Krieg oder Frieden, wer wird Licht und Dunkelkräfte zur wahren Einheit zusammen schmieden?

Zur Ernte scheide ich nun die Spreu vom Weizen: Wer die Wahrheit über die Sexualität wissen möchte, um sie zu verinnerlichen, der will leben, wer dagegen seinen Stoffwechsel in abschaltender Weise genießen möchte, der will sterben. Ihr seit nun geschieden, auch wenn ihr zuvor noch gemeinsam in einem Bett lagt, denn diese Scheidung ist allumfassend, da hilft auch kein amtlich beglaubigter Trauschein. Die Lebenden den Lebenden, die Toten den Toten. Eure Entscheidung liegt in diesem Blog, für alle Vielfraße ist dieser ein zu großer Allergieschock, sie haben darauf keinen Bock.

Ihr seid nun selbst euer jüngstes Gericht. Oder etwa nicht?

Beitrag Nr. 440

Lichtungsengel03b

Ich komme aus der Einheitsschmiede, die Licht- und die Dunkelkräfte verschmelze ich übers logisch klärende Wort zur untrennbaren Erkenntniseinheit, denn es ist so weit, demnächst gibt es ihn nicht mehr, den innerlich zerreißenden Erschöpfungsstreit, den da unter dem Motto: „Für diesen Scheiß habe ich keine Zeit!“

yin yang

Warum schuf der Schöpfer diese Welt? Zum Zweck der Geburt des Wortes, als einen logischen Erfahrungswert aus dem Gleichnis bezogen interpretierenden Menschen heraus. Ist sich der Mensch dessen nicht bewusst, so zeugt er in inflationärer Weise (quantitativ) immer mehr Worte, über die er seinen unbewussten Willen tarnen bzw. kaschieren möchte (= er sein unterschwellig gefühltes schlechtes Gewissen, in scheinbar begründender Weise, wegwischen möchte), der darauf abzielt die Welt destruktiv und selbstzerstörerisch zu zerspalten (= die Art des, alles was Wahr ist, zerredenden Regelmenschen, den des guten Geschmacks). Erkennt der Mensch jedoch seine Worte, als die Selstzerstörungszusammenhänge darlegende Logik, was dann? Er erkennt dann die Selbstzerstörungserregung, die aus der (moralisch erzwungenen) Unbewussthaltung des verbindenden Lebenstriebes von Mann und Frau (der unbewusst gehalten zum Todestrieb mutiert) entstanden ist, eben entstanden, heraus aus der nicht logisch definierten Sexualität, sodass Mann und Frau niemals eine schöpferisch bewusste Verbindung miteinander eingehen konnten. Somit konnten nun beide immer nur als, biologisch unbewusst getriebene und lose Minderwertigkeitskomplexeinheiten (jeder für sich, mit ab und zu angelegten, affektgeladenen, sexuellen Überrumpelungsattacken) nebeneinander her leben. Wobei sich nun aber, heraus aus diesem Spannungsfeld der Ekel zeugenden Unhaltbarkeit, also dieser unbewussten Zwangsverbindung theatralisch gespielter Harmonie, immer wieder machtvoll übertrumpfen wollende Selbstaufwertungskriege (= kraftprotzende Angeberkriege) entluden (so in etwa unter dem Motto: „Du wirst dich schon noch vor deinem Mann, als einen großen Konkurrenzkämpfer und Kriegshelden verneigen, dir Luder werde ich es noch zeigen!“). Es waren Kriege, die in reinigender Weise darauf abzielten, alles Unbewusste und somit (durch zu schmackhaft verführerische Anlagen) scheinbar Ekelerregende (alles, was durch gebotene Reize auf unbewussten Sex, den der somit schmutzigen Art quantitätszeugender Kinderweise, ausgerichtet war) um sich herum zu erschlagen, um somit der Illusion zu erliegen, das Reinheitsgebot, genau dadurch, in sich zu tragen, um alle anderen Kämpfer, an heldenhafter Reinheit, dabei sogar noch zu überragen. Das Reinheitsgebot der praktischen Erkenntnis von gut und böse, im Krieg lebten es die Helden aus, mit viel Getöse.

