Die geregelte Hurerei im Wort, und sein Überdruckventil reagiert sofort

Wer diesen Blog studiert hat, der ist danach, entgegen der regelförmlichen Vergesellschaftung, ein Mensch der anderen Sorte, einer der selbstbewussten Worte, über seine neu geborene Art, da bringt er sodann seinen höherdimensionalen Aufstieg in Fahrt.

Beitrag Nr. 346

Feuer03

Wer nicht weiß, was er tut, der erntet versauerndes Blut, in welchem er sich selbst immer geschmackvoller verdauen tut. „Also, nur Mut!“

Wer das Muttersprachsystem, welches ihn regelt, nicht wortbezogen hinterfragt, der wird jedes Mal, in einer Neuinkarnation, nach dem gleichen Systemprogramm programmiert, sodass er an diesem Wortverzerrungssystem, wieder und wieder, elend krepiert.

Dimensionswechsel ist die kristallisierende Verdichtung des Wortes im Geist, sodass niemand mehr über die raffgierig erstarren lassende Muttersprache der geregelten Wortzerstreuung (= die Lösungsformsprache der Trennung), vereist und vergreist. Der Mensch sitzt in einem zeitgeistigen Energiegefängnis (in dem Gefängnis seiner gewohnten Sprachform) fest, und dieses ist nichts weiter als die verzerrend (= verzehrend) regelnde Muttersprache, die einem jeden über ihre zersetzende Wirkkraft aufzehrt (= ausmergelt = aus, mehr Geld!), und dass nun schon seit Babylon, da sitzt, diese Babysprache (ohne die geringste logische Vorstellungskraftzeugung), auf dem Weltenthron.

Die Muttersprache teilt, um zu herrschen, sie verbreitet die Regel als Mitteilung, über Worte, die, anhand ihrer Regel, keinen logischen Zusammenhang, aus dem Gleichnisbezug heraus, erkennen lassen (= sie teilt als Anspruch mit, wie sie die Welt gern sehen würde, sie teilt es solange mit, bis es zur Gewohnheit und zu einem festen Glauben geworden ist). Das ist (schon seit Babylon) nichts weiter als die Hurerei im Wort. Denn nur, wenn ich die Gleichnisbezüge im Wort logisch verbindend erkenne, dann offenbart sich mir ein Wortverständnis übers logische Vorstellungsbild dazu, entgegen der Wortvergewaltigungsregel der Muttersprache, die davon ausgeht, dass man doch nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen sollte, aber peinlichst ihre Regel einhalten muss, bis zum bitteren Ende und Schluss (mit diesem muss, ist jetzt Schluss). Wir Menschen können nicht bewusst schöpferisch aus dem Wort heraus sein, weil die Muttersprache alle Worte in ihre Regel hinein verzerrt, und somit dem Menschen den Weg zur Bewusstwerdung übers Wort versperrt.

Die Muttersprache ist durch ihre Regel, eine Anspruchssprache, und da diese Sprache nun einmal nicht von ihm als Mann kommt, aber auf ihn zielt, deswegen muss er, wegen ihrer Hurerei im Wort (nun schon seit Babylon), welche das Ziel hat in ihm Handlungsdruck zu zeugen (= mit vielen angesprochenen und zu erfüllenden Liebesbeweisen, hin zum alten Eisen, denn sie lässt ihm keinen Moment um einen klaren und eigenständigen Gedanken zu fassen, welcher allein das ist, was sein Leben als Bewusstwerdung manifestiert). Doch wenn er den Frauen des perfekten Regelintellekts dann kommt, mit seiner Art (über sein Überdruckventil) Druck ablassen, dann beginnen sie ihn natürlich, als einen Geschmacklosen und Perversen, zu hassen. Und entsprechend seiner Erregungswut, in seinem aufwallenden Blut, da kennt er dann natürlich keine Zurückhaltung und keine Demut. Entsprechen dieser Situation, begegnen die Damen der Gesellschaft ihm dann aber, mit ihrer perfekt muttersprachlich zum Ausdruck gebrachten Sitte und Moral, die ihrer willkürlichen Wahl, und da er gegen diese Schwingungsfrequenz Justitias nicht ankommt, deswegen heißt es dann für ihn: „Es war einmal.“

Im Prinzip müssten sich die Männer für ihre momentane Sexualität, in höchster Lächerlichkeitsempfindung, schämen, da sie ein Ohnmachtbekenntnis ist, sie sind nämlich ohnmächtig gegenüber den geregelten Zeitgeistattacken der Frauen (die der Liebesbeweisansprüche) und reagieren darauf mit aggressivem (geilem) Trieb (der ihnen dann sogar schon ein schlechtes Gewissen macht, da sie dabei nicht wissen was sie machen), der sie dann hinterher sofort ohnmächtig in den Schlaf hineinfallen lässt, so können sie ihre Ohnmacht gegenüber den Frauen nämlich besser wegträumen und vergessen (und sie lässt es zumeist über sich ergehen, weil er ihr dann wieder brav hörig ist und sie somit ihre komfortable Ruhe hat). An nächsten Morgen macht sie ihm dann ein schönes Frühstück, und er fühlt sich wieder, auf dem Weg in die gewinnbringende Wirtschaftssklaverei seiner Selbstverarbeitung, wie Hans im Glück, immer hin und zurück.

Die Männer der heutigen Art können mit lieben Frauen (mit anspruchslosen Frauen = stillen Mauerblümchen) nichts anfangen, sie wollen ein geiles Aas und einen Feuer speienden Drachen, der soll ihnen nämlich, über seine Art sich anspruchsvoll auszudrücken, mächtig Trieb machen, und deswegen werden sie immer wieder hinter den Weibern her sein, die sie über die anspruchsvolle Liebesbeweisschiene ausnehmen, solch einer Frau werden sie dann auch treu sein, bis, dass der Tod sie scheidet, gehen sie dann nämlich für diese, immer mehr in die ewigen Jagdgründe ein.

Der orgiastische K.o.-Schlag ist für die heutigen Männer der einzige Kick im materiellen Leben, deswegen wollen sie ihre Sexualität auch nicht hinterfragen, sonst würden sie die Ohnmacht vor den Frauen nachher noch durch ihr erkennendes Bewusstseinswachstum aufgeben, und müssten plötzlich ohne jede Lebensmotivation, also ohne Orgasmuskick, leben. Doch wo nach lohnt es sich dann noch, für sie (im irdischen Leben), zu streben?

Siegelbruch

Advertisements

237 Gedanken zu „Die geregelte Hurerei im Wort, und sein Überdruckventil reagiert sofort

  1. siegelbruch Autor

    Ist das in die Muttersprachregel hineingezwängte (unbewusste) Wort, ein glatter Selbstmord. Aber es befreit sich jetzt aus den Fängen dieser, hier auf Erden vor Ort.

    Siegelbruch

    Antwort
  2. petra

    @ sigelbruch, meinst du das hier?

    „““ Skorpion-Adler entweder als die Versucherin — als auf der Erde
    kriechende Schlange — oder in der Gestalt des göttlichen Vogels Horus.
    Denn du weißt, solange diese Energie erdgebunden ist und sich auf der
    niedrigen, den Geist in die Materie bindenden Ebene äußert, ist sie die
    Schlange, die den Menschen in weiteren Verkörperungen lockt. Wenn dagegen diese Kraft vergeistigt ist, verhilft sie dem Menschen dazu, den
    höchsten geistigen Grad schon im Körper zu erleben. Wir gebrauchen die aufrechtstehende Schlange als das Zeichen der Einweihung, als die Herrin des Baumes der Erkenntnis und des Wissens. Der Eingeweihte ist ein hochfliegender Adler, der die Schlange — die Triebkraft — vergeistigt und als geistige Kraft durch seinen Verstand offenbart. „““

    ist aus dem haich-buch, seite 300.

    Antwort
      1. petra

        ah, hier ist was dazu:

        „““ Ich deute mir das Bild: Der Stock ist der Verstand, der eine mächtige
        Hilfe ist. Wenn aber der Verstand erdgebunden nur materiellen Zwecken
        dient, wird aus ihm eine auf der Erde kriechende Schlange, die Versucherin zur Selbstsucht, die Schlauheit. Die beiden edlen Menschen kämpfen selbstlos für ihr Volk, in ihren Händen wird aus Schlauheit Weisheit, die alle die selbstsüchtigen Argumente der feigen Magier vernichtet. „““

      2. Stonebridge

        Danke Petra für den Link, das Wissen ist ja nicht ganz verschwunden, wer suchet der findet. 😉

        ein kurzer Auszug aus dem Link

        VII. Die Zukunft der Slawen und Arier

        Für sieben Lebens-Runden (7 mal 144 = 1008 Jahre) wird Dunkelheit die Länder der Großstämme der Großen Rasse hüllen. Viele Menschen werden vom Metall und Feuer sterben. Schwere Zeiten werden kommen, für die Völker der Midgard-Erde, Bruder wird sich gegen Bruder stellen, Sohn gegen Vater, Blut wird wie in Flüssen fliesen. Mütter werden ihre ungeborenen Kinder töten (also Abtreibungen). Hunger und Geistige Leere werden viele Köpfe der Menschen der Großen Rasse benebeln, und sie werden den Glauben an Gerechtigkeit verlieren.

        Der einheitliche,allmächtige Gott-Schöpfer, und die Großfamilie des Himmels (die geistige Welt), werden aber Untergang (Tod, Verderben) der Rasse nicht zulassen. Die Wiedergeburt der Großen Rasse, und Erwachen des Schirmherren-Geistes der Söhne der Großfamilie des Himmels, wird der Weißer Hund (Stern Sirius A) bringen, der Götter Gesandte, zum Heiligen Land der Großen Rasse (der Weißer Hund ist auch der Jahresname im Swarog-Sternenkreis, der sich alle 144 Jahre wiederholt, zuletzt das Jahr 1992 / 1993). Das Heilige Land wird sich säubern bzw. reinigen von tausendjährige Versklavung von Fremdländischen Dieben, die Blut und Fleisch ihre eigenen Kinder opfern, und mit Lügen und falschen Schmeicheleien, List, die Seelen der Kinder der Himmlischen Großfamilie vergiften.

        Der Himmlische Phönix (Planet Nibiru, Marduks geflügelte Sonne Ra, das Auge des Horus, das Symbol des allsehenden Auges) wird dem Hohepriester des Ur-Feuers den Sohn des Waldpriesters zeigen, von Großstamm der Dreimonde, und der Hautpriester wird aus ihm einen Weisen Großen Priester erziehen, dem Weise Götter helfen werden.

        Der Hohepriester wird das Uralte Glauben der Ahnen im Heiligen Land der Großen Rasse wiederbeleben. Weden-Tempeln, Schreinen und Heiligtümer werden erbaut, damit alle Großstämme der Großen Rasse, und Nachfolger der Himmlischen Familie, die Uralten Weisheiten und gerechtes Leben erkennen, verstehen lernen, erfahren.

        Die Diener der Dunkelmächte werden erkennen, dass ihr Untergang bzw. Tod gekommen ist und werden über Großen Priester (der Asen) Lügen verbreiten und werden seine Lehrlinge und Nächsten verführen, mit unzähligen Reichtümer und falsche, trügerische Glückseligkeit, Wonne, dass sie nie die Geistigen Höhen der Prawi-Welt des reinen Geistes, der Welt der Hohen Götter, erreichen, sondern ewige Sklaven der Dunkelmächte bleiben und sie werden alles tun um den Großen Priester zu vernichten, dass die Uralten Weisheiten im Heiligen Land der Rasse, und der Glauben der Ahnen, nicht wiedergeboren wird.

        Die Dunkelmächte werden all ihre Kraft dafür einsetzen, dass das Heilige Feuer niemals vor Ikonen, Bilder, der Götter und Helden, und euren Heiligweisen Ahnen, wieder aufleuchtet. Die Fremdländer werden ein Volk gegen den anderen hetzen, und sie zum Kriegen aufrufen, sodass sie sich gegenseitig vernichten und töten, für Besitz der irdischen Reichtümer. Diese Reichtümer aber, werden nach Kriegsenden, immer in Hände der Fremdländer gelangen.

        Sinnlose Kriege werden Millionen Menschen Leben kosten, zu Gunsten der Fremdländer, je mehr Kriege und Tote unter Menschenkindern, umso mehr Reichtümer werden die Gesandten der Dunkelmächte erhalten, und werden mehr Einfluss über Verstand, Bewusstsein, viele der Großen Rasse bekommen.

        Um ihre Ziele zu erreichen, werden Dunkelmächte auch Fasch-Zerstörer einsetzen (nukleare oder thermonukleare Waffen) und todbringende Feuer-Pilze (nukleare od. thermonukleare Sprengungen) werden über der Midgard-Erde aufsteigen.

