Wir vor uns selbst Türmenden bestehen aus babylonischen Mauern, sind wir als „eisame“ Spitze zu bedauern?

Wer Zweifel an der Unendlichkeit hat, der folge meinem Blog, denn diese unendliche Geschichte wird für ihn sicherlich ein mächtiger Schock. Viele werden sagen: „Nein, nein, darauf haben wir absolut keinen Bock!“

Wer diesen Blog studiert hat, der ist danach, entgegen der regelförmlichen Vergesellschaftung, ein Mensch der anderen Sorte, einer der selbstbewussten Worte, über seine neu geborene Art, da bringt er sodann seinen höherdimensionalen Aufstieg in Fahrt.

Beitrag Nr. 351

Tuermerin03

Viele Menschen stehen auf ihre geliebte Kippe (die andern riskieren zumeist eine dicke Lippe), denn, wenn es kräftig raucht, dann ist sie das Einzige, was ihnen noch halt bietet und wo sie das Leben für sich scheinbar noch raussaugen können, tun sie sich doch sonst nichts Gutes gönnen. Doch leider steht alles auf der Kippe, für die, die da glauben, sie könnten für sich, in anfeuernder Weise, das Leben absaugen, nichts zigarettet sie mehr, denn plötzlich sind sie total leer.

Wer in berauschender Zerstreuung, der ihn innerlich auflösenden Art, lebt, das ist der, der nicht gerade mit viel Anbindungsinteresse an etwas klebt. Er geht also aus dem Leim und erstickt in sich jeden geistigen Klärungskeim.

Gewohnt wird man etwas, wenn man seine Aufmerksamkeit etwas anderem schenkt und nicht mehr über das eigentlich Unhaltbare (= den Tod auf Raten) nachdenkt, denn schließlich will man ja gesund bleiben und deswegen nicht in Betracht ziehen, was einen kränkt. Das Abwärtsdriften und somit affektgeladene Herumgiften, es wird somit normal und für jeden, zu einer ummauerten Isolationsqual.

Es ist eigentlich alles Gefühl in fließender Verbindung mit dem Wort, doch wo man das Gefühl trennt vom Wort, unüberwindliche Abgrenzungsmauern materialisieren sich dort sofort. Und somit probieren es die Menschen mit Sprengstoff in dieser Welt, damit sich ihnen nichts mehr Ausgrenzendes und Eingrenzendes in den Weg stellt. Wenn der Mensch sich also nicht mehr fühlt, durch sein intellektuell berechnendes Formwort des hohen Anspruchs an die Welt, dann expandiert er materiell und somit wachsen und vervielfachen sich die Abgrenzungsmauern (= teile und herrsche) als festhaltende Speicherzonen, sehr schnell. Und solch ein Mensch berauscht sich dann daran, dass alles hinter diesen Mauern Abgespeicherte allein ihm gehören kann. Unser Körper ist, als grobstoffliches Mauerwerk, mit dem Turm von Babel zu vergleichen, denn wir wollen allein durch ihn den Himmel auf Erden erreichen, doch in seiner zunehmenden Kalkulationserstarrung wird der wahre Lebensgeist aus ihm entweichen, und somit haben wir, anstatt eines Himmels, eine Erde voller Leichen. Ja, das, was sie Leben nennen, muss sich schließlich für die Menschen babylohnen, und genau deswegen wollen sie immer schöner, mit besten Aussichten zum Himmel und herab auf alle anderen, wohnen. Sie fühlen sich sodann hoch über alle anderen erhoben, und ihr Wort tut deswegen ihrem Ego schmeicheln und es in höchsten Tönen loben. Doch nun trifft sie in aller Härte der babylonische Fall, denn das wahre Wort tritt hervor und somit bröckelt ihre regelnde Muttersprache der egoistischen Größenwahnkalkulationen überall.

Alles was wir heutzutage intellektuell kommunizieren, das ist gegen unseren logisch klärenden Geist ausgerichtet, welcher Umstand immer mehr Mauerwerk, um uns herum, errichtet und verdichtet. Dort ist der belebende Geist dann aber auch alsbald (über die Lehre, durch welche wir in die Leere gehen) endgültig raus, und als regelperfekten Ausgrenzungsspeicher, da schenken uns dann alle unsere Neider Applaus. Es lautet dann, in diesem Leben, unser ganzes Streben: „Wer angibt, hat mehr vom Leben.“

Wer ist schuld, wenn es die Männer immer mehr problematisch ins Ohr lullt, und hinterher sind sie an dieser Problematik auch noch schuld.

Es sind Männer und Frauen, die sich um die scheinbar geschmackvollen Werte der Außenwelt schaaren, um sich, dadurch angeheizt (immer um den heißen Brei herumredend), zu paaren. Sie wollen, durch gemeinsame Interessen, dem anderen ihre Liebe offenbaren.

Die Vielfresserei ist schon pervers, denn wenn man scheinbar nichts zu sagen hat, so frisst man es (was man fühlt, aber nicht aussprechen kann) in sich hinein. Deswegen sollen nun aber auch alle in handlungsunfähiger Weise (unter dem Motto: „Das Auge isst mit.“) wie hypnotisiert sein, denn es bringt wirtschaftlichen Umsatz, stopfen sie sich das Maul und fressen immer mehr in sich hinein.

Wenn der optische Eindruck dafür sorgt, dass ich mir Ausdruck verleihe, dann bin ich nur ein systemgebundener Bioroboter, unter dem Motto: „Das Auge isst mit.“ Ich bin sodann im irdischen Reinkarnationskreislauf, in dem vom Eindruck und Ausdruck, gefangen, da ich über die innere Sichtweise meines logischen Wortes nichts erkenne, ja förmlich davor wegrenne. Ich also nicht erkenne, was in der Außenwelt Form zeugt und diese bewegt, ich will alles das nicht erkennen, was mich innerlich erregt. Das Erkennen wäre für mich dann nämlich geschmacklos, doch da meine innere Erregung stillende Nahrung braucht, deswegen bin ich im Geschmack, der als Liebe durch den Magen geht, ganz groß.

Der Mensch stirbt an dem Umstand des Nichtwissens, bezüglich der Sache, wie er eine lustvoll (Lebenslust erweiternde) kreative Verbindung zu allen anderen aufbauen soll. Ohne Lust, da stirbt er den Tod im versauernden (depressiven) Frust.

Des Menschen Ziele (die er nicht hinterfragen möchte) steigern sich unbewusst, bis hin zur nicht definierten Todeslust. Und diese wird gezeugt durch seine Haltung: „Du musst!“ Der Mensch will also alles, was ein Tabuthema für ihn ist (was er nicht in klärender Weise hinterfragen möchte), persönlich, in überwältigender Weise, erfahren, weil das nichts weiter, als seine Ziele, die er sich nicht eingestehen wollte, waren.

Die heutigen Gesellschaften dieser Welt sind vom Plan her so angelegt, dass die Menschen, mit den entsprechenden Mitteln, sich gut zerstreuen können, oder eben dem Existenzkampf absolut ausgeliefert sind, sodass die einen, sowie die anderen bewusstlos bleiben, denn werden sie sich ihrer selbst bewusst, dann entwickeln sie einen zu starken Willen, und den können die Gesellschaftsführer nicht mehr über ihre unlogische Strafgesetzgebung drillen.

Was bringt das, das Nachahmen mit viel Mut? Es bringt nur Armut, weil der, der nicht möchte, dass sie seinen Machtstatus der Neidzeugung erreichen, sie merklich, bis unmerklich geheim (über seinen Geheimdienst) in den Dreck treten tut.

Lieber den universellen Schöpfergott im Rücken als den Teufel im nacken, unter dem Motto: „Er wird es schon packen, mich zu sacken.“

Siegelbruch

Advertisements

118 Gedanken zu „Wir vor uns selbst Türmenden bestehen aus babylonischen Mauern, sind wir als „eisame“ Spitze zu bedauern?

