Der Mensch liebt, was er sich vorstellt, ist es etwa deswegen so, dass er für wohltätige Zwecke stiftet, damit er sich dadurch nicht vergiftet?

Zur Ernte scheide ich nun die Spreu vom Weizen: Wer die Wahrheit über die Sexualität wissen möchte, um sie zu verinnerlichen, der will leben, wer dagegen seinen Stoffwechsel in abschaltender Weise genießen möchte, der will sterben. Ihr seit nun geschieden, auch wenn ihr zuvor noch gemeinsam in einem Bett lagt, denn diese Scheidung ist allumfassend, da hilft auch kein amtlich beglaubigter Trauschein. Die Lebenden den Lebenden, die Toten den Toten. Eure Entscheidung liegt in diesem Blog, für alle Vielfraße ist dieser ein zu großer Allergieschock, sie haben darauf keinen Bock.

Ihr seid nun selbst euer jüngstes Gericht. Oder etwa nicht?

Beitrag Nr. 448

Abstand04b

Da der Geist Vorstellungskraft ist, deswegen kann ich nur wahrhaftig lieben, was ich mir auch logisch vorstellen kann, denn Logik bietet (entgegen einer Langweilergewohnheit) Entwicklungsmöglichkeiten und deswegen hängt da keine Verblödungsgewohnheit dran (in etwa wie: durch eine gedankenlose Selbstvergiftung zum entgiftenden Mutterstadium der wechselhaften Gewohnheit, ein junges Mädchen könnte sich deswegen niemals vorstellen, wie ihre unlogische Mutter zu sein, doch mit einem Muttersöhnchen-Mann schlittert sie immer mehr in diese Muttersituation hinein). Ein Mann hat keine logische Vorstellung von einer Frau, wenn er das Bild seiner Mutter auf sie projiziert, in diesem Fall projiziert er nämlich das auf sie, was sie hasst, wegen der mütterlich unlogischen Gedankenart der ununterbrochenen Materialisierungsmast. Als junges hübsches Mädchen, da möchte sie doch für ihn eine attraktive Genussform sein, und nicht so fett werden, dass er sich vor ihr ekelt und sie wegen ihrer zu tragenden Selbstekel-Last (die eine Mutter mit vielen sinnlosen Worten des Mangels an Logik, zum Zweck der Distanzhaltung bezüglich ihres Reinheitsgebotes, verdrängt) hasst.

