Habt ihr schon die Bank gedrückt in eurer Not, der Drückeberger gehen nämlich mit dem Notstand Hand in Hand

Zur Ernte scheide ich nun die Spreu vom Weizen: Wer die Wahrheit über die Sexualität wissen möchte, um sie zu verinnerlichen, der will leben, wer dagegen seinen Stoffwechsel in abschaltender Weise genießen möchte, der will sterben. Ihr seit nun geschieden, auch wenn ihr zuvor noch gemeinsam in einem Bett lagt, denn diese Scheidung ist allumfassend, da hilft auch kein amtlich beglaubigter Trauschein. Die Lebenden den Lebenden, die Toten den Toten. Eure Entscheidung liegt in diesem Blog, für alle Vielfraße ist dieser ein zu großer Allergieschock, sie haben darauf keinen Bock.

Ihr seid nun selbst euer jüngstes Gericht. Oder etwa nicht?

Beitrag Nr. 421

Als Kinder sitzen wir auf der Schulbank und bekommen Noten, als Erwachsene in der Arbeitswelt bekommen wir dann Banknoten, da alle in ihrer Not zur Bank gehen, um sich benoten zu lassen, weil sie nur glauben, was sie als Genießer gern sehen, schließlich wollen sie es ja nicht verpassen, und dass sie dann letztendlich einmal alle wertlos sind, das ist für sie kaum zu fassen, wollten sie ihren eigenen Geist doch, wegen einer umfangreichen und guten Benotung, immer wieder beiseite lassen.

Anordnungen kommen von oben, immer von dort wo das Geld her kommt, um sie durchzusetzen, wer sitzt an der Quelle aller Anordnungen? Natürlich nur der, der das Beste für alle will, denn die Schadenfreude ist seine Lebenskraft, die so viele wie nur möglich dahinrafft. Für ihn war das alles nur ein neckischer Spaß, das kann doch wohl niemand schaden, Menschen die sich nicht nachsagen lassen möchten keinen Humor zu verstehen, die lassen sich schon mal etwas verladen, und somit tun die, die es lustig mögen, immer mehr nachladen, denn sie rechnen nicht mit ihrem Schaden.

Beschert uns die heutige Liebe einen Dachschaden, wenn wir uns dabei in neckischer Weise gegenseitig verladen? Die Liebe ist heutzutage wie ein immer wiederkehrender Echogedanke, der z. B. ausgerichtet ist auf eine Person, der man sich unterlegen fühlt, und sich derer somit nicht sicher ist, sodass man, in bestechen wollender Weise, für sie das Beste gibt. Und zur Bestie wird der Liebende dann, wenn sich das alles für ihn als eine, jemanden angedichtete Illusion herausstellt und somit kippt, weil sich der andere, unserer Erwartungshaltung entsprechend, nicht auf Dauer her gibt. Und somit ziehen dann die Ohnmächtigen bis an die Zähne bewaffnet in den Krieg, und die, die ihren neckischen Spaß haben wollten (also der auslösende Katalysatorstoff, der am wenigsten an der explosiven Reaktion teil nimmt), denen gehört dann als hoch gehaltene Siegesgöttinnen der Sieg, einige davon sind dann natürlich auch Trümmerfrauen, die das Bühnenbild für den nächsten Krieg wieder aufbauen, der überlebende Rest der Männer hat dann nämlich zu ihrer ernsten Vernunft ein unerschütterlich großes Vertrauen, sie bekommen dann sogar förmlich Minderwertigkeitskomplexe vor dem großen Aufbau- und Friedenswillen der Frauen.

Wer Erfahrungen machen will, der möchte sich einfach nur etwas ausrechnen, auch wenn er dabei überfahren wird, denn wenn man durch diese Überfahrung dazu lernt, dann hat man sich auf keinem Fall geirrt, weil es bei der nächsten Inkarnation dann aufgrund der gesammelten Erfahrungen eventuell etwas mit dem logisch hinterfragenden Denkprozess wird.

Begeisterung erwächst aus dem Umstand, dass man eine Information hat, bezüglich der es allen anderen mangelt. Doch was macht man, wenn wegen der vorherrschenden Moral (diese als stillschweigendes Übereinkommen), niemand seinen Mangel zugeben tut (ihm fehlt dazu der moralbrecherische und durch Logik untermauerte Mut), und diese Information sogar von denen, die sie selbst belügen, verachtet und lächerlich gemacht wird. Hat man sich dann etwa, selbst als logischer Informator, der massenwirksamen und alles überwältigenden Moral wegen, geirrt? Warum nun aber so viele der Moralprediger (in Opposition zur wahren Information), über eine heimliche bis unheimliche Sucht (die förmlich in einen Blutrausch ausartet) verenden, darauf möchte niemand von ihnen ein hinterfragendes Wort verwenden.

Wer für seinen guten Geschmack lebt, der muss einfach solange in sich hineinfressen, bis er sich in diesen selbst verdaut hat, er will und kann einfach nicht logisch darüber nachdenken, über das, was er da tut, weil das gegen sein Lebensprinzip verstößt, denn er glaubt ganz fest daran, dass er ohne seine geschmacklichen Prinzipien einfach nicht leben könnte, er glaubt, er wäre ohne diesen Geschmack, über den man streiten kann, sofort tot.

Siegelbruch

Advertisements

39 Gedanken zu „Habt ihr schon die Bank gedrückt in eurer Not, der Drückeberger gehen nämlich mit dem Notstand Hand in Hand

    1. minti

      dasdada gibts bei amazoniruckizucki für ein rhythmische sein im Fluss del delblebens
      Produkt-Information
      GESUNDGEVÖGELT. Jeder redet über Sex. nur nicht über den eigenen…28. November 2012
      von Susanne Wendel
      Gebundene Ausgabe
      EUR 15,90Prime
      Lieferung bis Donnerstag, 3. Dezember
      Andere Angebote
      EUR 9,00gebraucht und neu(74 Angebote)
      Kindle Edition
      EUR 8,99
      Jetzt als Download verfügbar.
      3,6 von 5 Sternen 70
      Kostenlose Lieferung möglich.
      Produkt-Information
      Seelengevögelt: Manifest für das Leben18. November 2013
      von Veit Lindau
      Taschenbuch
      EUR 9,99Prime
      Lieferung bis Donnerstag, 3. Dezember
      Andere Angebote
      EUR 5,54gebraucht und neu(73 Angebote)
      Kindle Edition
      EUR 8,99
      Jetzt als Download verfügbar.
      andere Formate:Audio CD
      4,4 von 5 Sternen 204
      Kostenlose Lieferung möglich.
      Produkt-Information
      Wie wär’s mit uns Beiden?24. April 2014
      von Susanne Wendel und Frank-Thomas Heidrich
      Broschiert
      EUR 15,90Prime
      Nur noch 11 Stück auf Lager – jetzt bestellen.
      Andere Angebote
      EUR 9,84gebraucht und neu(70 Angebote)
      4,3 von 5 Sternen 17
      Kostenlose Lieferung möglich.

      Antwort
  1. Yelli

    Hier in bremen lebt ein Matthias der durch einen Geisterfahrer sehr behindert ist und seine Frau verloren hat. Er lebt von 229 Euro imonat , der Rest geht ans Gericht, weil er einen anderen koerperverletzt hat, der seine Freundin vergewaltigen wollte. Er sucht ein heim und eine Arbeit …..
    Hier standen die zeugen Jehovas daneben mit ihrem Wachturm und meinen sie die 144000 !!!???

    Antwort
  2. Yelli

    Siegelbruch was meinst du eigentlich immer mit „guter Geschmack “ und „Selbstverdauen“ und dem ganzen zeugs was du immer so schreibst. Ich verstehe dich nicht ! Erkläre das mal bitte .
    Schwarz augf weiss bitte .

