Wie geht der Mann es an, wenn sich ihm die Weiblichkeitsressourcen entziehen, ob dann wohl alle in ihren Todestrieb hinein fliehen?

Wer die Sexualität der Menschen nicht logisch klärt, das ist genau der, der sich durch Mord und Totschlag, in dieser Welt, nährt. Ich fordere diesbezüglich alle Religionen und Weltführer heraus, wenn sie nicht reagieren, so lasse ich es zusammenstürzen, ihr Kartenhaus.

Beitrag Nr. 498

Soros-und-die-Welt01

Ehepaare leben zumeist in einer krampfhaft wegharmonisierten (= Mann bzw. Frau möchten dem Partner ja nicht vor dem Kopf stoßen, sonst fängt er nachher noch an zu denken, und wird keine geheuchelte Liebe mehr schenken), aber trotzdem über den Blutdruck durchschlagende, allergische Erregungsreaktion aufeinander (sie können es so, wie es sich gesellschaftlich gehört nicht länger ertragen, und sterben somit an Herzversagen), und das auf engsten Lebensraum beschränkt, dabei kann dann der eine oder andere schon einmal einen Herzinfarkt bekommen. Warum das nun aber? Siehe dazu das Nachfolgende:

Wenn Mann und Frau, ausgebremst durch Unwissenheit bezüglich ihrer menschlichen Schöpferposition und der da heraus resultierenden Moral nicht mehr in die körperliche Ergänzungsverbindung miteinander kommen (nicht zu verwechseln mit dem geilen Sex des Spaßes und der neckischen Schadenfreude wegen), so mutiert ihr einstiger Lebenstrieb hin zum Todestrieb, wobei er und sie zumeist nebeneinander her vegetieren und unaufhaltsam vor sich dahinsterben, über ihren Alterungsprozess, der sie über ihren körperlichen Druck (den die Verdrängung ihres körperlichen Verbindungstrachtens in ihnen hervorruft), den Druck der innerlichen Konzentration, ausbrennt, weswegen das innere Stoffwechselfeuer dann nach immer mehr genüssliche Brennstoffnahrung verlangt, um den inneren Scheiterhaufen nicht erlöschen zu lassen, wobei diese Selbstverbrenner sich dann immer mehr, heimlich bis unheimlich, selbst hassen, aber des guten Geschmacks wegen können sie es einfach nicht lassen. Wenn er ihr bezüglich der körperlich ergänzenden Aufbaubeziehung keinen klärenden Geist der Erwärmung geben kann, so will die Frau es eben erwärmend warm, durch die Liebe zur Verstoffwechslung über Magen und Darm.

Die verbindende Sexualität ist der stärkste Lebenstrieb, wer diesen durch Wegrationalisierung (= durch immer mehr Kalkulation und Spekulation bezüglich des guten Geschmacks der Profilierung vor anderen = Neidzeugung) verliert, der altert plötzlich rasant und verliert, unter der Qual seiner Wahl, das körperliche Leben. Rationalisierung = Ratio = Rat io = der Rat Ios = Ratlos = der Rat Ios = der Rat der Flussgöttin Io, die des intellektuellen Wassers über die Kalkulations-, Planungs- und Regelsprache der Mutter = der globale Tötungsplan der profilierungssüchtigen Mutter, über ihre Regelsprache. Der Logos-Gott, er nannte diese Vergewaltigungssprache deswegen einst die Schändung des Wortes, diese Schändung des Wortes hat den Müttern und Frauen dieser Welt viel körperliches Leid, über die Jahrtausende hinweg, eingebracht, denn dass die Männer, wegen dieser Entmannung (der Mann ist schließlich sein schöpferisches Logos-Wort und nicht ihre Sprachreglung), durch die Hintertür Rache an ihnen nehmen, das zogen sie, durch ihren Mangel an Logik, nicht in Betracht.

Wer den Frauen der antestenden Versuchung hörig ist als Mann, der solidarisiert sich mit ihrer regelnden Kritikhaltung und geht somit in die negative Versauerung hinein, er wird dann zumeist immer aufgeblasener und fett wie ein Mastschwein. Aber für den Schlachthof der guten Hoffnung, den die Systemerde nun einmal ist, wird das wohl ganz natürlich sein. Ja die Masse der Menschen möchte nun einmal, hier auf Erden, ein genüssliches Leben haben, um sich danach erschöpft zu begraben.

Die Männer bekommen nur noch auf dem Schlachtfeld, als große Helden, einen Blutrauschorgasmus, so sehr sind sie von ihrer verehrten Siegesgöttin moralisch (hin zur Selbsttötung = Todestrieb) angeheizt, die, wie ein reiner Engel, mit ihrem Körper und dessen Reizen immer mehr geizt.

Wir leben im Moment sehr geschmackvoll, denn es ist genug Säure in der Welt, und ihre Art des Zersetzungsverzehrs, der hat uns auf geschmackvoll-harmonisch eingestellt.

Die Systemleichen, sie geben ihren geistigen Leerlauf nun einmal nicht auf, sie packen da lieber immer noch eine Systemlehre der Kalkulation, die der Selbstversklavung, oben drauf. Ein Bild auf welches sie hin rechnen können, das sagt ihnen mehr als Tausend Worte, und schon verschwinden sie, über ihre Geistlosigkeit, die ihren körperlichen Tod bedingt, hinein in die Wiedergeburtsretorte.

Ja es geht um das Bild, und um die geregelt vorgefertigte Muttersprache, über die man das gefühlsmäßig beeindruckende Bild nicht fassen kann. Eine gut aussehende Frau gibt in irgend einer Lokalität ein beeindruckendes Bild ab, viele Männer sind anwesend und um sie herum, doch keiner traut sich in ansprechender Weise an sie heran. Warum? Weil alle durch den Druck des beeindruckenden Bildes plötzlich an einer Wortfindungsstörung leiden, und um sich nicht vor ihr zu blamieren, tun sie diese Frau meiden. Und somit werden solche optisch im Mittelpunkt stehender Frauen dann auch noch sauer auf die Männer, die sie in handlungsunfähiger Weise nur blöd anglotzen, es tut sie diese Art männlicher Bewusstlosigkeit, da sie sich somit nicht ansprechend genug fühlen, ankotzen.

