Durch die Angst vor Kinder, zur blockierenden Moral, Unwissenheit als Todesursache und Reinkarnationswahl

Wer Zweifel an der Unendlichkeit hat, der folge meinem Blog, denn diese unendliche Geschichte wird für ihn sicherlich ein mächtiger Schock. Viele werden sagen: „Nein, nein, darauf haben wir absolut keinen Bock!“

Wer diesen Blog studiert hat, der ist danach, entgegen der regelförmlichen Vergesellschaftung, ein Mensch der anderen Sorte, einer der selbstbewussten Worte, über seine neu geborene Art, da bringt er sodann seinen höherdimensionalen Aufstieg in Fahrt.

Beitrag Nr. 358

samsaras2

Was bewirkt die Angst der Frauen, davor, in unkontrollierter Weise über ihren Befruchtungskörper, sich, zu viel zu materialisierende Seelen, aus dem Jenseits herunterzuholen, um sie in ihrem Materiekörper groß zu ziehen? Das bewirkt bei ihr: Sie hat die regelnde Muttersprache, die sie allen Erdenbewohnern bisher beigebracht hat, und bastelt für sich über diese eine Moral zusammen, die alles so regelt, wie sie es für passend hält, das bedeutet dann: Frau + Moral = Moral + Mann = Ehrenmann = Kavalier = er genießt alles so, wie sie es will und schweigt darüber still = ein Denkverbot für den Ehrenmann, der es für selbstverständlich hält, über alles, was in dieser Welt moralisch nicht tragbar ist auf keinem Fall nachzudenken, denn das ist für ihn als Selbsterkenntnisweg tabu. Nanu? Das heißt nun aber speziell, der dadurch geboren Zeitgeist (der dadurch gekennzeichnet ist, dass der Ehrenmann der regelperfekten Frau und eben somit seinem moralischen Engel, die Welt zu Füßen legt) verbietet eine körperliche Verbindungsdefinition der zwei dualspezifischen Formkörper, die Mann und Frau darstellen, weil sich so etwas nicht gehört und somit moralisch nicht tragbar ist. Genau das ist nun aber die im Menschen wurzelnde Blockade, unter der sich eine zunehmende Moralverkrampfung ihres Körpers einstellt, die eine körperliche Verbindung zueinander immer unmöglicher macht. Somit nimmt nun aber die materielle Existenzmotivation ihrer Menschenkörper rapide ab (sie versuchen dies durch das Stoffwechsel-Genussverzehrmotto auszugleichen, welches da lautet: „Man hat ja sonst nichts vom Leben.“) und geht über in die Todessehnsucht als einen guten Selbstverzehrgeschmack der berauschenden Art. Die Seele dieser Menschen sieht das dann in etwa unter der Einstellung, was der Körpermensch dabei mit sich anstellt: „Mein Körper als ekelhafter Selbstverzehrdreck, der muss endlich weg!“ Der Mensch als gesellschaftlich geregeltes Konstrukt der Aktion und Reaktion ist sich dieser Einstellung seiner Seele natürlich kaum bewusst, es treibt ihn nämlich schon wieder sein guter Appetit und seine Essenslust. Die Moral, die menschliche Vielfraße zeugt, verhindert eben das geistige Erkennen von Mann und Frau bezüglich ihrer wahren Ergänzungsverbindung zueinander (die, die immer mehr jeden jenseitigen Einfluss ausschließt und sie somit für keine verkörperungssüchtige Seele, die es auf Kosten anderer versucht, greifbar sind), diese Moral tötet somit die Seele, und vor allem den Körper der Menschen, da kein geistig klärendes Verbindungswissen zwischen Körper und Seele bzw. zwischen Mann und Frau, geschöpft wird, sie landen somit in der totalen Selbsterschöpfung. Auch wenn sie sich in ihrer jugendlichen Lebensphase sehr revolutionär auflehnen und sich mit Gewalt über die Moral der Alten hinwegsetzen und neckisch wilde und von Blindheit gezeichnete Sexualversuche praktizieren, so wird sie letztendlich doch ihr Mangel an geistig geklärtem Verbindungswissen über eine stetig anwachsende Verunsicherung (= unter dem Motto: „Wir wissen nicht, was wir da tun.“) einholen, und sich dabei, ihre immer schwächer werdende Seele vom Körper (entsprechend wahrzunehmen, über ihren schnell fortschreitenden Alterungsprozess) trennen, welcher Umstand dann für den zur Hässlichkeit hin gealterten Körper der Tod bedeutet. Und danach wird die mächtig angeschlagene und noch mehr geschwächte Seele (noch mehr geschwächt, als vor ihrer letzten Inkarnation) wieder in eine Anschlussinkarnation hypnotisch hinein genötigt, wobei sie doch wirklich von der Überzeugung ist, dass sie wirklich inkarnieren will, egal wie sie dann in diese Welt materialisiert herumvegetiert, und es als gutes oder schlechtes Beispiel bezüglich der Rettung der Menschheit probiert, so wie es ihr wurde hypnotisch suggeriert.