    Antwort
    1. siegelbruch Autor

      Also Yelli, Unwissenheitsstress sucht Fehler, denn er möchte alles perfekt und genau, deswegen sucht auch der Mann bei der Frau und die Frau beim Mann, nach Fehler, und da es nicht schwer ist bei einem Unwissenden Fehler zu finden (obwohl man selbst unwissend ist) deswegen wird der eine über den anderen sauer erregt, das ist nun aber so etwas, wenn diese Säure aus dem Kopf in alle Körperteile hineinfließt, wie eine zusammenziehende Kontraktion der Muskeln in fast schon aggressiver Weise, mit einem sich immer mehr der sexuellen Erregung annähernden Aspekt, welcher nun den Krampf orgiastisch gelöst haben möchte (das ist eben die geile Situation, in der sie sich dann befinden). Aber da gibt es nun bei den zivilisierten Menschen den guten Ton der Aggressionsverdrängung und der Moral, der dass Zusammenleben harmonisieren soll (wenn Mann und Frau immer gleich aufeinander losgehen in ihrer Unwissenheit, dann ist das nämlich wegen der Schwangerschaftsrisiken und Nebenwirkungen, nicht so toll). Und was machen sie nun, um dem körperlichen Säurekrampf der Aggression aus dem Weg zu gehen, sie leiten die Säure einfach in ihren Magen hinein, durch den immer wiederkehrenden Harmoniesierungsgedanken (den des guten Geschmacks), der da in unersättlicher Weise lautet: „Na was essen wir denn heute mal Schönes?“ Und da haben wir es dann schon, das Bild des Menschen, der vom sexuellen Aspekt her immer unattraktiver wird, da sich sein ganzer und aufgeblähter Blutkreislauf nur noch rund um den Magen abspielt und was an Überfluss aus diesen Magen herausgeholt wird bei solch einen Menschen als Fettpolster unter die Haut expandiert. Und wenn Mann und Frau sich dann auf diese Harmonie gemeinsam eingestimmt haben, dann fressen sie sich gemeinsam dumm und dämlich, bis sie immer mehr Verdauungs- und Stoffwechselprobleme bekommen, also sie die Nahrung, die sie in sich ständig hineinstopfen nicht mehr verdauen können, und dann kippt die Sache dahingehend, dass die Nahrung in ihnen ein Eigenleben entwickelt und in innerlich gärender Art und Weise, den Menschen als Ganzes verdaut, die Nahrung ist dann in etwa so etwas wie ein Trojanisches Pferd welches der Mensch in seinen Magen hineinschleust, damit er dann von innen her in zersetzender Weise überfallen und ausgeschlachtet wird (Frauen merken das sehr intensiv, während ihrer Wecheljahre und der dazugehörenden Hitzewallungen, sie brennen von innen her aus). Und wo dran erkennt man solche Menschen? Natürlich an ihren Sprüchen innerhalb ihrer Beziehung, die in etwa so lauten: „Sex ist die schönste Nebensache der Welt, ist aber nicht mehr unbedingt unser Thema, denn es gibt Wichtigeres.“ Ein weiterer Spruch solcher Menschen lautet : „Die Liebe geht durch den Magen über ein herzhaftes Gericht, das Auge isst mit, deswegen ist das eine gute Aussicht.“ So, Yelli, und hast du das jetzt nicht begriffen, so hast du sicherlich schon, durch deine Selbstverdauung deinen Hintern zusammengekniffen.

      Siegelbruch

      Antwort
      1. Yelli

        Weiss ich nicht aber man sagt mir nach ich hätte den Arsch offen und ich wohne ja dierekt am Bach des ASches. Also … ??
        Aber jetzt bist DU dran … Jetzt hab ich dir ca 37 Mails geschickt …. Jetzt lösch mal ….
        Und komm mir mit keiner Ausrede .
        Ich kenne z.z. einige Halunken ….
        Zuhälter, nigerianische ex Straßengang stars , russische Soldaten, arabische Soldaten, glaub sogar russische Mafia …..
        Und irgendwie habe ich den Eindruck die moegen mich etwas ……
        Ich bin da allerdings nur so feingeschlittert , swegen meiner ehrenamtlichen Tätigkeit .
        Ausser diesen Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung bei dieser Leiche habe ich eine Blüten reine weisse Weste und Wäsche meine Hände in vollkommener Unschuld . an allem .
        So Ziegenbock du deifl ….
        Etz bist du dran ….
        Gggggrrrrrrrr ins

  3. Yelli

    … Und verrate mir bitte auch , ob du so pervers bist wie es scheint, oder ob du nur die perverzion spiegelst, in der wir leben ….
    !
    OK

    Antwort
    1. Yelli

      … Heute noch wenns geht und in kindergartensprache sodass ich es auch kapieren kann , und gleich nachdem du meine Namen aus wordpress gelöscht hast ….
      🙄
      DaaAnke

      Antwort
    2. siegelbruch Autor

      Ich bin der, der zwar noch etwas isst, aber durch das Sammeln von Wissen über Mann und Frau (= wie beide ein konstruktiv aufbauendes Leben führen könnten) zusieht, dass die Nahrung ihn nicht von innen her auffrisst. Es ist nämlich so, das immer wenn diesbezügliche Wissensimpulse, vom Kopf logisch identifiziert in den Körper fließen, des Menschen Körperstruktur stabilisiert wird, und er dadurch auch immer in der Lage ist, die wenige Nahrung, die er dann nur noch nötig hat (da er stressfrei ist) zu verdauen. Solch eines Menschen Streben gilt dem wissend aufbauenden Sexualitätsaspekt, der Körper, Geist und Seele von beiden (Mann und Frau) zur Einheit bringt.

      Siegelbruch

      Antwort
      1. Yelli

        Quelle: http://transinformation.net/bitte-verbreitet-dies-update-zur-event-meditation-21-11-2112h/

        Veröffentlicht am 20. November 2015 von Antares — Keine Kommentare ↓
        auf Cobras Blog am 20.November, übersetzt von Antares

        Die Zeit unserer Event-Meditation nähert sich und die Energien erhöhen sich mehr und mehr, während immer mehr Menschen eine Entscheidung treffen, sich uns anzuschliessen und wir gewinnen an Dynamik.

        Victory
        Deklaration des Sieges des Lichtes Globale Manifestations-Meditation

        Die nächsten 24 Stunden sind entscheidend dafür, wie viele Menschen teilnehmen und wie entscheidend der Einfluss auf die planetare Situation sein wird. Daher bitte ich euch alle, diese Meditation weit und breit zu verteilen. Youtube Videos sind der einfachste Weg, es überall hin zu verbreiten und es wurde in 28 Sprachen übersetzt:

        Kurzer Bericht über die planetare Situation und Update zur Event-Meditation
        Alltäglich lesen viele Tausende von Menschen diesen Blog (Cobra: 2012portal) [und ebenfalls in Deutsch transinformation.net!] und die meisten von ihnen haben Facebook-Profile, mit durchschnittlich ein paar hundert Freunden. Daher können Hunderttausende, wenn nicht sogar Millionen von Menschen allein über Facebook zu unserer Meditation eingeladen werden:

        facebook.com/events/Event-Meditation in Englisch

        Die Facebook-Veranstaltung dazu in Deutsch: facebook.com/events/Event-Meditation 21.November

        Sicher sind auch E-Mail-Verteiler und andere Soziale Netzwerke ein geeignete Möglichkeit.

        Der Link zur Meditation selbst ist hier:

        Event-Meditation mit Video und allen Links
        Lasst es uns tun!

        Sieg des Lichts!

        ET
        Wissenschaftliche Studien haben die positiven Wirkungen von Massenmeditationen auf die menschliche Bevölkerung bestätigt. Damit trägt jeder von Euch, der an der Meditation teilnimmt – oder betet, falls Ihr das bevorzugt so zu nennen – bei, Frieden in die Welt zu bringen.