    1. petra

      also da gehts nur über ne suchmaschine direkt zur pdf:
      Die Spirale des Goldenen Schnitts und die Merkaba
      da gibts auch noch ne richtige download-seite

      Antwort
  3. petra

    liebe tula,

    danke fürs rauskopieren. 🙂
    bin noch das von haich am lesen, aber ich find immer noch anderes ständig im internet. ist dann abgespeichert.
    das mit den asen usw. ist insgesamt schon sehr interessant. wo passen denn da dann die wikinger hin? sind ja auch nordisch.

    lieben gruß

    Antwort
  4. Stonebridge

    Petra, nein ich glaub die Wikinger und die Engländer passen nirgends dazu, die sind eine eigene Spezies. 😉

    Antwort
    1. petra

      tula, grins ❤ guten morgen 🙂

      hab nun endlich den text gefunden zu dem sehr langen film, den ich damals zugesandt bekommen habe. das problem ist ja wirklich die sprache, denn was geschehn ist, also auf film gebrannt ist, ist ja fest – aber die sprache bringt da ein chaos durch verschiedene namen (muttersprache) rein und verfälscht wirds dann auch noch. is ja wie mit den religionen, alles eins, aber die nachzügler erzählen wild weiter.

      das erinnert mich wieder dran, daß was direkt aus der leere kommt, ohne sich gedanken drüber zu machen, REIN ist. je mehr gedanken und drüber geredet umso verfälschter und verwirrender ist es. d.h. verdichtet und somit runter in 3d.

      der typ, von dem ich das video hab, sprach mich auf die runen an. also werd ich da mal schaun 🙂

      Antwort
  5. Laubfrosch

    hab jetzt zum erstenmal das mit der Muttersprache besser verstanden, was sie wirklich macht, das ist sehr schwierig zu begreifen und ich hab das auch mehr so gesehen wie, sie plappert einfach unlogisches Zeug…

    Antwort
  6. Laubfrosch

    vielleicht braucht man ja irgendwann den Sex gar nicht mehr, das ist so, wenn bei bestimmten Gesprächen oder Wörtern da steigt eine solche Glückseligkeit auf und vielleicht ist ja das Wort das Ende, das kommt nach dem Körperlichen…

    Antwort
    1. petra

      hmmm, also das bild und mein schlangenbeitrag könnten auch die kundalini-kraft zeigen. da kann man noch sex bei haben 😉

      Antwort
  7. siegelbruch Autor

    Was ist Krieg? Wenn ihr gespeistes Überdruckventil explodiet, so nennen sie es den potenten Sieg. Und die, die es durch ihr Suggerieren und Agieren gespeist haben, die fühlen sich als die Angegriffenen und unschuldigen Opfer in diesem Krieg.

    Siegelbruch

    Antwort
  8. siegelbruch Autor

    Worte als Kristallisierungsform im Wasser und Eiskristall, schau an, und ich habe immer gedacht, Worte sind nur Schall und Rauch, also eine Art guter Brauch. Na ja, wer weiß schon, was dieser und jener (an seinem Schmelzpunkt angelangt) braucht, wenn es mal wieder bei ihm, sehr geregelt, raucht.

    Siegelbruch

    Siegelbruch

    Antwort
  9. Stonebridge

    Guten Morgen 🙂 … von Suzi Lie

    Die Wahrheit wird euch frei machen

    Arkturianer durch Suzanne Lie, 04. Juli 2015

    Übersetzung Shana

    Viele unseres höheren Bewusstseins erfahren eine extreme Auswahl von „Qual und Ekstase“, weil ihr auf Gaia sowie durch eure vierdimensionale Aura reist. Die letzten drei-neuntel eines Projekts sind die herausforderndsten. Das Ende eines Projektes ist die größte Herausforderung, weil ihr so lange daran gearbeitet habt, dass ihr „krank und müde“ davon werdet. Wenn ihr in jenen Zustand des Bewusstseins fallt, habt ihr eine Gelegenheit, euer Verhalten auf einer kausalen Ebene zu bearbeiten.

    Mit jedem geschriebenen Projekt, der Formatierung des Projektes, ist sehr wichtig, dass die letzte Aufgabe in eurem Prozess feinabgestimmt wird. Allerdings habt ihr den gleichen „Fehler“ so oft gesehen, dass ihr es JETZT nicht als einen Fehler seht. Stattdessen sehr ihr es als das, was ihr wollt, weil ihr das Projekt NICHT erneut anschauen wollt. Natürlich sprechen wir über das Projekt des persönlichen und planetaren Aufstiegs. Wir sagen euch, dass ihr JETZT in jungfräuliches Territorium geht, das ihr niemals zuvor besucht habt.

    Möglicherweise habt ihr es in Leben besucht, in denen ihr persönlich aufgestiegen seid, aber Gaia ist noch nicht aufgestiegen. Deshalb ist der Prozess von Gaias Aufstieg für euch alle einmalig. Einige unserer Freiwilligen hatten die Erfahrung des planetaren Aufstiegst gehabt, wie auf den Plejaden oder auf der Venus. Wenn ihr EINER von jenen seid, geht bitte in die Mediation, um euch an eure Erfahrung in dieser Inkarnation zu erinnern. Dieses Erinnern wird euch sehr bei eurer eigenen Verwirrung und Frustration helfen. Dann, wenn ihr selbst ruhig und konzentriert seid, könnt ihr anderen besser helfen ruhig und konzentriert zu sein.

    Aus diesem Grund laden wir euch alle zu einer bewussten Reise durch die vierdimensionale Astral-Ebene ein. In der vierdimensionalen Perspektive eurer gegenwärtigen Inkarnation, könnt ihr auch alle anderen Inkarnationen wahrnehmen, die ihr auf dem Körper von Gaia erlebt habt. Während ihr euch in höhere Sub-Ebenen der vierten Dimension bewegt, erreicht ihr mehr Objektivität. Je mehr ihr euch von den Regeln eures 3D-Lebens entfernt, umso mehr könnt ihr euer eigenes Verhalten wahrnehmen. Der Grund für diese Loslösung ist, je höher euer Zustand des Bewusstseins ist, umso weniger beurteilt ihr, was ihr wahrnehmt.

    Die dritte Dimension ist so von Furcht gefüllt, dass viele von euch in Urteil als eine Möglichkeit fallen, sich von jenen zu distanzieren, die von der „Macht über andere“ sind. Allerdings senkt Urteil euren eigenen Zustand des Bewusstsein und das senkt eure Fähigkeit, jenes Verhalten loszulassen.

    Wie die meisten von euch entdeckt haben, je höher euer Zustand des Bewusstseins ist, umso mehr könnt ihr Bereiche in eurem eigenen Verhalten wahrnehmen, die ihr ändern möchtet. Es ist wichtig euch daran zu erinnern, dass euer Bewusstsein in seiner Frequenz sinkt, wenn ihr euch für euer Verhalten beurteilt, weil ihr euch Selbst nicht bedingungslos lieben, verzeihen und annehmen könnt.

    Mit anderen Worten, ihr könnt nicht für andere etwas tun, was ihr nicht für euch Selbst könnt. Wenn ihr irgendeinen Teil eures Selbst beurteilt, werdet ihr auch dieses Verhalten an anderen beurteilen. Ein fünfdimensionaler Zustand des Bewusstseins basiert auf bedingungslose Liebe. Deshalb,

    * wenn ihr aus der bedingungslose Liebe herausfallt, fallt ihr aus eurem fünfdimensionalen Zustand des Bewusstseins.

    * wenn ihr aus dem fünfdimensionalen Bewusstsein herausfallt, verliert ihr eure höhere Perspektive der Wirklichkeit.

    * wenn ihr eure höhere Perspektive der Wirklichkeit verliert, beginnt ihr euch in der dreidimensionalen Illusion der Begrenzung und Furcht gefangen zu fühlen.

    Es ist schwierig ein fünfdimensionales Bewusstsein aufrechtzuerhalten, weil eure physische Realität von Furcht und Illusionen durchsetzt ist. Tatsächlich sind diese Illusionen und Ängste der schwierigste Teil eures täglichen Lebens.

    Wie haltet ihr ein fünfdimensionales Bewusstsein aufrecht, damit ihr durch die Illusionen sehen könnt, um die WAHRHEIT wahrzunehmen? Ja, ihr liegt richtig. Ihr könnt nur durch die Illusion durchsehen, wenn eure vierdimensionale Aura klar genug ist, dass ihr durch eure eigene Aura durchsehen könnt. Euer fünfdimensionales Selbst, dass IHR, das mit einem fünfdimensionalen Zustand des Bewusstseins in Resonanz ist, kann leicht in eurer vierdimensionalen Aura die Verletzungen innerhalb eurer eigenen Aura wahrnehmen. Euer fünfdimensionales SELBST, das IHR, das immer mit dem 5D-Bewusstseins in Resonanz ist, kann leicht bedingungslose Liebe zu eurem dreidimensionalen Selbst senden, das mit dem 3D-Bewusstsein in Resonanz ist………

    Antwort
      1. Stonebridge

        …….Die Herausforderung ist, kann euer 3D-Selbst dieses höhere 5D als einen höheren Ausdruck eures eigenen mehrdimensionalen SELBST erkennen? …….

    1. Stonebridge

      …….Innerhalb dieses höheren Zustand des Bewusstseins könnt ihr wählen, einfach nicht zu reagieren. Wenn euer Bewusstsein mit der fünften Dimension abgestimmt wird, nehmt ihr die Wirklichkeit als Energie-Paket wahr, das eine potentielle Wirklichkeit trägt. Außerdem könnt ihr aus eurem höheren Bewusstsein leicht die Frequenz innerhalb jenes Energie-Pakets wahrnehmen. Wenn das Energie-Paket mit Furcht gefüllt ist, werdet ihr es BEDINGUNGSLOS LIEBEN und mit dem VIOLETTEN FEUER verbrennen. Im JETZT dieser Aktion wandelt ihr dieses Energie-Paket um, bevor es „Zeit“ hat, in den Körper von Gaia implantiert und Realität zu werden……..

      Antwort
  10. siegelbruch Autor

    Info für Doris: Also Doris, so wie ich es mir schon gedacht habe, ist Doc nur eine virtuelle Figur, denn seine E-Mail-Angabe geht nicht auf seine Spur.

    Antwort
      1. Pontifex Minimus

        So, mehr können Ich und der liebe Doc nun aber auch wirklich nicht für Euch tun.
        Es war lustig bei Euch. Diesmal bin ich wirklich weg, – für immer.

        Tschüß Fröschlein, tschüß Siegelbruch, tschüß Ihr Lieben.

        P.S.:
        Die Seite „Jessika78“ war aber schnell wieder verschwunden.

      2. Laubfrosch

        ich hab dir doch letztmal schon gesagt, ich mag keine solchen Verabschiedungen… und wieso soll die Seite jessika zu sein, ist noch offen… ist 48 nicht 78…

      3. Laubfrosch

        ja deshalb hat er auch immer solche dramatischen Beziehungen aber die laugen doch so aus… und wenn es mal geordnet und geklärt zugeht, das taugt ihm ned… ist halt geistig noch nicht so weit entwickelt, deshalb muß er immer Drama machen… naja man kann ja auch so weitermachen, wenn er weg ist… so etz hast es…

      4. Stonebridge

        Ja, er ist ja auch immer frustrierter und streitsüchtiger geworden, eine gaaaanz schlechte Entwicklung….

      5. Laubfrosch

        aber ich hab ihn doch gemocht, nur nicht seine Verabschiedungen, die hat er immer so schmerzlich inszeniert… aber er wollte sich Siegelbruchs Klärung nicht wirklich aneignen, obwohl ihm das vieles erklärt hätte…

  11. petra

    @ tula,

    danke. werd ich mal in ruhe lesen.
    fakt ist doch, daß der 3d-verstand im außen agiert. das hohe herz fühlt, spürt, sieht bilder.
    zum 3d-verstand gehört auch noch die angst, die unteren astralebenen. die gehören gelöscht 😉

    ich kopier grad die bilder von der scribd-seite rüber.

    🙂

    Antwort
      1. petra

        ja, tula, alles ist klang, schwingung, oktaven ❤
        zwischen den oktaven gibt es einen leere. der mensch kann so, wie er nicht alle farben sehen kann – auch nicht alle oktaven vertragen – da die schwingung das nervensystem zerstören würde.

        die schwache nukleare atomkraft (liebe,plasma) kann auch mit nem geigenzähler gemessen werden 🙂

  12. siegelbruch Autor

    Ist die EU und die neue Weltordnung doch nur ein Eselskonstrukt?
    Wenn es dem Esel zu gut geht, dann ist es so, dass er gern auf Glatteis steht, damit es glattgeht. Wenn es noch einen logischen Menschen geistiger Klärung gibt, dann ist das genau der, der das nicht versteht, dass der Esel des festen Glaubens ist, dass es auf dem Glatteis für ihn besonders schnell vorangeht.

