Wie laut muss es krachen, damit alle erwachen?

Wer Zweifel an der Unendlichkeit hat, der folge meinem Blog, denn diese unendliche Geschichte wird für ihn sicherlich ein mächtiger Schock. Viele werden sagen: „Nein, nein, darauf haben wir absolut keinen Bock!“

Wer diesen Blog studiert hat, der ist danach, entgegen der regelförmlichen Vergesellschaftung, ein Mensch der anderen Sorte, einer der selbstbewussten Worte, über seine neu geborene Art, da bringt er sodann seinen höherdimensionalen Aufstieg in Fahrt.

Der klärende Geist aus der geistigen Welt, ist das Wort, die geregelte Muttersprache, als Programmierung aus der niederen Astralwelt, trug es fort.

Beitrag Nr. 387

linsner02d

Wer keinen logisch klärenden Geist anstrebt, der reagiert auf alles Ungewohnte wie ein intellektuelles hin und her rechnendes und kalkulierendes Nervenbündel, bis er es durch Akzeptanz und hinnehmende Kompromissbereitschaft (= zunehmende Gedankenlosigkeit bezüglich des geistigen Hinterfragens und Klärens), genau so sich nun aber das Nervenbündel immer mehr zum völlig handlungsunfähigen gordischen Knoten verstrickt, der dann unbedingt zerschlagen werden möchte (wer erlöst ihn von seinen letzten Zuckungen?). Das, was man heutzutage Deutschland nennt, ist scheinbar der gordische Knoten, deswegen ist aus dessen Masochismus heraus die Einwanderung der Schwertklinge nicht verboten. Und somit wird da alles, was da ist angestaut und verstrickt, von ihr in aller Schärfe, frei gefickt. Es ist den Nervenbündeln nun mal überlassen, ob sie sich zum klärenden Geistfluss erheben, oder eben in erstarrender Weise ihre Zerschlagung anstreben, nur weil sie die verkrampfende Erstarrung in ihren errechneten Stauprozessen nicht aufgeben.

Was uns eines Tages schafft, dass die armen Flüchtlinge es eines Tages einmal ernst meinen in unserer hoch gepriesenen Spaßgesellschaft. Warum? Die ist ihnen einfach viel zu auftrumpfend (mit großer Führungsklappe) lächerlich, deswegen muss diese für sie (in Namen des Gottes, dem sie sich unterworfen haben) von Tisch.

Und haben die, die ihren Sexualkonflikt nicht logisch klären können und auch nicht klären wollen, keinen vollen Bauch, so tut es für sie (durch die besinnungslose Rückbesinnung auf den Gott der alten Schiene) ein Religionskrieg, fürs endgültige Reinheitsgebot, auch.

Und wenn der ungeklärte Sexualkonflikt (den alle als Dunkelkraft in sich peinlichst verdrängen), dann auf den Tisch kommt, und Gott-Logos die Klärung übers einleuchtende Wort vor nimmt, dann werden wir bemerken, wie allergisch gewisse Menschen auf das reagieren, wovon sie nichts wissen wollen, doch Logos-Gott wird dann nicht etwa diktatorisch reagieren, würde er das, so würde er nämlich zu ihnen sagen: „Ihr müsst es wissen sollen.“ Nein, er lässt ihnen großzügig den freien Willen, und somit folgen sie dann, in seinem Namen, weiterhin ihrem guten Brauch, unter dem Motto: „Ein voller Bauch tut es auch.“

Was ist der Krieg für süße und nette Menschen des guten Geschmacks? Krieg ist eine Saure Frucht (= eine unreife Frucht, die Süßen sind vor ihr auf der Flucht), deswegen fallen die sauren Krieger in die Länder ein, die für sie reif sind, in der Hoffnung dort süße Früchte zu Ernten. Ja so ist er, der Kampf ums Schlaraffenland, wer braucht dabei wohl noch Verstand? Also beiß rein, die Netten und Süßen kriegst du schon klein.

Warum führen die bösen Männer nun aber immer wieder Kriege? In der guten Hoffnung, dass sie sich auch sexuell endlich wieder einmal hemmungslos austoben können. Das ist aber auch kein Wunder, nach jahrelanger moralisch gesteuerter Abstinenz (in Friedenszeiten, da lagen sie nämlich den Süßen, immer ohnmächtig zu Füßen), denn schließlich hatten ihre Frauen es nicht nötig, etwas über sich ergehen zu lassen, wobei die Herren der Schöpfung noch nicht einmal wussten, was sie da taten. Welch ein versuchender Übeltäter und erschöpfter Satansbraten, als Kriegsheld ist er da schon besser beraten.

Will der Mann sich nun als Mann vor ihr (in Liebe) beweisen, oder wirft sie ihn (den dadurch Verschlissenen) zum alten Eisen? Aber sie kann ihn ja auch, zur persönlichen Entlastung, ins Heim einweisen.

Dass Deutschland nun penetriert und gefickt wird, damit möchte natürlich keine intellektuelle Größe rechnen, und schon gar nicht die Damen, die es schon über Jahre hinweg durch ihr absprachen und Vereinbarungen treffendes Kaffeekränzchendasein regieren, und dabei peinlichst auf Moral setzen, da sie diese sehr schätzen. Die Damen, die dann über ihre kränzchenhaften Anregungen und Absprachen das Land regierten. Obwohl sie danach ihre Männer damit (mit ihrer Kaffeekränzchenpolitik) überschatteten, möchte ich nicht gleich von einer Schattenregierung sprechen, das wäre nämlich in ihren Augen ein schweres Verbrechen. Aber eines ist doch bei all dem klar, die hätten ohne ihre wortgewandten Frauen über das, was die Gesellschaft angeht, keinen blassen Schimmer. Als Männer haben sie also diesen Schatten, bis hin zum Bestatten.