        Über den Newsletter von Prepare for Change kamen die folgenden Ideen und Tips, die uns helfen, alle unsere Anstrengungen zu koordinieren, um die 144.000 Menschen für die Teilnahme an dieser so wichtigen Meditation zu erreichen.
        Die Event-Meditation am Samstag, 21. November um 21:12h, zu der Cobra aufgerufen hat, kann ein entscheidender Wendepunkt für Gaia und die gesamte Menschheit werden!
        Der Moment, in dem wir den Lichtstrahl aus unserem Seelensternchakra in die Seelensternchakren von allen anderen, einschliesslich der RM, visualisieren – ist ein sehr wichtiger Teil dieser Meditation.

        Nur, wenn wir diesen einzigartigen und kollektiven Lichtstrahl visualisieren, können wir unsere kreative Absicht wirklich in das Netz des Planeten Erde ausdehnen.

        Sieg dem Licht!

        Zu Beginn der Meditation…

        1. Fokussiert euch auf euren Atem, um euren Geist von den Alltagsgedanken zu reinigen und helft, das Event zu manifestieren.
        2. Sitzt bequem auf dem Boden oder einem Stuhl.
        3. Schliesst eure Augen.
        4. Beobachtet wie euer Atem ein und aus fliesst.
        5. Bei jedem Einatmen zählt „1“, beim Ausatmen zählt weiter „2“, bis ihr bei „10“ angelangt.
        6. Wenn ihr bei „10“ angekommen seid, beginnt mit einem neuen Zyklus.
        7. Macht dies für 3 Zyklen oder länger, falls es für euch stimmig ist.
        8. Dies ist einfach eine mögliche Technik. Sicher könnt ihr auch eine andere nutzen.

        Wie ihr euch mit anderen Meditierenden verbindet, um diese Energie in die Gitternetze der Erde auszudehnen… dies beschleunigt den Prozess hin zu den Offenlegungen und zum Event.

        1. Visualisiert euer Chakrensystem – beginnt mit dem Erdsternchakra, dann euer Wurzelchakra, euer Sexualchakra, euer Solarplexus-Chakra, euer Herzchakra, euer Halschakra, Euer Drittes-Auge-Chakra, euer Kronenchakra.
        2. Nun wendet den Fokus eurem Seelenstern-Chakra zu. Dies ist ein sehr grossen Chakra, welches weisses Licht aussendet und sich 20cm über dem Kopf befindet.
        3. Visualisiert einen Lichtstrahl, der von eurem Seelenstern-Chakra ausgeht und zu den Seelenstern-Charken aller anderen Meditierenden führt.
        4. Visualisiert diesen nun kollektiven Lichtstrahl, der sich in das Energiegitternetz der Erde ausdehnt und mit Gaias Energiesystemen verbindet.
        5. Visualisiert diesen kollektiven Lichtstrahl wie er sich mit den Seelenstern-Chakren eines jeden fühlenden Wesens auf der Oberfläche des Planeten verbindet.
        6. Visualisiert diesen kollektiven Lichtstrahl wie er sich mit den Seelenstern-Chakren aller Meditierenden aus der Widerstandsbewegung, aus Agartha und anderen unter der Oberfläche des Planeten verbindet.
        7. Visualisiert diesen kollektiven Lichtstrahl wie er sich mit den Seelenstern-Chakren aller Sternengeschwister über das ganze Sonnensystem hinweg – die bei der Befreiung unserer geliebten Gaia helfen – verbindet.

        Kosmos yin yang

        Wir sind fast da – die galaktischen Energien sind stark und dieser Sonnabend ist unsere Chance, den Prozess der planetaren Befreiung zu beschleunigen!

        Morgen (21.11.) endet ein wichtiger Zyklus und ein anderer beginnt – wir sind in der Zielgeraden und zusammen können wir uns endlich von der Dunkelheit befreien und das Goldene Zeitalter manifestieren.

        Gemeinsam laden wir die Präsenz und die Intervention unserer positiven Sternengeschwister von ausserhalb der Erde und der Wesen des Lichtes, die innerhalb der Erde wohnen ein, um uns zu unterstützen,
        damit wir das allererste Mal in unserer Geschichte die Chance haben, unser eigenes Schicksal zu erschaffen – als freie Bewohner des Planeten Erde.

        1. Ladet die Präsenz und Intervention unserer positiven ausserirdischen Sternengeschwister ein.
        2. Ladet die Präsenz und Intervention aller innerirdischen Wesen des Lichts ein.
        3. Visualisiert, dass alle Wesen, die an der Erdsituation beteiligt sind, miteinander harmonisiert sind – mit dem Ziel, die Offenlegungen und das Event so schnell wie möglich und in einer positiven Weise zu manifestieren.
        4. Visualisiert, dass alle noch verbliebenen Plasma-Strangelet- und -Toplet-Bomben schnell und ungefährlich entfernt sind.
        5. Visualisiert, dass alle anderen exotischen Waffentechnologien offenbart und sicher und mühelos entfernt sind.
        6. Visualisiert die völlige Offenlegung einschliesslich massiver Freigabe von Intel durch die Massenmedien über die Präsenz von Ausserirdischen und der Existenz der Geheimen Weltraumprogramme.
        7. Visualisiert wie das Event nun stattfindet und unser wundervoller Planet Erde befreit ist, endgültig.

        Quelle: http://transinformation.net/bitte-verbreitet-dies-update-zur-event-meditation-21-11-2112h/

        Seelenliebe – Shana´Shanti | 21. November 2015 um 9:18 vormittags | Tags: Antares, Bitte verbreitet dies! Update zur Event Meditation 21.11. – 21:12h, Cobra, Drittes-Auge-Chakra, Einfluss auf die planetare Situation, Erdsternchakra, freie Bewohner des Planeten Erde, Frieden in die Welt zu bringen, galaktischen Energien, Gitternetze der Erde, Goldene Zeitalter manifestieren, Halschakra, Herzchakra, kollektiven Lichtstrahl visualisieren, Kronenchakra, Planet Erde, Seelenstern-Chakra, Sexualchakra, Solarplexus-Chakra, Sternengeschwister, von der Dunkelheit befreien, Wendepunkt für Gaia, wie viele Menschen teilnehmen, Wurzelchakra | Kategorien: Transinformation.net | URL: http://wp.me/p1VP4a-4MN
        Kommentieren Alle Kommentare anzeigen
        Melde dich ab, um keine weiteren Beiträge von Seelenliebe zu erhalten.
        Ändere deine E-Mail-Einstellungen unter A

    3. Yelli

      Zitat Thomas Ballermann

      Zeit ist das Wertvollste was du besitzt, nutze deine Zeit und lass dir diese nicht nehmen, nehmen vom Arbeitszwang der durch Konsumrausch und Zukunftsangst geprägt wird. Lebe dein Leben so lange du noch die Zeit dafür hast. Du erschaffst das was du liebst, du erschaffst das was du fürchtest und du erschaffst die Realität in der du lebst.

      Antwort
      1. Yelli

        Quelle: http://transinformation.net/bitte-verbreitet-dies-update-zur-event-meditation-21-11-2112h/

        Veröffentlicht am 20. November 2015 von Antares — Keine Kommentare ↓
        auf Cobras Blog am 20.November, übersetzt von Antares

        Die Zeit unserer Event-Meditation nähert sich und die Energien erhöhen sich mehr und mehr, während immer mehr Menschen eine Entscheidung treffen, sich uns anzuschliessen und wir gewinnen an Dynamik.

        Victory
        Deklaration des Sieges des Lichtes Globale Manifestations-Meditation

        Die nächsten 24 Stunden sind entscheidend dafür, wie viele Menschen teilnehmen und wie entscheidend der Einfluss auf die planetare Situation sein wird. Daher bitte ich euch alle, diese Meditation weit und breit zu verteilen. Youtube Videos sind der einfachste Weg, es überall hin zu verbreiten und es wurde in 28 Sprachen übersetzt:

        Kurzer Bericht über die planetare Situation und Update zur Event-Meditation
        Alltäglich lesen viele Tausende von Menschen diesen Blog (Cobra: 2012portal) [und ebenfalls in Deutsch transinformation.net!] und die meisten von ihnen haben Facebook-Profile, mit durchschnittlich ein paar hundert Freunden. Daher können Hunderttausende, wenn nicht sogar Millionen von Menschen allein über Facebook zu unserer Meditation eingeladen werden:

        facebook.com/events/Event-Meditation in Englisch

        Die Facebook-Veranstaltung dazu in Deutsch: facebook.com/events/Event-Meditation 21.November

        Sicher sind auch E-Mail-Verteiler und andere Soziale Netzwerke ein geeignete Möglichkeit.

