Problembehebung systemrelevant, wo hat der Mensch dabei seinen, über viel Vertrauensbildung, abgegebenen Verstand?

Wäre ich der Schöpfer, so würde ich Geduld haben, bis alle, die geistig bewusst werden möchten, von selbst antraben, denn anders sind sie nicht zu haben, die, die die andere Richtung bevorzugen, die möchten sich gern, erschöpft, auf dem Friedhof begraben, um endlich ihre Ruhe zu haben.

Ich bin die Unendlichkeit, doch ihr habt dazu wohl leider keine Zeit

Beitrag Nr. 460

Durch die Lüge entsteht Technologie, die das Leben scheinbar komfortabler macht. Dabei denkt sich nämlich jemand, in einer Partnerschaft: „Der ist doch wohl etwas bescheuert, das, was er da von mir will, das ist mir viel zu blöd, deswegen kann er es gleich vergessen!“ Und kann der Bescheuerte nun diese Gedanken lesen, hat er sie gefressen? Natürlich nicht, und der Zurückweisende würde ihn auch niemals dermaßen radikal vor dem Kopf stoßen, indem er das lauthals raus haut, was er denkt. Nein vor dem, den das angeht (da er ständig etwas von ihm will), da würde er niemals so etwas sagen. Er wird dann viel mehr in ausweichender Art und Weise sagen: „Ich habe da dieses und jenes Problem, für das, was du da von mir möchtest sind dadurch einfach noch nicht die äußeren Rahmenbedingungen gegeben, wenn diese Probleme jedoch behoben wären, und es somit alles etwas anders und angenehmer wäre, ja dann könnte ich es mir eventuell vorstellen, dass wir da in deinem Sinne übereinkommen.“ Und somit strengt sich der eine dann, in diesem partnerschaftlichen Verhältnis ganz besonders an, in dem Sinne, Technologien und Tricks zur Problembehebung zu erfinden, damit es dann (hoffentlich) in seiner Beziehung besser läuft (nicht mehr so distanziere, mit viel Sicherheitsabstand). Doch hat er dann die angesagten Probleme behoben, so tauchen beim Unwilligen Partner schon wieder die nächsten Probleme auf, die das alles gleich wieder unmöglich machen, was sein Strebenspartner sich da mit ihm vorstellte, und schon steckt dieser dann wieder (seine Liebe beweisend) bis zum Halse in der Problembehebung drin und sorgt für seines Partners Gewinn, in der Hoffnung, dass dann danach endlich das geht, was momentan immer noch, zumeist stillschweigend und unausgesprochen, um den heißen Brei herum, als Unmöglichkeit zur Debatte steht. Und dies Prinzip der Problembehafteten Unmöglichkeit zieht sich dann wie ein roter Faden durch ihr Beziehungsleben und geht immer so weiter („Wird denn niemand dabei einmal gescheiter?“), bis die liebesbeweismäßigen Problembehebungen sich zum Komfortanhäufungsberg auftürmen, und somit gar nichts mehr geht, denn dass sie sich jetzt gemeinsam um ihre riesigen Komforträume, in erhaltender Weise, verkümmern müssen, das ist ja nun einmal etwas, was sich ganz von selbst versteht. Und so kommt es nun, dass plötzlich alles in der Gesellschaft still steht, wobei dann auch niemand weiß, wie es mit dem dadurch gezeugten kapitalistischen System der Hochtechnologie weiter geht, ist es doch so, das alles ringsherum, genau mit diesen Müllkonstruktionen, zu steht. Ja es wird wohl erst dann wieder besser gehen, wenn die Männer ihre geehelichten Frauen als Geschäftsmodell „UNFICKBAR“ verstehen. Denn, wenn sie das nicht begreifen, so werden sie ewig heulen, unter dem stillschweigenden Motto: „Warum lässt sie sich denn nicht endlich einmal zu mir herab, ich habe doch nur wirklich alles für sie getan, sie bringt mich noch ins Grab.“ Ja leider ist dieses weibliche Geschäftsmodell, als Grundlage für den imperialen Kapitalismus, unabkömmlich systemrelevant. „Na das ist ja nun mal wirklich allerhand!“

Man sagt uns, dass in dieser Welt eine Männerherrschaft vorliegt, die immer danach strebt, dass sie (als Herrschaft) siegt. Man sagt uns dies, um zu verschleiern, dass der muttersprachliche Regelzeitgeist regiert, durch dessen Ansprüche alle Männer in panischer Weise und wie ohnmächtig Amok laufen, was dann so ähnlich aussieht wie Machtausübung, unter dem Motto: „Wenn ich mir erst einmal genügend Geld zusammengegaunert habe, dann werde ich mir alle Frauen dieser Welt kaufen, ja auch die, die mich bis jetzt noch nicht einmal mit ihrem Arsch angeschaut haben, die werden mir dann förmlich nachlaufen.“ Ja, sein diesbezüglicher Glaube erstarkt, und genau das fördert seine Kaufkraft und dem Markt.

