Hinein in die körperliche Verstoffwechslung, oder hinaus durch einen körperlich erkennenden Bewusstseinssprung?

Die Perversion ergibt sich aus dem Umstand heraus, wenn einem Essen und Trinken nicht mehr ausreicht, weil man alles satt hat. Christus sagte diesbezüglich: „Der Mensch lebt nicht nur vom Brot allein.“ Meine Antwort darauf soll die geistige Klärung des Uniperversums bezüglich der Gegensatzvereinigung sein. Und diese Klärung ist so per Vers, dass ich dafür von niemand entgegennehmen würde, einen Heiligenschein, mich lullt nämlich keiner auf seine verwässernde Harmonieschiene ein. Also steigt mal schön tief in diesen Blog ein, denn der unmoralische Schmutz, der euch zum inneren Gleichgewicht fehlt, der wäscht euch über diesen rein.

Beitrag Nr. 326

Schuesselmast02

http://www.freigeistforum.com/forum/index.php?topic=20057.0

Leseempfehlung, für Leute die es eilig haben, ab Seite 27: Die-Gluecksehe-03

Dem älteren Menschen geht zumeist eine Frage ganz besonders viel an, nämlich die: wie lange er wohl ohne Lust, also völlig unbewusst, und mit viel Humor noch leben kann. Wann fängt der Tumor bei ihm an?

Nur durchs klärende Wort erfährt die Sexualität zwischen Mann und Frau eine belebende und schöpferische Veredelung, weil sie immer mehr bewusst als schöpferisches Werkzeug erkannt wird, über welches sie sich immer mehr Lust steigernd sensibilisieren. Verstummt ihr Wort jedoch vor der Sexualität, da sie nur eine gewohnte Regelsprache der Mutter kennen, mit der sie niemals etwas wortwörtlich benennen, da sie mit dieser Sprache nur großmäulig Gewohnheitsphrasen dreschen, die sich so gehören, wobei alles, was auf die Sexualität abzielt und ungehörig ist, nur würde stören. „Über so etwas spricht man nicht“, genau so urteilt, in diesem Fall, das muttersprachliche Moralgericht. Unter diesen Bedingungen stumpft die Sexualität nun aber ins affektgeladen grobschlichtige aneinander Abreagieren (in eine Art der ständigen Vergewaltigung) hinein ab und wird somit immer mehr von einem schnell anwachsenden Ekelgefühl der allergischen Art getragen, bis hin zur Impotenz und hin zum Totalversagen. Um trotzdem nun aber noch, Überdruck abreagierend (= sich am anderen selbstbefriedigend), miteinander körperlich verkehren zu können, ist sodann eine intensive Ekelüberwindung nötig, die z. B. mit Drogen wie Alkohol sichergestellt wird, aus diesem Rausch heraus erwacht, entbindet sie dann zumeist das, nach neun Monaten, was sich dabei hat in ihr verirrt. Aber warum ist das nun alles so? Es ist genau so, weil sie immer weniger übers wahrhaftig klärende Wort (welches plötzlich ganz verstummt) miteinander sprechen, und sich somit, zum Ausgleich, immer mehr das Maul stopfen, eben übers Vielfraßessen, um zu vergessen. Dieser Umstand bedingt nun aber, dass der Beckenraum, der ihrer eigentlichen Sexualität, immer mehr zum stinkenden Ansammlungsbecken und Ausscheidungsort ihre Stoffwechselendprodukte wird. Ja, ihr damaliges Jugendthema Nummer 1 mutiert somit für sie (parallel zum Prozess ihrer Alterung, welcher dadurch bedingt ist), hin zur schönsten Nebensache der Welt, denn als Hauptsache sind sie plötzlich nur noch auf die genüssliche Verstoffwechslung (= auf die Selbstverdauung) ihres eigenen Körpers, sehr geschmackvoll, eingestellt. Sie verlassen also durch das kompromissvolle Ummünzen des Nr. 1 Themas, hin zur schönsten Nebensache, den sexuellen Geschlechterkampf (der für sie war einen ständigen Krampf) und gehen geistig umnachtet hinüber in die Altersharmonie, ja und somit führt die zunehmende Todessehnsucht bei ihnen Regie. Mann o Mann, das ist ja nun wirklich, gerade so wie, als wurde man (nach neunmonatiger Wartezeit) in diese Welt hinein (von den unbewusst Fresssüchtigen) ausgeschissen. Und die dies nun zum ersten Mal geistig bewusst fassen, die verfluchen es dann, nämlich genau dies Wissen, denn von ihrer eigenen Verblödung und ihrem Dummheitsgestank werden sie nun förmlich, in schmerzlichster Weise, hin und her gerissen.

Es gibt nur zwei gegenläufige Lustaspekte für den Menschen als Mann und Frau, entweder die unbewusst machende Lust an der geschmackvollen Verstoffwechslung ihres eigenen Körpers (also die Liebe, die da geht durch den Magen, bis hin zum Herzversagen), oder eben die Lust am bewussten Erkennen ihres körperlichen Schöpferpotenzials (= die Lust an der zunehmenden Vergeistigung, von einem Bewusstseinssprung hin zum nächsten Bewusstseinssprung) übers klärende und entschlüsselnde Wort zunehmender Veredelung und Unsterblichkeitssensibilisierung. Einfach gesagt heißt das: die bewusstseinsbildende Hinterfragung dessen, was der Mensch heutzutage Sexualität nennt. Durch Bewusstwerdung, die Sexualität dann nicht mehr in die unbewusst machende Verstoffwechslung hinein abdriftet, da über diese Verstoffwechslung der eine den anderen vergiftet. Was liebt ihr also mehr, euch gegenseitig in schöpferischer Weise aufzubauen, oder eben euch gegenseitig zersetzend verdauen, indem ihr auf euren guten Geschmack tut bauen, und das sogar noch mit viel eitlem Unfehlbarkeitsvertauen.