Treffen sich also zwei ihrer Worte nicht bewusste Menschen (also solche, die nicht logisch definieren können, was sie da tun) um nur, über ihre entladungsgereizte Biomasse (die der verstoffwechselnden Art) getrieben, Sex zu haben, so herrscht dabei zwischen ihnen ein aufgeilende Ekelüberwindung vor (wegen dem unterschwelligen Gedanken an die Verbindung ihrer Ausscheidungsorgane des schmutzigen Stoffwechsels), als kurzschlussartiger Orgasmuseffekt, der nach dieser Abreaktion in ein intensives Selbstekelgefühl umschlägt, da niemand von beiden, übers logisch reinigende Wort, definieren konnte, was er da tat. Der unbewusste Sex zeugt also sich gegenseitig beschuldigende Tatverdächtige (niemand möchte nämlich der sein, der irgendwelchen Schmutz heraufbeschworen hat, sie hat es dann zumeist, mit ihm, zuerst satt), die sich dadurch immer degradierter und minderwertiger fühlen, und sich deswegen in Aufwertungskriege der Heldenzeugung hineinbegeben, denn schließlich wollen sie dabei noch einmal, orgiastisch und voller Machtpotenz, aufleben, ehe sie den Löffel abgeben. Doch eigentlich wollen sie in diesen Kriegen nur dem Reinheitsgebot dienen, wobei sie ihres Gleichen, also alle, die bezüglich der unbewussten Sexualität tatverdächtig sind, erschlagen, um sich somit auch selbst, sehr selbstmörderisch, zum sauberen Heldentod hin, zu veranlagen.

Was bist du nun aber? Bist du ein Raum der schöpferischen Entwicklung übers erkennende Wort, oder bist du ein Raum der materiell vorweisenden Angeberei, zum Zweck der kriegerischen Neidzeugung? Zeugst du nun aber Lebensqualität in selbstverantwortlicher Weise, unter dem Motto 1 + 1 = Mann + Frau = die Ergänzungseinheit der schöpferisch lustvollen Lebensqualität, aus dem definierend logischen Wort heraus, damit du dazu befähigt wirst, die qualitative Vielfalt der sich individualisierenden Einheit zu mehren? Was ist nun aber das Ziel des Schöpfers? Es ist sein Wunsch, dass Mann und Frau, mit Lust, zur schöpferischen Einheit der Ergänzung werden, unter dem Motto: ER + SIE = ES (= das neue Universum all ihrer vereinigten Individualitäten), als sich schöpferisch im Wort logisch entwickelnde Einheit.

