Haben sich die Menschen auf etwas getrimmt, damit ihre Hoffnung, so wie es sich gehört, abnimmt?

Zur Ernte scheide ich nun die Spreu vom Weizen: Wer die Wahrheit über die Sexualität wissen möchte, um sie zu verinnerlichen, der will leben, wer dagegen seinen Stoffwechsel in abschaltender Weise genießen möchte, der will sterben. Ihr seit nun geschieden, auch wenn ihr zuvor noch gemeinsam in einem Bett lagt, denn diese Scheidung ist allumfassend, da hilft auch kein amtlich beglaubigter Trauschein. Die Lebenden den Lebenden, die Toten den Toten. Eure Entscheidung liegt in diesem Blog, für alle Vielfraße ist dieser ein zu großer Allergieschock, sie haben darauf keinen Bock.

Ihr seid nun selbst euer jüngstes Gericht. Oder etwa nicht?

Beitrag Nr. 426

Peepshow03

Ich kann niemand ergreifen, denn um selbst von einer Sache ergriffen zu sein, dazu muss der Mensch, aus seinem freien Willen heraus, geistig reifen.

Um den geistigen Entwicklungsstand der Menschheit darzulegen, dazu möchte ich diesen Umstand einmal hervorheben: In dieser Gesellschaft darfst du nur sagen, wonach sie dich fragen, wird von dir dann mehr, als sie von dir erwartet haben, gesagt, so lassen sie verlauten: „Wir haben dich nicht danach gefragt!“ Was ist also in dieser Gesellschaft gefragt? Dass jeder das, was man von ihm erwartet, sagt.

Es wird immer gesagt: „Die Hoffnung stirbt zuletzt.“ Aber wer erhofft sich nun noch etwas, denn ab einem gewissen Punkt in ihrem Leben (der immer weiter zurück rückt, sodass dieser Punkt sie schon fast in ihrer Jugend beglückt), da erhoffen sich die Frauen nichts mehr, und sie gehen dann über in die totale Abwehr, ja sie belustigen sich sodann über die zu veralbernden Männer nur noch sehr. Halten tun sie sich dann einen Mann höchstens noch als einen Pausenclown, und eine durchschnittlich 7 Jahre geringere Lebenserwartung, als die Frauen sie inne haben, ist dann dafür sein Lohn. Der Mann braucht eigentlich gleich von Anfang an keine Hoffnung haben, denn er ist muttersprachlich regelprogrammiert, und somit kann er sich als absolut Ohnmächtiger, sofort begraben.

Na wer sagt es denn: Mit 20 noch keinen Freund, das wäre für ein Mädchen unfreundlich, aber spätestens mit 40 befindet sie sich, um freundlich zu bleiben, auf der Isolierstation, will ein Mann dann aber die Mauern dieser Station durchbrechen, so muss sie, in gesetzgebender Weise (als Justitia), mit ihm erst einmal ein Machtwort sprechen.

Welch eine (Neid zeugende) Freude: Gemeinsam halten sie es nicht mehr zu Haus aus, sie müssen raus, wegen dem zu erwartenden Applaus.

Wenn Freude eine treibende Kraft ist, so muss der Mensch erst einmal logisch ergründen, welcher Umstand die Freude herbeiführt, ohne Logik bzw. logische Folgerung übers Wort, da führt kein Weg zu der Handlungsfähigkeit, die einem in Gemeinsamkeit Freude bereitet. Ohne die Erkenntnis über die Logik, da gibt es unter den Menschen nur Frustration und den neckisch schadenfroh herbei provozierten Tod als Lohn.

