Genug mit dem gesetzmäßigen Betrug, denn nur das Hamsterrad der Reinkarnation macht uns wohl klug!

Zur Ernte scheide ich nun die Spreu vom Weizen: Wer die Wahrheit über die Sexualität wissen möchte, um sie zu verinnerlichen, der will leben, wer dagegen seinen Stoffwechsel in abschaltender Weise genießen möchte, der will sterben. Ihr seit nun geschieden, auch wenn ihr zuvor noch gemeinsam in einem Bett lagt, denn diese Scheidung ist allumfassend, da hilft auch kein amtlich beglaubigter Trauschein. Die Lebenden den Lebenden, die Toten den Toten. Eure Entscheidung liegt in diesem Blog, für alle Vielfraße ist dieser ein zu großer Allergieschock, sie haben darauf keinen Bock.

Ihr seid nun selbst euer jüngstes Gericht. Oder etwa nicht?

Beitrag Nr. 401

Juengstes-Gericht02

Das Jüngste Gericht: Justitia stillt, das macht alle ganz wild, denn das passt einfach nicht ins Bild. Ja sie hat ein schmackhaftes Gericht. Und ihr? Ihr habt es nicht!

———————————————————————————————————–

Man darf das einmal nicht verkennen, ohne Logos und Logik, da können die Menschen noch so viel meditieren, sie tun trotzdem alle, durch die Bank, pennen, denn sie können die Wahrheit nicht logisch erfassen und einleuchtend beim Namen nennen, sodass auch alle anderen (die dazu bereit wären) nichts von ihnen anerkennen.

Was ist ein gesellschaftliches Gesetz, an welches wir uns halten? Es ist ein Hirngespinst, entbehrend jeder schöpferischen Logik. Nur wer die Logik im Wort blockiert (z. B. unter dem Motto: „Das gehört sich nicht!“), der braucht Gesetze, um seine materiellen Vorteile (seinen Schwerkraftanteil, der nötig ist zur Reinkarnation) zu sichern, natürlich nur ermangelst geistiger Kapazitäten.

Der Betrüger fühlt sich klug, denn der Dumme sagt: „Ich bekomme von ihm einfach nicht genug, hoffentlich werde ich einmal genau, wie er, so klug.“

Die heutige Gesellschaft definiert sich ganz einfach über den Menschen, unter dem Motto: „Irgendetwas muss ich ja machen, wenn jemand mir eine Anleitung dazu gibt.“ Der Mensch, der nicht selbst denkend sein Wort kapiert, der ist gesellschaftlich programmiert, sodass er jedes Gesetz akzeptiert, welches da seinen freien Geist einfriert.

Warum gibt es so viele Menschen die einfach nichts mehr hinterfragen müssen? Sie wurden scheinbar allwissend geboren, wissen sie doch schließlich, was ihnen schmeckt, und den Rest hat bei ihnen das statisch festgelegte Schulsystem eingecheckt. Erzählt ihnen also nichts vom Geist und seiner Entwicklung, sonst werden sie euch für verrückt erklären, denn dafür können sie sich nichts kaufen, und wovon sollen sie sich dann ernähren? Dicke Menschen sind der Auffassung, sie hätten schon genug gespeichert (für sie ist die Erinnerung das Schönste, was aus ihrem Speicher heraus einmal bleibt, ehe sie der Tod abtreibt), deswegen wollen sie nichts mehr wissen, wenn sie sich übers geschmackvolle Essen zerstreuen, denn schließlich möchten sie ihr Leben (von dem sie etwas haben möchten) einmal nicht bereuen. Ja sie lassen sich dann später auch einmal gern, als Verstoffwechslungsleichen, im Pflegeheim betreuen.