In dieser Mami- bzw. Ami-Patriarchat lache ich mich wahrhaftig kaputt, fällt hier einmal eines Tages alles in Asche und Schutt.

Und was ist das Resultat der Überschattung? Das geht in diese Richtung: Alles was die hochgehaltene Vernunft angeht, ist so orientiert, das es uns in die nichts mehr merkende Lächerlichkeit hinein manipuliert. Als Endresultat bleibt dann nur noch ein Bioroboter übrig, in der Art: vernunftorientiert programmiert. Das nennt man dann auch Ego bis egozentrisch, es kommt der Frau eben auf den Charakter an, bei einem Mann.

Warum lassen die Menschen sich heutzutage nun aber gern überwachen? Doch nur, weil sie sich bei einem ganz sicher sind, nämlich, dass Dummheit unbedingt bestraft werden muss, und das solange, bis dass die Dummheit wach wird. Die großen Brüder, unter Anleitung ihrer noch größeren Schwestern, die sie (= die die süßen Kleinen und die, die diese sauer machen), überwachen, die brauchen nun mal etwas zum Lachen, es ist also nicht nötig, dass die süßen Kleinen und natürlich die, die sie (Neid zeugend) sauer machen, erwachen.

Wenn ich das mal so geistig in Betracht ziehe, dann sehe ich, dass die, die man Deutsche nennt, auf dem eigenen Territorium nur noch wie ekliges Gewürm durch die Landschaft kriecht, welches darauf wartet, dass der, der es endlich zertritt durchstartet, denn zu mehr persönliche Geistlosigkeit, ist dies schmerzsüchtig frustrierte Gewürm nicht mehr bereit. Wer erlöst es und tritt es endlich breit? Sagt, ihr von denen, die da niederträchtig kriechen, wer von euch kann sich selbst noch (natürlich ohne Duftwässerchen) riechen? Um das wieder zu können, da bin ich schonungslos durch die geistige Erkenntnishölle gegangen. Wann wollt ihr also mit der Belichtung eurer verinnerlichten Dunkelkräfte anfangen? Entspricht dies nicht eurem guten Geschmack, so habt ihr danach natürlich kein Verlangen.

Was für mich klar ist? Ich lasse mich von niemand mehr hysterisch herunterziehen, und schon gar nicht von jemand, der überhaupt nicht daran denkt, sich vom wahren Klärungsgeist aufrichten zu lassen. Ja, er darf gern alles verpassen.

Siegelbruch

Advertisements

87 Gedanken zu „Wie laut muss es krachen, damit alle erwachen?

  1. Sandra

    Gutmenschen wollen stets lindern die Not. Überall. Schafft dies doch vorübergehende Ablenkung von der Eigenen. Immer ein Tanz um den heißen Brei. Buchstäblich alles wird aus der Not heraus geboren. Welches Werk du selbst erschaffst? Sieh hin. Konfrontiert zu werden ist nicht immer schön, doch stets lehrreich. Wer mag schon mit der Nase in die eigene Sch… gestubst werden, damit er sich gefälligst daran erinnert und diese mal wegmacht. Wann, wer, was und wie lernt, dies liegt nicht in unserer Verantwortung. Ich bin kein Erzieher (egal mit welchen Mitteln) für selbstverantwortliche Menschen. Etwas Aufklären um dem medialen Hirngewäsch entgegenzutreten, können wir, mehr nicht. Ich bin diesbezüglich jedenfalls völlig gelassen und tiefenentspannt. Lebenslektionen lernt man durch das Leben und dazu ist bei Einigen das Erleben erforderlich oder gar nicht.

    Antwort
  2. Sandra

    Tschuldigung. Ich habe den Begriff falsch gewählt.
    Menschen, die sich stets besser fühlen wollen und daher die Not lindern, haben diese Kooperationsbasis.

    Antwort
  3. Sandra

    Ich weiß, sich rauszuhalten macht eine Sache nicht besser. Ich kämpfe noch mit mir. Ich habe sehr großen Respekt vor mir selbst, da ich ungefähr abschätzen kann, zu was ich in der Lage bin zu tun. Mich zu überwinden und jegliche Bedenken in den Wind zu schießen, kostet mich sehr viel Mut. Jeden Tag aufs Neue. Ich bewahre mir gerne einen kühlen Kopf. Dies hält den Vulkan der Leidenschaft im Zaum. Bricht er aus, dann ist dies weder zu stoppen, noch zu kontrollieren.

    Antwort
    1. siegelbruch Autor

      Also Sandra, eine Frau muss zur Offenbarung ihrer vulkanisierenden Leidenschaft erst einmal logische Überzeugungen sammeln, hat sie diese nämlich nicht in sich, so hält sie jeden, der die Leidenschaft mit ihr leben möchte, für lächerlich, und dabei kommt dann ein riesiges Hysterie-Theater heraus unter dem Strich. Doch wenn sie erst einmal selbstbewusst vulkanisiert, dann werden alle Männer viel flexibler, fast so wie Gummi, und sind somit nicht mehr so unbewusst verkrampft wie ein Dummi.

      Siegelbruch

      Antwort
  4. Sandra

    Meine Auffassung ist: daß jedes Einseitige tödlich ist. Eine Vorherrschaft des klaren Wassers eines eiskalten Verstandes ebenso wie die Vorherrschaft des heiß brennenden Feuers der Leidenschaft. Beides in Kombination zu halten, ist nicht einfach. Das wir von anderen zur Versuchung verleitet und genötigt werden, spielt keine Rolle. Was nicht unmöglich ist, ist machbar.