Wenn ich mich ein Leben lang (z. B. in religiöser Andächtigkeit) auf sexuelle Keuschheit getrimmt habe, z. B. unter dem Motto: „Die Liebe geht (nach dem ursprünglichen Triebversagen) allein, in herzhafter Weise, durch den Magen“, so kann ich nach meinem körperlichen Tod nicht ins höher geistige Himmelreich kommen, weil dort alle über ihren feinstofflichen Körper in einem freien Austausch stehen, denn sie haben dazu das logische Einsehen. Würde ein keuscher Erdenmensch (allein schon ein Mensch, der durch das menschliche Gruppenbewusstseinsfeld der Erde gegangen ist und von diesem geprägt wurde) also sofort in den siebenten Himmel eintreten, so würde er sich von seiner Verständnisebene her in der unmoralischsten Hölle wähnen und förmlich in allergischer Weise durchdrehen, denn er würde nicht verstehen, dass sich die feinstofflich verkörperten Geistwesen allumfassend verbinden, um über diesen Informationsaustausch (= gebend und nehmend) veredelt, den schöpferischen Weg des gemeinsamen Aufstiegs zu gehen. „Alle sind miteinander verbunden“, diesen Spruch muss der bewusstlose Mensch erst einmal logisch erfassen und allumfassend verstehen, doch möchte er das, so darf er seinen sexuellen Verbindungstrieb, nicht einfach, in verdrängender Weise (so, wie es das allgemeine Unbewusstseinsfeld der Menschheit, welches ihre Gefühlsebenen steuert, hergibt) als perversen Schmutz ansehen, um, ganz offiziell, ignorant darüber hinwegzugehen. Logisch die Sexualität hinterfragend (vielleicht sogar per Vers), muss der Mensch erst einmal ihren tieferen Schöpfersinn einsehen. Ja aber was passiert nun mit denen, die im Sinne der irdischen Religionen, als brave Sexualitätsverdränger sterben? Sie bleiben einfach in der Keuschheitshölle ihrer Isolation und verbindungslosen langen Weile hängen, ja da können sie sich in ihrer anbetenden Gottesverehrung noch so sehr anstrengen. Ihre Liebe, die ging nun einmal durch den Magen, weswegen sie dann wieder, völlig unbewusst, auf der Erde inkarnieren, um sich den Bauch vollzuschlagen, sich verstoffwechselnd, bis hin zum nächsten Himmelreichsversagen.

Eigentlich ist die Sexualität ein bewusst schöpferischer Informationsaustausch zum Zweck des veredelnden Wachstums, doch sie wurde zur unbewussten Seeleneinverleibung durch die jenseitigen Herrscher (= Archonten) missbraucht. Und somit passen diese nun peinlichst darauf auf (zuschlagend mit ihrer Moralkeule, die jeden wahren Gedankenansatz, bezüglich der Sexualität, erschlägt), dass niemand die Wahrheit über die Sexualität herausfindet, denn in diesem Fall bestünde für ihn die Möglichkeit, dass er das Seelen-Recyclingsystem von Tod und Wiedergeburt überwindet. Ja die Archonten der vierten Dimension wollen ihre Weltmaschinerie zum Zweck ihrer Energieversorgung aufrechterhalten, deswegen müssen sich die von ihnen gefangen genommenen Seelen immer wieder, in einen im Stoffwechsel zu verbrennenden Verschleißkörper hinein inkarnieren, weil die Archonten durch den Menschenverschleiß, schadenfroh, in energetischer Weise profitieren.

Wozu sind eigentlich in der vernünftigen Ehe Kompromisse da? Damit man sein Versprechen einhält unter dem Motto: „Bis dass der Tod uns scheidet“, und somit die körperliche Unsterblichkeit vermeidet. Der Kompromiss beruht immer auf fortschreitende Unwissenheit (= Verdrängung), der eine ist dabei für den anderen zu etwas nicht bereit, und somit finden dann beide einen sich gegenseitig abschaltenden Weg der Mittelmäßigkeit. Ja die Hoffnung stirbt dann zuletzt, wobei sich jeder, krankheitsanfällig, in seinem eigenen Leichengift zersetzt.

