Unfehlbarkeit als gefundenes Fressen, was werden wir morgen essen, um zu vergessen?

Wer diesen Blog studiert hat, der ist danach, entgegen der regelförmlichen Vergesellschaftung, ein Mensch der anderen Sorte, einer der selbstbewussten Worte, über seine neu geborene Art, da bringt er sodann seinen höherdimensionalen Aufstieg in Fahrt.

Beitrag Nr. 343

Feme Flachland02

Hier sogleich, die Anleitung für Frauen vom Himmelreich (ab Seite 27 wird es entspannend):               Die-Gluecksehe-03

Die zweifellos unfehlbaren Frauen dürfen den Männern niemals aufzeigen, was sie doch eventuell mal kosten sollten (wegen der Kosten eines guten Gerichts), weil sie es bestimmt gerne essen. Die meisten Männer, in ihrer Fehlbarkeit, sind dann nämlich plötzlich (voller Mutterrespekt auf die Weiblichkeit bezogen) nur noch geschmackvoll am Essen, um sich selbst zu vergessen. Und genau dann sind sie für die Kritik aller unfehlbaren Frauen ein gefundenes Fressen, denn wie anders sollen sie die Männer nun dahingehend bestärken, dass sie noch einmal etwas Denkwürdiges an der weiblichen Unfehlbarkeit bemerken? Empfinden sie ihre Unfehlbarkeit doch plötzlich sterbenslangweilig, wobei die unbedingt fehlbar, bleiben wollenden Männer sterben, durch ihr Selbstvergessenheitsmissgeschick, wodurch die Unfehlbarkeit der Frauen sich dann aber auch noch bestätigt, denn der Tod, der ist nun einmal das unfehlbarste Reinheitsgebot, er gehört nämlich nicht länger auf diese Welt, der Idiot. Die Unfehlbarkeit der Frauen, die Männer missgestaltet zu hässlichen Mutanten, denn sie bewundern den Mut aller Kaffeetanten, wer ihre Kaffeekränzchen, die zum Zweck ihrer unfehlbaren Programmabsprache, stören möchte, dem zeigen sie ihre harten Kanten. Und plötzlich haben wir nun überall Protestanten, also Tanten, die pro sind und herumtesten, natürlich entgegen allen Mutanten und deren harte Kanten.

Feme02

Wenn die Sexualität durch das gesellschaftliche Wachstum eines Menschen nicht hinterfragten Moralansichten, als etwas offiziell Ekelhaftes, auf der Strecke bleibt, dann ist es so, dass der Mensch seinen Körper, über den guten Geschmacksverzehr destrukturiert (mutiert) und letztendlich abtreibt, wozu ihm dann auch immer wieder ein Krieg als eine willkommene Möglichkeit bleibt.

Es gibt zwei Dinge, die den Körpermenschen zum Leben motivieren (also den Körper belebt halten), es ist einmal der geschmackliche Verzehr, der durch den Magen geht, und das dem, mehr oder weniger, entgegenstehende Sexualerleben, welches durch die immer intensiver integrierte Gesellschaftsmoral, nach und nach, immer mehr verunmöglicht und abgeschafft wird. Nun führt das eine aber unweigerlich zum körperlichen Verstoffwechslungstod (die Hitzewallungen der Frauen, die in ihre Wechseljahre eintreten, zeigen dabei dessen unmittelbaren Intensivierungsstartpunkt an), und das andere hin zum höher vibrierenden Leben, doch die Menschen haben wohl leider Pech, da sie sich, des guten Geschmacks wegen, völlig gedankenlos, der Moral hingeben. Gottes Gesetz lautet da nämlich: Wenn die Menschen ihre ursprüngliche Triebkraft (= die Triebkraft ihres Ursprungs) nicht hinterfragend klären, so wollen sie nicht höherfrequent leben, sondern nur der materialisierenden Erstarrungsebene des Todes entgegenstreben, also sich dem Verstoffwechslungstod des guten Selbstverdauungsgeschmacks hingeben. Und aus ihrem schlechten Gewissen heraus sagen sie dabei ständig: „Man hat ja sonst nichts vom Leben.“

Im Prinzip will der Mensch (= Mann und Frau) die Sexualität, und wenn er sie, durch sein gesellschaftliches Moralwachstum (= durch sein gehärtetes Ego), nicht mehr will (bzw. sie nur noch heimlich will), so hat er keinen Energie spendenden Trieb mehr, um schöpferisch zu leben, er wird sich der Erschöpfung und dem Tod hingeben, in seiner Willenlosigkeit verdaut er sich dann nur noch selbst und nennt dies ein geschmackvolles Leben.

Eine geradlinige intellektuell berechnende Triebkalkulierung (hin zur großen Nummer) nur aus dem ersehnten Abreaktionsgefühl heraus, ist ordinär, weil man dabei die Ursache und Konsequenz seines Strebens ausblendet, man ist verblendet. Ordinär ist die auf Verblendung beruhende Dummheit (sie ist intellektuell vom Kalkulationsgehabe her aber sehr geschärft, wobei sie alle anderen durch ihren unlogischen Geist aber absolut nervt), die für einen geistig hinterfragenden Menschen jedoch mächtig zum Himmel stinkt, er weist einen solch dummen Menschen rigoros zurück, damit er nicht auch noch in dessen Dummheit hinein versinkt, und somit dann genau, wie er stinkt. Ihr Männer, warum seid ihr nur solche Stinker, ihr habt doch nur die Liebesbeweisansprüche eurer Frauen erfüllt, und habt ihnen genau dadurch euren geschärften Intellekt (den der materiellen Zugewinnkalkulation) als geistige Verbödung enthüllt.

Wenn du dich gut und intensiv auf die Materie konzentrieren kannst, dann wird deine innere Körperflüssigkeitskonzentration eher sauer. Der perfektionistisch übersäuerte Mensch, für was er doch alles so anfällig sein kann, nur ein kräftiger Lachanfall, der geht bei ihm natürlich nicht an, im höchsten seiner Verunsicherungsgefühle ist es nämlich so, dass er nur mal ab und zu lächerlich lächeln kann.

Würde jemand sagen: „Siegelbruch ist ein Arschloch.“ So würde ich sage: „Wo er recht hat, da hat er recht.“ In diesem Fall hätte ich nämlich endlich einmal wieder etwas zum Lachen, unter dem Motto: „Was die, in die Falle (aus ihrem freien Willen heraus) hineingefallenen Menschen doch alles so von sich geben für Sachen, aber irgend etwas müssen sie ja, in diesem Fall, machen.“ Wer glaubt er könnte Gott lästern, der ist von gestern, er sollte sich also lieber zugesellen seinen Betschwestern, denn die beten um ihre Fallenbefreiung nicht erst seit gestern.

Siegelbruch

Advertisements

348 Gedanken zu „Unfehlbarkeit als gefundenes Fressen, was werden wir morgen essen, um zu vergessen?

  1. siegelbruch Autor

    Das Geschlecht heißt heutzutage Geschlecht, weil sich ein jeder sagt: „Wenn ich erst einmal in der Ehefalle sitze, dann komme ich sicherlich auch ganz gut allein zurecht.“ Besser geht es leider für alle gesellschaftskonformen Menschen nicht, denn das „geh schlecht“ führt in der momentanen Gesellschaft noch Gericht.

    Siegelbruch

    Antwort
  2. siegelbruch Autor

    Warum sind flachbrüstige Frauen so revolutionär und lassen sich so ungern von den Männern flach legen, weil die Männer sich einfach viel zu wenig über sie erregen. Diese sind also keine so erregend ergiebige Nahrungsquelle, für sie auf die Schnelle.

    Siegelbruch

    Antwort
      1. Laubfrosch

        dann müssen wohl alle Gott verloren haben… und was ist wenn man ihn wieder gefunden hat, wie fühlt sich das an… 🙄

      2. siegelbruch Autor

        Bei den Frauen fühlt sich das sehr bewusst in der Brust an, sodass keine mehr, von ihnen, etwas in verdrängender Weise nach unten hin wegregeln kann. Mit integrierter Wahrheit geht für sie nämlich keine Übersäuerung mehr an, die immer nur der Mann, über seinen Bluthochdruck ausbaden kann.

        Siegelbruch

      3. Laubfrosch

        der Mann sollte schon Grips haben, weil die Frau scheint keinen ausbilden zu können… und wo führt das dann hin, keine Frau findet Gott, weil kein Mann Gott gefunden hat…

      4. siegelbruch Autor

        Ja so ist es, der Mann hat schon intellektuellen Kalkulationsgrips, doch wenn er diesen nicht durch logischen Geist ersetzt, so verfestigt dieser sich zum alzheimerischen Gips.

        Siegelbruch

  3. siegelbruch Autor

    Femen: Sie mögen es zu werden genossen, und weil die Männer dazu zu blöd sind, deswegen fühlen sie sich sexuell versklavt und ausgeschlossen.

    Arm hoch, denn es reicht den Armen.

    Siegelbruch

    Antwort
  4. siegelbruch Autor

    Hier einmal zum Thema der Mutterschaft und Sexualität ein Event von Susanne Wendel, ich hoffe sie wird viele Frauen evendeln.

    Was macht Frauen sexy? Impulse und Susanne´s
    3 Geheimtipps
    Liebe Leser, Geschäftspartner, Freunde und Fans
    Was ist es, das Frauen unwiderstehlich macht?
    Was braucht eine Frau, damit sie sich unwiderstehlich fühlt?

    Zwei Fragen, mit denen ich mich in der letzten Zeit intensiv auseinandergesetzt habe. Und die Antworten, die ich gefunden habe, möchte ich gerne mit meinen Lesern und Leserinnen teilen. Angefangen hat es wie immer mit meinen eigenen Beobachtungen. Vor ungefähr einem halben Jahr habe ich festgestellt, dass ich schwanger bin. Mit immerhin 42 Jahren und zum zweiten Mal. Einerseits: genial und riesen Freude. Andererseits: körperlich schon ein ziemlicher Hammer. Zumindest für mich, die ich ja bereits ein zweieinhalbjähriges quirliges Kerlchen und noch dazu eine GmbH zu versorgen habe. Zwar teilen wir uns alle Aufgaben, sowohl geschäftlich als auch privat, mein Partner und ich, aber ich habe schnell gemerkt, dass ich an Grenzen komme. Schwanger sein kann man nicht teilen.
    Was sich bei allen Herausforderungen Stück für Stück verabschiedet hat, ist meine Lust auf Sex. Das Gefühl, begehrenswert und sexy zu sein. Ich habe genau beobachtet wie, wann, warum und was das bei mir und in unserer Beziehung bewirkt hat. Zuerst habe ich mir Sorgen um mich gemacht und dann habe ich gedacht „ach komm, Sex, wird völlig überbewertet“. Ja, ihr habt richtig gelesen. Als Autorin eines erfolgreichen Sexbuches denkt man, sowas passiert allen anderen aber sicher nicht mir. Aber mittlerweile glaube ich, dass jede Frau Phasen in ihrem Leben hat, wo ihr ihre Sinnlichkeit, ihre Sexyness und ihre Lust verloren geht. Das hängt mit verschiedenen Faktoren zusammen und ist grundsätzlich auch nicht schlimm. Entscheidend ist, was Frau daraus macht. Ich für meinen Teil habe angefangen zu recherchieren und mich selber neu zu entdecken. Ich wollte der Sache auf den Grund gehen. Dabei sind nicht nur wirklich spannende, überraschende und teilweise sogar witzige Erkenntnisse entstanden, sondern auch ein ganz neuer Service für Frauen, die die gleiche Sorge plagt.

    Was ich entdeckt habe ist unter anderem:

    Es ist völlig normal, dass Frauen die Lust auf Sex mit ihrem eigenen Partner verlieren, wenn sie länger mit ihm zusammen sind. Das ist mittlerweile sogar wissenschaftlich untersucht.
    Auch wenn heutzutage viele Männer unter sexueller Unlust leiden, ist das doch ein typisch weibliches Problem. Früher nannte man es „Frigidität“.
    Frauen fällt es genau so schwer, über ihre sexuellen Bedürfnise zu reden wie es Männern schwerfällt, über ihre Gefühle zu sprechen.
    Wenn es um Lust und Sex geht kommt bei Frauen der Appetit oft erst beim Essen.
    Es gibt heutzutage viel mehr Möglichkeiten als selbst ich gedacht habe, wie frau sich selber Freude bereiten kann. Und das sollte sie auch tun, um Druck von ihrem Partner zu nehmen.
    Viele kluge Köpfe haben sich schon mit der sexuellen Unlust der Frauen befasst, interessanterweise häufig Männer. Ich als Frau bin zu teilweise anderen Ergebnis gekommen als die, zumindest habe ich beschlossen, dass ich meinen Partner da erst mal rauslasse und für mich selber erforsche, wo ich eigentlich gerade stehe und was ich brauche, was mir gut tut. Und voila! Schwupps ist es so, dass ich jetzt mehr Lust habe als mein Partner. Doch interessanterweise: Das stört mich gar nicht. Denn wenn ich entspannt bin ist auch die Beziehung entspannt, und wir können uns ganz locker wieder annähern.
    Aus allen meinen Erkenntnissen, Erfahrungen, Erlebnissen und Learnings habe ich einen Service für Frauen entwickelt, die auch gerade an so einem Punkt im Leben sind, an dem sie mit ihrer Weiblichkeit und ihrer Sexualität durchhängen. Da mir ein Buch in dem Fall „zu wenig“ und ein Seminar „zu viel“ war (außerdem: wer möchte sich schon mit so einem Thema in einer Gruppe outen) bin ich einen ganz modernen Weg gegangen und habe ein Online-Programm entwickelt. Die Teilnehmerinnen erhalten von mir Videos, Infotexte, Fragebögen, Links, Einzelcoaching per Telefon und (anonyme) Online-Meetings.
    Die Kombination aus den wichtigsten und aktuellen Informationen, meinen ganz persönlichen Ermpfehlungen und der Möglichkeit sich anonym mit anderen Frauen auszutauschen, erscheint mir für dieses Thema der perfekte Weg die eigene Weiblichket, Sexyness und LUST Stück für Stück und im eigenen Tempo wieder zu entdecken. Rechts findet ihr ein erstes Video mit meinen drei Geheimtipps für sexy Frauen und jede Menge Inspirationen für ein sexy Wochenende!

    Sämtliche Infos zum Programm wie Ablauf, Inhalte, Konditionen und Termine erhaltet ihr unter http://6-weeks-to-sexy.de/

    Ich freue mich jetzt schon wie ein Schnitzel auf Euch und alles was daraus entesteht! In diesem Sinne wünsche ich ein schönes Wochenende!
    Susanne Wendel

    Antwort
  5. Laubfrosch

    man jetzt alles gelöscht, meine schöne Übung… also ein schönes Wochenende und viel schönes Wetter und viel Glück und Freude… und sieben Zwetschgen und achso noch ein schönes Zusammenkommen und ein glückliches neues Jahr und viele Geburtstage und so, achso ne Blumenstrauß brauch ich keinen… und so viele schöne glückliche Jahre noch im Betrieb und sich ausnutzen lassen, ach ne das vielleicht nicht so gut… also wollen sie mal wissen wie sie sich hier benutzen lassen, ne, will keiner wissen… 🙄

    Antwort
  6. siegelbruch Autor

    Also jawoll, das ist ja toll, die Frauen üben hier alle schon einmal, wie sie testen können (den Testosteronspiegel), denn ohne Test kein Test am end bzw. Testament. Wie haben sie sich da nur so günstig dazwischen gemogelt, haben sie vorher gegoogelt?

    Siegelbruch

    Antwort
  7. siegelbruch Autor

    Warum ist der Mann für die Frauen ein Idiot, er sendet immer noch eine frohe Botschaft von seinem sinkenden Boot. Die Männer glauben doch wirklich, sie könnten die Frauen, die darauf achten, dass alle Blödmänner lecker leckschlagen, noch irgendwie durch eine frohe Botschaft herzlich veranlagen.

    Siegelbruch

    Antwort
  8. siegelbruch Autor

    Ich sehe eigentlich nicht schlecht aus und bräuchte mich deswegen also nicht zu hassen, doch die Frauen, die den, der noch recht annehmbar aussieht, fürchten (sie könnten ja schließlich eine Schwäche für ihn entwickeln) die tun mich dazu veranlassen.

    Siegelbruch

    Antwort
    1. Laubfrosch

      ja man kann sich hassen, dann ist es leichter diese Welt zu verlassen und niemand wird einen davor zurückhalten, sie werden sagen, jetzt haben wir mehr zu essen… und mehr zu sagen und wir können weiterhin hier alles ertragen… so sind die Leute…

      Antwort
    2. siegelbruch Autor

      Hässlichkeit ist in, denn dabei haben die Menschen keine Verunsicherung zu fürchten, und deswegen gibt das Hässliche ihrem Leben einen Sinn. Welchen? Künstlich aufgebauschtes Selbstbewusstsein von Anbeginn.

      Siegelbruch

      Antwort
      1. Laubfrosch

        schütt dir doch Säure ins Gesicht, dann bist häßlich und alle Frauen werden dich lieben… sie werden sich um dich kümmern und dich bedienen, dir Freude bereiten und alles für dich tun… ja so sind sie die Häßlichen, einfach vom Glück begünstigt…

  9. Laubfrosch

    die Freundschaft wird immer verweigert, aufgrund des Untergangs dieser Welt… jene die darum wissen, wissen auch daß es sich nicht lohnt… nur Narren beharren auf den Dingen die da sowieso verschwinden, ob kurz oder lang, naja das hatte der Buddha auch schon gesagt aber der war auch nicht schlauer als ich…

    also ich halte es für gut und richtig diese Untergangsvideos anzuschauen, das bringt einen irgendwie auf eine sanfte Art des Vertrauen, dann weiß man daß es nicht ewig kann dauern… und der Buddha hat ja gesagt, man soll über den Tod meditieren, naja die hatten damals noch kein Internet, finde ich jedenfalls intensiver, sich das anzuschauen… wie sie zerbersten und die Welt sich zerfällt, wie alles verschwindet und der Erdball enthält dann keine dummen Menschen mehr…

    Antwort
  10. Laubfrosch

    und die hier beim Siegelbruch gelandet sind, die werden als Schätzchen bezeichnet… naja mein Beitrag dort ist noch nicht freigeschaltet aber vielleicht lassen die auch nicht jeden bei ihrem Kaffeekränzchen mitmachen… Drinks gibts offenbar jede menge, nur keine geistigen Ergüsse… :mrgreen:

    Antwort
  11. Laubfrosch

    da schreiben sie dann, daß sie so tolerant sind es so etwas bei ihnen nicht gibt (Sperren und Ausgrenzen) und im nächsten zug machen sie genau das Gegenteil…

    Antwort
      1. Laubfrosch

        ja ja ich werd da nicht freigeschaltet aber den apis haben sie gleich in die arme genommen und reingelassen, naja ist ja auch vom gleichen Stamm… ausgrenzen, sperren und dann noch lästern über die wo ausgrenzen und sperren, also da ist für mich die Verblendung vollendet… naja zur Endzeit kann man sowas ja mal verstehen… 🙄

      2. Ella

        Schon schade das eine neue Seite so viel Aufruhr erzeugt, ich würde alle reinlassen und dann sortieren, so hätte jeder die Chance, (da wir ja eigentlich schon wie eine Familie sind) sich neu zu positionieren…
        Oder ich mache eine Seite auf ;-), bin aber nicht fit drin, die würde ich dann „boxing ring“ nennen, da wäre schon im Vorfeld klar, was man darf…..
        Vielleicht wäre es gerade für die jetzige Zeit keine schlechte Idee…. 🙂

      3. Laubfrosch

        wieso schade, viel Aufruhr ist doch super… ich hab schon immer viel herumgerührt und nochmals zur Erinnerung, ihr hat das ganze angerührt, die ganze Suppe ist nur durch euren Impuls entstanden, hab sie halt noch bissl überkochen lassen……….