    Siegelbruch

    Antwort
    1. petra

      siegelbruch, die brauchen dazu die masse für die konzentrierte manifestation.
      alles besteht aus möglichkeiten – die aus der leere in die zeit / 3d gezogen werden.
      deswegen gibt es auch die werb-ung, es wird geworben, was dat ZEUG hält.

      Antwort
  13. siegelbruch Autor

    Was ich wohl nie begreife, woher nehmen sie die Begeisterung in ihrer ständigen Wiederholungsschleife? Deswegen geht die Physik auch von einem geschlossenen System aus, Gott sei Dank, holte mich das Wort der befreienden Offenheit dort raus.

    Siegelbruch

    Antwort
    1. Stonebridge

      Siegelbruch, die Langeweile bringt sie eh um.

      Und ein geschlossenes System gibt es glaub ich nicht, an und für sich ist alles spiralförmig angelegt.

      Antwort
      1. Mondläufer

        Zeus springt einem doch ins Gesicht (vor allem wenn man es vergrößert)


        Gut, um das Gesicht zu erkennen sind das jetzt nicht die besten Bilder…

      2. Stonebridge

        Obwohl, da würd ich eher auf den Neptun tippen, ist eh eine Verwandtschaft.
        Die Zwerge, Elfen, Krampusse….kommen ja nicht aus der Fantasie, sie wurde so gemalt wie sie wahrgenommen, gesehen wurden. 🙂

    2. Stonebridge

      Und schon wieder eine „Wasser“ – Wirbel-Spirale…..

      LIEBE LIEBE SIRION ICH KANN NUR WASSERBILDER EINSTELLEN, HAB KEINE AHNUNG WIESO. ICH MUSS EINFACH. (Mir ist das gar nicht aufgefallen, erst als du es erwähnt hast) 😯

      Aber SIRION bei diesem Wasserbild ist mir was aufgefallen, dir bestimmt auch? 🙂

      Antwort
      1. sirion7

        Hi Tula,
        Du bist mir im Moment etwas zu schnell bzw. ich zu langsam. Doch wenn Du schon so laut rufst, hier ein Thema , das ich schonmal bearbeitet hatte.

        Zyklon
        [griechisch]
        Verfahrenstechnik
        [der]
        Hydrozyklon
        ein Aufbereitungsgerät zum Trennen feinkörniger Mineralgemische nach der Korngröße. Es besteht aus einem nach unten spitz zulaufenden, kegelförmigen Hohlkörper, an dessen oberem Ende das zu trennende Material mit hoher Geschwindigkeit tangential eingebracht wird, von wo es in schraubenförmiger Bewegung nach unten läuft. Durch die Fliehkraftwirkung sammeln sich die größeren Partikel an den Wänden und werden an der Kegelspitze ausgetragen; die kleineren steigen in der Kegelachse nach oben und werden dort abgenommen.

      2. Stonebridge

        Sirion, das ist alles eine Frage der Interpretation, Draufsicht oder Einsicht.
        Die Sanduhr ist ein Lebensspielfeld des Bewusstseins. 🙂

      3. sirion7

        Tula,
        Du schreibst
        “ das ist alles eine Frage der Interpretation, Draufsicht oder Einsicht.
        Die Sanduhr ist ein Lebensspielfeld des Bewusstseins. :-)“

        Du hast recht. Genauso sehe ich das auch.

      4. Stonebridge

        Und beim Wasserwirbel und dem Wirbel auf Sirion´s Bild sieht das Gesicht des Herrn der jeweiligen Wirbel-Spiral-Welt.

      5. sirion7

        Tula,
        „Und beim Wasserwirbel und dem Wirbel auf Sirion´s Bild sieht das Gesicht des Herrn der jeweiligen Wirbel-Spiral-Welt.“

        Ich muss ehrlich zugeben, ich habe das Gesicht noch nicht gefunden, das Du auf dem Bild siehst.
        Aber nachdem petra so nett war, das Fische- und Wassermannzeitlter fehlzuinterpretieren, las ich nochmal nach und der Wasserfall bedeutet vielleicht etwas anders:
        „Alles ist Welle wie die symbolische Darstellung des Sternbildes Wassermann zeigt. Ein überirdisches Wesen gießt aus seinem Krug Wellen aus.“

        Tja… und dann noch dieses Bild von Dir heute mit dem Wasservogel, der sich da einen Fisch schnappt und der andere sagt OMG ?

      6. Stonebridge

        Ja 🙂 Sirion. Bei dem Wasserstrudelbild ist er wunderschön zu sehen, konzentrier dich mal, würd´s was verpassen.
        Das Gesicht des WasserstrudelWesens, es ist interessant wie alles eine sichtbare Form hat, wäre mal toll die ganze Menschheit als ein Wesen zu sehen, so als Bild, wie würde das Gesicht dazu ausschaun? ,Werde bestimmt mal die Gelegenheit haben die Menschheit als ein Wesen zu sehen. 🙂

      7. sirion7

        Ja Tula,
        im Grunde kann man das Gesicht in Deinem Wasserstrudelbild gar nicht übersehen. Danke, dass Du mich nochmal drauf hingewiesen hast.

    3. petra

      das hamster-rad gibt unterhalt.
      selber erschaffen durch implosion bringt neues 🙂
      die elektronen werden bei der beschleunigten drehung hinausgeschmissen, das erzeugt feuer/plasma.

      Antwort
      1. sirion7

        Hallo petra,

        ich finde es wirklich sehr schön, dass Du hier auf diesem blog bist und was ich noch viel schöner finde, dass Du das Buch von E. Haich gelesen hast. Denn dann kann ich mich ja wirklich mal mit jemandem austauschen, der sich mit den Wahrheiten darin auch befasst.
        Als Begrüßungsgeschenk meinerseits möchte ich es auch nicht versäumen, Dir eine Weisse Rose zu übergeben.

        P.S.: Im Moment bin ich grade noch bei dem Kapitel – Kunstlose Kunst.
        Wie siehst Du denn das, was E. Haich darüber schrieb bzw. Deine eigenen Erfahrungen dazu.

    1. der kleine hunger

      und was willst nun mit Cher, dem Käse. KÖNNTE, kannst aber nicht *lach*

      Geh weiter…………..heisst ja auch so viel wie

      Antwort
  14. sirion7

    @ der kleine hunger
    Dankeschön für diese klare und unmissverständliche Antwort. Genauso wollte ich`s auch hören.

    Auszug: Das Gleichnis von der Teergrube (Kryon)

    Mit anderen Worten, wir stehen für die Ganzheit und Liebe Gottes.
    Ferner lässt er uns in der Parabel in diesem Zustand herumlaufen, wo der Teer “nicht“ mit uns in Berührung kommt, was anzeigt, dass nicht allein unser altes Karma aufgelöst worden ist, sondern auch die karmischen Bande mit denen, die Gelegenheit zu einem Zusammentreffen mit uns hatten.
    Das ist natürlich das Ziel der Parabel: aufzuzeigen, wie unsere Entscheidungen Veränderungen auf einer umfassenderen Ebene bewirken als nur in unserer eigenen kleinen Welt.

    Antwort
    1. der kleine hunger

      „“Dankeschön für diese klare und unmissverständliche Antwort. Genauso wollte ich`s auch hören.““

      Na also

      Antwort
      1. der kleine hunger

        Ne du lass mal, meine Trinkfreunde such ich mir schon selbst und mit so ner Pissnelke proste ich sicher nicht. Willst dich wichtig machen *lach*

  15. sirion7

    Wer sagt denn, dass Saint Germain DIR zugeprostet hat?
    Ich denke, Du bist schon in guter Gesellschaft bei Dieter Bohlen.
    Lassen wir`s doch einfach dabei.

    Antwort
    1. der kleine hunger

      sirion7,

      du bist so ein zurückgebliebenes 3jähriges nicht´s, das spricht aus allen f(p)oren.

      einfach nur exemplarisch, nimm´s nicht persönlich.

      Antwort
      1. Mondläufer

        Nimm den Schnuller aus dem Mund
        Spiel dich nicht auf
        Übe dich in Demut
        Wenn du dich verpissen willst, dann tu das doch einfach und bell nicht rum wie ein Hund, der keine Zähne hat
        Wenn dir langweilig ist und du Aufmerksamkeit brauchst, schreib doch einfach: „Mir ist langweilig und ich brauche Aufmerksamkeit“, dann musst du dich wenigstens nicht als substanzloses, streitsuchende Etwas profilieren
        Zum Schluss:
        Sag anderen nicht was sie zu tun haben, vor allem nicht im Internet, das ist wie wenn du in den Wald hineinrufst (so schallt es heraus)

      2. der kleine hunger

        Was regst Dich auf? Bei Dir nicht alles in Ordnung? Genau so schaut es nicht nur aus, guckst du einfach weg @Mondgesicht, substanzloses Gewimmel . Pünktchen, Pünktchen, Komma, Strich,………………………..überschmink es einfach. *lach*

      3. Mondläufer

        Lachen ist gesund, behalte es
        Schminke steht dir nicht, lass sie weg

        It’s not as golden as Zeus famous shower
        It doesn’t, not at all, come from above
        It’s in the open but it doesn’t get stolen
        It’s not that gold
        It’s not as golden as memory
        Or the age of the same name

        It’s not that gold

    2. apis

      ST. GERMAIN liebt doch alle Menschen… ist doch vom auflösenden Violetten Strahl, –
      ledig dass der jetzt eben den Platz zu räumen hat— da kannst sein fake bild noch so gross einstellen – anhaftende
      apis

      Antwort
  16. sirion7

    Welche f(p)oren ? Wenn Du mich schon ansprichst, dann bitteschön auch in Klartext.
    >Gottes- und selbstwusste Menschen brauchen keine gottlosen Philosophien. Sie sprechen Klartext.< Risi

    Und persönlich nehm`ich gar nichts, was von Dir kommt.

    Antwort
  17. sirion7

    Doch ich möchte nochmal auf das zurückgebliebene 3jährige zurückkommen, das Du angesprochen hast. Zufällig hab`ich gestern einen Text gelesen, natürlich von Kryon, den keiner leiden kann. Und im Zusammenhang frage ich mich, ob jemand Mitgefühl hätte, wenn Du sterben würdest.

    „Ich möchte euch allen etwas erzählen. Und es gibt jemanden hier (und der das liest), für den es einen Sinn ergeben wird: Es gibt engelhafte Wesen, die diese Geburtserfahrung mit ihrer ganzen Schonheit und gesamten Freude durchlaufen, mit der ganzen Liebe und Komplexitat… nur um hereinzukommen und eine Todgeburt zu sein. Habt ihr das gewusst? Manche werden hereinkommen und mit drei Jahren sterben. Und wenn ihr das erlebt, dann erkennt folgendes: Das gesamte Potential davon ist vorher bekannt und es gibt Gründe dafür. Gesegnet ist der Engel, der dies alles durchlaufen wird – in eure Wirklichkeit kommt und jung stirbt, vielleicht bevor er/sie sprechen oder mit Vernunft denken kann, um den Samen für Mitgefühl in bestimmte Individuen zu legen, um bestimmte Umstände zu erschaffen, die Leben [von Menschen] um sie/ihn herum ändern werden.“

    Antwort
    1. der kleine hunger

      Dann Bild Dir Deine Meinung, Engelchen, nur wirst davon keine Bengelchen, ob nun mit oder ohne. Es war Dein Wunsch also bitte, mehr wird nicht aus Dir. Und nun schwirr ab in Deine Kiste.

      Antwort
      1. Rene

        Schon irgendwie lustig wie du immer wieder User aus einem virtuellen raum schmeißen willst. Ich verrat dir mal ein Geheimnis…………des funzt net………….aber nicht weiter sagen. 😀

      2. der kleine hunger

        „aus einem virtuellen Raum“ *lach*

        Das für Dich Rene das Internet einen virtuellen Raum darstellt ist mir schon klar, Du bist ja auch ein ganz schlauer. Das Du in einem sitzt, darauf kommst Du nicht, deshalb ja das Internet als Deine „virtuelle Welt“. Dumpfbacke

      3. Rene

        Das ist eine Definitionsfrage, kleiner. In dem „virtuellen Raum Leben“ kann ich dich packen und dich beim rauszerren noch mal kurz am Türstock anrennen lassen (was ich nebenbei bemerkt auch mal gerne tun würde 😉 ). Im „virtuellen Raum Internet“ funktioniert das eben nicht. Du hast genau verstanden was ich meinte. Deine Hirnfickakrobatik zieht bei mir nicht.