Ja, durch ein logisches System gestützt, welches sie innerlich bewusstwerdend aufbaut, da sind die Frauen plötzlich in der Lage, an einem Mann eine direkte Genussforderung zu stellen, nämlich die, ihre gefüllten Brüste (wenn diese unter Druck geraten und für ihn anschwellen) mit einem kräftigen Sog zu leeren, um dadurch ihren gespürten Aufstiegsgenuss zu mehren. Und wehe ihm, wenn er daraufhin irritiert und unwissend reagiert, dann sind sie sofort weg, und werden ihn nicht etwa dahingehend erst einmal belehren.

Warum ist das Herz der Frau angesiedelt in ihrer Brust, doch bestimmt nur deswegen, weil sie nur leben kann durch ihre Herzenslust, die da sorgt für die expansive Fülle ihrer Brust. Wäre eine Frau sich dessen bewusst, so würde sie zum Manne sagen: „Ich expandiere in sie hinein, weil du sie einfach genießen musst, denn genau das ist für mich ein Gewinn und kein Verlust.“

Wusstet ihr es schon, der Mann dieser Welt geht jetzt hinein in die Klontransformation, damit er endlich herauskommt aus dem Clown. Er wird geschockt sein, und sich selbst, über die neuen Genussansprüche der Frauen, völlig ernsthaft (immer weniger verstoffwechselt und immer mehr vergeistigt), umbauen. Zuvor war es nämlich so, dass der Mann als Stoffwechselclown ständig auf dem Klo herumklonte, und das sogar noch, als sehr wichtig, betonte. Wie und warum? Weil der Mann auf dem Klo das ausscheidet, was er isst, da er ist, was er isst. Und somit befand der Mann sich ständig im Ausscheidungskampf über das, was er isst (da ihre Liebe einst durch seinen Magen ging, er war somit einst ihre Vorstellung von dem, was er ist bzw. isst), und hinterließ dort das, was er ist, also ein typischer Klonvorgang. Doch er kann nicht ewig (wie ein geistig Umnachteter) klonen und sich dabei auch noch einbilden, über die ganze Welt (in anscheißender Weise) zu thronen, und deswegen wurde er auch irgendwann dadurch krank, viele Frauen sagten dazu nur, bei zunehmendem Fortschritt seiner Krankheit: „Na Gott sei Dank!“ Einige Männer gingen sogar übers Kloster hinüber zum Herrn, und der empfing sie gern, allerdings nur als Klo-Stern.

Wenn das Ergänzungssystem, zwischen Mann und Frau, erst einmal ins Bewusstsein aller Menschen (die nicht mehr so gern herumklonen möchten) infiltriert wurde, dann dürfen sich die Frauen natürlich, gern auch weiterhin gesund ernähren, als die, die immer genau darauf sehr geachtet haben. Für den bewussten Mann, da stellt sich diese Frage dann erst gar nicht mehr, denn die für ihn dahinschmelzenden Frauen, in ihrem Schmelz, die werden ihn dann ganz bestimmt nicht mehr angiften, und in irgendeiner ungestillten weise Unruhe stiften. Und über das, was sie als genüssliche Bereicherung für ihn zu sich genommen haben, ist es dann auch unmöglich für sie zu giften, nein, sie wollen ihm dann nur noch einen geschmacklich berauschenden Frieden stiften. In irgendeiner Weise geschmacklos zu sein, das fällt ihnen dann überhaupt nicht mehr ein, nach jeder Verkostung wird er davon völlig überzeugt sein. Als Frauen trachten sie dann nur noch danach, seinen klärenden Geist, über ihre leicht verdauliche Genießbarkeit, aus der grobstofflichen Materie zu befreien, und bei solch einer wichtigen Teamarbeit, da können sie sich einfach nicht mehr entzweien. Doch bevor er sich dazu befähigte sie geistig logisch zu klären, da war sie für ihn ungenießbar, denn in ihrer perfektionistischen Suchtart (= Fluchtart), da kochte sie damals immer innerlich vor Wut (nichts war für sie perfekt genug und unfehlbar gut), deswegen schmeckte ihm auch nur das perfekt von ihr angerichtete Gericht, aus ihrer grobstofflichen Küche, natürlich angereichert mit vielen Ballaststoffen, gut, womit sie ihn heute, als bewussten Mann, natürlich nicht mehr belasten tut, denn schließlich möchte sie sich ja, durch seinen kräftigen Sog, aufsteigen und ist somit nicht mehr verhaftet in ihrer inneren Abstiegswut, die sie immer wieder auslaugte, bis aufs Regelblut.

Das bewusst klärende Wort ist der Aufstieg, ohne dieses gibt es immer nur einen geschlechtlichen Regelkrieg, bei dem die Brust der Frauen bleibt völlig leer und unbewusst, alles senkt sich herab in ihren Regelfrust, und dieser mutiert förmlich zu einer Mordlust.

Siegelbruch

Advertisements

58 Gedanken zu „Hinein in die körperliche Verstoffwechslung, oder hinaus durch einen körperlich erkennenden Bewusstseinssprung?

  1. siegelbruch Autor

    Es geht für einen Mann nicht unmittelbar darum, sagen zu können: Jetzt habe ich Angst, oder jetzt habe ich keine Angst mehr vor Frauen. Es geht darum der Frauen logisch ihre Position klar zu machen, in einer Mann-Frau-Beziehung, sodass sie es förmlich in sich fühlen und spürt, wie sie den höchsten Genuss dabei für sich herauszieht, und das sogar, ohne dass sie dabei einen Anspruch an ihn stellt, denn da sie plötzlich logisch nachvollziehbar weiß, dass ihre Lust auch seine Lust ist, deswegen erübrigt sich für sie jeder einzufordernde Liebesbeweis, der ist nämlich schon durch die Übereinstimmung ihrer logisch erfassten Lust gegeben. Die Logik wird dann der Moral, als Ursache aller Angst (= die Angst sich vor jemand, durch eine unerklärliche Lust, lächerlich zu machen und sich somit vor ihm bis auf die Knochen zu blamieren), den Todesstoß verpassen, ein Ende hat somit das gegenseitige Hassen. Es geht also keinen Schritt voran zwischen Mann und Frau, ehe sie nicht das Gefühl ihrer Lust logisch übers Wort erfassen und somit plötzlich, auch körperlich ergänzend zusammenpassen, wobei sie den Alterungsprozess und den Tod links liegen lassen.