      4. Laubfrosch

        schön, jetzt der Begrüßungstext geändert auf dem anderen Blog, ist ja jetzt ehrlich… da darf nicht jeder schreiben, nur der genehm und willkommen ist… also auf keinen Fall ein freier Austausch…
        und gelästert haben sie auch schon wieder über mich aber ein Statement kann ich da ja nicht abgeben, ist mir ja die Tür verschlossen, na denn muß ich mich damit abfinden, muß man wohl so hinnehmen bei einem unfreien Blog…

      5. Laubfrosch

        na jetzt hab ich ihr doch noch was geschrieben, dieser Kerstin, kann sie ja lesen, sie schaltet es nur nicht frei für die Allgemeinheit…

        also hier mein Text, als Antwort auf ihre Bemerkung an mich:
        „spielst dich gern als Chef auf was… und alle sollen nach deiner Pfeife tanzen“…

        das ist nämlich meine Meinung…. jemand der sich über andere stellt, sich über andere erhebt, über andere bestimmen will, deren Meinung nicht zuläßt, nur die eigene Meinung zum Postulat erhebt… das für mich kein freier Austausch, keine Freiheit…

        das genau wie die Welt hier ist, einer spielt immer den Herrscher und die andern müssen kuschen, so war und ist die Welt… da wars ja bei Wolf noch freier, der hat zwar ausgeschlossen aber er hat sich nicht ins Blogleben eingemischt… aber jetzt ist der Aufpasser ständig präsent…

        mir scheint es sind aber noch viele die genau das brauchen und auch wollen, hab mich auch sehr über den Koradhy gewundert, der all die Jahre eine ganz andere Art an den Tag gelegt hat und jetzt plötzlich zuckersüss geworden ist, naja muß er ja, sonst wird er sofort ausgeschlossen, da darf man nicht mehr „lästern“…

      6. luna

        @ Laubfrosch

        „“mir scheint es sind aber noch viele die genau das brauchen und auch wollen, hab mich auch sehr über den Koradhy gewundert, der all die Jahre eine ganz andere Art an den Tag gelegt hat““

        Ich wundere mich über JEDEN, der da schreibt, offenbar haben die Leute allesamt kein Gespür für gar nichts… Schade, aber da kann man wohl nichts machen.

      7. Laubfrosch

        seh einen Blogbetreiber als absolut neutrales Wesen, das in keinster Weise Züchtigung oder Bevormundung seiner Kommentatoren betreibt, nur so gehts für mich in die Freiheit…

        ein Betreiber der sich über seine Kommentatoren erhebt, sie gängelt und ihnen sagt was sie zu tun haben oder zu lassen, ist für mich nur ein verunglückter Egomane der sich ein Spielfeld geschaffen hat und schließlich werden sie ihm über den Kopf wachsen, weil Blogger schon von haus aus gern ihre Meinung sagen auch noch freier wie sonst, weil man ja auch anonym bleiben kann, so man will…

        und in all diesen Beobachtungen kann eben jeder schreiben wo er will und wie hab ich da unten was gelesen, hier haben sich die Leute zusammengefunden die zusammenpaßen… find ich auch, ist für mich der freiste platz hier zum bloggen, zensurlos und meinungsfrei… 🙂

      8. Laubfrosch

        ja luna irgendwie geht mir das so gegen die Hutschnur, daß ich da einfach Aufklärung betreiben muß, ich kann irgendwie nicht anders… da hat sie wieder was über mich geschrieben, also diese Kerstin und ich kann mich aber nicht verteidigen, das doch unfair…

        na jedenfalls seh ich das natürlich auch wieder für jeden frei wo er schreiben will und wie ichs schon gesagt hab, viele wollen das so wie es eben dort ist…
        aber etz muß ich mich beruhigen, jedem sein eigener Wille und mir gefällts eben hier, weil der Siegelbruch sowas nie macht, er bleibt da völlig neutral bei den Schreibern…

      9. Pontifex Minimus

        @ Laubfrosch

        Ach, diese Kerstin ist doch der größte Mitverursacher, für die ganzen Zwistigkeiten bei Nebadonia. Wenn man das aufmerksam beobachtet hat, konnte man feststellen, dass sie jede Rauferei befeuerte und den Blogbetreiber mit idiotischen Kinderbriefchen zugespamte. Kein Wunder, dass der die Wertlosigkeit des Schwafelvereins erkannt hat und den Vorhang fallen ließ. Weise Entscheidung.

        Glaubst Du allen ernstes, das auf der kleinen Insel ihres unfreiwilligen Exils nun für Frieden sorgen kann. Der ist es in vierzehn Tagen so langweilig, dass der „neue Blog“ wieder im Meer versinkt. Würde mich nicht wundern, wenn sie dann hier auftaucht, unter anderem Namen natürlich. Die braucht das. Du siehst doch, dass sie jetzt schon keine „Themen“ hat, statt dessen ihren „Saft“ hierher bezieht. Jetzt kommen noch ein paar Anekdoten aus der Vergangenheit und dann ist die Luft ganz raus.

        Ich find´ das geil, die ficken sich alle so dermaßen selbst, dass es eine Pracht ist. – Ähnlich wie unsere „Euro-Retter“. Am Ende gibt´s nur dicke Backen – lustig. Unterhaltung „a la carte“ für mich. Im Fernsehen läuft ja nur Propaganda-Scheiße und stets masturbieren wird auch langweilig. Der Suff ist mir zu unwürdig und der Lustgewinn aus Drogen hat sich abgenutzt, bin völlig „clean“ – außer natürlich … die Eso-Spirit-Licht und Psycho-Szene, da wird einem noch richtig was geboten. Da geht mir noch einer bei ab. – Noch! Es lässt auch schon nach und ich überlege, ob ich nicht beichten geh´- schätze das der Pfaffe danach tot aus dem Stuhl kippt – aus Barmherzigkeit sozusagen, – erlöst und befördert wurde.

        Naja, und Ficken ist auch keine Lösung, bei den ganzen Trockenpflaumen mit bandscheibe. Stabile Rückenlage ist mir zu soft, da wichs ich lieber unter der Dusche. *lach*

        Ih, nee, watt is datt alles für ne bekackte Kacke, wie man im Kohlenpott sacht. 🙂

        Tüssi

      10. Stonebridge

        Ja natürlich, jetzt sind alle wieder ganz entspannt.
        Auch Korady, (stimmt Frosch, 😉 es droht ihnen ja auch keine Gefahr mehr von einen der´s vielleicht besser wissen könnte.
        Sie sind jetzt wieder in ihre Klasse zurückgegangen und haben genug vom freiem Lernen, mit mehreren Schulstufen gemeinsam. Ist ja O.K.
        Sie genießen sozusagen wieder ihre Alten – Neuen Fesseln.
        Auf Nebadonia haben sie Alle anders reagiert, weil sie permanent überfordert waren und sich ununterbrochen „scheinbar“ verteidigen mussten.
        Jetzt kann ihnen das nicht passieren und schon sehen wir die Auswirkungen in ihrer ruhigeren gewordenen Ausdruckweise.

      11. Stonebridge

        Ja Pontedoc, das mit der Langeweile, ja da seh ich auch ein kleines Problem, aus Langeweile wird bestimmt der eine oder andere Schlupflöcher aus der Klasse suchen und wer weiss wieviele da nachkommen 😯 ich würd ja mal die Leitern vorsichtshalber hochziehen.

      12. luna

        @ Laubfrosch

        „“da hat sie wieder was über mich geschrieben, also diese Kerstin und ich kann mich aber nicht verteidigen, das doch unfair…““

        Genau solche Verhaltensweisen meine ich ja.
        Im Grunde sollte es doch für jeden selbstverständlich sein, dass man nicht über Leute herzieht (und das auch noch öffentlich), die nicht die Möglichkeit haben, sich zu verteidigen.

        Aber das kann man denen nicht ankreiden, die checken gar nicht wirklich, was sie tun und ihr „Publikum“ offenbar auch nicht, denn sonst würde niemand, der noch einen Funken Charakter besitzt, überhaupt auf die Idee kommen da zu schreiben.

        Reg Dich nicht auf, das ist es wirklich nicht wert.

        @ Doc

        „“Ach, diese Kerstin ist doch der größte Mitverursacher, für die ganzen Zwistigkeiten bei Nebadonia. Wenn man das aufmerksam beobachtet hat, konnte man feststellen, dass sie jede Rauferei befeuerte und den Blogbetreiber mit idiotischen Kinderbriefchen zugespamte. Kein Wunder, dass der die Wertlosigkeit des Schwafelvereins erkannt hat und den Vorhang fallen ließ. Weise Entscheidung.““

        Danke, ich hab‘ schon nicht mehr zu hoffen gewagt, dass irgendjemand das erkannt hat.

      13. Pontifex Minimus

        @ Stony

        Warum denn die Leitern hochziehen?

        Ich mochte schon immer Prügeleien. Das hat doch was. Die blutigen Nasen und die blauen Flecken, dicke Lippen, Schnabeltasssen und Gehhilfen. Das ist meine Welt. Habe ich erwähnt, dass ich mal als Hafensänger und Schiffschaukelbremser tätig war?

        Hereinspaziert, hereinspaziert, meine verehrten Damen und Herren. Ihnen kann geholfen werden. Vielleicht kann man nicht jeden heilen, aber man es kann es versuchen. Zur Not hole ich Doris, für die Hartgesottenen, die bringt den zähen Rest dann mit germanischer Naturheilkunde um die Ecke.

        Vielleicht hilft auch der magnetische Dienst … oder Gymnastik. 🙂

      14. Pontifex Minimus

        @ Stony

        Verzeihung. Mein Temperament ist mit mir durchgegangen.

        Ich gelobe Besserung. *Gelob, Gelob, Gelob* 🙂

      15. Pontifex Minimus

        @ Luna

        Das hat beinahe Jeder gemerkt. Allerdings ist es der Mehrheit nicht so wichtig, das zu kommentieren. Der stille Leser ist beschämt und wendet sich diskret ab.

      16. Stonebridge

        Ponte 😀 ….jaja das Temperament, du weißt schon auf welcher Seite wir hier sind 😯 😉

      17. Pontifex Minimus

        @ Luna

        P.S.:

        Und siehste, kaum hab ich hier was geschrieben, schon hat´s jemand rüberkopiert in den Blog der Klatschweiber. – Einfach nur geil. Sozialstudien im Bildungspräkariat, könnte man das nennen. Es fesselt mich, weil ich von der erlesenen Qualität dieser Schlichtheit wie gebannt bin. Diese Berechenbarkeit ist wirklich faszinierend.

        Dennoch muß ich mich wieder davon lösen, ich stecke schließlich schon tief genug mit drin. *lach*

      18. Pontifex Minimus

        @ Stony

        Ja, es tut mir doch leid.

        Ich hab´ mich für einen Moment hinreissen lassen.

        Ich hab´ mich doch schon entschuldigt, aber es stimmt, ich habe korrigierenden Tadel verdient und Strenge und Maßregelung.

        *devot einknick* 🙂

      19. der kleine hunger

        @Luna,

        Verhalten drückt das aus was es ist, nämlich das was hinter diesem Verhalten steckt. Und das ist nicht´s Anderes als das, was das Verhalten aussagt. Wertungen jeglicher Art, verhindern das Erkennen. Erkenne nicht die Anderen, erkenne dich Selbst. Wenn du das bist was Du an Anderen erkennst, bist Du nicht Du Selbst, sondern deren Abklatsch. Willst Du das sein oder willst Du Du Sein. Und was widerrum Andere in Dir sehen oder auch nicht, ist völlig irrelevant.
        Es sind diejenigen die nicht SIND, es sind lediglich PROJEKTIONEN. Sie sind das was du bist oder eben nicht bist. Nur kannst Du nicht darüber entscheiden, was Du gerne wärest und was nicht. die Unfähigkeit der Intergration dessen was Du bist und was Du nicht bist (ja BEIDES) ist der Weg, nicht das Werten, sondern das wERDEN. Und wer nicht IST, ist auch nicht geworden. Du redest mit Toten. Das ist okay, mache es Dir einfach bEWUSST.

      20. siegelbruch Autor

        Also Laubfrosch siehe es doch mal so, die nebadonische Zeitlinie hat sich gesplittet, die eine läuft davon hier im Blog und die andere Zeitlinie bei Kerstin im Blog, und somit ordnen sich alle Nebadonier der zu ihnen passenden Zeitlinie zu.

        Siegelbruch

      21. luna

        @ Doc

        „“Das hat beinahe Jeder gemerkt.““

        Das denke ich nicht. Denn jeder, der es gemerkt hätte, würde m.E. nicht dort schreiben.

        „“Und siehste, kaum hab ich hier was geschrieben, schon hat´s jemand rüberkopiert in den Blog der Klatschweiber.““

        Ja, meinen Kommentar auch. Zusammen mit ein paar Beleidigungen, aber davon war ja auszugehen.

      22. siegelbruch Autor

        Also ich würde mal sagen, dass ihr alle hier die Lebensretter von Kerstins Blog sein werdet, den Nebadonia wird ihnen zu wenig Gesprächsstoff liefern.

        Siegelbruch

      23. luna

        @ Kleiner Hunger

        „“Wenn du das bist was Du an Anderen erkennst, bist Du nicht Du Selbst, sondern deren Abklatsch. Willst Du das sein oder willst Du Du Sein. Und was widerrum Andere in Dir sehen oder auch nicht, ist völlig irrelevant.““

        Erstens bin ich ungefähr zu 0% das, was ich an Anderen erkenne, zweitens bin ich immer und nur ich (ich dachte, diese Punkte wären längst klar…?) und drittens ist es selbstverständlich irrelevant, was Andere in mir sehen, aber wundern darf man sich ja schon zuweilen…

        Und „werden“ muss ich auch nicht mehr, ich bin doch schon… 🙂

        „“Du redest mit Toten. Das ist okay, mache es Dir einfach bEWUSST.““

        Ja, ist auch klar (auch wenn ich das natürlich nicht permanent präsent habe), aber das Thema hatten wir ja auch schon öfter…

      24. der kleine hunger

        @Luna

        Du bist zu 100% das, was Du an Anderen erkennst. Du willst es nur einfach nicht wahr haben. Das gilt für ALLE. Das was Du siehst, ist das was Du bist.

      25. der kleine hunger

        Ergänzung

        Es gibt nicht´s Anderes als DAS oder ES GIBT NICHT`S ANDERES. Verstehen?

      26. Laubfrosch

        ja weißt du, irgendwie lag mir Nebadon schon am Herzen, hab da ja mal richtig gelebt eine lange zeit und ist ja schön, daß man bei dir schreiben kann, das Blogleben so weiter geht… ❤
        und wenn sie eben dort auch schreiben wollen ist doch in Ordnung aber irgendwie hat mich da ein Teufel geritten, daß ich da so herumgestochert hab… ich glaub, das kommt einfach von meiner Überzeugung, daß man sich frei entfalten muß… naja und deshalb muß ich das auch immer wieder tun, also für die freie Entfaltung kämpfen… das wie bei dir, du mußt der Welt auch immer wieder erklären was da nicht stimmt, irgendwie kann man nicht anders… 🙄

      27. Pontifex Minimus

        @ der kleine Hunger

        „Das gilt für ALLE. Das was Du siehst, ist das was Du bist.“

        Ach, und für Sie gilt das nicht?

        Meinen Sie, weil Sie sich mit psychologischer „Metaphysik“ belesen haben, stünden Sie darüber?

        Sie Hintertreppenphilosoph. 🙂

      28. luna

        @ Kleiner Hunger

        „“Du bist zu 100% das, was Du an Anderen erkennst. Du willst es nur einfach nicht wahr haben.““

        Sorry, aber das hat nichts mit „nicht wahrhaben wollen“ zu tun.

        Es ist einfach nicht so. Ich überprüfe das schließlich.

      29. luna

        @ Kleiner Hunger

        Was hast Du erwartet?
        Es ist doch bekannt, dass ich dieses „Wie innen so außen“ (ebenso wie den Rest der „hermetischen Gesetze“) für den größten Bullshit aller Zeiten halte.

      30. der kleine hunger

        Das galt dem verwesenden Ponti alias alias alias, ein altes bösartiges Weibchen, längst verstorben und ihren Gesindel aus ihrem Arsch gekrochen. @Luna

        dazu zählen noch einige „Nicks“, die du kennst, ganz sicher.

      31. luna

        @ Kleiner Hunger

        „“Das galt dem verwesenden Ponti alias alias alias““

        Ach so.

        „“dazu zählen noch einige “Nicks”, die du kennst, ganz sicher““

        Vermutlich.

        Aber sag doch mal, was Du zu diesen „Hermetischen Gesetzen“ denkst.

      32. der kleine hunger

        „“Aber sag doch mal, was Du zu diesen “Hermetischen Gesetzen” denkst.““

        Ersteinmal gibt es keine „hermetischen Gesetze“, sondern allenfalls „hermetische Prinzipien“.
        Prinizipien unterteilen sich wiederrum in axiomatische und systematische Prinzipien. Ersteres basiert weitesgehend auf Postulaten, auf Auslegung und dergleichen.

        Die Formulierungen unterscheiden sich also dahingehend vom Inhalt. (** Esoteriker / Okkultisten) und weitere davon abgeleitete Schwätzer 😉

        Entscheidend ist nicht ob richtig oder falsch, wahr oder nicht, entscheidend ist wenn überhaupt, das was Du DAZU denkst, nicht darüber.

        Ich denke nicht daran darüber nach zu denken und somit den Prinizipien als solchen auch noch zu zu arbeiten. Ich denke allenfalls über meine eigenen Prinzipien nach. Ich bin nämlich weder das eine noch das andere.

        Vom Ansatz her unterscheiden sich beide oben gena(**) nnten Sichtweisen nicht nur, sie negieren sich, sprich sie heben sich gegenseitig auf.

        Hermes darf also weiterhin die Pakete ausliefern 😉

        Hermés & Co. interessiert mich auch nicht, wenn dann Yves Saint Laurent (YSL)
        Hast übrigens den Film gesehen?

      33. der kleine hunger

        „MODE IST VERGÄNGLICH, STIL IST EWIG.“ (YSL) **

        Stil ist eine Frage der Echtheit des Ausdrucks. Wenn die Form reine und unverfälschte Äußerung des Inhalts ist, ist sie legitim, selbst-verständlich, real – sie ist einfach. Sie braucht keine Erklärung, keine Rechtfertigung, keinen Zweck jenseits ihres selbst.

