Von der Wahrheit als streitbar guten Geschmack, hin zum stressfreien Friedhof, bin ich denn doof?

Wer diesen Blog studiert hat, der ist danach, entgegen der regelförmlichen Vergesellschaftung, ein Mensch der anderen Sorte, einer der selbstbewussten Worte, über seine neu geborene Art, da bringt er sodann seinen höherdimensionalen Aufstieg in Fahrt.

Beitrag Nr. 336

Torte03

Von allem, was mir gelehrt wurde, um gesellschaftskonform zu funktionieren, ist das Gegenteil belebend wahr. Was ist nur aber, wenn ich ein ganzes Leben hindurch das „lebe“, was mir (muttersprachlich geregelt) gelehrt wurde? Dann heißt es für mich: Ich setze mich aus der Lügenprogrammierung (aus dem, was verkehrt wurde in sein Gegenteil) zusammen, und die ist auseinanderfallend sterblich. Von allem ist das Gegenteil wahr, weil dies, antestend auf Kompromissbereitschaft setzend, allen Untergeschobene nun aber niemand mehr merkt, deswegen macht dieser Umstand die Frau, die Materie bzw. die Mutter, in ihren Ansichten, unfehlbar. Doch halten alle ihren guten Geschmack für unfehlbar, so ist einfach nur die Selbstverdauung wahr, und die wird dann auch eines Tages sehr brutal (als Krankheit bzw. Krieg) offenbar. Das, was der Selbstzerstörung belebend entgegenwirkt, ist nun aber für mich wahr, deswegen mache ich den momentanen Weg der Selbstzerstörung und deren Ursachen offenbar, denn wer diese kennt der kann den anderen Weg gehen, und diesen, in seiner belebenden Art, auch voll und ganz logisch verstehen. Solange heißt es jedoch noch für jeden: „Was ist schon Wahrheit, für jedem ist, von seinem Geschmack her, über den man sich streiten kann, etwas anderes wahr.“ Siehe an, genau dort liegt also der intellektuelle Herbeireglungsstress und die damit verbundene Selbstverdauungsgefahr (Selbstvernichtungsgefahr). Weil aber niemand logisch erkennt, deswegen ist das auch für keinen der Sterblichen, denen des guten Geschmacks, wahr.“

Ihre Liebe geht durch den Magen, und jetzt furtzt und rülpst er hier (ganz gegen ihren guten Geschmack) auch noch herum, sie könnte ihn erschlagen. Ist sie doch schließlich vom guten Ton, dagegen ist nun aber seine Art, die er hier in unbeherrschter Weise an den Tag legt, der reinste Hohn. Ja was will sie denn nur, er ist eben kein solch gutes Speichermedium wie sie, deswegen kann er die gärige Liebe durch den Magen, die ihr viel schneller (als Druck) unter die Haut geht, einfach nicht so gut vertragen, sein Bindegewebe ist anders strukturiert und kann sich somit nicht so gut auf Speicherausdehnung hin veranlagen, deswegen muss er die innere Vergasung gleich wieder nach außen tragen.

Der unwissende Mann der zölibatären Religion hat jedoch eines erkannt: Über die Sexualität, da fängt das riesige Hysterietheater mit den Frauen an, sodass er ihnen nicht mehr Herr werden kann. Und somit macht er gleich einen auf Herren, und riskiert es erst gar nicht, dass die Frauen sich, über alle Mittel der Liebesbeweiseinforderung, gegen sein Sperma sperren. Er predigt einfach in ihrem Sinne, so in etwa: „Die Sexualität ist nicht lustvoll anstrebenswert da unrein, sie ist also schlecht“, und schon ist er als Vertreter des Herrn auf Erden (ansässig in Mutter Kirche), für alle Frauen gerecht. Vom Herrn wird ihnen hier nämlich nur noch einmal bestätigt, was sie immer schon wussten (aus ihrer Schwangerschaftsangst heraus), triebhafte Männer sind schlecht.