Wer materiell gern genießt und deswegen geistig nur ungenießbares aufnimmt (es ist nun einmal so im Zuge des materialisierenden Polaritätsgesetzes), der kann geistig auch nur (aus seinem, sehr erregt, nach Perfektion strebenden Vorstellungsbild heraus) ungenießbare Erregungsworte von sich geben, die ihm dann psychosomatisch auf die Leber schlagen (= der Geist wirkt auf den Körper stigmatisierend ein). Ja, der erregte Geist als ungenießbares Wort (ausgesprochen, frei von der Leber weg und verletzend, unausgesprochen, voll in die Leber hinein), der wirkt vor allem auf dies Organ lähmend ein, welches für die Entgiftung des Körpers zuständig ist. Sollte das übersteigerte Ausmaße annehmen, so will der Mensch wegen seiner Selbstvergiftung bzw. Leberschwäche nicht mehr leben (er wird depressiv, niedergeschlagen und des Lebens müde). Wird ihm nun aber übers Wort (welches er von sich selbst nur als negativen Erregungsaspekt kennt) logisch aufschlüsselnde Erkenntnis geboten, die das Ungenießbare (das Giftige) in ihm neutralisiert, so möchte er sich dem, weil er das Ungenießbare, seiner Gewohnheit gemäß, als lieb gewonnene Geschmackserregung (= Appetitanregung, denn ohne Säurebildung wird es nichts mit dem guten Geschmack), genießen möchte, nicht hingeben, so in etwa unter dem argumentativen Motto: „Das ist zu hoch für mich, um so etwas noch zu begreifen, dazu bin ich wohl schon zu alt.“ Also ist das, was ihn negativ erregt genau das, was ihm schmeckt und neckt, denn den neckischen Ärger, den er da, sauer werdend, spürt, zur Extraktion bzw. Ausschüttung seiner Hunger zeugenden und geschmacksbildenden Magensäure führt, sodass er dann aber auch bei zu viel Übersäuerung schmerzliche Entzündungen und Geschwürartiges in sich spürt. Lagern alle Organe dann mit ihren letzten Kräften die sie lähmenden Giftstoffe noch aus, so geht es dem Menschen unter die Haut, wo sich dann ein Giftstoff-Speicherpolster als Fettschicht aufbaut. Welches dem betroffenen Menschen dann zwar nicht gerade gefällt und ihn auch somit neckt, wenn er wieder einige Pfund mehr an sich entdeckt, doch da gibt es ja noch, den alles entschuldigenden Satz der Selbstsuggestion: „Aber wenn es doch, in unwiderstehlicher Weise, schmeckt!“ Ja, er muss ein gewisses Pensum an Nahrung in sich hinein schaufeln, um seinen Körper durch den Verdauungsprozess zu entsäuern, was dann aber auch bei einer zu starken Übersäuerung zum Fettspeicher führt. In den Wechseljahren wird dieser bei vielen Menschen hitzewallend und entzündlich weggebrannt, speziell unter dem Hautgewebe, unter der Zunahme von gebildeten Falten, und somit gehören diese Menschen dann, ausgebrannt und zusammenschrumpfend, zu den Alten. Durch wahre Geistesbildung bzw. Selbsterkenntnis da könnten sie wohl noch einmal Lebenskräfte übers logische Erkenntniswort sammeln, um sich wieder zu entfalten. Ja der Mensch sollte dabei erkennen, genau das, was ihn neckt, ist auch das, was ihm schmeckt (= ist das, was sich ihm entzieht, denn Entzug zeugt Sucht, nach dem, was einem schmeckt, da es sich einem schon lange entzogen hat, in der ständigen, abwechslungsreichen, Wiederholung, dessen woran man sich gern erinnert, da macht es einen förmlich zum Nimmersatt), weil es sein hysterisches Aufbrausen (= außer sich selbst zu sein vor Erregung, um anderen Geistern Einlass zu gewähren) erweckt. Solch ein Mensch ist natürlich überall sehr vernünftig und für andere überhaupt kein Necker, doch an anderen geht ihm alles (zumeist stillschweigen säuerlich in sich hineinfressen), was er nicht als perfekt gesellschaftskonform an ihm empfindet (also das, was er am anderen als scheinbar unperfekt erkennt) auf den Wecker.

Er als Mann zieht bei ihr seinen Stecker, in der Hoffnung, wenn er keinen Saft mehr aus ihre Dose zieht, dann geht sie ihm nicht mehr so hysterisch erregt auf den Wecker.

Wer herum witzelt über die Sexualität (also komisch lachhafte Bilder darüber, in den Köpfen der Menschen malt), der glaubt einen schöpferischen Lebenstrieb, den bräuchte man nicht ernst nehmen und man könnte ihn, aus seiner eigenen Dummheit heraus, einfach so, ungestraft, lächerlich machen, und an seinem Spaß, den dieser Dummschwätzer dann irgendwann (natürlich nicht ernstzunehmend) haben möchte, geht er dann selbst sang und klanglos (saft- und kraftlos) krachen, weil seine potenziellen Sexualpartner diesen seinen inneren Zwiespalt, den sie als eine absolute Verblödung werten, nicht lange mit machen. Hysterisch versucht sie ihn da zu bringen, zum Erwachen.