  1. siegelbruch Autor

    Wer an den Wolken kratzt, der hat schon kräftig herummatratzt, und an den Türmen herumgekratzt, denn ohne Turm kein Baby-Lohn. Ja sie macht mit den Türmen keine spaßigen Faxen, diese sollen sie nämlich erst nehmen, damit sie ihr nicht über den Kopf wachsen.

    Antwort
    1. apis

      „und was macht der universelle Schöpfergott?“
      Wenn Du den aller ersten meinst, und nur dann… ..
      Der ist mit sich ALL EIN und wartet auf Dich so androgyn, denn aus IHM ist das ALL und somit diese irdische „Spielwiese“ Dream.a Galama, sowie alle anderen Schöpfungen via Schöpferwesen, – in der erhabenen Unendlichkeit,, wenn dir das zu gross ist, dann sprich IHN direkt an, .. denn es wird sich kein wie auch immer geartetes Wesen,in dieses Gespräch einzumischen wagen… ..Neugierige werden Dich aufsuchen um in Erfahrung zu bringen was da für ein Wesen direkt mit Schöpfer spricht…. und ja die sehen meist „ungewöhnlich“ werden Dich aber lehren dass es so etwas wie die Tür abschliessen … nicht bedarf… ..
      Die einzige Bedingung wäre freilich; … dass Du Deine ALL EIN Heit anerkennst….

      apis

      Antwort
      1. Laubfrosch

        keine Sorge, das mach ich schon……… mich öffnen und dann kann ich fliegen………

      2. apis

        weist Laubi, ich habe nicht geschrieben dass ich mir Sorgen mache…. das ist dein Galama
        apis

      3. apis

        Ich spreche Dich an als das was Du bist, ich brauche dein Gesicht nicht, denn Du selbst erschaffst ein Geistwesen aus deinem Tun, durch Verstand, ob der/das dann einst selbst sich weiter entwickelt ist an Dir… Du bist ein gebärendes Wesen… ..
        apis

      4. Laubfrosch

        ach und du fürchtest dich nicht vor gebärenden Wesen, die bringen nämlich einiges in der Welt in Schwung………..

      5. siegelbruch Autor

        Ja Apis, androgyn hat mir nie gepasst, und genau deswegen habe ich Gott (bei dieser in Aussichtstellung) immer abgrundtief gehasst. Aber vielleicht ist es ja das, was nur gewissen Gottesvertretern auf Erden passt? Diese predigen nämlich nur, was gewissen Frauen, die sich als unbefleckte Gottesmutter fühlen, in den Kram passt.

        Siegelbruch

      6. apis

        HALO GENIUS Siegelbruch;
        da klappt die mentale Verbindung 🙂

        Ich freue mich über Deinen Kommentar, hatte ihn nicht erwartet, eher denn den Wunsch verspürt mit Dir mich aus zu tauschen.
        Ich habe vor einigen Jahren, warum war mir seiner Zeit nicht bewusst – in Gänze, ich habe es einfach getan, … alle meine Seelenanteile zu mir gerufen, das was operatives Ego genannt wird verlangte danach.
        Was darauf hin fast unmittelbar sich ereignete, – heute sage ich im Verständnis, – das was auf mein Verlangen hin eingetreten war, ich mir gewahr wurde ist mit Worten nicht zu beschreiben… ..
        Ich begann zu sehen, zu sehen was da ist, wer ich bin, es dauerte eben nicht Jahrzehnte der Meditation .. denn es war mein innigster Wille. Und so war da als erstes ein mich gewandendes goldenes Licht… ..
        Da kamen Wesen in Mich via PHO`N T´HA Nelle, und andere verliessen mein Feld , und heute noch kommen Wesen und möchten dahin wohin ich beschloss zu gehen.
        Was hatte ich gerufen?
        Ich habe alle meine Kinder gerufen, meines Geistes Kinder, und ganz genau so ist es auch im Grossen… .. Ich fürchte nicht die Geister die ich rief, . bin mir bewusst wonach ich mich sehnte. Dehne… ..
        Und so wie Ich alle meine Geistigen Geburten und all das woran ich AHNEN TEIL habe, gerufen hatte, weil ich ins Licht der Lichter am Weg bin. Ganz genau so wird es sein, wenn der Schöpfer alle Wesenheiten die mögen und freien Willens sind aus der Polartiät des Individuellen wieder (Widder,Viddar,Veden) zu sich atmet…
        Ich Grüsse Dich
        in la a Ke sch
        oder schwäbisch Grüss Dich GOTT
        apis

      7. siegelbruch Autor

        du kannst mich mit Frau Laubfrosch ansprechen…

        Also Laubfrosch, ich bin erstaunt darüber, was du alles so erlaubst, das ist ja gerade so, wie im Urlaub.

    1. siegelbruch Autor

      Also Laubfrosch, das ist ganz einfach, unter dem Leichentuch, da bekommst du, in der Leichenhalle, schon einmal viel schneller intimen Besuch, denn die Leichenbestatter wissen es, Tote ergießen über sie nicht mehr den, unter den Lebenden, handelsüblichen Fluch.

      Siegelbruch

      Antwort
      1. Laubfrosch

        ja wenn man sein Partner unter der Erde weiß, dann ist man sicher um jeden Preis, solange bis man den nächsten trägen Bock schießt ob wegen der Trieb sprießt…….. hallo alle jammern aber keiner will allein bleiben, das der Trick, alleinleben ist nicht schick……..

      2. siegelbruch Autor

        Ist das Alleinbleiben etwa nicht schicklich? Ich wüsste nämlich nicht, was dabei, im Einigungsfalle, herauskommen sollte unter dem Strich. Ich sehe da nur eine Falle, und in diese tappen sie hinein, mit ihrem Kinderkram, alle.

        Siegelbruch

      3. Laubfrosch

        seh ich genauso, erst muß man sich ein Kindbewußtsein aufstecken, also man muß sich für das kind verändern und Schauspieler werden und schließlich wird man doch blöd angemacht……..

      4. siegelbruch Autor

        Ja Laubfrosch, es ist dann die schadenfrohe Welt, die lauthals und schadenfroh, aus der vierten Dimension heraus, über deinen materialisierten Kinderkram laut lacht.

        Siegelbruch

  2. Laubfrosch

    Gewohnt wird man etwas, wenn man seine Aufmerksamkeit etwas anderem schenkt und nicht mehr über das eigentlich Unhaltbare (= den Tod auf Raten) nachdenkt, denn schließlich will man ja gesund bleiben und deswegen nicht in Betracht ziehen, was einen kränkt. Das Abwärtsdriften und somit affektgeladene Herumgiften, es wird somit normal und für jeden, zu einer ummauerten Isolationsqual.
    ———————
    also der Siegelbruch läßt sich ja immer inspirieren von den Leutchen und ich weiß auch von wem er sich hier inspirieren hat lassen…….. 🙄

    Antwort
  3. Laubfrosch

    Es ist eigentlich alles Gefühl in fließender Verbindung mit dem Wort, doch wo man das Gefühl trennt vom Wort, unüberwindliche Abgrenzungsmauern materialisieren sich dort sofort
    ———————————–
    das wird eines Tages so sein, daß man das Wort oder die Wörter als Energie fühlen kann und sie schwingen dann wie ein Tanz oder wie Musik, Gebete werden dann wieder überall zu hören sein und sie werden die Schwingung der Schöpfenden sein… unendliche Schönheit wird dadurch materialisiert und nicht mehr mit Qualen herumexperimentiert………. ❤

    Antwort
      1. apis

        „Wärest du evtl. geneigt, von mir zu erfahren, warum welcher SCHEIß hier abgeht????“

        Hey DU SCHEISS , soll wohl heissen mit 4 Fragezeichen, … Hey du könntest jetzt was von mir aufoktruiert bekommen, wenn du freiwillig bist… hey EULE the Night is over. The day is down
        …ISS. Geh zur BILD Zeitung die verfahren auch so ..
        VULVA DAMOKLES
        INFRA
        GA.LA..TH.I.AK.THI.KA
        apis

      2. Stonebridge

        Guten Morgen, ja Doris ich bin auch geneigt………bei deinen Link´s hab ich nichts gefunden.

