Die nicht geistig logisch geklärte Triebfantasie, führt sie in alle Gewaltausbrüchen auf Erden Regie?

Wäre ich der Schöpfer, so würde ich Geduld haben, bis alle, die geistig bewusst werden möchten, von selbst antraben, denn anders sind sie nicht zu haben, die, die die andere Richtung bevorzugen, die möchten sich gern, erschöpft, auf dem Friedhof begraben, um endlich ihre Ruhe zu haben.

Ich bin die Unendlichkeit, doch ihr habt dazu wohl leider keine Zeit

Beitrag Nr. 472

Dich beherrscht ganz natürlich der Glaube daran (entsprechend deiner diesbezüglich überreizenden Gewaltfantasien), du hättest auf Sex Lust, doch hast du ihn dann gehemmt und krampfhaft verklemmt, mit ihr, hinter dir gebracht als Mann (dabei unter der Hemmung leidend, deine Fantasien, des Anstands und der guten Sitte wegen, einfach nicht ausleben zu können), so geißelt dich danach auch noch das schlechte Gewissen und der Frust, denn du tätigtest kurzschlussartig abschaltend (mit vielen Hemmungsfantasien Aufgeladen, Fantasien die für dich einfach unausführbar waren) und unbewusst, denn eigentlich treibt dich da irgendwie, aus dem Untergrund heraus, bezüglich deiner Mutter, die dich einst frühkindlich verstoßen hat, eine Rache nehmen wollende Mordlust. Denn dein Trieb, der trieb dich aus dem Jenseits heraus zur Angliederung an ihr, du wolltest dich an ihr laben, und dich in ihr, über sie Macht ergreifend, begraben, und dann steht sie dir, kurz nach der Geburt, plötzlich schon so distanziert gegenüber, als wollte sie dich nicht mehr haben. Ja deine Mutter hältst du dann aber trotzdem in allen Ehren, denn sie ist durch ihre gesellschaftliche und familiäre Stellung für dich unantastbar, und somit sagt sich dann deine, von ihr weg, umorientierte Triebfantasie: „Dann mache ich den geilen Racheakt eben an einer anderen Frau, in Macht ergreifender Weise wahr!“ Doch diese erinnert dich wieder, über die beeindruckende Macht ihrer körperlichen Mutteraspekte (die scheinbar nicht mehr für dich, um sich darin zu begraben, sind zu haben), zu sehr an deine unantastbare Mutter, und somit ist deine krampfhafte Verklemmung, ihr gegenüber, schon wieder einmal klar. Ja die Impotenz der Männer, durch diesen Aspekt wird sie immer mehr wahr. Um sich, ihrer Abregung wegen, zu begraben, da können die Männer dann, nur noch Mutter Erde und ihre Friedhöfe haben.

Wenn er sie lieben will (weil er nicht weiß was Liebe ist), dann verlangt sie von ihm Vertrauen, und er muss somit an alles, was sie äußert glauben, ja das kann sie sich dann schon einmal erlauben. Dummer Mann! Und dann? Kommt er wohl noch gesund und munter beim Beerdigungsinstitut an?

Meine Angst vor Frauen bezog sich darauf, ihren Reizen, genau so wie es allen beziehungsmutigen Männern geht, ohnmächtig und in unaussprechlicher Weise (also völlig unwissend) zu unterliegen, wobei dann des Mannes Hoffnung, trotz all seiner bestechen wollenden Hörigkeit, ihr gegenüber, zuletzt stirbt. Ihr Argument gegenüber dieses von ihren Wünsche angeleiteten Sklaven, lautet dann in etwa so, wobei sie sich sagt: „Kann ich doch nichts dafür, wenn er so blöd und unbewusst ist, und er nicht merkt, dass alle meine Wünsche nur sind, einer ihn antestende List, darauf ausgerichtet, ob noch etwas eigenständiges Bewusstsein bei ihm vorzufinden ist.“ Über dies Argument glaubt sie nun ihre Hände in Unschuld zu waschen. Doch wie kommt es nur, dass die allgemeine Weltsituation, in Mord und Totschlag, immer unerträglicher wird, dieser Umstand, der auch auf sie zurück fällt, tut sie förmlich überraschen.