Was sind Jugendliche in ihrem Trotzalter? Sie sind wie ein Pubertätsschwamm, der sich nun an einer gewissen irdischen Grunderkenntnis, die zum körperlichen Wachstum nötig war, voll gesaugt hat, bis hin zu seiner Wachstumsgrenze, die von dem Grundbewusstsein, als nicht zu überschreitendes Energiefeld aller netten Planetenbewohner (bzw. „Planettenbewohner“), zumeist moralisch, vorgegeben wird. Der Mensch als eigensinniger Pubertätsschwamm ist nun absolut gesättigt bzw. voll gesaugt und reagiert somit auf äußeren Druck sehr empfindlich, durch sofortige Absonderungen (er ist dabei sehr orgasmusempfindlich eingestellt), es könnte dann nur noch eines harmonisierend auf ihn wirken, nämlich ein schöpferischer Veredelungskreislauf zwischen einem voll aufgeladenen männlichen und einen aufgeladenen weiblichen Schwamm, doch das System des Reinheitsgebotes lässt dies (= so etwas Schmutziges) der Moral wegen nicht zu. Das System übt heutzutage, viel mehr, auf den einen, sowie auf den anderen Schwamm der gesättigten Fülle Druck aus, sodass er sein Speicherpotenzial an aufgesaugter Lebenskraft nur noch ins System der Wirtschaftlichkeit hinein entlädt. Das heutige Gesellschaftssystem wird also so gestaltet, dass Männer wie Frauen (erst einmal dumm gehalten werden, damit sie schöpferisch nichts mehr miteinander anzufangen wissen, welcher Umstand sie erschöpft) nicht mehr in schöpferischer Weise zusammenfinden (also ein Energieausgleich in ergänzender Weise unmöglich für sie ist), sondern jeder sich karrieregeil in die Geldwirtschaft hinein selbst entfaltet, weil er sich dadurch einen schnellen Alterungsprozess (als Mann, sowie auch als emanzipierte Frau) gestaltet.

Anweisende Zersetzungsworte, untermauert mit Papier-Scheingeld, regieren die Welt, und das nur, weil dem sich in die Zersetzung hinein träumenden Menschen des guten Geschmacks, die logisch zusammenfügende Weisheit nicht gefällt. Und das Endresultat ist dann: Krieg ist die Lust daran, andere und sich selbst vom irdischen Spielfeld zu werfen, es sei denn, dass sie sich hörig, auf Gedeih und Verderb, unterwerfen, dann wird man sie später, in entsorgender Weise, entschärfen.

Bemerkung: Etwa jeden zweiten bis dritten Tag erscheint hier ein neuer Blogbeitrag, um den Leuten meine Unerschöpflichkeit, aus dem klärenden Wort heraus, darzulegen, vielleicht bringt mein Wort ja einige dazu, dass sie sich aus ihrer Erschöpfung und Ohnmacht hinaus bewegen, indem sie bewusstwerdend überlegen.

Wer mir seine spezielle Gedanken zur Sache übermitteln möchte, der wende sich über die obere Linkleiste an mich persönlich.

Siegelbruch

Advertisements

76 Gedanken zu „Der Mensch liebt, was er sich vorstellt, ist es etwa deswegen so, dass er für wohltätige Zwecke stiftet, damit er sich dadurch nicht vergiftet?

  1. Frau

    Schau mal das ist mir gerade eingefallen, das müssen wir noch machen.
    Heidennei wir müssen noch soviel machen, das ja erst der Anfang.
    Also mein Terminkalender ist für die nächsten paar milliönchen von Jahren voll ausgebucht.

    Antwort
  2. spiritshiva58

    Projektionen, egokram, Identifikation mit…. (allem was ’nicht–göttlich ist haha…gibt’s das? ? )
    Übertragungen,wirre Denkmuster u selbige glaubenssätze. …..
    ALLES WEG ,
    wenn Wir im SELBST erwachen = erinnern, dass wir SELBST = ICH BIN
    Schon SIND…….

    Antwort
  3. Sabine

    noch so ein schwachlaberei .
    ich hoffe ja jetzt das meine Ella auch einen Hühnerstall gefunden hat, wo sie Eier ausbrütet und ein warmes Fleckchen hat. die waurde auch körner fressen, ja das würde sie .
    Sig, kennst du Anette Halbestunde ? ich schon 🙂 die würde dir gefallen 🙂 (böserlach)
    Sie ist ein Er.
    und kennst du die Sif-Lords bei Starwars ? So einer bist du bestimmt. das schau ich mir jetz mal an . ob du einer von denen bist meine ich .