    Siegelbruch

    Antwort
    1. Dr. Quantum

      Ich rate allen Männern sich sterilisieren zu lassen oder ihre benutzten Kondome in der Mikrowelle vor Samenraub zu schützen. So und nur so, lässt sich das Heranzüchten weiteren Kanonenfutters verhindern und der Schlechtigkeit der Frauen einen Riegel vorzuschieben.

      Zur Sicherheit bereitet der erfahrene Mann seine Speisen selber zu, um sich vor Vergiftung zu schützen. Wer hierbei auf Kalorien und überschüssige Kohlenhydrate achtet, muss vor Dickleibigkeit keine Angst haben, insbesondere, wenn er statt Gram über die tatsächlichen zweckorientierten Gründe einer zur Korpulation bereiten Frau, seine nun vorausschauende eigene Zweckorientiertheit bewusst überdenkt, denn statt Übersäuerung erlebt er nun ein Gefühl der schmunzelnden Überlegenheit, womit er seine, von der Natur vorgesehene, Dominanz sofort zurück gewinnt.

      Allgemein sind auch morgendliche Kalte Güsse vorbeugend, entspannend und klärend.

      Aber Spaß beiseite: http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-14316062.html

      (Vertrauen Sie mir, ich bin doch Arzt!) 🙂

      Antwort
      1. siegelbruch Autor

        Also Dr. Quantum, ich glaube du siehst das doch etwas zu quantitativ, meinst du nicht, die Frauen nehmen dir das krumm, und dann geht es natürlich schief.

        Siegelbruch

      2. Laubfrosch

        du bist den Frauen nicht überlegen Dr. Quantum und die Natur sieht auch keine männliche Dominanz vor… 🙂

        sind alles Dinge die sich die Männer ausgedacht haben, funktioniert aber nicht weil wie wir gehört haben, die Frauen diese regelnde Muttersprache haben um dem Mann sein Gehirn einzuseifen, damit er denkt, sein Trieb sei unmoralisch und sich möglichst davon enthält und dies wiederum auch nur, weil er diese Kolbenstoßmethode verwendet, die eigentlich nur fürs Auto geeignet ist aber den Frauen den Orgasmus verdirbt… 😮

        also wenn dus geschickt anfängst, dann wird dir möglicherweise sogar nochmal eine Frau ins Netz gehn und sich von dir eines besseren belehren lassen aber auch nur, wenn dus tatsächlich besser weißt… :mrgreen: pfüatiiiiiiiii………….

      3. Dr. Quantum

        @ Laubfrosch

        Ich bin den Frauen nicht überlegen? Na, das kann ich gar nicht glauben. 😉

        Mit etwas Glück wird mir vielleicht noch mal eine ins Netz gehen?

        Na, welches Netz denn? – Das muss sich doch irgendwie verhindern lassen.

        Das Leben ist ein einziges Missverständnis – und Schuld sind die Anderen. 😉

        Der Medicus Interruptus

      4. Laubfrosch

        na hauptsache du machst kein koitus interruptus…. 🙂

        und schuld ist man immer selber, obwohl ich ja auch dazu tendieren mit allem zu hadern und den Eltern, dem System, den Archonten und wem auch immer die Schuld zu geben, daß ich hier in der Scheiße sitze… na das muß ich erst noch genauer ausknobeln wer jetzt da Schuld ist, ob die mich hier hereingedrängt und verarscht haben mit der Inkarnation oder ich mit meiner Naivität oder ob es komplett mein eigener Wille war, also da bin ich noch zu keinem eindeutigen Ergebnis gekommen…

        na jedenfalls will ich mich ja rüsten, um fürs Jenseits gewappnet zu sein, damit sie mich nicht mehr schnappen können und da muß ich vor allem auch über die Sexualität ganz genau Bescheid wissen, weil da im Jenseits bist Verhältnissen ausgesetzt, da kommen plötzlich deine verdrängten Sachen nach oben und zwar ungehemmt und ungebremst… uups oder ich werd sofort Engel und schweb davon, so kann ichs ja auch machen, meinst ned… :mrgreen:

      5. Dr. Quantum

        @ Laubfrosch

        Liebe Laubfröschin,

        nein, ich muss nix vorher rausziehen, weil ich erst gar nix reinstecke. Da ich mich allerdings vor 9 Jahren habe sterilisieren lassen, wäre es aber auch nicht schlimm, weil ich ja nur mit heißer Luft schiesse. Das ist ähnlich wie meine Kommentare hier, es kann nicht wirklich „was passieren“.

        Mit dem Jenseits weiß ich auch nicht so wirklich Bescheid, ich war noch nicht da, – oder besser gesagt ich kann mich nicht erinnern. Die lassen einen da angeblich aus einem Fluss trinken, der bewirkt, dass man alles vergisst, bevor man neu ins Leben geworfen wird.

        Ich schätz´ aber mal, dass mit dem sofortigen Ver-engeln geht klar, wenn man das will. Ob, wie und wieso man dann noch Sex haben wird, kann ich leider auch nicht sagen. Eigentlich bin ziemlich unwissend, aber ich finde gerade das ist ein prima Grund überall meinen Senf dazu zu tun. Es bringt die esoterischen Fachleute immer so schön auf die Ego-Palme und außerdem gibt es ihnen die Gelegenheit, zu erzählen wie viel weiter und höher sie da schon sind. Das ist typisch für Ego-lose Aufstiegsüberflieger. In der Psychologie nennt man das „fehlerhafte logische Typisierung“. Will man das mal studieren geht man einfach auf Nebadon, da findet man unzählige Prachtbeispiele für dieses Phänomen. Deswegen ist es auch so lustig dort. Ich schätze mal, so als Engel wird ,man das vermissen, es sei denn man nimmt seine Dünkel alle mit.