Die Illusion des Mannes, er hält sie in etwa so, durch den Glauben an seine genießerische Lebensführung aufrecht: Er fährt schön mit schnellen Autos (damit sein Selbst nicht aus der Haut fährt) er isst schön, er trinkt schön, denn durch seinen guten Geschmack der genießerischen Art, da kann er viel in einer Art abschaltenden Geschmacksrausch (= die intensive Konzentration auf das, was ihm schmeckt) ausblenden. Und wenn er dann entsprechend seines Beziehungsbedürfnisses (= seines Triebes) aktiv wird, dann begibt er sich dort hin, wo alle, des ausblendenden Rausches wegen, in abschüttelnder Weise tanzen und trinken, um in die Abschaltung hinein zu versinken, oder eben, um sich die Frauen, der dortigen Umgebung, noch schöner, als sie eigentlich sind, zu trinken. Dieser Umstand verleiht ihm nämlich den Mut, eine Frau über mehr oder weniger geschickt angebrachte Späße, auf sich aufmerksam zu machen, um sie mit viel Spaß kennenzulernen. Und wenn er dann als Spaßvogel eine Frau zum Lachen gebracht hat und sie ihn deswegen süß findet, dann wird er auch alsbald mit ihr schön essen gehen und niveauvoll etwas trinken. Doch siehe an, da hängen sie nun schon in der Ehe drin und alles ist plötzlich Scheiße und beginnt zu stinken, doch Gott sei Dank erscheint ihnen genau in diesem Moment am Horizont ein Licht, und es vermittelt ihnen die Einsicht: „Geld stinkt nicht, da es dem Menschen ermöglicht, dass er von einer Komfortdimension zu nächst höheren dieser Dimensionen durchbricht.“ Und um dem Gestank der genüsslichen Verstoffwechslung zu entkommen, da hält sie dann über ihre wachsende Anspruchshaltung, des Reinheitsgebotes wegen, über ihn (als Täter, der einst, ihre heutzutage untragbare, Beziehung angekurbelt hat) das Jüngste Gericht. Ja so ist es nun einmal, aneinander gebunden, da wird man sich dann seines Auswurfs, durch den des anderen, noch intensiver gewahr, seinen spaßiger Auswurf findet sie plötzlich nur noch lächerlich und stinklangweilig und überhaupt nicht mehr wunderbar. Und somit wird für dich, Mann o Mann, aus dem Spaß heraus, der dir stinkende Ernst, damit du es lernst, wobei sie deine Liebe nur noch (über ihre schönen Gerichte, gerade so wie Justitia) durch den Magen speist, damit du dich, durch deine Stoffwechselausscheidungen, nicht vom Gestank entfernst, sie hat nämlich kein Interesse daran (du sollst schön essen, um zu vergessen), dass du etwas geistig Klärendes hinzulernst.

Viele Männer und Frauen haben sich in dieser Systemwelt gefunden, damit sie sich dann in der Ehe, in menschenwürdiger Distanz, gegenseitig umrunden.

Warum Mann und Frau, obwohl sie es unterschwellig spüren, dass ihre Beziehungssituation unhaltbar ist, geduldig, ja fast schon harmonisch, miteinander untergehen. Sie wollen nun einfach mal das Endergebnis ihres Schöpfungswerkes sehen, um es zu verstehen.

Siegelbruch

Advertisements

261 Gedanken zu „Die nicht geistig logisch geklärte Triebfantasie, führt sie in alle Gewaltausbrüchen auf Erden Regie?

      1. Sabine

        meine Oma kunigunde hat immer gesagt lieber eine taube auf dem Dach als einen Spatz im Bett . oder der Opa max, weiss ich nicht mehr .

  1. Sabine

    jetzt hab ich es erst gelesen
    241 Gedanken zu „Die nicht geistig logisch geklärte Triebfantasie, führt sie in alle Gewaltausbrüchen auf Erden Regie?“
    wer denn ? deine Taube ?