    Antwort
    1. siegelbruch Autor

      Also Sandra, wo der klärende Geist nicht wirkt, da gibt es auch keine konstruktive Verbindung zwischen Feuer und Wasser, denn dort verpufft gleich alles.
      Sieh sie dir an, die heutigen Männer, wegen der Puffreize sind sie alle schon mächtig verpufft und erschöpft, ja fast schon kopflos wie geköpft.

      Siegelbruch

      Antwort
  5. Schnuffi

    was verpaßt man ohne Klärungsgeist, ich mein in einer anderen welt oder Dimension gibts ja sowieso keine Körperlichkeit wie hier und auch nicht die dazugehörige sexuelle Tätigkeit… also ergibt es sich doch zwangsläufig, daß man sich den Gegebenheiten seiner neuen Existenz dann angleicht… hab eh nicht das Bedürfnis nach dieser Materie mehr, ist mir viel zu schnuffig… 🙄

    Antwort
    1. Yo

      „, ich mein in einer anderen welt oder Dimension gibts ja sowieso keine Körperlichkeit wie hier und auch nicht die dazugehörige sexuelle Tätigkeit…“

      Woher nimmst du diese information?
      warst du dort?

      Antwort
      1. Schnuffi

        klar bin doch da vor meiner Geburt gewesen oder wo sonst soll ich herkommen, meinst da entsteht man aus dem nichts und kommt hier herein… beweise hab ich zwar nicht, hab zwar mal Reinkarnationstherapie gemacht, das geht so mit katathymen Bildern aber das kann auch alles manipulativ sein, also sollte man das alles doch selber erforschen und erleben… 🙄

      2. Schnuffi

        naja man müßte sich trennen von dem materiellen Körper oder in Meditation oder man wird in ein Raumschiff eingeladen, irgendwie muß man das herausfinden diese anderen Dimensionszustände… mit Drogen ist ein bißchen heikel und mit Meditation ist wohl auch ein bissl schwierig, also kann man auch noch auf den Tod warten, dann gehts ja oder man knuddelt mit einem Meister der einen dann mitnimmt, also mehr fallt mir etz auch ned ein… 🙄

        aber hast eine hübsche Farbe, weiß nur nicht wer du bist… aber sagmal kannst du mir nicht sagen, was es mit dem Leben hier für eine Bedeutung hat… ❤

      3. Schnuffi

        ne hab keine Ahnung, wahrscheinlich ist es so, daß man die Liebe leben sollte, aber das wird einem hier so schwierig gemacht, daß man oft keinen Gedanken mehr dran verschwendet oder es wird als lächerlich dargestellt aber eigentlich ist es wohl die Grundessenz von dem was es hier zu tun gibt… naja vielleicht konnte man das auch mal und wird es auch wieder können in seiner Heimat aber es soll wohl in diese Arschgeigenwelt kommen… aber das mir zu schnuffig, das so dermaßen schwierig hier… vielleicht die Liebe mit sich selber das geht vielleicht noch in der Meditation aber sonst geht gar nix… naja die Umstände wie es woanders ist, das könnte man noch etwas vermitteln, also ohne dieses immer nur auf materielles Kalkulieren, also wahre Werte aber das versteht eh keiner…

        sagmal auf stehst du, hab dir jetzt mal eine Maus rausgesucht…

    2. siegelbruch Autor

      Ohne Klärungsgeist, da treibt dein Trieb dich wieder dort hin, wo alles ungeklärt ist, denn nur ohne Durchblick genießt du dort intensiv, was gefühlsmäßig auf dich einwirkt, bis du dadurch so überwältigt und beeindruckt bist, das dein Gefühl durch Überreizung in die Schmerzebene hineinkippt.
      So ist es Schnuffi.

      Siegelbruch

      Antwort
      1. Yo

        Das ist ja alles gut und schön, aber woher nehmt Ihr das Wissen, dass Euch ein guter F.ck in andere Dimensionen Schießt?

      2. Schnuffi

        das tut es nicht, es geht um die alchemistische Auflösung des gesamten Elementekörpers und dazu gibts eventuell Möglichkeiten, ich hab aber noch keine entdeckt…

      3. Schnuffi

        das kann ich dir nicht sagen aber ich bin eben der Meinung es müssen energetische Dinge mit dazuwirken, kann ja auch sein, daß es mit solchen Meditationsübungen wie dem Tummo oder was die Tibeter da noch so üben auch klappt… das müßte man ausprobieren… aber nur die Klärung allein ob man da einen Durchbruch schafft, das weiß ich eben nicht…

      4. Schnuffi

        naja etwas weiter wie ich bei meiner Geburt war bin ich schon, alle Erfahrungen die in bewußte Erfahrungswerte integriert werden konnten sind wertvoll…

      5. siegelbruch Autor

        Also Yo. es kommt nicht in dem Sinne zum goldenen Schuss, weil sie ihm so viel über ihre Oberweite gibt, wie sie ihm unten, zur aufsteigenden Strukturbildung, über ihre Lenden absaugen muss. Ja das ist die innige Verbindung, es gibt da kein Ende in diesem verbindenden Fluss, und immer inniger werdenden Genuss.