    Antwort
      1. Sabine

        ja jetzt weiss ichimmer noch nicht was du bist siggi 🙂
        gibt es den teil 7 eigentlich schon auf einem piratensender ?
        wie heissen die streemcloud und kinoxx ? wie geht das ???
        ich weiill den jetzt mal sehen endlich :)))

  4. Sabine

    http://transinformation.net/innere-und-aeussere-schoenheit/
    Quasimodo war auch eine innere Schönheit ❤
    und das Biest von der Schönen auch und das Phantom der Oper auch ❤
    ich verstehe seit einigen tagen diese Gender und all die Schönheits OPs besser. Diese Menschen Spüren das etwas im Busch ist und sie wollen diese Veränderung mitmachen … nur haben sie ihren Fokus auf das Aussen und nicht auf das Innen, dort wo das Leben stattfindet und alle Veränderung . Im Aussen ist nichts möglich zu verändern , nur im Innen .

    Antwort
  5. Sabine

    http://transinformation.net/34-bilder-die-uns-unsere-gesamte-existenz-neu-bewerten-lassen/
    ich befürchte, wir müssen Kühen einen besseren Platz in der Gesellschaft geben und ich befürchte wir müssen sie ALLE frei lassen . und jetzt erinnere ich mich an dieses Schlachtfest in England, als sie die „kreuzfeld jakob krankheit“ ausmerzen wollten . sie haben millionen kühe abgeschlachtet . danach millionen schafe wegen einer schafkrankheit, danach milliarden hühner wegen vogelgrippe, danach millionen schweine wegen Schweinegerippe .
    und GENAU SO sieht der Tierhimmel aus . UND der Menschenhimmel gleichermassen .
    hilfe .

    Antwort
  6. Sabine

    das HIV Virus ist ein selbstgeMACHTES Virus . Es wurde in Afrika in Affen hergestellt und danach weltweit verbreitet . das ist War. Krebs und Rheuma und alle Autoimmunerkrankungen sind Impffolgen . das ist War. Alle Neuen Krankheiten sind aus dem Labor der zZinsesszinszions. das ist War. War gegen UNS und wir SIND Sterne .

    Antwort
  7. Sabine

    Nichts gleicht der Seele so sehr wie die Biene,
    sie fliegt von Blüte zu Blüte wie die Seele von Stern zu Stern,
    und sie bringt den Honig heim wie die Seele das Licht

    Victor Hugo

    Antwort
  8. Frau

    Na ich lese gleich was Du so alles geschrieben hast. Aber ich gehe gerade, während ich Lasagne gemacht habe, durch, was wir so alles bräuchten, wenn wir uns selbst besuchen und….so z.B. chique Helme, Sonnenbrillen, manchmal eventuell einen ganzen Anzug….und ! einen Fahrplan….:D , ein Rückzugsdomizil also eine feste Zentrale. Nur so ne spinnerei.

    Antwort
      1. Frau

        Ja wir sind unsere eigene „Ablöse“ Schichtwechsel. Ja und nach ein paar Millionen von Jahren sind wir dann auch für neues bereit und sind die Materie soooo was von satt. Vorher ist ein Hubschrauber übers Haus geflogen und als ich Lasagne gemacht hab, hab ich laut zu mir gesagt um mich besser Konzentrieren zu können “ und was brauchen wir?“ und dann hab ich gesagt „Zwiebel ohne Ende“. Und es ist teilweise verrückt, aber ich aber immer wieder das Gefühl, das hab ich schonmal geschrieben, das kenne ich alles….ja und der Fahrplan ist ja demnächst auch fertig. Da müssen wir immer nur in unsere „Geschichtsbücher“ schauen und wissen was in „Zukunft“ zu tun ist, was schon lange vergangen ist.