        Ich stell mir das schrecklich vor; nie mehr Kopfschütteln, stoßartiges Lachen bis die Tränen kommen, die Schmerzen am Zwerchfell am nächsten Morgen … ach, all das würd mir fehlen. Der Lichtkrieger Andi, der mit seinem abgebrochenen Schwert weinend auf einer Wolke sitzt und vom lieben Friotz getröstet wird. – Ach ich sehe das alles schon vor mir.

        Und ich, wo bin ich in dem Spiel, ich stehe da und sage: „Ich hjab´s Euch ja gesagt“, woraufhin ich mit Jenseits-Inventar beworfen werde.

        Naja, lassen wir das.

        Wie auch immer, ich muss dann jetzt mal so langsam mein V+ Energy zu mir nehmen, die Nacht ist lang und meine Schicht als bezahlter Troll hat gerade erst angefangen. 😉

        Ich grüße all die anderen Trolle in diesem Uniperversum und bleibe freundlichst

        Euer Doktor Quantum

      6. Laubfrosch

        ja stimmt, auf Nebadon gibts viele Individuen, aber zum streiten hab ich da keine Lust mehr, da hab ich auch keine schönen Erinnerungen dran…

        aber das mit dem sterilisieren würd ich rückgängig machen, ist wohl nur abgebunden aber wenns dir so gefällt, oder kannst dich doch auch mit einer alten Frau verbinden… die wollen das auch noch… und außerdem ist sonst die Ergänzung nicht mehr möglich… du weißt ja, also falls du das gelesen hast, die Frau muß den Samen in ihre Blutbahn ziehen… 😛

      7. Doris

        Wenn Sie d e r Dr. Quantum sind, der auf Apis‘ ehemaligem Blog als Doc schrieb, entspricht
        Ihr: “ Vertrauen Sie mir, ich bin doch Arzt! “ einer beispiellosen Farce!!!
        Als ich damals ( auf Apis‘ Blog ) auf Dr. Hamer und sein geniales Werk aufmerksam machte,
        stuften sie das “ als Werbung für den braunen Sumpf“ ein!

        Dazu sage ich Ihnen folgendes:
        ALLES, was die sogenannte „Infektionslehre“ und sogenannte „Krebsdiagnostik“ samt
        derer “ Therapien“ berifft, geht demnächst sintflutartig den “ Bach ‚runter „.
        Und damit dieses ganze Lügerngespinst von KRANKHEIT!!

        Studieren Sie nach (!) u n d versuchen Sie in Ihrem NACHSTUDIUM zu erfahren, welches
        “ Klientel “ da und w a r u m agiert!!

        Werter Siegelbruch, da „Dr. Quantum“ hier bei dir erschien, oblasse mir bitte meine
        Reaktion auf ihn. Danke!

        Doris

      8. Dr. Quantum

        Liebe Laubfröschin,

        klar hab´ ich´s gelesen, aber für mich steht fest; mein Samen kommt in keine Blutbahn, allerhöchstens in die Umlaufbahn des Mondes, wenn sich´s nicht vermeiden lässt. Außerdem bin ich völlig vom Sex weg. Total tote Hose bei mir. Ich habe diese Energydrinks in Verdacht, ich glaube damit will man uns impotent machen, um die Erdbevölkerung zu dezimieren. Deswegen sieht man die Kabale und die Archonten auch nie sowas trinken, die saufen immer nur Champus und Proscecco und so´n ekliges Zeug.

        Naja, ist ja auch egal, ich vermisse es ja nicht. Aber weißt Du was sich verändert hat? Seit ich sexuell völlig unempfänglich geworden bin, finde ich diese nächtliche Sexwerbung auf den Prolentensendern unendlich lächerlich. Fast so gut wie Nebadon, nur eben ganz anders. Du weißt schon. Da räkeln sich irgendwelche billigen Flittchen und versuchen lasziv erotisch zu wirken. Das wirkt auf mich als hätten die Pilze gegessen. Also keine Champignons, sondern eher diese Kleinen, die auf Kuhscheiße wachsen. Du weißt schon.

        „Ich bin so geil,komm´auf meine Seite und lass´s dir von mir machen“. Diese Sprüche halt. Und stell Dir vor, mit genügend Testosteron im fritierten Hirn, ruft so mancher unerfahrene Lichtkrieger dort an und poliert dabei sein Schwert. Ekelhaft, oder? Ich würde als Frau auch keinen Mann ernst nehmen können. Wer will schon den Samen eines so dummens Subjektes in seiner Umlaufbahn, äh – Blutbahn?

        Diese ganze Sex-Sache zwischen uns Säugetieren ist irgendwie ekelhaft, seit mir mein Testosteron-Organ versagt. Irgendwie klärend. Kann ich nur empfehlen. Ich liebe jetzt nur noch mich so ganz unsexuell natürlich, aber dafür von Herzen.

        Ach ja, und wie Du ja bereits weißt, habe ich Dich auch irgendwie lieb. 🙂

        Jetzt muss ich aber noch ein paar andere Blogs ein wenig „aufpeppen“. 🙂

        Tschüssi und bis bald.

        Der liebe Doc

      9. Dr. Quantum

        @ Doris

        Wie ich sehe haben sie ihre Emotionalität immer noch nicht im Griff. Das ist bedauerlich aber auch irgendwie egal.