Es gibt da viele Frauen, die ziehen dann irgendwann die Sache beharrlich durch, ganz natürlich mit dem dummen Mann, mit dem eigentlich keine von ihnen kann. Da hängt dann aber auch viel Rettungsanker Friedhof dran, eine jede von ihnen sieht nämlich zu, wie sie sich dort schon einmal (wenn auch nur ausgebrannt geistig) zuversichtlich verankern kann. Ihr Trost lautet dann: „Ja wir halten durch, da das Leben ja nicht von ewiger Dauer sein kann, denn schließlich merken wir es schon daran, das Sterben fängt im Kopf an, wobei sich eine Frau sich schon einmal an alles gewöhnen kann, und solange es noch dauert, können wir Frauen ihn ja noch harmonisch und stillschweigend bedauern, so wie eben ein kleines Kind als erwachsener Mann, da eine Vernunft gereifte Frau ja nicht immer nur hysterisch reagieren kann, gegenüber dem erregten Mann, der seine Aussicht (mit der sie sich schon versöhnt hat) auf den Friedhof, wohl immer noch nicht so richtig verkraften kann.“ Sie geleitet ihn oftmals schon spaziergängerisch drüber, damit er sich an die bequemen Liegeplätze dieser friedhöflichen Reinheitsgebotsstätte besser gewöhnen kann, hat sie doch auch ein wenig Mitleid mit ihm als ungeklärten und ängstlich erregten Mann, den nur noch die ewige Ruhe von seiner Dummheit reinigen kann, denn sie hängt sich über keinen diesbezüglichen Versuch mehr an ihn dran, als sie dies nämlich endlich ließ, fingen ihre völlig entspannte Wechseljahre an. Was will sie mehr, über ihre ständig wechselnde Zerstreuung ist ihr Leben jetzt nur noch halb so schwer, und schließlich wirken ihre geschmacklichen Abschaltgenüsse (Oma mit viel konzentriertem Aroma) jetzt in ihr viel mehr.

Siegelbruch

Advertisements

80 Gedanken zu „Von der Wahrheit als streitbar guten Geschmack, hin zum stressfreien Friedhof, bin ich denn doof?

  1. Stonebridge

    Freiheit! In der Liebe individuell bleiben

    Freiheit in der Liebe bedeutet, seine individuelle Art in der Beziehung beizubehalten. Liebende denken manchmal, sie müssten eins werden, sich immer mehr angleichen, doch das ist der Liebe abträglich.

    Freiheit! In der Liebe individuell bleiben

    “Das nächstes Mal, wenn du dich in eine Frau verliebst, beginne die Liebe mit großem Respekt für sie. Das ist die Grundlage der Liebe. Gehe mit ihr um, wie mit einer Göttin, nichts weniger als das. Das bedeutet jedoch nicht, dass du zum Sklaven wirst. Denn dann wird sie dich schlecht behandeln. Damit verpasst ihr beide den Punkt!

    Gehe mit ihr um, wie mit einer Göttin, aber sei dir selbst gegenüber ein Gott. Demut und Hingabe bedeuten nicht, dass du dich erniedrigen sollst. Nein. Ihre Freiheit ist wertvoll, genauso wie deine.

    Das höchste Glück: 2 freie Menschen in Liebe

    Wenn sich zwei freie Menschen treffen, dann entsteht tiefes Glück. Wenn du ganz du selbst bist und sie ganz sie selbst, dann kommen zwei integrierte Individuen zueinander und die Liebe wird ein Fest. Solche Liebenden verlieren sich nicht ineinander. Sie werden niemals zu einer einzigen Person mit einem einzigen gemeinsamen Leben. Niemals.

    Sie bleiben individuell und sind empfänglich füreinander, das ist alles. Ihre Fenster sind einladend füreinander geöffnet. Sie zeigen sich verletzlich und sind bereit, geliebt und auch verletzt zu werden.

    Liebende sollten zwei Individuen bleiben

    Liebende legen ihre Herzen offen und gehen ein Risiko ein. Sie wissen nicht, was passieren wird. Aber sie bleiben zwei. Sie werden niemals zu einer gemeinsamen Persönlichkeit. Wenn sie das einmal sind, dann hat Liebe keine Bedeutung mehr. Dann wirst du nach einer anderen Frau Ausschau halten, weil du dich wieder alleine fühlst. Sie wird sich nach einem anderen Mann umsehen – aus dem gleichen Grund.

    Der andere wird als der andere gebraucht. Der andere muss sehr nahe kommen, so nahe wie möglich, aber ihr solltet nicht ineinander verschwinden, sonst begeht ihr eine Art Selbstmord.

    Versuche also nicht, deine Frau, deinen Mann zu verändern, so dass sie zu dir passt. Und erlaube ihr nicht, dich zu verändern, so wie sie dich will. Bleibe du selbst und helfe ihr, sie selbst zu sein. Wenn dieser Respekt da ist, dann wirst du sehen, dass die Liebe ihren eigenen Weg findet.”

    Osho, Zitat – Auszug

    Antwort
    1. Dr. Quantum

      Ja, lecker kuchen. 🙂

      Aber warum sind „beide“ Blümchen braun?
      Müsste nicht eines weiß sein?
      So etwas kann bei Asperger schweres Unbehagen auslösen.
      An so was muss doch gedacht werden. 🙂