        Aber bei so gut wie allen Diskrepanzen, gibt es keinen ersichtlichen Grund, irgend ein Ego will gesehen werden, meist programmiert auf – auffallen um jeden Preis gesehen werden und bis das alle geschnallt habe ist meist schon der Krieg ausgebrochen. 😦

        Das nennt man auch sexuelle Fehlinterpretation oder einfach nur dumm im Kopf.

        Lieben Gruß

    1. Doris

      „Pardon“ – habe d a s jetzt erst gelesen:

      „Hey DU SCHEISS , soll wohl heissen mit 4 Fragezeichen, … Hey du könntest jetzt was von mir aufoktruiert bekommen, wenn du freiwillig bist… hey EULE the Night is over. The day is down
      …ISS. Geh zur BILD Zeitung die verfahren auch so ..
      VULVA DAMOKLES
      INFRA
      GA.LA..TH.I.AK.THI.KA“

      Ich sage d a z u nur: Befremdung PUR!!!
      Einstens galt der Slogan: Proletarier aller Länder vereinigt euch…

      Betreffs mangelnder Anerkenntnis deiner Emotionalität in deinen Kindheitstagen,wütest
      du hier herum, schlägst beständig und immerdar auf Andere ein, ohne zu erkennen, bzw.
      wahrzunehmen, das DEIN Dilemma nur mit DIR zu tun hat:
      Also:
      „Hey DU SCHEIß“ usw. …hat weder mit 4 Fragezeichen zu tun, sondern MIT DIR!!

      Antwort
      1. Doris

        „siehste OSIRIS DIO ,,, immer RE AKTION, oder eben nicht
        apis“

        WAS entbindet DICH denn nun von dieser REAKTION??, „Kasper“??

  4. Laubfrosch

    Unser Körper ist, als grobstoffliches Mauerwerk, mit dem Turm von Babel zu vergleichen, denn wir wollen allein durch ihn den Himmel auf Erden erreichen, doch in seiner zunehmenden Kalkulationserstarrung wird der wahre Lebensgeist aus ihm entweichen, und somit haben wir, anstatt eines Himmels, eine Erde voller Leichen.
    ——————————-
    grob gesagt ist es das Kalukulieren, das endlose mit Geld hantieren, wieviel kostet das, wieviel verdiene ich, was ist wieviel wert, wieviel kann ich hier noch rausschlagen, wieviel könnte man verlangen, wieviel Stunden soll man da berechnen, wieviele Stunden des Lebens ausrechnen, ja und so wird alles und jedes berechnet und immer auf den Preis geschaut, aber das ist das wahre Abschneiden von Freiheit, deshalb sind sie in den Religionen auch so auf Spenden aus, damit alles genau berechnet werden kann, es geht immer darum, das schneidet dem Menschen den Saft ab………

    nur das allein wenn verstanden, ist eine kalkulierbare Größe des Seins zu erreichen mit oder ohne Leichen, es wird das eigene Sein nicht mehr mitspielen das Spiel und sich einfach ableichen von den Leichen………. 🙄

    Antwort
    1. apis

      „Unser Körper ist, als grobstoffliches Mauerwerk, mit dem Turm von Babel zu vergleichen“
      Hey EL.LA.U.BI
      Dein Körper ist nicht mein e Körper, verall gemein er i Niere nicht. Uriniere selbst
      apis

      Antwort
      1. apis

        Das erinnert mich an einen meiner irdischen Brüder, — wenn was gut lief war er es, wenn was schief gelaufen war dann waren WIR es oder eben die andern..
        apis

      2. Laubfrosch

        bis zum Strich ist es vom Siegelbruch und ich habe es dann bemeistern interpretiert… also geniere dich nicht zu sagen es wäre kopiert………. aber es war mein eigenes Werk wie so vieles das interpretiert, naja ist ja auch so gewollt das herumquaken soll ja in die Welt hinausschallen………..

  5. siegelbruch Autor

    Ja mir ist alles total egal, solange, wie ich als Mann keine verständige Frau begeistern kann, da bin ich des Willens alles in den Abgrund zu reißen, denn ich habe keine andere Wahl. Ja, was mit der Welt und mit mir passiert, das ist mir total egal, denn für mich gibt es diesbezüglich keine Sitte und Moral. Mein Ende der Lebensmotivation, als für die Frauen der schmutzig Befleckende, da bereite ich ihnen den Weltuntergang als Lohn.

    Siegelbruch

    Antwort
    1. Laubfrosch

      der schmutzig Befleckende wird zum aufstehen Erweckende, denn sobald die Galaktische Konföderation ihre Samen ausschüttet die die kindliche Zeugung verhütet, da wird alles Kinderkriegen ein Ende haben und jeder Lohn über das Kind sich erledigt haben…….. es wird nichts mehr geben zum Angeben und nichts mehr zum hinterherreden, was man einem Kind so alles antut in dieser Welt das wird verschwinden, weil alle Kinder werden sich nicht mehr entbinden……

      ja da suche sich wer eine andere Welt, wird ja nicht schwer sein als Geist sich herumgeistigend zu verschütten, da wird sich schon ein Plätzchen finden, hoffentlich oder sogar ganz gewiß wird der Schöpfergott sich erdreisten nicht mehr so leichtsinnig eine solche Welt zu bemeistern……… alle Meister werden sich erniedrigend finden, weil sie ja nie gelernt haben, was sie eigentlich sollten in dieser Welt….. sodann hurtig fortan wird sich schon ein Plätzchen finden, das Weltall ist ja groß genug für all diese Geister der Weltbewegenden Sippe…….. die haben wohl alle vergessen, daß sie irgendwann mal das Fleisch verlassen, weil drüben da werden sie es hassen…….. 🙄

      Antwort
  6. Laubfrosch

    Wenn der optische Eindruck dafür sorgt, dass ich mir Ausdruck verleihe, dann bin ich nur ein systemgebundener Bioroboter, unter dem Motto: „Das Auge isst mit.“ Ich bin sodann im irdischen Reinkarnationskreislauf, in dem vom Eindruck und Ausdruck, gefangen, da ich über die innere Sichtweise meines logischen Wortes nichts erkenne, ja förmlich davor wegrenne. Ich also nicht erkenne, was in der Außenwelt Form zeugt und diese bewegt, ich will alles das nicht erkennen, was mich innerlich erregt.
    —————————————————–
    ja man kann über seine innere Sichtweise nichts erkennen, weil man sich nur ausdrückt über die Regelsprache die völlig unlogisch und ohne jeden sinngemäßen Zusammenhang zu den tatsächlichen Gegebenheiten ist…..

    es wird nichts erklärt was man eigentlich innerlich fühlt, es wird einem nur was vorgemacht, was man fühlen sollte……. beispiel Kinder, ja man muß sie sofort süss und nett finden und dadurch wird das innerliche Gespür verschüttet, weil es so dann einprogrammiert worden ist…..

    und so geht es mit vielem, eine reizende Frau die schön anzuschauen ist, die wird sofort als attraktiv eingestuft und sie bringe einem Glück, daß meistens das Gegenteil herauskommt wissen dann auch allmählich die alten aber schließlich können sie es nicht fassen, wieso sie so verarscht worden sind oder noch immer werden und die Logik ist nicht da, das macht sie verrückt…. ja mich auch, aber jetzt weiß ich ja Bescheid über die ganzen Manipulationen in der Welt………..