        Der Link zur Meditation selbst ist hier:

        Event-Meditation mit Video und allen Links
        Lasst es uns tun!

        Sieg des Lichts!

        ET
        Wissenschaftliche Studien haben die positiven Wirkungen von Massenmeditationen auf die menschliche Bevölkerung bestätigt. Damit trägt jeder von Euch, der an der Meditation teilnimmt – oder betet, falls Ihr das bevorzugt so zu nennen – bei, Frieden in die Welt zu bringen.

        Über den Newsletter von Prepare for Change kamen die folgenden Ideen und Tips, die uns helfen, alle unsere Anstrengungen zu koordinieren, um die 144.000 Menschen für die Teilnahme an dieser so wichtigen Meditation zu erreichen.
        Die Event-Meditation am Samstag, 21. November um 21:12h, zu der Cobra aufgerufen hat, kann ein entscheidender Wendepunkt für Gaia und die gesamte Menschheit werden!
        Der Moment, in dem wir den Lichtstrahl aus unserem Seelensternchakra in die Seelensternchakren von allen anderen, einschliesslich der RM, visualisieren – ist ein sehr wichtiger Teil dieser Meditation.

        Nur, wenn wir diesen einzigartigen und kollektiven Lichtstrahl visualisieren, können wir unsere kreative Absicht wirklich in das Netz des Planeten Erde ausdehnen.

        Sieg dem Licht!

        Zu Beginn der Meditation…

        1. Fokussiert euch auf euren Atem, um euren Geist von den Alltagsgedanken zu reinigen und helft, das Event zu manifestieren.
        2. Sitzt bequem auf dem Boden oder einem Stuhl.
        3. Schliesst eure Augen.
        4. Beobachtet wie euer Atem ein und aus fliesst.
        5. Bei jedem Einatmen zählt „1“, beim Ausatmen zählt weiter „2“, bis ihr bei „10“ angelangt.
        6. Wenn ihr bei „10“ angekommen seid, beginnt mit einem neuen Zyklus.
        7. Macht dies für 3 Zyklen oder länger, falls es für euch stimmig ist.
        8. Dies ist einfach eine mögliche Technik. Sicher könnt ihr auch eine andere nutzen.

        Wie ihr euch mit anderen Meditierenden verbindet, um diese Energie in die Gitternetze der Erde auszudehnen… dies beschleunigt den Prozess hin zu den Offenlegungen und zum Event.

        1. Visualisiert euer Chakrensystem – beginnt mit dem Erdsternchakra, dann euer Wurzelchakra, euer Sexualchakra, euer Solarplexus-Chakra, euer Herzchakra, euer Halschakra, Euer Drittes-Auge-Chakra, euer Kronenchakra.
        2. Nun wendet den Fokus eurem Seelenstern-Chakra zu. Dies ist ein sehr grossen Chakra, welches weisses Licht aussendet und sich 20cm über dem Kopf befindet.
        3. Visualisiert einen Lichtstrahl, der von eurem Seelenstern-Chakra ausgeht und zu den Seelenstern-Charken aller anderen Meditierenden führt.
        4. Visualisiert diesen nun kollektiven Lichtstrahl, der sich in das Energiegitternetz der Erde ausdehnt und mit Gaias Energiesystemen verbindet.
        5. Visualisiert diesen kollektiven Lichtstrahl wie er sich mit den Seelenstern-Chakren eines jeden fühlenden Wesens auf der Oberfläche des Planeten verbindet.
        6. Visualisiert diesen kollektiven Lichtstrahl wie er sich mit den Seelenstern-Chakren aller Meditierenden aus der Widerstandsbewegung, aus Agartha und anderen unter der Oberfläche des Planeten verbindet.
        7. Visualisiert diesen kollektiven Lichtstrahl wie er sich mit den Seelenstern-Chakren aller Sternengeschwister über das ganze Sonnensystem hinweg – die bei der Befreiung unserer geliebten Gaia helfen – verbindet.

        Kosmos yin yang

        Wir sind fast da – die galaktischen Energien sind stark und dieser Sonnabend ist unsere Chance, den Prozess der planetaren Befreiung zu beschleunigen!

        Morgen (21.11.) endet ein wichtiger Zyklus und ein anderer beginnt – wir sind in der Zielgeraden und zusammen können wir uns endlich von der Dunkelheit befreien und das Goldene Zeitalter manifestieren.

        Gemeinsam laden wir die Präsenz und die Intervention unserer positiven Sternengeschwister von ausserhalb der Erde und der Wesen des Lichtes, die innerhalb der Erde wohnen ein, um uns zu unterstützen,
        damit wir das allererste Mal in unserer Geschichte die Chance haben, unser eigenes Schicksal zu erschaffen – als freie Bewohner des Planeten Erde.

        1. Ladet die Präsenz und Intervention unserer positiven ausserirdischen Sternengeschwister ein.
        2. Ladet die Präsenz und Intervention aller innerirdischen Wesen des Lichts ein.
        3. Visualisiert, dass alle Wesen, die an der Erdsituation beteiligt sind, miteinander harmonisiert sind – mit dem Ziel, die Offenlegungen und das Event so schnell wie möglich und in einer positiven Weise zu manifestieren.
        4. Visualisiert, dass alle noch verbliebenen Plasma-Strangelet- und -Toplet-Bomben schnell und ungefährlich entfernt sind.
        5. Visualisiert, dass alle anderen exotischen Waffentechnologien offenbart und sicher und mühelos entfernt sind.
        6. Visualisiert die völlige Offenlegung einschliesslich massiver Freigabe von Intel durch die Massenmedien über die Präsenz von Ausserirdischen und der Existenz der Geheimen Weltraumprogramme.
        7. Visualisiert wie das Event nun stattfindet und unser wundervoller Planet Erde befreit ist, endgültig.

        Quelle: http://transinformation.net/bitte-verbreitet-dies-update-zur-event-meditation-21-11-2112h/

        Seelenliebe – Shana´Shanti | 21. November 2015 um 9:18 vormittags | Tags: Antares, Bitte verbreitet dies! Update zur Event Meditation 21.11. – 21:12h, Cobra, Drittes-Auge-Chakra, Einfluss auf die planetare Situation, Erdsternchakra, freie Bewohner des Planeten Erde, Frieden in die Welt zu bringen, galaktischen Energien, Gitternetze der Erde, Goldene Zeitalter manifestieren, Halschakra, Herzchakra, kollektiven Lichtstrahl visualisieren, Kronenchakra, Planet Erde, Seelenstern-Chakra, Sexualchakra, Solarplexus-Chakra, Sternengeschwister, von der Dunkelheit befreien, Wendepunkt für Gaia, wie viele Menschen teilnehmen, Wurzelchakra | Kategorien: Transinformation.net | URL: http://wp.me/p1VP4a-4MN
        Kommentieren Alle Kommentare anzeigen
        Melde dich ab, um keine weiteren Beiträge von Seelenliebe zu erhalten.
        Ändere deine E-Mail-Einstellungen unter A

  4. Yelli

    Die h erde is freiy ? Heissts bei Charlotte :)))). Ja cooool !!!!! Jiippiiiii. :))
    An der nordesseekuesre ist sstrahlender sssonnenssßein :))
    Ja ich glaub auch das die erdie freiyist 😀