Wenn ihr leben wollt, so verratet mir eure Lebensmotivation, dann kann ich euch lassen, denn ich kann es fassen. Sagt jetzt aber nicht: „Meine Lebensmotivation ist das Leben meiner Kinder“, sonst werdet ihr noch blinder, und ich muss euch fragen: „Weshalb das goldene Kalb?“

In den ersten Monaten ihrer Beziehung (die der kindlichen Zeugungsnaivität) probierten sie wirklich alles aus, was in ihrer nicht zu stillenden Erregungsart, nur möglich war beim Sex. Doch plötzlich war das diesbezüglich für den Lebensweg zugeteilte Kontingent scheinbar ausgeschöpft, denn ganz unverhofft probierte sie dann (der Vernunft wegen) keine Zeit mehr für ihn und sein Spaßbedürfnis zu haben. Aber genau dieser Umstand war dann der springende Punkt für ihn, der ihn dazu veranlasste, sie unterwürfigst um ihre Hand anzuhalten, damit sie ihm nachher nicht noch ganz davonläuft (er war außerdem der Meinung: „Wenn wir erst einmal verheiratet sind, dann renkt sich das schon alles wieder irgendwie ein.“). Wobei sie sich sagte: „Ja warum auch nicht, vor allem da er mir ja dadurch bestätigt, dass es auch ohne Sex läuft, und außerdem hat man sich ja schon so sehr aneinander gewöhnt, vor allem genau ab dem Moment, wo er meinen Rückzieher vom Sex bemerkte, und er von Tag zu Tag, mir gegenüber, immer großzügiger wurde. Ich muss also sagen, er hat sich qualifiziert und ist somit der Ehe mit mir würdig.“ Und als dann, in der Ehe, für ihn nichts mehr mit ihr zum Laufen kam, da hatte er dann endlich genug Zeit dazu, es mal mit dem bitteren Bier zu probieren, denn er kann sie ja schließlich nicht darum bitten (er hätte überhaupt keine Begründung dafür, doch sie hätte als Argument dagegen die Vernunft, den Anstand und die guten Sitten). Ja, beim Bier weiß er dann wenigstens, dass es für ihn läuft, wenn er sich darin ersäuft. Und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute, unter dem Motto: „Rühre mich nicht an, denn du bist der Mann, und der hat derjenige zu sein, der auch vernünftig sein kann.“

Das Marionettendasein des heutigen Mannes beruht darauf, dass die geregelte Muttersprache ihm alles darlegt, was sich so nun einmal nicht gehört, indem sie ihm sagt was sich gehört. Und dabei ist Muttern natürlich in auffordernder Weise darauf bedacht, dass ihr junge freundlich lächelt und auch mal herzlich lacht, weil die nette Bestätigung ihrer geäußerten Auffassungen, durch ihn, sie doch so glücklich macht. Ja sie will unbedingt den untrüglichen Eindruck für sich, bei ihm provozieren, dass er ihr ihre anspruchsvollen Hörigkeitsattacken, mit denen sie auf ihn zielt, nicht übel nimmt, denn das, was sich für sie nicht gehört, welches er aus ihren anleitenden Gehörigkeitsäußerungen über ihre Mimik und Gestik herausfiltern muss, stimmt. Es ist jedes mit ihren unfehlbaren Freundinnen genossenes Kaffeekränzchen, denen sie diese Stimmigkeiten entnimmt, und die Männerwelt danach auf Hörigkeit einstimmt und trimmt, sodass dabei ihre Unfehlbarkeit einen rasante Aufschwung nimmt.

Wenn ich nur höre, was sich so gehört, dann werde ich Schwerhörig, da es sich für einen Gewohnheitshörer nicht mehr lohnt (gespannt darauf zu sein, vor allem bezüglich des unter Spannung zu setzenden Trommelfells) etwas zu hören, und wenn mir dann irgendwann mal etwas Ungehöriges gesagt wird, dann höre ich es nicht mehr, oder eben, wenn ich es doch mit einem halben Ohr höre, so ist es für mich absoluter Quatsch, weil ich so etwas noch nie gehört habe. Die meisten nehmen also ihre Gehörlosigkeit über die Alzheimer-Krankheit mit zu Grabe, um ihm zu entrinnen, dem gehörigen Gewohnheitsgehabe.

Der Mensch ist eine 0 und eine 1 bzw. eine 1 und eine 0, im ständigen Umkehrverhältnis, und natürlich auch alles, was da von 01 bis 10 auf der Strecke liegt, bis es dann für ihn bei 1.0 wieder anfängt, man nennt das dann Reinkarnation. Der Punkt Symbolisiert, ein Satz ist beendet, und mit 0.1 fängt der nächste Einsatz für ihn an. Die Menschen setzen bei ihrem Einsatz von 0 bis 10, die Qualität dieser Zahlenreihe, in unterschiedlich kombinierten und kalkulierten Mehrungsquantitäten um, und das macht sie im Zuge ihres fortschreitenden Zahlenlebens, unter Ausschluss des Logos-Wort, zur Null hin, wieder dumm. Fragt jetzt also nicht: „Reinkarnation, warum?“

Die Reinkarnation ist ein Teufelskreis, vom frisch geborenen Säugling bis zum sterbenden Greis, immer entzündlich heiß. Er will wieder auf die Reibungs- und Kollisionsstrecke, weil er drüben im Geist nichts mit sich anzufangen weiß.