        ** kannst auch Mode mit Trends, Zeitgeist oder was auch immer er-setzen uns Stil als WAHRE GRÖße als das was IST.

      34. luna

        @ Kleiner Hunger

        Ok, danke für die Antwort.

        „“Ich denke nicht daran darüber nach zu denken und somit den Prinizipien als solchen auch noch zu zu arbeiten. Ich denke allenfalls über meine eigenen Prinzipien nach. Ich bin nämlich weder das eine noch das andere.““

        Ja, geht mir ja eigentlich auch so.

        Ich habe mich nur immer gefragt, weshalb da alle so drauf stehen (also jetzt in der Esoterikversion) und ich immer nur denke: was soll der Quatsch, das haut doch hinten und vorne nicht hin.

        Aber gut, wahrscheinlich ist es auch einfach nicht wichtig.

        Zu dem Film:

        Nein, den habe ich nicht gesehen, ich wusste noch nicht einmal von dessen Existenz (müsste mir jetzt zwar vermutlich peinlich sein, aber ich kenne aus den letzten ca. 10 Jahren sehr wenige Filme, weil ich fast ausschließlich Serien gucke und auch da nur bestimmte Genre), aber der Trailer sieht ganz viel versprechend aus, schaue ich mir bei Gelegenheit mal an.

        „““MODE IST VERGÄNGLICH, STIL IST EWIG.” (YSL)““

        Schöner Satz

      35. luna

        @ Kleiner Hunger

        Danke, ich hab‘ das irgendwann mal gelesen und konnte damit auch nicht viel anfangen, aber vielleicht schau‘ ich’s mir noch mal an.

    1. Ella

      @Laubfrosch
      Ich weiß nicht was du willst, vor einiger sagtest du noch, dass du auf Nebadonia sowieso nur mit dem Fritz geschrieben hast und jetzt bekommst die Krise weil du nicht rein kommst….Wie Schizophren kann man den sein?
      Das mit dem apis hat dein Ego ganz schön angekratzt…..
      Mit Toleranz hat das nichts zu tun, in keinster Weise, aber ein Mensch der sich schon im Vorfeld positioniert, was soll der auf dieser Seite und ich als Seitenbetreiber würde ich mir das auch überlegen ob ich jemanden freischalte mit dem ich nicht harmoniere…
      Letztendlich hast du ja zur Kerstin keinen Bezug, dann Frage ich mich schon was du dort willst?
      Du bist doch hier gut aufgehoben…..
      Jetzt hörst einfach auf zu schmollen und gut isses…

      @Mondläufer, wenn ich das schon lese, könnte ich schon wieder….
      Das ist was wir nicht wollen diese verlogene Spiritualität….die kann bleiben wo sie will!

      Antwort
      1. Laubfrosch

        also erstens mal bekomme ich nicht die krise weil ich da nicht reinkomme, hätte da sowieso keine Anbindung wie du schon vermutest und weil der apis da reinkommt, deshalb ist mein Ego bestimmt nicht angekratzt…
        und zweitensmal habt ihr da angefangen über den Siegelbruch zu lästern, der könnte euch ja doch völlig egal sein, nur deshalb hab ich mich da zu einem Statement ausgelassen… offensichtlich hat ja keiner eine Ahnung von der Materie um die es geht…
        und drittensmal fand ich die Heuchelei so himmelschreiend, daß eben wie gesagt, ausgegrenzt und sortiert wird und dabei noch darauf hingewiesen wird, daß so etwas wie bei Nebadon ja dort nicht vorkommt, eben diese Sperrungen…
        naja und viertensmal glaube ich, daß genau dieses sich nur noch um sich selber kreisen ohne jemand mit anderen Ansichten in den erlauchten Kreis hereinzulassen, die Langeweile bald den Schreibern alle Inspiration im Keim ersticken wird… ja jemanden nicht freischalten mit dem man nicht harmoniert, naja gut das könnt ihr gerne so handhaben, ist ja ganz schön so harmonisch alles… 🙄

      2. Laubfrosch

        Mondläufer ich find das auch merkwürdig was mir da so alles angedichtet wurde, bin doch nicht die luna… späßchen… und wenn ich sage, daß ich da nur noch mit dem fritz geschrieben habe, was hat das überhaupt mit dem ganzen Zusammenhang zu tun, ich hab jahrelang auf Nebadon mit jedem geschrieben (der das haben wollte) aber zum schluß hat mich halt nur noch der fritz da inspiriert…
        und was heißt Vorfeld, und wieso muß ich zu einer Kerstin einen Bezug haben?… sind alles merkwürdige Angelegenheiten…….. für mich ist ein Forum immer noch ein Austauschplatz für jeden und ohne daß er sich erst einschleimen muß beim Betreiber… und auch hier harmoniere ich nicht mit allen aber ich würde da keinen weghaben wollen…
        die sirion kann hier genauso rumspinnen wie die luna oder die tula, ich würde da nie jemand nicht freischalten oder wegsperren und der Siegelbruch macht ja genau dieses auch nicht, er läßt jeden frei… und dann kriegt man sich in die Wolle und streitet sich, das weiß man aber eigentlich daß genau das passiert, weiß ich auch ganz genau… nur auf harmonischen Blog eben nicht, weil da ist ja auch kein Austausch da, nur ein Mittausch… oder Plausch… ja Mittagskränzchenrausch…. ui also ist schon wieder inspirierend dieser neue Blog da, wenn die Leutchen dann zum plaudern herkommen, drüben kann man ja nicht plaudern…

      3. Pontifex Minimus

        @ Mondläufer

        Dein Nick-Name sagt mir schon wer dahintersteckt. Ist Dir das nicht peinlich?
        Hast doch jetzt Dein eigenes „Zuhause“, aber spielst wohl doch lieber mit den „Schmuddelkindern“. Mondläuferin. 🙂

        *Auweia*

      4. Mondläufer

        @Pontifex Minimus

        Dein Nick-Name sagt mir schon wer dahintersteckt. Ist Dir das nicht peinlich?
        Hast doch jetzt Dein eigenes “Zuhause”, aber spielst wohl doch lieber mit den “Schmuddelkindern”. Mondläuferin. 🙂

        *Auweia*

        Das wird jetzt interessant werden 🙂
        Okay, dann erzähl doch mal. Scheinst dir ja sicher zu sein. 🙂
        Was sollte mir peinlich sein?
        Eigenes „Zuhause“? Etwa die Anwesenheit auf dem Blog?
        Ich spiele doch lieber mit „Schmuddelkindern“? an Stelle von?
        Wenn du mir sagst wen du mit „Schmuddelkindern“ meinst, sage ich dir ob ich lieber mit Schmuddelkinder spiele *lach*

        Liebe Grüße an wer auch immer mich hier kennt
        Max (männlich)

      5. Sepp

        Ihr merkt aber schon, was ihr hier macht ? Genau das, was ihr den anderen vorwerft.
        @Luna
        Du, Roger und Fritz, ihr wart die ersten die auf Nebeldon mit mir geredet haben. Und während andere mich eher beleidigend, abwürdigend behandelt haben, habt ihr mich sehr nett aufgenommen. Darum habt ihr alle 3, natürlich noch andere auch, einen Stein im Brett.
        Darum kann ich Deine Reaktionen nicht verstehen wenn es um andere Blogs und ihre Schreiber geht. Ich denke an die Zeit, als Kerstin Annuk, Christa, Silber , Rene, Ella und Andere
        einen eigenen Blog aufmachten und Du Dich sehr lästernd darüber ausgelassen hast. Genau wie jetzt wieder. Da ist von Eliteblog, und was weis ich die Rede, was für ein ausgemachter Schmarrn. Dass auf Nebeldon öfters die Fetzen geflogen sind, liegt doch nicht an einer Gruppe allein. Da gehören immer mehr dazu. Und ein Teil der sich nun hier tummelt ist genau so
        dafür Verantwortlich wie ein Teil drüben. Dieses gegenseitige vorwerfen wer denn nun der Schlimmere ist, ist ja wirklich unterstes Niveau.

      6. Pontifex Minimus

        @ Mondläufer

        Na und? Habe ich mich eben geirrt. Was soll jetzt interessant werden?

        Mach´s ma´ gut Max. – Brauch´ste ´n Taschentuch oder geht´s. 😉

      7. Mondläufer

        Ach menno, hättest doch wenigstens ’nen Tipp abgeben können, wäre bestimmt interessant geworden (für mich)
        Geht schon, danke
        Mach’s auch gut

      8. Laubfrosch

        ach komm doch jetzt nicht so moralisch Sepp… jetzt wo die Türen zu sind, wird der Sand eben über die Mauer geworfen, scheint ja doch das interessanteste am ganzen Blogleben zu sein oder warum war das erste, daß sie über den Siegelbruch hergezogen sind, ja deshalb hab ich das überhaupt nur angesprochen, ansonsten wär da vielleicht überhaupt kein Faden gesponnen worden… aber Gott wollte es so… 🙂

      9. Pontifex Minimus

        @ Mondläufer

        Nee, kann Dir keinen Tip geben, sorry. Das würde meine schreckliche Blamage nur verschlimmern. – Ich bin sehr schamhaft und obendrein eitel. 😉

        Grüsschen
        Ponti

      10. Pontifex Minimus

        @ Laubfrosch

        “ … jetzt wo die Türen zu sind, wird der Sand eben über die Mauer geworfen … “

        Köstlich – Ich habe eingenässt. *lol*

        Es wird auch Gottes Wille gewesen sein, Gott wollte es, Gott allein …

      11. luna

        @ Sepp

        „“Darum kann ich Deine Reaktionen nicht verstehen wenn es um andere Blogs und ihre Schreiber geht. Ich denke an die Zeit, als Kerstin Annuk, Christa, Silber , Rene, Ella und Andere
        einen eigenen Blog aufmachten und Du Dich sehr lästernd darüber ausgelassen hast.““

        Erstens lästere ich nicht, ich sage, was ich denke, vielleicht mache ich mich auch ein wenig lustig (das ist aber nie böse gemeint (und DAS ist der Unterschied!) und das Wort „Eliteblog“ war von Anfang an nur ein Scherz, verstehe gar nicht, wie das jemals jemand ernst nehmen konnte… 🙂 ), aber lästern tue ich nicht, vor allem nicht hinterrücks und wenn der Betreffende nicht die Möglichkeit hat, sich dazu zu äußern, abgesehen davon, dass ich sowieso nur selten Namen nenne.

        Das ist aber das, was diese Leute regelmäßig auf ihren Blogs tun und zwar damals wie heute und für ein solches Verhalten habe ich einfach kein Verständnis.

        Und zweitens hatte ich diesmal gar nicht vor, was dazu zu sagen, ich wollte nur Laubfrosch ein bisschen beistehen, weil sie sich so aufgeregt hat.

        „“Dass auf Nebeldon öfters die Fetzen geflogen sind, liegt doch nicht an einer Gruppe allein. Da gehören immer mehr dazu.““

        Sorry, da bin ich raus, ich habe mich nie an den Streitereien beteiligt (das geht auch gar nicht, weil es vollkommen unmöglich ist, sich mit mir zu streiten), sondern immer eher versucht, die Leute zur Vernunft zu bringen. Hat halt nicht geklappt, das hätte eine neutrale Person von Außen machen müssen, über die keine vorgefasste Meinung herrscht, und wahrscheinlich hätte man auch rigoroser vorgehen müssen, aber das liegt mir nun mal nicht.

        „“Dieses gegenseitige vorwerfen wer denn nun der Schlimmere ist, ist ja wirklich unterstes Niveau.““

        Ich werfe niemandem etwas vor. Warum auch? Die Leute tun immer nur das, was sie tun müssen, dafür können sie nichts.

  12. Mondläufer

    „da kriegste ja Augen-Hüneraugen wenn du das liest was die an geistigen Ergüßen so loslassen!“

    das ausgießen des geistes kann durchaus bei einigen allergische reaktionen (zu wenig brustmilch in den kinderjahren?) hervorrufen die eben diesen verdrängen wollen
    diese materialisieren dann zB hühneraugen am fuß

    „Da gehen wir nochmals alle in die Schule um zu kapieren woran die im Leben gescheitert sind….um sich dann in dieser wahnsinns illusorischen Welt verfangen zu haben…“

    Wer nicht selber denkt muss halt in die Schule.
    Da kann man natürlich scheitern. Aber das ist selbstgewählt. Das Leben kennt kein Scheitern.
    Kriegst immer ’ne zweite Chance.
    Vorrausgesetzt du bist offen dafür.
    Allerdings gibt es nur die eine Türe. Wenn man sie zuschlägt… Wie gesagt, Extrarunden gibt’s auch in der Schule.
    Und die illusorische Welt ist ja wohl Ansichtssache. Realität ist Realität. Illusion ist Illusion. Manchmal ist aber auch Realität Illusion. Das muss man aber erst mal durchschauen, bzw. in sich schauen.

    „naja, bei Siegelbruch sind sie halt noch geduldet, weil der selber einen an der Pfanne hat“
    Aussagekräftig. Die Tassen sind auch nicht mehr im Schrank. Ist auch gut so. Laufen zuviele Zombies rum (geistig Tote). Die haben wirklch alle noch die Tassen und Pfannen im Schrank.

    „Der Siegelbruch braucht die zum schreiben, schreibt ja sonst niemand dort und jetzt erst recht…“
    Manche brauchen Leser die ihnen Bestätigung geben.
    Da wird dann ganz viel geschrieben.
    Über diesen und jenen Blog, über die Leser dieser Blogs und Hühneraugen und Schule und illusorische Welten und und und
    Manche brauchen das nicht. Das merken die Leser aber nicht. Die gackern einfach drauf los. 🙂

    Antwort
  13. Laubfrosch

    na wenigstens lassen sich dann hier die Richtigstellungen und die Meinung die man dazu hat einstellen… hier wird ja nicht ausgegrenzt und sortiert, da kann jeder seine Meinung sagen……… Meinungsfreiheit für Alle………….. bussi…………

    Antwort
    1. Laubfrosch

      wir lieben uns doch in ernst zu nehmender Weise, also zuhören, den andern ausreden lassen, seine Meinung hervorragend kommentieren, sich nicht mundtot machen lassen… etwas klarstellen, sich wahnsinnig gebärden… was brauchts eigentlich dazu um jemand ernst zu nehmen oder sich selber und den andern ernst zu nehmen?… also ich hab mir schon Gedanken gemacht, wie ein Austausch sich gestaltet, tu ja gern gestalten und naja mich auch ausdrücken… is ja ned verboten… 🙂

      Antwort
  14. apis

    Mei o mei, die Kerstin arbeitet eben wie eine „Besengte“ und hier wird gejammert. Macht doch selber erst mal so ein Teil…dann wisst ihr was Sie gerade alles im Blick haben muss…
    Bolg gestalten, welche Art, welche Form, dann die unterschiedlichen Farben – Schriftformen Bildermöglichkeiten, Videos hochladen, etc. etc. dann Kommentare frei schalten. Querlesen vielleicht. Der erste muss immer frei geschaltet werden, . doch bevor ihr überhaupt das euch von Nebadon her erinnert, erst mal schelten,- gelle.
    Fehlt nur nur der dass der LWV hier auftaucht und verkündet: “ Die Welten trennten sich“

    Und >b>Laubfrosch du bist einfach nur ne dumme Maulsau… da gibt es kein anderes Wort für, alle Blogs von mir sind offen,, eine Frage der Resonanz, Dreck beschwert sich immer wenn er hinaus getragen wird. Also fick Dich,-
    Und für alle die jetzt meinen: Oh je der apis wertet und urteilt, was denkt ihr wie all ALL ES begann… Ich weiss dass das hier weitergeht wie drüben und ich sage dass bereits jetzt bei Kerstin wieder ganz subtil Gift gespritzt wird wird.
    Ich sage wer ich bin was ich denke was mich ausmacht frei und frank, mit Gesicht und anderen Daten, und IHR, Fazkes Faceless facebocker… wer das nicht ab kann muss nicht mit mir und umgekehrt Comprende – Pack!
    apis

    Antwort
    1. Laubfrosch

      alle Blogs von dir sind offen, hab ich noch nicht gemerkt, daß du Blogs hast, war da mal auf deinem link aber bin nicht weitergekommen, naja hab wohl nicht das Equipment…
      und klar muß der erste freigeschaltet werden, wurde er aber nicht bei mir und ich glaub sowas kann auch abgestellt werden und dann gehts ganz ohne freischalten aber das weiß ich nicht genau…
      und wieso dumme Maulsau, nur weil ich alles so schön und genau ausdrücken kann, so daß es jedem den Hut hochhebt, ist doch nicht meine Schuld wenn du das nicht kannst…
      pfüatiiiiiiiiiii apis………..
      etz geh ich in die Badewanne aber ohne dich………. 😀

      Antwort
      1. Laubfrosch

        klar bist ja auch schon etwas älter, da ist man nicht mehr so fit im lesen…

    2. Rene

      Du fliegst dort auch schnell genug wieder raus, Kurt.
      Wirst schon sehn… 🙂

      Leute wie wir, die Wahrheiten aussprechen werden von denen nicht geduldet……………….und nein mein zweiter Kommentar wurde auch gestrichen, ist also keine Überreaktion von mir. Außerdem weiß ich wie die WordPress-software funktioniert. 😉

      Sie sortieren sich eben die heraus, die sie leiden können und das ist ja nicht unbedingt schlimm. Hätte Kerstin nicht in ihrer Begrüßung geschrieben jeder kann reden wie ihm der Schnabel wächst und nur Beleidigungen würden geahndet, wär es halt nicht so lächerlich. Ich finde Fröschleins Einwand berechtigt…

      Antwort
      1. apis

        Nun Rene – ich sehe das nicht so eng, — das ist noch nicht das ALL, Und schon gar nicht kosmisches Bewusstsein, – mei – ich hab keinen Bock zu berichten, Rene.Von oder aus mir. Es ist nichts Nutze, weil..
        ich einfach nicht beweisen kann und inzwischen auch nicht mehr will, so zum Wohle aller und allem (Mumpitz) , was ich weiss – erfahren habe, woran ich m ich erinnere, und ja dass eben gewisse energien durch mich hindurch sind, usw. usfort, was MIR aber aufstösst ist eben stets die gleiche Leier über dieses und Jenes, – seit Jahren, – folglich können jene nicht da sich befinden wo sie gerne wären oder vorgeben zu sein. Ich aber bin, ich habe erfahren und das muss nicht einen Menschen interessieren.
        Daher – weil ich weiss dass all es ganz anderst ist, als Engel und Dämonen und all dieser geistige Auswurf, der freilich Kraft und Schwung erhält von den Menschen, von wem denn sonst!!!

        machs Gut, Rene.