    Antwort
  5. Yelli

    Weisst du Ziegenbock ich hatte mal panische angst vor dir und deinen Worten , aber ich habe mich bereits mit dem Teufel höchstpersönlich angelegt , der wohnt z.z. in suisse ….. Also … Vor DIR hab ich keine Angst und auch sonst keine , vor nichts, das hat mir der treusel abgewoehnt und an seiner Tafel hab ich auch schon gespeist und sein kloo benutzt. Da brauchst duuu mir nicht kommen ……
    Busserl aus Essens und urhave und Jever fun
    Aus uthammer und von Hallig xy

    Antwort
  6. Fluß

    http://www.aeri.at/2015/11/eiolo-und-inarda-teil-10-nach-einer.html#more

    „““ Es ist für mich gerade ein sehr berührender Moment, daß ich gerade jetzt, gerade heute, den Impuls dafür wieder bekommen habe. Dafür sage ich ein ganz herzliches Dankeschön.
    Eiolo endete im 9. Teil mit dem Satz: „Der Einzige, dem du immer vertrauen kannst, den du immer lieben kannst und dem du immer verantwortlich bist, das bist du selbst.“
    Welche Bedeutung dieser Satz gerade heute für mich hat, kann ich nicht in Worte fassen. Es ist unbeschreibbar. „““

    Antwort
  7. Aische

    Quelle: http://transinformation.net/bitte-verbreitet-dies-update-zur-event-meditation-21-11-2112h/

    Veröffentlicht am 20. November 2015 von Antares — Keine Kommentare ↓
    auf Cobras Blog am 20.November, übersetzt von Antares

    Die Zeit unserer Event-Meditation nähert sich und die Energien erhöhen sich mehr und mehr, während immer mehr Menschen eine Entscheidung treffen, sich uns anzuschliessen und wir gewinnen an Dynamik.

    Victory
    Deklaration des Sieges des Lichtes Globale Manifestations-Meditation

    Die nächsten 24 Stunden sind entscheidend dafür, wie viele Menschen teilnehmen und wie entscheidend der Einfluss auf die planetare Situation sein wird. Daher bitte ich euch alle, diese Meditation weit und breit zu verteilen. Youtube Videos sind der einfachste Weg, es überall hin zu verbreiten und es wurde in 28 Sprachen übersetzt:

    Kurzer Bericht über die planetare Situation und Update zur Event-Meditation
    Alltäglich lesen viele Tausende von Menschen diesen Blog (Cobra: 2012portal) [und ebenfalls in Deutsch transinformation.net!] und die meisten von ihnen haben Facebook-Profile, mit durchschnittlich ein paar hundert Freunden. Daher können Hunderttausende, wenn nicht sogar Millionen von Menschen allein über Facebook zu unserer Meditation eingeladen werden:

    facebook.com/events/Event-Meditation in Englisch

    Die Facebook-Veranstaltung dazu in Deutsch: facebook.com/events/Event-Meditation 21.November

    Sicher sind auch E-Mail-Verteiler und andere Soziale Netzwerke ein geeignete Möglichkeit.

    Der Link zur Meditation selbst ist hier:

    Event-Meditation mit Video und allen Links
    Lasst es uns tun!

    Sieg des Lichts!

    ET
    Wissenschaftliche Studien haben die positiven Wirkungen von Massenmeditationen auf die menschliche Bevölkerung bestätigt. Damit trägt jeder von Euch, der an der Meditation teilnimmt – oder betet, falls Ihr das bevorzugt so zu nennen – bei, Frieden in die Welt zu bringen.

    Über den Newsletter von Prepare for Change kamen die folgenden Ideen und Tips, die uns helfen, alle unsere Anstrengungen zu koordinieren, um die 144.000 Menschen für die Teilnahme an dieser so wichtigen Meditation zu erreichen.
    Die Event-Meditation am Samstag, 21. November um 21:12h, zu der Cobra aufgerufen hat, kann ein entscheidender Wendepunkt für Gaia und die gesamte Menschheit werden!
    Der Moment, in dem wir den Lichtstrahl aus unserem Seelensternchakra in die Seelensternchakren von allen anderen, einschliesslich der RM, visualisieren – ist ein sehr wichtiger Teil dieser Meditation.

    Nur, wenn wir diesen einzigartigen und kollektiven Lichtstrahl visualisieren, können wir unsere kreative Absicht wirklich in das Netz des Planeten Erde ausdehnen.

    Sieg dem Licht!

    Zu Beginn der Meditation…

    1. Fokussiert euch auf euren Atem, um euren Geist von den Alltagsgedanken zu reinigen und helft, das Event zu manifestieren.
    2. Sitzt bequem auf dem Boden oder einem Stuhl.
    3. Schliesst eure Augen.
    4. Beobachtet wie euer Atem ein und aus fliesst.
    5. Bei jedem Einatmen zählt „1“, beim Ausatmen zählt weiter „2“, bis ihr bei „10“ angelangt.
    6. Wenn ihr bei „10“ angekommen seid, beginnt mit einem neuen Zyklus.
    7. Macht dies für 3 Zyklen oder länger, falls es für euch stimmig ist.
    8. Dies ist einfach eine mögliche Technik. Sicher könnt ihr auch eine andere nutzen.

    Wie ihr euch mit anderen Meditierenden verbindet, um diese Energie in die Gitternetze der Erde auszudehnen… dies beschleunigt den Prozess hin zu den Offenlegungen und zum Event.

    1. Visualisiert euer Chakrensystem – beginnt mit dem Erdsternchakra, dann euer Wurzelchakra, euer Sexualchakra, euer Solarplexus-Chakra, euer Herzchakra, euer Halschakra, Euer Drittes-Auge-Chakra, euer Kronenchakra.
    2. Nun wendet den Fokus eurem Seelenstern-Chakra zu. Dies ist ein sehr grossen Chakra, welches weisses Licht aussendet und sich 20cm über dem Kopf befindet.
    3. Visualisiert einen Lichtstrahl, der von eurem Seelenstern-Chakra ausgeht und zu den Seelenstern-Charken aller anderen Meditierenden führt.
    4. Visualisiert diesen nun kollektiven Lichtstrahl, der sich in das Energiegitternetz der Erde ausdehnt und mit Gaias Energiesystemen verbindet.
    5. Visualisiert diesen kollektiven Lichtstrahl wie er sich mit den Seelenstern-Chakren eines jeden fühlenden Wesens auf der Oberfläche des Planeten verbindet.
    6. Visualisiert diesen kollektiven Lichtstrahl wie er sich mit den Seelenstern-Chakren aller Meditierenden aus der Widerstandsbewegung, aus Agartha und anderen unter der Oberfläche des Planeten verbindet.
    7. Visualisiert diesen kollektiven Lichtstrahl wie er sich mit den Seelenstern-Chakren aller Sternengeschwister über das ganze Sonnensystem hinweg – die bei der Befreiung unserer geliebten Gaia helfen – verbindet.

    Kosmos yin yang

    Wir sind fast da – die galaktischen Energien sind stark und dieser Sonnabend ist unsere Chance, den Prozess der planetaren Befreiung zu beschleunigen!

    Morgen (21.11.) endet ein wichtiger Zyklus und ein anderer beginnt – wir sind in der Zielgeraden und zusammen können wir uns endlich von der Dunkelheit befreien und das Goldene Zeitalter manifestieren.

    Gemeinsam laden wir die Präsenz und die Intervention unserer positiven Sternengeschwister von ausserhalb der Erde und der Wesen des Lichtes, die innerhalb der Erde wohnen ein, um uns zu unterstützen,
    damit wir das allererste Mal in unserer Geschichte die Chance haben, unser eigenes Schicksal zu erschaffen – als freie Bewohner des Planeten Erde.