      2. Frau

        Das ist die „Aufwärtsspirale“

        Und unser mehrdimensionales Wesen.
        Jede Dimension wird durchlaufen und wenn eine fertig durchlaufen
        steigen wir eine höher, während unser „altes“ Selbst, was selbst von
        uns geschöpft wurde, die Aufgaben
        übernimmt, die wir zuvor gemacht haben und der Dimensionswechsel
        findet auf allen Ebenen gleichzeitig statt……

      3. Frau

        Ja. Meine Lasagne war auch vegetarisch. Aber ich lege keinen hohen Stellenwert auf Essen. Aber ich bin hier allein und ausser „Büroarbeiten“ und Kram, hab ich hier gerade nicht mehr viel zu tun. Ja das auch so auf der einen Seite lege ich gar kein Wert auf Essen und auf der anderen schon noch.

      4. Sabine Yelli

        ja ich auch, ich kann jeden fraß essen und liebe aber gutes essen sehr . wenn ich aber nur fraß bekomme esse ich auch nur fraß . ich bin auch einwenig faul 🙄

      5. Frau

        Ja stimmt. Alleine essen macht auch keinen Spaß. Und nur für sich selber kochen auch nicht. Ich habe es immer geliebt, wenn bei uns der Tisch voll war und umso mehr mit gegessen haben, und um so bei mir waren zu Essen, desto schöner fand ich das. Aber jetzt bin ich ja nur noch allein.

      6. Frau

        Ich wünsch mir eine tatkräftige Gruppe! mit denen ich Freude und Spaß am tun teilen kann und jeder seinen Platz und seine Aufgabe im Weltenh gefüge kennt und wir alle an einem Tisch esse und lachen können… und lieb haben, wo es kein Groll und Neid gibt, sondern Freude am Freude bereiten. Ja ich hab das oft erlebt, wenn meine Kinder ihre Freunde mit zu uns brachten und das waren die schönsten Momente mitten unter ihnen zu sitzen und mit ihnen zu sprechen, ihren Erzählungen zu lauschen…. ach ja.

  9. Sabine

    Wohltätigkeit ? Das hier ist die Bankverbindung von der Frau von der Karma geschrieben hat. Dort kann man 10 Euro Dauerauftrag machen, um dieser Frau ein Leben zu ermöglichen .
    Dieser Held/Heldinbericht von Karma ….
    weiss auch nicht warum die so ein mieses Karma hat die Arme und als Mutter in Armut leben muss. Komisch !

    IBAN: DE 69 3807 072 4031 9246500

    BIC: DEUTDEDBXX

    Verwendungszweck: Wohltätigkeitsspende
    (wichtig ansonsten wird das Finanzamt versuchen die Häflte zu klauen.

    Die Verwundeten Fraun von Köln mussten im Krankenhaus übrigens per Unterschrift bestätigen, dass sie SCHWEIGEN über das was ihnen geschehen ist . Krass oder ?

    Antwort
  10. Sabine Yelli


    das hat mein kleiner auch rauf und runter angeschaut. genau zum richtigen Zeitpunkt . der hat mich ganz schön rumgeführt der süss . ich bin sehr froh, das ich vor langem einen Traum von ihm hatte, er ist mir begegnet und er war wunderschön ❤ schon erwachsen und wunderschön ❤ und glücklich , sehr glücklich ❤

    Antwort
    1. Sabine Yelli

      und wenn ich die Augen von dem da anschau und den blick … genauso kann mein kleiner auch schaun :))) so freche funkelglitzer Augen ❤

      Antwort
  11. Sabine Yelli

    http://www.astrologie-karlsruhe.de/astrologie/die-horoskop-bestandteile-und-ihre-be-deutung/die-planeten-aspekte/das-sextil.html

    der Lachyogi ist eine wundervolle Begleitung wenn man mit den Archonten quatschen will !
    was hast du gegen den ?? der ist der PERFEKTE Begleiter für so was :))
    die sind bei kommenden Stextil auch wohlauf und die Begleitung von Emil Codue ist auch
    HERVORRAGEND ! ! !
    die wollen auch das es ihnen gut geht . UND die sind auch nur Kinder ! die im Grunde auch nur
    HEIM wollten 🙂
    ihre Heimat machte den Eindruck von 2 Vakuumräumen . was bedeutet das denn ?
    weisst du das heike ?