Frauen denen es gut geht im Leben, die verinnerlichen den Trieb, den Männern etwas von ihren Überfluss (in ergänzender Weise) zu geben (vor allem auch, damit sie als Frauen nicht unter Druck geraten), sind die nichts merkenden Männer jedoch zu unlogisch und dumm, dann geht diese Sache total daneben, und die mit solchen Männern liierten Frauen, die wollen dann (wegen der Männer, die sie somit immer mehr unter Druck setzen) nicht mehr leben. Es geht solchen Frauen dann nur noch, in stillschweigender oder hysterisch werdender Weise, schlecht, und ihre damit einhergehende Zurückweisung, die finden sie, den Blödmännern gegenüber, dann auch noch gerecht. Aber meistens bleiben diese Frauen dann trotzdem mit diesen Typen zusammen, weil sie in finanzieller Hinsicht gut besattelt sind oder sich eben sehr einfach von ihnen in einträgliche Karriereschienen hinein lenken lassen, denn wenn sie schon so blöd sind, dann muss das für die Frauen wenigstens über diese Art zu erbringenden Liebesbeweis passen. Und somit sagen sich die Damen der Gesellschaft, in tröstender Weise: „Er geht uns ja insofern (= mal abgesehen von unserem inneren Inferno) doch gar nicht mal so schlecht.“ Nun bringt dieser Umstand es aber mit sich, dass sie als Frauen zu viel haben, und von ihren innerlich gebundenen Überfluss (= von ihren inneren Werten), ihrer Moral wegen (= die Moral, den dummen Männern davon niemals etwas aufzudrängen und geben zu können, es ihnen aber am besten noch in neckischster Weise zu entziehen), nichts geben dürfen, das halten sie für höchst ungerecht, bei den ständigen Sperma-Absonderungsversuchen, als eine Art geile Liebesgabe, da wird es den Frauen nämlich schon lange schlecht, als Masochistinnen wünschen sie sich deswegen, in einer gewissen Art der Selbstverurteilung (= des Selbsthasses), den schnell voranschreitenden Alterungsprozess (in versauernder bzw. verwesender Weise versinkend, in ihrem eigenen Überlagerungssaft, der sie erschlafft, um keine attraktive Zielscheibe mehr für die Männerwelt zu sein) und den Tod, denn nur dies masochistische Selbstzerstörungsstreben (dabei verhaftet im Selbstekel), das halten sie dann noch für gerecht, und für ein ihnen zustehendes wahrhaftiges Leben. Ja ihr Männer, Justitia hat nun gesprochen, und genau durch dies Todesurteil, welches sie über sich selbst fällte, da hat sie euch euer Rückgrat gebrochen und eurer Dummheit vollkommen entsprochen, wenn sie nämlich nicht mehr ist, dann könnt ihr euer Süppchen, als gutes Gericht, selbst kochen und einlochen.

Die meisten Frauen kommen nicht über ihr Bauchchakra hinaus, denn würden sie ihr Brustchakra aktivieren, so würden die Männer nachher noch, durch ihr herzliches Überfließen, profitieren, und sie selbst womöglich die Kontrolle, durch ihren Regelschwund, verlieren.

Bemerkung: Etwa jeden zweiten bis dritten Tag erscheint hier ein neuer Blogbeitrag, um den Leuten meine Unerschöpflichkeit, aus dem klärenden Wort heraus, darzulegen, vielleicht bringt mein Wort ja einige dazu, dass sie sich aus ihrer Erschöpfung und Ohnmacht hinaus bewegen, indem sie bewusstwerdend überlegen.

Wer mir seine spezielle Gedanken zur Sache übermitteln möchte, der wende sich über die obere Linkleiste an mich persönlich.

Siegelbruch

Advertisements

178 Gedanken zu „Krieg oder Frieden, wer wird Licht und Dunkelkräfte zur wahren Einheit zusammen schmieden?

  1. Sabine

    wie hat der jesus aus 5 broten und 3 fischen mehr gemacht ?
    ich habe mir schon vor einigen Jahren vorgenommen brotvermehrung zu erleben und zu lernen wie das geht . wie geht das ?
    ich weiss wie das perpetuum mobile im kreis funktioniert , theoretisch .
    praxis habe ich JA LEIDER KEINE !

    Antwort
  2. Sabine

    wenn du nicht nur smiles sondern auch Hände zum einfügen hättest, würde ich dir jetzt einen ganz bestimmten finger zeigen . wegen dem Umbruch und so . 🙂 böses lächeln .

    Antwort
  3. Frau

    So ich war ja jetzt sehr, na sagen wir mal „abgehackt“. Aber ich hab heute morgen ein bisschen Zeit gebraucht, dass alles gefühlt zu verarbeiten, so ganz allein für mich. Das sind halt wie „Monsternwellen“ . Aber jetzt geht es wieder, jetzt kann ich auch wieder mehr dazu sagen bzw. schreiben. 🙂

    Antwort
  4. Frau

    Gut das die neue Seite aufgemacht hat, weil ich hatte hier gerade schon „Ladeprobleme“ und das System hat sich extrem verlangsamt. Das macht es dann natürlich dann auch sehr zäh, schnell und prompt zu antworten wegen den extremen Verzögerungen. Aber nu besser.