    1. Ladet die Präsenz und Intervention unserer positiven ausserirdischen Sternengeschwister ein.
    2. Ladet die Präsenz und Intervention aller innerirdischen Wesen des Lichts ein.
    3. Visualisiert, dass alle Wesen, die an der Erdsituation beteiligt sind, miteinander harmonisiert sind – mit dem Ziel, die Offenlegungen und das Event so schnell wie möglich und in einer positiven Weise zu manifestieren.
    4. Visualisiert, dass alle noch verbliebenen Plasma-Strangelet- und -Toplet-Bomben schnell und ungefährlich entfernt sind.
    5. Visualisiert, dass alle anderen exotischen Waffentechnologien offenbart und sicher und mühelos entfernt sind.
    6. Visualisiert die völlige Offenlegung einschliesslich massiver Freigabe von Intel durch die Massenmedien über die Präsenz von Ausserirdischen und der Existenz der Geheimen Weltraumprogramme.
    7. Visualisiert wie das Event nun stattfindet und unser wundervoller Planet Erde befreit ist, endgültig.

    Quelle: http://transinformation.net/bitte-verbreitet-dies-update-zur-event-meditation-21-11-2112h/

    Seelenliebe – Shana´Shanti | 21. November 2015 um 9:18 vormittags | Tags: Antares, Bitte verbreitet dies! Update zur Event Meditation 21.11. – 21:12h, Cobra, Drittes-Auge-Chakra, Einfluss auf die planetare Situation, Erdsternchakra, freie Bewohner des Planeten Erde, Frieden in die Welt zu bringen, galaktischen Energien, Gitternetze der Erde, Goldene Zeitalter manifestieren, Halschakra, Herzchakra, kollektiven Lichtstrahl visualisieren, Kronenchakra, Planet Erde, Seelenstern-Chakra, Sexualchakra, Solarplexus-Chakra, Sternengeschwister, von der Dunkelheit befreien, Wendepunkt für Gaia, wie viele Menschen teilnehmen, Wurzelchakra | Kategorien: Transinformation.net | URL: http://wp.me/p1VP4a-4MN
    Kommentieren Alle Kommentare anzeigen
    Melde dich ab, um keine weiteren Beiträge von Seelenliebe zu erhalten.
    Ändere deine E-Mail-Einstellungen unter A

    Antwort
  8. Falco

    Die nächsten 24 Stunden sind entscheidend dafür, wie viele Menschen teilnehmen und wie entscheidend der Einfluss auf die planetare Situation sein wird. Daher bitte ich euch alle, diese Meditation weit und breit zu verteilen. Youtube Videos sind der einfachste Weg, es überall hin zu verbreiten und es wurde in 28 Sprachen übersetzt:

    Kurzer Bericht über die planetare Situation und Update zur Event-Meditation
    Alltäglich lesen viele Tausende von Menschen diesen Blog (Cobra: 2012portal) [und ebenfalls in Deutsch transinformation.net!] und die meisten von ihnen haben Facebook-Profile, mit durchschnittlich ein paar hundert Freunden. Daher können Hunderttausende, wenn nicht sogar Millionen von Menschen allein über Facebook zu unserer Meditation eingeladen werden:

    facebook.com/events/Event-Meditation in Englisch

    Die Facebook-Veranstaltung dazu in Deutsch: facebook.com/events/Event-Meditation 21.November

    Sicher sind auch E-Mail-Verteiler und andere Soziale Netzwerke ein geeignete Möglichkeit.

    Der Link zur Meditation selbst ist hier:

    Event-Meditation mit Video und allen Links
    Lasst es uns tun!

    Sieg des Lichts!

    ET
    Wissenschaftliche Studien haben die positiven Wirkungen von Massenmeditationen auf die menschliche Bevölkerung bestätigt. Damit trägt jeder von Euch, der an der Meditation teilnimmt – oder betet, falls Ihr das bevorzugt so zu nennen – bei, Frieden in die Welt zu bringen.

    Über den Newsletter von Prepare for Change kamen die folgenden Ideen und Tips, die uns helfen, alle unsere Anstrengungen zu koordinieren, um die 144.000 Menschen für die Teilnahme an dieser so wichtigen Meditation zu erreichen.
    Die Event-Meditation am Samstag, 21. November um 21:12h, zu der Cobra aufgerufen hat, kann ein entscheidender Wendepunkt für Gaia und die gesamte Menschheit werden!
    Der Moment, in dem wir den Lichtstrahl aus unserem Seelensternchakra in die Seelensternchakren von allen anderen, einschliesslich der RM, visualisieren – ist ein sehr wichtiger Teil dieser Meditation.

    Nur, wenn wir diesen einzigartigen und kollektiven Lichtstrahl visualisieren, können wir unsere kreative Absicht wirklich in das Netz des Planeten Erde ausdehnen.

    Sieg dem Licht!

    Zu Beginn der Meditation…

    1. Fokussiert euch auf euren Atem, um euren Geist von den Alltagsgedanken zu reinigen und helft, das Event zu manifestieren.
    2. Sitzt bequem auf dem Boden oder einem Stuhl.
    3. Schliesst eure Augen.
    4. Beobachtet wie euer Atem ein und aus fliesst.
    5. Bei jedem Einatmen zählt „1“, beim Ausatmen zählt weiter „2“, bis ihr bei „10“ angelangt.
    6. Wenn ihr bei „10“ angekommen seid, beginnt mit einem neuen Zyklus.
    7. Macht dies für 3 Zyklen oder länger, falls es für euch stimmig ist.
    8. Dies ist einfach eine mögliche Technik. Sicher könnt ihr auch eine andere nutzen.

    Wie ihr euch mit anderen Meditierenden verbindet, um diese Energie in die Gitternetze der Erde auszudehnen… dies beschleunigt den Prozess hin zu den Offenlegungen und zum Event.

    1. Visualisiert euer Chakrensystem – beginnt mit dem Erdsternchakra, dann euer Wurzelchakra, euer Sexualchakra, euer Solarplexus-Chakra, euer Herzchakra, euer Halschakra, Euer Drittes-Auge-Chakra, euer Kronenchakra.
    2. Nun wendet den Fokus eurem Seelenstern-Chakra zu. Dies ist ein sehr grossen Chakra, welches weisses Licht aussendet und sich 20cm über dem Kopf befindet.
    3. Visualisiert einen Lichtstrahl, der von eurem Seelenstern-Chakra ausgeht und zu den Seelenstern-Charken aller anderen Meditierenden führt.
    4. Visualisiert diesen nun kollektiven Lichtstrahl, der sich in das Energiegitternetz der Erde ausdehnt und mit Gaias Energiesystemen verbindet.
    5. Visualisiert diesen kollektiven Lichtstrahl wie er sich mit den Seelenstern-Chakren eines jeden fühlenden Wesens auf der Oberfläche des Planeten verbindet.
    6. Visualisiert diesen kollektiven Lichtstrahl wie er sich mit den Seelenstern-Chakren aller Meditierenden aus der Widerstandsbewegung, aus Agartha und anderen unter der Oberfläche des Planeten verbindet.
    7. Visualisiert diesen kollektiven Lichtstrahl wie er sich mit den Seelenstern-Chakren aller Sternengeschwister über das ganze Sonnensystem hinweg – die bei der Befreiung unserer geliebten Gaia helfen – verbindet.

    Kosmos yin yang

    Wir sind fast da – die galaktischen Energien sind stark und dieser Sonnabend ist unsere Chance, den Prozess der planetaren Befreiung zu beschleunigen!

    Morgen (21.11.) endet ein wichtiger Zyklus und ein anderer beginnt – wir sind in der Zielgeraden und zusammen können wir uns endlich von der Dunkelheit befreien und das Goldene Zeitalter manifestieren.

    Gemeinsam laden wir die Präsenz und die Intervention unserer positiven Sternengeschwister von ausserhalb der Erde und der Wesen des Lichtes, die innerhalb der Erde wohnen ein, um uns zu unterstützen,
    damit wir das allererste Mal in unserer Geschichte die Chance haben, unser eigenes Schicksal zu erschaffen – als freie Bewohner des Planeten Erde.