Ich kenne die Ursache, die einen Mann (völlig unmerklich) zum Selbstmord bringt, z. B. dann, wenn ihm die Zeugung eines Kindes gelingt.

Siegelbruch

Advertisements

17 Gedanken zu „Durch die Angst vor Kinder, zur blockierenden Moral, Unwissenheit als Todesursache und Reinkarnationswahl

  1. apis

    Das Artikelbildchen hatte mir auch mal mächtig aufgestossen. Die liegende Acht, soll die Ewigkeit Symbolisieren. Der Maler – Künstler, legte da freilich noch etwas mehr hinein, in dieses Symbol was auch LEM IN IS KA TE genannt wird, in einschlägigen Fachkreisen der Symbolfetischisten.
    LEM ist der LEM und Mensch sei aus Lehm gemacht und es sei ihm, dem Menschen das KA, die Seele eingehaucht worden, so nicht nur der biblische Ursprung, das geht viel weiter „zurück“.
    Ich übersetze das mit Die Lemminge die im Kreis/Blind den Abhang hinunter rennen. Wiederholung ohne Ausweg?
    Wohl kaum denn da sind Wesen ausserhalb der Acht und da sind auch welche die dieses Konstrukt stützen!
    Ledig der Mensch solle sich da ständig durch wurscht EL`N, (EL I THE) ginge es nach dem Willen so manchen „Göttchens“ a`la EL!
    Und so kommt, vor einem Aufstieg ein Heraus aus dem so wie immer und hinaus zu neuen Ufern, nicht erst im nächsten Leben, denn da ist alles wieder futschiama.. was gelernt wurde, im Jetzt.und daher auf – auf ein Neues Galama, oder eben Klosterfrau Melissengeist und und HILF mir doch bitte mein Gott etc. – oder bist Du Gottes Sohn dann hilf Dir selbst. Auf Deutsch… Komm zu Dir, äh mir… 😉
    Nicht jeder reitet den selben Gaul,
    https://solapis.wordpress.com/2015/07/31/taeter-und-ofper/
    apis

    Antwort
  2. apis

    b>Siegelbruch Hallo,
    „Ich kenne die Ursache, die einen Mann (völlig unmerklich) zum Selbstmord bringt, z. B. dann, wenn ihm die Zeugung eines Kindes gelingt“
    Stets wenn zwei Geschlechter sich vereinen kommt das Dritte, somit vergehen augenscheinlich und auch tatsächlich die Eltern in den Hintergrund, verloren vermeintlich ihre Jugend und brachten Neues hervor….
    Wo ist Dein Ausstieg,- äh dein Aufstieg? 🙂
    lg
    apis

    Antwort
    1. siegelbruch Autor

      Also Apis, das gezeugte Kind haben sie (die Archonten) dem Menschen als Kuckucksei ins Nest gelegt, es ist ein Spaltkeil zwischen beiden, welches Mann und Frau von jeder Geistesentwicklung abbringt, und somit, durch die Konzentration auf das materielle Wachstum, unweigerlich, in den Wiedergeburtskreislauf, wieder und wieder, hineinzwingt.

      Siegelbruch

      Antwort
      1. siegelbruch Autor

        Ja sie nageln uns in dieser Welt fest, und zwar jeden, der seinen Trieb nicht geistig klärt und sich somit über seinen Unbewusstheit aufs Kinderkriegen einlässt.