Siegelbruch

Lenkgericht02

DAS JÜNGSTE GERICHT, VON PETER LENK EIN KLEINES GESCHENK

Lenkgericht02d

http://peter-lenk.de/skulpturen/baden-wuerttemberg/radolfzell.html

Advertisements

50 Gedanken zu „Genug mit dem gesetzmäßigen Betrug, denn nur das Hamsterrad der Reinkarnation macht uns wohl klug!

  1. siegelbruch Autor

    Also meine lieben Freunde, erregt euch mal nicht, denn das jüngste Gericht ist nun wirklich keine Pflicht, eben jedem so, wie es ihm entspricht, ganz nach seiner angestrebten Aussicht, die seinem Plan entspricht.

    Siegelbruch

    Antwort
  2. Fluß

    Die hör ich auch.
    Meine Große ( spielt Abwehr im Fußball-Verein) ist von Natur aus blond.
    Meine Oma war dunkelhäuitig und hatte schwarze Haare.
    Ich liebe sie alle ❤ Meine ganze Familie!

    Antwort
    1. Fluß

      Nachdem ich mir mit 2 Kindern nur noch ein Faltdach-Auto leisten konnte (nie von den Vätern meiner Kinder finanziert!) fuhr ich extra durch den Ort bzw. nach Hause mit “ Mucke“ und wer schlief dabei ein? Meine Kleine Tochter.

      Antwort
  3. spiritshiva58

    Warum gibt es eigentlich so viele Menschen, die nichts mehr hinterfragen müssen….?
    Weil sie sich in ihren denk/glaubensmustern wie Welt ist sicherer fühlen als wenn sie ihre denk/glaubensmuster zu hinterfragen anfingen…
    Aus ewig wiederholtem runzerbeten derselben denk/glaubensmuster entsteht ein Gefühl der Sicherheit, und dannist Welt halt böse/irre oder eh ok oder was auch immer. Auch die immerähnlichen,mit verlaub echt ekeligsten Bilder, die du Sigi dauernd einstellst sprechen Bände. .. grauslich und voll fehl am Platz. ..resonanz/anziehung/Energie ect… so ändert sich leider gaaaaaaaaaaar nichts lieber @sigi

    Antwort
  4. spiritshiva58

    Entsprechend auch die Kommentare. ..keiner (fast) mag mehr auf den inhalt eingehen..manch stellen Schöne Videos ein..merci…andere tratschen halt..auch gut …einfach zum nachdenken…
    Raus aus der Endlosschleife . . Sonst Inkarnierst endlos in deinem vermuteten (!) , Sodann sich manifestierenden uni (per)versum ……

    Antwort
    1. siegelbruch Autor

      Also spiritshiva58, wer möchte schon der Wahrheit ins Auge schauen, so müssen sie sich eben die angenehmen Seiten des Lebens, zum Zweck der Zerstreuung, um die Ohren hauen. Wer will, der kann von mir aus auf Treibsand (also ohne Kenntnis der Grundlagen) bauen.

      Antwort
    2. siegelbruch Autor

      Ja Sabine, ich setze die Bilder so ein, dass sich jeder von der gegenwärtigen Welt, in ihrer Kälte, ein Bild machen kann. Wer sich daran stört, der braucht ihnen nur seine Wärme entgegenzusetzen, dann fangen sie sofort zu schmelzen an, wodurch alles Erstarrte wieder in den Fluss hineinkommen kann.

      Antwort
    1. siegelbruch Autor

      Also Sabine, ich habe auch schon persönlich mit ihm Kontakt behabt, und unterstütze seine Sache auch, doch er ignoriert die Geschlechterproblematik, und das ist der Springende Punkt, weswegen ich mich noch nicht voll in seine Sache hineingeben kann.