    Antwort
    1. Sabine

      die Chippendales sehen auch gescheuert aus , wenn die so rum posen .
      so „schaauuuuuu maaaaaalll wiiiiiiiiii ttttooooollllll iiiiiIIIIiiiIIIIiiiiiiiiIIIIIch bin “
      übel . echt übel .

      Antwort
  2. Fluß

    http://www.spirit-portal.com/2016/02/17/um-den-kommenden-mittwoch/

    Ist doch mal interessant. Ich war mal in nem Gebiet, wo ich nur mit äußerstem Willen rauskam, nach Hause. Is nämlich nich schön, wenn man seinen physischen Körper mitten in ner Baustelle „parken“ muß und zu Hause jemand auf einen wartet.

    Also ne wirkliche Ankündigung wäre da schon sehr nett.

    Ansonsten hab ich öfters mal „Schwindel“, wo ich mich dann zentrieren muß – da ich da unterwegs bin. Kann ja nich einfach mal um-kippen.

    @ Yelli, der Link von Transinf.: das sind doch auch nur wieder Ablenkungen um zu verwirren. Sei für dies und nicht für das – steht da, aber es ist eh doppeldeutig. Wer „maß-regeln“ will hat einen an der Waffel 😉

    Antwort
    1. Sabine

      Ankündigung sind was für Maßregler !
      ich kündige mich NIE an ! ich geh aber auch selten irgendwo hin ! so wie so NIE MEHR !
      Einmal auf meiner Finca …. nie wieder weg !

      Antwort
  3. Sabine


    wie der Al Bundy , fehlt nur noch das er ruft „ddddduuuuuummpffbaaaaacke hol mir ein biiiihhhiiiieeerr“. der hat bestimmt auch immer die Fernbedienung in der hand und gibt sie nicht her und schaut nur scheiss an . heute Fußball, damals Olympia . immer das gleiche . sau SAAUUU SAAAUUUUUUUuuuuUUUUUUUU langweilig .
    „!^

    Antwort
    1. Sabine

      und wie die anderen den anhimmeln ! widerlich . wer will schon angehimmelt werden , das ist sowas von lästig und absurd und wwwääääh. pfui . würg Kotz spei kübel würg

      Antwort
  4. Fluß

    von Einf.meditation zum Thema Funkwellen vom 16.Febr.