        Siegelbruch

      2. apis

        Hallo Siegelbruch:
        „Ja sie nageln uns in dieser Welt fest, und zwar jeden, der seinen Trieb nicht geistig klärt und sich somit über seinen Unbewusstheit aufs Kinderkriegen einlässt.“
        Wer ist SIE (Archonten) wenn Ich ich BIN…
        Ich habe sie alle durch mich hindurch gelassen,. ich bin Ich selbst, ohne Widerstand oder Konfrontation… FREI….. ich habe dieser Tage/Nächte wieder erfahren was geschieht wenn ich mich auch, und das ganz besonders just in dieser kurzlebigen oder eben schnell lebigen Zeit (Leumund) wieder verliere im Detail! Da heisst es dann nachts um ein Uhr — im Halbschlaf — senke deinen Blick nach unten links, – das tue ich dann vermeintlich selbst. Es geht rasch. Und dann kommen Bilder die Dich deiner Süchte aus allen Leben – erinnern, auch Verführung oder Versuchung genannt. Daran erkenne ich aber Mich. Und niemanden sonst! Ich schüttle die Bettdecke wie Blind, um etwas zu verscheuchen, warum? Weil ich vergaß dass immer ich ES bin.
        Herz Licht Litium
        apis

      3. apis

        Siegelbruch gehen wir mal ins Wort?
        ARCHONTEN
        ARK – wie Archetypus, Geburt aus Pistis Sopia, JaldoboatH etc. rein Phylospisch.
        oder eben Arche, oder ANCHEL,
        ON – am Sein im Sein am Weg…
        T – aus THE T HA, aus dem all einen Geist.. via Sophia,,,
        EN.. in MIR, also aus und im Geist des Alleinen .GEN AU wie WIR
        Das ist WORT = Muttersprache
        LG
        apis

      4. siegelbruch Autor

        Also Apis, warum machst du es so kompliziert mit den Archonten? Sie sind für mich nur vom Verarschungstypus, denn jeder, der für sie ein beschissener Arsch ist, der ist auch für sie ein Genuss.

        Siegelbruch

  3. apis

    Die Schöpfung – ein Widerspruch. Ja, – was denn sonst, ein Paradox?
    Oh ich war kurz weg, das ist ja das Selbe… ..
    piep der Mumpitz
    apis

    Antwort
  4. apis

    GEN ER (N)IERTE so eben:
    Jedes Huhn legt mal n Ei. Sonntags auch mal zwei, zuvor jedoch MUSS es Körner fressen, und ab und an besprungen werden.
    MECHTHILD
    oder Gegenteilig; – Der KOI-SCH.EID ES GURT EL
    Modern: Das DIA FRA GMA – FRAG MA DIA
    mei is des erquiiiekend… ..

    apis

    Antwort
  5. apis

    Oh der apis was ist das bloss für einer, den der Herr, der Gott, an den die Westliche Hemisphäre NICHT glaubt – ledig IHN vor sich als Schurz hängen lässt, vor sich her schiebt zur Beschauung, – so gar nicht abstraft.
    Die Allheit ist keine Hohheit,… sie ist janz wat anneres… und der Pabst ist auch ledig ein Beseelter aus Geist so in seinem Korpus DE.I EL I.K.TI
    ave
    eva
    Monstranzen und Schulranzenträger , Beweihrauchte und Kiffer.
    No Dope no Hope? Same procedure… ..Wer verkaufts? Dealer oder Pfaffe? Netz bleibt Netz und Waffe ist Waffe. Wer hat es ins Bruttosozialprodukt einfliessen lassen, und unterhält nebenbei – so für die Gojem, die Lichtgläubigen eine Statistik der Kriminalanalystik -aufrecht.
    pups
    apis

    Antwort
    1. apis

      Und dort an diesem Ort was einst ein gleissender Wasserort, – gar gülden gewesen war, dort ist heute noch in der Pyramide eine weitere zu sehen und Sie ist der Grund dafür dass im IRAK Krieg ist. Und ebenso der Grund dafür dass um Gizeh eine Mauer errichtet wurde um dort zu ergraben was sie nicht wirklich finden werden, zu erfassen im Bewusstsein sind… ..PHA eig sind
      apis

      Antwort
      1. apis

        Gib auf google earth (ggbfl, und bei Interesse runterladen) einfach ERIDU ein und du wirst den Krieg der „Götter“ sehen. Und du wirst erkennen weshalb dort kein Frieden ist, Der Unfrieden welcher sich über die Erde bis heute ergiesst!
        Und so ist es an uns, den Nachfahren der „Götter“ den inneren Frieden zu machen. In sich Selbst… ..
        apis

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s