        Ich habe hier ende… meine Blogs werden ohnehin in anderen Ländern mehr gelesen, und ich schreibe auch eher selten noch. Offen waren sie immer, daher nenne ich den Frosch einen Mauldeppen, oder eben Maulsau, Dummschwätzer . er hat nie angeklopft!
        All die letzte Jahre – Luna war gleich beleidigt wegen einer Bemerkung und trug das überall hin. Diese Automatentante, Drehbuchautorin, – passt schon, ich weiss was und wer sie ist!
        Und der Rest waren 2 – 3 Boshafte… Wenn das Zensur sein soll dann … bitteschön… Ich mnenne jene Boshafte!!! Über Jahre!!!
        Dieses Geblöcke von Zensur – als allgemeinvorwurf,- lächerlich.. jene sollen auf die Strasse gehen an die Mainstreammedien, da können sie dann Ihre albernen Mäuler aufreissen… bringen sie aber nicht. Und nicht hier oder dort auf auf sonst irgend einem Blog… sich verkriechend……..

        Beste Grüsse nach Austria.. und ich hoffe soweit alle wohlauf ..
        apis

      2. Rene

        Alles bestens, danke.
        Lese dich immer gerne, so in Action. 😉

        Du gehst deinen Weg schon, da mach ich mir keine Sorgen.
        Grüße nach Bayern!

      3. luna

        @ Apis

        Alleine die Tatsache, dass Du der Ansicht bist, ich könnte „beleidigt sein“ (ein Wesenszug, der mir überhaupt nicht entspricht, genau genommen finde ich beleidigte Menschen hochgradig lächerlich), zeigt ja wohl sehr deutlich, dass Du von mir nicht das Geringste weißt.

      4. Laubfrosch

        gut ich habe nicht angeklopft, das war mir schon zu kompliziert was da auf der ersten seite kam, also vor der Anmeldung und früher, also ganz früher, glaub das war deine erste page, da hab ich schon mal reingeschaut, bin aber gleich blöd angemacht worden und habe das Interesse verloren, das aber jahre her, da hat die kin noch gelebt und glaub ich was dazu geschrieben, aber das weiß ich auch nicht mehr ganz genau…

    1. Laubfrosch

      du meinst sie vertuschen den Eingangsbereich aber das ja denen auch selber nicht bewußt… sie schreiben zwar mein Körper gehört mir aber erstmal müssen sie sich über die Funktion dessen gewahr werden…

      Antwort
      1. Rene

        Also mein Körper raucht, säuft und fickt gerne.
        Zumindest hat er mir das signalisiert. 😀

      2. der kleine hunger

        fickst gerne, fragt sich doch ob das nicht eher der ruf der umgekehrten Variante ist, sonst würdest das a nicht so betonen und b nicht so prollig daher quaken. Ganz die Mama.

      3. der kleine hunger

        Wieso soll ich Deine Mama „aus dem Spiel“ lassen. Für mich ist das ein Kompliment, wenn Du da ein Problem mit hast, ist das nicht meines. Also da haben wir doch schon wieder einen weiteren Punkt festgestellt.

      4. Rene

        Was du alles so reininterpretierst in einen Einzeiler.
        Ich spiele nur mit euch. Ihr seit ja immer so fürchterlich ernst, du und der Siegel.
        Kannst aber gerne weitermachen wenn dich das befriedigt. 😉

      5. siegelbruch Autor

        Also kleiner Hunger, als Säugling haben die Männer einen kleinen Hunger, als Erwachsene haben sie dann jedoch einen großen Hunger, den ihnen ihre Mütter beigebracht haben, damit sie ihren späteren Frauen einmal etwas, Kraft ihrer Stoffwechselmaschinerie, bieten können, da die schließlich der Auffassung sind, dass sie ja sonst nichts vom Leben haben, deswegen müssen die Männer ihnen, entsprechend ihrer Ansprüche des guten Geschmacks und des Liebesbeweises (Kraft ihres großen Hungers, der heutzutage schon die ganze Welt auffrisst), gönnen.
        Und Rene liegt nun einmal im Trend, da er für die Frauen rennt, bis sein Herz-Kreislaufsystem durchbrennt.

        Siegelbruch

      6. siegelbruch Autor

        Also Rene, ich bin jetzt mal Bier-ernst, damit du es lernst.
        Aber ich sage dazu, ich trinke kein Bier, denn dies ist mir zu bitter, das trinken nur die Männer, die ihre Frauen ständig um etwas bitten, doch die haben nun einmal keine Lust mehr dazu ständig ein Baby zu sitten, deswegen sind sie, Kraft ihrer mächtigen Plazentaauswüchse der heruntergeregelten Überflussart, für die Moral und die guten Sitten. Sie könnten das natürlich auch alles in herzlichster Weise nach oben in ihren inneren Aufstieg (den, über den sie den Männern schmecken möchten) hineinführen, doch die Männer tun sie ja leider nicht darum bitten. Natürlich wegen der guten Sitten.

        Siegelbruch

      1. der kleine hunger

        Schon seltsam, solche Sprüche kennt man entweder von sog. K(r)ampflesben oder den hier:
        Ich nenn die mal „Tittis“, weil es so schön passt, ich sag ja, ganz die Mama.

      2. siegelbruch Autor

        Also Rene, nun bleib mal bei den guten Sitten, du kannst die Frauen ja mal darum bitten, dann sind sie, als die, die sich gewürdigt fühlen, auch nicht von den schlechten Sitten. Wenn du aber Pech hast, so finden sie deine plumpe Annäherung geschmacklos, und sie unterstellen dir einen sexistischen Zusammenstoß.

        Siegelbruch

      3. der kleine hunger

        Das nennt sich pupertärer SuperGau, ob nun vor oder nach der Erzeugung ist völlig wurscht, auch Anomalien sind ver-erb-bar.

      4. Rene

        Wieso die Frauen, Siegelbruch?
        Ich ficke nur eine. 😉

        Und bei all den Titten, vergess ich halt mal die guten Sitten. 😀

      5. der kleine hunger

        Sie fickt Dich, das weist doch und das geht noch weit über die Zeit hinaus, nachdem sich bei Dir nicht´s mehr rührt, was es ja jetzt schon nicht mehr tut, weil Sex hattet Ihr noch nie. Penetriert euch mal weiter. Ach fragt Euch doch mal an was Ihr dabei denkt, ist nicht so schwer, kein Einzelfall.

      6. Rene

        Na das will ich doch hoffen das sie mich auch mal ordentlich fickt.
        Will ja nicht immer alles alleine machen. *rofl*

      7. der kleine hunger

        Ach René Du weist doch selbst, wenn du könntest wie Du wolltest, wäre alles ganz anders. Mir musst nicht´s vormachen, und was ich in einen Einzeiler „hineininterpretiere ist das was drin steht“. Ein Einzeller ist nicht schwierig zu verstehen. Nun weist auch warum Du gebunden bist.
        Es ist wie es ist. Integrieren war angesagt, keine parasitäre Lebensform eingehen. Hast es halt vermasselt, wie gesagt bist kein Einzelfall.

      8. Rene

        Na dann bin ich ja beruhigt. 🙂

        In gewisser Weise hast du schon Recht aber ich mache eben das Beste für mich daraus. Muss jetzt in die Heia hab morgen viel zu tun. Such dir einen anderen Spielkameraden für die Nacht.

        P.S.
        Ich verstehe ganz genau was du sagen willst und kann es nicht verneinen…………möchte ich auch gar nicht…

      9. der kleine hunger

        Was ich sagen wollte habe ich auch gesagt, wie kommst nun darauf das Du „ganz genau verstehst“ was ich sagen WOLLTE. du hast offensichtlich überhaupt nichts verstanden, ausser vielleicht Dich ein bissl besser.

      10. Laubfrosch

        Beim vergeistigenden Ergänzungsmann, da kommt der befruchtende Same aus seiner Kraft, welcher dann nach seiner inhaltlichen Vorstellung formt und erschafft. Und somit kommt für sie die veredelnde Kraft aus seinem Saft, wobei sie für seinen, sich in ihr entfaltenden Bauplan, die gebende Fülle erschafft. Sein belebender Saft, ihre Zellen auffrischt und allen Überfluss in ihr veredelnd und für ihn schöpferisch nutzbar, über ihre Brüstung, aus ihr herausschafft, unter dem Sog seiner formenden Vergeistigungskraft, der ihren kontraktiven Beckenbodensog, herum um sein, in ihr stabilisierend ruhendes Einfühlungsglied erschafft, sodass sie zum gelichteten Spannungsbogen wird, der niemals wieder in die Schwerkraft hinein erschlafft, da sie seinem Samen, über ihre freigelegte Blutbahn, den Aufstieg verschafft, und somit wird sie zu einer Zeugung seiner künstlerischen Vorstellungskraft, die Traumfrau, die er erschafft.

        Was ist nun aber mit dem Mann, ohne Selbsterkenntnis und somit ohne klärende Geisteskraft? Er schleudert seine begrenzte Menge an Sperma (versauert erregt) aus sich heraus, gegen welches die Frauen sich immer mehr, im Ekel verhaftet und Kondom gerüstet, sperren (ja so ist es, meine Herren), und erschlafft, hat er doch (muttersprachlich regelgeprägt) keine höhere Vorstellung in sich, die da angeschlossen ist an der unendlichen Geisteskraft.

        Es ist im Prinzip nur die prall gefüllte Brust, die den Mann an der Frau interessiert, denn wenn er diese orgiastisch zum Überfließen bringt, so wird alles von ihr, was er ihr gibt, in ihre Blutbahn und in ihr Gehirn infiltriert, sie wird entgegen dem Alterungsprozess von innen her erneuert und regeneriert. Hat er jedoch nicht den nötigen Klärungsgeist dazu, so wird alles von ihr nach unten reguliert, wobei sie zusieht, dass sie es in ihrem monatlichen Regelprozess einfriert, wodurch er über ihre unterschwellig harte Regel viel an Lebenskraft verliert, und natürlich noch mehr davon, wenn sie sich erst einmal, regelrecht vermännlichend, emanzipiert.
        https://upvs.wordpress.com/2015/06/22/eure-wahl-erschlafft-oder-die-geisteskraft-die-in-euch-schopferische-lebensspannung-erschafft/
        ————————
        das für den Rene…
        also das heißt im ersten Absatz, du sollst dich nicht bewegen in der Frau, sondern sie zieht deinen Saft aus dir heraus, hast da keine Arbeit mehr mit stoßen…

        und im zweiten Absatz, na das wirst dann schon sehn, beobachte selber…

        und im dritten Absatz, das sagt aus, daß du die Lebensfülle (Milch) aus der Frau heraussaugen sollst, solange bis sie orgiastisch sich windet, na das wirst dann schon sehn……… pfüatiiiiiiiiii………..

      11. Laubfrosch

        rene,
        dann hast auch noch geschrieben, du möchtest, „daß sie dich auch mal ordentlich fickt“, also das irgendwie schon so im Unterbewußtsein der Männer, daß es ja eigentlich die Frau ist, die diese kontraktive Bewegung macht, ich glaub das auch hübsch anzuschauen… 🙂 na jedenfalls scheint es mehr die natürliche Bewegung zu sein als umgekehrt…

      12. siegelbruch Autor

        Ja kleiner Hunger, da hast du vollkommen recht. Die Frauen haben eine etwas andere Art die Männer zu ficken, die sie in ihrer Verblödung nicht blicken, sodass sie plötzlich, wie schmerzsüchtigen Masochisten ticken.

        Siegelbruch

      13. siegelbruch Autor

        Also Laubfrosch, das ist mehr die belebende Bewegung, das Kolbenstoßprinzip ist dagegen durch Unwissenheit geprägt, und ist somit die tötende Bewegung.

        Siegelbruch

  15. Pontifex Minimus

    Was für ein denkwürdiger Tag!
    Ab Jetzt geht´s Schlag auf Schlag.
    ————————————————-
    Fürchte nicht das Chaos,
    denn im Chaos
    wird das Neue geboren.
    (Carl Gustav Jung)
    ————————————————-

    Ich spendiere mal ´nen Ouzo, für meine Freunde, – meine guten Freunde.

    Antwort
    1. Laubfrosch

      genau, ist das gescheidste… hab da heut mal wieder was angezettelt aber nur weil die den Herrn Siegelbruch da schlecht gemacht haben, das war mir einfach zu gemein… 😮

      Antwort
      1. Pontifex Minimus

        So so … angezettelt hast was. 🙂

        Na und, macht doch nichts, so eine kleine Anzettelei werden die Schreiberlinge hier wohl noch wegstecken, oder? Unter Brandstiftern und Gehirnakrobaten wird eine kleine Anzettelei doch wohl erlaubt sein. *lach*

        Oder sind die Sensibelchen wieder beleidigt und erbrechen böse Worte?

      2. Laubfrosch

        ja, und ich bin ja auch so sensibel, wenn sie mich nicht mehr lieb haben… 😦

      3. Pontifex Minimus

        @ Laubfrosch

        Ich weiß. Auch ich bin sensibel. Genau das macht mich gefährlich. 🙂

      4. Stonebridge

        Lieber Ponte, was is hier los, kommt ihr nicht mal endlich nach, hier wo schönes Wetter ist, wieso hängt ihr immer noch in der Arschkälte rum. „kopfschüttelt“.
        Ich wart noch ein bisschen und dann bin ich aber weg.

    2. apis

      Poni etc…
      was ist das wieder für ein eek el atanter Illuminatenkorrumpierte Furz. Ablasshandel….
      Ordo ab Chao steht auf dem Dollar Geldschein, nur mal so du – Blitzlicht!
      Na, – zart besaitetes Seelchen, du Verstecktes, … ..
      Zeige dein Antlitz …

      apis

      Antwort
      1. Pontifex Minimus

        Na, benimmst Dich wieder wie ein ordinärer Armleuchter, Du Leuchte?
        Geh Abkacken, Deine Schädeldecke hebt sich schon. 😉

      2. apis

        penisminimus
        Du reagierst schnell, und scheinst mich zu kennen, welcher Ehre, hebe die Haare und du dein Toupee`
        apis

      3. apis

        „Deine Schädeldecke hebt sich schon. ;-)“
        Endlich mal EIN ER der das bemerkt, .. Transformation und Mutation, Bleichgesicht
        piep
        apis

      4. Pontifex Minimus

        Du weißt genau wer ich bin. Du hast enttäuscht.
        Mein Gesicht? – Ich hab´ tausend Gesichter, bin ein Spiegel.

      5. apis

        ENT Täuschung, fast bin ich geneigt zu erwähnen dass das ein Teil meines Hierseins ist…
        „Mein Gesicht? – Ich hab´ tausend Gesichter, bin ein Spiegel.“
        Das ist mir neu, dachte ich wär das.. kleiner scherz du Bold..

        apis

        apis

      6. apis

        Ehrlich – ich soll wissen wer du bist? Nun,- dann spiele ich ma Lotto, – du bist der Zahnlose Teufel der sich die Haare Blond gefärbt hat und seinen Müll hier hat liegen lassen, — das alles freilich war dir nur möglich ob eines Weibes die dich nährte!!!
        Übrigens der fette GIMP EL, ist vom Hocker gefallen, wollte dann andocken am Licht das ihm am nächsten war, er bekam eine Abfuhr, so wie Du sie eben auch erfahren hast, – du Jammerlappen und Unruhestifter.
        Abzieher aller Morfienen Energien, deiner Opfer, und das nur weil Du vor lauter rumhocken deinen pusteligen Arsch hast retten wollen und als die Zigeuner kamen da hast Du dich schnell in mein Zimmer gedrängt. Du arme Sau… bist Du der, ja der bist Du – mal hie mal da und doch vergangen, –
        Hey du Urlichtfuzzi, was macht dein Imaginäres Sternendorf… ..
        Bist Du, oh Verzeihung eure hoch doof geborenheit, bist DU jetzt zur genüge ent – täuscht – Mr. Vielfalt..
        Was machen deine Zähne, faulen sie noch.. oder hat deine dir Verhasste Mutter ein einsehen und spendet Dir ein Gebiss…
        apis

      7. Pontifex Minimus

        „Das ist mir neu, dachte ich wär das.. kleiner scherz du Bold..“

        Siehste, hast es begriffen und doch nix kapiert.
        Kloppst Dich gern mit Dir selbst, wie? *lach*

        Aber mach´ nur, hast ja genug Energie.

      8. Pontifex Minimus

        @ Apis

        Warum so erregt?

        Und nun zieht er auch noch meine liebe Mutter mit hinein. Ein Rückfall in frühkindliche Verhaltensmuster, würde ich mal meinen, – auweia.

        Tja, was kann ich tun?

        Ich würde meinen – Gar Nichts.

        Alles Gute, Eure Göttlichkeit. *Knicks mach*

      1. sirion7

        Find`ich sehr interessant – die Sanduhr, die im oberen Bild auf dem Schachbrett steht, taucht gleich am Anfang des clips wieder auf.

  16. apis

    All ES kommuniziert, berät – erfasst, verwertet, begutachtet und verwirft…….. ob ihr euch nun darüber bewusst seid oder eben noch nicht… wer da meint die Erde sei der Nabel aller Welten, dem bescheinige ich dass er irrt.
    Das merkt ja Jetzt wohl jeder selber wie er/sie/es irrt ,verwirrt umherirrt, – Konstatiert, Determiniert, festhält an dem was vermeintlich des Wissens Status Quo sein soll, an statt spiral zu iluminieren – zu leuchten, sich selbst zu verkörpern, und ledig im Geiste zu schwelgen…
    was für eine unbewusster Wahn, das was hier auf Erde sich verrammelt, versammelt vergammelt als das Zentrum allen Seins zu bezeichnen, –
    Ja da ist eine Möglichkeit,- die aber ist auf Einlass angelegt und nicht auf Druck oder Dummschwätz…
    … an einem nichts hat ER sie festgemacht auf das ein jedes seine Bahnen ziehe..
    spiral spirit

    apis

    oder eben deine Reibefläche, meinetwegen auch deine Krätze oder Tollwut, das ändert gar nichts daran dass die meisten Hier und auch in allen anderen Foren, gesichtslose, Inexistente sind. Unbewusste in der Allheit.
    Klingt das wieder zu erhaben, – dann erklimme selber die Terrassen. Mit ziehen wird euch künftig der Allgeist selbst, – freilich nicht so wie das euch gerne suggeriert oder erwartet bzw. gewünscht wird.
    Ihr werdet Euch selbst begegnen. Autsch……. darauf ein Halle luja.
    Und das was euch dann wieder fährt werdet Ihr auf Fremdenergien schieben, — altes Chematha.. Ich doch nicht, nein nein und noch mals NEEEEIIIN.. Ich doch nicht… Ich sowas nein..

    all gates are open – wich is yours…?
    gute reise

    apis

    Antwort
    1. sonnenstrahl

      Höre doch endlich auf, Kurt Meier!
      Du glaubst die Beschreibung deiner Scheiße sei dem geneigten Leser von Interesse und bist der Ansicht, einzigartige Erfahrungen für dich einnehmen zu können. Das, was du permanent präsentierst, hat unsereins längstens verinnerlicht. Du bist den Worten deines Ahnen verhaftet und schlichtweg unfähig dich davon zu befreien.