      Doc

      Antwort
      1. Laubfrosch

        ja vielleicht soll es nicht absolut synchron sein oder es gab einfach keine weißen Blütenblätter… aber in Anlehnung an tulas link ist es wohl Thema dieses Threads, hab ja immer das Gefühl jeder Thread hat ein individuelles Thema, das sich dann aber auch auswirkt auf die Stimmung… und irgendwie scheint Individualität des Seins und sich selber ausdrücken dieses Thema zu sein…

        wie bleibt man sich selber ohne diese Kompromisse die eben Harmonie zaubern sollen… aber wie soll das gehn, der andere ist ja doch so verschieden, da gibts wohl keine Übereinkunft… gibt es auch nicht meiner Meinung nach, es ist so etwas wie, den andern tatsächlich als anderes Wesen sein zu lassen… und ein unglaubliches Maß an Verstehen über die ganzen Vorgänge die einem Menschen an psychischer und seelischer Ausdrucksweise zu eigen sind…

        ja da muß man erstmal selber stabil werden und dann muß man sich diese ganzen Vorgänge bewußt machen, die was diese ganze Disharmonie eben auslöst und da hab ich hier auf dem Blog eben schon so viel davon gelernt… alles was und warum es in Beziehungen nicht klappt, allerdings sind die Probleme so dermaßen vielfältig, daß es eben doch nur mit einem sehr bewußtseinsähnlichen Partner funktionieren kann, meiner Meinung nach… 🙄

      2. Dr. Quantum

        @ Laubfrosch

        Ja, Fröschlein, so wird es wohl sein. Für mich ist die Paarungszeit ja vorbei, deswegen ist das nicht mehr so mein Thema. Männchen und Weibchen müssen gewisse Voraussetzungen mitbringen, wenn sie sich verstehen wollen. Ich bin leider dran gescheitert. Ist aber nicht schlimm, bin ohnehin am Liebsten allein.

        Jetzt muss ich mich erstmal sammeln, Hab´ mich eben am Kuchen verschluckt. Der kleine Hunger kam … und dann isse´s irgendwie passiert.

        Bis gleich mal … 🙂
        Doc

      3. Laubfrosch

        ja die Paarungszeit ist vorbei und deshalb beginnt jetzt die Ergänzungszeit… aber das mußt sowieso erstmal alles theoretisch schlucken, sonst gibts Schluckauf…

        ahso und noch was… eine Frau braucht den Samen eines Mannes aber nicht zum Machtergreifen und sich des Lebens des Mannes einzuverleiben, sondern um sich zu gestalten und zu erblühen…

      4. Dr. Quantum

        @ Laubfrosch

        Ja, Ergänzungszeit klingt ganz gut.

        Trotzdem, im Grunde wäre mir ein Dasein ohne Geschlecht, also weder männlich, noch weiblich, am Liebsten. Asexuelle Selbstgenügsamkeit ohne Verbindlichkeiten. Keine Abhängigkeit, keine triebhafte Bedürftigkeit, statt dessen, ein wahrlich geklärter Geist, in sich ruhend, tief wie ein Bergsee, stets besonnen, und unparteiisch, das Wissen und die Weisheit im ständigen Gleichgewicht einer kritischen Masse, mit der Fähigkeit zur tranzendenten Kernschmelze, die sich ins pure, allumfassende Bewusstsein gravitiert.

        Oh, ohh, ohhh … ich bin so einsam. Ein Syndrom der Dunkelheit, ein Genius des Schattens. Schnell, man reiche mir ein seidenes Tuch. 😉

      5. Laubfrosch

        weißt du, das kannst du alles haben Doc, es geht nicht drum was zu verlieren oder aufzugeben, sondern in Freiheit sich zu ergänzen, ohne Verlust, ohne Einengung, ohne Einschränkung…

        die alte Welt hat einem nur immer suggeriert, es muß Ehe sein und Kinder und Beziehung und sich angleichen und sich auseinandersetzen… aber ich habe mich mehr auseinandergesetzt mit dem was machbar ist ohne diese gesellschaftlichen Konventionen, ohne gesellschaftliche Vorgaben, ist natürlich auch so, daß man nicht alles zulassen kann, auch in mir wirken viele Dinge die ich nicht so schnell aufgeben oder loswerden kann…

        eigentlich gehts da auch viel ums erforschen aber wie gesagt, ich glaube es muß einer sehr viel Charakterfestigkeit entwickeln und vor allem das Wissen sich aneignen, was oder wie überhaupt Beziehungen in dieser Welt funktioniert haben…

      6. Dr. Quantum

        @ Laubfrosch

        Wenn Dein Download-Guthaben wieder aufgefüllt ist, kannst Du dir ja mal das Youtube-Video anhören. Da geht´s um Konditionierung und wie man die knackt. Krishnamurti ist gewöhnungsbedürftig, und deswegen nicht für alle geeignet.
        Entscheide selbst, ob es was für Dich ist.

      7. siegelbruch Autor

        Hier ist noch eine Herr Torten-Dr. für alle, die das Verhältnis von Mann und Frau in süßer Weise aufzehren möchten:

        Hallo Doc, hier mal schnell noch eine Torte für dich, wie sie noch nie dagewesen war, na wunderbar.