        Deine täglichen verbalen Rundumschläge greifen nicht mehr. Kaum einer der dich noch ernst nimmt. Spielen alle nur mit dir………ich auch…

      4. luna

        @ Rene

        „“Kaum einer der dich noch ernst nimmt. Spielen alle nur mit dir………ich auch…““

        Das sehe ich anders. Er gehört zu den ganz Wenigen, die ich überhaupt noch ernst nehmen kann.

        Du hingegen bist gerade dabei, Dich zu disqualifizieren, besonders mit einem solchen Satz:

        „“In dem “virtuellen Raum Leben” kann ich dich packen und dich beim rauszerren noch mal kurz am Türstock anrennen lassen (was ich nebenbei bemerkt auch mal gerne tun würde 😉 ) „“

        Nennst Du das etwa „spielen“?

      5. der kleine hunger

        Komisch wer alles mit mir spielen will *lach* Ich spiel nicht mit Loosern. Und Deine Aggressionen waren schon mehrfach Thema. Nur bei mir läufst Du da gnadenlos gegen die Wand, und wenn Dir der Kopf dabei wegfliegt.

      6. Rene

        @Luna
        Ich hätte meinen Arsch darauf verwettet das du wieder mal für den in die Bresche springst. 🙂

        Disqualifizieren? Wobei? Bei dir?
        Damit könnte ich auch leben. 😉

        Und ja einmal anrennen lassen ist für mich noch spielen. Ein paar Knochen brechen wäre dann für mich gewalt anwenden.

        Luna, wer so frech ist und ständig am Ohrfeigenbaum rüttelt dem fällt auch mal eine zu. Du kritisierst ständig die Kritiker von dem kleinen Arschloch und übergehst dabei völlig wie er sich anderen gegenüber verhält. Sag mal bist du masochistisch veranlagt oder so? Ich hab auch schon gelesen das du dein Fett weg bekommen hast von dem da. Ich halte ihn für den Abschaum der Menschheit und das seit ich ihn lese. Ich vermute mal er braucht das für sein unterdrücktes selbstvertrauen. Im Reallife verhält sich der sicher nicht so. Lebt alles hier im geschützten „virtuellen Raum Internet“ aus. Da gibt’s ja auch keine Konsequenzen…

        Und bitte komm mir nicht wieder mit seiner Intelligenz und den Wahrheiten die er erkennt etc. Ein Arschloch bleibt ein Arschloch, auch wenn es intelligent ist.

        So, ich habe fertig. Mit dir diskutiere ich darüber nicht mehr.

      7. Rene

        Also dafür das du nicht mit Loosern spielst, mischt du aber ganz schön mit in der Schüssel, Goldspatz. Meine Aggressionen stören mich schon lange nicht mehr. Die Phase hab ich auch hinter mir gelassen. Jetzt lass ich sie lieber da raus wo sie hingehören. Bei vorlauten Rötzlöffeln wie dir. 😉

        Aber keine Sorge, noch bin ich ganz ruhig. Auch bei dem „Türstockspiel“ würde mein Puls kaum steigen. Es macht mir einfach Freude sojemand wie dich in die Schranken zu weisen im echten leben. Hier kannst du mich nicht auf die Palme bringen. Wärend ich das schreibe geht’s mir eigentlich ganz gut und ich bin ziemlich ruhig. Du kannst mich nicht mehr provozieren. Stündest du greifbar vor mir wär das was anderes, da würd ich dir eine schallende kleben. Mit der flachen Hand, so wie man eben einen Rötzbengel schlägt. Du bist meine Faust nicht wert 🙂 .

        An den ganzen Karmascheiß glaub ich ohnehin nicht mehr weshalb ich auch gleich wieder zur Tagesordnung übergehen würde ohne einen weiteren Gedanken an dich zu verschwenden. 😎

      8. luna

        @ Rene

        „“Ich hätte meinen Arsch darauf verwettet das du wieder mal für den in die Bresche springst.““

        Und? Sowas soll es geben…

        „“Du kritisierst ständig die Kritiker von dem kleinen Arschloch und übergehst dabei völlig wie er sich anderen gegenüber verhält.““

        Das ist beides nicht zutreffend.

        „“So, ich habe fertig. Mit dir diskutiere ich darüber nicht mehr.““

        Na gut, dann muss ich mich ja auch nicht weiter dazu äußern.

        Nur eines noch @ Tula & Rene: Wenn ich hier was von Rache und Ohrfeigen lese, dann drängt sich mir der Eindruck auf, dass das Wort „boshaft“ Euch deutlich besser steht als ihm.

      9. der kleine hunger

        Rene,

        du kleiner Hosenscheisser, willst mit Deinen Ausführungen punkten, fragt sich bei wem.
        Du widersprichst Dir doch selber, warst doch mit Deiner Looserrolle zu frieden und wolltest das Beste draus machen. Ich gebe Deine Worte wieder, wenn renn vor die Wand, vielleicht kommst ja durch.
        Schau Dich doch an, welchen abrgundlächerlichen Scheiss Du von Dir gibst, das klingt wahrlich nach einem Vollpfosten, gegen den läufst Du ständig an.

        Und das Stonegeschluckt von sich gibt ist doch mehr als dem Wahn nahe, erst postet sie ständig Texte von Osho und nun bin ich auch noch Osho, na herrlich.

        Und was Luna damit ständig zu tun hat, kann ich auch nicht nachvollziehen. Sie steht für sich, und jemanden für Ihre Brustwarzen sucht allenfalls Tula & Co. , nur die will eben keiner, Ren´e vielleicht holst Dir mal Nachhilfe wie das eigentlich geht. Bei Dir war di Muttermilch offensichtlich schon sauer, das überträgt sich. Rene es hat halt nicht gereicht für Dich, gib doch nicht anderen die Schuld dafür, ich bin nicht Dein/e Erzeuger/In. Und sowas setzt noch sich als sog. „Nachwuchs“ in die Welt. Was soll dabei rauskommen, ausser du noch ne Stufe tiefer, und das geth schon ganricht mehr, also geht es doch nur aufwärts, glaub einfach daran *lach*

        Und Seppel für dich gilt das selbe, du klingst wie eine altes frigites Weibchen, entweder ist das von deiner Mutter auf dich abgefärbt oder du bist im falschen Körper oder aber du ziehst hier wie einige die nummer mit sog. männlichen Nicks ab, ja das soll es geben und nicht zu knapp.

      10. Sepp

        „Und Seppel für dich gilt das selbe, du klingst wie eine altes frigites Weibchen, entweder ist das von deiner Mutter auf dich abgefärbt oder du bist im falschen Körper oder aber du ziehst hier wie einige die nummer mit sog. männlichen Nicks ab, ja das soll es geben und nicht zu knapp.“

        Ach was, sowas gibt es ? Was es nicht alles gibt.
        Naja ich gebs zu, du hast mich ertappt

      11. Rene

        Hi hi…………jetzt verliert er die Fassung. 😀
        Hilft die ganze Intelligenz nix…

        @Luna
        Das kannst du natürlich betrachten wie du willst, werte Luna. 🙂

        Weißt du, mir stellt es auch die Haare zu Berge wenn ich manches von dir lese aber haben wir es doch geschafft nebeneinender und auch ein Stückchen miteinander zu schreiben. Von Freundschaft kann ich zwar nicht sprechen aber gewisse Sympathien habe ich für dich und vor allem deshalb, weil mit dir GEGENSEITIGER Respekt gut umsetzbar ist. Deshalb kann ich deine Kritik an mir auch einfach so hinnehmen…

      12. der kleine hunger

        „Der kleine Hunger“ in der Rolle als

        Ramses II (Geliebter)
        Maat
        Der brennende Dornenbusch der zu Moses sprach
        Cicero (Kammerdiener)
        Wotan (erster Offizier)
        Der mit dem Wolf tanzt (Nebenrolle)
        Sindbad
        Heinrich II
        Lisa Stansfield (noch Ehemann)

        Winona Ryder (Geliebter und bald Ehemann, wenn da nicht noch Lisa wäre)

        Sämtliche Handlungen sind frei erfunden, Ähnlichkeiten mit tatsächlichen Gegebenheiten oder Personen sind rein zufällig oder gewollt.

        ENDE

      13. Sepp

        So is, aba dass vorher über 2 Milliarden in den Sand gsetzt ham, do sogt koane mehr wos, de Grattler. Aba des verkaffans uns ezt ois großen Erfolg.

      14. Rene

        Nur net aufreg’n, Sepp.
        San eh ois nur Buchungssätze. 😉

        Wir kinna des eh net zoin.
        Wir Ösis san pleite so wia olle…

      15. sirion7

        Zitat Sepp:
        „Ach was, sowas gibt es ? Was es nicht alles gibt.
        Naja ich gebs zu, du hast mich ertappt.“

        Dann stimmt es vielleicht doch und ich war gar nicht so falsch gelegen.
        Ist der Sepp auch einer der „Doc`s“ ?

      16. sirion7

        Guten Abend an @der kleine Hunger

        Du hast geschrieben, ich wäre ein kleines dreijähriges Nichts. Aber vielleicht hat genau dieses kleine NICHTS eine vereinfachte Vorstellung davon, was von so vielen immer so verkompliziert wird.

        SO IST ES. WUMBABA – DAS SIND WIR ALLE
        Als das Buch erschienen war, geschah Merkwürdiges. Sehr oft wurde nun der Titel des Buches missverstanden.
        Der weiße Neger Wumbaba
        Das weiß der Neger Wumbaba
        Der weiße Jäger Wumbaba …
        Und am Ende hieß es, ich habe von ihrem neuen Buch „Der weiße Nigger „ gehört. Kurz zuvor entnahm ich der Lokalpresse, ich hätte mich mit den JESUSBOYS beschäftigt. Klingt nach einer Zwölf-Mann-a-capella-Truppe, auf Gospel spezialisiert.
        Ich war nahe daran zu denken, das Buch habe ein Virus freigesetzt, das Wumbaba-Virus nämlich. Was für eine egozentrische Denkweise! Das Virus ist schon seit langer Zeit unterwegs.
        Bestes Beispiel ist eben die berühmte Owi-lacht-Zeile aus Stille Nacht:
        „Stille Nacht, heilige Nacht
        Gottes Sohn, o wie lacht
        Lieb aus deinem göttlichen Mund.“
        Die Verhörenden (und ihre Zahl ist groß bei diesem populärsten aller Verhörer) hören „Gottes Sohn Owi lacht, woraus sich im Grunde ganz und gar neue und bis heute unbeantwortete theologische Fragestellungen ergeben. Wer ist OWI, Gottes Sohn? Ein Bruder Jesu? Ungeliebt? Unbekannt? Verschollen? Und wer ist der „Einsam“, den wir zu Beginn des Liedes kennenlernen, wenn es heißt:
        „Stille Nacht, heilige Nacht! Alles schläft, Einsam wacht.“ Und dann heißt es ja, der Herr ist Mensch geworden und hat unter uns gewohnt. Und i hab des nie verstanden, weu unter uns hod gwohnt a gwissa Navratil.
        …Man kann nachlesen, dass z. B. Silvio zu Beginn der Nachrichten(TV) immer wieder verstand: „Dies sind die heutigen Schlachtzeilen.“ Und sich darüber gar nicht wunderte, ging es doch immer über Mord und Totschlag in der Welt. Ich bin dann meinerseits nicht mehr sonderlich erstaunt, dass mir Frau P. schreibt, sie habe am Ende der Nachrichten beim Wetterbericht immer gehört „Mit Leichenschauern ist zu rechnen“, wenn in Wahrheit nur kleine Regenfälle angekündigt wurden. Wenigstens werden ja die Lottozahlen gewaltfrei, nämlich ohne Gewehr freigegeben, bekanntlich ein Verhörer, von dem mir Dutzende berichteten. Ich hatte selbst das „ohne Gewähr“ immer so verstanden, als Kind. Denn das Wort „Gewähr“ hatte ich noch nie gehört oder gelesen…

      17. der kleine hunger

        sirion7,

        mach Dich doch nicht wichtiger als Du bist, es reicht völlig das Du weist das du wichtig bist. Mit Deiner verdrehten Art determinierst Du Dich. Wenn Du ein Neutrum bist, bitte sehr, nur mach es doch nicht dahingehend zu Deiner Aufgabe dieses Neutrum zu neutralisieren, indem zu nach einen Ersatz suchst. Und Dein „Kryon-bla-bla bla“ z.B. zeitigt doch von einer unaufhörlichen Suche Deinerseits, nach was eigentlich, das ist Dein Frage und Antwort Spiel, nicht das Meine.