      Antwort
      1. apis

        SS – es ist nicht an Dir oder sonst einem Menschen . etwas zu gebieten, seinem nächsten – du darfst, – kannst vorschlagen, sachlich kommunikativ, .. und darüber darfst Du dich emotionalisieren… ganz so wie Du das eben an mir tust, – lernen genannt,
        Vulva gata en pari erum magnata . in veritas…
        apis

      2. apis

        … im Übrigen schreibst du Blech… gehs mal einfetten. scheint Dein Trochendock zu sein…
        apis

  17. petra

    @ rene,

    penetrieren bedeutet entweder körperlichem kontakt oder über die aura. viele vergessen, daß wir und alles aus schwingungen bestehen und eindringen kann auch einfach ein parasit sein, der nen wirt braucht – und da sind wa uns doch alle einig, daß dat auch energetisch, also auramäßig geht 😉

    und daß andere alles hier hab ich selbst auch noch nich rausgefunden. muß ich aber auch nich, da hier vieles unstrukturiert ist und ich mich nur minimal beteiligen könnte. chaos-theorie durch viele beiträge zum zwecke der unübersichtbarkeit und daß leute unter sich bleiben.

    rene, es geht bei siegelbruch drum, daß er eine theorie vertreten tut, daß frauen und männer nich durch geilheit (hormone) zum orgasmus kommen, sondern zum höheren orgasmus streben, der unsterblich, also raus aus der matrix, machen soll. und das übers geistige. übern goldenen schnitt 😉
    und dabei geht es ihm darum, daß eine frau und ein mann die energien so austauschen, daß die frau wie ne milchkuh den mann bedienen soll, damit ER dann geistig wird. und er soll wohl durch seinen samen in ihr die zweisamkeit bewirken.

    @ siegelbruch, also bodenstedt kam aus müggelheim. kenn ich. soll mich dat wat sagen?

    Antwort
    1. petra

      achja und das wort ficken kommt vom wort fiktion 😉
      also schaut, wo ihr alle was reinprojiziert mit euren wünschen und gedanken 😉

      Antwort
    2. der kleine hunger

      Bzgl. Parasiten fragen sie bitte ihren Gynäkologen oder Tierarzt. Beim nächsten Besuch einfach mal einen Abstrich machen. (Ich weis sie gehen schon garnicht mehr hin). Ach und Penetrieren ist Penetrieren, machen sie doch keine wissenschaft daraus.

      was da noch mit kommt oder mit oder ohne sie das machen, ändert nicht´s an der vorgehensweise.

      das war gemeint

      Penetration bedeutet in sexueller und rechtsmedizinischer Hinsicht auch das Einführen des Penis, von Sexspielzeug oder anderen Gegenständen in die Vagina bzw. den Anus.

      mehr isses nicht und mehr wird da auch nicht draus.

      Antwort
      1. petra

        wissenschschaft? das wissen an einen schafft gesteckt hat? aus welcher geheimraspeleigesellschaft bist du denn?

        jeder weiß, daß penetrieren zuerst immer erst einmal die Aura bedeutet!

        mußt jetzt nich deine laubfrosch verteidigen …

        ihr vergeßt hier immer, daß ihr unter euch seid, so virtuell und klug. aber JEDER kann mitlesen.

      2. der kleine hunger

        1. nicht mein Laubfrosch
        2. Deine aura kannst dir dahin stecken, wo du gerne einen drin hättest, nur funzt das eben nicht bei dir, deshalb dein abschweifen…………..schwirr einfach ab.

      3. Pontifex Minimus

        @ der kleine Hunger

        Sie werden mir immer sympathischer.

        Ich erwäge bereits, mich Ihrem Rat zu Beugen und mich einer Geschlechtsumwandlung zu unterziehen.

        Hätt´ ich dann ´ne Chance bei Ihnen? 😉

      4. luna

        @ Doc

        „“Ich erwäge bereits, mich Ihrem Rat zu Beugen und mich einer Geschlechtsumwandlung zu unterziehen.““

        Ich wusste doch, dass Du das bist…

      5. der kleine hunger

        Ersteinmal das hier, da wissen sie woher die ihr wissen haben

        und was ihre Geschelchtsumwandlung angeht, so verweise ich sie an die entsprechenden Beratungsstellen (einfach googlen)

        und weshalb sie nun meinen sie würden „eine chance bei mir haben“, entzieht sich mir im wesentlichen. Ich kauf mir auch keinen Hund nur weil er kastriert ist. Ich bin nicht für solch derartige Tierhaltung und schon garnicht das für solch Vergnügen gezüchtet wird.

        kurzfassung zu ihrer Frage

        Nein, in mein Haus kommen keine Haustiere, welcher Art auch immer.

      6. Pontifex Minimus

        @ Luna

        Nein? – Wie hast Du das nur erraten, Luna?

        Deine Kombinationsfähigkeit versetzt mich in Erstaunen. *grübel*

        Aber sag, Du hast doch jetzt nicht meine Deckung auffliegen lassen wollen, oder? Ich wäre dann nämlich so richtig, menschlich enttäuscht von Dir. 😦

        Sag´ mal, bist Du ein Floh?

        Ich frag nur, weil Du immer da auftauchst, wo „der kleine Hunger“ ist. Nicht, dass er am Ende noch Ausschlag von Dir bekommt. An Seiner Stelle hätte ich mich schon geschüttelt, aber ich bin ja nicht an Seiner Stelle.

        Grüsschen
        Ex-Doc – jetzt Pontifex Minimus, mit Betonung auf „inimus“

      7. Pontifex Minimus

        @ der kleine hunger

        Na so was!

        Auf solch´brüske Art bin ich noch nie zurück gewiesen worden. Was sind Sie nur für ein Rüpel. – Behandelt man so eine Dame? 😦

        Apropos Hunde, die Überleitung fällt leicht, wegen der Flöhe. 😉

        Aber nix für Ungut, ich hab´ Sie trotzdem lieb.

        Tüsschen
        Ponti

      8. luna

        @ Doc

        Welche Kombinationsfähigkeit, das hab‘ ich schon bei Deinem ersten Kommentar gedacht, und welche Deckung, das mit der Geschlechtsumwandlung war schließlich kein Geheimnis.

        Enttäuschen muss ich Dich trotzdem (wenn auch nicht „menschlich“), denn ich werde den Vorstellungen, die Du anscheinend von mir hast wohl nicht entsprechen können.

        Schönen Abend noch.

      9. der kleine hunger

        lassen sie das mit den „ich hab sie trotzdem lieb“, damit disqualifizieren sie sich vollends.
        sie versetzen sich dann lediglich in die rolle des kleinkindes was sich eingepisst hat. sind sie ein bettnässer? ja, das waren sie und ihre mutti hat sie deshalb nicht lieb gehabt. pissen sie sich in ihre hose und freuen sie sich darüber, dann ist auch das thema für sie erledigt. tun sie alles was sie früher nicht durften, schaden sie niemanden und dann können sie sich auch aus ihrer angelegten zwangsjacke befreien. sie kaspern zu viel, das täuscht allerdings nicht über sie hinweg.

      10. Pontifex Minimus

        @ der kleine Hunger

        Disqualifiziert? – Ach! Worum geht´s?

        Nein, Sie haben schon recht, ich will nicht wirklich Ihre Freundin werden.

        Nun werde ich heut´ schon zum Zweiten mal auf meine Mama angesprochen. Immer kriegt meine Mama in die Fresse, weil´s bei mir nicht weh tut. *lach* – Die Arme. 😦

        Nein, ich bin kein Bettnässer, allerdings, ich muß gestehen, bepisse ich mich immer über Ihrer abgefuckten Kommentare. Ich find´ Sie amüsant. Erinnert mich so an mich selbst, als ich diese aalglatte, schleimige Widerlichkeit noch nicht besaß, mit der ich Sie immer so schön auf die Palme bringen kann. 😉

        Ich plappere wieder. Nu iss abba gut.

        Nächtle
        Ponti

      11. der kleine hunger

        irgendwie raffen sie es einfach nicht. sie bringen mich auf die palme? meine güte von was träumen sie sonst noch. es ist lächerlich wie sie agieren und sich dann auch noch selbst einen lorbeerkranz zu binden. einfach widerlich diese selbst-anwiderei.

      12. Pontifex Minimus

        @ der kleine Hunger

        Sehen Sie, das sind die Momente, in denen ich mich bepisse. 🙂

        Wie ich schon sagte, allglette, schleimige Widerlichkeit.

        Aber ich sehe auch bei Ihnen dieses Potential. Das hat doch viel mehr Wirkung als Ihre plumpen Abwertungen. Abwertungen sind Pillepalle. So was tut doch keinem Weh, außer Pussys. Nehmen Sie sich ein Beispiel, ich schätze Sie können es weit bringen, mit meinen Eigenschaften. Charakterlosigkeit, Herzlosigkeit Sarkasmus, Zynismus, all diese Voraussetzungen erfüllen Sie doch bereits. Ihnen fehlt einfach nur Schliff. 🙂

        Nun gut, ich will mich nicht weiter aufdrängen und es ist schlechter Stil, wenn man sich inflationiert, weswegen ich Ihnen auch das letzte Wort gönne.

        Om namah shivaya

      13. der kleine hunger

        und dazu benötige ich sie traumtüte, sie überschätzen sich nicht einmal, sie machen sich einfach nur lächerlich und das „Om namah shivaya“ zeigt doch wessen geistes kind sie sind. und sie drängeln sich mir auf. schwirren sie ab bevor ich ihr gehirn ganz lahm lege.

    3. Laubfrosch

      merkwürdig petra, dachte doch tatsächlich du hättest eine andere Ansicht von früheren posts und jetzt les ich das… 😯

      also ich finde das sehr strukturiert hier und logisch, also eigentlich das Gegenteil von chaos… zweimal merkwürdig… 🙄
      und wieso viele Beiträge, also auf Nebadon waren es jeden tag so um die 10 Beiträge und das fand ich sehr unübersichtlich und hier ist einer pro tag oder alle zwei tage… und wer soll hier unter sich bleiben, ist mir alles unverständlich, der Blog ist einfach nicht auf Esobeiträge ausgerichtet, sondern auf die geistige Klärung über die Sexualität…

      und daß du rene auch noch erklären willst worum es geht, finde ich zum piepen…
      seh da eigentlich die ganzen Theorien sämtlicher tantrischer Richtungen vermischt…

      es geht nicht um einen höheren Orgasmus, sondern um Druckverhältnisse, die im Körper bei der Frau sehr angestaut sind, beim Mann etwas weniger… durch diesen gegenseitigen Druckausgleich beim Mann durch das Saugen an der Brust, bei der Frau ebenfalls durch das Ansaugen mit ihren Kontraktionen wird der Druck in ein immer mehr verfeinstofflichendes Verhältnis gebracht… wenn diese Druckglocke der Erdatmosphäre weg ist, wird dieser Druck automatisch auch weniger, nennen sie dann Aufstieg…
      na jedenfalls ist es allein dieser Drucksog der den megaorgasmus auslöst, allerdings geht das nur in geistiger Vorarbeit, deshalb ist die Klärung Voraussetzung, weil ansonsten wird die Sperre in der Gebärmutter nicht aufgelöst, so daß der Samen durch den Sog nach oben in die Blutbahn steigen kann… und Frauen die die Mutterschaft vertreten, sperren sich da vehement dagegen ihren Mutterkuchen aufzulösen, sie wollen nur die Muttermacht… und es wird bei solchen nicht funktionieren…
      und durch den Samen der dann in die Blutbahn steigen kann, wenn die Frau den Mutterkuchen aufgelöst hat, durch ständiges Üben mit dem Sog nach oben wird er nicht mehr gebildet, geschieht die Umstrukturierung der Frau…

      Antwort
      1. der kleine hunger

        auch da muss ich dich enttäuschen laubfrosch, das reicht allenfalls für die schwarze kiste mit deckel. verweise hiermal hier hin , spielt allerdings keine rolle mehr.

        http://www.energetische-heilkunde.info/

        was du ansatzweise wieder gegeben hast laubfrosch ist das was siegelbruch damit vermischt hat und nicht´s weiter.

      2. Laubfrosch

        kann sein, daß man es auch anders schafft oder daß es auch überhaupt nicht notwendig ist, sich mit Druck- oder Energieverhältnissen auseinanderzusetzen… da ich tatsächlich nicht weiß, wie es nach dem Tod sein soll oder ob auch eine Transformation ins Feinstoffliche stattfindet, habe ich auch keine weiteren Anhaltspunkte…

        mir geht es aber darum, für ein etwaiges geistiges Sein gerüstet zu sein, so daß ich alles über diese weltlichen Manipulationen weiß und weshalb diese ganzen schmerzvollen Erfahrungen zwischen Mann und Frau stattfinden, das will ich unbedingt alles integrieren, um mich zukünftig von solchen Welten fernzuhalten, weil ich eben weiß was es zu bedeuten hat…

  18. apis

    So – ihr lieben leibchen und nun geht und seht euch einmal mehr selbst – in dem was ihr Träume nennt..
    apis

    Antwort
    1. der kleine hunger

      Was hast du immer nur mit träumen, es gibt keine Träume. Das was du dort siehst sind lediglich nicht verarbeitete Reize aus Deinen TraumAtas. Kindchen, Kindchen.

      Antwort
      1. apis

        dkh
        das hab ich doch zum wohl zu Ausdruck gebracht… „in dem was ihr Träume nennt..“
        Innere Brille aufsetz,- please?!

        apis

      1. der kleine hunger

        dann lesen sie ihn wenigstens, sie pommes frites

        „Man lasse sich nicht irreführen: große Geister sind Skeptiker. Zarathustra ist ein Skeptiker. Menschen der Überzeugung kommen für alles Grundsätzliche von Wert und Unwert gar nicht in Betracht. Überzeugungen sind Gefängnisse. Die große Leidenschaft braucht, verbraucht Überzeugungen, sie unterwirft sich ihnen nicht Die pathologische Bedingtheit seiner Optik macht aus dem Überzeugten den Fanatiker – Savonarola, Luther, Rousseau, Robespierre, Saint-Simon -, den Gegensatztypus des starken, des freigewordenen Geistes. Aber die große Attitüde dieser kranken Geister, dieser Epileptiker des Begriffs, wirkt auf die große Masse“
        http://www.nietzsche.de/index_deutsch.html

      2. der kleine hunger

        Ach und „Skepsis“ hat mit „Zweifel“ nicht´s zu tun, nur so für die „Laternenpisser“

      3. Pontifex Minimus

        @ der kleine Hunger

        Sehe ich genauso, – und eben aus diesem Grund, ziehe ich, je nach Bedarf, einen dieser „großen Geister“ aus dem Sack, und lasse ihn für mich tanzen.

        Die „Freiheit“ nehme ich mir.

        Ich wünsche mir keine Jünger. Wer mir, oder meinen Manipulations-Instrumentarien dennoch folgt, ist selber Schuld und wird zum Opfer seiner Unwissenheit. Ich bin Misanthrop, und darüber hinaus für die Dummheit dieser Welt nicht verantwortlich.

        Schön zu sehen, dass Sie selbstständig denkender Mensch sind. Begegnet einem ja nicht mehr so häufig.

        Wären Sie in Ihrem Auftreten nicht so überheblich, arrogant, kalt, destruktiv, aggressiv und sexistisch, hätten Sie sogar Kleider an.

        Was Nietzsche betrifft, er langweilt mich. Eigentlich langweilen sie mich alle.

      4. sirion7

        Zitat:
        „“Man lasse sich nicht irreführen: große Geister sind Skeptiker. …“

        >Man sollte sich mit Hilfe seines Geistes befreien und nicht erniedrigen. Der Geist ist der Freund der Seele, aber auch ihr Feind. Für den, der den Geist unter Kontrolle hat, ist der Geist der beste Freund; doch für den, der dies versäumt hat, bleibt der Geist der größte Feind. (Bhagavad-Gita) <

        —————————————————–

        Zitat – der kleine Hunger:
        "Ach und “Skepsis” hat mit “Zweifel” nicht´s zu tun, nur so für die “Laternenpisser”"

        http://www.spiru.de/der_kleine_skeptiker.pdf

      5. Pontifex Minimus

        @ sirion 7

        In Deiner Welt pupsen die Elfen Schmetterlinge, nicht wahr? *lach*

        Wie putzig.

  19. petra

    na, dann sind wa hier wir alle wieder vereint, lol…
    also ich werd hier nur sporadisch schreiben.
    @ laubfrosch, der rene kennt mich noch von ganz früher, als mein name noch Petra bei nebadon sein durfte, bis da ja alles umgestellt wurde. ich hab mir damals die sachen ausgedruckt, da ich eh ins internetcafe gehen mußte.

    @ apis, es gibt keinen kampf!

    Antwort
    1. Laubfrosch

      seh da keinen Zusammenhang was das mit dem Thema zu tun hat, daß dich der rene noch von früher kennt…

      Antwort
      1. petra

        @ laubfrosch, es gibt menschen, mit denen ich mich emotional gut verstehe. sowas wie tanzen gehn im internet.

    2. der kleine hunger

      unterlassen sie ihre annäherungsversuche, ich schiess sie sonst vollends ab. wie kommen sie darauf, nur weil sie hier schreiben, mich in ihren dunstkreis zu ziehen.

      Antwort
    3. apis

      Petradas weißt Du und ich weiß das auch,- da brauchts kein Ausrufezeichen, dennoch findet hier auf Erde statt was stattfindet, das was „Jetzt und Hier“ genannt wird.. was für ein Sargnagel, Mantra wieder aller Entwicklung,-
      lg
      apis

      Antwort
  20. siegelbruch Autor

    Kann das mal jemand übersetzen, das würde ich sehr schätzen:

    http://www.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fwww.returnofkings.com%2Fwp-content%2Fuploads%2F2014%2F10%2Ffemen.jpg&imgrefurl=http%3A%2F%2Fabundanthope.net%2Fpages%2FPolitical_Information_43%2FIs-FEMEN-Promoting-Female-Degeneracy-Under-The-Guise-Of-Feminism.shtml&h=400&w=630&tbnid=1Gq7ai5sNA50YM%3A&zoom=1&docid=61vaiWwGnWrBvM&ei=YKyZVbvlKoL5ygPVpq7gBQ&tbm=isch&iact=rc&uact=3&dur=470&page=1&start=0&ndsp=24&ved=0CHcQrQMwFA

    Antwort
    1. apis

      Also Siegelbruch: Ich übersetze: Dieses Bild ist eine Inszenierung, but i am not in this picture, because i `am falling out of this theme (Rahmen)
      Habe über gesetzt:
      apis

      Antwort
      1. petra

        also die frage ist: ist das hier ein möchte-gern-blog sein oder ein haß-blog.

        ich war viele jahre in zeuthen zelten, das is müggelheim – is schließlich ein see. mit kleinen bergen, immerhin 🙂

      2. siegelbruch Autor

        Also Petra, es möchten alle gern, doch der Hass hält es noch von ihnen fern, da gibt es schließlich, tief in ihnen, noch einen verhärteten Egokern.

        Siegelbruch

      3. der kleine hunger

        So wie jemand ihnen nicht nach dem maul redet, kommen ihre wahnwitzigen Begrifflichkeiten, mit denen sie in ihren spatzenhirn versuchen ihre kataloge zu bestücken (weil ihnen der schwanz fehlt und denen die einen haben, die eier)

        Und weil sie immer von „Natur“ fasseln, in der, gebe sie es garnicht, also meinen sie nicht, sie wären Natur-verwandt.