    Antwort
  5. Frau

    So hab ja erzählt, dass ich gestern im DM war. Na auf jeden Fall als ich Heim kam, da hab ich mir noch schnell aus dem Gewölbekeller Mineralwasser geholt und in dem Regal wo der Sprudel drin steht, da wurde ich wieder auf die drei „Johannesbeerflaschen“ aufmerksam. Ja da hatte mich schon meine Tochter drauf angesprochen, was denn mit denen sei? Denn die stehen da nun schon bestimmt schon über 8 Jahre. Na dann hab ich gedacht, ja aber echt, jetzt mach ich mal eine auf. Ja und da erinnerte ich mich an einen Bekannten, und da ging es um Jonhannesbeeren und mir wurde dann auch imposant demonstriert was „Johannesbeeren“ bewirken können…. aber das ne andere Geschichte. Ja aber mit den drei Flaschen, das hat ein besondere Bewandtnis und warum ich die nicht angerührt hab. Weil da hatte mir meine noch damalige Nachbarin als die Mutter meines Nachbarn angeboten ihre Johannesbeeren zu ernten. Ja und ich hatte einen uralten „Entsafter“ abgestaubt der nicht elektrisch ist sonder noch so ein uraltes Teil, was man nebenher auf einem Holzofen vor sich hin kochen lassen kann und dann halt immrer wieder den Saft abzapfen. So nun. Das war mein erstes Mal, dass ich selber „Saft“ gemacht hab. Ja und da hatte ich noch keine Ahnung wieviel Zucker, wegen der Konservierung da dazu muss und hab ich da, naja mal leicht ziemlich verschätzt. Und aus dem gedachten Sirup wurde Gelee, also eine dicke Marmelade, die ich in Flaschen abgefüllt hab, aber das hab ich natürlich erst bemerkt, als die Masse erkaltet ist! So nun hatte ich ein Problem, denn statt dem erwünschten flüssigen Sirup hatte ich jetzt eine dicke Marmelade in den Flaschen. So! Und wie bekommt man erstarrte Marmelade aus Flaschen? ohne den Hals abbrechen zu müssen? Na gestern hab ich gedacht irgendwie bekomm ich das raus, weil ich liebe Johannesbeergelee bzw. Marmelade. Hab die Flasche gesäubert und auf geschraubt. Bin über der Flasche gehangen wie ein Schluck Wasser und hab die nicht auf bekommen. Da hab ich es mit links probiert und oh wunder, hab die Flasche mit der linken Hand aufbekommen. Seltsam weil eigentlich hat man ja in der rechten Hand mehr kraft. Na dann hab ich nach einem spitzen Gegenstand gesucht und einen Messbecher rausgeholt, hab die Flasche auf den Kopf gestellt und angefangen in der dicken unreinen Masse ( also in der trüben erstarrten Masse auf dem Gelee) mit einem Rohr rum gestochert und so Stück um Stück rauslaufen lassen in den Messbecher. Ja! und es hat funktioniert. So nun hatte ich im Messbecher die trübe dicke Masse und die restliche klare flüssigere Masse weiterhin in der Flasche. Super! Hab mir gleich ein Baguette gemacht mit der starren Masse und hab mir das gestern abend noch reingeschoben, also schmecken lassen. Super.
    Ja und damals hab ich natürlich auch unseren Nachbarn so eine Flasche gebracht, weil es waren ja deren Beeren. Aber die hatten bestimmt das gleiche Problem wie ich, „wie bekommt man Marmelade aus einer Flasche“. Ja das war mir schon ein bisschen peinlich! Keine Ahnung was die damit gemacht haben?

    Antwort
    1. Frau

      So und jetzt! Das Gelee war ja nicht wirklich Gelee, kanns ja gar nicht sein, weil da ja keine Gelantine drin ist, aber es war trotzdem eingedickt durch den vielen Zucker. Jetzt habe ich die Flasche mit dem zähen „Saft“ genommen und kräftig geschüttelt. Ja und jetzt ist es ganz flüssig und kann ohne weiteren Aufwand einfach „ausgeschüttet“ werden. Also oder eben mit Wasser mischen dann hat man richtig guten leckeren Johannisbeersaft. So.