        GAME OVER

      18. Stonebridge

        Guten Morgen Sirion, Sepp der Doc 😯

        Jedenfalls hab ich für mich beschlossen, dieses heutemalsomorgenmalandersNick, nicht mehr zu beachten, ich finde es einfach nur blöd…..außer beim Frosch war es irgendwie witzig aber Sie hat es eben meistens auffällig gemacht und drum daher wieder witzig. 😉

      19. Laubfrosch

        die Menschen erwarten immer soviel, vielleicht wollen deshalb so viele Troll sein, da wird nichts von einem erwartet…

    2. Stonebridge

      Wenn ich hier das so lese so scheint es, als ob ehemalige Hörige mit ihrem Ex-Sektenführer, der sie um Leib und Seele gebracht hat, nun abrechnen wollen. Außer Luna, die hängt noch immer an seiner Tite. 😦

      Dieser Ex-Sekti……ist aber noch immer der gleiche, skrupellose betrügerische und durch und durch boshafter Geist, wie eh und je, also ihr Lieben auf Genugtuung und Rache Hoffende, es ist somit verlorende „Liebesmüh“.

      Erlösung kommt nur von einem Selbst aber nie von Außen. 😉

      Antwort
      1. Sepp

        „Wenn ich hier das so lese so scheint es, als ob ehemalige Hörige mit ihrem Ex-Sektenführer, der sie um Leib und Seele gebracht hat, nun abrechnen wollen. Außer Luna, die hängt noch immer an seiner Tite. “
        Ob nun Luna noch an seiner Titte hängt mag ich nicht zu beurteilen, aber wenn Du mit ehemaligen Hörigen auch mich damit gemeint hast, so siehst Du da etwas falsch.
        Das Wort „Sektenführer“ gerade von Dir zu hören, lässt mich doch etwas schmunzeln.
        Wenn es vielleicht auch nicht so aussieht halte ich Gold für einen hochintelligenten Mann.
        Seine Ausführungen, so er denn will, sind sehr oft messerscharf zutreffend.
        Dass ich in vielen Dingen nicht mit ihm übereinstimme, und seine gewollt herausfordernde abwertende Art nicht für gut heisse, steht auf einem anderen Blatt.
        Das was Du als Abrechnung bezeichnest ist für mich nichts anderes als eine Belustigung.
        Denn eins wirds mit Gold sicher nie, langweilig.

      2. Der kleine Hunger

        Für den hundeblick brauchst keinen Hund bemühen, den hast schon selbst. Eben passend zu deiner Art, artspezifisch.
        Eine Absage gilt allem, da ist keiner ausgenommen, auch kein Sepp. Belustigt ist immer das was über einen vermeintlichen Korb nicht hinwegkommt.

        In diesem Sinne,

        Es geht auch ohne Haustiere.

      3. Stonebridge

        …..Das Wort “Sektenführer” gerade von Dir zu hören, lässt mich doch etwas schmunzeln…..

        Aha 🙄 wieso ?????

      4. sirion7

        Auch Hunde können Stil haben.

        Definition „vermeintlich“ (Duden):
        irrtümlich, fälschlich) vermutet, angenommen; scheinbar
        Beispiele
        • der vermeintliche Gangster entpuppte sich als harmloser Tourist
        • eine vermeintlich günstige Gelegenheit

      5. Rene

        Na weil du ständig irgendwelche Sektenführer zitierst, Tula – deswegen ist es irgendwie komisch das aus deiner Feder zu lesen. 😉

        Der kleine Hunger hatte nie wirklich „Anhänger“ da täuscht du dich. Nur Luna und Roger waren sich öfter „grün“ mit dem. Mit Rache hat das wirklich nix zu tun…

        Ansonsten stimme ich zu. Boshaft wie eh und je. 😉

      6. Stonebridge

        Echt Sekte? Ist Osho ein Sektenführer und wer noch, sag´s mir?

        Nene, du warst damals in eurer Sekte bestimmt der Türsteher, da bin ich mir ganz sicher.

      7. Rene

        Ich meine damit ALLE die von JEDEM hier zitiert werden.
        Egal ob der jetzt Kryon, Saint Germain, Osho oder sonstwie heißt. Egal ob physisch oder geistig (dann sind’s halt die physischen Handlanger). Egal ob Budda, Tao, Gott, der Papst oder sonst irgendwelche religiösen Fuzies.

        ALLES GEMACHT UM VOM EIGENTLICHEN ABZULENKEN – VON SICH SELBST!!!!!!!!!!!!!

        ———————————————————————-
        „Nene, du warst damals in eurer Sekte bestimmt der Türsteher, da bin ich mir ganz sicher.“

        ??????????????????????????????????
        Welche Sekte?
        Ich war immer ein „Einzelkämpfer“
        Naja außer vielleicht die kurze Esophase, die meinen Geist vergiftet hatte. 😉

      8. luna

        „“Nein Luna, du bist komplett blind, was Gold anbelangt.““

        Ja klar @ Tula, zum Glück habe ich diesen Satz nicht schon gefühlte 1000x gehört… 😉

      9. Rene

        @Luna
        Erwischt. 🙂
        Ich sag ja selbst immer das jeder seinen Kommentar zur Kontrolle nochmal lesen sollte bevor dieser abgeschickt wird. Heute hab ich mich auch nicht daran gehalten. Die Rechtschreibfehler heute sind auch enorm wie ich beim nochmaligen lesen feststellen muss. *schäm*

      10. Rene

        @Tula
        Bäh! Den hat die Murksel schon im Mund gehabt.

        ICH WILL NEN NEUEN!!!!!!!

        Bäääääääääääääääh!

      11. siegelbruch Autor

        Also Rene, ich verrate dir mal etwas: Rechtschreibfehler sind in etwas so, als ob du von deinem Beichtpater bei einer schnellen Nummer erwischt wirst, sodass du sie ihn nun gar nicht mehr zu beichten brauchst. Aber wer ist dabei im Recht?

        Siegelbruch

      12. Stonebridge

        @ Rene, der war ja auch für mich, erkennst du mich denn nicht????

        aber du bekommst natürlich auch einen Schoki….

  18. sirion7

    Aus Deinen abfälligen Worten ist eindeutig zu erkennen, dass dieser Text von Kryon nicht für Dich bestimmt war. Und doch hast Du mich dazu bewogen, ihn einzustellen.

    Wdh.:
    „Und es gibt jemanden hier (und der das liest), für den es einen Sinn ergeben wird.“

    Antwort
    1. der kleine hunger

      geh mich nicht auf den senkel Animation, deine Zeit ist um. Und auch hier gilt das selbe, nicht persönlich nehmen, lediglich exemplarisch.

      Antwort
  19. petra

    was regt ihr euch so auf? reiz – über – FLUT – ung ?

    mein comp. zeigt keine bilder und blockt videogesichter, genauso wie ich ne langsame flat habe. kann aber entsperren, wenn ich sehen will, was da das bild oder name is.

    @ sirion

    du hast mal geschrieben, daß haich deine bibel wär. also mit mir mußte nich drüber reden.
    bei mir geht alles spontan, immerhin gehts ja um synchronizitäten 🙂

    Antwort
  20. sirion7

    Da kennst Du mich aber gut, petra, wenn Du weisst dass Haich meine Bibel ist.
    Es kam mir doch aber etwas seltsam vor – wenn Du schon darin liest – wie man das Wassermannzeitalter als Fischezeitalter darstellen kann. Ebenso wie Tula`s Bilder als die von luna anzugeben…

    Antwort
    1. luna

      @ Sirion

      „“Ebenso wie Tula`s Bilder als die von luna anzugeben…““

      Och, ist nicht das erste Mal, dass unsere Namen verwechselt werden, vielleicht klingen sie einfach zu ähnlich…

      Antwort
  21. sirion7

    Und trotzdem liegen Welten dazwischen. Ausserdem wurde Dein nickname gleich zweimal innerhalb desselben Kommentars irrtümlicherweise angegeben.
    Ist ja auch nicht weiter schlimm. Du hast ohne hin eine andere Denkweise und brauchst Dir darüber auch keine weiteren Gedanken zu machen.

    Antwort
  22. petra

    @ sirion 7

    nein, meine liebe kommt woanders her 😉
    und auch mein grundvertrauen usw. ich bin damit aufgewachsen, ich rede damit.
    wie soll ich mit jemanden reden, der scheinbar weit weg is?
    ich habs ja auch an meine kinder weitergetragen, die 2 waren in meinem bauch. was die mitlerweile alles aushalten mußten.
    meine welt dürfte die der „starken“ sein, denn was ich hier alles mit ihnen alles erleben mußte – waaahnsinn …

    Antwort
    1. sirion7

      @petra

      schön, dass Du das gerade jetzt erzählst. Wie vorhin schon erwähnt, bin ich gestern auf einen Kryon-Text gestossen und u.a. war auch dieser Auszug darin:

      Wir werden euch nicht durch das gesamte Leben führen, aber wir werden euch ein klein wenig davon erzählen. Maria wird ein Künstlerin, und zwar eine gute. Sie wurde keine esoterische Führungspersönlichkeit (New Age Lehrer). Weder tauchte Kryon in ihrem Leben auf, noch las sie ein Kryonbuch. Sie fühlte sich niemals zu Treffen wie diesem hingezogen, doch war Maria in der Lage, Menschen mit ihrer Kunst zu heilen. Maria wurde eine weltberühmte Künstlerin – sie konnte wirklich gut malen! Viele fanden die eigene spirituelle Verbindung durch ihre Gemalde und Maria würde sagen: „Ich male nur, was ich fühle.“ Sie spürte bei jedem Strich ihres Pinsels ihr Höheres Selbst.

      Das große Missverständnis – Gott sei es wichtig, wie ihr eurer Erleuchtung erlangt

      Nun, ich möchte das [Gesagte] ein bisschen erharten. Ich habe euch gerade eben gesagt, dass Maria Gott gefunden hat. Ihr konnt sagen: „O.k., wie hat sie das gemacht? Sie hat die spirituellen Regeln nicht befolgt, die man in so vielen Religionen zu hören bekommt. Die Welt ist voll von Strukturen, die Doktrinen mit Regeln beinhalten. Außerdem, wie konnte Maria zu Gott finden, wenn sie niemals zu einem esoterischen Treffen gegangen ist? Keine Religion, kein New Age?“

      Ich möchte, dass ihr euch an folgendes erinnert. Wenn ihr diese Tür des Erlaubens öffnet, egal, wie ihr dazu kommt, dann öffnet ihr die Tür nach Zuhause und das ist es, was wir euch zu tun wünschen – dass es euch wichtig genug ist, diese Tür zu finden. Das ist der ganze Sinn des Lebens, diese Tür zu finden, und es gibt viele Wegen, es zu tun.

      Es gibt jene in diesem Raum, Lehrer, die für euch Schritte erschaffen haben, diese Tür zu finden, denn sie wissen, dass ihr solche Schritte wollt! Eure Wirklichkeit benötigt die Schritte. Es gibt auch jene, die sagen, dass man keine Schritte braucht, und das gilt für jene, die keine Schritte haben wollen! Versteht ihr, was ich euch sage? Gott findet sich in allen menschlichen Systemen, die die Heiligkeit des Prozesses respektieren, und es gibt für jeden Wege des Türe Öffnens einen Platz. In diesem Prozess gibt es kein richtig und falsch, solange es euch zur Selbsterkenntnis von Gott im Innern bringt… zur Entdeckung des Höheren Selbst.

      Viele sagen sofort: „Kryon, ich mag das nicht! Es muss einen korrekten Weg zu Gott geben. Denn Gott ist komplex und heilig, und wir sind einfach und 3D. Das sind deine Worte! Wie kannst du behaupten, dass es keinen korrekten Weg zu Gott gibt?“ Habe ich nicht gesagt. Ich habe gesagt, dass es keinen richtigen oder falschen Prozess gibt. Es gibt mit größter Sicherheit einen „korrekten Weg“. Liebe und Mitgefühle sind der Schlüssel dazu, das Höhere Selbst zu finden, doch gibt es viele liebevolle und mitfühlende Systeme, die es gestatten, die Liebe Gottes im Innern zu finden. Hört zu: Stellt euch für einen Moment als ein liebender Elternteil vor, der seine/ihre Kinder seit Jahrzehnten nicht gesehen hat. Stellt euch zusätzlich vor, dass sie euch in einem sehr jungen Alter weggenommen wurden. Stellt euch vor, ihr bekommt einen Telfonanruf von einem dieser Kinder.