    „““ Tatjana Heß

    Ich hab grad mal das Bedürfnis hier was zu teilen, als erstes mal ein Danke von Herzen, für ein paar gute Worte, die grad sehr gepasst haben. Doch dann mag ich noch was sagen zu den ganzen sog. “Dunkelmächtetechnologie”, Ich weiss, die Haarpanlagen bzw. ihre strahlen sind für uns ja nur zu ahnen, nicht zu sehen, und so ist es leider mit vielen dieser Dinge, auch die STrahlen der Tetramasten (Polizeifunk), den sie seit ein paar Jahren im ganzen Land verteilt haben, sieht man nicht, doch mit den sichtbaren Masten, hab ich wichtige Erfahrungen gemacht, von denen ich hier was teilen mag: So ein Monstrum steht grad 200m Luftlinie zu meinem Gartenparadies, seit ein paar Jährchen, die Stadt hatte sich eigentlich dagegen ausgesprochen, dass auf ihr Territorium so´n Ding gestellt wird…da hat man eben kurzerhand ein StÜck land gesucht, dass dem Bund gehörte…und es dahin platziert…und da steht er nun und leuchtet nachts rot, sehr unsymphatisch. Die ersten Monate war er nach den Ergebnissen meiner kinesiologischen Tests noch gar nicht aktiv. Doch nach 3-4 Monaten, hab ich dann ganz in der Nähe nochmal einen Test gemacht, mit der schlichten Frage: ist das Ding jetzt aktiviert oder noch nicht? Ergebnis: Ja, nächste Frage: was macht die Ausstrahlende Energie dieses Turms mit mir? Ergebnis : Arm sackt ab. Dann noch zwei Tests: wie wirken diese Strahlen, wenn ich den Turm in Violettes Licht hülle? Ergebnis: Arm bleibt felsenfest, und dann noch was macht es mit mir wenn ich mich selbst in violettes Licht hülle? Ergebnis: Arm bleibt ebenfalls felsenfest.
    eine weitere ähnliche Geschichte: eine Freundin aus einem Dorf i d Nähe erzählt mir, dass ihr Hochsensible Enkelin immer wieder einen Tumor am Ohr hätte, seit ca 2 Jahren…ich denke nach und sage Ihr: seit ca 2 Jahren steht auch über euerm Dorf so ein Tetramast, vielleicht reagiert sie auf den, und hab ihr dann erzählt, wie ich das mit dem violetten Licht mache. Ein halbes Jahr später, treffe ich sie wieder und sie erzählt: seit sie mich getroffen hat, visualisiert sie was das Zeug hält, violettes Licht (ich weiss nicht, ob um den Mast, um das Kind oder um s ganze Dorf) jedenfalls sei der Tumor bei der letzten Untersuchung das erste mal nicht mehr gewachsen.
    Übrigens noch was zu denTetramasten, natürlich wissen wir nicht, was die ausser Polizeifunksenden, sonst noch alles in den Äther geben, jedenfalls weiss man, dass die mit sog. elfwellen (auch stehende Wellen genannt) arbeiten. Elfwellen entstehen auch beim Visualisieren zB bei den Russischen Zahlenvisualisierungen, entstehen die zwischen unserem Herzen und der 5m-sphäre, auf die wir unsere Ziele projezieren, wie man sieht, alles nur ne Frage, der richtigen/heilsamen Information. Also wenn ich alles in Liebeslicht einhülle, verändert sich vermutlich die Info, die so´n Teil abstrahlt…wer weiss, was wir alles bewirken könnten, würden wir diese Strahler richtig nutzen…

    Wenn ich wirklich verstanden habe, dass die Welt dadraussen mein Spiegel ist, im Sinn v Hoóponopono, dann mag es vielleicht sein, dass es kein Karma mehr gibt, aber dass das was ich erlebe, nichts mit mir zu tun hat, dass kann doch gar nicht sein, (gerade die Tatsache, dass ich mir so viele Dunkelmachtthemen schon angeschaut habe, zeigt ja schon meine Affinität dazu). Ich bin immer misstrauisch, wenn ich gefahrlaufe allzusehr mich mit der Lichtarbeiterseite zu identifizieren, da ich dann automatisch sehr schnell auf eine Kampfebene mich begebe mit dem Gefühl Opfer zusein “denen gegenüber” mit bringt s im Augenblick mehr, mich zu fragen, welche Dinge in mir spiegeln “Die” mir? Ich erlaube mir im Moment meine Wut, wenn sie auftaucht auch die dazu passenden Schimpfworte, die mir dann vor lauter Empörung über diese….kommen! und dann schau ich mir möglichst genau, diese Wut und verurteilerenergien in mir drin an und übe meinen Teil davon zu mir zu nehmen und mich mit all diesem Mist, den mein Mind wohl miterschaft liebzuhaben und stell mich in die Violette Flamme. Dazu hab ich nen Satz bekommen: “Ich bin die Liebe, der violetten Flamme, die alle von mir miterschaffenen Welten, in allen Dimensionen jetzt ins Licht zurückliebt. Mit allen Ursachen und Auswirkungen!” So hab ich das mal deklariert und nutze jetzt im Alltag die Abkürzung: “Ich bin die Liebe der Violetten Flamme, die alles in mir zurück in die Stille/oder das Licht liebt.” So muss ich mich von keinem Teil in diesem alles was ist, trennen, denn das geht ja eh nicht. Die Linie zwischen gut und böse, geht mitten durch jedes menschliche Herz! hat mal ne wunderbare Lehrerin zumir gesagt. „““

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s