    1. apis

      „petra“ also des Erbarmens würdig? Das wäre ja dann so als würdest Du dämlich (Dame) männlich heissen..
      😉
      apis

      Antwort
      1. Pontifex Minimus

        Von manchen auch liebevoll „das kleine Arschloch“ genannt. Sein Ruf eilt ihm voraus. 😉

      2. Pontifex Minimus

        Ja, ist typisch für Narzissten.
        Wir wissen ja, wie die Geschichte ausgeht.

  21. petra

    brauch ja auch kein mongolisches pferd werden oder sein, ich seh mich als was gößeres – nämlich mit der natur verbunden.

    ich hoffe, du kennst all die namen der kamasutrapositionen, bei all deinen positionen-wörter 😉

    Antwort
    1. der kleine hunger

      na wunder bar als was sie sich sehen, ich seh sie allerdings auch mit der natur verbunden, auch ganz gross, ehrlich, so unterhalb der rasenspitze.

      Antwort
      1. Pontifex Minimus

        Gute Nacht, Fröschlein.

        Lass´ Dich nicht ärgern von den Papiertigern. 😉

    1. apis

      … was mokierst du Sich, ist doch alles eins, oder nicht… ?
      Kommunistisches Universum, und alle haben das gleiche Bewustssein?
      „spirit shiva“. wer ist shiva, weist Du das ?
      Im übrigen: Wem es in der Küche zu Heiss ist soll vom Herd wegbleiben, majelche…
      apis

      Antwort
      1. apis

        und verschone mich mit deinem Japsen oder deinen indischen Mantras(Sargnägel)
        In di Gen!
        apis

      2. apis

        ich würde dich ja ger ne bei Namen , also deiner Saat nennen – ansprechen, die du freilich nicht kund tust.. es ist nicht von besonderer Tragweite dass Du nicht weißt, .. denn du wirst das auch erfahren, bis dahin hab eine gute fahrt, ledig halte deinen Mund im Zaum, ausserhalb deiner augenblicklichen Überzeugung,- wenn du magst–
        Ich finde das klingt sehr Guristisch was ich dir da schreibe…
        fair well
        apis

    1. Laubfrosch

      das war jetzt echt schräg, sogar paramahansa Yogananda war so einer der sich sexuell betätigt hat mit Schülerinnen… naja vielleicht ist ja die Zeit jetzt da, wo das sexuelle endgültig frei für jeden und in jeder Form sein sollte und danach, also nach einer befreienden Chaoszeit gehts dann vielleicht ins konstruktiv schöpferische…

      Antwort
      1. Stonebridge

        Frosch gegen den para…yoga…. gabs Vorwürfe, ob er hat oder nicht weiß man nicht genauer.

        Eigentlich ist der Artikel sehr interessant und vielschichtig und spricht ganz viele verdeckte Vorurteile auf. Ich mag ihn.

  22. apis

    „Überzeugungen sind Gefängnisse“
    … .. und so ist eben auch die Überzeugung dass eine Überzeugung ( ÜBER ZEUGEN, ÜBER ZEUGUNG, durch Zeugen, ZEUG, Wucherung… Geschwür, Werkzeug ) – eine Überzeugung,- Zuckerglasur. IST… .. ein Überzug…. Gleisbett… ..

    Peng Sicherung hauts raus… be free..

    Ich bin anwesender handelnder Geist
    spiral spirit,
    apis

    Antwort
      1. apis

        “ oder glaubst du andere sind das nicht???“
        Nein sind sie nicht, ich muss das auch nicht glauben…da ich mir bewusst bin..
        Andere??? Wer ist andere. – wer hat die Ilu SION möglich gemacht …?
        Wird da ein Schuldiger gesucht, … Ja freilich .. Ursache und Wirkung
        so spirit shiva,
        was ist die aller erste Ursache…
        Ich freue mich auf eine weiterhin freundliche NI EN KA SION.. nicht Unterhaltung, so von
        GER MAN Y zu GER MAN Y- von Angesicht zu Angesicht
        von Bewusstsein zu Bewusstsein.. Ger ( Saat) MAN ( Mensch) Y wie Yg d ra syl . hier gerne asyl genannt, Kosmisches Wesen, = das Ich bin Bewusstsein,..
        SER apis Gerapis
        apis

      2. apis

        … .. man ea chul la tha ur a n `ever
        es sei denn er mag es wollen
        doch er hat Furcht – vor … .. Verlust
        serpis apis ea chul ea chulasion pta ha

    1. Pontifex Minimus

      „Ich bin anwesender handelnder Geist“

      Ja, unbestritten, nur mit der Kanaltrennung gibt´s hier und da ein paar Probleme. Deswegen ist alles Mono bei Dir. 🙂

      Antwort
      1. Laubfrosch

        ich bin auch ein Geist, keiner kann mich sehn, nur spüren und meine Wörter lesen… 😛

  23. spiritshiva58

    Wircklich immer die selbe shit Orgie bei dir..hab deine Kommentare ,ziemlich alle, interessehalber gelesen..wünsche dir das für dich allerbeste…
    monika
    damit du einen Namen zum ankeifen hast weil offensichtlich brauchst das. Bitteschön.
    ICH BIN

    Antwort
    1. Doris

      …. und hier ein Dr. Quantum und da ein Pontifex Minimus …

      „Vielleicht kann man nicht jeden heilen, aber man es kann es versuchen. Zur Not hole ich Doris, für die Hartgesottenen, die bringt den zähen Rest dann mit germanischer Naturheilkunde um die Ecke.“

      Mit diesem „Statement“ hast du dich ob Unkenntnis nicht nur selbst disqualifizert, du verfrechst
      dich auch obendrein noch, den Menschen mitten ins Gesicht zu schlagen, die weltweit (!!!)
      mittels Chemotherapie samt Bestrahlung tagtäglich versterben.

      http://www.infocenter-goslar.de/r%2Bz129-hamer.html

      Und ab damit!

      Antwort
      1. Doris

        Deine „Märchenstunde“, die DU ob totaler Unkenntnis DEINERSELBST in diversen Blogs
        zu hinterfragen, bzw. hinterzujagen vermeinst, ist zu Ende!!!!

        Mein Rat an dich:

        Versuche NIE, dich an etwas heranzuwagen, dessen Schlüssigkeit dir FREMD ist!!!

      2. Doris

        „Ja, genau, Doris. Bin ich. Und nu schwirr ab.“

        Ich amüsiere mich ob deines Abgleitens in die “ Prollsprache „….

        Mach’s gut, und erhole dich, du KASPER

      3. Pontifex Minimus

        @ Doris

        Aber genau deswegen will ich nichts mit Dir zu tun haben, mir ist die Schlüssigkeit, dessen Du elaborierst, nicht zugänglich, obgleich ich, befähigt durch wundersame Fügung und den Feen, die sich über meine Wiege gebeugt hatten, dennoch nicht verstehen kann, wovon Du stammelst. Dem obliegt und überwiegt auch noch die schlichte Kausalität, dass es mich nicht interessiert.

        Warum ergibst Du dich nicht einfach der natürlichen Obsolezenz und befolgst meinen ersten Rat? Ist dieses Konzept zu komplex für Dich?

      4. siegelbruch Autor

        „Versuche NIE, dich an etwas heranzuwagen, dessen Schlüssigkeit dir FREMD ist!!!“
        Ja Doris, dieser Tipp ist gut, denn daran wäre beinahe die Menschheit ausgestorben (= Selbstausrottung durch gewagten Übermut). Und genau ich war diesbezüglich immer ein nichts wagender Feigling, ich habe aber meine logischen Schlüsse daraus gezogen.

        Siegelbruch

      5. Pontifex Minimus

        @ Siegelbruch

        „Versuche NIE, dich an etwas heranzuwagen, dessen Schlüssigkeit dir FREMD ist!!!“

        Naja, aber hätte es jemals einen Fortschritt gegeben, wenn man dem Rat folgen würde? Das würde den experimentiellen Vorwärtsdrang doch ziemlich zum Stillstand bringen. Kann das erstrebenswert sein? Ist das überhaupt möglich?

        Zwar verstehe ich was Doris mir damit sagen wollte, bin ja hermeneutisch versiert, doch es bedarf schon sehr viel Wohlwollen, daraus noch Sinn abzuleiten.

        Was verstehe ich nicht? Oder will mir die stalkende Suffbirne, die sich Doris nennt, am Ende damit drohen?

        Ich habe da Klärungsbedarf. *help* 🙂

      6. Doris

        „Aber genau deswegen will ich nichts mit Dir zu tun haben, mir ist die Schlüssigkeit, dessen Du elaborierst, nicht zugänglich, obgleich ich, befähigt durch wundersame Fügung und den Feen, die sich über meine Wiege gebeugt hatten, dennoch nicht verstehen kann, wovon Du stammelst. Dem obliegt und überwiegt auch noch die schlichte Kausalität, dass es mich nicht interessiert.

        Warum ergibst Du dich nicht einfach der natürlichen Obsolezenz und befolgst meinen ersten Rat? Ist dieses Konzept zu komplex für Dich?“

        Stammele weiter – meine dabei auflkommende Übelkeit habe ich mittlerweile im Griff!

        Für mich ist sehr interessant, WAS warum JETZT hier abgeht.

        Tschüss, du TUNICHTGUT!

      7. Pontifex Minimus

        @ Doris

        Pass schön auf, dass Du nicht von ´nem Algorhitmus erfasst wirst, der Dich in eine systemische Datenbank einsortiert, bei dem Scheiß, den Du so verbreitest.

        Weißt ja, heutzutage weiß man nie, mit wem man´s zu tun kriegt.

        Also befolge besser Deine eigenen Ratschläge, bevor Dich die „Behörden“ ins Visier nehmen. Hast Du jetzt verstanden?

      8. Pontifex Minimus

        @ Doris

        Du bist noch immer an diesem Server angemeldet. Warum antwortest Du mir nicht?
        Ich möchte wissen, ob Du mich verstanden hast?

      9. Pontifex Minimus

        @ Doris

        P.P.S.:

        Einige Deiner PDF´s auf Deinem Rechner sind von einem Virus befallen, genau genommen von zwei verschiedenen. Solltest mal Anti-V. updaten und drüberlaufen lassen. 😉

      10. Pontifex Minimus

        Entwarnung!

        Ist natürlich nur ein Scherz. Woher sollte ich so was wissen können?
        Hab´s nur so behauptet, um Dich zu verunsichern.
        Brauchst Deinen alten klapprigen PC jetzt nicht extra wegschmeißen.

        Kleiner Tip: Wenn Du mal Deine Temporarys leer machen würdest und all die unnötigen Registry-Leichen, dann würde der wieder viel schneller sein. Geht Dir das nicht auf den Keks, diese endlos langen Bootvorgänge?

        Hast Dir bestimmt ein Rootkit eingefangen, oder ´nen Bundestrojaner, auf einer Deiner schmierigen Internetseiten, die Du so besuchst.

        Naja, geht mich nix an, war nur so´n allgemeiner Tip von mir.

        Tschüß Doris, ich hab´ gleich Feierabend, aber ein Kollege übernimmt dann für mich. Bist also nicht allein, falls Du noch Fragen hast.

        Dein System-Kasper 🙂

      11. Dr. Quantum

        @ Doris

        Hab´ mal ergänzendes Material beschafft, liebe Doris, weil es Dir doch so am Herzen liegt.
        Sollte sich wirklich jeder mal anschauen. 🙂

      12. Dr. Quantum

        @ Doris

        Ich find´s aber toll, dass Du, trotz dieses „Desinformationsvideos“ Deiner Überzeugung treu bleibst. Wenngleich ich Dir natürlich beste Gesundheit und ein langes Leben wünsche, hoffe ich, dass Du alle Konflikte gelöst bekommst, wenn Dich doch mal eine Krankheit erwischt. Vertraue und Glaube, bhleibe Deinem kostbaren Wissen treu, Du bist auf einem guten Weg.

        Ach, und lass´ Dir den Todeschip entfernen, bevor Jemand den Auslöser drückt. 😉

        Dein Doktor der Schulmedizin
        Luzius Quantum

      13. Medizinalrat Knopfgießer

        @ Dr. Quantum

        Verehrter Herr Kollege,

        so geht das aber nicht, dass Sie hier über Chips reden, ohne mich mal in die Tüte greifen zu lassen. Wenn hier einer was auslöst, bin ich das. Die Reißleine Ihres Fallschirms wird das nicht sein, die erfummeln Sie sich mal schön selbst.
        Sie werden sich unverzüglich bei Frau Doris entschuldigen oder ihnen wird es verboten zwischen Weihnachten und Neujahr im Hafen zu singen. Außerdem wird Ihnen ihre Schiffschaukelbremszulassung entzogen, für die gesamte Zeitdauer der diesjährigen Zwiebelkirmes in Wolkenkuckucksheim.

        Es ist eine Schande, Sie zu unserem Berufskollegium zählen zu müssen.
        Schämen Sie sich.

        Prof. Dr. Dr. Knopfgießer
        Uniperversitätskliniken Schlumpfhausen

      14. Yo

        Achtung Achtung! Dringender Notfall an die die Doc´s-Stelle!
        Wegen völlig verwirrender Verwirrung, einer dringende Anfrage?

        Wo beginnt in diesem Moment Zukunft, und wo hört Vergangenheit auf?

        Komplett außer Rand und Band, und auf TILT gestellt worden!

        Dank an den Doc-Verband!

      15. Dr. Quantum

        @ Medizinalrat Knopfgießer

        Komm schon Ruprecht, sei ein wenig nachsichtig, oder muss ich Dich an die Geschichte mit den illegalen Lobotomien erinnern, von denen mir Dr. Doolittle erzählt hat? Da hattest Du doch wohl auch Deinen „Eispickel“ mit drin, oder etwa nicht? Und dann noch diese Sache mit Snuggles, der operiert immer noch, obwohl er eine angebrochene Tüte Schokolinsen mit LSD 25 verstzt hat, nur um zu sehen was passiert.

        Diese Doris ist ´ne widerliche Nervensäge, die hat´s verdient, das man sie auf die Rolle nimmt. Die ist so dumm, dass sie die Schweine beißen, ich tat nur meine Pflicht.

        Lass gut sein Ruprecht, ich schick Dir auch wieder einen Knapp Berkäse, wenn ich nächste Woche beim Illuminaten- und Jesuitentreffen in der Schweiz bin. Du weißt schon, den leckeren, den Du so magst, den mit den kleinen Löchern, die immer so schön auf der Zunge ploppen, wenn er zergeht.

        Übrigens, wo ich Dich gerade hier treffe, meine Todeschips sind fast zur neige, ich bräuchte da nochmal so, sagen wir Zweitausend. Ich will die Pharmafuzzis nicht wieder selber drauf anhauen, am Ende schöpfen die noch Verdacht, dass ich die den fetten Weibern, die sich in meiner Praxis ohnehin nur aufwärmen wollen, als Appetitzügler unterjubele.

        Grüß Hildegard von mir und sei mir nicht mehr böse.

        Hochachtungsvoll
        Dein Luzius

      16. Dr. Quantum

        @ Yo

        Die Doc-Stelle ist mit der Lösung Ihres Problems beschäftigt.

        Wir denken … und denken … und denken … und denken …. piep
        Es ist eine Störung aufgetreten.

        Ihr Anliegen kann gegenwäääärtig nicht bearbeitet werden.
        Ihr Anliegen kann gegenwäääärtig nicht bearbeitet werden.
        Ihr Anliegen kann gegenwäääärtig nicht bearbeitet werden.

        klick.

        P.S.:
        Tolles Bild – germanische Medizin? 🙂

      17. Yo

        Danke Doc, für Die akute Unterstützung!
        Scheint Plötzlich so als wäre unlimitiert Zeit gegenwääärtig.

      18. Dr. Quantum

        @ Yo

        Immer gern zu Diensten.

        Ach, was soll ich nur machen, sie lieben mich alle.

        Schön, dass Sie sich schon freigemacht haben.
        Ich bin übrigens kein Anhänger der „neuen germanischen Medizin“, hatte ich das schon erwähnt?

        Dennoch ist mein Behandlungsansatz ähnlich. Er besteht im Wesentlichen aus Sex und Lachen, denn beides ist die beste Medizin.

        Nicht erschrecken, mein Stethoskop könnte noch etwa kühl sein …

      19. Stonebridge

        Mini-Kaspar…..hermeneutisch …..ist ja wirklich ein bekömmliches Wort, kann ich bitte dazu ein Melange haben oder zwei, bitte!

        Siegelbruch…„Versuche NIE, dich an etwas heranzuwagen, dessen Schlüssigkeit dir FREMD ist!!!“
        Ja Doris, dieser Tipp ist gut, denn daran wäre beinahe die Menschheit ausgestorben (= Selbstausrottung durch gewagten Übermut). Und genau ich war diesbezüglich immer ein nichts wagender Feigling, ich habe aber meine logischen Schlüsse daraus gezogen…..

        Das stimmt jetzt nicht ganz……als du beschlossen hast auf der Erde zu leben, hat´s wohl nicht an Mut und wagender Schlüssigkeit gefehlt bei Dir……wo stehst du jetzt als nichtswagender Feigling?
        Mit den Worten „ich bin ein nichtswagender Feigling“ lässt die Erde niemanden hier raus. Wie schaut denn das aus, da würde sie doch einen schlechten Ruf in der Planetenwellnessgruppe bekommen.
        Nein nein nein, so geht das nicht. 🙄

    2. siegelbruch Autor

      Also Ponti, ich habe Doris ihren Tipp, schon seit Jahrzehnten befolgt, und da ich somit nicht halsbrecherisch war, deswegen habe ich mir auch nichts aufgehalst, viele Männer enden nämlich dadurch mit dem Strickmusterstrick ums Genick. Doch was ist nun bei mir dabei unter dem Strich herausgekommen?

      Siegelbruch

      Antwort
      1. Pontifex Minimus

        @ Siegelbruch

        Aber führt Vermeiden nicht lediglich zu anderen Leiden?
        Führen nicht alle Wege in den Sarg?
        Haben wir nicht so oder so am Ende ausgekichert?
        Der alte Schnitter kommt auch zum edlen Ritter.
        Der Hang zum Tode kommt niemals aus der Mode.
        Ob mit oder ohne, es stört ihn nicht die Bohne.
        Am Ende hat ein Sarg sechs Wände.
        In der Erde ist es Merde.
        Es hilft keine Randale, es ist einmal Finale.
        Eines ist Gewiss, es gibt den letzten Schiß.
        Ob Jahre, Tage oder Wochen, es fällt einmal das Fleisch vom Knochen …

        naja, usw. 🙂

      2. Laubfrosch

        alle Männer bringen sich um, wenn die Frauen ihren Sex nicht mehr mögen aber warum das so ist, das hat keiner herausgefunden, bis auf den Siegelbruch…

        das bedeutet, man sollte sich nicht an Sex heranwagen, wenn einem die innerste Natur noch nicht erschlossen ist…
        und wenn mans trotzdem tut, also in Unwissenheit sich an Sex heranzuwagen gibt es Fortschritt im Erleben von Katastrophen (siehe Welt)…

        und wenn man dann endlich Bescheid weiß, so man sich darum bemüht hat, wäre Sex wohl ohne Katastrophen möglich, so die andere Person auch schon Erkenntnisse entwickelt hat… und in dem Falle wäre der Fortschritt vielleicht sogar auch ein experimenteller Vorwärtsdrang aber ohne allzugroßes Risiko, ein Restrisiko bliebe wohl trotzdem… 🙄

      3. Pontifex Minimus

        Habe ich schon erwähnt, dass ich von der „neuen germanischen Medizin“ nichts halte?
        Wollt´ ich einfach mal loswerden. Von der „neuen germanischen Medizin“ halte ich überhaupt nichts.