    Antwort
  7. apis

    elaubi errectus in eierstock,,

    “ also geniere dich nicht zu sagen es wäre kopiert“
    Willst mich nach A.MAN Einmal mehr…
    Ich bin nicht meine Gene… ich bin in GEN… ..
    Du darfst jetzt einfach Deinen Kampf (w)Eiter Spatzieren als Unfruchtbarer

    führen und das letzte Wort haben, wie erwähnt, mit Bedacht…
    Was ich davon halte ist secondär, … also plustere du ab Zieh BILD

    im Spatzenkostüm mit dem einzig nervögeln DM DROGERIAT, nicht mit dem chiiip,,,chiiip,chiippp länger auf, denn ich sage Dir, der welcher Spatz – Sperrling erschaffen hat hatte sich ledig versucht..nicht im Stande eine Drossel zu gebären, zu erschaffen…
    apis

    Antwort
    1. apis

      WER von uns beiden vermag wirklich zu fliegen,,,
      Bild DIR DEINER MEINUNG,(Meiner Deinung) und dann vermagst Du:
      Mey bee to bee a – honey bee

      Mag eben mal der Motte welche eben in meine Kreise sich bewegte den Vorzug geben,,,
      a vech play a sire
      schreib weiter denn alles kommt immer an… ..
      apis

      Antwort
      1. Laubfrosch

        oh schreib weiter denn alles kommt immer an, ja nu scheint als ob dem apis meine Schreiberei gefällt…… 🙂

  8. Laubfrosch

    der Doc hat wohl Nachtschicht, naja der apis hat auch nerven gekostet, also kann man getrost sagen, das Werk ist vollbracht……. 🙂

    Antwort
  9. Dr. Quantum

    Tststststse … ich würd´ ja, angesichts soviel Säuerlichkeiten einen Protonenpumpenhemmer verschreiben, hier und da eventuell ein Neuroleptikum, aber ich sehe euch so gern leiden. *lach*

    Vielleicht hilft ja germanische Medizin.
    Versucht´s doch mal damit, um so schneller habt ihr´s hinter euch. *kicher*

    Den Rest von Euch hab´ ich lieb.
    Doc

    Antwort
      1. Dr. Quantum

        Ich finde jedenfalls, dass ein Blog von der Vielfalt profitiert. Nicht nur ein Blog.
        Von Zensur halte ich gar nichts.
        Was die unbequemen Gäste betrifft, gerade die machen doch das Salz in der Suppe. ICh möchte jedenfalls nicht in einer weichgespülten Umgebung vegetieren, wo nichts „weh tut“. Das ist nämlich der Anfang vom Ende. Reibung muß sein – man muss es aushalten können oder die Evolution wird einen aussortieren.

        Hast Du gewusst, dass im Krieg die Suicidrate sinkt?

      2. Laubfrosch

        ja das hab ich gewußt, weil wenn der Krieg da ist sind die Leute ja zufrieden, das ist es ja was sie wollen, Überlebenskampf und sich bekriegen, das ja genau was der Siegelbruch beschreibt, sie machen Kriege wegen ihrer Unbewußtheit was sie über ihren Trieb wollen……… und so machen sie eben Kriege in Blogs beim schreiben…. 🙄

        also um es klarzustellen, ich will keinen Krieg, lieber eine schöne Aufgabe, eine Lichtaufgabe wo ich fliegen kann und frei sein, mit Energien spielen und herumhüpfen…… Krieg ist schlimm, das zwar aufreizend aber am Ende aufzehrend, schau doch dich an wie aufgezehrt du bist und dann schreibst noch, das wäre gut, also so nicht, da kann ich nicht konform gehen mit deiner Ansicht…….

        weißte ich wills lieber schön haben…… ja ich kann mir ein schönes Sein sogar ausdenken……. und das nicht langweilig, da ist die Reibung von der du sprichst in kreative Schwingung übergegangen….. sodala etz kannst kucken was ich da geschrieben hab……….

      3. Dr. Quantum

        @ Laubfrosch

        Ich bin der Meinung, dass es stimmt was Du schreibst.
        Kriege zehren auf, ohne Zweifel.
        Atheisten sind Schlachtvieh, daran zweifle ich aber auch nicht.

        Ich gehöre zu den Menschen, die sich wehren, wenn sie verletzt werden. Ich habe die Kriege meines Lebens nicht begonnen, aber Gott ist mein Zeuge, ich werde sie gewinnen. Mir ist jedes Mittel recht, um mich zu rächen. Gott vergibt – ich nicht!

        Wenn mich das auszehrt, es soll mir recht sein. Es hält mich aber auch am Leben.

        Außerdem: Der Ball ist rund, soviel ist schon mal klar, der Rest ist Theorie. *lach*

      4. Stonebridge

        Ja da geb ich dem Frosch recht! Wer das Salz und die Reibung nicht kapiert, muss wohl mit dem Salz eingerieben werden.
        Das jeder Krieg dich Quantensprünge zurückschnellen lässt, hättest auch schon beim ersten Mal kapieren können.
        Aber hier gibt’s ja sogar Kriege zum Aussuchen, je nach Geschmack.

        Ein Blog ist nur wirklich interessant, wenn er auch eine Entwicklung durchmacht und nicht im Köpfeeinhaun dahinsiecht und sich somit selbst aussortiert.

      5. Dr. Quantum

        @ Stony

        Ach weiste,

        ich bin der Meinung, dass wir hier alle gepökelt werden, ganz egal mit welcher inneren Einstellung. Und was die „Runden“ betrifft, ich nehme mal an, dasas Du von karmischer Wiedergeburt sprichst, mir ist dieses „Konzept“ mehr als zweifelhaft. Mit anderen Worten, ich glaube daran nicht, denn wo das Wissen aufhört, fängt der Glaube an. Ich glaube an die Wissenschaft, eben weil die nichts „glaubt“ sondern „weiß“. Alles was darüber hinausgeht ist spekulativ, sind Chimären. Wenn ich tot bin, bin ich tot, dann ist alles vorbei und gar nix kommt danach. Das Leben ist natürlich unzerstörbar und von ewiger Wiederholung, nicht jedoch das Individuelle. Folglich schreckt mich das alles nicht.

        Jedenfalls, wer mir auf die Wange schlägt, dem schlage ich sämtliche Zähne aus dem Gesicht. Damit muss man rechnen oder eben Breichen löffeln. das ist meine Philosophie.

        Wer gut zu mir ist, zu dem bin ich gut, wer schlecht zu mir ist, von dem wende ich mich ab, wer mich verletzt, den vernichte ich. So einfach ist das.

        Tja, ich hab´nie behauptet, ich wäre ein Friedensengel.
        Bei mir erntet man was man sät.

      6. Laubfrosch

        ich bin der Meinung, man sollte alles durchschauen und deshalb gefällt mir das auch wie der Siegelbruch das alles beschreibt, wie es zu den Kriegen kommt und auch warum, was die ganzen Hintergründe sind und dann muß ich nichts mehr durchschauen oder so verzweifelt wie der verhungerte mich an psychologische Essays klammern… weil ich hier die Essenz der Hintergründe des Erdseins finde…..

        und wenn du mal begriffen hast, warum die Frauen dich ausnehmen wollen und warum die Männer Kriege machen und warum alles so manipuliert wurde, daß Kinder kommen und warum die Frauen so in die Macht gesetzt und programmiert wurden, damit sie eben Kinder wollen, dann verstehst du fast alles…
        warum deine Tochter sich so benimmt wie sie es tut und warum deine Exfrau sich so verhält, das ist alles verständlich hier am Blog ausgedrückt und zu finden und wenn du noch etwas mehr Erklärung willst, wird es dir der Siegelbruch gern erläutern…

        warum sich meine Eltern so verhalten haben wie sie es getan haben, warum die Gesellschaft sich so verhält wie sie es tut, es ist mir alles inzwischen verständlich geworden… fühle mich fast wie Einstein, nein mehr noch, wie ein Laubfrosch……….

        schönes Bild tula…. ❤

      7. Stonebridge

        Dr. Doc. nein auf karmische Runden hab ich jetzt nicht gedacht nein, aber auf Ein Leben, auf Eine Lebenspanne. Kann ja vorkommen das man in einer Lebensspanne diese Salz und Reibungsgeschichte durchschaut.