        Siegelbruch

  6. Schnuffi

    ui der Siegelbruch sollte sich wirklich mal ein hübsches buntes T-shirt anziehn, ist doch viel schöner wenns bunt ist…

    und ja die Geschlechterebene zu klären halte ich schon für unabdingbar, sonst könnte man ja da auf der Astralebene irgendwo hängen bleiben aber wenn das verstanden ist, halte ich die charakterliche Entwicklung für den weiteren Schritt, also die gelebte Liebesfähigkeit, so denke ich kommst da weiter vorwärts und wenn man dann in der Lichtebene ist und offen für die Dinge, da kann man ja auch noch was lernen, es sollte nur nicht so sein, daß man eben da irgendwie sich verstrickt in Annahmen und eben moralische Vorschriften aber irgendwie scheint es ja in dieser Ebene eben ganz anders zu sein mit der Geschlechtlichkeit, eben sowas wie eine Verschmelzung… also sollte man eben die Liebesfähigkeit schulen um überhaupt da wo hinzukommen…

    Antwort
  7. Schnuffi

    vielleicht ist es ja auch gar nicht meine Aufgabe, all diese Sachen, hab mich die letzten Tage mit Karma beschäftigt, was man so zu tun oder zu erledigen hat und welche Aufgabe man zugeteilt bekommen hat und da versteht die Seele keinen Spaß, da läßt die sich auch nicht von abbringen, wenn man etwas anderes zu tun hat wie Erleuchtung, da kann man sich mühen wie man will, da ist die Seele stur und stellt alles an um einen in die Richtung zu bringen, wo man eben etwas zu tun hat… und schließlich ist es eine Kunst da drauf zu hören, was die Seele eigentlich will und sich dahinbringen zu lassen, ist vielleicht etwas ganz anderes wie eine Erleuchtung aber wie gesagt ich bin der Meinung, das paßt für jeden diese Liebesfähigkeit zu entwickeln da wird man wohl immer auf dem richtigen Weg sein…

    Antwort
      1. siegelbruch Autor

        Aha, Jordan mit der von unten aufsteigenden Oberweite, in der Bildzeitung ist sie ja schon ein Star, aber auf dem Oktoberfest möchte sie geschäftliche Oberweitenkontakte knüpfen, das ist ja wunderbar, vielleicht wird ihnen dort vor Ort dann ja etwas Wahres klar, und sie schalten auf den Wiesen um, vom bitter bittenden Bierausschank auf Milchbar.

        Siegelbruch

  8. siegelbruch Autor


    Na das ist klar, da sie keinen Mund mehr für die konstruktive Kommunikation habe, mehren sich bei den Herren der deutschen Erschöpfung die Mädchenprobleme, und sie nutzen den Mund dann nur noch um sich voll laufen zu lassen, und zum Oktoberfest wird es dann ganz krass, da gehen sie dann auf die Wiesen und beißen ohnmächtig ins Gras. Aber Gott sei Dank schickt Gott jetzt die syrischen Asylanten vorbei, die nehmen sich einfach die Frauen, die sie brauchen, und da gibt es dann keine Männer alkoholisierende Herumzickerei, solche Neckischkeiten war in ihrer Heimat nämlich nicht der letzte Schrei.

    Siegelbruch

    Antwort
    1. siegelbruch Autor

      Die Oktoberfestmädchen sind doch bloß vom Donnerwetter. Warum? Weil sie die Männer abblitzen lassen, denn schließlich möchten sie ja auch etwas vom Leben haben, da können die Herrn der Schöpfung, völlig erschöpft, gleich einmal ihren Spaß begraben, und wenn nicht, so können sie einen zwei bis drei Liter Bierkrug, von der reizenden Bedienung, ins Gesicht haben.

      Siegelbruch

      Antwort
  9. siegelbruch Autor

    Ebenso ist es ein großes Verdienst des russischen Fernsehens als einziges Medium mit dem syrischen Staatspräsidenten Bashar Assad gesprochen zu haben. Betreffend der Flüchtlingskrise sagt Assad:

    „Der Westen weint mit einem Auge über die Flüchtlingskrise und zielt mit dem anderen Auge mit einem Maschinengewehr auf diese.“ Die Flüchtlinge würden Syrien wegen des Terrorismus verlassen oder wegen den Folgen des Terrorismus: „Wenn die Infrastruktur zerstört wird, sei es kein Wunder, dass die Menschen fliehen würden. Der Westen beschwert sich also über die Flüchtlinge und unterstützt gleichzeitig den Terrorismus. Der Westen unterstützt den Terrorismus indem er zum Beginn dieser Krise von einem „friedlichen Aufstand“ sprach, später von einer „moderaten Opposition“ und jetzt gestehen sie ein, dass hier Terrorismus ist. Aber Al Nusra und den IS gäbe es ja nur wegen dem syrischen Regime und dem syrischen Präsidenten. Solange also der Westen dieser Propaganda folgt, so lange werden Flüchtlinge kommen. Wenn der Westen den Flüchtlingen überdrüssig ist, dann sage ich: Stoppt endlich supporting Terrorismus!“

    Quelle: http://www.info-direkt.at/russisches-tv-moechte-asyl-luege-brechen/

    Antwort
  10. Sandra

    Jeder ist sein eigenes Ebenbild oder macht etwas anderes dazu.
    Viele Eltern wollen Klone, ein Abbild ihrer selbst, einen Ableger.
    Viele Ratgeber, Imageträger, der Stil der Mode wollen Klone.

    Antwort
  11. Sandra

    Ein Erklärungsansatz
    Ein Mensch ist immer voll und ganz. Das Ausleben der Anlagen ist verschieden.
    z.B. Ich bin ein gnadenloser, rücksichtsloser, erbarmungsloser Tyrann zu mir selbst. Ich nutze mich, um mich zu entwickeln. Daher brauche ich diese Eigenschaften nicht zu unterdrücken und nicht anders auszuleben.