        Gute Besserung

        Ihr Dr. Quantum

      10. Laubfrosch

        Lieber Doc,
        du hast vielleicht irgendwo auch erkannt, daß mit der gewöhnlichen Sexualität, eben mit dem Stoßprinzip nur Leid erzeugt wird, ich finde das sehr plausibel was Siegelbruch da schreibt, wie die Männer da Schuldgefühle bekommen und es auch zwischen den Paaren immer mehr zu Abwehrspannungen kommt, eben weil keine Verbindung so zustandekommen kann… die Frauen immer mehr Druck aufbauen und ihn nicht loswerden, nur eben durch hysterisches Abreagieren…

        und irgendwie hast du vielleicht begriffen, daß es nur möglich ist, sich zu enthalten was für eine Frau wohl noch leichter ist, hab ich ja auch so gemacht, du hast es eben auf deine Art gemacht… aber schließlich ist es tatsächlich so, man kann nur überleben wenn man sich enthält, zumindest wenn man irgendwo begriffen hat, daß da was nicht stimmt und man auch zu keinen Kompromißen bereit ist, viele können das ja… naja seis drum, ich seh jedenfalls keine Möglichkeit mehr für diese alte Sexualität, jedenfalls für mich, das hat mir ja früher schon nicht gefallen… da mußt halt entweder weiter dich in der Richtung informieren oder du wehrst weiter ab oder du findest vielleicht doch noch eine die sich da auch mit beschäftigt… eilt ja nix, man hat ja die Ewigkeit… 🙂

      11. Doris

        Wie ich sehe haben sie ihre Emotionalität immer noch nicht im Griff. Das ist bedauerlich aber auch irgendwie egal.

        Gute Besserung

        Ihr Dr. Quantum

        Ja Doris, ich lasse dir die Reaktion, denn ich habe keinen Hammer um Dr. Quantum zu stoppen.

        Habe ALL DIES zur Kenntnis genommen!!! Alles Gute Euch!

      12. siegelbruch Autor

        Wie wäre es eigentlich, wenn ich Dr. Hammer mal auf meinen Blog hole, und der nagelt euch dann alle hier fest zum Zweck der erholsameren Genesung? Die Nägel bringt er mit, und ich spendiere euch dann jeden Tag die neusten Informationen aus der höheren Sexualdimension der Herzensliebe, als Heilmotivationstriebe.

        Siegelbruch

      13. Doris

        Doc,

        bevor du dich abermals bemühst, dich irgendwelcher – mittlerweile ausgedienter – Scharwenzel
        zu bedienen, solltest du dich DEM Geradeausblick deiner „Berufsgarde“ hinzugesellen!!!!!

        Gutes Gelingen!

      14. Dr. Quantum

        @ Laubfrosch

        Aber ja, natürlich kann es so nicht weiter gehen zwischen den Geschlechtern. Das hat der Siegelbruch schon richtig erkannt. Es ist ein einziges „Gegeneinander“, statt wie es sein sollte „Miteinander“. Männer und Frauen interpretieren sich gegenseitig völlig falsch, es ist schon zwanghaft. Ich habe die Hoffnung schon vor längerer Zeit aufgegeben und begnüge mich damit den Rest meiner Tage mit guter Lektüre und Studien zu verbringen. Tatsächlich bin ich der Meinung, dass es für mich nur den Weg der Enthaltsamkeit geben kann, denn anders als Siegelbruch, fehlt mir die Kraft aufzuklären und zu kämpfen. Ich glaube nicht an eine universelle Klärung, die das Ruder herumreißt. Ich denke nicht, dass die Menschheit jemals erwacht.

        Aber gut, ich werde meine Ironie und meinen Sarkasmus nun woanders hintragen, damit der Siegelbruch nicht doch noch mit Hammer gegen mich vorgeht. Es tut mir leid, aber ich kann diese Dinge nicht mehr so ernst nehmen wie sie eigentlich sind. Der Eine verarbeitet das in Versen, der andere zieht´s ins Lächerliche. Ntürlich sehe ich ein, dass dieses nicht zusammen gehen kann und ich hier auf diesem Block auch nichts verloren habe. Eigentlich wollte ich nur mal wieder mit Dir plaudern, aber dann haben sich meine spitzfindigen Blödeleien wieder verselbstständigt.

        Wir sehen uns …

        … und Siegelbruch … ich geh auch ohne dass Du einen Hammer brauchst.

        Doc

      15. siegelbruch Autor

        Also Dr. Quantum, nimm das mal nicht alles so bitterernst, wenn du das Bedürfnis verspürst, so darfst du hier gern noch schreiben, ich bin nicht von der Sorte, die irgendwen wegen irgendetwas abtreiben.

        Siegelbruch

      16. Laubfrosch

        ja Doc mach nur wie du meinst, ist doch ok wenn du mal ab und zu zum plaudern kommst und den Siegelbruch stört das gewiß nicht, hat er doch die Heike und jeden andern hier immer ungebremst schreiben lassen wie man sieht und auch mich, ist also nicht so wie auf Nebadon wo einem das Wort abgeschnitten wird… 🙂

      17. Dr. Quantum

        @ Siegelbruch

        Oh, na gern. Gut zu lesen, dass Du so tolerant bist und meine kleinen Verbal-Eskapaden tolerierst.

        An anderen Orten erstirb gegenwärtig wegen Zensur und unerträglichem Kleinklein eine „kleine Welt“. Aber wie ich erstaunt sehe, findet sich die „kleine Familie“ so nach und nach hier bei Dir ein.

        Ich weiß nicht, wie Du das bewertest, aber ich darf sagen, dass ich diese Entwicklung erstaunlich finde. Ich denke, es können alle Beteiligten daraus etwas entnehmen, nämlich, dass trotz unterschiedlicher Meinungen, thematischer Schwerpunkte und Charaktere, eine gewisse Verbundenheit obwiegt.

        So ändern sich die Zeiten, auf Nebadon dünnt es sich aus, und schon alsbald sind dort nur noch die wirklichen Trolle allein unter sich. Wer immer dieses Uni(per)versum lenkt, er (oder sie) ist schon ein(e) mächtige(r) Schelm (in).