      „Mutter, Vater, ich weiß, wo ihr seid und ich komme euch besuchen!“

      Oh, euer Herz würde überlaufen, oder nicht? Ich habe mein Kind wieder gefunden! Noch besser, es hat mich gefunden! Und ihr würdet am Telefon sagen: „Komm. Bitte komm mich besuchen. Ich kann es kaum erwarten, dich zu berühren.“

      Jetzt möchte ich euch etwas fragen. Falls das Kind in einem roten Auto angekommen wäre, würdet ihr dann hingehen und sagen: „Oh je, tut mir leid! Geh‘ zurück. Ich wollte eigentlich, dass du in einem grünen Auto kommst.“

      Ihr würdet das nicht tun, oder? Würdet ihr euch überhaupt Gedanken über das Fahrzeug machen? Alles was ihr wollt, ist sie/ihn in den Arm zu nehmen. Die Antwort lautet, dass es euch egal ist, wie sie ankommen. Wenn sie sagen würden: „Mutter, Vater, ich habe diesen wunderbaren Prozess entdeckt und dieser Prozess hat mich direkt zum Nachdenken darüber gebracht, wo ihr wohl seid – und ich habe euch gefunden!“ Ware der Prozess wichtig für euch? Das wäre er! Ihr würdet ihn feiern, das ist es, was ihr tun würdet. Ein anderes Kind sagt vielleicht: „Ich habe keinen Prozess gebraucht, weil ich von selber daran gedacht habe.“ Würdet ihr sie dann wegschicken, weil sie keinen Prozess wie das erste Kind genutzt haben? Nein!

      Gesegnet ist [je]der Prozess oder Nicht-Prozess, der den Menschen nach Hause bringt. Und die Wahrheit dazu lautet – Menschen müssen sich auf ihrer Suche nach Gott wohl fühlen, damit sie letztendlich die Wahrheit, den „Rest der Teile“ zu treffen, ertragen können.

      Antwort
  23. apis

    Guten Abend und hellau……….
    hat sich das

    hier verabscheudet….
    Frigide net Frigíte, … Brigitte… bitte…
    tirilli
    km

    Antwort
    1. der kleine hunger

      lass mal das Krümmelmonster Krümmelmonster sein, A-pisse, selbst die Puppe hat noch mehr Ausstrahlung als Deine Vissage.

      mal schaun wer ein „Sonnenkind“ ist *lach*

      Du Pfeifenkopf

      is coming……..

      Antwort
      1. der kleine hunger

        „Ich taufe euch nur mit Wasser (zum Zeichen) der Umkehr. Der aber, der nach mir kommt, ist stärker als ich und ich bin es nicht wert, ihm die Schuhe auszuziehen. Er wird euch mit dem Heiligen Geist und mit Feuer taufen.“ – Matthäus 3,11

      2. der kleine hunger

        Laubfrosch, in Dir, merkst doch wie er dich immer mehr verbrennt, wird noch heisser. Da sind Deine Wechseljahre eine Urlaubsreise dagegen.

      3. Laubfrosch

        hab keine Wechseljahre und wieso muß überhaupt immer alles unangenehm sein, wieso kann so ein Prozeß nicht mal etwas angenehmes haben, das versteh ich nicht oder ist das ein Ausdruck weil diese Welt so Scheiße ist… 🙄

      4. der kleine hunger

        Du hast keine Wechseljahre, na sowas. Was bist du denn? Eine mutierte Made? Aus was heraus hast Du überhaupt irgendein Gefühl „generiert“? Wenn man mal von Deinem Selbsthass, was Du allerdings mit Deiner Spezies gemein hast, absieht.

      5. der kleine hunger

        Nö, wieso sollte ich auch, bin ja nicht Du. Erzähl mal was anderes als Dir ständig auszuweichen.
        Ich bin der Letzte der irgendeinen Selbsthass pflegt, ich habe erst durch euresgleichen überhaupt davon erfahren, das es soetwas gibt.

      6. Laubfrosch

        ich bin eben anders wie du und deshalb kann ich auch nicht die gleichen Dinge tun, also wieso sollte ich dann etwas anderes erzählen, als das, eben jenes… 🙄

      7. apis

        ich fand das Bild bevor ich deinen Schmiss las.. sah ledig dass Du dich wieder einmal mehr nicht an Dein Wort gehalten hast… auf meine Bebilderung geantwortet hast.. das find schon bemerkenswert… das reicht mir …

      8. der kleine hunger

        A-pisser,

        ich erspar mir die Frage ob das Ding überhaupt die obere Kante erreicht.
        schwanzlurch

        Laubfrosch,

        was hat nun „ich bin anders“ mit meiner Frage zu tun? anders als was, schonmal nachgefragt?

      9. der kleine hunger

        auf mein wort ist kein verlass, A-pisser, das dürftest doch schon gemerkt haben,nachdem ich dich wie eine olle Kamelle der hungrigen Meute übergab *lach* die haben heute noch durchfall

      10. der kleine hunger

        Wem oder Was weiche ich aus, Laubfrosch, was schreibst du überhaupt nur was um überhaupt was zu schreiben.

      11. Laubfrosch

        du weichst deiner Ergänzung aus… aber das tun sie so, die ängstlichen Mäuse… 🙂

      12. Laubfrosch

        hast du nicht mal geschrieben, daß man seinen Samen auf keinen Fall einer Frau geben sollte, ist mir noch in Erinnerung, mag vielleicht so vier Jahre her sein… da hab ich schon innerlich gewußt, daß da was nicht stimmt bei so einer Einstellung, ich mein es ist doch die Ergänzung zwischen Mann und Frau überhaupt und was man hier ja auch sehr aufschlußreich nachlesen kann am Blog… 🙄

      13. der kleine hunger

        „Ich weiche meiner Ergänzung aus“, ich wüsste nicht das ich irgendetwas zu ergänzen hätte. Such Dir nen ollen Suffkopf, dann hast wenigstens Gesellschaft.
        Schau Dich mal im Spiegel an und hör Dir mal selber zu, da meinst Du Du wärest irgendeine Ergänzung, Ergänzung für was eigentlich. Und meinen Samen soll ich Dir überlassen, von was träumst Du eigentlich.

      14. der kleine hunger

        P.S. Du scheinst irgenwie das mit dem männlichen und weiblichen Prinzip nicht ganz in deinem Kopf begriffen zu haben (wie auch). Du bist ja weder das eine noch das andere. Das hat herzlich wenig mit irgendeinem penetranten Gehabe zu tun. Kauf Dir nen Dildo.

      15. der kleine hunger

        „Es geht nicht vordergründig um das Verhältnis zwischen Männern und Frauen oder um die Frage, wie viel Macht und Einfluss die Frau in unserer Gesellschaft hat oder haben sollte, sondern es geht um die Würdigung des weiblichen Prinzips schlechthin.
        Wichtiger ist die Frage, auf welche Weise Frauen wie Männer sich selbst in ihrem Leben diesen beiden Kräften stellen bzw. wie beide sowohl das männliche als auch das weibliche Prinzip leben. “

        weiter unter
        http://robert-betz.com/mediathek/robert-betz-in-den-medien/artikel-von-robert-betz/weibliche-kraft/

        „……….das Ausatmen, Entspannen, Genießen, Spielen, Träumen, Geschehen lassen, Vertrauen….“

        Und da meinst du Olle, ich bräuchte irgendeine Ergänzung *lach*

        Ich bin das verkörperte Prinzip.

      16. der kleine hunger

        noch „klarer“ in sprache

        kom­plett auch vollständig

        von lateinisch complementum = Vervollständigung(smittel), Ergänzung, zu: complere = ausfüllen, vervollständigen, vollenden

        EIN GANZES und nicht aus zwei Teilen. Teile kann man auch „ersetzen“, nämlich durch ein sog. Komplement medizinisch auch „Serumbestandteil, der die spezifische Wirkung eines Antikörpers ergänzt oder aktiviert“

        und ersetzen heisst nicht Ersatz ! sondern restlos beseitigen.

  24. Laubfrosch

    der apis ist frigide, hat nix im Sack und siehe er sietzt die Frau und packt den Schwanz und track track track… hurrraaaaaaaa endlich ist er da und schwupp schon wieder weg, der allerletzte Fleck…

    Antwort
    1. apis

      la ub i und der klein hungerleider wollen spielen, ei der daus… wollen sie nicht, wollen eins auf den Zeiger,, das braucht s aber gar nicht mehr —
      der Hungerleider ist der scheinbaren Auffassung dass er etwas könne und dass er mit allen spiele mit denen es spielen will, da soll sich keiner dran kleben das entscheidet er selbst, – da hat er aber eben sich an mich dran gehängt dieses sub object…
      dabei ist er ein Drogenfurz und der fröschl na ja … seine Arschkaulquappe


      mojen

      Antwort
      1. der kleine hunger

        was ihr sackgesichter immer mit spielen habt. Wer spielt schon mit arschgesichtern, merkst doch das ich dich verarsche, was sollte man auch mit nem A-pisser auch sonst machen, ausser ihn vorzuführen. an dich angehängt, ich würde mal sagen, du hängst so weit da komm ich ganricht mehr ran dich abzuschneiden, sorry, ausserdem hab ich meine schere liegen gelassen, das dauuuuuuuuuuuuuert unendlich lange, ich werd die einfach vergessen haben *lach*

      2. Laubfrosch

        weiß nicht warum du nicht mal freundlich sein kannst, etz hab ich vergessen was ich da noch schreiben wollte, etz eine leere in meinem Gehirn… 🙄 das so uninspirierend…

      3. der kleine hunger

        sieht gut aus, ob der auch schmeckt mmmh. Ich bin da sehr eigen, A-pisser, wenn ich wüsste Du hast den gebacken, ich würd ihn nicht essen, ehrlich, nimms nicht persööönlich.

      4. apis

        .. wenn ich Dich persönlich, was auch immer das sein mag, nehmen würde dann — oder magst lieber nen
        Heltgen,

      5. Laubfrosch

        nö des glaub ich ned, da kann ich noch ganz viel herausholen, ja und dann ist man…

      6. der kleine hunger

        Aus „was willst denn was rausholen?“ Ach wäre ich doch nur ein Anderer, dann wäre alles ganz anders und ich wär nicht das was ich war, wenn ich nicht gewesen wäre. Was bist denn?

      7. Laubfrosch

        ich meine man kann sein Potential entfalten und da kannst etz auch nix dagegen sagen, das ned erlaubt… 🙄

      8. der kleine hunger

        Potenzial leitet sich ab von Potenz, wo die allerdings bei euch sein soll, erschliesst sich mir nicht.

      9. apis

        dkh… “ erschliesst sich mir nicht.“
        Wie denn auch, wo du doch die Potenz aller Potenz bist,
        darf ich dich anbeten -kleiner Arztwitz
        apis

      10. Laubfrosch

        im Kopf, ist meine Potenz…….. und in der kreativen Gestaltung und im wortschöpferischen Herumlaborieren… und im Aneignen neuer Gedanken und im vielfältigen verschränkten Besserwissen…..

      11. apis

        ja – mag ja sein, was rechtfertigst dich andauernd.. ledig ich erkenne bei Dir, und sei versichert – Ich bin anders als DU – … keinen Fortschritt..

        Wenn Du es fertig bringst hier mal drei Tage nicht auf dem Blog zu schreiben – und ich meine was ich sage, NICHT schreiben wurscht unter welchem Pseudo anno nym ELO mässig
        dann bist ein Stücken weiter…
        apis

      12. Laubfrosch

        das deine Meinung aber ich bilde mir meine Eigene…. selbst ist die Frau und was kann ein Mann was ich nicht kann………..

      13. der kleine hunger

        A-pisser, wenn Du Dir deiner Potenz und des daraus sich ergiessenden Potenzial sicher bist, was geht dich dann das Meine an. solange du es nötig hast, Dich vergleichen zu müssen, bist und bleibst Du ein A-pisser. Und das wird sich bei Dir nicht ändern, weil Du nur durch den Vergleich überhaupt Dein Maul aufreissen kannst. Alles was Du bist, bist du aus dem Vergleich heraus und das ist kurz gesagt, Nicht´s. Ob du das verstehen willst oder nicht, mir völlig schnuppe, ich geb da keine Ratschläge, also nicht persönlich nehmen, alles lediglich beispielhaft.

      14. der kleine hunger

        JuSeppa,

        ich weis nicht was Du immer mit Kindheit hast, meine jedenfallls war nicht verkorkst, was mit Dir ist keine Ahnung, ich vermute mal das war schon bei der Zeugung ganz schlechtes Material

        Rene,

        wen interessiert es, du klingst einfach sowas von Männlich, hammer.