    Antwort
    1. Sabine Yelli

      jedenfalls fällt es mir jetzt sehr sehr leicht Überreste von denen zu erkennen und als das zu sehen was es IST : eine schreckliche Erinnerung .

      Antwort
      1. Sabine Yelli

        Mike Huckabee, das ist aber ein schöner Name :))
        der ist ein Freund von Chuck Norris und ein Gegner von George Bush .

  12. Frau

    Waren das noch Zeiten als es noch sowas wie Beethoven, Schiller, Goethe etc. gab
    nun gut, heute ist es halt „Chuck Norris“ . Verschieden Ausdrucksweisen und doch das gleiche.
    Aber wenn ich halt den TV an mach und die Simpson einschalt….da wundert einen nix mehr

    Antwort
  13. Frau

    Ja und mein „Ausschlag“ in meiner Ellenbogenbeuge ist fast weg! Das lag wohl an der trockenen Heizungsluft, eine Hautreizung und seit dem ich jetzt „Linola Fett“ drauf mach geht es weg. Die fettet nach die Creme. 🙄 was für einen Themenwechsel von Chuck zu Götterfunken zu nachfettender Creme…ohje ohje

    Antwort
    1. Sabine Yelli

      mein ex Nachbar Otto der nimmt Fenjala und der ist mit seiner Fenjala Flasche gekommen, hat seinen Pulli ausgezogen und hat sich von mir den Rücken eincremen lassen :)))) da kommt der mit seinen 80 Jahren ja nicht mehr hin :)) und dann hat der sich gefreut und ständig blöde sprüche gerissen :)))

      und dabei haben wir Rico Torani gehört weil er gesagt hat so hat er früher ausgesehen ❤

      Antwort
      1. Frau

        Ach komm jetzt hör auf. Jetzt erzähl doch nicht so ein Scheiß, da wirds mir ganz schlecht.
        Das ist wie wenn die mir von Blutentnahmen oder sonst sowas erzählen oder von wo sich jemand geschnitten hat, da wird es mir so schlecht, da kann ich echt in Ohnmacht fliegen, weil ich das alles in meinem Kopfkino seh…

  14. Fluß

    Ich übertrag mal wieder, weiß ja nich, ob freigeschaltet wir (drüben).
    Ich hab erst seit heut wieder Anschluß, daß mir as falsche Paket freigeschaltet wurde. Ich nehm sonst immer ne Flat, war wohl ein Mißverständnis. Ich schreib unter dem Avatar/Nick nur zu Hause.

    Also hier eine Antwort an Kerstin, die sich beleidigt fühlte, weil ich meinte, daß ihre Beiträge aus 99 % Werbung bestehe.

    „““ Kerstin, du wünschst anderen also die „Vollendung“ ?
    Und darum mußt du für andere „werben“?
    Wo ist denn da die bedingungslose Liebe?

    Ich hab schon vor Jahren ein großes Forum gehabt und ich hab mich privat (im öffentlichem Leben) schon weit aus dem Fenster gelehnt-nämlich engagiert), auch schon Jahre her. In meinem Forum gab es keine Verurteilungen, speziell nicht beim Kartendeuten, denn alles ist Veränderung.
    Die Wahrnehmung des einen, muß nicht die des anderen sein.

    Heb doch mal einer die Hand, was er schon alles in seinem Leben riskiert hat!
    Nur weil damals jemand meinte mich als Moderatorin mißbrauchen zu können eröffnete ich überhaupt mein eigenes und so war es auch bei ner Demo-Sache, wo ich mit dabei war und mich engagierte, aber ich mache mich nie abhängig.

    Deswegen eröffne selber was, statt zu urteilen. Und dann schau, ob jemand was mit dir zu tun haben will 😉 Ob du jemals das Feuer und die Ausdauer dazu haben wirst 😉 Oder scheust du das Risiko ?
    Bist wohl kein Abenteurer, weil de nich mit den Konsequenzen leben kannst!

    Man muß nicht SEIN indem man rausschreit, was man tut. Liebe zwingt nicht!