Doch Gott sei Dank, gibt es da dann auch noch einige Softie-Spaßvögel, von der Art Clown-Pantomime (leicht alkoholisiert), die dann um sie locker herumtanzen und lustige Grimassen schneiden, sodass es sie zum Lachen bringt, und solch eine aufgeheiterte Frau sich den Süßen von selbst, aus ihrem Überlegenheitsgefühl heraus, mütterlich heranzieht. Doch wenn sie mit ihm zusammen ist, dann sieht sie, dass sie mit solch einem Kindskopf und Blödmann eigentlich überhaupt nichts anfangen kann. Aber mit der Zeit hängt da dann eine ganze Menge Gewohnheit an ihrer Beziehung dran, sodass die Wortfindungsstörung, für beide, bis hin zur Alzheimer-Krankheit fortschreiten kann.

Aber wie gesagt, ich würde auch keine Frau ansprechen, wenn mir einmal eine über den Weg laufen würde, die mir, in beeindruckender Weise zusagen würde, da ist nämlich irgendwie so etwas, wie eine unsichtbare Wand dazwischen, eben auch aus der Einsicht heraus, dass es nichts bringt. Solche außergewöhnlichen Umstände, des Kontaktes wegen angesprochen zu werden, würde sie einfach nicht verkraften, der geregelte Tagesablauf diese Frau wäre nämlich in Gefahr, sodass dieser mein ansprechender Anspruch sich für sie nicht gehört, da er stört. Eine unendliche Verwirrung würde ich also in ihr stiften, und sie würde mich, aus ihrer Verunsicherung heraus, womöglich noch, indirekt bis direkt, angiften. Weswegen dann letztendlich einer dem anderen nur noch auszuweichen versucht und peinlichst darauf achtet, ihm (nach dieser außergewöhnlichen Blamage) niemals wieder über dem Weg zu laufe, denn solch außergewöhnliche Situation glaubt dann keiner von Beiden noch einmal zu verkraften. Ja die zunehmende Unfähigkeit der Kontaktaufnahme führt dann sie, wie auch ihn, immer mehr in die Todessehnsucht und in den Todestrieb, der sich selbst isolierenden Art und Weise, hinein, durch ihre geistige Unfähigkeit und fehlende Selbsterkenntnis, da kann das auch gar nicht anders sein.

Warum nun aber diese allergische Reaktion der Frauen, auf sie unverhofft ansprechende Männer, die von der Kontakt suchenden Art? Da sie als Frauen instinktiv bzw. gefühlsmäßig wissen, dass es sich beim Lebenstrieb des Menschen nur um eines dreht, und ein sie ansprechender Mann, in diesem System, dabei immer nur den unbewussten Weg geht. Und genau das ist das Problem: Die unbewusste Sexualität ist im Prinzip ein Mordanschlag, denn man bringt dadurch zumeist, nach neun Monaten der Entwicklungszeit, eine Waffe hinein ins materielle Systemleben, eben eine, um die man sich sehr besorgt verkümmert (die Waffe die einen verkümmern lässt, da sich die Zeuger dieser Waffe, über diese, in der Gesellschaft einmal hervortun und profilieren möchten) sie konzentrieren sich also auf das bedürftig Niedere und Unbewusste ihrer unbewussten Zeugung, zum Zweck des eigenen Niedergangs. Und eine Frau, die dies aus ihrer weiblichen Energie heraus fühlt, die wird sofort hysterisch reagieren bezüglich des Kontaktversuches eines unbewussten Mannes. Und somit ernten, vor allem auch die Männer der gut aussehenden Art, bei den Frauen viel Zurückweisung, weil sie Angst haben für solch einen Mann eine sexuelle Schwäche zu entwickeln, und somit die sie materiell bereichernden und absichernden Liebesbeweiseinforderungen ausbleiben würden und so gut wie unmöglich wären. Wer liebt der fordert nicht, und somit glauben die Frauen, ihnen steht solch ein verführerisch gut aussehender Mann nicht gut zu Gesicht und üben deswegen diesbezüglich Verzicht, ein hässlicher Geldsack der steht ihnen da schon besser zu Gesicht.

Er hat sie sich gekauft, und in gerechter Weise, bekommt er nun nicht von ihr, was er sich dadurch von ihr erhofft hat. Sie nahm ihm wegen des Geldes, und weil er als Materialist und Muttersöhnchen sexuell zurückhaltend ihr gegenüber war, und wenn sie erst einmal mit ihm verheiratet ist, dann zahlt er brav für seinen Engel des Reinheitsgebotes, den er anbetet, und sie speist ihn nur noch mit ihren Moralansichten, und legt ihm den Schmutz der Sexualität bei allen anderen dar, aber bezwecken tut sie damit, dass er ihr nicht zu nah kommt und ihr somit vom Halse bleibt, er als alter hässlicher Sack. Und was macht er mit seinem Trieb? Er schaut sich einfach mal in der Kinderszene um, denn die Kinder können ihm noch keine muttersprachlich perfekte Regelmacht, also Muttermacht, abwehrend entgegensetzen, sie sind dem guten Onkel somit hörig.