    Antwort
  12. Sandra

    Die Auflösung eines Rätsels liegt lediglich darin, das man es versteht.
    Der sogenannte Markt herrscht überall. Die Gesetzmäßigkeit von Angebot und Nachfrage orientiert sich immer am Bedarf.

    Antwort
  13. Sandra

    Wo ist der Haken?
    Hast du alles, lebst du dich voll aus, bekommst du nichts.
    Hast du nichts, lebst du nichts aus, bekommst du alles. Der Tod, das ungelebte Leben, ist immer ein lukratives Geschäft. Dies kostet dich aber auch alles.

    Antwort
  14. Sandra

    Gedankenspiele
    Wenn also der lebende Mensch lediglich das Angebot ist und nichts vom nichtlebenden erhalten kann, dann ist doch die erzeugte Nachfrage sinnlos. Warum soll ich jemanden das Paradies auf Erden verschaffen, der sein eigenes schon aufgegeben hat?

    Antwort
    1. siegelbruch Autor

      Also Sandra, der Mensch sieht sein Paradies (= sein Schlaraffenland) im guten Selbstverdauungsgeschmack, und deswegen gehe ihm bitte niemand auf den Sack.
      Genau deswegen sieht es nun aber bei mir so aus: Was ich wohl Unmögliches verlange? Überall wo ich, geistig ausstrahlend, hin komme, dort fliegen sie wie die hysterisch aufgescheuchten Hühner von der Stange, doch es dauert nicht lange, dann wird ihnen auf dieser blindwütigen Flucht, die vor sich selbst, Angst und Bange.

      Siegelbruch

      Antwort
  15. Stonebridge

    Der lebendige und somit neugierige Mensch sieht es so: Jede Religion bringt ihr Licht und ihre eigenen Farben in diese Welt, genieße diesen Regenbogen an spirituellen Möglichkeiten und Freuden, lausche dem nie gehörten Lied, lerne ein neues Gebet, eine unbekannte Meditation und lasse die Worte eines fremden und interessanten Propheten dein Herz berühren!

    – Bhajan Noam –

    Seiten des Lebens: http://www.bhajan-noam.com

    Antwort
  16. Sandra

    Wenn man der Frage nachgeht und wissen möchte wer, was, was… das Paradies ist, sollte man das Fundament kennen.
    Ein Ganzes erkennt ein Ganzes.

    Antwort
  17. Sandra

    gesetzliche Fragen
    Wieso sollte es verboten sein, anderen zu nehmen, was ihnen nicht gehört?
    Wieso sollte es verboten sein, anderen zu geben, was ihnen gehört?
    Ist es nicht, solange es der Wahrheit entspricht.

    Antwort
  18. siegelbruch Autor

    Lieber dem Partner schon mal vorher etwas, über den sexuellen Einflussrahmen, von den eigenen Organen spenden, denn er soll ja mal nicht, durch seine Organ-Mangelerscheinungen in der Organspendebedürftigkeit enden. Ich wurde nämlich heute wieder darauf aufmerksam gemacht, unter dem Motto: „Wenn ich schon sonst nichts habe vom Leben, dann sollte ich doch wenigstens meine Organe zur Spende frei geben, die Krankenkasse, die dafür kassiert, die möchte schließlich auch ein bisschen leben. Ja, da ich nun aber keine Partnerin habe, um ihr meine Organisation zu geben, da frage ich mich, in wem werden meine Organe nun, im Falle einer Spende, weiter leben? Sicherlich in jemand, der es sich, im Zuge der Moral strikt abgewöhnt hat, dem sexuellen Ergänzungsaustausch, zum Zweck der Organisationserneuerung, hinzugeben.

    Siegelbruch

    Antwort
  19. siegelbruch Autor

    Die ultimative Abscheu vor sich selbst, Selbsthass ist ein speziell deutsches Wort, für die Abscheu vor sich selbst. Sie hassen sich selbst für das, was ihre Vorfahren taten. Sie hassen das Deutschland von heute wegen des Deutschlands der 30ziger und 40ziger Jahre. Sie möchten also keine persönliche Zukunft in Deutschland, und jeder, der das will ist sofort ein entlarvter Nazi. Die Kanzlerin meint, die Deutschen müssten Lehrgeld bezahlen, damit die einwandernden Terroristen ihr volles Programm durchziehen können, sie möchte den Deutschen nämlich nur die besten Lehrer der Welt gönnen, und die, die solange, um sich zum Schöpfer zu bekennen, in die Kirche gehen, die werden den Terror schon unbeschadet überstehen. So ist es, Angelas Weltbild, sie muss schon ein Paar Hilfstruppen ins Land holen, denn allein bekommt sie die Deutschen nicht gedrillt. Deutschland begeht nach der Anleitung von Angela Merkel Selbstmord, na das ist doch wirklich mal ein schlagkräftiges Wort.

    Siegelbruch

    Antwort
    1. Stonebridge

      Guten Morgen Siegelbruch, da ja scheinbar schon immer gerne auf deutschem Boden gekämpft wurde, ist es doch naheliegend, das Deutschland jetzt mal die Grenzen für alle kampfbereiten Menschen öffnet.

      Ich habe vor ein paar Tagen eine Sendung im Radio gehört, in der es darum ging, das die Amerikaner, Deutschland immer mehr als ihr Auswanderungsland sehen.