      Antwort
      1. Frau

        Ja und zudem hab ich bei dem Entsaften, also bei dem ersten Mal auch noch andere Fehler gemacht. Aber ich hatte ja niemand, der mir gesagt hätte, wie das richtig mit so einem alten Teil oder generell funktioniert. Na aber hab das dann begriffen, wie es richtig geht. Na weil ich hatte ja nicht nur die Sache mit dem viel zu vielen Zucker falsch gemacht sondern auch die Aufbereitung selber. Denn ich dachte man tut die Beeren da oben in den Sieb und tut dann gleich den Zucker über die ganzen Beeren verteilen, so Pi mal Daumen und das war halt nix! Ne man muss erst die Beeren ganz in Ruhe unter hoher Temperatur und Wasserdampf enstaften lassen. Weil den Fehler hatte ich auch gemacht, dass ich dann noch da in dieser Beeren, Zuckermischung rumgestochert hab. Ja und dann sammelt sich der reine Saft in der Auffangschale und DEN zapft man ab! Und tut den in einen Topf. So und wenn der komplette Vorgang beendet ist, dann hat man das Extrakt im Topf und jetzt erst!!!! kommt der Zucker dazu. Das macht auch Sinn weil, dann die wahre Verhältnismässigkeit besser eingeschätzt werden kann, wieviel Zucker benötigt wird, weil das geht ganz schlecht wenn man noch die kompletten Beeren sieht, und da kann man sich eben schnell verschätzen, was wirklich für einen guten Saft an Zucker benötigt wird. Na wie gesagt, dann kommt die richtige Menge Zucker Pi mal Daumen dazu, kocht das ganze abschließend noch mal richtig auf und dann wird das in die Flaschen abgefüllt. So aus Fehlern lernt man. Ja aber das alles schön und gut. Hab das jetzt auch alles so begriffen jetzt ist halt das nächste Problem. Ich habe keine Johannesbeeren! Also der Nachbar hat mir keine mehr gegeben. Aber ich denke nicht, das das an dem „Saft“ lag, den ich ihnen gegeben hatte…mhhhh.

        Antwort
  6. Frau

    Ja und morgen ist ja Sylvester. Na ich hoffe mal das wird besser als die letzten Jahre zuvor. Weil es heißt doch, so wie Sylvester begangen wird bzw. ist, so wird das ganze Jahr. Das hat auf jeden Fall mal eine Freundin zu mir gesagt und da war schon was dran. Also unser letztes Sylvester war sehr unterkühlt und frostig und damit meine ich nicht die Aussentemperatur.

    Antwort
    1. Frau

      Ja und das mit meiner Ellenbogenbeuge ist echt schlimm. Das erinnert mich so richtig an „Aderlass“ und jucken tut das. Ich hatte noch nie sowas. Also schon Probleme mit der Haut, aber, das was juckt. Ne das ist Premiere und hat so klein angefangen und jetzt hat es schon einen Durchmesser von 3!!!! Zentimeter. Also da muss ich mir jetzt wirklich was einfallen lassen he.

      Antwort
  7. Frau

    Ja und jetzt hab ich gerade noch ein paar Sachen gemacht, kam in die Küche und sitzt doch eine riesen Nachtfalter ( Motte) auf dem Küchenboden in der Sonne und sonnt sich. Ja wo gibt es denn das? Und dachte daran wieviel Angst ein Bekannter vor Nachtfaltern und Motten hatte und wie der sich davor gescheut hat. Ja und wegen Motten da dachte ich doch gerade an diese Mothman Prophezeiung.