Frauen die etwas Besonderes sein mochten, die machen es so, dass sie ihm als Mann immer wieder etwas Perverses und Kritikwürdiges in der Außenwelt aufzeigen, in der Hoffnung dass er es schnallt, dass er selbst dabei gemeint ist, in dem Sinne, dass er sich davor hüten sollte sich ihnen in unmoralisch perverser Weise zu nähern. Es leuchtet ihm somit ein, was eine solche Frau und Siegesgöttin ihm in der Außenwelt aufzeigt, sodass er sich mit ihrer Auffassung solidarisiert und somit immer mehr dazu neigt, die Perversion und Unmoral in der Außenwelt, ganz in ihrem Sinne, zu bekämpfen. Doch genau in dem Moment merkt sie, dass er komplett verblödet ist, und wird in Liebesbeweis einfordernder Art und Weise, ihm gegenüber, immer aggressiver, doch in seiner Not, da globalisiert er dann, in sehr moralischer Art und Weise, die ganze Welt, damit er ihr endlich seine unbegrenzte Macht vor Augen stellt.

Und hier nun die Siegesgöttinnen und ihre Geldsäcke, die von der globalisierenden Rennstrecke:

Soros-und-seine-Welt03d

Stell dir einmal einen hässlichen Mann vor, der weiß, dass er für schöne Frauen nicht mehr interessant wäre, wenn er nicht die Macht seines Geldes im Rücken hätte, der würde doch lieber die ganze Welt in die Luft sprengen, ehe er durch den Verzicht auf sein Machtmittel Geld, für die schönsten Frauen der Welt, zu einer zu ignorierenden Nichtigkeit wird. Hässliche Männer mit Geld, die sind eben ungeheuer treuer, es reicht ihnen schon hin, wenn sie, mit der Schönheit neben ihnen, in aller Öffentlichkeit Neid zeugen können, den Neid, den sie der dumm verarmten Masse gönnen.

Und die Männer, die noch wie echte Männer aussehen und eine gewisse ästhetische Ausstrahlung der Männlichkeit inne haben, die ziehen für die Muttersöhnchen der Globalisierungsmacht und Geldsäcke in die Abschlachtungsschlacht, weil der Abgeschlachtete die Hässlichen dann noch mehr, in ihrer Art, Konkurrenzlos macht. Eine schöner aber toter Mann, der ist eben nun einmal nicht mehr der, der in einer Frau ein erotisches Feuer entfachen kann, wobei sich der fette Geldsack der Globalisierung sagen: „Wenn ich es schon körperlich nicht schaffe, dann kommt kein Mann an sie ran, weil ich sie alle, auf dem Schlachtfeld, vorher abschlachten kann.“

Für den heutigen Systemmenschen, der die absolute Wahrheit unvorbereitet erfährt, da wäre Gott ein unmoralischer Hurenbock und die Göttin eine Hure der Hurerei. Für den Wissenden des Selbsterkenntnisgeistes, da wäre ihr gemeinsames Wirken jedoch, in logischer Weise, schöpferisch. Ein unbewusster Mensch, der also nicht vom logisch durchschauenden Geist getragen wird, der macht sich über diesbezügliche Triebversuche (= Lebenstriebversuche der unbewusst Schöpferkraft), die der geistig blinden Art, selbst das Leben zur Hölle, denn er weiß in dem Moment nicht, was ihn dazu treibt und was er da tut, und genau dieser Umstand macht ihm sein diesbezügliches Handeln zur Ekelhaftigkeit. Den Selbstekel (den Ekel, den er dann auf alle anderen moralisierend reflektiert) erntet dann jeder, der zum logischen Wissen (bezüglich der Sexualität) nicht ist bereit, die Unwissenheit als ein Segen, die hält solch ein Mensch dann für moralisch und gescheit.

Siegelbruch

Advertisements

136 Gedanken zu „Wie geht der Mann es an, wenn sich ihm die Weiblichkeitsressourcen entziehen, ob dann wohl alle in ihren Todestrieb hinein fliehen?

  1. Tula von der Sonne

    Nur die Liebe und ihr Scheitern können dich nach innen werfen

    „Ich bin für die Liebe. Mein ganzes Leben habe ich für die Liebe gesprochen. Der Grund dafür ist seltsam, aber ich bin ein exzentrischer Mensch. Ich habe euch beigebracht, nach Liebe zu streben, weil ich weiß, dass ihr nicht religiös werdet, bevor ihr nicht an den entscheidenen Punkt kommt, an dem der andere zur Hölle wird. Ich bin nicht für die Liebe. Mein ganzes Bemühen gilt Religiosität.

    Die Pseudo-Religionen geben euch nur vorgefertigte Rezepte, aber ich möchte euch die Erfahrung vermitteln – ich kann sie euch nicht übergeben … Ich kann euch nur den Weg weisen, kann euch erklären, wie ihr sie findet, und es dann euch überlassen, damit zu experimentieren, wenn ihr wollt.

    Wenn eure Liebe nicht gescheitert ist, dann seid ihr noch nicht erwachsen genug für Religiosität. Ihr seid noch minderjährig. Wie alt du wirklich bist, es tut nichts zur Sache, vielleicht bist du sechzig, vielleicht siebzig, es tut nichts zur Sache. Wenn du immer noch hoffst, dass die Liebe erfolgreich istt, dann bist noch minderjährig. Aber wenn du vollkommen verstanden hast, dass es gegen die Natur ist, dass die Existenz so nicht funktioniert … Du bist du, der andere ist der andere.

    Wenn du einen Geschmack von der Existenz bekommen willst, geht das nicht über den anderen, es ist ein direkter Sprung in dich selbst hinein. Es geht über dich, durch dich.

    Und nur die Liebe und ihr Scheitern können dich nach innen werfen. Nichts sonst kann dich nach innen werfen, denn alles andere steht weit unter der Liebe.“

    Osho, From Unconsciousness to Consciousness, Talk #27

    Um auf Englisch weiterzulesen hier klicken

    Antwort
  2. Tula von der Sonne

    Liebe dich selbst

    „Wir beginnen mit einem der tiefgründigsten Sutras von Gautam Buddha: ‚Liebe dich selbst …‘

    Das Gegenteil ist euch von allen Traditionen der Welt beigebracht worden, von allen Zivilisationen, allen Kulturen, allen Kirchen. Sie sagen: ‚Liebe den anderen, liebe nicht dich selbst.‘ Und hinter ihrer Lehre steckt eine bestimmte listige Strategie.