        Nee, die is´nich´gut. Da gehst´e dran kaputt.

        „Neue germanische Medizin“ – UNGENÜGEND
        „Schulmedizin“ – GUT
        „Homöopathie“ – BEFRIEDIGEND
        „Ficken“ – SEHR GUT
        „Lachen“ – SEHR GUT

        Für mich kommt natürlich nichts davon in Frage, denn ich diene dem HERRN und mein Wohl liegt allein in seiner Hand. – Halleluja

      4. Laubfrosch

        achso das hab ich noch vergessen, das erste was man entwickeln muß ist die Erkenntnis, daß es überhaupt etwas zu lernen gibt über das sexuelle, was die allermeisten ja schon verneinen…

      5. Pontifex Minimus

        Ist das schlimm, dass ich die „neue germanische Medizin“ Kacke finde?

        So ´ne richtige Kackmedizin ist das. Neee, was is´das für ne kack-Medizin.

      6. Pontifex Minimus

        Wenn mal jemand wissen will, was ich von „neuer germanischer Medizin“ halte, fragt mich einfach. Die find´ ich nämlich total Kacke.

        Weitersagen: „Neue germanische Medizin ist Kacke! – Danke

      7. Pontifex Minimus

        Sorry, hab´ ein bisschen Werbung für Doris gemacht. Die bettelt nun schon drei Jahre, dass ich mich zu ihrer Kackmedizin äußere. Es war ihr halt wichtig.

      8. Pontifex Minimus

        @ Laubfrosch

        Risiken gibt´s immer und Leben ist immer lebensgefährlich. 🙂

  24. Rene

    Ui, ui, ui, hier ging’s ja noch ordentlich ab. 😀

    Hallo Petra!
    Danke für deinen Erklärungsversuch aber ich weiß schon im Grunde worum es hier auf dem Blog geht. Ich denke ich war einer der Ersten hier der die Glücksehe gelesen hat welche immer wieder vom Siegel eingestellt wird. Damals las ich das laut meiner Gefährtin vor und sie kringelte sich vor lachen. Wir kommen auch ganz gut ohne dieser „Praxis“ aus…………………und wer will schon ewig leben…

    @Fröschlein
    Es ehrt mich das du mir das erklären willst wie das mit Mann und Frau und der „Kontraktion“ so funktioniert aber bitte vergiss nicht, ich bin einer der aus der Praxis lernt und habe das von dir Beschriebene schon erlebt und tue es immer wieder. 😉

    Gestern war ich nur schelmisch drauf und hab das mit meiner Geilheit zum Spaß geschrieben. Haben sich ja gleich welche drauf gestürzt wie die Fliegen auf die Scheiße. 🙄

    Mir gefällt deine offene und ungefilterte Art zu schreiben. Auch wenn mir bei so mancher Aussage der Hut hoch geht. ❤

    Antwort
    1. Laubfrosch

      also gut, wenns dir so gefällt mit dem Sex, wollte dir nur behilflich sein… so mancher kriegt ja auch nen Schreck bei der Vorstellung…

      Antwort
      1. Pontifex Minimus

        Ach Du meine Güte, Fröschlein.

        Um Himmels Willen, wenn man die Glocken zum Läuten bringt, denkt die Welt, ein Papst sei gestorben. – Macht mir Angst.

      2. siegelbruch Autor

        Ist das ein Tsunami vom dunklen Kontinent, der ihn da gerade überrollt und seine Untergang heraufbeschwört, weil sich das neuerdings so gehört?

        Siegelbruch

      3. Laubfrosch

        hihi… also das ist die neue Art der Frauen sich ihren Sex zu holen und die Männer sind wohl noch etwas überfordert… aber wenn sie mal mehr informiert sind über die Vorgänge, wird ja vielleicht irgendwann Allgemeingut, ja dann wird er vielleicht mal zuschnappen und nicht mehr hilfesuchend nach Luft schnappen… 🙂

      4. Pontifex Minimus

        @ Laubfrosch

        Ist nicht nur die Luftnot, die ich da fürchte. Wenigstens sollte er sich einen Fahrradhelm aufsetzen. Wenn Dir so was an den Kopf fliegt, fühlt sich das an als hätte Dich Dr. Eisenfaust, alias Vladimir Klitschko auf die Bretter geschickt.

        Überhaupt und generell halte ich Sex für gefährlich. *lach*

      5. Laubfrosch

        ja das wird schon Pontifex, und Sex ist nicht gefährlich wenn man über ihn Bescheid weiß… aber das kannst ja jetzt alles lernen, von der Gebärmutter bis zur Knautschzone… 🙂

      6. Pontifex Minimus

        @ Laubfrosch

        Ja, ist gut, ich mach´ mir ab jetzt auch fleißig zu allem Notizen.

        Sex ist gut … ist gut … ist gut für mich … es ist Gottes Wille … er will es … ich muß mich fügen … es wird gut sein … ja … gut … … … .. .

      7. Pontifex Minimus

        @ Siegelbruch

        Ja, genau, der Glöckner käme gut darauf klar. Und wenn sie mal nervt, zetert oder unverschämte Forderungen an ihn stellt, dann kann sie ihm gleich den Buckel runter rutschen. 🙂

        Grüsschen

      8. Laubfrosch

        Forderungen stellt sie ja nur, weil du ihr nicht gibst was sie wirklich will und dann wären jegliche Forderungen eingestellt… 😎

      9. Pontifex Minimus

        @ Laubfrosch

        Sie gibt mir doch auch nicht, was ich wirklich will. Ich bin emanzipiert und fordere Gleichberechtigung.

        Ich will z.B. das sie mir Abends eine Geschichte erzählt, dann träum ich schön … und … und … und morgens will ich mit Sex geweckt werden … und dann will ich noch das sie sparsam ist und nicht so viele Schuhe braucht … und dann will ich noch ab und zu mal eine Tasse Tee an meinen Schreibtisch gebracht bekommen, wenn ich schreibe … und dann will ich das sie mir beim Unkraut jähten, im garten hilft … und ich will Sonntags Torte … und ich will abends noch Sex vor´m Einschlafen … und dann will ich auch zwischendurch ab und zu noch Sex … auch im Freien … und dann will ich ab und zu mal kiffen dürfen oder eine Pfeife mit Opium rauchen … und dann will ich Komplimente hören, weil ich so klug bin … und ich will mit ihr gemeinsam Joggen gehen und Fahrrad fahren und Schwimmen gehen und in die sauna … und tolle Musik hören, zusammen mit ihr … und über Literatur sprechen, philosphieren … und Sex an ungewöhnlichen Orten hätte ich auch gern … und kleine Tittis soll sie haben, klein und saftig … und ich will das sie naturgeil ist … und lustig muss sie sein, Tiere muß sie mögen und ein Herz soll sie haben … sanftmütig, treu und tugendhaft soll sie sein … aber im Bett eine Granate, eine Schlampe, eine Hure … ja … und noch viel mehr. …

        Wo find´ ich die? 🙂

      10. Pontifex Minimus

        P.S.:

        Und bitte nicht zu fett, ich steh auf knochig, drahtig und straff. Naja, also ich wäre da unter Umständen auch etwas toleranter, wenn ich dafür den Rest bekomm. 🙂

      11. siegelbruch Autor

        Ja und was will sie? Sie möchte durch ihn ihren Druck loswerden, damit sie nicht immer unter schmerzhaften Regelzwängen leidet. Und wenn er dies nicht schnallt, so geht er unter, unter ihrer vernunftbetonten Regelgewalt, der gebietet er nämlich keinen Einhalt, als eine für sie lächerliche Gestalt.

        Siegelbruch

      12. Laubfrosch

        hihi… also das ist ja wirklich einfach, das sind sehr geringe Forderungen… also da hab ich schon wesentlich anspruchsvollere an den Mann… ich will das er mir geistige Inhalte gibt und mir alles erklärt was ich wissen möchte, daß er mir alle Dinge dieser Welt erklären kann… und ich will die wohnung so einrichten wie es mir gefällt, wie es am praktischsten ist für uns beide… 🙂 ich will, daß er glücklich ist wenn wir was zusammen unternehmen und wenn Gespräche einen Fluß der Glückseligkeit in mir wecken… und ich will daß er sich freut wenn er von der Arbeit heimkommt und ich schon da bin und an ihm knabbere… und ich will zusammen mit ihm baden… 😀


        ahso das mit dem Sex kommt für mich erst, wenn man sich geistig sehr nahe ist…

      13. siegelbruch Autor

        Also Ponti, du findest sie in deiner geistig klärenden Befähigung, sie dir genau so zusammenzustellen, die Logik dazu findest du über deine Trieb hinterfragende Selbsterkenntnis.

        Siegelbruch

      14. Laubfrosch

        also ich glaub weiche, weibliche Frauen mit großen Brüsten sind für dich noch mehr erschreckend, weil du da noch mehr Gefahr witterst, so knochige sind vielleicht noch etwas männlicher… ja fangst halt erstmal mit einem Skelett an, also falls du nochmal anfangen willst… 🙂

      15. Pontifex Minimus

        @ Laubfrosch

        Ich finde auch, dass es nicht zuviel verlangt ist.

        Ach ja, wenn „Sie“ jetzt noch in wilder Ehe mit mir leben würde, statt heiraten zu müssen, wäre alles perfekt. Ziehst Du zu mir oder ich zu Dir? 🙂

        Ich hab´ hier übrigens ein Haus, zwar klein aber mit grßem Grundstück. Könnt ich verscherbeln oder einziehen, steht nämlich leer. Ich wohn´ selbst nicht da, wegen Erinnerungen. Ist das Haus meiner Eltern – beide tot. – Papa hatte Krebs, Mama ist verunglückt.

        Und, wie sieht´s aus. Machen wir klar das Ding *smile* 😉

      16. Pontifex Minimus

        @ Laubfrosch

        P.S.:

        das mit dem Poppen geht klar. Ich hasse Frauen, die gleich die Beine breit machen. Davon kannte ich wahrlich genug. Ich hab´s damit nicht eilig. 🙂

      17. Pontifex Minimus

        @ Siegelbruch

        Ja, meinst´ es gäbe Hoffnung für mich? 🙂

        Hmm, ich weiß nicht, ob meine klärende Befähigung allein reicht. Benötige ich doch ein geklärtes Pendant – und ich bin eher ungesellig im ersten Erscheinen. Frauen haben Angst vor mir, weil ich immer so grimmig gucke und schwer verständliche Dinge aussprech´. dabei bin ich so lieb, so ganz tief Drinnen … so wirklich im Verborgenen … schwer zu erkennen, aber durchaus vorhanden. 🙂

      18. Laubfrosch

        ne laß mal Pontifex, das wäre mir dann doch ein zu gewagtes Abenteuer und würde aufgrund unserer unterschiedlichen Bewußtheit über das sexuelle scheitern… aber war wohl auch nur eine Phantasie, so wie damals wo du das vom Tretboot erzählt hast wie du da mit deiner Frau gefahren bist…

        und ich glaube es wäre ein schreckliches Erwachen, wenn man dann feststellt, daß man soviel von seinen Sehnsüchten dahinschwimmen sieht, weil der Partner einfach keine erfüllen kann… war eigentlich immer so und deshalb produziere ich da auch keine mehr… bei so komplexen Persönlichkeiten ist es nahezu unmöglich auf einen Nenner zu kommen, da muß das Bewußtsein, sprich die Ähnlichkeit im Denken und Sein schon sehr gut übereinstimmen…

      19. Pontifex Minimus

        @ Laubfrosch

        Na gut, Fröschlein, wieder einen Korb mehr für mich, aber wenigstens mit lieben Blümchen drin. 🙂

        Außerdem, als Pontifex unterliege ich dem Zölibat. *räusper*

        Schade, wir sind wie füreinander geschaffen – aber das Schicksal will es nicht … Gott will es nicht … es ist Gottes Wille , er will es so … so sei es denn. *smile*

        Ponti

      20. Pontifex Minimus

        @ Laubfrosch

        Du bist nicht knochig?
        Ach, ist nicht schlimm, ich hätte Dich auch so genommen, wie Du bist.
        Ich bin auch kein Pontifex. 😉

      21. Laubfrosch

        ne weißte, ich bin da ein gebranntes Kind, hab schonmal meine Existenz aufgegeben und bin da nach Indien und am Ende merkst dann, daß alles ganz anders ist… also wie ichs gesagt hab, die projizierten Sehnsüchte erfüllen sich niemals… und du wärst fürchterlich enttäuscht und deshalb muß man sich mit dem geistigen beschäftigen und da ist wie gesagt das entscheidende die Gleichheit im Sein…

      22. Pontifex Minimus

        @ Laubfrosch

        Und wer sagt Dir, dass nicht Du maßlos enttäuscht wärst von mir? 🙂

        Lasse uns das nicht weiter vertiefen. Ist halt ein kleiner Flirt und nicht mehr, – aber ich finde, Du darfst mehr Selbstvertrauen haben. Nicht wegen mir jetzt, ich meine im Allgemeinen. Du bist bestimmt eine gefühlvolle, tolle Frau, egal ob Dick oder Dünn. Du brauchst jemanden, der Dich zu nehmen weiß, schätze ich. Ist bei mir nicht anders. Aber egal, es soll ein Flirt gewesen sein … ich wünsch` Dir das Du einen lieben Mann kennen lernst, der Dich glücklich macht – und Du ihn. Vielleicht wartet er ja schon irgendwo im Hintergrund.

        So, nun aber genug geflirtet. 🙂
        Ponti

    2. Laubfrosch

      da ist noch eine Analyse vom Siegelbruch über die Reaktionen deiner Frau rene…

      Er liest es (die Glücksehe) seiner Frau vor und sie lacht um ihn zu testen. Und dann findet er es natürlich auch lächerlich und lachhaft, denn er hat Vertrauen zu den Testreaktionen der Frauen.
      Und sie sagt sich: „Blödmann, dass Frau ihn so schnell mit Testmeldungen aufs Kreuz legen kann.“
      —————
      finde ich ganz gut erklärt, warum sie gelacht hat und was es dann bei dir ausgelöst hat… 🙄

      Antwort
    3. Doris

      @ pontifazius ……

      „…Was verstehe ich nicht? Oder will mir die stalkende Suffbirne, die sich Doris nennt, am Ende damit drohen?….“

      D a r a u f habe ich gewartet
      Daher: Volltreffer!!!

      Mach‘ dich ans Eingemachte!

      Antwort
      1. Pontifex Minimus

        Das jemand mit so überschaubarer Hirnzellenaktivität überhaupt noch Vitalfunktionen aufrecht erhalten kann ist ein Wunder. Vielleicht ist ja doch was dran, an Deinem Dr. Seltsam. *lach*

      2. Pontifex Minimus

        @ Doris

        P.S.

        Mir kommt gerade der Gedanke, dass Du ja vielleicht wirklich geistig behindert bist. In dem Fall würde ich mich natürlich bei Dir entschuldigen.

    4. Doris

      @Dr. Wirrwarr,

      meine letzten Worte an dich:

      Wie ich wahrnehme, lässt ES dir keine Ruhe, und du bist in Aufruhr!
      Da magst du noch so viele „Register“ ziehen – du bist durchschaut,
      und das grämt dich maßlos!!!
      So, wie du dich gibst ( selbst vor Gemeingefährlichkeit schreckst du nicht zurück ),
      ist bei dir Hopfen und Malz verloren.

      Antwort
      1. Dr. Quantum

        @ Doris

        Ja Doris, mein Blut wallt, meine Gedanken fiebern nach Genugtuung. Jetzt ist es soweit, jetzt brechen alle Dämme … ich könnte Dich … ich könnte Dich … ich werde Dich fortan ignorieren. 🙂

        Und lass die Sauferei, dass tut Dir nicht gut.

        Der lustige Doktor *Clownsnase aufsetz*

      2. Doris

        Hallo „doc“,

        bat gerade Siegelbruch, meine Mail-Adresse an dich weiterzuleiten!
        Was dieses “ Gezetere“ zwischen uns betrifft, möchte ich aufklären,
        WO denn nun wahrlich des “ Zankapfels “ Beweggründe lagern.

        Doris

    1. Laubfrosch

      versteh diese ganze Angelegenheit nicht, sollen das Frauen sein, die für ihre Rechte kämpfen und das mit blanker Brust oder was bedeutet das?…

      Antwort
      1. siegelbruch Autor

        Das ist ganz einfach, sie kämpfen mit dem, was sie zu bieten haben, um es den Männern geschäftlich zu verbieten, sie vergessen aber dabei, dass es Frauen gibt, die den Männern mehr zu bieten haben, und es ihnen dann aber, als Geschäftsfrauen, auch nicht zu verbieten.

        Siegelbruch

      2. Laubfrosch

        du meinst, sie wollen nicht, daß die Männer mit ihren Körpern Geschäfte machen aber sie vergessen, daß es manche Frauen ja so wollen…

  25. Output

    Geil, Alles wie immer hier, bloss woanders.
    @Rene, Du hattest im Arschlochblog ein Frage gestellt, die zu beantworten ich in der Lage bin. Es ging um die Loops im Verhalten, warum irgendwelche Muster immer wieder zutage treten. Ich komme im Herbst nochmal drauf zurück.
    @Tochterdersonne: Ich hatte ebenfalls im Arschlogblog keine Möglichkeit Stellung zu beziehen als auseinander genommen wurde. Dieser falsche und faschistuide Forenvatti hatte nur eine einzige völlig nichtssagende Msg von mir durchgelassen um den Eindruck zu erwecken dass ich mich äußern könne…….
    Und ja, Du hast Recht, ich kann Dinge in einer Weise erklären wie es esoterische Adapter eben nicht können weil sie komplett fremdgesteuert sind und weil sie den Intellekt, das Übersetzungs-Werkzeug für diese Daseinsebene negieren. Dennoch haben sich retrospektiv viele meiner Erklärungsmodelle noch innerhalb der Dualität bewegt und waren insofern nur bedingt relevant für Individuen die sich eben daraus lösen wollen……
    Ach so, Hello @ All!

    Antwort
    1. tochterdersonne

      Hallo Output,

      wie schön dich endlich mal wieder zu lesen 🙂 ich hatte mich schon gewundert das nichts von dir kam, nun ist ja alles klar. Kannst du mir mit deiner neuen Sicht der Dinge, Schriften empfehlen um der Wahrheit noch näher zu kommen?! Um diesen Mächten zu entkommen die uns schon immer im Rad der Widergeburten festhalten wollen. Danke LG

      Antwort
      1. luna

        @ tochterdersonne

        M.E. hast Du weniger Interesse an der Wahrheit, sondern mehr an irgendwelchen Gedankenkonstrukten, die Dir vermeintlich etwas erklären (das gilt übrigens für die meisten).