      8. Dr. Quantum

        @ Siegelbruch

        Aaaaahhhhhhhh!

        Das is´ne Torte, da geht die Sonne auf. Da läuft einem ja das Wasser im Froschteich zusammen. Ist mir bei dem Anblick doch glatt mein Monokel aus der Fassung gesprungen. – Köstlich! Ich hoffe nur, sie schlägt sich nicht zu sehr auf meinen gestählten Adonisleib nieder.

        Vielleicht sollte ich sie nur anschauen und mich kasteien.

        Man will ja begehrlich bleiben für das andere Geschlecht, nicht adipös oder monströs.

        Grüßchen vom Torten-Doc 🙂

      9. siegelbruch Autor

        Also Doc, ich glaube wir müssen uns eine Frau in der Retorte zeugen, dann sind wir gerettet, und damit sie süß ist, bekommt sie dann hinterher ihre Torte, denn schließlich möchte sie ja auch gerettet sein, da zählt nun einmal der Genuss ganz allein.

        Siegelbruch

      10. Laubfrosch

        oh das sind ja ganz neue Töne, daß du wieder das andere Geschlecht ins Auge faßt… ist ja ein enormer Fortschritt…

        ein weibliches Wesen der ergänzenden Art ist kein vergesellschaftetes Wesen, es möchte weder Karriere, noch Kinder, Ehe oder Ansehen, weder Unterhalt noch möchte es dich in Abhängigkeiten treiben… es läßt dich immer frei dich zu gestalten und fördert lediglich deine Kreativität… es drückt sich aus und du kannst dich ausdrücken, weder in Unterdrückung noch in gegenseitigem Gefallenwollen…

        ist eine andere Art aber sie kann nur sein, wenn man keinerlei Gefallen an diesen Karrieren hat, keinerlei Status oder Positionen will und sich mit irgendetwas seinen Glanz aufzupolieren gedenkt, ja dann kann man so ein Wesen sein… du bist ein Nichts in der Welt, dann bist du nicht gesellschaftlich geprägt… 🙄

      11. Dr. Quantum

        @ Siegelbruch

        Eine Torte aus der Retorte, und wenn sie nicht schmeckt, dann geht sie Retour, die Retorten-Torte und man(n) probiert ´ne andere Sorte, gleich vor Orte.

        Ok., ich seh´s ein, eine Frau will keine Torte sein, zwar süß und begehrlich, sahnig und honigzart, aber keine Torte, oder so was in der Art.

        Das ist alles so schwierig, ich kann mich gar nicht entscheiden,
        ich glaub´ ich bleib´ Single, dann muss ich nicht leiden. 🙂

      12. Dr. Quantum

        @ Laubfrosch

        Nee, das ist höchstens ein vorübergehender Rückfall in alte Verhaltensmuster. das geht wieder vorbei. 😉

        Ich will nicht mehr kreativ sein und ich hab´schon alles abgelegt. Aller Status ist dahin, hab alles aus dem Fenster geworfen und nun will ich eigentlich nur noch dasitzen und gucken. So wie Helge Schneider. Einfach auf der Couch sitzen und ab und zu mal was sagen, was keiner versteht. Das isses für mich. – Keine Frau findet das gut – Keine! Ich ja eigentlich auch nicht, aber dann wieder doch.

        Es ist zu spät für mich – der Zug fährt längst nach Nirgendwo. *lach*

        Grüsschen
        Torten-Doc

      13. saturation

        sollten jetzt noch mehr fragen „ent-standen“ sein 🙄
        Werden Fragen und antworten gleich mitgeliefert 😉
        ja, des passt gut hier her.

      14. Dr. Quantum

        @ Saturation

        Sehr gut.

        Genau genommen sind es zwölf Videos. Sieben sind „Vorträge“ und fünf sind „Fragen und Antworten“. Etwas schade finde ich, dass viele Menschen leider die notwendige Aufmerksamkeit nicht lang genug aufrecht erhalten können, um die Tiefe der Gedanken Krishnamurtis wirklich zu erfassen. Wenn man es dann aber begriffen hat, ist es so, als hätte man seine Brille gesucht, dabei saß sie einem schon die ganze Zeit auf der Nase. Es ist so einfach, dass man erstmal darauf kommen muss.

        Vieles wird einem erst nach mehrmaligem Hören deutlich.

        Krishnamurti hat nicht die Aufmerksamkeit bekommen, die er verdient hätte. Ich hoffe, er erlebt eine Renaissance. Es ist schon seltsam, da laufen die Menschen irgendwelchen selbsternannten Channel-Jesussen nach, aber die wirklich Großen, die erkennen sie nicht. Es ist zum Lachen, wenn es nicht zum Weinen wäre.