    Antwort
  8. Frau

    Also und so oft wie hier in der kleinen „kackSiedlung“ gehupt wird, da könntest meinen Du lebst in einer Großstadt direkt an der Hauptstraße. Also ich hab damals noch in der Fahrschule gelernt das „Hupen“ ausschließlich als Warnsignal im Straßenverkehr zu verwenden ist. Also tztztztztz. Aber wen juckt das heute noch. Wenn Fussball ist wird gehupt, wenn geheiratet wird wird gehupt, wenn ne hübsche „Frau“ an der Straße steht wird gehupt, wenn man jemanden Grüßen will wird gehupt, wenn man auf jemanden wartet wird gehupt, wenn einem etwas zu langsam geht wird gehupt, wenn man sich ärgert wird gehupt….Ja warum sprechen wir eigentlich noch. Wir können doch einfach ins Auto steigen und Dauerhupen veranstalten, weil irgendwas trifft immer zu.

    Antwort
  9. Sabine


    so kannst du sylvester feiern.
    soso hat also der mutmann die silverbridge zerstört im Dezember 1967 . sack . depp . das macht man nicht !! du du !! nimmermacheeeen .
    also langsam glaube ich würde ich raten wenn ich du wäre würde ich mir nicht zu nahe kommen , denn der sieht aus wie der graue Zwilling der mal in mich reingeschlüpft ist vor ein paar Jahren ,
    als ich im Traum in einen grossen spiegel schaute, nachdem ich bei herzlichst Birgit ein Clearing hatte. die mit den Kakerlaken .

    Antwort
      1. Sabine

        schööön °° jetzt habe ich mi das mal angeschaut , echt wunderschööön :))) naja das war heute so das wir über morgen sylvester geredet haben und was wir machen und dann haben wir über Feuerwerke und Knallkörper geredet und parties und so und haben dann beschlossen, dass wir daheim bleiben (war eh klar) und früh ins Bett gehen wie jeden tag , aber vorher was gutes essen. naja und dann hab ich bei den Feuerwerken an Bellagio gedacht, weil da war ich mal und das war sseeeeeehhhhrr schön , aber auch das einzig schöne in las vegas . dort ist aaaaallllleeeeessss zu heiss , alles , draussen , und drinnen aaallllleeessss zu kalt . ich würde dort sterben, ich hätte mich noch einen tag länger dort vom Hochhaus geschmissen . echt !!!!!
        abartig !!! und Michael jackson mag ich , deshalb hab ich sein lied gewählt . ich wünsche dem michael jackson frieden ❤

        Antwort
      2. Sabine

        is ja krass :))))))))))))) wenn der Gio der Gral solche Gefühle entwickelt wenn sein Bruder Yeshua bei ihm ist, ist das kein wunder das der so tolle zahlennamen erfindet :))))))) und so glücklich ist !! :)))) cool :))) und so tolle Statistiken machen kann :)))))

        Antwort
      3. Frau

        Ess gerade Lachs, Reis und Karottenlauchgemüse. Ja ich sag Dir jetzt mal meinen Gedankengank bei dem Lied Billy Jean. Aber nicht lachen!
        So ich hör Billy, denke an Kondome hat ein Bild davon vor Augen
        ich höre Jean und denke An Jean D´Arc, hab ein Bild vor Augen
        Höre She ist just a girl who says i am the one…. ist klar
        But Jean ist not mein Son! Ja den Rest kannst Dir selber denken.
        Billy Jean ist not my Lover….So Sachen gehen mir in Millisekunden durch den Kopf …

        Antwort
      4. Frau

        Hab gerade Deinen Kommentar zu Gio gelesen, ganz viel lach. Aber wie der auf so nen bescheuerten Namen kommt, weil dem seine Eltern haben den bestimmt nicht so genannt, oder?