    Liebe ist Nahrung für die Seele. Wie Speise Nahrung für den Körper ist, so ist Liebe Nahrung für die Seele. Ohne Speise ist der Körper schwach, ohne Liebe ist die Seele schwach. Und kein Staat, keine Kirche, keine Interessengruppe wollte jemals Menschen mit einer starken Seele, denn ein spiritueller Mensch ist einfach rebellisch.

    Liebe macht euch rebellisch, revolutionär. Liebe verleiht euch Flügel, so dass ihr hoch empor steigen könnt. Liebe verleiht euch Einsicht in Dinge, so dass euch niemand betrügen kann, ausbeuten kann, unterdrücken kann. Und die Priester und Politiker überleben nur mit eurem Blut –, sie überleben nur durch Ausbeutung. Alle Priester und Politiker sind Parasiten.

    Um dich spirituell zu schwächen, haben sie eine sichere Lehre gefunden, hundertprozentig sicher, und die ist, dich nicht selbst zu lieben. Wenn ein Mensch sich nicht selbst lieben kann, kann er auch keinen anderen lieben. Diese Lehre ist sehr trickreich. Sie sagen: ‚Liebe den anderen,‘ denn sie wissen, wenn du dich selbst nicht lieben kannst, kannst du überhaupt nicht lieben. Aber sie sagen es immer wieder: ‚Liebe den anderen, liebe die Menschheit, liebe Gott, liebe die Natur, liebe deine Frau, deinen Mann, deine Kinder, deine Eltern, aber liebe nicht dich selbst‘– denn das ist, wie sie sagen, selbstsüchtig.

    image

    Sie verdammen Selbstliebe wie nichts anderes – und sie lassen ihre Methode sehr logisch erscheinen. Sie sagen: ‚Wenn du dich selbst liebst, wirst du ein Egoist, wenn du dich selbst liebst, wirst du narzisstisch.‘ Das ist nicht wahr. Ein Mensch, der sich selbst liebt, findet kein Ego in sich. Das Ego entsteht, wenn man andere liebt, ohne sich selbst zu lieben, wenn man versucht, andere zu lieben.

    Die Missionare, die sozialen Reformer, die Sozialarbeiter haben die größten Egos der Welt – natürlich, denn sie halten sich für überlegen. Sie sind keine gewöhnlichen Menschen, denn gewöhnliche Menschen lieben sich selbst. Sie aber lieben andere, sie lieben große Ideale, sie lieben Gott. Und all ihre Liebe ist falsch, denn all ihre Liebe hat keine Wurzeln.

    Ein Mensch, der sich selbst liebt, tut den ersten Schritt zu wirklicher Liebe.“

    Osho, The Dhammapada: The Way of the Buddha, Vol. 5, Talk #5

    Antwort
  3. Tula von der Sonne

    Hallo Siegelbruch…..der Wolf hat deinen Hinweis auf die Öffnung einer Kommentarfunktion auf Nebadonia gelöscht, weißt du warum er das gemacht hat?

    Antwort
      1. Tula von der Sonne

        mmhh… er hat ja aktiv den Hinweis vom Siegelbruch rausgenommen…….schade das er keine Mitteilung dazu gemacht hat.

      2. Sabine

        Fröschl , könntest du eine Partnerschaft auf Geheimnissen und Lügen aufbauen ?
        Ich nicht . Ich brauche Ehrlichkeit und Offenheit wie die Luft zum Atmen und Vertrauen ,
        blindes Vertrauen , so blind das es in der tiefsten stockdunklen Nacht noch hält das Vertrauen .

      3. Sabine

        ich sterbe bald den Hungertod . Der Siegelbruch ist vlt schon den Hungertod gestorben , wer weiss .

      4. Sabine

        Ich bin in den vergangen Wochen so oft verarscht , betrogen , belogen , hintergangen , benutzt und verletzt worden , dass es bereits an ein Wunder gereicht , dass ich überhaupt noch das Wort
        Vetrauen in meinem Wortschatz habe und noch mehr wundern tut es , das ich es noch fühlen kann . Dazu kommt dieses in der Luft hängen (gelassen werden) und das ewige Ausweichen und Verschleiern hier auf diesem gestörten Blog (wo übrigens ALLE einen Psychiater nötig hätten) .
        Alle Schreiber … und ich behaupte mal auch alle Leser , falls es Leser überhaupt gibt hier .
        Ja liebe/r Leser/in , DU hast auch einen an der Klatsche , aber sowas von , sonst würdest hier nicht lesen 🙂
        Einmal kommt die Zeit , wo sich Dinge in der Realität zeigen müssen und mann/frau Flagge
        zeigen muss / kann / sollte . Nein nicht müssen – aber es wäre gescheiter .
        Diese Geheimniskrämerei ist KINDERGARTEN hoch zehn und dieses Versteckspiel ist nicht
        lustig , es ist grausam . Wie auch diese Art von Magie , oder was immer das ist , grausam ist und die die sie anwenden sollen sie am eigenen Leibe erfahren . Ja das wünsche ich mir und ich behaupte mal ganz locker und frei , die Anwender würden ganz schnell zusammenbrechen , wenn sie sich selbst mal aushalten müssten und ihren Scheiss nicht auf andere Abladen würden.
        Aber im Laufe der Zeit und im Laufe des Seins wird sich wohl alles ausgleichen .

      5. Sabine

        Persephone lässt grüssen – sie hat offensichtlich keinen Bock mehr auf Höllenreisen .

  4. Sabine

    Isais-Gebote gesprochen von Isais, 1239 zu Ettenberg an deutsche Ritter:
    Text

    ERSTES KAPITEL
    1.1
    Wisset:
    Waffe und Wehr euch machtvoll
    Sind die Gedanken,
    rechtgebraucht.