      Antwort
    2. Stonebridge

      Ich hab da jetzt auch reingehört, ja er reißt schon mit und ist absolut logisch, das ganze wäre natürlich ganz toll aber ich glaube er ignoriert nicht nur die Geschlechterproblematik sondern den Mensch, um den es ja geht, selbst.

      Sehr viele Menschen sind schon daran gescheitert, die Welt zu retten. Und das kommt ja nicht von ungefähr. 🙂

      Antwort
      1. Wegbereiter

        Wer die Welt retten will wird scheitern, man bleibt allein und kann nur für sich selber gehn.

      2. siegelbruch Autor

        Ja Sabine, beim König ist alles geh-besser und nicht geh-schlechter, aber weil bei mir nicht alles so glatz geht, deswegen habe ich noch mehr Haare auf dem Kopf wie er.

      3. Fluß

        Hi,

        ich hat mir die Tage mal das durchgelesen (mein Stick war leer und ich hab dann mal runtergeladenes gelesen):
        http://www.krdeutschland.de/wp…/06/Besuch-in-einer-besseren-Welt-06a.pdf
        Interessant dabei, daß das so ansich garnicht geplant war (das Buch ist wohl fiktiv?) und da werden mehrere Reiche beschrieben, eines ist fast durchgehend muslimisch.
        Was davon nun wahr ist, kann ich nicht vergleichen.
        Und interessant die Auflistungen, die auch im „Sonnenkind“-Buch (das les ich auch nochmals) beschrieben werden: im kleinen wie im großen – was die Systeme auf der Welt angehen und im Körper jedes Menschen.

        🙂

    1. Laubfrosch

      ich bin jeden Tag anders, aber etwas grundlegendes bleibt gleich, obwohl sich bei einer plötzlichen Katastrophe die Menschen auch plötzlich ganz anders benehmen, plötzlich ist die Kleidung oder das Aussehen nicht mehr so entscheidend, sondern ob man überlebt und man kümmert sich um fremde Leute, zieht sie aus dem Wasser und so, und man ist dann ganz glücklich, weil dieses ganze Theater um die Äußerlichkeiten und die soziale Stellung plötzlich gänzlich verschwunden sind, ist echt komisch aber man könnte das ja auch so machen… also sich denken, die andern sind nicht etwas besseres… 🙄

      Antwort
      1. Fluß

        … naja, übers hohe Selbst im Urvertrauen sein.
        Die Zeit bleibt beim staunen stehn. Und das verursacht nicht die Betawellen. Das sind die Alpha und Thetawellen. Fühlen statt denken. Energie fühlen und nicht den physischen Körper. Und in der Wärme aus dem Herzen sein. Zu-FRIEDEN. Offen für neue Inputs.
        Sich selber genug sein und freuen, wenn da noch jemand sein/ihr Herz ohne Bedingung öffnet. Jemand, der den anderen so sein läßt, wie er ist und gemeinsam staunen.
        🙂

  5. Stonebridge

    LWV …. Zeit wird angehalten

    Vorübergehend wird die Zeit angehalten.

    Na dann kann ich endlich ein Fest ausrichten ohne das mir die Zeit davon läuft. 😉 Ich hoffe das die Zeit an einen schönen sonnigen Tagen anhält. 🙂

    Yelli……wo komm ich her, wo geh ich hin? Ich hab da meinen eigenen Stern. 🙂

    Antwort
    1. Stonebridge

      gedisst, gemobbt, verbannt, verbrannt und auch noch der Jesus…….Jelly es kommt doch immer drauf an wo du mit deinem „Ausdruck“ hinwillst.
      Wenn du Dir, in der Welt mal auffällig Auslauf geben willst, so wird natürlich dementsprechend das Echo sein, denn nicht nur du läufst in der Welt aus, nein auch viele andere. 😉

      Antwort
    1. Fluß

      http://www.magistrix.de/lyrics/Element%20of%20Crime/Michaela-Sagt-84416.html

      Michaela sagt, sie glaubt, daß kein Mann sie richtig liebt
      Und die es doch tun, sind zu weich, und das gibt dann nicht viel her
      Es ist auch so schon schwer genug, jeden Morgen aufzustehn
      Und vor der ersten Zigarette will Michaela keinen sehn

      Michaela sagt, die meisten Männer sind Schwachmaten
      Und am Ende wollen alle immer irgendwas von ihr
      Sie hilft ja gerne, wo sie kann, doch irgendwann ist’s auch mal gut
      Michaela sagt, man muß wissen, was man tut