        Ja und Wissenschaft……bei mir war und ist das anders, für mich war das bereits entdeckte langweilig, für mich ist das noch im Nebel liegende interessant, wurde es entdeckt war es zwar toll aber für mich nicht mehr lebenspushend.
        Das noch nicht Wissenschaftliche macht den Reiz, alles zu entdecken eine offene Welt ohne Ende…….. 🙂

        P.S Das Individuum ?????? In keiner ernstzunehmenden Karmaabhandlung wirst du von einer Wiederinkarnierung eines vorherigen Individuums lesen.

      8. Dr. Quantum

        @ Stony

        Die Wissenschaft ist doch mit nichts anderem beschäftigt, als die Dinge zu Tage zu fördern, die im Nebel liegen. Sie glaubt an reproduzierbare Ergebnisse und erklärt diese für „wahr“.

        Offenbar reicht das manchem nicht. Das ist romantische Verklärtheit. Wenn es dann auch noch zur Wahrheit erhoben wird, ohne es nachweisen zu können, dann ist es Wahn.

        Ich muss jetzt wohl nicht mehr sagen was Religionen für mich sind?

        Ich glaube auch nicht daran, dass ich für meine Jetzigen Taten bewertet werde und entsprechenden Status nach einer Wiedergeburt erhalte. – Alles Quatsch.

        Das ist was für Romantiker und/oder Leute, die nicht akzeptieren können, dass es einmal vorbei ist. Egozentrik, Narzissmus, Angst.

        Vielen ist das wohl zu unaushaltbar „kalt“. Für mich ist das extrem weichgespült und ich halte nunmal nix davon.

        Aber jeder so wie er mag – ist eh egal.

      9. Stonebridge

        Doc….natürlich ist das so mit der Wissenschaft aber du hast die Wissenschaft in deinem Kommentar nicht als Entdeckerwissenschaft dargestellt sondern als bereits „Wissenwissenschaft“ 😉

        Und zu den Karma. etc……. Geschichten, du darfst das nicht so begrenzt sehen…..hier Geburt dort Tod, hier Wahn dort Irr – Sinn, hier Glauber dort Wisser……

        Stellt du dich dir selbst als Energie vor, mach dir ein Energiebild im Geist, da gibt es keine Grenzen, da gibt es keinen Tod und keine Geburt.
        Karma wird ein bisschen unglücklich interpretiert.
        Karma ist einfach die Energie die im Nachhinein und im Vorhinein noch im Nebel liegt.
        Du siehst eben nur das Eine Leben hier bis zum Tod.
        Du siehst also die Energie vor deiner Geburt und nach deiner Geburt nicht und wenn du blind bist, siehst du auch deine jetzige Energie nicht aber nicht alle sind blind, es gibt viele die sehr gut sehen………..

      10. Dr. Quantum

        @ Stony

        Ich zweifle nicht daran, dass alles Energie ist. Ist ja wissenschaftlich belegt.

        Zunächst mal setze ich voraus, dass Menschen im Wesentlichen dasselbe wahrnehmen. Was sie dann daraus machen ist unterschiedlich und von den jeweiligen kognitiven Fähigkeiten abhängig. Was auch immer an intellektuellen Ableitungen daraus hervorgeht, es muss mit wissenschftlicher Gegenprobe nachweisbar sein.

        Behauptet nun Jemand, er könne Entitäten erfassen, die andere nicht wahrnehmen, dann sollte es analoge wissenschaftlich reproduzierbare Nachweise dafür geben. Ist das nicht möglich, also keine Konvergenz zwischen Behauptung und Ereignis herbeiführbar, gilt die Aussage als unwahr und ist mit der anerkannten Wirklichkeit inkohärent.

        Wird die Behauptung, entgegen der allgemeinen Wahrnehmung, aufrecht erhalten, gilt dies im psychiatrischen Sinne als Wahnhaft.

      11. Dr. Quantum

        P.S.:

        Viel mehr gibt´s zu diesem Thema von meiner Seite auch nicht mehr zu sagen. Aus Erfahrung weiß ich, dass man sich nur im Kreis dreht.

        Von mir aus soll jeder glauben was er will, ich hab´nix dagegen. Meine Ansichten dazu bleiben bestehen, bis man mich, nach wissenschaftlicher Manier, eines Besseren belehrt.

        Diese „wissenden“ Gurus, die sich salbvoll über einen stellen, als hätten sie mit Gott gefrühstückt, kann ich nur mileidig belächeln.

        Ach nee, streich das „mitleidig“. 🙂

      12. Stonebridge

        Doc Doc……sehr schön wissenschaftlich korrekt formuliert, jedenfalls zu dem jetzigen Zeitpunkt. 😉 mit den jetzigen Wissenschaftsproben und Gegenproben. 😉

      13. Stonebridge

        …. bis man mich, nach wissenschaftlicher Manier, eines Besseren belehrt……. mir dreht sich grad der Magen ähmm die Energie um.

        Tja gibt’s da eine Bewegung, wenn sich alle immer nur belehren lassen wollen. 🙄

      14. Dr. Quantum

        @ Stony

        Nimm MCP, das hilft gegen Übelkeit. (Wissenschaftlich bewiesen)
        Oder löse den Konflikt in Dir. (Germanische Medizin)

        P.S.:

        Also der Ball ist rund, soviel ist schonmal klar, alles andere ist Theorie. 🙂

      15. Stonebridge

        Danke Doc, ich schaff das auch ohne Drogen, egal ob die Drogen manifestiert sind oder nicht.
        Aber falls ich mal Beschwerde hab die ich nicht schaff, werde ich mich natürlich an dich wenden bzw. an deine nichtmanifestierte Energie, denn mit deiner manifestierten Energie kann ich wohl nicht viel anfangen. 😯

      16. siegelbruch Autor

        Also Doc, Krieg ist eben nichts für Lebensmüde, er stärkt den Überlebenswillen, unter dem Motto: „Das ist hier zwar alles unmöglich, aber je nach Möglichkeit KRIEGEN wir das schon hin.“

        Siegelbruch

      17. siegelbruch Autor

        Also Doc, was ist nun aber, wenn ich nicht zurückschlage, sondern jemand seine Worte im Mund verdrehe, weil ich sie verstehe?

        Siegelbruch

      18. Dr. Quantum

        @ Siegelbruch

        In der Welt der Worte ist alles nicht Grund genug, um nach Zähnen zu trachten. Hier gelten andere Regeln, die zwar auch verletzen, aber nichts zerfetzen, vielleicht dur Stetigkeit und List zersetzen.

      19. siegelbruch Autor

        Also Doc, ich sehe das mit der Unsterblichkeit so: „Ihre Dummheit hält die Menschen über den Tod hinaus am Leben, denn weswegen sollten sie diese nur wegen ihren Tod aufgeben.“ Schon Einstein sagte: „Ob das Universum unendlich ist, da habe ich noch so meine Zweifel, doch bei der Dummheit der Menschen, da bin ich mir ganz sicher.“ Also Doc, wie sollte etwas Unendliches vergehen? Solch eine Hypothese würde kein Wissenschaftler verstehen.