        Doc

      15. Stonebridge

        Guten Morgen Doc….. ja Alle, die erkannt haben, sprechen Das Gleiche. 😉
        Und zu deinem letzten Satz……….. so ist die Welt, macht aber nichts wenn die Menschen sich auf der Welt umschauen……. bis sie den Ausgang suchen und hoffentlich auch finden.
        Die Wahrheit ist immer und überall. 🙂

      16. Stonebridge

        Dr. Qu……du warst gestern auf „der Mensch“ , ich habs grad gelesen und bin jetzt sprachlos 🙄 , Gold ist ein Internet-Hater, was hast du dir erwartet?

      17. Dr. Quantum

        @ Stonebridge

        Was ich erwartet habe?

        Na, genau das, was auch eingetreten ist. Ich hatte einfach das Bedürfnis, einem „kleinen Arschloch“ einen Leberhaken zu versetzen. Hat mir Spaß gemacht. Das er so leicht zu Boden gehen würde, hat allerdings sogar mich überrascht. 🙂

        Grüssle
        Doc

      18. Dr. Quantum

        @ Siegelbruch

        Siegelbruch, Du bist ein Verführer!

        Bei der Titti-Torte kann ich nun aber wirklich nicht mehr „nein“ sagen. Das kostet mich nun viele Stunden im Kraftraum. 🙂

        Doc

      19. Dr. Quantum

        @ Siegelbruch

        Ja, jetzt muss ich trainieren, um im „Gleichgewicht“ zu bleiben, also nicht übermäßig zu Verleiben. Zwar ist der Leibes Fülle, nur die äußere Hülle, doch wer erkennt schon einen „schlecht verpackten Edelstein“? 🙂

        Doc

      20. siegelbruch Autor

        Also Doc, ich bin der Auffassung, wenn Frauen einen Mann packend finden, sodass er bei ihnen einen Stein im Brett hat, so packen sie es einfach nicht, und machen einen großen Bogen um ihn herum. Wenn eine Frau zupackt, so muss sie nämlich immer das Gefühl haben, dass er sie braucht, denn schließlich ist er ja dumm.

        Siegelbruch

      21. siegelbruch Autor

        Also Doc, was sagst du eigentlich dazu: Die haben mal einen Filmbericht gebracht über lebensechte Gummipuppen und ihre Vermarktung, und dort haben sie den Verkäufer gefragt, was das eigentlich, so vom Typ her, für Kunden sind, die sich solch eine Puppe für um die 10000 Euro kaufen. Und die Antwort war erstaunlich, er meinte nämlich, dass es vor allem Männer waren, wo man auf dem ersten Blick sagen würde, dass es echte Frauentypen sind, von denen die Frauen eigentlich schwärmen müssten, eben so von der Erscheinung her.

        Siegelbruch

      22. Dr. Quantum

        @ Siegelbruch

        Ich warte schon sehnsüchtig auf den Tag, an dem diese Androiden endlich marktreif sind. Leider ist das gegenwärtig nicht der Fall, hab´ mich schon erkundigt. Die Dinger gibt´s noch nicht, weil bisher kein Unternehmer sich daran gewagt hat, die bauen lieber Atombomben, statt Sexbomben.

        Schimpft mich einen miesen Hurensohn, mir ist´s egal, ich wäre der Erste, der sich so ein „Püppchen“ zulegt, gern auf für 25 000 Euro, immerhin nur ein Drittel von dem, was ich Früher für ein Auto ausgegeben habe.

        Traumhaft. – Sie plappern kein wirres Zeug, man kann sie abschalten, und ausser Strom und Updates sind sie genügsam. Wenn man sie aus dem Fenster wirft ist das nur Sachbeschädigung und sicher gibt´s ne Menge Zubehör und ein Reparatur-Kit.

        Daumen hoch! – ganz klar! – Ich bin dafür, ohne Wenn und Aber. *lach*

        Grüsschen
        Doc

      23. Laubfrosch

        du sollst dich ned auf Gummipuppen versteifen, sondern die Ergänzung begreifen… sonst brauchst ja noch ein Leben… 😯

      24. Dr. Quantum

        @ Laubfrosch

        Keine Gummipuppen-Versteifung für mich?

        Na gut, aber nur weil DU es sagst, Fröschlein. 🙂

        Grüsschen
        Puppen-Doc

      25. siegelbruch Autor

        Also Doc, mit deiner Forderung, die Atombombenproduktion einstellen und die Produktion von Sexbombenandroiden aufnehmen, da wirst du wohl nicht viel Glück haben, da die Großindustrie zumeist (finanziell durch Erbschaft) in den Händen von Frauen liegt, die sich sagen: Das würde zu viel Unabhängigkeit für die Männerwelt bedeuten. Wen wollen diese Männer dann auch noch etwas vererben, wenn sie neben einer Gummipuppe sterben.

        Siegelbruch

      26. Dr. Quantum

        @ Siegelbruch

        Es könnte aber doch sein, dass sich die „Machtverhältnisse“ wieder ändern.