    1.2
    Bilder eure Gedanken all sind –
    Jenseits kann’s sehen.
    Worte eure Gedanken sind –
    Jenseits kann’s hören.
    Als zielvoll Gebet,
    hoffend als Wunsch –
    oder unwollend getan.

    1.3
    Gesehen werden alle Gedanken,
    aufgefangen von dem,
    dem sie frommen.
    Solche Macht wird entsprechen.

    1.4
    Finstere Gedanken darum
    kennet keine,
    sonst Finsternis ruft ihr herbei
    in arger Gestalt, Teufel oder
    verkommene Geister.

    1.5
    Im Kampfe sogar – dies lernt –
    haltet frei euch von bösen
    Gedanken.
    Arm der Verworfne, der Arge,
    den ihr bekämpft.
    Gedenkt zu ihm Mitleid,
    wenn auch die Stunde nötigt
    zum Streit.

    ZWEITES KAPITEL

    2.1
    Wisset:
    Das die Gefühle, die sollt
    ihr nicht kennen:
    Haß, Rachsucht, Vergeltungswut,
    Zorn, Neid, Mißgunst, Ärgernis,
    Streitsucht, Mißtrauen, Unduldsamkeit.
    Furcht niemals habt vor der
    Macht des Bösen.
    Und tut Schimpf keinem an.
    Denn all solches zeugt Finsternis.

    2.2
    Doch sollt ihr auch nicht
    tatenlos zuschaun‘ dem Wirken
    des Bösen.
    Sollt auch sein nie lau, nie
    träge, nicht abwartend, daß ein
    anderer was ihr tun könnt tue.
    Acht gebt:
    Auch heftigster Kampf kann
    Gelingen ohne finst’re
    Gedankenschwingung.

    DRITTES KAPITEL

    3.1
    Wisset:
    Machtvoller Schutz und
    Machtvolle Waffe sind da
    durch lichte Gedanken.
    Drum sollt allen Wesen zunächst
    Ihr freundlich begegnen.
    Ob Mensch oder Tier,
    Geist oder Dämon.
    Freund sein könnte einjedes.
    Lichte Schwingung wirft
    Lichtes zurück.
    Wo Höllenmacht Gift drinnen
    steckt, merkt ihr’s bald.
    3.2
    Erstens alles Gute bloß denkt.
    Ist drüben stark das Arge,
    gewahrt ihr’s zur rechten Zeit.

    3.3
    Lichter Schwingung gute Kraft
    Widerhall findet fast überall.
    Selbst in der Wüste der Löwe
    und im Walde der Wolf
    greift so euch nicht an.

    3.4
    Habt ihr erkannt indes
    Finstermachts Zeichen,
    schreitet hurtig zur Wehr.

    VIERTES KAPITEL

    4.1
    Wisset:
    In all den Welten und
    Weltenheiten,
    diesseits und jenseits der
    Spiegel,
    Immerkampf tobt zwischen
    Finsternis und Licht,
    zwischen guten und bösen
    Wesen:
    Den Helden des Lichts und
    Den Knechten der Finsternis.
    4.2
    Einjeder steht inmitten des
    großen Kampfes.
    Wissend oder unwissend,
    teilhabend oder duldend.
    4.3
    Im Geiste die Stärksten auf Erden
    Bloß sind berufen auf das Feld
    dieser Schlacht.
    Die übrigen Lichtpanzer mögen
    Sich bilden durch Bravheit und
    reine Gedanken.
    4.4
    Und bedenket:
    Nicht fern sind des Jenseits
    Grenzen. Nah ist der Spiegel.
    Durchwoben vom Jenseits die
    diesseitige Welt.

    FÜNFTES KAPITEL

    5.1
    Wisset:
    Spiegelgleich zwischen Jenseits
    und Diesseits die Grenzen.
    Diesseits erkennet bloß Spiegelbild;
    doch Jenseits klar blickt hindurch,
    leicht kann eindringen auch
    in Diesseitswelten.
    5.2
    Erdenwesen, seht das Jenseits
    nicht vor irdischem Sterben,
    so das Geheimnis ihr nicht habt
    von Wodins Speer und
    von Ischtaras Spiegel,
    wie ich euch, meinen Getreuen,
    gegeben.

    SECHSTES KAPITEL

    6.1
    Wisset:
    Ewig währt aller Wesen Leben.
    Wiedergeburt ist in den Reichen
    des Jenseits.
    Unsterblich seid ihr.
    6.2
    Doch sind die Jenseitsreiche alle
    Verschieden.
    Grünland allein, das weite, große,
    alles umschließt.
    Eine Schwingung dort vorherrscht –
    Allen Arten gemäß.
    Sie ergibt nur eine Farbe: Die grüne.
    6.3
    Um die Erdenwelt, dicht,
    liegt Nebelheim.
    Jenseits und Diesseits
    vermengen sich da.
    Arge Wesen oft angreifen
    von dort aus die Menschen.
    6.4
    Ihr, meine Getreuen,
    besitzt den Speer.
    Sollt drum die Kämpfe in
    Grünland nicht scheuen
    noch das Ringen in Nebelheim.
    6.5
    Ihr, meine Getreuen,
    die ihr besitzet Ischtaras Spiegel,
    sollt ihn anschauend benutzen,
    hineinwirken in Grünlands
    Gefilde.
    6.6
    Denn Streiter ihr seid
    Auf dem Grad zwischen
    Diesseits und Jenseits.

    SIEBENTES KAPITEL

    7.1
    Wisset:
    Auch gab ich euch höchste Macht;
    Den schwarzlila Stein.
    Von der Ursonne Strahlenball
    wirkmächtig geschliffen.
    7.2
    Gab euch dazu von meines
    Hauptes Haaren,
    den Stein sorgsam
    einzuhüllen darin.
    7.3
    Wohl bewahrt für die Stunde
    Der Zeit!
    Der Stein bringt das
    goldene Reich.