Siegelbruch

Advertisements

310 Gedanken zu „Haben sich die Menschen auf etwas getrimmt, damit ihre Hoffnung, so wie es sich gehört, abnimmt?

  1. Heike

    Ja ist schon tragisch das Ganze. Weißt hier kommen die ganze Zeit Kampfansagen und die hören auf. Klar könnt ich auch von Institution zu Institution rennen um jedes Mal in die selben leeren Augen und Gesichter zu schauen und immer wieder aufs Neue meine Geschichte erzählen und warum eine Korrektur der Ereignisse längst überfällig ist, aber ich will meine Geschichte nicht nochmal erzählen mit immer dem gleichen Resultat NICHTS. Sobald ich wieder weg bin „aus den Augen aus dem Sinn“ . Das ist auch der Grund warum ich nicht mehr weiter mach. Das ist so wie es mein Bruder gesagt hat. Sie sagen so und machen es aber anders oder gar nicht. Nichts zeigt Wirkung oder ein Umdenken, von Hilfe ganz zu schweigen. Klar, was geht das die Leute an? Ist ja nicht ihr Problem, sondern anscheinend allein meins und das meiner Kinder. Solange man selber seinen Arsch jeden Abend in eine scheinbar heile Welt drücken kann, ist doch alles in Ordnung. Was geht es sie an, dass neben an die Welt eines anderen völlig mutwillig zerstört wurde und untergeht, ist ja nicht die eigene. Und noch schlimmer sie haben ja mitgemacht um von sich selber abzulenken. Zudem was soll es bringen nochmal aufzustehen, wenn trotz eines Gewinnes nichts gewonnen wird, denn wenn Dein Nächster es Dir nicht gönnt, dann wird er seinen Nachbarn oder Nachbarin niemals in Frieden leben lassen. Ja und so ergeht es mir. Also zu was soll ich noch was machen? Damit das verkommene Pack weiterhin ein Zielscheibe hat um weiterhin von der eigenen verkrüppelten und missratenen Existenz abzulenken? Nein. Ich mache gar nix mehr! NICHTS. Nur was mir noch Freude bereitet. Keine Antworten mehr von mir für dieses Dreckspack! Weder mündlich, schriftlich oder sonst in einer Weise. Schluss aus und vorbei.

    Antwort
    1. Heike

      Man könnte ja jetzt annehmen das ich sauer oder wütend bin, bin ich aber nicht. Es gibt eben Entscheidungen die man und jeder für sich selbst treffen sollte und ich denke Bedenkzeit gab es auf allen Seiten genug um sich dem entsprechend zu positionieren, ja und das ist eben meine. Ganz oder gar nicht. Dann eben gar nicht.

      Antwort
    2. Sabine

      man kannkeine Existenz nicht zerstören nur wandeln . verändern. auch nicht ablenken .
      nichts machen finde ich gut, sehr gut, ich bin ein sehr sehr faules Teilchen 🙂 wie Pipi Lamgstrupmf :)) = Faulheit ist mein Hobby ! 🙂

      Antwort
  2. Sabine

    kabelbrände ? also ich habe im Radio gehört das die eine Buslinie ausgefallen ist wegen Hochwassele und in Hofer gegend eine decke einer funkelnickelnagel neuen schule den Schülern auf den kopf gefallen ist !!! aber zum Glück nur rigips !! 🙂 und ja dann kam die lena und 500 miles das ist cool und die christina Stürmer und dann schaust du zurück auf das was wiiiiirkllliiiiiicht zääääääält :)))) schön ::) die Herzchen die machst du < 3 aber one lehrreichen ❤
    und du hast schon viel geweint ? warum ? warum hörst du jetzt nicht auf ? schau mal das Wetter an ❤ es ist zwar sehr sehr mild aber sehr grau und auch noch einbisschen trostlos ❤ gut das du jetzt Kopfhörer hast und abtanzt ❤ das ist gut ❤ und dann scheint auch wieder bald die sonne ❤ bei mir ist youtuben immer abissl schwierig, alles soooo laaaaahm und alles hängt und viel zu wenig power hier und das Netz naja bin ja am Asch der Welt :)) und kurz vor wüstenbuch :)) und heute kommt mein kleiner und dann gibts würg chickenwings und morgen mmhhhh a guz endle mit Klös 🙂 ❤ hab mir mal wieder Fleisch gegönnt !! und meine miete bezahlt und alles gut nur die eine elektrorechnung die macht mir echt noch sorgen , aber wenn eh so kabelbrände ..ups es kommt wer … süss i