      Michaela sagt, egal, was man nimmt, Hauptsache viel
      Und wenn schon endlich mal was los ist, immer mitten ins Gewühl
      Halbe Sachen, die erregen höchstens Michaelas Zorn
      Michaela sagt, Erregen gibt’s heutzutage nur ganz vorn

      Michaela sagt, sie kann Sonntage nicht leide
      denn da treiben alle Leute so wie Quallen durch den Tag
      und wass sie gar nicht mag, sind Läden, die für sie geschlossen sind
      Michaela sagt, sie will mal irgendwann ein Kind

      Michaela sagt, von Dauer ist heute sowieso nichts mehr
      und ob sich irgend etwas lohnt, weiß man auch erst hinterher
      Von großen Plänen für die Zukunft will Michaela nichts mehr hörn
      Morgen früh ist ihr egal, doch heute Abend kommt sie gern

      Michaela sagt, sie liebt uns alle furchtbar
      Und wir geben gern zurück, daß es uns genauso geht
      Wo immer Michaela steht, da ist stets die Überzahl
      Michaela lacht, und Michaela sagt: Egal

      Antwort
    2. Sabiyelli

      michaela ist einfach extrem cool und mega empathisch und die will ich unbedingt kennenlernen und ich hätte sie furchtbar gerne in meiner heimat in allicante, dort wo meine besten freunde wohnen, die ich jemals hatte, thomas und katrin und co
      dort wo sich mein kleiner sohnemann sooooooooooooo wooohhhhhll fühlen würde, wo er einfach nur glücklich wäre und vollkommen frei von sorgen und stress ….
      dort wo meine tochter jubeln würde, weil dort ein typ ist der aussieht wie der werwolf aus dem film biss ins morgengrauen oder so , weiss nicht genau wie der heisst der film
      und mein grosser sohne genau das finden würde was er im grunde sucht ..

      sowie auch mein gatte hier alles finden würde was er zum leben braucht und alles in vollen zügen geniesssen könnte, aaaaaaaaaaalllllllleeeeeeeessssss.

      und jetzt werde ich bald losgehen und mein finanzielles regeln, damit ich mich dort „einkaufen“ kann , denn das werde ich ! und das doris tue ich alleine aus meiner eigenen hand und frei .

      Antwort
    3. Sabiyelli

      und so hart und grausam das auch sein mag, ich werde das auch ohne meine familie tun und ich werde es in dem wissen tun, das sie sowieso nach einer weile folgen werden . in deutschland kann und will ich derzeit nicht sein, es ist wirklich seeehr sehr übel hier von den energien, hier werde ich krank. hier bin ich krank geworden und hier werde ich niemals gesund werden. ich BRAUCHE gesunde menschenseelen um mich um gesund zu werden „!!!! ANDERS GEHT ES NICHT !!! HIER WÜRDE ICH ZUGRUNDE GEHEN !!
      christian ich hoffe du liest das und verstehst ❤

      Antwort
  6. Fluß

    @ Laubfrosch, warum läßt dich keiner so sein, wie du bist?

    Vielleicht weißt du ja selber nicht, wer du bist?
    Was mir immer wieder auffällt ist, daß Erwartungshaltungen da sind. Und dann wird gejammert. Das ist das typische Opfer-Täter-Spiel.
    Der eine zieht am andern und pariert er nicht, dann gehts auf die Tränendrüse.
    Das hat aber nix mit der bedingungslosen Liebe zu tun, die immer erst einmal bei sich selber beginnt.
    Die Systeme sind nun einmal wie sie sind. Nur schaut man genauer, steckt da was ganz anderes dahinter. Das Ego will nicht sehen/wahrnehmen, daß es verarscht wurde, es gibt in einer Wettkampf-Gesellschaft immer einen Weg, aber nie den ganz raus.
    Systeme werden durch Strippenzieher gezogen, welche das Ego lenken.
    Ich laß mich lieber vom hohen Selbst lenken. Ich wurd mal wieder flach gelegt und hatte auch auf Vorrat gekauft.
    Veränderung fängt beim tun, denken, fühlen an.
    Sei du selbst, dann strahlst du. Was du aber sein willst, das weißt nur du.

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s