        Ich erwarte da große Dinge in absehbarer Zeit.

        Ich glaube nämlich, dass „der Mann“ bald wieder die „Hosen an“ – hat, er hat das Beziehungs-Matriarchat nämlich satt, und wenn sie nicht wollen, dann macht er sie „platt“. Und weil Sie das auch nicht gern hat, sagt sie sich, ach, dann doch lieber „satt als platt“ und weiß wieder was sie an ihm „hat“. 🙂

        Doc

  2. Dr. Quantum

    Ach, ich bin irgendwie so deprimiert, denke schon den ganzen Abend ans Sterben und den Tod. Es ist alles so sinnlos, nichts kann mich erheitern. Der grausame Schnitter wartet, es hat alles keinen Sinn mehr. Die letzte Schwere kommt über mich …

    Antwort
  3. Sandra

    Ich stimme dem zu. Automatisch zu rülpsen und zu pfurzen ist ein gesunder männlicher Nachweis für das empfundene Wohlgefühl. Was nicht gespeichert werden kann, da nicht bewußt, muß eben anders raus und ausgedrückt werden.

    Antwort
    1. Stonebridge

      Ich denke rülpsen und pfurzen, egal von welchem Geschlecht, geht eher von zu viel und zu schnellem Essen aus oder von einer Magen-Darm-Empfindlichkeit, in beiden Fällen, kann der Mensch seinen Körper entgegenkommen und seine Unannehmlichkeiten ein bisschen lindern.
      Der Körper wird´s danken.
      Ich wäre sowieso dafür, das der Körper mehr gefragt würde, beim Leben.

      Antwort
    2. Dr. Quantum

      @ Sandra

      Dann gibt´s auch noch die, die haben ´nen Stock im Arsch, deswegen entweicht Ihnen niemals ein fröhlicher Furz. 😉

      Antwort
      1. Doris

        Dr.Quantum,

        ich arbeite an einem recht ausführlichen Beitrag an dich und werde diesen in den
        folgenden Tagen einstellen.

        „Narrenkappenzeit“ ist durchaus ein illustres Ding, s o l a n g e diese sich lediglich
        auf persönliche Wegsamkeiten vs.Unwegsamkeiten bezieht.
        Diesbezüglich sei dir auch aller Kram, ob nun als „Attitüde“ oder „Plattitüde“ von dir
        in den Raum gestellt, völlig belassen – da kannst du dich austoben nach Strich u. Faden.

        Aber: Bei der sogenannten „Krebstherapie“ der Schulmedizin hört bei mir das ganze
        Philosophengeschaukel auf!!!!!!!

        Ob du dich nun “ ans Bein gepinkelt“ fühlst, mich als „Zecke“ samt Werberin für den
        „braunen Sumpf“ deklarierst…

        Wie erwähnt – ausführlicher Beitrag, speziell für dich und dein Nachholstudium, erfolgt
        in den nächsten Tagen.

        Doris

  4. Sandra

    Die bewusste und unbewusste Wahrnehmung der Wahrheit können sich unterscheiden, sind aber nicht strittig, da sie in welcher Form auch immer verarbeitet und ausgedrückt wird.

    Wer das Wohlgefühl der Liebe nicht kennt, erkennt es, wenn es fehlt. Wer es nie erlebt hat, weiß nichts. Wer nichts weiß, muß alles glauben.

    Antwort
  5. Sandra

    Man (auch ich) mag es belustigend, abartig finden oder beides zusammen, wenn Mann sehr gerne sitzend auf seinem Thron (Toilette) die wichtigsten Besprechungen vor versammelter Familie abhält. This must be love for all sin.

    Antwort
    1. siegelbruch Autor

      Ja Sandra verstehe ich, aber nur unter dem Motto: „Was erzählt der denn da für eine Scheiße, ich koche ihm lieber ein schönes Gericht und stopfe ihm somit sein Maul.“

      Siegelbruch

      Antwort
      1. Sandra

        Du verstehst, was du verstehen willst.
        Kultivierung abzulehnen ist nicht das Selbe wie eine eigene Kultur zu entwickeln und zu haben.