      18. siegelbruch Autor

        Also Dr. Quantum, ich sage es mal so, in meinem Weltbild wackelt nichts mehr, deswegen dürfen alle darin herumwackeln und herumfackeln, dann habe ich nämlich etwas zum Lachen, und warum sollten sie, unter diesen Umstand, also nicht weiter machen.

        Siegelbruch

      19. Stonebridge

        Ja diese Entwicklung find ich auch interessant, scheinbar steigen da doch einige über ihre sexuelle Voreingenommenheit. Find ich ebenfalls gut. 🙂

  2. apis

    Beginn der Illusion
    Wir mußten also biologisch gesehen kein Vitamin C produzieren, denn wir waren reines
    Infrarot, im Prinzip 261. Als Supraleiter gingen wir in die Illusion hinein, nahmen einen Teil des Planeten durch die Illusion der Polaritäten, liebten sie als Alles Ist Gott, denn das war alles was wir wußten oder kannten, und wir kosteten die Polaritätsaromen nicht.
    Denn wenn du kostest, dann sagst du: „Mmh, das ist gut und das ist nicht gut“ und du schluckst, und du verdaust das Urteil. Man liebt also die Polaritäten als Alles Ist Gott. Ein Supraleiter er kann auch poetischer ausgedrückt werden, so wie Emmanuel es durchgegeben hat: Liebe seiner Natur nach verwandelt alles in sich selber, und das kann
    in der Illusion, wenn es irgendwelche Spezies auf dem Planeten gibt, als ein Infrarot Phänomen und ein 8 Hz Phänomen interpretiert werden. Aber wir haben angefangen zu kosten, und wir haben verdaut, was wir gekostet haben.
    https://drive.google.com/file/d/0B0NakAcSXN8tRHRTcTNJTEplUUU/view?usp=sharing
    Seite 16… Beginn der ILUSION… ILU – SION – SETH ISIS OSISIS NEFTY
    apis

    Antwort
    1. apis

      ILU SION …soll SETH ISIS OSIRIS NEFTY heissen… . ILU…
      Wertfrei … wer von alle dem keinen Schimmer hat lies, und bilde sich…
      selbst – gefälligst… hatt hatt… und schweige sorgsam in Bedacht…
      apis

      Antwort
    2. Laubfrosch

      man wird wieder zu Gott aber nicht zu dem, der einen geschaffen hat, sondern man entfaltet sich in seinem eigenen Gottsein und somit hat man die Evolution geschafft… 🙄

      Antwort
      1. tulacelinastonebridge

        Frosch……“man wird wieder zu Gott“ man ERKENNT sich wieder als Gott, du warst ja nie was anderes. 🙂

      2. Laubfrosch

        ah ich war nie was anderes… aber ja vielleicht ist es diese Gottesenergie die sich einfach formt in Individuen und das ist vielleicht diese Ätherenergie und dann stimmt das wohl, das war ja immer da… 🙄

    1. siegelbruch Autor

      Aha Laubfrosch, und die, die da gut gewässert um sie herumliegen, das waren Hohlköpfe, die es einfach nicht begreifen wollten. Sie haben eben immer nur gespannt, bis ihr Gehirn dadurch wurde, verbrannt, ja der sie beschuppende Schuppenpanzer der Wixe, ach nein, der Nixe raubte ihnen den Verstand.

      Siegelbruch

      Antwort
      1. Laubfrosch

        ich seh die Meerjungfrau als jemand, der sich weigerte erwachsen oder der Erwachsenen Meinung anzunehmen… diese grauenhafte gesellschaftliche Form die einen einengt und erstickt, zu Tode bringt und nichts aber auch wirklich gar nichts lebensfreudeerfüllendes hervorbringt… außer grauenhafter Gesellschaftsarbeit sich sich gegenseitig stinkend umgarnen und aushorchen wollen, einen anmiefen und sich aufmucken wenn man da nicht mitmachen will… eben alles was es hier so gibt auf der Erde, man sollte sich umschauen, was für einen Blick diese Meereswesen haben… sie schauen nicht ob sie etwas sind, sie fließen immer im Wasser und bewegen sich im Strom, außer ein großer Fisch treibt sie an, dann juchzen sie vor Freude und schwimmen davon, gibt ja auch nichts was im Meer noch an etwas gesellschaftliches erinnert… ja ich glaub man kann sich da ausmalen wie die Erde ohne Gesellschaftsgedünkel sein kann… 🙄

  3. Laubfrosch

    das mit dem Thema Nr. 1 stimmt, ein Teenager weiß noch was ihn interessiert, Spaß haben und Freude, das Leben entdecken, in Discos gehn und tanzen… herumschmusen und die andern entdecken… ja und die Erwachsenen machen einem das Leben zur Hölle… aber irgendwie wird man selber irgendwann mal zu sonem Erwachsenen, außer man weigert sich, ist eigentlich das beste…

    Antwort
  4. Laubfrosch

    hab keine Lust mehr in Erwachsenengesichter zu schauen, dieses Grauen und was sie denken, das bereitet mir Pein, wie kann man so denken, das außer Frage was es hervorzubringen vermag, sieht man ja wie das Leben sie plagt… und irgendwie hat so mancher alte es verstanden und seine Gesichtszüge entspannen sich, er weiß was das Leben ist und versucht sich an ein junges Mädchen heranzuwagen aber sieheda er wird gevierteilt wenn es herauskommt, na wieso die Halbalten sind sich noch gewiß das alles nicht so wichtig wie der Verschließ… hauptsache man hat nochmal gekostet denkt sich der alte und sieheda er kam zurück zum Ursprung, er wußte… 🙄

    Antwort
  5. siegelbruch Autor

    Die große Verklemmung resultiert da heraus, dass alle Frauen heutzutage sofort mehr sein möchten als nur ihr Körper, der die Männer als Erstes anreizt. Und genau dadurch wird klar, warum die Männer für sie die Letzten sind und sie sich selbst als die Nr. 1 fühlen. Doch was sind sie mehr? Ja sie sind wohl mehr, davon zeugt dann ihr einmalig guter Geschmack, neben all den geschmacklosen Männern, und im guten Geschmack, da wird dann die ganze Welt verdaut. Dieser Umstand der geschmackvoll eingeforderten Liebesbeweise, der ist euch doch wohl alle bekannt.