    2016 = 9

    Meine Geburts-Daten bestehen aus 6 und 9. „““

    Antwort
  15. Sabine Yelli

    https://new.wikipedia.org/wiki/ॐ
    नेपालभाषा विकिपिडियाया देवनागरी इन्पुट व्यवस्था

    कन्नड, तेलुगु लिपिइ ಓಂ

    गुरमुखी लिपिइ ॐकार

    तमिल लिपिइ ॐ

    सेँ लिपिइ ॐ

    सिद्धम लिपिइ ॐ

    मलयालम लिपिइ ॐ

    आर्य समाजं छ्येलिगु ॐ

    बंगाली लिपिइ ॐ
    किपा:Jainaum.JPG
    जैन ग्रन्थय् छ्येलातःगु ॐ

    ॐ छगू धार्मिक चिं ख। थ्व चिं हिन्दू धर्म, बौद्ध धर्म, जैन धर्म व सिख धर्मय् छ्येलिगु या । थ्व चिं यक्व स्तोत्र, मन्त्र व वेद ब्वने स्वया न्ह्यः नं छ्येलिगु या। माण्डुक्य उपनिषद ॐया विवरणया निंतिं च्वयातःगु ग्रन्थ ख।

    पुचतः: Pages with broken file linksमन्त्रसंस्कृत
    Navigation menu

    Antwort
  16. Sabine Yelli

    Om (auch Aum; Sanskrit: ॐ) ist eine Silbe, die bei Hindus, Jainas und Buddhisten als heilig gilt. Der Laut ist eng verbunden mit dem durchdringenden tiefen Klang des shankha-Schneckenhorns. Bei vielen Mantren, die aus mehreren Wörtern bestehen, wird die Silbe Om vorangestellt.

    Antwort
    1. Frau

      Ah schön. Ja ich hab mir jetzt nur das Zeichen angesehen und die zwei Kurven erinnerten mich an „Brüste“ und der dritte Haken an das „Herrscherzepter“ der Pharaonen, klar und der Halbkreis mit Punkt darüber an das allsehende Auge. Ja und das „Herrscherzepter“ entspringt der weiblichen Mitte dem Herzen…also die liebe der Frau, der Schlüssel zur Macht.

      Antwort
      1. Frau

        Hey hast Du schonmal ein X Y und ein Z übereinander gelegt? Aber das Y nicht so sondern den rechten Balken schräg durchgehend von oben rechts nach unten links? Das ergibt die „Sanduhr“ oder zwei auf der Spitze sich treffende Pyramiden. Der Punkt an dem sich Himmel und Erde begegnen, berühren.

      2. Sabine Yelli

        naja das Y kann man im Yoga ja auch machen, so wie das Andreaskreuz nur mit geschlossenen Beinen und beim Z müsste man wie ein Ägypter laufen , weisst schon so Arme und Beine alle in rechten winkeln abgeknickt .

    1. Sabine Yelli


      ich wollte nicht schon wieder mit dem dak ommen , weil zu dem äussert der sich ja nicht und dann dachte ich vielleicht erzählt der mal einen schwank aus seiner Jugend und nicht immer
      nur AVE CÄSAR SARCÄ SALVE SKLAVE EVA EVOL LOVE NAIV IVAN VAIN ADAMADAM GOTT TOTG
      PLUS PULS JESUS SUJSE SUSJE IESUS SUSIE BLA BLA BLA BABALABUB BLUB BLUB
      etc pp

      Antwort
  17. Frau

    So ich habe heute das Bild meines Jüngsten angeschaut und es hat mich soooo geschmerzt!
    Den Name den er hier bekommen hat ist nicht sein richtiger Name und was hier auf Urkunden oder sonst wo steht, sei drauf geschissen, die sind nicht den Dreck unter dem Fingernagel Wert. Deshalb nannte ich ihn vermutlich auch immer Bubbele und nicht bei dem Namen, der heut zu Tage nicht widerlicher sein könnte. Sein richtiger Name ist Hagen und so sollte er heißen und so sollte er auch genannt werden in Zukunft.

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s