        Siegelbruch

      20. Dr. Quantum

        @ Siegelbruch

        Nun ja, ich werde Einstein da einfach mal widersprechen, denn es bezog sich, die von ihm postulierte Unsterblichkeit, ja nicht auf den Menschen, sondern auf dessen Dummheit. Da in diesem Fall mit dem Erlöschen der Substanz auch seine Akzidenz vergeht, ist die Aussage von Einstein leider falsch. (Wenn auch sehr witzig) Die Dummheit stirbt also mit dem Menschen und der Mensch mit seiner Dummheit. „Beide“ sind nicht unsterblich.

        Dies ist übrigens eine gern genutzte Methode, um Allegorien in die Welt zu setzen, die einer näheren Betrachtung nicht standhalten. Besonders die Eso-Szene ist da erfinderisch und feiert sich für so was. Gern wird auch Heisenberg herangezogen, um die „Akasha“ als wissenschaftlich beweisbar zu qualifizieren usw.

        Aber da ich ja schon des Öfteren meine Vorliebe für den vernachlässigten Begriff der Hermeneutik in meine kleinen Exkursionen eingebracht habe, will ich mich auch daran halten und verstehe natürlich was Du meinst.

        Nichtwissenschaftlich pflichte ich Dir deswegen bei. 🙂

      21. siegelbruch Autor

        Also Doc, vielleicht stirbt der Mensch ja durch seine Dummheit, denn anders ist es ihm nicht möglich diese zu behalten, und er ist sie nun einmal so sehr gewöhnt, dass es sie ständig mit viel Humor schönt.
        Besten Dank für deine Beipflichtung, ich betreibe hier ja nur eine Verdichtung, und die verlangt von keinem eine Verpflichtung, hat doch jeder seine Richtung und Gewichtung.

        Siegelbruch

      22. Dr. Quantum

        @ Siegelbruch

        Ja, der Mensch stirbt durch/an seiner Dummheit.
        Ich schätze, das ist sogar wissenschaftlich belegbar.
        Damit kann ich leben/sterben. 🙂

      23. siegelbruch Autor

        Also Doc, das ist ja wohl ein ziemlich großer Trost, hat die Dummheit dann ja doch etwas Erlösendes, sie erlöst einen von ihr. Da wäre ich ja schön blöd, bliebe ich in dieser Welt hier.

        Siegelbruch

  10. Stonebridge

    ……..Ihr ALLE schafft euer Neues Zuhause auf der Neuen Erde. Euer Neues Zuhause, ist vielleicht auf der Erde eure neue Sternenschiff-Aufgabe und/oder euer neuer Licht-Körper. In der Tat baut ihr alle euer NEUES LEBEN von Gedanken-zu-Gedanken und von Emotion-zu-Emotion……..

    Akturianer! Suzanne Lie!

    Antwort
      1. Stonebridge

        Hi, Dr. Doc. lach lach……. wir Sind im großen Krieg, es gibt keinen anderen.
        Kommt drauf an was du im Krieg hier machst, es gibt ja auch in Zeiten des Krieges immer Menschen die nicht mitkriegen. lach lach…..

        P.S. Dieses -lach- find ich blöd. 😯

  11. Dr. Quantum

    Im Übrigen, verehrter Siegelbruch,

    die Mutter meiner Tochter ist am Verzweifeln, weil sie mit unserer gemeinsamen Tochter nicht mehr klar kommt.

    Damals hieß es: „Ich bin schwanger, ich will´s haben“ und so kam es auch. Es reicht, wenn Du zahlst, sprach Madame und ich zahlte.

    Und nun, unsere liebe Tochte kommt ganz nach dem Papa, sie ist ein sehr kompliziertes und stures Wesen, sehr von sich selbst überzeugt und mit den selben Persönlichkeitsmerkmalen ausgestattet, wie ich.

    Ihre Mutter fleht nun verzweifelt um Hilfe, weil „die Kleine“ sie in den Wahnsinn treibt.

    Ist das nicht wundervoll, ist das nicht der verdiente „Baby-Lohn“? Hört man so was nicht gern?

    Einen Scheißdereck werde ich tun, statt dessen setze ich jetzt erstmal die Zahlungen aus, weil ich gerad klamm bin. 🙂

    Außerdem hab´ ich meiner Tochter ´nen Hund geschenkt. – Ist das schlimm?
    Tja, und die verfettete Mama muss das alles schlucken, weil sie zum Arbeiten zu fett und zu faul ist.

    Klar, ich muss das nachzahlen, aber später. *lach*

    Natürlich stehe ich voll und Ganz auf der Seite meiner Tochter, sobald sie Volljährig ist, bekommt sie von mir eine Wohnung und wein Auto, und falls sie ihre Mutter bis dahin unter die Erde gebracht hat, lege ich noch eine Weltreise drauf.

    Es hat auch schöne Seiten, wenn man warten kann. 🙂

    Antwort
    1. Stonebridge

      nimmst deine Tochter doch zu Dir, wo ist da das Problem, hättest dir somit ein ganz langes Kommentar erspart. „kopfschüttelundverstörtlach“

      Antwort
      1. Dr. Quantum

        @ Stony

        Ach, weiste, an langen Kommentaren mangelt´s mir nicht, ich hab da Reserven, davon träumt so manches Käseblatt.

        Nein, das geht nicht, weil ich mir selbst eine Nervenkrankheit attestiert habe (Ich bin verrückt), das würde man nicht gut heißen. – Sonst gerne. 🙂

        Bitte nicht verstört sein, es i8st in Wirklichkeit alles noch viel schlimmer. *nichtlach*

        Doc 😉

      2. Dr. Quantum

        Es liegt bestimmt an diesem schwülen Wetter, dass ich heut´ so, sagen wir, ungehalten und expressiv bin. Ich werde mal ein kaltes Füßbad nehmen und ein wenig Lavendeltee zubereiten, dann ist bestimmt gleich alles wieder feinifein. 🙂

    2. Der kleine Hunger

      Es hat auch schöne Seiten, wenn man warten kann.

      ich hab immer schon gesagt, ich bring euch alle unter die erde

      Antwort
    3. Laubfrosch

      also das war jetzt ein schönes Kommentar Doc, hat mir gefallen……… hihi und ja ich bin auch der Meinung, daß Frauen die Männer voll abziehen und für „ihre“ Kinder zahlen lassen… hatte mal eine Arbeitskollegin die hat gesagt, sie könnte nicht mehr Geld gebrauchen, da gings irgendwie um eine Erhöhung oder um mehr Stunden, weil dann ihr Exmann nicht mehr soviel zahlen müßte, das mir heute noch in Erinnerung… und vorgestellt hat sie mir ihre Plagen dann auch mal, dachte wohl ich würde sowas schick finden, ja pfüatiiiiii gott was für ne Einstellung die Leute haben……. aber ich glaub es gibt da echt den Unterschied zwischen den Gesellschaftsmenschen und den Sternenwesen……….. es ist sowas wie, man hat einfach eine ganz andere Vorstellung von Leben und Sein……….

      Antwort
      1. luna

        @ Laubfrosch

        „“aber ich glaub es gibt da echt den Unterschied zwischen den Gesellschaftsmenschen und den Sternenwesen……….. es ist sowas wie, man hat einfach eine ganz andere Vorstellung von Leben und Sein……….““

        Was habt Ihr nur immer mit „Sternenwesen“, sowas gibt es m.E. gar nicht, das ist doch wieder diese Idee von einer „Seele“ die von irgendwoher kommt.

        Und was Du als „Gesellschaftsmenschen“ bezeichnest, da würde ich mal sagen, bei deren „Vorstellungen“ handelt es sich schlicht um Konditionierungen.