        Und aus dem „Rad der Wiedergeburt“ bist Du in dem Moment draußen, in dem Dir klar ist, dass es sowas wie „Wiedergeburt“ gar nicht gibt, gar nicht geben kann, das ist vollkommen unmöglich, denn dazu müsste es ja etwas geben, was wiedergeboren werden kann. Das existiert aber nicht. Genau so wenig wie dieser Quatsch von Seele etc., es ist nur eine Täuschung.

        Macht nicht immer alles komplizierter als es ist.

      2. Mondläufer

        @luna

        Nichts ist unmöglich od.
        Alles ist möglich
        Das Alles ist erst möglich durch das Nichts
        Wie war das? Ich bin ein Nichts, aber eben dieses Nichts sein ermöglicht mir alles zu werden

        Leben=Bewusstsein=Ich bin=Sich seiner selbst bewusst sein (durch mein Denken, meine Gedanken, meine Vorstellungen, mein Ausdrücken, mein Wirken und Wellen schlagen, meine Emotionen und meine Wahrnehmung, mein Leuchten oder mein Verdunkeln)
        Tod=Unbewusstsein=Ich bin nicht=Sich seiner Selbst nicht bewusst sein (das Annehmen, Verinnerlichen, Akzeptieren von allem was nicht in mir ist, was ich nicht als wahrhaft erkenne, mir nicht erklären kann und mir deshalb ohne zu hinterfragen vermitteln lasse)
        Sein oder Nicht-Sein…

        Um (wieder)geboren zu werden, muss man sterben
        Der Geist formt die Materie/Die Materie ist Ausdruck des Geistes
        Alle Erkrankungen/Krankheiten des Geistes manifestieren sich in körperlichen Gebrechen, im Altern, in Süchten, in Verhaltensweisen, …
        … und führen unweigerlich zum materiellen Tod
        Dementsprechend, solange es den materiellen Tod gibt, gibt es auch die materielle Geburt
        Das das Ganze ein Kreislauf ist der unweigerlich festgeschrieben ist durch die ungeklärte Triebsexualität, das können wir ja hier fast täglich nachlesen

        Seele ist für mich der Götterfunke, der göttliche Funke, der in allem ist was lebt

        Ist natürlich meine eigene Sicht bzw. das was ich bei anderen als mit mir selbst korrespondierend für wahr befunden habe

        Da du dass nicht so siehst, versuche dich doch noch einmal zu erklären (ich weiß das du das an anderer Stelle schon einmal gemacht hast, weiß aber nicht mehr wo)

        Liebe Grüße

      3. luna

        @ Mondläufer

        „“Seele ist für mich der Götterfunke, der göttliche Funke, der in allem ist was lebt““

        Und wozu glaubst Du, ist das nötig? Alles was existiert ist ein Bewusstsein, eine Essenz, weshalb sollte sich dieses Bewusstsein selbst mit einem „Extra“ ausstatten, das ergibt keinen Sinn.

        Und wenn es keine Seele gibt, dann gibt es eben auch nichts, das „wiedergeboren“ werden kann.

        (Und als praktischer Nebeneffekt sind dann auch sämtliche Religionen obsolet, denn dann haben sie kein „Druckmittel“ mehr, wenn das keine gute Nachricht ist… 🙂 )

        Ach naja, stell‘ ich halt den Artikel noch mal rein:

        http://www.zeit.de/2007/34/M-Seele-Interview

      4. Mondläufer

        „Und wozu glaubst Du, ist das nötig? Alles was existiert ist ein Bewusstsein, eine Essenz, weshalb sollte sich dieses Bewusstsein selbst mit einem “Extra” ausstatten, das ergibt keinen Sinn.“

        Die Frage nach der Notwendigkeit stellt sich bei mir nicht.
        Ist ja nur meine Wahrnehmung bzw. mein Erklärungsversuch von dem was ich im Außen wahrnehme.
        Wenn „deine Seele weint“, dir etwas „in der Seele wehtut“ oder etwas „in der Seele schmerzt“ bist du traurig.
        Wenn etwas „deine Seele erquickt“, „deine Seele erfreut“ oder dir „Seelenheil“ schenkt bist du glücklich.
        Die Seele befähigt also zum Fühlen, zu Gefühlen/Emotionen.
        Wenn man sich seiner Selbst bewusst ist kann man hinterfragen, wieso man so fühlt wie man fühlt und kommt zu Erkenntnissen wie „Was du nicht willst, das man dir tut, das füg auch keinem anderen zu“ oder besser noch „Was du willst, das man dir tut, das füg auch anderen zu“

        „Die Augen sind das Fenster zur Seele“
        Schaue dir einmal im Spiegel deine Augen an, und du siehst einen Ozean, eine eigene Welt, ein eigenes Universum das keinem anderen gleicht.

        (Und als praktischer Nebeneffekt sind dann auch sämtliche Religionen obsolet, denn dann haben sie kein “Druckmittel” mehr, wenn das keine gute Nachricht ist… 🙂 )
        Jaja der Glaube… 🙂
        Glaube/Religion hab ich noch nie verstanden
        Ich brauche als jmd. der mir sagt, das es einen Schöpfer/eine Schöpfung gibt?
        Wie gesagt, ich kann mir auch selbst in die Augen schauen 🙂
        Oder die Natur betrachten
        Oder in mein Inneres horchen das laut schreit: LIEBE!
        Oder auf mein Gewissen hören, das sagt: Du Trottel, tu das nicht! um es danach laut Seufzen zu hören.. 😉

        Der Artikel… naja… ist für’n Müll
        Wäre jetzt auch verwundert gewesen wenn in der „Zeit“ was Sinnvolles stehen würde…

      5. der kleine hunger

        Mondläufer,

        du nimmst diskursiv geschaffene Begrifflichkeiten um etwas zu erklären was es nicht gibt. wieso tut Dir „etwas in der Seele weh“. Was tut Dir denn weh und aus welchen Gründen? Das sind doch Wort-glaubereien. Ein Clown. Zum schreien komisch.

      6. Mondläufer

        kleiner hunger

        du nimmst diskursiv geschaffene Begrifflichkeiten um etwas zu erklären was es nicht gibt. wieso tut Dir “etwas in der Seele weh”. Was tut Dir denn weh und aus welchen Gründen? Das sind doch Wort-glaubereien. Ein Clown. Zum schreien komisch.

        Also zunächst mal zu „diskursiv geschaffenen Begrifflichkeiten“…
        Hat man dich verbildet? Oder hast dich verbilden lassen?

        Seele(lat. anima;Old English sawol;Proto-Germanic *saiwalo;Dutch ziel,Old High German seula;
        Gothic saiwala) =Wort ungleich Begriff
        „etwas tut in der seele weh“= Redewendung ungleich diskursiv geschaffene begrifflichkeit

        Man hat versucht, das Wort „Seele“ von „See“ abzuleiten, weil bestimmte Seen den Germanen als Aufenthaltsorte der Seelen vor der Geburt und nach dem Tode galten. Tatsächlich haben in vielen Sagen und Mythen die Seelen der Ungeborenen (hierher gehört auch der Klapperstorch) und der Toten enge Bezüge zum Wasser, das als See, Meer oder Fluss erscheinen kann und allgemein als Grenze zwischen Leben und Tod empfunden wird (siehe auch „über den Jordan gehen“). Vor der germanischen Walhalla fließt ein Strom, und im griech. Glauben setzt der Fährmann Charon die Seelen in einem schmalen Boot in das Totenreich über. Im Norden überließ man die Toten auf einem kleinen Schiff dem Meer, und als Totenland galt die Insel Brittia oder England, das volksetymologisch als „Engelland“ (Reich der Seelen) gedeutet wurde. Neben Schiff und Fährmann stellen auch Wolken, Brücken und die Milchstraße bevorzugte Möglichkeiten zur Seelenüberfahrt dar. Daneben gibt es die weltweit verbreitete Vorstellung von der Seele in Gestalt eines Vogels, der dem Munde des Sterbenden entweicht. Ein Vogel mit Menschenkopf und Händen ist schon die ägyptische Hieroglyphe für Seele. Vorstellungen vom Toten als Engel oder vom Todesengel gehen auf diese archetypischen Bilder zurück, die seit der Antike in immer ähnlicher Weise Verwendung finden. Antik ist auch die Vorstellung, dass Flugträume als Versuche der Seele zu deuten sind, sich ins Elysium emporzuschwingen. Eine beliebte Darstellungsform der Seele ist auch der Schmetterling und – seit dem frühen Christentum – auch die weiße Taube. Im biblischen Bild von Jesus als Seelenhirt wird sie allerdings auch als weißes Lamm gesehen. Redensartlich dominieren die christlichen Vorstellungen, die eine gewisse Interdependenz von Leib und Seele in den Vordergrund stellen. Sie ist der Inbegriff des inneren, geistigen Teils des Menschen und bildet sein wahres Ich (das allerdings auch in verschiedene Seelen gespalten sein kann, siehe auch „zwei Seelen in einer Brust“). Oft auch wird die Seele mit dem Menschen selbst gleichgesetzt (siehe auch „keine Seele“)

        http://www.redensarten-index.de/suche.php?suchbegriff=~~jemandem%20tut%20etwas%20in%20der%20Seele%20weh&bool=relevanz&gawoe=an&suchspalte%5B%5D=rart_ou&suchspalte%5B%5D=rart_varianten_ou

        Wir vertreten glaub ich nur zwei entgegengesetzte Vorstellungen
        Mir macht es nichts aus, wenn du mich als Clown siehst und komisch findest
        Ich werd ja dadurch nicht gleich zu einem 🙂
        Wieso sollte man was zu erklären versuchen, was es nicht gibt? *lach*
        Selbst wenn es für dich „diskursiv geschaffene Begrifflichkeiten“ sind

      7. der kleine hunger

        Du erklärst Dich doch auch, und trotzdem gibt es Dich nicht, jedenfalls für mich. Clown

      8. Sepp

        @Mondläufer
        Gibs auf, für Gold alias kleiner Hunger gibts nur Einen, nämlich er selbst, alle Anderen existieren in seinem Universum nur als Obekte seiner Belustigung.

      9. der kleine hunger

        Sepp, du bist nicht einmal lustig, das weist ja, du bist einfach nur abstossend.
        Such die Deinesgleichen und fertig. was willst ständig von mir, Du Lusche. Glotz nicht so blöd, spanner.

      10. luna

        @ Mondläufer

        „“Die Seele befähigt also zum Fühlen, zu Gefühlen/Emotionen.““

        Tja, möglicherweise bin ich ein extremer Sonderfall ;-), aber um Gefühle zu haben benötige ich keine „Seele“, und Emotionen sind dem Ego zuzuordnen, hätten mit einer vermeintlichen „Seele“ also ohnehin nichts zu tun.

        „“Wenn man sich seiner Selbst bewusst ist kann man hinterfragen, wieso man so fühlt wie man fühlt““

        Wenn man sich „seiner Selbst bewusst ist“, dann weiß man das auch ohne zu hinterfragen.
        Abgesehen davon, dass das nicht übermäßig relevant ist.

        Und was hat das jetzt eigentlich mit „Seele“ zu tun?

        „“und kommt zu Erkenntnissen wie “Was du nicht willst, das man dir tut, das füg auch keinem anderen zu” oder besser noch “Was du willst, das man dir tut, das füg auch anderen zu”““

        Der erste Satz ist keine „Erkenntnis“, sondern allgemein bekannt.
        Nur mit der Umsetzung hapert es, weil a) kaum jemand reflektieren kann, was er tut und b) ihm ständig seine „Emotionen“ dazwischen kommen (tja, da nützt dann auch die „Seele“ nix… 😉 )

        Und der zweite Satz ist eher kontraproduktiv, denn man kann ja nicht automatisch von sich ausgehen, was man selber will, kann ein anderer ja mega-doof finden.

        „““Die Augen sind das Fenster zur Seele”““

        Mag sein, dass sich in den Augen das innere Wesen widerspiegelt o.ä., aber auch das hat m.E. nichts mit „Seele“ zu tun.

        „“Glaube/Religion hab ich noch nie verstanden
        Ich brauche als jmd. der mir sagt, das es einen Schöpfer/eine Schöpfung gibt?““

        Du glaubst doch offenbar auch. Und zwar an einen „Schöpfer“ bzw. eine „Schöpfung“.

        „“Oder auf mein Gewissen hören““

        Ein Gewissen ist genauso unnötig wie eine Seele. Ich hab‘ jedenfalls weder das eine, noch das andere.

        Woher kommt nur dieser Zwang, auf das Sein immer irgendeine „Instanz“ draufsetzen zu müssen?

      11. Mondläufer

        Diese Internetflames sind immer süß 🙂
        Trallali-Trollolo?
        Hast noch eines? Am besten eines das ich auch verstehe? 🙂

      12. der kleine hunger

        Sepp,

        merkst doch selbst, Du widerst Dich an und recht hast.

        mondläufer,

        was gibt es nicht zu verstehen? Schau in den Spiegel.

        Gesocks.

      13. der kleine hunger

        Versuchst nun lustig rüberzukommen, ne du sepp, lass mal, vergammeltes gehört entsorgt, also mach dir keine sorgen und glotz wonaders hin, ist nämlich nicht schön sowas.

      14. Sepp

        „vergammeltes gehört entsorgt, also mach dir keine sorgen und glotz wonaders hin“

        Hab ich auch gedacht und plötzlich warst du wieder da.

      15. der kleine hunger

        Was verteidigst dich denn ständig Sepp, lass es doch einfach und verpiss Dich aus meinem Dunstkreis. Kannst nicht ohne mich *lach* aber ich ohne Dich. Deine Sargnägel sind schon geschmiedet, also wart einfach ab und fertig.

      16. Sepp

        Wieso soll ich mich gegen so etwas wie dich verteidigen ?
        Bist wohl wieder von allen Foren geflogen, denn dass du in der ganzen Zeit ohne dein Gift zu versprühen nicht leben hast können,is ja klar.
        Äh, das leben nehme ich zurück und kaufe dafür ein vegetieren.

      17. Rene

        Seavas Sepp!
        Gehst auch wieder mal „Gassi“ mit dem Goldspatz, hm? 😀
        Von Zeit zu Zeit find ich das auch mal lustig…

      18. Sepp

        Servus Rene
        Naja, momentan is ma langweilig dann kommt mir das Goldkind gerade recht.
        Alles klar bei Dir ?

      19. Mondläufer

        @ Luna

        „Tja, möglicherweise bin ich ein extremer Sonderfall ;-), aber um Gefühle zu haben benötige ich keine “Seele”, und Emotionen sind dem Ego zuzuordnen, hätten mit einer vermeintlichen “Seele” also ohnehin nichts zu tun.“

        Tja, da sieht man mal, der eine weint und lacht wegen seinem Ego, der andere wegen seiner Seele 🙂

        „Wenn man sich “seiner Selbst bewusst ist”, dann weiß man das auch ohne zu hinterfragen.
        Abgesehen davon, dass das nicht übermäßig relevant ist.“

        Sich seiner Selbst bewusst zu sein ist für mich kein Endstadium des Wissens, sondern ein fortlaufender Prozess. Von daher hört für mich das Hinterfragen damit auch nicht auf.
        Wenn ich mich nicht frage, warum ich unglücklich bin, dann kann ich auch nicht glücklich werden.
        Relevant ist das für den einen mehr, für den anderen weniger.

        „Und was hat das jetzt eigentlich mit “Seele” zu tun?“

        Eventuell gar nichts. Was für mich mit Seele zu tun hat muss ja nicht zwangsläufig auch für dich mit Seele zu tun haben.

        „Der erste Satz ist keine “Erkenntnis”, sondern allgemein bekannt.
        Nur mit der Umsetzung hapert es, weil a) kaum jemand reflektieren kann, was er tut und b) ihm ständig seine “Emotionen” dazwischen kommen (tja, da nützt dann auch die “Seele” nix… 😉 )“

        Nur weil der Satz allgemein bekannt ist ist er keine Erkenntnis mehr? 😀
        Die Erkenntnis in die Praxis umzusetzen ist dein „Seelenheil“.

        „Und der zweite Satz ist eher kontraproduktiv, denn man kann ja nicht automatisch von sich ausgehen, was man selber will, kann ein anderer ja mega-doof finden.“

        Du meinst „könnte ein anderer mega-doof finden“. Ja, es lässt sich auch immer jmd. finden der das was du willst mega doof findet und es mitmacht um dir zu zeigen, dass das was du willst mega-doof ist
        Deshalb sollte man genau überlegen was man will, das einem getan wird

        “”“Die Augen sind das Fenster zur Seele”””

        Mag sein, dass sich in den Augen das innere Wesen widerspiegelt o.ä., aber auch das hat m.E. nichts mit “Seele” zu tun.

        Okay dann sind die Augen nicht das Fenster zur Seele sodern ab jetzt das Fenster zum Ego 🙂

        „Du glaubst doch offenbar auch. Und zwar an einen “Schöpfer” bzw. eine “Schöpfung”.“

        Ich glaube nicht, ich weiß es.
        Das Problem ist ja nun auch nicht der Glaube an den Urschöpfer/Schöpfung
        Sondern die Gedankenkonstrukte die drumherum gebaut werden, sich Religionen nennen und Menschen geistig versklaven

        „Ein Gewissen ist genauso unnötig wie eine Seele. Ich hab’ jedenfalls weder das eine, noch das andere. Woher kommt nur dieser Zwang, auf das Sein immer irgendeine “Instanz” draufsetzen zu müssen?“

        Ich verstehe allerdins das sich die Notwendigkeit einer Seele und eines Gewissens nicht ergibt, wenn man beides nicht hat. 😉
        Das Gewissen ist aber kein Zwang für mich, eher ein Lehrer, der mir alles durchgehen lässt…
        Nur das „Ich hab’s dir doch gesagt“ muss ich mir immer wieder anhören 😉

      20. Rene

        Alles bestens! Kann nicht klagen…
        Langweilig ist mir halt grad nicht aber mal reinschaun und drüberlesen geht immer. 😉
        Bin auch schon wieder weg für heut.
        Mach’s gut!

    2. Laubfrosch

      oh gestern hab ich an den Output gedacht, da hast wohl hier gelesen und ich hab deine Gedanken gespürt…. ja und jetzt kommt tatsächlich was… ja freut mich auch…

      Antwort
      1. Output

        Danke, Danke :-). Erstmal nach München ziehen, an den Job gewöhnen und dann im Herbst wieder ein wenig schreiben…… Hab so zwei, drei Themen an denen ich dran bin, über die ich mir selbst noch klarer werden will. Ich hab mal festgestellt, dass – bei mir/für mich – viele Impulse zu den Themen im Moment des Schreibens „kommen“, insofern isses überfällig ;-).

    3. Rene

      Output – welch Überaschung! 🙂
      Ich bin schon gespannt darauf…

      Du hättest aber auch jederzeit bei „uns“ antworten können. Dein Account ist noch offen. 😉

      Und was Wolf mit dir tat, tat er auch mit mir bevor ich kurz die Identität wechselte um recht schnell wieder raus zu fliegen. 😈

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s