        Antwort
      5. Frau

        So und noch mehr zu Billy, während ich das Bild eines Kondoms vor Augen hab, bahnt sich im Hinterkopf eine weitere Verknüpfung an, die aktiviert wird, aber noch nicht da ist und dann denk ich an Billy „Eduard A. Meier“. So und wenn ich an Meier denke, kommt die nächste Info mit was ich Meier in Verbindung bringe und zwar mit einer alten Kindergartenfreundin, die mir meine Schwimmbadeintrittskarten, die ich zum Geburtstag bekam geklaut hat und verschenkt. Die hieß mit Vornamen „Steffanie“. So und dann denke ich parallel an die Buchautorin von Twillight die Meyers und gleichzeitig an meinen Bruder…..Ja ich kann halt nicht so schnell schreiben und sortieren, wie die Daten kommen. Also da ist schon was dran, dass ich wie ein Surver bin.

        Antwort
      6. Frau

        So und vom Surver kommen wir zum Silversurver und von dem wie der Löcher in die Erde macht und wenn ich an Löcher und an Silver denke, dann kommt mir der Siggi in den Sinn, weil der überwiegend grau mit weißen Stellen ist und wiederum!!!! ein Löwenmähnchen hat, was wiederrum mich zurück zu meinem Bruder führt, der vom Sternkreiszeichen Löwe ist und da ich da folglich an dessen Geburt denke, kommt natürlich auch die Sache mit Elvis in Erinnerung….The King. Ja und wenn ich an King denke, dann komm ich zu the Lion King….
        Kannst Du Dir vorstellen, dass das jeden Tag in meinem Kopf abläuft?. Und das es ein Wunder ist, dass ich hier trotzdem so geordnet schreibe. Und dann wären wir wieder beim Surver und beim CPU!

        Antwort
      7. Frau

        Und weist Du was aber das faszinierenste an allem ist!?
        Ich habe keine Ahnung von all dem. Und kenn mich mit solchen Sachen überhaupt nicht aus und trotzdem ist alles da.

        Antwort
      8. Frau

        Also ich bin sozusagen das „Motherboard“ und allein völlig aufgeschmissen. Zur Wiederholung, weil ich ja das oben schon bei Siegelbruch geschrieben hab.
        Ja und dann wären wir bei Thron!

        Antwort
      9. Frau

        Ja aber nicht nur ich sondern alle und jeder für sich! Dann geht nix mehr. Also wer auf die Idee kommt ein Motherboard zu isolieren ist entweder geisteskrank oder er hat was anderes mit dem Motherboard vor. Z.B in einen anderen PC ein zu bauen. 😀 „Der Umwelt zu liebe“.
        So isch bin fertisch

        Antwort
    1. Sabine

      sehr schönes lied ❤
      ich habe beschlossen ab heute die bergpredigt zu mögen . ich fand die immer mega scheisse !!
      hab immer gedacht "der depp !! was kann der so einen scheiss verlangen !!!" echt ! genau das hab ichimmer gedacht . aber jetzt denke ich "JA" .

      Antwort
  10. Frau

    Ja und der TV läuft hier zwar Abend aber nur so im Hintergrund, aber dann schaute ich auf und dann kam das und musste so lachen, weil ich da an den Mr. Crowley dachte 😀
    Und hab dann nur gesagt „Ja da sind wir aber mal gespannt, das wollen wir sehen!“