      2. Dr. Quantum

        @ Laubfrosch

        Ja, sie hat es einfach so verdient. Wieso sollte ich jetzt nachgiebig sein? Diese Frau hat weite Teile meines Lebens vergiftet und mich sogar meinem eigenen Kind entfremdet. Von mir aus kann die elendig verrecken. Wenn die mal krank wird empfehle ich ihr germanische Medizin. *lach*

        Natürlich ist mir klar, dass das alles so nicht „richtig“ ist und das Vergebung und Barmehrezigkeit, Liebe und dieses ganze Blabla hier angebracht wären. – Ich scheiße darauf! Dieses Weib hätte mit ´ner feuchten Möse zugeschaut, wenn ich damals verreckt wäre, Hauptsache ihre Anwälte konnten noch einen Cent mehr aus mir rauspressen.

        Ich bin nicht Jesus und ich bin auch kein Gutmensch, der jetzt den unteren Weg geht. Wo immer ich eine Möglichkeit finde, dieser Person den Saft abzudrehen, da werde ich das auch tun. – Und ich werde es genießen.

      3. Laubfrosch

        luna ich glaube schon, daß es verschiedene Wesen gibt und so auch so verschiedene existieren, das können nicht nur Konditionierungen sein, da ist etwas, das irgendwie eine Zuordnung macht, zu wem ich mich hingezogen fühle, das sind wohl Verwandte meines Ursprungs………

      4. Laubfrosch

        Doc,
        ich kann deinen Hass verstehen, hab auch so einen Hass auf die Gesellschaft aber das hat trotzdem nichts mir meinem Wissen wollen was die Hintergründe sind zu tun…

        ich will ganz einfach wissen wo das alles herkommt und was das alles hier zu bedeuten hat und dann gehts mir etwas besser, daß ich jetzt Verzeihen oder gar die Menschen lieben kann, davon bin noch entfernt, wahrscheinlich geht das auch erst, wenns mir wirklich besser geht und ich nicht mehr unter der Manipulation eben dieser Menschen und Umstände bin, ich glaube erst dann wird mir das möglich sein….

        Das Einzige Lebewesen, Dessen Männchen Trächtig Wird: Seepferdchen

      5. luna

        @ Laubfrosch

        „“ich glaube schon, daß es verschiedene Wesen gibt und so auch so verschiedene existieren, das können nicht nur Konditionierungen sein““

        Das glaube ich auch, dass es verschiedene Wesen gibt, aber das hat nichts damit zu tun, dass die „Seele“ von unterschiedlichen Planeten stammt o.ä., es gibt m.E. nur einen Ursprung.

        Und was die Konditionierungen angeht, da meinte ich jetzt eben hauptsächlich die von Dir angesprochene „Vorstellung vom Leben“, natürlich kommen da noch andere Aspekte wie z.B. Charaktereigenschaften etc. hinzu.

      6. Dr. Quantum

        Ja Fröschlein,

        ich verstehe Dich ja. Ich will Dich auch ganz sicher nicht daran hindern, deinen Wissensdurst zu stillen. Auch will ich Dir dabei nicht im Wege stehen oder gar versuchen Dir etwas auszureden. Nein, ganz im Gegenteil, ich denke es ist richtig wie Du es machst und ich bewundere Dich dafür, dass Du an diesen Weg glaubst.

        Ich musste mir nur mal wieder Luft machen und schreiben wie sehr mich alles ankotzt.

        Besser ich mach für heute hier Ende, bin zu aufgekratzt wegen allem.

      7. Laubfrosch

        luna,
        aber woher sollte dann der Unterschied kommen schon bei der geburt des Wesens… erscheint das nur aus den Genen, aus der DNA, also ist es nur eine andere chemische Zusammensetzung und Strukturierung der Moleküle?… und was ist mit der Lebenskraft, der Energie die fühlbar und messbar ist… und was ist mit den außerkörperlichen Erlebnissen und Verbindungen mit anderen Welten, sind das nur Hirngespinste, Ausformungen der Gedanken, und was sind diese Gedanken, wodurch entstehen solche Phänomene…

        man kann nicht alles wegradieren, aussortieren nur weil man es noch nicht erlebt hat, es muß alles erforscht werden… und ich halte eine diesbezügliche Offenheit gegenüber für Möglichkeiten für sehr angebracht, um nicht schockartig überwältigt zu werden, deshalb halte ich viele Dinge für möglich…

        wieso ist es überhaupt möglich ein Wesen zu werden?… was steckt dahinter, woher kommen all diese Dinge und wie ist das möglich alles so zusammenwirken zu lassen… also ich glaub es wird noch viele unglaubliche Dinge sich eröffnen sehen das Wesen…

      8. luna

        @ Laubfrosch

        „“daß ich jetzt Verzeihen oder gar die Menschen lieben kann, davon bin noch entfernt““

        Verzeihen wird überflüssig, wenn Dir klar wird, dass alle Menschen immer tun, was sie tun müssen, sie können nicht anders (außerdem tun sie in Wirklichkeit ja gar nichts, sondern alles geschieht einfach). Das bedeutet keineswegs, dass man alles gut finden oder gar jeden lieben muss, nur nimmt man Dinge weniger persönlich und ist vor allem nicht nachtragend.

      9. Laubfrosch

        ja das versteh ich gut Doc, ich hab auch schon diverse Atombomben hier eingestellt und geschnieft und geschnupft ob dieser Pein wie mich das alles ankotzt… aber schließlich hat es keiner gewagt mich aus dem Leben zu nehmen, ich auch nicht und so quake ich halt immer weiter rum…….. quak…….

      10. Laubfrosch

        das seh ich nicht so luna, ich glaube ich habe die Entscheidungsmöglichkeit mit zu entfalten und zu entwickeln, obwohl mir diese Geschichte mit den Palmblättern immer noch im Kopf rum geht, weil es da eben ein Palmblatt für jeden geben sollte und da steht der genaue Lebensweg drin und das würde ja bedeuten, es ist wirklich alles festgelegt…. aber irgendwie bin ich der Meinung man kann an seinem Charakter arbeiten und sich auch Wissen aneignen und dann sozusagen reifen, irgendwie kann ich mir das nicht anders vorstellen… so Entwicklung müßte individuumabhängig sein, wie sich das Individuum eben entscheidet……

      11. luna

        @ Laubfrosch

        „“aber woher sollte dann der Unterschied kommen schon bei der geburt des Wesens… erscheint das nur aus den Genen, aus der DNA, also ist es nur eine andere chemische Zusammensetzung und Strukturierung der Moleküle?… „“

        Ich weiß es nicht und es ist mir auch nicht mehr wichtig, was würde dieses Wissen ändern?

        „“und was ist mit der Lebenskraft, der Energie die fühlbar und messbar ist…““

        Welche „Energie“ meinst Du da jetzt?

        „“und was ist mit den außerkörperlichen Erlebnissen und Verbindungen mit anderen Welten, sind das nur Hirngespinste, Ausformungen der Gedanken, und was sind diese Gedanken, wodurch entstehen solche Phänomene…““

        Ich persönlich halte diese Phänomene im weitesten Sinne für „Sinnestäuschungen“, aber auch darüber mache ich mir inzwischen keine großen Gedanken mehr, ich bin schließlich hier und zwar jetzt und mit Körper, an AKE’s und „anderen Welten“ habe ich kein Interesse.

        „“wieso ist es überhaupt möglich ein Wesen zu werden?… was steckt dahinter, woher kommen all diese Dinge und wie ist das möglich alles so zusammenwirken zu lassen…““

        „Bewusstsein“ (ich will das Wort eigentlich nicht mehr benutzen, aber es passt jetzt kein anderes) manifestiert sich. Einfach so. Fertig.

        Ok, das war die Kurzform, hier etwas ausführlicher:

        https://de.wikipedia.org/wiki/Dao

      12. luna

        @ Laubfrosch

        „“ich glaube ich habe die Entscheidungsmöglichkeit mit zu entfalten und zu entwickeln““

        Zunächst mal kann sich sowieso nur das „entfalten“, was als Potenzial vorhanden ist und nein, an eine „Entscheidungsmöglichkeit“ glaube ich nicht, das findet statt, wenn es stattfinden soll oder eben nicht.