    Siegelbruch

    Antwort
    1. siegelbruch Autor

      Wenn sie sofort mehr sein wollen als ihr Körper, dann zeugt dass davon, dass sie diesen noch niemals in orgiastischer Weise erlebt haben, in diesem Fall des Erlebens wollten sie sicherlich nur noch Körper sein, und vor allem wollten sie dann sicherlich alles über diesen wissen, und würden nicht sagen: „Schnell mit der ausbremsenden Moral her, denn die Männer, die sich unserem Körper annähern, sind beschissen, wir wollen nichts von diesen Dreckschweinen wissen!“

      Siegelbruch

      Antwort
      1. siegelbruch Autor

        Ja aber ohne Wissensgrundlage wird den Menschen das schlechte Gewissen dabei quälen und peinigen, dieses schlechte Gewissen war nämlich der Erfinder der blockierenden Moral.

        Siegelbruch

      2. Laubfrosch

        ja aber als Meerjungfrau lebt man noch im Originalzustand, bevor die Moral entstanden ist… das gabs noch keine Arbeitsstellen, noch keine Familienclans, noch keine Schulen und Hausaufgaben… kein Haushalt zu führen und keine Geiselhaft der Religionen… das sind alles Dinge, die gibts ja gar nicht… 🙂

    2. siegelbruch Autor

      Körper und Seele werden nun einmal durch den Geist, der die Körperlichkeit logisch entschlüsselt, miteinander verbunden, ohne dem ist auch keine allumfassende Verbindung zwischen Mann und Frau möglich.

      Siegelbruch

      Antwort
    3. petra

      @ siegelbruch, ich seh das eher so, daß frauen und männer sich reiben – natur-bedingt. durch die dualität.
      warum du da immer die regelblutung hervorhebst, ist mir verborgen. es ist nix anstößiges und nur weil sich da manche männer ekeln…
      genauso der orgasmus der frau. da muß eine frau auch mal mehr für tun und ihren körper akzeptieren und erforschen und dann gibt es zw. beiden parteien auch ne andere art von reibung. denn wenn beide zum orgasmus kommen – dann ist es kosmisch 🙂 und das muß nicht über einen milcheinschuß geschehn bzw. michtrinken.
      außerdem sondert eine frau durch den orgasmus ausgelöst auch eine flüssigkeit ab 😉

      Antwort
      1. siegelbruch Autor

        Also Petra, Reibung bringt Aufreibung mit sich, z. B. über das Goldene Kalb, welches sie danach zumeist genötigt sind, groß zu ziehen, du kannst es in meinem übergeordneten Beitrag nachlesen, dort habe ich die anscheinenden Gegensatzreibungspole einmal unter die Lupe genommen.

        Siegelbruch

      2. petra

        hab nun endlich was zur weiblichen ejakulation gefunden.
        http://www.gvxnet.net/gesundheit/wejak/Wejak.pdf
        eine frau kann auf verschiedenen wegen einen orgasmus bekommen und auch unterschiedlich tief. und das ejakulat kommt aus den bartholienschen drüsen.
        es ist mit orgasmus und ejakulation wie beim mann – es sind lediglich reize. ob nun über körperliche anreize, wie etwa ne ganzkörper-massage mit warmen öl (tantramäßig) wo es sich langsam steigert und sehr tief gehen kann, oder wo lokale reize gesetzt werden. und genauso geht das auch einmal nur mit kopfkino bzw. meistens ist es eh dabei.

  6. siegelbruch Autor

    Ja, Männer wollen nun einmal nicht geregelt werden, und genau deswegen ekeln sich diese Unbewussten, erst einmal vor ihren eigenen Trieb, der sie immer mal wieder überwältigt, dahingehend, ihr Sperma dort einzubringen, wo die Frau (die sich zumeist sperrt) alles im Monatstakt hinausregelt. Es ist für sie also eine doppelte Ekelüberwindung, und die Frau, die diese Gefühle reflektiert, hat die gleiche Empfindung. Und alles blockiert dann zumeist zwischen ihnen total, nach ihrer ersten Entbindung.

    Siegelbruch

    Antwort
    1. siegelbruch Autor

      Ja das intellektuelle Kalkulationssystem und das rechnerisch planende Denksystem der Konkurrenzförderung zeugt die Regel, und die wird nun einmal als eklig empfunden. Anders wäre es natürlich bei der logischen Vergeistigung einer Frau, die ihr Auftrieb gibt.

      Siegelbruch

      Antwort
  7. Laubfrosch

    dem Herrn Siegelbruch kannst sogar was über den Eisprung erzählen, da wirds ihm nicht eklig… ist eigentlich recht selten, weil Männer Frauen immer als eklig ansehen, ist mir vor allem in den Religionen aufgefallen, voller unbewußter Schleim im Hirn können sie nur noch eklig in ihrem Wesen sein… 😮

    Antwort
  8. siegelbruch Autor

    Wenn ein Mann sich auf seine große Liebe einlässt, dann will er endlich vernünftig sein, und somit haut er dann alle seine Pornos weg, denn er sieht es ein. Sie schläft dann, in sehr vernunftbetonter und zweckmäßiger Art und Weise, noch solange mit ihm, bis sie Mutter ist, und dann möchte sie endlich von diesem Schmutz befreit und rein sein, ja sie geht dann ganz auf ihre mütterliche Lebensaufgabe ein, dabei kann er aber leider nur noch eine Handfigur, ach nein, ich meine natürlich eine Randfigur, sein. Da sie ihn jetzt immer im Auge ihrer Kontrolle hat, deswegen geht seine Möglichkeit, sich weiterhin mit Pornographie zu beschäftigen, natürlich nicht glatt. Sich überhaupt an nichts mehr abreagierend erfreuen zu können, das hat er nun wirklich schon satt. „Mann o Mann, hätte ich das nur schon vorher, bevor ich mich in die Ehe stürzte, gewusst!“ Ja so brüllt er dann in ihm, sein depressiv machender Frust.