    Antwort
  5. Conny

    Was jetzt passieren soll…kann ich DIR nicht schreiben,TULA.
    Ich nehme ES AN,wie es GOTTGEWOLLT SEIN WERDE.+
    und mein Herz ZEIGT mir den richtigen Weg.

    Antwort
  6. Conny

    *Wiedersehn,mein SCHATZ+ZWEIMAL HINTEREINAND.ROLLkULLER.)
    DRUCKKNOPFZÄHNELE???ANFERTIGEN?LACH ER
    IMPLANTAT BIN ICH=YEAH GEFÜHL=WAHRE LIEB ICH GEB JA+MELLOMARCH+goHOAMPSEU

    Antwort
    1. Conny

      Tula,
      ich kann DEINEN LINKHINWEIS nicht auf mich selber projezieren.
      Eher wie für Menschen ,die ….ich weiß es nicht auszudrücken.
      Ich fühle mich eben damit nicht angesprochen.
      das +Wir helfen Euch…..es hört sich fremd an für mich.

      Antwort
  7. Tula von der Sonne

    Hallo liebe Conny….. meine Kommentare sind ja frei, neutral und unabhängig, du kannst da was finden – musst aber nicht. ❤

    Antwort
    1. Conny

      Ich finde erst jetzt Zeit.
      Ich sah ,bzw.hörte das Knistern des Lodernden FEUERS(BRUNST(
      In verschiedenen Lautstärken ,wie Kamin, war nicht MÖGLICH.
      Das FlammenMEER.
      Ich sah mich in dessen Mitte,doch ich spürte keinen Schmerz.

      Antwort
      1. apis

        CON Y – KON I
        CON NI CH I WA

        „Ich finde erst jetzt Zeit.— „
        Du willst sagen.. werde mir eben dessen bewusst…
        N`UN… Du zeigst Viele Gesichter, AUS DIR; während ,…; – dies ledig A`LA Beispiel,- die Tulas,.. das nicht vermögen wollen.. !

        Dafür D ANK E– ARCHE TYPUS

        Der Schleim – der Schelm ist aus dem Feuer und doch ist der Schleim nicht das Feuer….
        Mir ist die Reibefläche näher als der Sumpf— in dieser EBEN E
        Ich Grüsse Dich, — sehe Dich,- DE IN E Grösse …
        Dein Jammertal bin Ich .. Wir sind .. Wir haben KA IN E SCHULD — WIR SIND Lichtwesen und die GE NE SO VE`s in uns – jene GENE sind Lichtleiter
        Grüsse
        apis

  8. Conny

    Ja,ich lerne sehr gern dazu…
    Was ich mir einverleibe,ich werde es an richtiger Stelle zu verwenden wissen.
    Es ist SCHÖN :_*DASS ES DICH GIBT.REAL
    Ich bin ich
    DU BIST DU
    ES bereitet mir noch Schwierigkeit,mit SEINER ART klarzukommen.

    Antwort
  9. Conny

    Ins Altenheim (((in acht Monaten..ist immer wieder SEIN PIEKS,
    weil ich nicht FRAU BIN.
    Ich selber weiß es anders.
    ES liegt an IHM.unwiderruflich.

    Antwort
      1. apis

        NO ARCHE
        NO A

        Ich bin jetzt auch hier weiter hin AhnWesend, — mich erinnernd – wissentlicht, und ich möchte mich euch zu erkennen geben…
        Diese Arche ist kein Segelboot, oder ein Strohschiff gewesen…
        Lasst euch nicht klein halten… ihr hattet das zur Genüge erfahren……… Ihr dürft – könnt DIESES uboot VERLASSEN:::
        IHR SEID FREI GEISTIGE – VERKÖRPERTE WESN.HE.TEN —
        LICHT
        apis

  10. Conny

    TULA,
    ich habe einmal,ein einziges mal in meinem Leben
    wahre Liebe erlebt.
    Aber m e i n erseits nur.
    Da ich mich genau kenne,weiß ich a u ch,
    wenn ER sich zulange ZEIT LÄßT…..FINIII.
    Ebenfalls unwiderruflich dann.

    Antwort
  11. spiritshiva58

    Sagt mal,bin ich die einzige der das freie grundeinkommen bei lichtrose sowas vom am ar*** geht. Ich kenn das System ,muß ma 200e einzahlen u. Andere Anwerben. ..😈
    Wie kann man das auf eine ’spirituelle‘ Seite geben ….außerdem löscht sie Kommentare (höflich ABER hinterfragend. .)
    Kenn mich da fast nicht mehr😆😆so grantig werden ich da 😆😆Pfffft tut 😎😎

    Antwort
    1. Sabine

      200 euro ist ja putzig und süüüüüüss – das machen andere mit 10000 euro .
      Mercury EWIV heissen diese Spitzbuben und das ist auch so ein Schneeballsystem .
      Beim Wohnmobilparadies in Hilpoltstein würde ich auch die Finger weglassen , aber sowas von , die verkaufen Womos mit total kaputten Bremsen (mit TÜV !!!) und wenn man höflich dort nachfragt , geben sie keine Antwort ❓

      Antwort
      1. Conny

        Sabine,
        d a muss was getan werden.
        Aber hallo.
        Vermieter sehen deren Chance,n o ch reicher zu werden,
        auf fiese Art und Schweinereien der Geldmacherei.
        Mensch,wenn ich Gott wär…….lach,
        im Ernst….ich möchte nicht ER sein.
        Es stimmt doch absolut nixxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

    2. Sabine

      von ex-Knackis würd ich auch die Finger lassen . Hab ja gemeint Menschen soll man nicht verurteilen und jeder kann sich ändern …. nein .

      Antwort
    3. Sabine

      und Schönredner sollte man sich auch genau anschaun . . . Seehr genau .
      und in Spanien keine Geschäfte mit Deutschen machen . Auch nicht mit Spaniern .
      Nur mit Notaren , das ist wichtig , sehr sehr wichtig .