    Antwort
  11. Sabine

    du nervst total ! gestern war einer hier, der war sehr sehr nett und immer hab ich gedacht „wow der erinnert mich an Crowley + Darth Vader als er seine maske runter hat . ja ! und dann war ich immer so dagesessen und hab dem zugehört und war immer total von der reihe weil immer wieder diese Gesichter durchblitzten . und an dem bevor du diesen schlafes Bruder hier reingestellt hast, war einer da , der hat auch dem ähnlich gesehen . da MUSS ich aufhören zu denken !!! ich MUSS !! weil sonst würde ich ja durchdrehen wenn ich all das begreifen und verstehen und nachvollziehen und aufschreiben wollen würde !!! also was mach ich : nicht denken nur wundern . das war schon einer der lieblingsspürche von meiner mama . meine Mutter wird mir von tag zu tag lieber und sympathischer . alle anderen menschen die ich kenne übrigens auch , weil ich von jedem und jeder die ich kenne sehr viel bekommen habe , ohne Ausnahme .
    trotzdem nervst du . den text von billy jean hab ich vorhin erst gelesen und hab gedacht „shit, wie doof ist das wieder “ ich hätte eigentlich lieber einen anderen song von michael jackson genommen , aber es gab nur den für Bellagio . ja alles sehr wundernswert und REDEN kann ich darüber eh mit niemandem . wozu auch . es ist mit das schlimmste überhaupt, wenn man sich ständig erklären muss . ja das ist schlimm . wie soll man sich selbst erklären ???? WIE ??
    so rechtvertigungsorgien und so , ne . nein. nie wieder . zudem stört es mich , dass ich immer wieder hier schreibe . aber mir ist sonst zu langweilig und einsam . meinst du der nichtrauerchef da hilft mir zum beenden meiner sucht ? meine sucht endet erst wenn ich da bin wo ich hin will.

    Antwort
  12. Sabine

    meinst du wenn der obi wan Kenobi den ankann gelassen hätte wie er ist und ihm vertraut hätte, dass dann starwars weniger folgen gehabt hätte ? also , dass dann der krieg schneller beendet gewesen wäre ?

    Antwort
    1. Sabine

      die schaun den an , als ob er von einem anderen stern wäre !“ unglaublich !!!
      JA make me believe das es so versteiftes gibt so enges . haben die Panik mit dem fuss zu wippen oder was ?

      Antwort
    1. siegelbruch Autor

      Warum? Ach so, Menschen, die da bekommen keinen Gegenwind, das sind die, die immer zu schnell, in ratloser Weise, bei ihrem Ziel angekommen sind. Also Sabine, ich bin doch eine gute Zielscheibe, als Schützenkönigin brauchst du nur zu sagen: “ Ich bin unabkömmlich, denn Siegelbruch braucht Schutz, ich bleibe.“

      Antwort
  13. Frau

    Ich schau gleich Dein Video an. Hatte den PC aus, weil ich gleich noch weg geh. Aber mir ist dazu eine Sache eingefallen. Weißt Du über was sich mein Ex und ich am meisten immer bei unserem Ältesten aufgeregt haben? Wenn der was verloren hat, ja! dann haben wir gesagt „such bitte danach“. So haben wir ihn kurze Zeit später gefragt „und hast Du es gefunden?“ „Nein“. Wir „Bitte dann such richtig!“. So haben ihn wieder gefragt „Hast du es jetzt gefunden?“ „Nein“. Ja und da wurden wir dann auch mal wütend, weil der nie richtig gesucht hat! Weißt wenn man was verliert, dann bringt das nix durchs Haus zu laufen und mal da ins Eck zu schauen oder da rum zu schauen, ne wenn es nötig ist, dann muß man auch mal unterm Teppich schauen oder in Ritzen wo man sonst nicht rein schaut. Ja und dann findet man auch meistens was man gesucht hat!!! Ja weil es wenn es so offen rumliegen würde was man sucht, hätte man es wahrscheinlich nicht suchen müssen?
    Also suchen und finden will auch gelernt sein, habe ich feststellen müssen. Soviel dazu. Ja wenn sich da natürlich jemand zu fein ist oder dem des zu eklig ist, o.k. aber ist halt so. Ja und weißt ich hab oft hier im Haus nach den Sachen gesucht, die nicht ICH verloren oder verschlamppt haben, sondern die Kinder verschlamppt! haben. So soviel dazu. Und wenn man richtig sucht, dann findet man auch alles wieder, das Haus verliert nichts und bis jetzt ist immer alles wieder irgendwann wieder aufgetaucht oder wurde gefunden.

    Antwort
    1. Frau

      Z.B erst gestern hab ich was gefunden, nämlich die Antwort auf den Wahnsinn, der aus einem nicht befriedigtem Trieb resultiert. Kennst da jemand? Bei dem das so sein könnte und das seit vielen Jahren?

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s