Blockierende Glaubensmuster entsprechen nicht der Logik, sie sind viel mehr durch eine ständige Wiederholung gewisser Feststellungen, die man irgendwann einmal (suggestiv) aufschnappte, tief im Menschen eingebrannt, sodass man nicht über diese hinweg kommt, um Eingang in die Logik zu finden, die die Glaubenssätze auslöscht, und somit ein neues Lebensgefühl vermitteln würde. Nein die meisten Menschen kommen nicht hinweg über die ihnen ins Unterbewusstsein hinein suggerierte Hürde, allein schon wegen ihrer hochgehaltenen Menschenwürde.

Die logisch verbindenden Gedanken, die geben einem immer mehr die Motivation und die Kraft zum Handeln, wer diese nicht hat, weil er sie verdrängt, der muss viel essen, um seine Befähigung zum Handeln immer mehr über den guten Geschmack zu vergessen. Und dabei erhofft er sich wenigstens noch ein kleines Stück vom Glück, denn als guter Konsument liegt er voll im Trend.

Das Stückwerk zeugende und vermittelnde Bildungssystem dieser Welt verhindert, dass der Mensch die Welt und sich selbst im logischen Zusammenhang erkennt, denn genau durch dieses Erkennen würde er vorstellbare Weiterentwicklungsmöglichkeiten (über jeden Horizont hinaus) für sich sehen, doch da er nun, durch Stückwerk vergiftet, zu diesen keinen Zugang hat, altert er und stirbt. Der Mensch stirbt also an der Einbildung seines irdischen Bildungssystems. Und wer hat ein Interesse daran? Alle die, die unterstützend für diese Art der Bildung eintreten. Diese Killer haben sich nun dessen bewusst zu sein, dass sie jedem Menschen schon frühkindlich den Tod antrainieren, weil genau das ihre Absicht ist. Nur wenn Menschen eine logische Verbindung zueinander finden, so sind sie lebensfähig, und genau deswegen sind Mann und Frau heutzutage, in jeglichem ihrer Verbindungsversuche nur noch tot, jeder für sich als Trümmerhaufen und Stückwerkidiot. Sie sind dann dabei nur noch in der Hoffnung auf den endgültigen Schluss, unter dem Motto: „Ich verkrafte es nicht mehr, wo ist der Tod, der uns endlich scheiden muss!“

Als braver Bürger, da suche ich mir in der Gesellschaft eine Nische, in der ich mich, über den nichtssagenden Vergesellschaftungsintellekt getarnt und auf denn Tod wartend, verkrieche.

Ich kann hier auf Erden nicht den Schöpfer spielen, wenn ich sage: „Sterben muss jeder mal“, denn das ist nur des Erschöpfers Wahl, der wahre Schöpfer folgt nicht dieser Erschöpfungsmoral.

Siegelbruch

Advertisements

88 Gedanken zu „Problembehebung systemrelevant, wo hat der Mensch dabei seinen, über viel Vertrauensbildung, abgegebenen Verstand?

  1. Sabine Yelli

    https://nebadonia.wordpress.com/2016/01/25/kommentare-kurzinfos-links-leserhinweise-164/#comment-130305

    also der Moritz Brenner hat definitiv gesagt, das der Osho sehr karg und sehr spartanisch gelebt hat und der war jahrelang dort . Und Osho sagt immer wieder es geht NICHT um Sex und das Sex NUR EIN WEG ist und EINE Möglichkeit von vielen und sowieso nur dann sinnvoll ist, wenn Liebe im Spiel ist und seelischgeistiger Gleichklang und Ergänzung . Nicht so Quatsch was man heutzutage so unter Sex versteht . Und mein alter Freund Jürgen hat gesagt „dann kommt man bis ins Universum“ (mit den Energien) . Das tut man bestimmt nicht mit Pseudosex . Und die alten Chinesen haben das schon vor tausenden Jahren praktiziert , die Taoisten , und sind damit viele hundert Jahre alt geworden (angeblich) und lt Bibel waren der Abraham und diese Generation auch alle einige hundert Jahre alt . Ich werde jedenfalls einige hundert Jahre alt, wenn nicht noch älter , vielleicht einige tausend Jahre . Jedenfalls bin ich schon einige Millionen Jahre alt und dafür sehe ich trotz allem relativ frisch aus . Ich finde es fair, das die Hindus Kühe heiligen … jedes Tier sollte geheiligt werden und jede Pflanze . Sie sollten mehr geheiligt werden als ein Auto und vor allem mehr als Geld . Aber das ist alles so verdreht und verkehrt und alles was richtig ist wurde als falsch erklärt und alles was falsch ist als richtig . Ja, sie haben einfach alles Wahre ins Gegenteil verkehrt .

    Antwort
  2. Sabine Yelli

    https://seelenliebe.wordpress.com/2016/01/26/die-arkturianische-gruppe-januar-2015-2/

    rüft und lasst jene Konzepte los, die ihr vielleicht noch über die Liebe haltet. Dies wird leicht gemacht dadurch, dass ihr euch daran erinnert, dass bedingungslose Liebe einfach die Aktivität ist, die vom Bewusstsein des EINEN fließt, und dann überprüft eure Überzeugungen nach diesem Standard

    °°°

    wie kommt man in die sofortige Manifestationsfähigkeit wie das DER EINE immer bei Charlotte schreibt … kann DER EINE das schon ?

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s