      Amerikaner und Islamisten treffen sich in Deutschland, ist doch alles ganz wunderbar. 🙂

      Das heißt die Deutschen brauchen ihre Waffen nicht mehr exportieren, nein 😉 sie können die Waffen gleich in Deutschland an den Mann bringen.

      In Zeiten eines nahenden Umweltkollaps ist es ausgesprochen löblich, jede unnötige Autofahrt zu vermeiden.

      Eine absolute Win-Win-Situation. 😉

      Antwort
    2. Der kleine Hunger

      Ich sag mal so……..

      Frauen sind das wahre starke Geschlecht,

      und wer stark ist, hat Verantwortung gegenüber dem Schwächeren.

      Nur durch ihr eigenes verantwortungsvolles soziales Verhalten den Männern gegenüber können Frauen die Bedeutung, den Wert und die Glaubhaftigkeit ihrer Forderungen nach Gleichberechtigung und Gleichstellung von Männern und Frauen untermauern und beweisen.

      Bisher haben Frauen nur die Rosinen aus den sozial-politischen Veränderungen herausgepickt, doch mit ihren zunehmenden politischen, sozialen und gesellschaftlichen Rechten und ihren beinahe grenzenlosen Entfaltungsmöglichkeiten müssen Frauen auch allmählich beginnen mehr soziale Verantwortung zu übernehmen.
      Soziale Verantwortung schließt selbstverständlich
      >>> „Verantwortung für Männer…“ mit ein.!

      😉

      Antwort
      1. siegelbruch Autor

        Ja kleiner Hunger, da hast du vollkommen recht, ein Mann der eine Schwäche für Frauen hat, der kann nicht stark sein, und über seine dabei zunehmende Verunsicherung legt er sich am laufenden Bande selbst rein, denn jede Frau sagt sich im laufe der Zeit: „Das ist sein Bier, und mit solch Lächerlichen möchte ich auf Dauer nicht zusammen sein.“ Das ist das Endresultat männlicher Unsicherheit, denn zur Wissensbildung (außer dem Wissen, welches seine Geldbörse füllt) ist er ja nicht bereit.

        Siegelbruch

      2. siegelbruch Autor

        Aha kleiner Hunger, dann bist du ja vom Duck-tus, Angela Merkel ist wohl auch von dort, weil sie von diesem immer Spricht, hat dieser wohl für sie Gewicht.

        Siegelbruch

  20. Dr. Quantum

    Deutschland schafft sich ab!

    Ist vielleicht auch besser so. Bei Realitätsverlust ist das Ende nicht mehr weit.

    Hatte übrigens ein Treffen mit Mescalito, in Mexiko.
    Er „sagte“, Gott hätte über „Faust III“ gelacht und mich in einen kugelförmigen Raum geführt, in dem die Gravitation zunahm, bis man „unter der Decke“ nur noch kriechen konnte. Es zog mir die Unterlippe herunter, bzw. herauf. In einem anderen Raum überwand man viele Meter mit nur einem Schritt, und in einem Bücherregal stand ein samtblaues Buch mit silberner Schrift. Leider hab´ ich vergessen was drin stand, aber es muß was Tolles gewesen sein. 🙂

    Aber sonst geht´s mir gut.

    Liebe Grüße
    Doc

    Antwort
  21. Schnuffi

    Geld Geld Geld regiert die Welt… aber was wenn sie von etwas anderem regiert wird, ja da schaut die Welt dann alt aus……… dann wird noch versucht das mit Geld zuzustopfen aber dann wirds zu spät sein….. 🙂 ❤ :mrgreen:

    Antwort
    1. siegelbruch Autor

      Ja Schnuffi, alle haben einen unersättlichen Hunger nach Geld, denn damit kann der, dem die Gelddruckmaschine gehört, allen gut das Maul stopfen, und ist dabei sicher, dass sie immer wieder in unterwürfigster Weise bei ihm anklopfen.

      Siegelbruch

      Antwort
      1. Schnuffi

        klar und deshalb hab ich mich da auch rausgehalten, manche kreiden mir das auch an als
        „keine eigenständige Entwicklung im Leben genommen haben und auf eigenen Füßen stehen können im Leben, und ständig von Selbstaufgabe reden, weil sie immer im Außen nach Rettung sucht und auf jeden wütend wird, bei dem sie diese scheinbar nicht sofort findet.“

        ich seh das als Entwicklungsweg, als mich raushalten aus dem System, als Wegbereiter für eine andere Möglichkeit des Daseins… aber natürlich ist man da bei den weltlichen menschen nicht gut angesehen, da wos immer um Erfolg, Karriere, gesellschaftlichen Stand geht… sowas ist außerhalb meines Erlebniskreises, so etwas bringe ich einfach nicht fertig… deshalb krieche ich im System und blühe nur auf wenn ich die Gegebenheiten des allumfassenden Seins erfolgreich verwirklicht sehe… das göttliche im Ausdruck, kein religiöses Gedöns und Getue, etwas verstandenes das außerhalb dieses gängigen Wirtschaftssystems besteht… und irgendwie scheint es für mich auch keine andere Richtung zu geben… ist natürlich alles ein Entwicklungsweg aber der Löwe in mir wird sich niemals ergeben, eher schon flieht und flüchtet er ob dieser Umstände… aber anscheinend gibts noch sowas wie Helfer und geistige Wesen die da obacht haben………. halloooooooooo kuckuck knuddel…. bussi……. an alle Einsichtshelfer… ❤

      2. Dr. Quantum

        @ Schnuffi-Fröschlein

        Der Text hätte auch von mir sein können. Offenbar hängen wir am selben Draht.