      Antwort
      1. Conny

        In Spanien müssen Touristen jetzt zusätzlich zahlen.
        Völlig o.k.
        Wer genug Geld hat,in Urlaub zu fliegen=Ausland.

    4. Sabine

      Im Grunde ist die ganze Szene versaut und abartig . Eigentlich ist der Fussballplatz doch ein guter Ort – ist zwar sau langweilig, aber dort sind normale Menschen und jeder sagt was er zu sagen hat und gut ist . Ja , irgendwann werde ich auch wieder ein Spiesser und darauf freue ich mich sehr , kann gar nicht sagen wie sehr .

      Antwort
    1. spiritshiva58

      Hähä..😃😃
      Wär ja echt ein Glück. ..kenn aba kein solches System, das jemand der zahlt ablehnt..😡
      Tiefschlaf pur😩
      Mann was machen die wenns richtig crasht. .

      Antwort
      1. Sabine

        Ja bleib immer schön auf dem Boden der Tatsachen 🙂 und lass dich nicht mit A …. ein 🙂

      1. spiritshiva58

        Nix Kifferin 😆 ich hol ma den kick aaaaandeeerrssssss. …. i meditier halt…… ich find aba bisl tütchen genießen nicht schlimm😎😎😎😎😎

      2. Sabine

        🙂 ja ich bin auch permanent voll bekifft ohne das ich kiffe und wenn ich kiff(t)e hauts mir jedesmal den Vogel raus drum lass ich es .

      1. Sabine

        naja … ❓ dieses eine wesen sind ja zwei und diese zwei wiederum alle und die rechte weiss nicht was die linke tut …. voll das Chaos ist das . ich bin sehr froh das ich nicht dieses eine bin , aber es gibt jaa soooo viiiiieeele die glauben sie seien dieses EINE . Apis z.b. und ich kenn da noch eine ganze menge von dieser Sorte . aber wenns mal drum geht das zu leben, dann sieht es immer mau aus .

      2. siegelbruch Autor

        Also Sabine, wenn alles eins ist, dann könnte man es so sehen: Die Linke Hand verlangt von der Rechten, dass sie sich endlich einmal benimmt und moralischer ist, oder sich in ihrem unmoralischen Gehabe eben besser gleich verpisst. Oder ist die linke Hand etwa nur neidisch, dass die Rechte bei der Masturbation die Bevorzugte ist, denn schließlich möchte sie ja auch mal einfühlsam sein und wissen, wie das (will) kommende Mitfühlend ist.

  12. Sabine

    und wer ist eigentlich dieser depp von Cobra ? der faselt auch jeden tag sich selbst nach und lässt sich nie was neues einfallen .

    Antwort
      1. Sabine

        ich BIN aber auch das Chaos und das ist nicht immer lustig – nicht für mich und nicht für mein Umfeld .

      1. Sabine

        naja spiritshiva56 um ehrlich zu sein 🙂 Ja ich BIN DIE EINE 🙂
        aber damit geht man doch nicht hausieren .

      2. Sabine

        und deshalb vertraue ich jedem Deppen , weil ich niemals jemanden so betrügen und belügen würde . aber die anderen ichs sehen das wohl anders . ❓

    1. siegelbruch Autor

      Ja Sabine, es ist sehr bedauerlich für mich, nur ich bin leider jeden Tag, aus der geistigen Perspektive heraus, neu, doch die Menschen sind, von ihrer Auffassungsgabe her, leider noch zu scheu. Sie sagen sich also: „Wo sollen wir jetzt mit unseren lieb gewonnenen Gewohnheiten hin, nein danke, das ist uns leider zu neu.“

      Antwort
    1. Sabine

      egal 🙂
      es lebt sich allerdings nicht so unkompliziert wenn man ohne selbst ist , bzw mit so vielen selbst .
      und wenn die andern seelbste dann auch noch doof sind ist das kraut fett .

      Antwort
      1. Sabine

        … ich meine , wenn die nicht wissen das wir alle eins sind und sich dementsprechend verhalten und jeder immer nur auf seinen eigenen Vorteil bedacht ist und raubt , lügt , geizt . . . . . .
        weisst scho …

