Schlagzeilen wird die Menschheit regiert, ja dieser Plan haut hin, sie degeneriert, bis ein jeder in diesem Geschäftsmodell immer schneller krepiert. Doch der Mensch will das dann zumeist sogar so, denn durch die ihn gegebenen Umstände haben sie ihn darauf trainiert, dass er, in jeglicher Hinsicht, nicht gern Zeit verliert. Genau deswegen kommt diese ihm sehr entgegen, die gesellschaftskonforme Ehe, sie ist nämlich ein todsicheres Selbstmordprogramm, dieser Wille wird noch bekräftigt durch den Spruch als Versprechen: „Bis dass der Tod uns scheidet, hinweg über viele Gebrechen.“

Siegelbruch

Advertisements

37 Gedanken zu „Habt ihr euch heute schon empört, weil euch der Spaßverderber, der die unsterbliche Lust anstrebt, stört?

  1. Laubfrosch

    also das mit dem streiten war echt gut, wie die Frau das so macht so raffiniert… 🙂

    und dieser aprupte Wechsel bei der Umschaltung, ja das stimmt, aber daß das von dem schlechten Gewissen der Männer kommt… ist eigentlich schon schlimm für den Mann was er mit seiner Sexualität erleben muß, ist ja kein Wunder daß man da eingeht… 🙄

    Antwort
  2. Heike

    Hallo Siegelbruch, hallo Laubfrosch… mei hab ich jetzt lang gebraucht um auf die Seite zu kommen. Hab vor 20 Minuten den Rechner angemacht und noch noch gemeint, mal gucken ob der überhaupt noch geht bzw. funktioniert. So jetzt muß ich mal nochmal was probieren ob das jetzt geht…. bis gleich, bitte dran bleiben ich unterbreche nur kurz für eine Werbepause… 🙂

    Antwort
  3. Heike

    Ja und dann mußte ich an die Aussage denken „Mut zum hässlich sein“.
    Ja oder „Mut zum Dumm sein“. Ich denken da gehört verdammt viel Mut dazu, denn wer ist schon freiwillig dumm? Das kann man sich sich doch nur erlauben, wenn man sich 100% vertraut und weiß. Wenn das mal nicht paradox ist.

    Antwort
    1. Laubfrosch

      man muß das richtig verstehen, Siegelbruch sagt ja gerade er sei nicht mutig, weil er nicht Frauen in so dümmlicher weise anbaggert und die wo das machen, die sind ja mutig aber eben dann laufen sie in die Falle, weil sie vermeiden sich geistig mit der Sexualität auseinanderzusetzen, weil sie meinen dadurch würde der geile Spaß verlorengehen… also sind die mutigen die einfach auf Frauen drauflospreschen im Endeffekt einfach welche, die kein Interesse an geistigen Klärungen haben und meinen das würde reichen was sie da machen und dann wundern sie sich, warum das alles nicht so funktioniert wie sie meinen und schließlich kommen sie dann in die Phase des schlechten Gewissens und der Depression… ich finde das ist alles für sich schlüssig was Siegelbruch da aufzeigt und das wie die Frauen dann zum streiten anfangen find ich echt zum piepen…

      Antwort
      1. Heike

        Ja aber ich denke die meisten verwechseln den Klärungswunsch und den damit verbundenen Klärungswillen zwischen Mann und Frau mit Streit und die die das verwechseln sind Klärungsunwillige. Ja Laubfrosch, ja der Siegelbruch macht alles ganz super und tut das alles ganz richtig beschreiben. 🙄

      2. petra

        liebe laubfrosch,

        genau, es geht um den auf und ausbau einer beziehung, was es hier in dieser welt braucht – aber in der herzwelt (der bedingungslosen liebe) schon gibt, da dort alles un-ver-fälscht, also ECHT ist. denn das herz lügt nicht.
        wer mit einem mann im herzen ist, bei dem bleibt alles um einen herum stehen. das ist alles ❤
        und deswegen geht es auch um das geistige, denn ein mann muß sich bewußt sein, was er leben möchte. also in diese welt sein und nicht von ihr oder wie ein pawlowscher hund sabbern alles hinterherkauend und immerfortwährend kopierend, linear und zeitlich abwägend.
        und alles ist leben, denn alles agiert miteinander, geht ineinander über. in der herzwelt gibt es keine zeit, da wird ständig neu erschaffen bzw. umgewandelt.