        Liebe Grüße
        Doc

      3. Schnuffi

        und was machst etz, kommt mir grad so vor, als wenn du stark beschäftigt bist, hast noch nicht mal was von deinem Urlaub erzählt…

      4. Dr. Quantum

        @ Schnuffi

        Das ist wohl wahr. Ich bin ziemlich beschäftigt und abgelenkt.

        Der Urlaub war schön. Yucatan Halbinsel – Cancun.
        Auf den Spuren der Maya.

        Außerdem hab´ ich dort Experimente mit einheimischen Kakteen und Sträuchern gemacht. Alle Jahre wieder bekomme ich solche Anwandlungen. Botanik hat mich schon immer interessiert, allerdings nicht in homöopathischen Dosen, – weil das nix bringt.

        Ich schätze, meine Leberwerte werden immer noch stark erhöht sein, aber man muß Opfer bringen. Außerdem halte ich ein ewiges Leben ohnehin nicht für erstrebenswert.

        Zur Zeit schreibe ich viel, weil – wenn einer eine Reise tut … – Du weißt schon.

        Außerdem möchte ich nicht mehr so viel schreiben hier. Habe festgestellt, dass mir das nicht so gut tut. – Und irgendwie kommt auch wenig dabei herum. Es lebt jeder in seiner Welt, die er dem „anderen“ unter die Weste jubeln will. Dabei glaubt jeder, er hätte den Stein der Weisen gefunden. In Wirklichkeit weiss keiner was, – ich auch nicht. Wozu also noch viele Worte machen?

        Ich grüß Dich ganz lieb, und die anderen natürlich auch. Bis bald mal.

        Doc

      5. Schnuffi

        ach komm mir doch jetzt nicht so, mit deiner Verabschiedungsorgie schon wieder… 😦

        und außerdem kommst allein auch nicht weiter, steht schon in der Bibel drin, es ist nicht gut, daß der mensch allein sei… also was braucht man, Anregungen um in seim Leben weiter zu kommen… naja kannst ja reinkucken wenns nimmer allein sein willst… ❤

      6. Dr. Quantum

        @ Schnuffi

        verabschieden wollte ich mich nicht. Will nur nicht mehr so viel hier schreiben, auch nicht mehr jeden Tag. Mir ist halt nicht mehr so sehr danach. Das echte Leben hat mich zurueck. Auf meiner kleinen Reise ist mir das wieder klar geworden, als ich interessante Menschen kennen gelernt habe, Menschen von einem ganz anderen Schlag als hier, in diesem Land. Hier ist alles nur noch synthetisch und virtuell. Ich werde wohl wieder auf Reisen gehen, so lange ich das gesundheitlich noch kann. Das Internet wird wohl nur noch das sein, was es ohnehin sein sollte, eine Nebensache. Will ja eh keiner mehr reale Kontakte. Hast schon Recht, es ist nicht gut, dass der Mensch alleine sei. Hier ist man aber allein. Hier bin nur ich und mein Tablet. So will ich nicht mehr leben. Ich will wieder richtiges Leben um mich. In Deutschland ist das nicht mehr moeglich, hier ist jeder verkabelt, vernetzt, verbloedet. Das es auch anders geht, durfte ich in den letzten Wochen erleben, und es hat mir gefallen. Hier ist alles voellig verarmt, antiseptisch, steril, tot.

        Wie gesagt, ich will nicht mehr so viel hier schreiben. Kein Abschied, keine Verweigerung, nur eine Einschraenkung und andere Schwerpunkte. Taete anderen vielleicht auch mal ganz gut, aber man muss von selbst darauf kommen.

        Bis dann …
        Doc

      7. Schnuffi

        oh will auch mal wieder verreisen, nimmst mich da mit auch deine nächste reise… bissl an Kakteen schnuppern, mit Kulis quatschen und sich erzählen lassen wie die lebensverhältnisse sich gestalten… hab ich in Indien immer gemacht, mit den Indern oder Kashmiris gequatscht und mir was von land und leuten erzählen lassen… beim Hausbau zugeguckt, die transportieren mit Eseln die Ziegelsteine und bauen stein auf stein ihre Häuschen… 🙂

  22. Schnuffi

    geistige Helfer und Hilfskräfte, ja sie sind da, jetzt weiß ich es sicher… habe es erfolgreich verstanden…… ach wo könnte man sie finden diese Einsicht wenn nicht in sich aber sie zeigt sich irgendwie nicht, nur wenn man seinen Weg nicht verläßt und den hab ich nie verlassen, in einer stoischen Ruhe, die eines Stieres würdig erscheint begleitet sie mich, diese Würdelosigkeit dieser Welt abzulehnen und abzustreiten ein hineinziehen lassen in derselben…….

    Antwort
  23. siegelbruch Autor

    Ich frage mich immer wieder, warum Hitler so viel Erfolg beim deutschen Volk hatte? Das kann doch wohl nicht normal sein. Wer? Na das deutsche Volk. Na Gott sei Dank sind wir heute normal.

    Antwort
    1. Doris

      Siegelbruch,

      missbrauchst oder missnutzt du Hitlers Genialität???
      Dazu meine Antwort:
      Ihr Scharwenzler der niedrigsten Art und Sorte getraut euch, die Genialität e i n e s Volkes
      anzuzweifeln, in den Dreck zu ziehen, ohne AHNUNG zu haben???????