        Siegelbruch,

        danke, wer mal den Namen googlen, bei Gelegenheit 😉

        sirion7,

        wie gesagt Beratungsstelle, einfach googlen, in deiner Nähe.

        Luna,

        Ahriman, du pöse pöse pöse.

        Rest

        ihr seit einfach bezaubernd (obige miteingeschlossen) selbstvertständlich, einfach reizend, knuddelig, einfach zum lieb haben. Nur schmeiß ich Plüschtiere spätestens beim Auszug von zu Hause in den Müll, sorry.

      15. apis

        CHI RE IO .. du Phylosophist im schmutzigen Wortgewandt…. Gesichtslos… aus dem Dunkel…
        Du kannst gar nichts bewirken ausser dass du täglich von dem lebst was Du sendest,- Müll .. your Royal Heini Ge- Mülleimer.. spar dir deine noch vorhandene Energie.
        Ich habe beschlossen Dich zu verbrennen, solltest du es wagen mir noch ein einziges mal Nahe zu kommen…
        apis

    2. der kleine hunger

      welcher wahn dich geritten hat A-pisser, das weisst allein nur du. träumst immer noch vom Pool-boy *lach*

      Antwort
      1. der kleine hunger

        A-Pisser, du bist einfach nur das was Du bist, warum sollte für Dich was anderes gelten als für Laubfrosch, Sepp, Rene, oder welchen Nickname auch immer auftaucht. Ihr habt alle eines gemeinsam, ihr seit einfach das was ihr seit, warum euch das nicht reicht, keine Ahnung.

        „Im Arsch deiner Selbst“, ja wo sollte ich denn sonst stecken, A-pisser *lach*

      2. Sepp

        „du bist einfach nur das was Du bist, warum sollte für Dich was anderes gelten als für Laubfrosch, Sepp, Rene, oder welchen Nickname auch immer auftaucht. Ihr habt alle eines gemeinsam, ihr seit einfach das was ihr seit, warum euch das nicht reicht, keine Ahnung.“

        Wie kommst du darauf, dass mir das nicht reicht ?

      3. Rene

        Er reicht sich selbst nicht und projeziert es dann auf uns.
        Du weißt ja, es ist viel einfacher „etwas“ bei jemand anderen zu sehen als bei sich selbst…

        Sicher könnte es bei jedem von uns anders laufen wenn da die Begrenzungen des Systems nicht wären. Ich hab aber keine Ahnung warum er meint das diese Begrenzungen für ihn selbst nicht gelten. 😕

      4. der kleine hunger

        Ich kann mich nicht erinnern in irgendeinen Zusammenhang von Begrenzungen des System gesprochen zu haben auch nicht über irgendwelche Systemrelevanten Problematiken die mich an irgendetwas hindern.
        Und wenn Du mit dem system Probleme hast, sind das Deine und hier gilt Dein sAtz den Du mir wieder unterschieben willst. Mach doch nicht Deine Probleme zu den Meinen. Ich bin sicher nicht Dein ausser-terrestrischer Problemlöser, sprich wenn Dir was nicht passt am system, engagiere dich und warte doch ncith das die Allgemeinheit (und zu der zähle ich genauso) dich darum bittet oder für Dich aufkommt.Abschieben ist immer einfacher als Handeln. Genau.

        Das Selbe gilt für alle Anderen, auch für DIch Sepp. Deine Rente ist sicher *lach*

      5. der kleine hunger

        P.S. Das genau ist doch euer Hass und Neid, auch wenn sich Luna aus ihrer Sicht dazu äussert, wollt ihr denen die eben kein Problem mit systemischen dingen haben, diese unterstellen und verachtet sie dadurch, eben weil ihr euch selbst verachtet, weil ihr nichts tut und nur motz, egal wie man es dreht, Schuld sind immer nur die anderen und die die keine Probleme haben, sind einfach nur doof. Konstruktiv bringt ihr sowieso nicht´s auf die Reihe ausser motzen motzen motzen motzen, und vor sich selbst davon rennen. Widersprüche aussenden bis zum geht nicht mehr, sich slebst was vor machen, sich benehmen oben wie unten, unten kommt die heisse scheisse und oben nur heisse luft, untermalt mit diversen geruchsbelästigungen, aus allen poren. Stink stank und stunk

      6. der kleine hunger

        Ich stelle mal eine konkrete Frage an Dich Rene,

        was genau beschränkt dich wobei. eins zwei Sätze genügen und bitte keine allg. Floskeln sondern expliziet DICH

      7. sirion7

        Die bisherigen Ausführungen haben gezeigt, warum das Negative negativ („verneinend“) ist. Es verneint die göttliche Ordnung und meint, eigenmächtig eine andere, bessere „Ordnung“ schaffen zu können, vergleichbar mit dem archetypischen Luzifer, der meinte, die von ihm geworfenen Schatten seien etwas „Besseres“ als das Licht. Die Gottabgewandtheit führt zu Illusion und Selbstbetrug und ist die Wurzel des Bösen, und das Böse soll nicht verharmlost oder gerechtfertigt, es soll korrigiert werden, und das setzt voraus, dass man es als das erkennt, was es ist.
        Auf der Grundlage dieser kategorischen Feststellung kann nun die nächste Frage angegangen werden: Was ist die Funktion des Bösen innerhalb der materiellen Schöpfung?
        Ohne klares Unterscheidungsvermögen könnte man bei dieser Frage leicht in Versuchung kommen, das Böse auf einmal nicht mehr als böse zu sehen, sondern als notwendig und letztlich gut. Diesem Denkfehler erlag Luzifer und erliegen auch viele andere vermeintliche „Lichtträger“ und „Erleuchtete“.
        Eine erste wichtige Erkenntnis besteht darin, dass man das Böse nicht in einer polaren Stellung zum Guten betrachten darf, denn das sogenannte Böse steht dem sogenannten Guten in zwei Einseitigkeiten gegenüber. Im Grunde ist als der Gegensatz des einen Bösen (Bsp. apis?) das andere Böse (Bsp.: der kleine Hunger?), während das Gute den Mittelweg einnimmt.
        Die beiden Einseitigkeiten oder Extreme des Bösen sind das „Zuviel“ und das „Zuwenig“. Andere mögliche Begriffe sind das „Luziferische“ und das „Satanische“ oder „Ahrimanische“.
        Luzifer wurde bereits beschrieben. Er ist ein hohes Lichtwesen, das gegen die göttliche Ordnung (Harmonie), gegen die „Natur“, rebelliert und sich selbst im Zentrum sehen will. Er repräsentiert das „Zuviel“. Das Streben nach immer mehr, die Selbstüberhebung (Hybris), die Verführung und Verblendung.
        Ahriman, der Name für den Widersacher in der altpersischen Religion, wir oft mit Satan gleichgesetzt und ist der Archetyp für das „Zuwenig“: Das Zerstörerische, Kaltblütige, Seelenlose.
        Nicht nur der luziferische, auch der ahrimanische Geist beeinflusst die Menschen und kann als Inkarnation auf Erden erscheinen. Die Inkarnation des ersteren liegt in der Vergangenheit, beim Beginn des Kali-Yugas; die des letzteren soll in der „Endzeit“ erscheinen. Als kaltfrostiger, seelenloser kosmischer Impuls strömt von Ahriman die Intellektualität aus. Und die Menschen, die von diesem Impuls ergriffen werden, entwickeln eine Logik, die in erbarmungsloser und liebeloser Art für sich selbst zu sprechen scheint – in Wahrheit spricht aber Ahriman in ihr. (Bsp.: luna, …?)

        Was ist die Funktion der luziferischen und ahrimanischen Wesen? In ihrer direkten Funktion sind sie, gemäß ihrer eigenen Entscheidung und Verantwortlichkeit, nichts anderes als Verkörperungen der zwei Seiten des Negativen, und das sind sie, solange sie ihre luziferische oder ahrimanische Gesinnung beibehalten. Sie haben aber auch eine indirekte Funktion, indem sie für den Menschen eine Prüfung des freien Willens darstellen; denn erst wenn die Möglichkeit zu Lüge, zu Ausbeutung oder zu anderen Formen des Zuviel oder Zuwenig besteht, kann man sich „konkret“ dagegen entscheiden. Der Mensch als eigenverantwortliches Wesen muss aus sich selbst heraus Liebe und Wahrheit wollen, und in der Konfrontation mit dem Negativen zeigt sich, wie weit er dazu fähig ist. Diese Funktion ist indirekt, weil sie ein Nebeneffekt ist. Es ist ja nicht die Absicht des Negativen, diese Funktion zu erfüllen, ähnlich wie es nicht die Absicht der Dunkelheit ist, indirekt auf die Existenz des Lichtes hinzuweisen. Hinzu kommt, dass das Negative auch nicht notwendig ist, genausowenig wie der Schatten für das Licht. Diejenigen, die intuitiv gottesbewusst sind, brauchen nicht erst die Konfrontation mit dem Negativen, um sich dann für das Licht zu entscheiden. Sie sind bereits im Licht.
        (Quelle:Risi S.45-47)

        Die Namen, die ich hier als Beispiele angegeben habe, sind auch nur als Beispiele zu sehen und müssen keinesfalls im Zusammenhang der Wahrheit entsprechen. Denn wie sagt >der keine Hunger< immer so schön: Nicht persöönlich nehmen. Und beim Dieter B. habe ich fast den Eindruck, dass er sowohl das Zuviel, als auch das Zuwenig präsentiert.

      8. der kleine hunger

        Ersteinmal „der kLeine Hunger“

        sirion7,

        du merkst doch selbst das du von einer scheisse in die andere trittst. Erst Kryon und nun rissi(?) der lediglich das abgekupfert hat was über Steiner respektive über die anthroposophische Gesellschaft in dein krnakes hirn gelangt ist. Ich bin mit Steiner vertraut und wenn du nicht mal seine ausführungen verstehst, halt einfach dein maul.

      9. der kleine hunger

        P.S. sirion7,

        du tust niemanden einen gefallen wenn du letzendes das in den dreck ziehst, durch deine unqualifizierten Textauszüge, die du auch noch mit deinen Müll verunstaltest. Steiner und die antroposohische Gesellschaft haben nichts gemein und was Steiner anbelangt, so hat Rissi nicht einen funken davon begriffen.

        Also zieh Dich selbst in den Dreck, wo Du schon bist Du Pissnelke und lass Steiner da raus.

      10. Sepp

        @Gold
        Was du hier so faselst muss ich dir sagen, du hast keine Ahnung.
        Halt, in einem Punkt hast du recht, meine „Rente“ ist sicher.
        @Siri
        Hast Dir ja sehr viel Arbeit gemacht mit Deinen Ausführungen. Allerdings hätte auch ein Hinweis auf eine lieblose Kindheit genügt.

      11. sirion7

        @der kleine Hunger
        Du hast weiter oben eingesetzt:
        Juli 11, 2015 um 8:14 vormittags
        „sirion7,
        mach Dich doch nicht wichtiger als Du bist, es reicht völlig das Du weist das du wichtig bist. Mit Deiner verdrehten Art determinierst Du Dich. Wenn Du ein Neutrum bist, bitte sehr, nur mach es doch nicht dahingehend zu Deiner Aufgabe dieses Neutrum zu neutralisieren, indem zu nach einen Ersatz suchst. Und Dein “Kryon-bla-bla bla” z.B. zeitigt doch von einer unaufhörlichen Suche Deinerseits, nach was eigentlich, das ist Dein Frage und Antwort Spiel, nicht das Meine.
        GAME OVER“

        Antwort:
        Zunächstmal ist mein „Kryon-bla-bla bla“ nicht für jedermann bestimmt. Manche lesen eben beispielsweise bei „Nietzsche`s oder Steiner`s –bla-bla-bla „ ihre Wahrheiten raus. Und ja, Du hast recht – es ist nicht Dein Frage und AntwortSpiel, sondern meines; und auch, wenn ich schon ein Neutrum bin, weshalb sollte ich es neutralisieren, indem ich nach einem Ersatz suche. Mit dem Ersatz, das dachte ich v. Kurzem tatsächlich mal, ob ich mir nicht einen anderen blog bzw. Wirkungskreis suchen sollte, denn mein job hier scheint erledigt zu sein. Doch nochmal zum Neutrum die Fortsetzung von Risi, die ich vorhin einstellte:

        Eine weitere Möglichkeit , das Zuviel und das Zuwenig zu beschreiben findet sich in der vedischen Philosophie: Rajo-Guna (Leidenschaft) und Tamo-Guna (Trägheit). Guna, ein wichtiges Sanskritwort (Saite, Faden,Unterteilung), bezieht sich auf das, was wir heute als „Resonanz“ und „Affinität“ bezeichnen. Der Weg, der aus diesen beiden Einseitigkeiten herausführt, ist der „goldene Mittelweg“. Dies bedeutet nicht etwa ein Mischmach von Kompromissen, also keine „Synthese“ der beiden Einseitigkeiten, sondern eine Überwindung: nicht „sowohl zuviel als auch zuwenig“, sondern „weder zuviel noch zuwenig“. Der Mittelweg ist der Weg der Neutralität und der wahren Souveränität ((Sattva-Guna), der aus dem Teufelskreis der Dualität herausführt und wirklichen Fortschritt ermöglicht. Dieses Modell ist auch die Grundlage einer umfassenden Psychologie. Die Bhagavad-Gita, die „Bibel Indiens“ genannt, behandelt die Guna-Psychologie in drei ihrer achtzehn Kapitel (siehe Gott und die Götter und Unsichtbare Welten, Stichwörter „Vedische Psychologie und „Gunas“).
        (Quelle: Risi S. 45-47)

      12. der kleine hunger

        Keine Ahnung zu haben ist doch schön, Du hohle Birne, das Du ne olle verfaulte Birne bist, ist doch schon offenbart, leg dir nen anderen Nicknamen zu, Olle, verarschen tust dich doch nur selbst.

        und sirion7,

        du sektengeschädigtes Kleinkind, hast nen Walddorfabschluss und meinst Erwachsenen die Welt erklären zu müssen. Dir haben sie schon das Hirn gewaschen, da warst nichteinmal in der Lage schreiben zu können und das kannst heute noch nicht. Klär das mit Deinen Eltern oder such Dir eine passende Beratungsstelle.