    Siegelbruch

    Antwort
  9. der kleine hunger

    Ekel ist die Bezeichnung für die Empfindung einer starken Abneigung in Verbindung mit Widerwillen.
    Nun wird Ekel in einem Kontext verwendet, wo er nicht hingehört, nämlich z.B. „Phobien“, die resultieren aus Angst.

    Welches Schweníndel hätten sie denn nun gern, Siegelbruch?

    Wissenschaftlich wird Ekel dem Affekt zu-geordnet und Ekel der Instinkt abgesprochen.

    Ekel ist Instinkt, sich nämlich von dem Fernzuhalten was einen nicht zuträglich ist. Verdorbenes lässt sich lediglich daran erkennen das es Instinktiv erkannt wird.
    Nur weil sie z.B: Schimmel auf einem Lebensmittel bereits kennen und einordnen, war der Schimmel bereits schon DAVOR auf dem Lebensmittel und da half ihnen „lediglich“ Instinkt.

    Der Instinkt wird verkehrt und „denaturiert“.

    Antwort
    1. der kleine hunger

      Kurzer Ausschnitt, weil ich selbst dazu nicht´s mehr sagen muss. Ich merke lediglich etwas dazu an. Homo Sapiens steht HEUTE nicht nur unter dem Tier, sondern sogar unter der sog. primitivsten Grundform/en von Leben, er war auch noch nie darüber hinaus. Ich spreche NICHT vom MENSCH auch wenn dies Bruno Gröning in seinen „gottesfürchtigen Vortrag“ noch anführt. Denn Führung bedarf MENSCH nicht, denn er ist das was sich führt.

      (5) Welcher Mensch hat noch den menschlichen Instinkt in sich? Die meisten Menschen lassen sich schon von Menschen führen, sie können ja ihrem eigentlichen Instinkt nicht mehr nachgehen. Das Tier steht heute weit über dem Menschen. Warum? Weil es seinen tierischen Instinkt behalten hat. Es gibt auch Tiere, wie Haustiere, die tatsächlich vom Menschen ver – zogen sind, sie werden auch langsam Menschen und befolgen, was der Mensch von ihnen verlangt. Ein Tier muss Tier bleiben! Ein Tier wird niemals Gefahr laufen, wenn es nicht von seinem Herrn verhindert wird. Wenn zum Beispiel ein Hund allein über die Straße läuft, wird er nie unter ein Fahrzeug geraten, wenn sein Herr ihn laufen lässt. Wird er aber zurückgerufen, so wird er irre, wird überfahren, was nie geschehen wäre, wenn sein Herr ihn nicht gerufen hätte. Vom Tier kann der Mensch noch lernen! (…) Es kommen immer wieder Menschen, die nichts unversucht lassen und sagen: „Herr Gröning, das müssen Sie so tun, jenes müssen Sie anders tun!“ Wenn ich mir dies alles anhören würde und wenn ich dieses alles befolgen würde, so könnte ich überhaupt nichts mehr. Richtig handle ich, wenn ich mich von einem Menschen nicht beeinflussen lasse, dass ich den Weg gehe, den ich zu gehen gedenke. Denn von einem Menschen sich lenken zu lassen, wäre verkehrt. Ich lasse mich auch lenken, lenken von der göttlichen Kraft. (22.09.1950)
      http://www.bruno-groening.net/Vortraege/10.htm
      Bruno Gröning

      Antwort
      1. siegelbruch Autor

        Ja kleiner hunger, Bruno Gröning ist mir auch bekannt, und er hat genau die Probleme mit den Frauen gehabt, die jeder Mann hat, der zur wahrhaftigen Geistesgröße aufsteigt, soviel mir bekannt ist, hat sich seine Frau auf der ganzen Linie gegen seine Heilertätigkeit gestellt, ich glaube sogar, dass sie seine Tochter sterben ließ, die an einer schweren Krankheit litt, weil sie nicht zuließ, dass er sie behandelt.
        Was mich betrifft, bin ich wohl von der Welthungerhilfe, denn die Welt hungert nach klärendem Geist, der auf einen neuen Umgang mit dem körperlichen Hunger (den der vereinigenden Weise) hinweist.

        Siegelbruch

    1. siegelbruch Autor

      Das ist mir nicht bekannt Petra, aber für gewisse Kreise gab es schon damals viele Möglichkeiten jemand auszuradieren, wenn er ihnen nicht ins Konzept passte. Ich bin auch der festen Auffassung, dass Buttenstedt, ihn als den Autor des Buches: „Die Glücksehe“ auf geheimnisvollen Wegen umgebracht haben, zumal dies Buch im Dritten Reich verboten war.

      Siegelbruch

      Antwort
      1. petra

        du, ich habs vorhin nochmals nachgelesen, beim lebenslauf von gröning. (wobei ich da ja eher skeptisch bin, da es ne gemeinschaft ist, die auch geld verdienen tut mit all dem-nachkommenschaft.) da steht, daß er eben durch die ganzen prozesse bei gericht und durch forderungen und behinderungen diesen „heilstrom“ nicht mehr weitergeben konnte.
        was du da bei buttenstedt ansprichst (hab die pdf letztens gelesen), so ging es ja auch wilhelm reich.
        menschen, die mit energien arbeiten werden da mundtod gemacht bzw. bioenergetisch verändert.

      2. siegelbruch Autor

        Also Petra, da habe ich ja wirklich Glück, dass sie mich noch nicht entdeckt haben. Oder eben, sie haben sich gesagt: „Es hat keinen Zweck mehr, ist sowieso alles schon zu spät.“
        Ich halte mich ja auch zurück, deswegen habe ich da wahrscheinlich etwas mehr Glück.

        Siegelbruch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s