        :-).

      3. Laubfrosch

        genau durch schlüssiges Beobachten ist ein ihrerseitiges Verstehen möglich…
        aber der begutachtende Beobachter seinerseits hat im Kampf um die geistige Fortschrittlichkeit den Tritt einer Watschelente und erstickt am eigenen Saft…
        ist ein gegenseitiges sich Fortentwickeln und am Ende wird es der Mann sein, der der Frau ihr geistiges Inhaltsleben erst fortschrittlich macht, um sie zu erheben zu einer geistigen Kraft… und schließlich wird diese Kraft sich erheben und sich aus Herzensliebe sich ergeben, aus dem Saft zur Kraft und aus dem Geist zum Sein… 🙄

      4. siegelbruch Autor

        Solange wie die Uhren im Geld- und im Geltungstakt in ihren Köpfen ticken, da werden sie sich gegenseitig ersticke, sie wollen dann nämlich sehr menschenwürdig als Mensch angesehen werden, und niemand darf dabei auf ihre männlichen oder weiblichen Körpermerkmale blicken, diesen würden sie dann am liebsten gleich, voll moralischer Empörung, in die Hölle schicken. Geld und Geltung stinkt für sie nicht, ist das nicht eine sehr gut riechende Aussicht?

        Siegelbruch

  4. Heike

    Jetzt hat es doch tatsächlich einfach einen Kommentar von mir verschluckt. Und zwar „Mut zum Dumm sein“ kann nur der haben, der weiß.

    Antwort
  5. Heike

    so und jetzt kam er doppelt.
    Ja und Siegelbruch hab deine erotische Ausführung gelesen. Ist ja wunderbar. So schön wie eine solche romanhafte Darstellung auch sein mag, empfinde ich es neben der geistigen Inspiration, eben in Momenten der Einsamkeit auch als quälend. Das ist ja auch nix anderes als das Du, im Speziellen, Deine Leserinnen bis zum äußersten reizt. Also betätigst Du durch Deine ausführliche verbale, sinnliche und bildliche Darstellung „Energieraub“. Findest das so O.k.?

    Antwort
    1. Laubfrosch

      ist kein Energieraub, ist eine anschauliche Darstellung wie man es praktisch umsetzen kann… und ich finde das nicht ausreizend, weil die emotionalen Inhalte nüchtern dargestellt werden, das der Unterschied, seh das als Lehrmaterial…

      Antwort
      1. apis

        Halo Gene Lichter,
        Was wäre das Leben ohne EMOTION, Bewegung– Schwingung…
        ja es wäre Bewegungslos…..
        Der Verstand ordnet entsprechend dem Bewusstsein was sich entfaltet, sich entpuppt…
        Geschlächterk(r)ampf… gehört wohl auch dazu das EGO auf Erde ebenso… Energy in Motion
        LIVE

        Es ist Eisenbahn zu sehen was ist……… welcome Kosmos…….
        Es sei mir erlaubt einmal hier meinen Beitrag zu ALL EHERN DEM zu geben, so als
        apis
        https://solapis.wordpress.com/2015/06/03/die-biene-das-universum-und-du/

      2. Laubfrosch

        ist schwierig sich zu finden, wenn man sich verloren hat… und noch schwieriger sich wieder einzukriegen in dieser Welt nach einem Weltenrausch aber das auch gar nicht nötig, wozu auch, die Menschen verstehen einen so und so nicht… also was bleibt ist die Erkenntnis und dieser Rausch des Seins… habe auch nur ein Bein, das steht und nicht geht, ist nur zum herumhüpfen geeignet und nicht zum ausdrücklichen Sein, soll ja in dieser Welt auch nicht soviel herumgehüpft sein… 🙄