      13. Sepp

        @Gold
        Jetzt mach doch mich für deine verkorkste Kindheit nicht verantwortlich, das musst du schon ganz alleine ausbaden. Mein Tip, kauf dir ne Eisenbahn und spiel mal schön, oder noch besser,
        tu einfach mal was Sinnvolles.

      14. sirion7

        @petra

        Du bist doch grade am „Haich“ lesen. Da stand doch mal was über die Schädelformen. Kann mich aber nicht mehr genau dran erinnern. Weisst Du vielleicht noch, auf welcher Seite der Text dazu steht oder was sie damit meinte?

        LG

        Sirion

      15. luna

        @ Sirion

        „“Und die Menschen, die von diesem Impuls ergriffen werden, entwickeln eine Logik, die in erbarmungsloser und liebeloser Art für sich selbst zu sprechen scheint – in Wahrheit spricht aber Ahriman in ihr. (Bsp.: luna, …?)““

        Ahriman? Echt jetzt?

        Ganz ehrlich Sirion, reiß Dich erstens mal zusammen und schmeiß zweitens Deine ganzen Bücher weg, die tun Dir nicht gut.

      16. Rene

        Also erst mal will ich sagen, dass ich Luna keineswegs verachte so wie du es mir unterstellen willst, sondern respektiere. Das hab ich auch weiter oben klargestellt.

        Weiters werde ich mich hüten, einem wie dir zu viel von mir zu erzählen weil du es sehr unkonstruktiv und gnadenlos gegen mich verwendest. Sei dir aber gewiss, dass ich für mich genug tue um gegen das System zu „kämpfen“. Ist aber nicht alles legal nach geltendem Pseudorecht und deshalb werde ich hier überhaupt nichts dazu sagen. Wozu auch? Dir muss ich nix beweisen…

        Und falls du es noch nicht bemerkt hast. Ich motze dich nur an wenn du herummotzt. Ist eben so in mir/ triggert mich an. Damit kann ich aber auch leben. 😉

      17. siegelbruch Autor

        Also kleiner Hunger, dann kannst du dich ja in meinem Blog wohlfühlen, weil es keinen auf dieser Welt gibt, den ich abkupfere. Was Buttenstedt betrifft, da führe ich nur ein Werk des höheren Geistes fort.

        Siegelbruch

      18. sirion7

        @ luna

        Zitat luna:
        „Ganz ehrlich Sirion, reiß Dich erstens mal zusammen und schmeiß zweitens Deine ganzen Bücher weg, die tun Dir nicht gut.“

        Antwort:
        Erstensmal, wie kommst Du dazu, Dich über mich oder sonst jemanden zu erheben und zu glauben, Befehle erteilen zu können?

        Und zweitens gehen Dich meine Bücher, die ich lese nullkommagarnix an. Wie war das nochmal zum Thema Synchronizitäten? Das war eigentlich schon der Knackpunkt und Aha-Effekt, den Du geliefert hast, indem Du vehement dazu geraten hast, sich mit sowas auf gar keinen Fall zu beschäftigen und sofortigst von sich zu weisen.
        Das war auch das, was ich meinte, als der Doc noch da war, dass Du für mich schon lange entcovered bist. Und nun wünsche ich Dir noch viel Vergnügen bei den Eingaben, Lehren und Theorien Deines Gurus, den Du Dir eben gewählt hast.

        Schönen Tag noch.

      19. siegelbruch Autor

        Euer Schlagabtausch, der langweilt mich hier zu Tode, nicht dass ich euch noch wegen einen Mordversuch verklagen muss. Doch ich bin Tolerant, denn wenn ihr den nicht mehr hättet, dann wäret ihr ja tot bis halbtot, in diesem Fall würde nämlich nur noch hier und dort etwas Abgekupfere herauskommen.

        Siegelbruch

      20. sirion7

        Lieber Siegelbruch,

        ich sehe das nicht als Schlagabtausch, sondern vielmehr als Richtigstellung.
        Wie Laubfrosch Dich ja auch immer so hoch lobt, dass dies hier der Aufklärungsblog schlechthin ist.
        Und wenn Dich das zu Tode langweilt… tja, dann weiss ich auch nicht, was ich dazu sagen soll.

      21. der kleine hunger

        Siegelbruch,

        kann ich verstehen, einen Schlagabtausch würd ich das allerdings nicht nennen. Denn Gewalten zu wecken, wäre ich in der Lage, nur das war nicht der Sinn des Ganzen, die entladen sich von ganz alleine, an entsprechender Stelle.

        In diesem Sinn,

        danke für Deine Gastfreundschaft, ich möchte diese nicht länger strapazieren und verabschiede mich

        mit freundlichen Grüßen

        M.

      22. siegelbruch Autor

        Also kleiner Hunger, die Menschen kommen, die Menschen gehen, in ihrer weiteren Entwicklung werden sie sich dann wiedersehen, und dann werden sie ihren Hunger nach dem Großen und Allumfassenden viel besser verstehen, und in Einigkeit darauf ausgerichtet, den aufbauenden Weg gehen.
        Du und alle anderen sollten dies verstehen, sie sind natürlich auch gern gesehen, wenn sie ihren Weg, so wie sie ihn aus ihrem momentanen Bewusstsein heraus für richtig halten, gehen.

        Siegelbruch

      23. luna

        @ Sirion

        „“Erstensmal, wie kommst Du dazu, Dich über mich oder sonst jemanden zu erheben und zu glauben, Befehle erteilen zu können?““

        Dass Du einen gutgemeinten Rat als Befehl auffasst zeigt doch nur, wie verwirrt Du schon bist.

        Und um mal ganz deutlich zu werden: Du stehst mit mindestens einem Bein in der Psychiatrie, das ist für jeden offensichtlich, und wenn Dich nicht von Deinen Hirngespinsten (genannt „Synchronizitäten“) befreist, dann wirst Du da wohl nicht mehr lange drumherum kommen.

        Kannst Dich bei Deinem Kryon & Co bedanken.

      24. Laubfrosch

        sirion,
        hier gehts um sexuelle Klärung und weiß nicht ob das Aufklärung ist, naja das klingt irgendwie so pupertär, hab ich sowas jemals gesagt, glaub ich gar ned… grübel…

        na jedenfalls geht es noch darüber hinaus, weil Siegelbruch eben auch die Zusammenhänge bis in die Gesellschaft hinein erklärt und das geht für mich über Aufklärung hinaus… oder vielleicht ist es auch nur ein anderes Wort aber Aufklärung gefällt mir nicht… 🙄

      25. Stonebridge

        Ja Sirion, da geb ich dem Frosch recht…….da geht’s um die sexuelle Klärung……da treibt die Sexualität an.

        Aber wie´s hier ausschaut, wird wohl noch lange nichts geklärt. 😦 sind alle festgefahren, alle in der Falle und die Sexualität treibt sie raus, aber sie sind zu sehr verwirrt und krallen sich nur mehr wo fest…….ja Frosch auch auf mich wär der Siegelbruch jetzt stolz und der Osho auch. 😉

      26. Laubfrosch

        tula, hauptsache man läßt sich nicht unterkriegen, das das wichtigste…

        vielleicht weiß ja ein schmusendes Kaninchen viel mehr über Sexualität als die meisten Menschen… 🙄

      27. Stonebridge

        Dieser Thread dauert ewig bis er lädt, die Karnickel dürfen auf den anderen Thread hoppeln, auf diesen Thread besuch ich sie nicht mehr.

      28. Sepp

        @Siri
        Wieso hast Du eigentlich bei Allem, dass Deinem Weltbild und Deiner Anschauung wiederspricht sofort einen dermassen agressiven Unterton. Lernt man das bei Deinen Kryon
        Schulungen ?

  25. Laubfrosch

    früher hab ich ja mal Keks geheißen, also eigentlich Glückskeks, ja da hat Nebadon noch gelebt und der Rango hat mir erzählt er hätte im Supermarkt an der Kasse Glückskekse gesehen, ja das waren noch Gespräche… 🙂

    Servus Rango….

    Antwort
      1. Laubfrosch

        ja und wenn man es genau nimmt, ist einem doch immer alles übel genommen worden, bist kreativ fangen sie an zu schnauben, bist nicht kreativ fangen sie an zu wettern… aber einmal hab ich als Zitrone gesungen, das war auch lustig, haben sie alle verdutzt geschaut…

      2. Laubfrosch

        🙂 luna ja das stimmt, die sind echt voll lustig… find ich gut, wenn einer ne Idee hat…

      1. apis

        ja klar immer die Andern, DU hast nicht nur den Witz in meinem Komment nicht gefunden -ab auf die Rutsche- Wiederholung, du mops frosch
        apis

      2. Laubfrosch

        nein, wo war der witz???…. das weil du immer alles so versteckst, genau wie mit deinem Anmeldung… damit machen sich die Leute interessanter, indem sie was verstecken aber wenn mans dann nicht findet sind sie beleidigt… ist alles Profilneurose…

        der Doc könnte es ja noch genauer erklären aber der ist in rente gegangen, rent a doc, naja man kann ihn noch zitieren…

  26. apis

    ma butter beu de Fische …
    Gold


    Seth und Horus / Homosexualität

    Horus ist der Sohn der Isis und des Osiris, somit ist Seth sein Onkel und beansprucht nach dem Tod von Osiris den Thron Ägyptens. Der Kampf zwischen Horus und Seth bildet einen Hauptteil des Osirismythos. Der Kern dieser Sage besteht darin, dass Seth mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln versuchte, den Horus zu besiegen, um Alleinherrscher zu sein. Seth und Horus schliefen um des Friedens willen gemeinsam in einem Bett, doch Seth wollte den Horus durch homosexuellen Verkehr schänden und ihn dadurch entehren. Die Schande lag damals ganz auf Seiten des Unterlegenen, während der Überlegene damit den Triumph des Siegers über den Besiegten zum Ausdruck brachte. Horus fing jedoch den Samen des Seth auf und brachte ihn seiner Mutter Isis. Diese schnitt ihm daraufhin die Hand ab und warf sie ins Wasser. Doch anschließend ließ Isis die Hand des Horus wieder nachwachsen und benutzte nunmehr den Samen des Horus für eine List, in dem sie ihn auf die Lattiche goss, die Seth täglich aß. Dadurch wurde Seth nun unwissentlich geschwängert. Als Seth vor der Götterschaft zeigen wollte, dass Horus der Unterlegenere sei und ihnen von seiner Tat berichtete, schrien diese auf und spuckten auf Horus. Der lachte sie jedoch alle aus und erklärte, dass Seth der Unterlegene sei. Thot forderte daraufhin den Samen des Seth auf, bei Horus herauszukommen. Als jedoch nichts geschah, forderte er den Samen des Horus auf, bei Seth herauszukommen. Der Horussamen dort antwortete ihm, kam aus dem Kopf des Seth hervor und wurde zu einer goldenen Sonnenscheibe. Der gedemütigte Seth wollte sich anschließend der Scheibe bemächtigen, aber Thoth ergriff diese und setzte sie als Krone dem Horus auf den Kopf.
    piep

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s