    Antwort
  3. Sabine

    ach bleib echt einfach locker ❤ und lass die Kampfhähne sich die Augen aushacken ❤ die haben spass daran und sind so dafür gezüchtet und ich finde es auch unschön aber was soll ❤ das kann man nicht ändern ❤ ist so ❤ ich bin ok damit ❤ echt ❤ und guten morgen das nichts was bringt und nichts ankommt und nicht verstanden wird :))) moin moin aufgewacht :)))
    ich hab auch Jahre gebraucht ….

    Antwort
  4. Dexter

    „Zu Lebzeiten wurde Gödel gerade wegen seines Unvollständigkeitssatzes berühmt. Er stieß darauf, als er sich mit Aussagen vom Typ “Ich bin nicht beweisbar!“ befasste und die Frage nach ihrem Wahrheitsgehalt stellte. Ist diese Aussage wahr, dann kann man sie – wie sie ja selbst verkündet – nicht beweisen. Ist diese Aussage falsch, schon. Doch tut man dies, so hat man etwas bewiesen, das nicht wahr ist. Das ist ein logischer Widerspruch. Ergo ist die getroffene Aussage nur dann wahr, wenn sie nicht bewiesen werden kann. Es gibt also Wahrheiten, die sich nicht beweisen lassen. Das ist der Kern von Gödels Unvollständigkeitssatz. Und damit hatte er seinerzeit die Mathematiker in ernste Schwierigkeiten gebracht. Doch was bedeuten diese Aussagen („Beweise“) für uns? Bringen sie uns auch in Schwierigkeiten? Sicherlich nicht wirklich. Mich hat dieser „Gottesbeweis“ von Kurt Gödel einmal mehr an unser göttliches Potenzial erinnert. Und dafür brauche ich keine Mathematik.

    Me Agape
    Dieter Broers“

    *Auszug aus:*
    http://dieter-broers.de/gottesbeweis-gott-existiert/

    Antwort
    1. Sabine

      der Dieter Broers ist cool, ich habe bei dem mal gelesen und das war sehr aufmunternd und beruhigend, das Chaos gar kein Chaos ist, sondern pure Ordnung und das fand ich aus dem Mund eines so klugen Menschen einfach nur gheil und segensreich ❤ danke ❤

      Antwort
  5. Heike

    Ach Mäno. Jetzt bügel ich gerade und hab jetzt öfters an „STAR WARS VII“ gedacht und da ich da ins Kino will. Aber wenn ich da allein hingehen müsste, dann würde ich schon heulen bevor der Film überhaupt begonnen hätte.
    Wer geht mit mir ins Kino in „Erwachen der Macht“ ? kuck das berührt mich so sehr, dass ich jetzt schon heulen könnte. TEIL 7 !!!! Als ich das erste mal davon hörte, dass es tatsächlich einen Teil 7 gibt, da war ich schon total aus dem Häuschen und als ich dann noch erfuhr, das bei diesem Kultstreifen, der legendärsten Filmreihe die es meiner Meinung gibt, die alte Besetzung wieder dabei ist, da konnt ich es erst nicht glauben, so gefreut hab ich mich. Ich kann da unmöglich allein rein gehen. Wer geht mit mir ins Kino? 😦 schluchz.
    Siegelbruch kannst Du Dir erklären warum ich so sentimental und mein Herz so schwer wird, wenn ich daran denke, wenn ich mich doch eigentlich darüber freuen sollte?
    Die ganzen Teile von Star Wars haben mich ja fasziniert. Aber bei Episode 3 kam ich auch schon nicht aus dem heulen raus, das ging über Tage!