    2. petra

      @ heike,

      er kann dir nicht geben, was du nicht schon IN dir hast.
      wenn du dabei also kopfkino hast, dann frag dich mal warum.
      meine idee wäre, daß es durch schamgefühle der konditionierung der kindheit geschehen ist.
      ausleben der gefühle kennt keine schranken und bei siegel-bruch geht es darum aus einer höheren ebene aus zu leben – also nicht konditioniert, sondern in bedingungsloser liebe, wo sich miteinander verschmolzen wird und die zeit stehenbleibt.
      bei solchen konditionierungen wird auch oft der eigene körper als dreckig hingestellt. ein neugeborenes mit seinen „bedürfnissen“ wird nie als dreckig angesehn, da wird sich um jeden „fortschritt“ gefreut. das ist bedingungslose liebe.
      wann freut sich der partner denn mal für den anderen? das kann er nur tun, wenn auch freiraum gelassen wird, denn leben bedeutet auch „ausleben“. energie will fließen…bedingungslos…
      den anderen beobachten – sich für ihn freuen. sich gegenseitig guttun.
      klammern hingegen erzeugt erwartung und druck und MECHANISMUS. also wie ein herz als MOTOR gesehen wird von ärzten, sachlich technokratisch halt – ohne liebe.

      🙂

      Antwort
  6. Heike

    🙂 Nüchtern. Also ich hab heut wieder was getrunken, also nüchtern kannst bei mir heute vergessen. Das letzte mal als ich getrunken hab, hab ich hier ja auch einen „Lifechat“ gemacht.

    Antwort
    1. Laubfrosch

      ja wenn man getrunken hat wird man immer so emotional und will zum streiten anfangen, alles nur um den Herrn Siegelbruch zu reizen… Findest das so O.k.?

      Antwort
      1. Laubfrosch

        keine Ahnung, vielleicht sucht er noch ein hübsches Bild, ja bestimmt… hab ihm ja gesagt mir gefallen diese Streitebilder nicht und ich möchte lieber welche, wo man sich die orgiastische Entladung vorstellen kann…

      2. apis

        Die Emotion ist nicht zu unterdrücken, irr Gen DIA wann wird sie einen jeden zwicken, .. alles raus . sprich,- leben lassen… Sein…
        Die verkappten Schurzträger (Iluminarettisierte) sind Schächter – Schlächter der EXTASE…..der Tod der Emotionen, .. die Verhinderer des Seelischen Ausdrucks, welche den Menschen Steinigen mit Regeln.
        Wenn Sie denn wollen – sollen sie das tun, tun sie aber nicht an sich selbst – schicken stets andere grosszügig ins „Paradies“
        Deren Diener sind alle welche die da Ausschliessen, Begrenzen….
        DICHT machen, .. aber predigen, –
        Alles sei eins und mit einander verbunden.
        Crux m`ea culpa

        Ich bin e man at ion isierte Emotion, –
        eine Biene und ein Bulle……
        ea chull at…
        apis

    2. siegelbruch Autor

      Ja Apis, alles gut und schön, was du da schreibst, aber ein bisschen dumm waren wir schon, uns von Anfang an, von ihnen vertraglich einlullen zu lassen, und diese Dummheit reizte sie nun einmal dazu an uns für unsere Dummheit zu bestrafen, eben als ihre hörig Braven, die sie immer mal wieder durch einen Krieg aus den Betten holen mussten, weil sie gern schlafen. Und das unter dem Motto: „Wir sind auch noch hier, merkt ihr?“

      Siegelbruch

      Antwort
      1. apis

        Halo Siegelbruch
        „Ja Apis, alles gut und schön, was du da schreibst..aber“
        ABER
        AB ER
        Dieser Planet ist Nicht der Nabel – allen Seins, ledig eine Blüte – mehr nicht und doch Ausdruck allen Seins zu Gleich.
        Du drehst Dich im Kreise … Eine Quelle URQUELLE /b> bedeutet :… AndroGyn oder eben AN D RO ME DA… LYRA – ORION tierung und PleyAD EN .
        aus der Perspektive dieser Erde…
        Lyrum Larum Löffelstiel………
        😉
        apis

  7. Heike

    Hatte jetzt schon ein paar Tagen eine Sekt im Kühlschrank stehen und da mir heute mitgeteilt wurde, dass ich eine Sektirierin (nennt man das so?) bin, hab ich gedacht, da trink ich doch gleich mal einen Sekt drauf.