    1. sirion7

      Danke Tula für dieses Videobild und auch den anderen für die vielen „Re-Torten-Kommentare“.
      Ein weiterer Beweis dafür, dass alles was Kryon über die Zeta sagte wahr ist.

      http://zeitende.beepworld.de/et-puzzle.htm

      Auszug:
      Andererseits gibt es in unserer Welt der Polarität auch die andere Seite, die in erster Linie aus eigennützigen Interessen handelt. Die amerikanische Regierung hat Anfang der 60er Jahre unter Präsident Eisenhower den Kontakt aufgenommen mit den „Grauen“, die ihnen von sich aus neue Technologie angeboten hat – mit der Auflage, dass sie und wieder amerikanische Bürger entführen und untersuchen dürfen, natürlich ohne ihnen Schaden zuzufügen. Aber selbst wenn sie ihnen „nur Sperma“ oder „nur Eizellen“ entnommen haben, um Kreuzungen vorzunehmen oder Klone zu erschaffen, weil ihr eigenes Erbgut beschädigt ist: Die Opfer blieben traumatisiert aufgrund der vollkommenen Ohnmacht und der Eingriffe in die Psyche (Gedächtnisblockaden usw.). Was da „Unverschämtes“ abging, übertrifft jeden Science-Fiction-Film. Ich habe diverse Bücher dazu gelesen – z.B. autobiographische Berichte (vgl. Whitley Strieber). Gerade Whitley Strieber hat versucht, auch eine positive Beziehung zu den ET’s aufzubauen, und ich sehe es auch nicht nur „schwarz-weiß“; da es sicherlich auch unter den Grauen mit den hypnotischen schwarzen Insekten-Augen solche und solche gibt. Es heißt, sie würden kontrolliert von der ORION-Gruppe, die im Hintergrund wirkt und die Fäden zieht, wobei hier eine reptilienähnliche Spezies, die sog. DRACOS beteiligt sind, die in erster Linie selbstsüchtig und machtorientiert handeln. Den Grauen geht es um’s nackte Überleben ihrer Art, da ihnen bestimmte Enzyme zur Verdauung fehlen.und sie sich nicht mehr selbstständig vermehren können. Dafür benutzen sie Menschen und Tiere. In den USA kommen immer wieder eigentümliche Viehverstümmelungen vor, bei denen kein Blut zurück bleibt.

      Antwort
      1. Stonebridge

        Sirion, hab dich schon vermisst. 🙂

        Ich hab die Bücher zwar nicht gelesen aber Aliens, die in dieser dunklen Zeit hier auf unseren Planeten landen, sind eher dunkler Natur, da das Risiko in die Menscheninkarnationschleife zu gelangen, viel zu hoch ist ergo ihre Intension muss wirklich lebenswichtig oder ausgesprochen machthungrig sein.

        Liebe Grüße

        Tula

  6. sirion7

    Auszug aus:
    https://upvs.wordpress.com/2015/06/20/konnen-wir-die-sexualitat-noch-rein-putzen-oder-bringt-raus-den-groseren-nutzen/
    Dr. Quantum Juni 23, 2015 um 8:25 vormittags
    “Zwischen Angriff und Selbstverteidigung besteht ein Unterschied.”
    Das stimmt, allerdings ist in unserer Gesellschaft, durch die “klassische Konditionierung”, eine Art “Pawlowscher Reflex” antrainiert, der die Leute bereits prophylaktisch zubeißen lässt. (Kapuzineräffchen-Syndrom) Das macht es manchmal schwer die richtige Entscheidung zu treffen und erfordert einen höllisch tiefen Blick für das “wirklich Böse”.
    Letzteres kann leider nur mit Seinesgleichen behandelt werden, wenngleich in höherer Dosierung. – Dosis facit venenum, wenn es anders nicht geht – lethal. Pazifisten sind potentielle Tote.
    Ist das schlimm? 🙂

    https://de.wikipedia.org/wiki/Pawlowscher_Hund

    Weisst Du, was Du bist, DR. Q. alias Loretta?
    Du bist ein Tierquäler; und vermutlich auch noch ein Menschenquäler.

    Und Du kannst Dich auch nicht mehr hinter Deiner Maske verstecken.
    Dein Eintrag auf dem thread:
    https://upvs.wordpress.com/2015/06/22/eure-wahl-erschlafft-oder-die-geisteskraft-die-in-euch-schopferische-lebensspannung-erschafft/comment-page-1/#comment-8849

    Was mir leid tut, ist, dass ich auf Deinen vermeintlichen „Ehrenspruch“ anfangs reinfiel. Doch zum Glück gibt`s Kryon und die dritte Sprache. Somit wünsche ich Dir, wie Du auch Apis wünschtest, einen guten Flug.

    Antwort
    1. Dr. Quantum

      @ Sirion 7

      Hier haben wir einen schönes Beispiel dafür, dass mangelnde Bildung aggressiv macht. 😉

      Grüssle
      Doc

      Antwort
    2. sirion7

      @Stonebridge

      Ich hab`die Bücher auch nicht gelesen. Weiss auch nicht, ob das für mich wichtig ist.
      Jedenfalls ist es wichtig, insbesondere die „Botschaften“ der Zeta NICHT zu lesen – und wenn, dann mit dem Hintergrundwissen, dass die Kernwahrheiten dort bewusst von den Zeta gefälscht wurden.