    Antwort
  6. Sabine

    hhmm ich fand es auch schrecklich ungerecht das der luc Skywalker und seine schwester , HEY WOW jetzt haben die gerade gesagt das max Zuckerwerk der der Facebook erfunden hat 99% NEUNUNDNEUNZIG PROZENT seines Vermögens das sind MILLIARDEN DOLLARS hergibt !!!! für seine Tochter !! damit sie in eine bessere Wäld hineinleben kann !!!!! WOOWWWWW !!!!!
    WWWWWWWWWWOOOOOOOOWWWWWWWWWW Y Y Y
    es geschehen Zeichen und Wunder ❤

    Antwort
    1. Sabine

      das nenn ich mal liebe und Männlichkeit und Väterlichkeit ich fasse es nicht ❤
      in amerika gab es vor so 2 jaren mal einen restaurantbesitzer der hat ALLES verkauft um einer seiner Bedienungen eine schwere OP zu bezahlen und der ESPRIT Gründer der hat auch mit seinen Milliarden in Südamerika Manneskraft bewiesen und Grösse ❤ ich liebe solche Männer ❤ da werde ich immer ganz hudelig und wuschig :)) und so voller Freude und Ruhe erfüllt mich und Hoffnung ❤

      Antwort
    1. Heike

      Weißt an was ich immer wieder denke. Im August war mein Papa hier zu besuch. Er saß hier auf der Terrasse und hat herzergreifend geweint, aufrichtig und ehrlich. Konnte sich kaum bewegen, weil er ja so einen schweren Schlaganfall hatte ja und wir hatten uns ja viele Jahre nicht mehr gesehen. Und da hat er so geweint, weil er meinte jetzt habe er wieder eine Familie… 😦 Tula der hat so geweint. Das kam von tiefstem Herzen. Wie nach einer jahrelangen Odyssee) .

      Antwort
  7. Heike

    Das 😦 kommt daher, weil Gefühle so stark sein können.
    Also wenn ich weine 😦
    wenn ich lache 🙂
    Weinen ist tiefer als lachen.
    Hattest ja auch schon einen Kommentar dbzgl. eingestellt, schon länger her

    Antwort
    1. Sabine

      ich kann weine in wasser verwandeln. aber das glaubt mir niemand. ist aber tropsdem so .
      und es ist mit Schegal das mir niemand glaubt 🙂
      SGH ❤

      Antwort
    1. Heike

      Weißt wenn man tagtäglich von Idioten umgeben ist dann….:D
      naja.
      Also ganz langsam “ ich….(Pause)……bin…(Pause)….Heike“ “ mich….(Pause)… gibt…(Pause)….es….(Pause)… auch“ “ Du verstehen??????“. 😀
      Ja die Kommunikationsmöglichkeiten sind hier in meinem Umfeld sehr beschränkt….

      Antwort
  8. Heike

    Die Freundin meines Papas hat da einen genialen Spruch. „Ich rede mit mir selber, wenn ich das Bedürfnis nach bzw. auf ein intelligentes Gespräch habe“ 😀

    Antwort
  9. sabine

    Clevere stern kerlchen die Freundin deines vatis ,alleachtung des geht ❤
    Ich freu mich auch auf das erwachen der m8,teil7,

    Antwort
    1. Heike

      So ich pack jetzt meine Sachen, muß mal raus und mich bewegen, sonst klebt mir hier noch mein Popo fest. Hey da kam ein Bericht im TV, da hatte einer so Phobie und ist nicht mehr aus dem Badezimmer gekommen und dann hat der sich da aufs Klo gesetzt und ist nicht mehr aufgestanden. Das Drama ging bzw. saß 2 Jahre. Dann mußte die Feuerwehr eingreifen und hat den mit dem Toilettensitz da raus geholt und huhuhuhu dem sein Arsch war um die Klobrille “ eingewachsen“ huhuhuhu

      Antwort
  10. Sabine

    ein fürchtete von Teekanne ist vor Gericht weil da nichts 0,0 fürchte drin sinnd und jetzt sagt das Gericht und das finde ich sehr gut „was drauf ist muss auch drin sein“ d.h. wenn die was von fürchten auf der Verpackung erzählen müssen auch früchte drinnen sein . und jetzt retten sie schafe aus dem meer . au mann . in oberfranken ist landunter und eine ganze Buslinie ist still und schule aus :))

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s