    Antwort
    1. apis

      Hallo Heike,
      was ist eine Sektion anderes als denn ein Aspekt, eine andere Art von Wahrnehmung,, und Dein schreiben ist Ausdruck Deines Gefühls, – welches da als Emotion benannt ist.. in Austausch; – habe die Ehre..
      Ich trinke ……….. weil ich SEKT liebe,… nicht in irgend einer Erwartung-Hoffnung etc……. trocken muss er ledig sein, – für meinen Geh Schmack…
      dafür setze ich den Anlass stets selbst… CHI R IO der Sekt, der Trockene der ehrliche ReBen Saft – welcher aus dem Weine ist, ohne Raffinade, – der Essenszen entledigt, er beschwingt mich, – gar sehr… und alle die keinen solchen Sekt trinken schwingen stets neben mir her… ÖXLE
      Dionysos
      😉
      apis

      Antwort
      1. apis

        petra….ist der Meinung Heikesei unselbstständig und bedürfe ihrer Hilfe.. ihres Beistands, und den verkündet sie gleichmal ohne Absprache oder Anfrage… so so und das aber nicht aus Mitgefühl, oder Fürsorge, Heike gegenüber sondern aus Verletztheit, aus Ihrer eigenen Erfahrung mit mir, auf Grund eines einzigen Kommentars hier, abgeurteilt und verteufelt, und das transportiert .. will sie jetzt transportieren – auf Heike .

        Mensch ESO FRAU aber das scheint ja in anderen Kreisen nicht anders zu sein, um was zum Thema von Oben- zum Thread bei zu tragen anstatt albernes Gänsegeschnatter aufkommen zu lassen, Denn dafür gibt es ganz besonders „heilvolle“ CIA Seiten mit jeder Menge USA Channel Gedöns… und noch mehr Weibsengechnatter – und anderes Gegackere…. Hühnerhaufen!

        Mach dir erst mal ein Bild bevor du über mich herziehst ansonsten könnte was auf dich zukommen du lama.. namens petra
        Sie zu dass Du gute Ursachen schaffst!
        petra

        http://www.thisisjanewayne.com/news/2015/06/04/brain-blah-1-von-motorradern-und-sexistinnen/

        apis

  8. Laubfrosch

    also wenn man den Frauen unten Keuschheitsgürtel anlegt, dann wird das vielleicht was, daß die Männer auf die Idee kommen es oben zu probieren… ❤

    Antwort
    1. Heike

      Ja aber das ist ja der Punkt. Die sollen nicht probieren, sondern studieren und klären. Hab ich schon von den zwei Bronzebüsten erzählt, die ich erst geschenkt bekommen hab und dann meine „Mutter“ eingepackt hat und mir weggenommen. Ja ich hab nicht viel „vererbt“ bekommen, dass eine war eine Brilliantenkette und das andere diese zwei Bronzebuesten bzw. Statuen „Student und Studentenliebchen“. .. Na das is mir jetzt nur so eingefallen wegen dem Studieren.

      Antwort
  9. Heike

    Also Herr Siegelbruch, wenn Du mitliest 🙄 , jetzt lass Dich halt nicht Lumpen und gib Deinen Senf dazu… solange ich noch grade sitzen kann und nicht langsam, vom Sekt, vom Sofa rutsch 😀

    Antwort
  10. petra

    @ siegelbruch,

    die freiheit gibts. bedingungslose liebe.
    die findet sich im kreis-lauf.
    denn jede oktave ist schutzbedürfig – wie jedes kind.
    🙂

    Antwort
    1. siegelbruch Autor

      Ja Petra, dann wollen wir mal hoffen, dass der von dir aufgezeigte Kreislauf, über seine Art der gegenseitigen Veredelung, endlich den Kreislauf von Tod und Wiedergeburt ein Ende setzt.
      Hattest du meinen Nachtrag zum Buch bemerkt, wenn du es schnell erfassen möchtest, in seinem Kern, so solltest du es von Seite 27 lesen und nicht wie von mir vorher angegeben wurde.

      Siegelbruch

      Antwort
  11. apis

    Atman und Atum
    der Erschaffer und der Wind..und Du; –
    wenn Du, diese Pflanze nach dem Du Sie gepflückt hast,- zu deiner Freude bepustest, bist Du ein Sähender…….

    phi pha
    apis

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s