        „“obwohl mir diese Geschichte mit den Palmblättern immer noch im Kopf rum geht, weil es da eben ein Palmblatt für jeden geben sollte und da steht der genaue Lebensweg drin und das würde ja bedeuten, es ist wirklich alles festgelegt…. „“

        Die Geschichte mit den Palmblättern kenne ich natürlich, eine Meinung habe ich dazu nicht, allerdings gehe ich inzwischen davon aus, dass tatsächlich alles festgelegt ist.

        „“aber irgendwie bin ich der Meinung man kann an seinem Charakter arbeiten und sich auch Wissen aneignen und dann sozusagen reifen, irgendwie kann ich mir das nicht anders vorstellen… „“

        Ob es zu irgendetwas führt, sich „Wissen“ anzueignen, lasse ich mal dahingestellt, kann man machen, kann man auch lassen (verwirrt häufig nur); und an seinem Charakter kann man m.E. nur minimal arbeiten, wirklich ändern kann man sich nicht, und das mit dem „Reifen“ habe ich schon immer irgendwie komisch gefunden.

      13. Stonebridge

        Luna, aus deinem Wikidaolink,

        …..Das Dào ist am ehesten als ein allumfassendes Prinzip zu verstehen, rein rational unzugänglich. Der Mensch soll das möglichst wenig durch bewusstes Handeln und Streben stören, sondern in mystisch-intuitiver Weise mit dem Gesetz im Einklang leben……

        laut Dao gibt es Wahlmöglichkeiten.

      14. luna

        @ Tula

        Erstens: Wenn ich einen Link reinstelle, dann bedeutet das nicht, dass ich damit zu 100% übereinstimme, das geht ja gar nicht.

        Zweitens: Ich mag das Wu-Wei-Prinzip und lebe sogar (meistens) danach, allerdings nicht, weil ich das so „gewählt“ habe, sondern weil es eben gerade so sein soll.

        Drittens: Das subjektive Empfinden einer Wahlmöglichkeit bleibt natürlich immer, sonst würde man ja gar nichts mehr machen und dann würde auch gar nichts mehr passieren, das wäre wohl kontraproduktiv.

      15. Stonebridge

        Das zentrale Thema des Tao ist ja die Wahlmöglichkeit zwischen Aktiven und Passiven. 🙄

        Und wo beginnt das subjektive Empfinden und endet es auch wieder????? in den Zusammenhang vom Tao oder auch nach deinem Empfinden nach.

      16. luna

        @ Tula

        „“Das zentrale Thema des Tao ist ja die Wahlmöglichkeit zwischen Aktiven und Passiven.““

        Das „zentrale Thema“?

        Offenbar betrachtest Du das Dao als Konzept…

        „“Und wo beginnt das subjektive Empfinden und endet es auch wieder????? in den Zusammenhang vom Tao oder auch nach deinem Empfinden nach.““

        …und deshalb verstehe ich die Frage wahrscheinlich auch nicht.

      17. Stonebridge

        Luna, ich hab mich mit dem Tao noch nie beschäftigt aber anhand von deinem Link wird das Tao beschrieben genau gleich wie es der Jahn vom LWV, der Osho Buddha Jesus Kryon ……….und viele Channeling, beschreiben.

        Was ist beim Tao für dich anders, ich erkenne da nichts anderes. 🙄

        Vielleicht verstehst du nun meine Frage oben.

      18. luna

        @ Tula

        „“aber anhand von deinem Link wird das Tao beschrieben genau gleich wie es der Jahn vom LWV, der Osho Buddha Jesus Kryon ……….und viele Channeling, beschreiben.

        Was ist beim Tao für dich anders, ich erkenne da nichts anderes.““

        Ich kenne deren Beschreibung nicht, deshalb kann ich dazu nichts sagen.

        Hast Du mal einen Link oder so?

      19. Stonebridge

        Sie beschreiben das Tao andauern, immer, sie rede im Prinzip von nichts anderem! 🙄

      20. Stonebridge

        Siegelbruch 😉 …… da gibt es sogar eine fortgeschrittene Hirschübung, sehr interessant.

        Da werde ich doch wohl noch über´s lesen richten müssen, lebe ja eigentlich nur von Luft und Liebe und daraus empfange ich mein Wissen 🙂 aber schon langsam hab ich soviel Buchempfehlungen, das ich doch noch lesen muss um mitreden zu können.

      21. Laubfrosch

        luna,
        „Welche “Energie” meinst Du da jetzt?“(luna)
        die spürbare… Gedanken und Lebensenergie….

        „Zunächst mal kann sich sowieso nur das “entfalten”, was als Potenzial vorhanden ist und nein, an eine “Entscheidungsmöglichkeit” glaube ich nicht, das findet statt, wenn es stattfinden soll oder eben nicht.“(luna)

        klar das beweist ja die These, daß man sich entwickeln kann, wenn man sich dahin entwickelt hat an seine Aufgabe, dann findet es statt und das eben in der Zeit die man dafür braucht… wie das jetzt geht, wenn es keine Zeit mehr gibt, na ich glaube, dann eben wenn es dem Wesen möglich ist sich charaktermäßig soweit zu läutern, daß es reif ist…… 🙂

        „Ob es zu irgendetwas führt, sich “Wissen” anzueignen, lasse ich mal dahingestellt, kann man machen, kann man auch lassen (verwirrt häufig nur); und an seinem Charakter kann man m.E. nur minimal arbeiten, wirklich ändern kann man sich nicht, und das mit dem “Reifen” habe ich schon immer irgendwie komisch gefunden.“(luna)
        ——–
        klar verwirrt das Wissen wenn man nicht logisch begreifen kann, das war für mich auch schwierig, und eigentlich bringt einen da nur die Ausformung des logischen Begreifens weiter, die man trainieren kann… und an seinem Charakter kann man wirklich nur minimal etwas ändern, da bin ich auch der Meinung, man kann nur das was man schon hat entfalten, naja und dann kann man reifen… also mir gefällt der Begriff reifen… da fühl ich mich dann so schön wie eine Pflaume…….. :mrgreen:

      22. luna

        @ Tula

        „“Du liest es schon Luna aber du erkennst es nicht beim lesen.““

        Du hast mich falsch verstanden, ich lese die Texte von diesen Leuten nicht, das ist doch eigentlich bekannt.

      23. Stonebridge

        Du hast doch oft genug Kommentare zu den Texten geschrieben, jedenfalls weis ich das von einigen der genannten Personen, den LWV und den Osho zum Beispiel, zu Channeling´s hast du dich auch immer wieder geäußert.

      24. luna

        @ Tula

        Das ist (bis auf ein paar Einzelfälle, wenn ich gerade nix zu tun hatte und deshalb ein Channeling überflogen habe) schon über zwei Jahre her und Osho kenne ich hauptsächlich von Dir und Ivashtar.

    4. siegelbruch Autor

      Ja Doc, das ist eben der Unterschied, deine Geschichte zahlt sich nun, unter deiner Geduld, als süße Rache aus, und ich konnte, über Jahrzehnte hinweg, einfach nicht warten, und musste somit jeden Tag mit meiner unendlichen Geschichte, Worte umschichtend, durchstarten.

      Siegelbruch

      Antwort
      1. Dr. Quantum

        Klar Siegelbruch,

        mach nur, wir müssen alle unserem inneren Drang folgen, mehr oder weniger. Jeder so wie er mag. Am Ende zählen nur die Ergebnisse. Ich kann Dir nur Erfolg wünschen. Mögen Dir die Verse nie ausgehen. Was mich betrifft, ich bin mit meiner Rache noch nicht am Ende, ich fange gerade erst an, die Früchte meines langen Atems und meiner zersetzenden Geduld, zu ernten. Da geht noch was.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s