      Antwort
  7. Laubfrosch

    ich seh alles ganz klar, die Gesellschaft gehört vernichtet… im Gehirn dieses Gewürm das einen fertig macht, diese Gesellschaft ist nicht mehr würdig weiter zu existieren im Universum… alles ist Schmach, alles ist unwürdig, ja selbst das Leben besteht aus nichts an Kalkül, wo kann ich noch etwas herausschlagen, selbst der Krebs erschreckt niemand, man kommt einfach zurück, es gibt kein hinaus aus diesem Gehirngewürm, es sei denn man will und damit ist man raus… aus die Maus… 🙂

    Antwort
  8. Laubfrosch

    wer seiner Sexualität abschwört kann nur noch die Macht ergreifen, mehr bleibt ihm nicht und so geht die Welt dahin, ohne Sinn ohne Begreifen, jeder der sich enthält hat Recht, weil keine Maus ihn da herausführt… 🙄

    Antwort
  9. Doris

    @ Dr. Quantum

    „Und damit ich dann auch verstehen kann, was Du mir in Deinem Präkariats-Jargon zu sagen versuchst, empfehle ich Dir vorher das Studium dieser Lektüre:“

    Deine „Lektüre“ kannst du dir ersparen!
    DU hast NICHTS verstanden!!!

    Antwort
      1. Dr. Quantum

        @ Doris

        Und nun denkst Du, ich würde mich die nächsten Wochen damit beschäftigen? *lach*
        Sag mal, bist Du etwa blöd?
        Den Eindruck machst Du wirklich auf mich.
        Eine fanatische, dumme Hausfrau mit Alkoholproblem, so kommt das hier bei mir an.
        Ich hoffe doch, dass ich mich irre, aber Du bist ein miserables Aushängeschild für das, was Du zu transportieren versuchst.

        Hier sieht man wieder sehr schön, wie Gott „Draufschreibt“ was „Drin ist“.

        Weiter so, Doris – Du tust Gutes ohne es zu ahnen.

        Dein lieber Doktor med. Quantum, Bruder des Dr. Doolittle und Dr. Snuggles. 🙂

      2. Stonebridge

        Na na na Doc….flippt ihr jetzt alle aus. „grossesaugenroll“. Ich hoffe das ist nicht die Energie, die uns die Sonne gebracht hat und noch bringt. Ich find sie nämlich schön die Sonnentransportenergie, ein bisschen ermüdend aber cool. 😉

        Und Doris, ich denke nicht, das du den Doc, für deine Persönlichen Verstrickungen verantwortlich machen kannst.
        Diese Vorgehensweise ist ein großer Umweg, mindestens über fünf Leben, und somit nur Energie für das Karma.

      3. Dr. Quantum

        @ Stonebridge

        Die Sonne hat uns das Gehirn frittiert. Das sind die Magnetwellen von Kryon. Sirion 7 hat es auch schon erwischt. *lach*

        Huch, der Wahnsinn reißt mich fort …

  10. Laubfrosch

    Sagmal, warum fahren eigentlich die Männer nach Thailand um mit Frauen Sex zu haben?… hab mal gehört, daß die Frauen dort alles tun für die Männer und sie so richtig verwöhnen, also ist ja fürs Geld aber trotzdem scheint mir die Mentalität doch anders zu sein, sonst würden sie ja nicht so weit fahren die Männer… oder ist es einfach dieses Anderssein was so anziehend ist… 🙄

    Antwort
      1. Laubfrosch

        du meinst sie teilen sich körperlich mehr mit?… scheint ja da bekommen die Männer noch was sie wollen, vielleicht sind die asiatischen Frauen nicht so prüde oder sie verstehen ganz einfach, daß sie den Männern das geben müssen was sie wollen, sonst suchen sie sich ne andere, vielleicht ist es da so einfach eine andere Frau zu finden, daß sie es sich nicht leisten können die Männer zu gängeln… 🙄

    1. Doris

      @Dr. Quantum

      „Im Gegenteil – Du bist sogar völlig verwirrt.“

      DAS ist jetzt wohl eine Oberfarce!!!

      Siegelbruch’s Vermeinung:

      „Also Doris, es gibt Menschen hier auf Erden, die wollen mit nichts mehr etwas zutun haben, weil sie keine Zeitverschwender sind.“
      – kategorisiere ich in dieselbe SCHIENE ein, die bereitwillig dem Untergang der
      jetzt „vorhandenen Zivilisation“ zugestimmt haben!

      ICH bin angetreten, um genau DAS zu verhindern!!!

      Antwort
    2. Stonebridge

      😀 Frosch, du Romantikerin du. 🙂

      Ich kenn zufällig Männer die nach Thailand fahren, liebe Fröschin, da ist sogar einer dabei, der nicht gerne alleine da rüber fahren will und immer Begleitung sucht, wenn du willst kann ich dich mit ihm verkuppeln und dann kannst du mit ihm nach Thailand fahren und somit vor Ort recherchieren. Brauchst mir nur Bescheid geben.

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s