    1. Ladet die Präsenz und Intervention unserer positiven ausserirdischen Sternengeschwister ein.
    2. Ladet die Präsenz und Intervention aller innerirdischen Wesen des Lichts ein.
    3. Visualisiert, dass alle Wesen, die an der Erdsituation beteiligt sind, miteinander harmonisiert sind – mit dem Ziel, die Offenlegungen und das Event so schnell wie möglich und in einer positiven Weise zu manifestieren.
    4. Visualisiert, dass alle noch verbliebenen Plasma-Strangelet- und -Toplet-Bomben schnell und ungefährlich entfernt sind.
    5. Visualisiert, dass alle anderen exotischen Waffentechnologien offenbart und sicher und mühelos entfernt sind.
    6. Visualisiert die völlige Offenlegung einschliesslich massiver Freigabe von Intel durch die Massenmedien über die Präsenz von Ausserirdischen und der Existenz der Geheimen Weltraumprogramme.
    7. Visualisiert wie das Event nun stattfindet und unser wundervoller Planet Erde befreit ist, endgültig.

    Quelle: http://transinformation.net/bitte-verbreitet-dies-update-zur-event-meditation-21-11-2112h/

    Seelenliebe – Shana´Shanti | 21. November 2015 um 9:18 vormitta

    Antwort
  9. Yelli

    ok . Ich „kenne“ die Innererde .
    Mein Mann „hätte“ könnte haben …. Kontakt zu Ufo . ER könnte ES herbei rufen, wenn er wollte .
    Ich rufe herbei Wesen der Innererde ❤
    Dort ist es WunderWunderSchön ❤
    Ein Freund von meinem Mann könnte auch Ufo herbei rufen, aber der weiss das nicht .
    Das hat mit den Fledermäusen u.a. zu tun .
    Das hier ist KEIN verrücktes Geerde Gerede ! Es ist eine EHRE ❤
    CO bitte ! Das grosse Ufo vom Wald ….. Bitte .

    Antwort
  10. Yelli

    hallo haser,
    ja es stimmt, bei mir gibt es nur schwarz oder weiss.
    entweder jemand liebt mich und ist glücklich mit mir,
    oder
    jemand hast mich und ist unglücklich mit mir .
    so ist ALOHA ❤
    pass auf dich auf, du erschaffst dir deine Realität, nicht meine .
    Grüsse
    Sabine

    Antwort
  11. Yelli

    AERI.at

    Inarda antwortete: „Sprache ist eine bestimmte Frequenz. Genauer gesagt eine
    Aneinanderreihung von Schwingungen, die ein bestimmtes Muster ergeben. Dieses Muster
    wird von deinem Gehirn als Sprache interpretiert, als Buchstaben und Worte. Es ist uns
    möglich die entsprechenden Voraussetzungen für die jeweilige Sprache daran zu erkennen,
    in dem wir aus den Gedanken des Menschen dieses Muster in uns aufnehmen und so die
    Schwingungen entsprechend anpassen. Das ist so als würdet ihr bei einem Funkempfänger
    solange das Frequenzband verändern, bis ihr die gesprochenen Worte klar wahrnehmen
    könnt. Zugegeben, dies ist eine vereinfachte Darstellung. In unserer Heimat verwenden wir
    normalerweise nicht den Mund um zu sprechen. Wir können dies tun, doch ist es eher
    unüblich. Viel mehr unterhalten wir uns – wie ihr sagen würdet – telepathisch.“
    Da mich das näher interessierte, fragte ich nach, wie den Kommunikation bei ihnen
    stattfindet. Eiolo sagte: „Wir kommunizieren als gesamtes Wesen. Sprache alleine birgt
    lediglich nur einen Teil der Information. Erst wenn alle Aspekte übertragen werden wird auch
    die gesamte Information unseren Gesprächspartner erreichen. Es ist das Gesamtpaket an
    gesprochenen Worten, Gefühlen, Emotionen, Bewegungen, Mimik, Gedanken,
    Umgebungswahrnehmungen und vieles mehr, das wir gleichzeitig übermitteln.“
    „Also könnte ich dieses Gesamtpaket gar nicht aufnehmen?“, fragte ich.
    „Dies geht bei den meisten Menschen nur im Zustand des Schlafes, da ihr euch da in einem
    anderen Frequenzzustand befindet als im Wachzustand. Deshalb kontaktieren wir dich jetzt,
    in deiner Tiefschlafphase.“, war darauf die Antwort von Eiolo.
    Während ich das hier schreibe, kommt es mir vor als würde ich das von Eiola und Inarda
    Gesprochene wie von einem Diktiergerät abschreiben. Ich kann praktisch vor- und
    zurückspulen, ganz wie ich will.
    „Ich weiß zwar, daß ich von den Plejaden komme, doch frage ich mich immer wieder wie
    Leben dort möglich ist. Dieses Siebengestirn, das sind doch sieben Sonnen. Ist es da nicht
    sehr heiß?“, frage ich die Beiden. Sie begannen zu kichern ob meiner – zugegeben – naiven
    Frage. „Sonnen, mein Lieber, sind meistens nicht heiß.“

    Antwort
  12. Yelli

    Da ich auch von den Plejaden stamme, kann ich die Resonzfelder und Frequenzen der Erde sehr gut wahrnehmen 🙂 YC EL LI ❤
    (sorry und peace)