      Antwort
      1. siegelbruch Autor

        Also Doris, ich wollte nur mal darlegen, dass er damals schon erkannt hat, welche Fallstricke gewisse Großmachtkreise aufgestellt haben, die heute noch genau so gelten wie damals. Wenn du dich da natürlich haarspalterisch an gewissen Äußerungsfragmenten festhältst, dann kann ich nur sagen, du solltest dich darin üben die großen und ganzen Zusammenhänge zu erfassen. Ein Mensch ist nämlich nicht grundsätzlich schlecht, zumeist werden die Umstände aber von gewissen Kräften so gefügt, dass er nur noch einen Notausgang suchen kann, und seine Hinterlassenschaft einfach von denen übernommen wird, die ihn in die Enge getrieben haben, wobei sie die Person dann verteufeln, aber alles was sie für ihre Zwecke gebrauchen können, heimlich übernehmen. Ich vergöttere hier niemand, denn alles ist ein Mischwerk aus Licht und Schatten, und ich habe mir nun einmal zur Aufgabe gemacht, die Verknüpfungen beider Aspekte übers Wort logisch zu erkennen und offen zulegen, das deutschliche bzw. deutliche Wort habe ich ja dazu.

        Siegelbruch

      2. Doris

        Also Siegelbruch,

        „Wenn du dich da natürlich haarspalterisch an gewissen Äußerungsfragmenten festhältst, dann kann ich nur sagen, du solltest dich darin üben die großen und ganzen Zusammenhänge zu erfassen.“

        Bevor ich mich darin „übe“, dann bringe DU mir doch mal ‚rüber, WAS denn nun sich hinter den „großen und ganzen Zusammenhängen“ verbirgt??

    1. siegelbruch Autor

      Doch das Unnormale muss gewachsen sein und von innen kommen, es ist lächerlich, wenn man sich einen Nasenring verpasst, um anders zu sein als alle anderen, und wenn man diesem Beringten dann mal etwas auf den Zahn fühlt, dann merkt man, dass er den Nasenring trägt, damit ihm alle anderen an der Nase herumführen können, denn da kommt plötzlich nur gähnende Leere aus ihm heraus, mit einer Menge Lockerheit garniert, er ist also genau so lächerlich, wie ihn die Machthaber der Welt haben wollen. Und was glaubt er? Er glaubt, dass er als Individualist gegen den Strom schwimmt. Er geht unter, denn er hat versäumt was nötig ist, nämlich, dass er erst einmal Schwimmunterricht nimmt.

      Siegelbruch

      Antwort
      1. Schnuffi

        der wahre Kämpfer wird aus Überzeugung handeln und schließlich ist es nicht unbedingt also für die eigene Entwicklung entscheidend ob man einem fake aufhängt, hab da an diese Channeler gedacht, es ist nur wichtig seine Kampfbereitschaft immer wieder anzupassen wenn man die Dunkelkräfte enttarnt hat…

        ich denke die Seele kann einen Irrtum leicht ablegen aber diese Verbohrtheit, daß man nicht davon ablassen kann auch wenn es schon durchschimmert ist nicht förderlich für die Entwicklung… es ist unglaublich schwierig in der heutigen Zeit zu erkennen wer für die Lichtseite oder die Entwicklung in die Freiheit kann man es auch nennen arbeitet und wer eben manipuliert und einen versklaven will aber wie gesagt wenn die Überzeugung kommt kann man getrost sich woanders hinwenden… 🙄

        ich bin für alles offen und meine eigene Intention ist das alles entscheidende auch wenn ich hundertmillionenmal verarscht wurde… was ich bewirken wollte, was ich beabsichtigt habe mit meinem Tun ist das was bleibt für meine Entwicklung… ❤

  24. Schnuffi

    stell dir vor, die Gesellschaft fällt von dir weg, wie eine Wand und da ist nichts mehr, da gibts nur noch dich und was bleibt dann übrig, es ist niemand mehr da dem man irgendwie imponieren oder dem man etwas beweisen kann… so gehts den leuten wenn sie auf einer einsamen Insel stranden, es ist niemand mehr da und so ähnlich gehts dir, wenn du wirklich in diesen Lichtraum, in diesen Samadhi kommst… du bist nur noch mit dir selber und dann erkennst du…
    alles was die Gesellschaft macht ist aufgepfropft, alles künstlich, alle Arbeitsstellen, alle Feiertage, alle Ansichten und Religionen, einfach alles, es gibt nichts hier in dieser Welt was der Realität entspricht… gar nichts… nichts lohnt sich hier, nichts gibt es zu erringen, es geht nur um dich, um deine Erkenntnisse, um dein Sein, die Gesellschaft ist bedeutungslos…

    Antwort
  25. Schnuffi

    ist schon komisch aber so lehr war die Wiesn ja noch nie, die U-Bahn ist lehr, in der Stadt ists ruhig… ich glaub viele sind jetzt gar nicht erst gekommen wegen dieser Flüchtlinge, das ja richtig unnormal, sonst war da immer ein immenses Gequetsche überall… sind wohl alle aus der Stadt geflüchtet… 🙄

    http://www.welt.de/vermischtes/article146674134/Muenchen-ueberfordert-SPD-Frau-faengt-an-zu-weinen.html?subid=skim725X175Xa04df849973ecd4a773f22123aba7cdb&affmt=2&affmn=1

    Antwort
    1. siegelbruch Autor

      Jeder flüchtet vor jedem, und somit ist das Flüchtlingsproblem noch niemals unbekannt gewesen in Deutschland. Und jetzt kommen nun noch Flüchtlinge hinzu, die dafür sorgen, dass die Deutschen sich nicht mehr in ihre Spaßgesellschaft hinein verflüchtigen können. Das gibt dann dem Oktoberfest natürlich den Rest.

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s