    Damit begannen Inarda und Eiolo ihre Ausführungen über das Wesen von Sonnen.
    „Es gibt mehrere Arten von Sonnen. Natürlich auch welche, die heiß sind, aber – wie gesagt –
    ist das eher die Minderzahl. Die meisten sind Gestirne, die eine ganz besondere Frequenz
    aussenden, die im Inneren des Planeten produziert wird. Diese Frequenz ist es, die ihr als
    Leuchten und als Wärme wahrnehmt.“, begann Inarda.
    „Wenn du damit einverstanden bist, dann kann ich dir anhand dieses Beispiels gerne das
    Wesen der Sonnen und das Wesen der Wahrnehmung erklären.“, sagte Eiolo.
    Ich war damit einverstanden und Eiolo begann zu sprechen:
    „Was ihr als Wahrnehmung bezeichnet ist im Grunde das Ergebnis von Frequenzen, die von
    eurem Gehirn interpretiert werden. Genauer gesagt handelt es sich um Differenz-Frequenzen.
    Ich werde es dir anhand der angesprochenen Sonnen erklären. Inarda sagte, daß diese
    Planeten eine bestimmte Frequenz aussenden. Davon bekommt man, wenn man sich auf
    einem solchen Planeten befindet, nichts mit. Jede Frequenz wird erst durch Resonanz zu dem
    was sich aus der Planetenfrequenz und der Resonanzfrequenz ergibt. Wenn ihr mit einem
    Teleskop zu den Plejaden seht, dann seht ihr helle Punkte am Himmel. Ihr seht Licht. Dieses
    Licht ergibt sich daraus, daß Frequenzen abgestrahlt werden und, den Raum überbrückend,
    auf die irdische Atmosphäre treffen. Diese irdische Atmosphäre hat ebenfalls eine bestimmte
    Frequenz. Im Zusammenspiel dieser beiden Frequenzen bildet sich eine dritte: die
    Differenzfrequenz. Bitte gehe jetzt nicht davon aus, daß es sich dabei um eine Differenz wie
    bei einer Subtraktion handelt. Die Differenz, von der ich spreche, ist vielmehr die Summe der
    Abweichungen und des sich aus der Resonanz, also dem Zusammenspiel, ergebenden
    Potentials. Dieses Potential wiederum ist jene Frequenz, die ihr wahrnehmt, und schließlich
    von eurem Gehirn – in Einklang mit euren dafür gespeicherten Erfahrungsmustern – zu dem
    Gedanken geformt wird, der als Licht bekannt ist.“
    „Wie ist das dann außerhalb unserer Atmosphäre? Warum wird es da auch als Licht
    wahrgenommen?“, fragte ich nach.
    Inarda antwortete: „Der Weltraum ist nicht leer. Es ist nicht Nichts. Es gibt kein Nichts. Denn
    selbst das Nichts ist nicht Nichts. Es ist. Bezeichnen wir die irdische Atmosphäre als Gas, so
    haben wir einen guten Ansatzpunkt. Der Weltraum besteht – um bei dieser Analogie zu
    bleiben – ebenfalls aus Gas. Es ist kein Gas im herkömmlich irdischen Sinne, doch bleiben wir
    dabei. Es ist vielleicht dadurch leichter verständlich. Alleine aus diesem Umstand heraus, daß
    der Raum zwischen den Planeten und anderen Himmelskörpern nicht leer ist, geht hervor,
    daß die selbe Gesetzmäßigkeit gilt, wie jene, die Eiolo in Bezug auf die irdische Atmosphäre
    beschrieben hat.“
    „Das heißt dann wohl, daß die gleichen Gesetzmäßigkeiten bei jeder Art von Wahrnehmung
    zum Tragen kommen. Es ist uns also überhaupt nicht möglich etwas so wahrzunehmen wie
    es wirklich ist?“
    Eiolo’s Antwort: „Damit liegst du prinzipiell richtig. Allerdings gibt es Ausnahmen. Euren
    Schlaf zum Beispiel. In dieser Phase, genauer gesagt in der Tiefschlafphase, seid ihr auf jenen
    ‚Kanal‘ eingestellt, der euch so wahrzunehmen ermöglicht die Frequenzen ohne
    Interpretation zu erkennen und zu erleben – also in ihrer wahren Form. Einige Menschen
    können dies auch immer wieder im Tagesbewußtsein. Bisher sind das allerdings noch recht
    wenige – im Vergleich zur irdischen Bevölkerungszahl gesehen.“
    „Werden es mehr werden?“, fragte ich dazwischen.
    „Das ist so geplant. Es ist die Essenz des Prozesses, der gerade stattfindet. Durch die
    kosmischen Strahlen, die jene Frequenzen transportieren, werden eure Zellen in einer Weise
    umgebaut, die euch letztendlich die Wahrnehmung des tatsächlichen Seins erlauben werden.
    Dazu ist es wichtig, daß alle Interpretationsmöglichkeiten, die euer Gehirn zur Verfügung hat,
    aus eurem Gedächtnis entfernt werden. Erst dadurch kann eine Wahrnehmung des
    Tatsächlichen erfolgen. Dieses Entfernen der Interpretationsmöglichkeiten, von dem ich
    gerade gesprochen habe, ist für euch oft sehr herausfordernd. Euch fallen Begriffe nicht mehr
    ein, wißt nicht mehr wo etwas ist, was es ist, warum es ist, wie es ist, und so weiter. Ihr habt
    manchmal den Eindruck von euch selbst völlig ‚daneben‘ zu sein. Ich kann dir sagen, daß alles
    in Ordnung ist und Teil des Prozesses. Solange ihr Interpretationsspielraum habt werdet ihr
    das Wahrgenommene interpretieren. Das macht euer Gehirn automatisch. Ihr habt ein gutes
    Wort für diesen Zustand: verrückt. Ich weiß, daß dieses Wort in der Form von ‚irr‘ verwendet
    wird, doch trifft es den Zustand der Entfernung von Wahrnehmung zu Begrifflichkeit, aber
    auch zu den aus den Wahrnehmungen resultierenden Empfindungen, Emotionen und
    Gefühlen sehr gut. Verrückt. Ihr werdet auf ein anderes Frequenzband eingestellt – um bei
    bereits mehrfach verwendeter Analogie zu bleiben. Wenn ‚nichts mehr da ist‘, dann nehmt
    ihr alles so wahr wie es wirklich ist – auch wenn ihr dabei der Meinung seid gar nichts
    wahrzunehmen. Ihr glaubt nur deshalb nichts wahrzunehmen, da die eben angesprochene
    Verbindungsmöglichkeit nicht mehr vorhanden ist. Und genau diese Wahrnehmung, dieses
    ‚so sein‘ ist es, daß dann in euren Gehirnen – aber noch viel mehr in allen euren Zellen –
    gespeichert wird. Es findet somit eine vollständige Umprogrammierung statt. Das Ergebnis
    dessen wird sein, daß ihr voll bewußte Wesen werden. Wobei auch nicht unerwähnt sein soll,
    daß es das volle Bewußtsein im Grunde nicht wirklich gibt. Es gibt nur das volle Bewußtsein,
    das innerhalb einer Bewußtseinsstufe möglich ist. Sobald diese erreicht ist gehen die Türen
    zur nächsten Stufe auf. Dieser Vorgang ist allerdings nicht stufenförmig sondern fließend. Es
    gibt nur ein Wesen, das das volle Bewußtsein hat: die Quelle, Vater/Mutter Gott, der
    Schöpfer – wie immer du die Bezeichnung wählen magst. Aber auch das gilt lediglich für den
    Fall, daß alle Wesen in allen Universen bereits alle Erfahrungen gemacht haben.“
    „Hier gehst du davon aus, daß sich die Quelle in allen Aspekten erfahren wollte oder will.“,
    warf ich ein.
    „Das ist völlig korrekt.“, antwortete Inarda mit einem wohlwollenden Lächeln.
    Damit ist das Ende des ‚Bandes des Diktiergerätes‘ erreicht. Ich weiß weder ob es einen
    erneuten Kontakt geben wird, noch ob ein weiteres Band in meinem Gedächtnis existiert,
    das zu einem späteren Zeitpunkt zu Papier gebracht werden soll.

    Gerhard Praher, 17.10.2015, gerhard@aeri.at

    Antwort
  13. Yelli

    und um meine Asylanten und deren Betreuer ❤
    und um Peachi ❤
    und und und . . . .
    so viel leid und so viel Kummer . . . . ❤

    Antwort
  14. Yelli

    … Giovanni, Livi, Ilo, Kuni, Schliggi, Adriano + Z will Ingi …. so lo viele …… bitte ….. ❤
    so viele können nicht mehr ….. ❤

    Antwort
  15. Yelli

    …. Lisl, Otto, Andi, Erich, Gertrud, Manni, Charlotte, Eva, Cita, Christina, all die Kinder, Alten, Jungen, Weissen, Schwarzen, Armen, Reichen, Dicken, Dünnen ….. alle die an ihren Grenzen sind, den Grenzen der Belastung ……

    Antwort
  16. Yelli

    … die Erde ist wie ein Zuchthaus mit sadistischen Aufsehern …. wie Alcatraz und auch so aasbruchsicher ….. ohne Hilfe geht das nicht …..
    ❤ Bitte ❤ Kommt ❤

    Antwort
  17. Yelli

    … auch die Tiere und die Pflanzen ….. wiralle leiden …..
    auch die Naturellen Naturwesen
    das Wasser, es lebt, es leidet, es wird vergiftet Tag für Tag
    die Erde selbst, sie wird vergiftet, zerbombt, geplündert, beraubt ….
    bitte ❤ kommt ❤ helft ❤

    Antwort
  18. Yelli

    … und das schlimmste … Gott und Göttin selbst sind hier ….
    ihnen geht es nicht so gut hier …
    allein für die beiden und deren Familie ….
    bitte ❤ bitte ❤ bitte ❤

    Antwort
  19. Yelli

    ich weiss nicht was mit denen machen, die einfach weiterhin diesem SATAN horchen wollen ….
    diesem Besatzer und Bestimmer der Erde und der Erdenwesen ….
    sie folgen ihm alls weiter blind und zufrieden ….
    ich weiss nicht ….. ich weiss gar nichts …..
    aber so viele nicht mehr können …..
    und die die alles lieben wie es ist … ich weiss nicht was mit denen machen …..
    es gibt bestimmt schöne orte, viele orte, teilt uns, trennt uns, ich weiss es nicht !!!!!!!
    ihr wisst es
    ER weiss es ❤

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s