      2. Sabine

        weisst was bei mir passiert wenn ich kiffe ? ich sehe und erkenne die gesamte schöpfung – endlos und unendlich . ich sehe wie alles spiralig und in ewigen Kreisläufen geschieht – alles .
        ich sehe wie alles aus der inneren kraft herausfliesst – von innen nach aussen und jede Spirale und jeder Kreislauf entwickelt sich in alle Ewigkeit weiter , erweitert sich , verbindet sich und das alles grenzenlos und ewig und unendlich . das geschieht alles in färben und formen und in tönen , es geschieht in „Geistform“ und ergiesst sich aus jedem menschen permanent , verbindet sich und aus manchen „Flüssen“ entsteht Materielles , manche verpuffen wohl irgendwo , aber sie verlieren sich nicht , sondern „leben“ irgendwo irgendwie weiter . dann sehe ich formen wie ein atomaufbau – diese Neutrons oder so . ich sehe wie alles in dieser struktur IST – egal ob planeten , menschen , Tiere , pflanzen , steine – alles hat diese form desatoms und auch hier ist alles verbunden in spiralen und Kreisläufen . manche wirken positiv manche wirken negativ . dann sehe ich wie alles um etwas kreist – etwas ist im Mittelpunkt und alles andere kreist darum in ständiger Bewegung und ewigem Wandel . es ähnelt einem mobile und es ähnelt einem perpetuum mobile . manchmal so manchmal so . was wohl nur mobile ist , ist wohl endlich .
        was perpetuum mobile ist , ist wohl in ewigkeit gültig und hat bestand . ich sehe wie Planeten und sonnen und Himmelskörper jeweils menschen / wesen entsprechen und zueinander in Verbindung stehen – manchmal positiv manchmal negativ . und ich sehe wie wesen sich gegenseitig unterstützen in vielen ebenen , manchmal nicht unterstützen sondern hemmen .
        ich sehe den „Himmel“ die 3D Realität wie sich unsere Welt von der anderen Seite zeigt und das ist wahrlich erschreckend . ich sehe unseren Umgang mit Tier und Natur und DAS ist die Hölle kann ich dir sagen . Ja der 3DHimmel ist die absolute Hölle . Darüber möchte ich gar nicht mehr erzählen . Obwohl es dir Hölle ist , sind alle relativ relaxed , so zeigt es sich dort . Ich weiss nicht wie man dort mal für Erkenntnis – füroffene Augen – sorgen kann . wenn ich es wüsste würde ich es tun , aber dort reagiert kaum jemand jemals – alle sind sehr sehr beschäftigt und wie ferngesteuert , sie bemerken nur sich selbst und aussenrum sind sie blind und taub .
        sich sehe aber auch den „höheren“ „Himmel“ und dort ist es anders , dort ist sich jeder jedem bewusst und dort ist Harmonie und ein gewisser Witz – vielleicht ist das die Freude . Ich sehe dort , das viel „getan“ wird , das viel beschäftigung da ist und ich sehe das dort auch so eine art „warten“ ist , obwohl es kein warten ist – aber irgendwie schon . so wie gutgestimmter aufruhr , keine Ahnung wie ich das nennen soll . ich sehe auch so was wie „führungswechsel“ und auch das kann ich nicht gut beschreiben . jedenfalls ist es so , das es viele führer gibt und nicht alle sind ok . die die nicht ok sind – und das wird immer so von allen einstimmig „beschlossen“ die „fliegen raus“ – ja die werden irgendwie entfernt . das finden die nicht Suppi und versuchen immer wieder sich einzuschleichen . es ist ein permanenter akt des tuns und werden s und vergehen . die Verbindungen allerdings sind im wandel und manche stärken sich mehr und mehr und andere schwächen ab . ist alles schwierig zu sagen , nein schreiben , sagen würde ich das nicmals . reden ist naja – macht keinen spass .

      3. Sabine

        Canabis ist eine wirklich wundervolle Pflanze , ich liebe diese Pflanze . ich bin aber auch für mich zu dem Entschluss gekommen , das auch hier die Dosis das gift macht . es stimmt ,ab und zu canabis zu nutzen kann sehr erhellend wirken , aber so ewig bekiffte und ewig stonede sind schon auch gewöhnungsbedürftig . weil manches checken die einfach nicht mehr , weil es geht schon auch aufs Gehirn , vor allem bei sehr jungen Leuten und da wäre ich schon vorsichtig . es kann dumm machen und vor allem äusserst träge und nutzlos . ansonsten ist diese pflanze ein Heiligtum und mit ihr könnte sehr viel gutes auf der Welt getan werden – wird auch so kommen .
        Alkohol dagegen begrenzt das Bewusstsein sehr , macht viele menschen agressiv und streitsüchtig . Alkohol sollte wirklich auch nur in kleinen Dosen zum geniessen genommen werden , aber nicht zum berauschen . ewig im rausch zu sein ist nicht so dolle finde ich . Schlimm ist es was der Alkohol mit den Naturvölkern gemacht hat – und das ist wohl bewusst so gemacht worden – sie wurden im Alkohol ertränkt . Diese Naturvölker haben uns vieles , sehr vieles , voraus . Canabis wird in der kommenden Zeit eine grosse und gute Rolle spielen .
        Jede Pflanze hat ein feinstoffliches Leben , wesenhaft , ja Pflanzen leben 🙂 … Ha .
        Veganer sollten das wissen . Es ist im Grunde kein grosser Unterschied ob ich eine Sau schlachte und esse oder eine Karotte . Essen ohne einem Wesen zu Schaden wären ausschliesslich Früchte und Nüsse – alles was einem Wesen genommen werden kann ohne es zu töten . Wohl auch Honig und andere „Früchte“ von Tieren, Pflanzen und Menschen , und feinstofflichen Wesen . Steine haben Bewusstsein – sie leben . Die Erde auch und die anderen Himmelskörper auch , sowie das Universum für sich im ganzen auch . auch jedes Atom und sogar Staubkörnchen .

      4. Sabine

        Das Bewusstsein von Steinen ist übrigens eines der angenehmsten . Sie habe eine unendliche Ruhe und den grössten Frieden überhaupt . Sie nehmen alles wahr – ALLES . Alles was um sie herum geschieht , egal was , sie nehmen es war und sie Wissen .
        und sie Akzeptieren . sie nehmen alles an – ALLES .
        sie hören sehen fühlen und nehmen an .
        sie können beschützen , müssen sie aber nicht .
        die gesamte Natur kann beschützen – muss sie aber nicht .
        ich glaube , die natur sucht sich aus wen sie beschützt und wen nicht , auf Dauer .
        auch bäume können beschützen wenn sie wollen .
        und alle ALLE können „reden“ . ja sie sprechen zu uns 🙂
        nur leider hören kaum welche zu .
        auch Tiere können das , bis „hinunter“ zu den insekten .
        nein bis „hinunter“ zu den Bakterien und Viren .

      5. Sabine

        Selten sind Tiere Pflanzen und Steine doof .
        Sehr sehr sehr oft sind Menschen doof , zu doof meiner Meinung nach .

      1. siegelbruch Autor

        Ja Sabine, wenn es kommt, dann wird auch dein Akku nicht mehr leer, denn dann kommt es immer mehr, das ist nämlich, hin zum Höherdimensionalen, die verfeinstofflichte Rückehr.

      2. siegelbruch Autor

        Geistige Fülle der Einfühlsamkeit kann eine Frau nämlich erst erlangen, wird sie voll, durchs kommen erst einmal, in ausgeräumter Weise, leer. Denn ist sie nicht vollkommen leer, so ist in ihr, für die geistige Fülle, kein Platz mehr.
        Bist du schon so voll im Kommen? Ach nein, ich meine natürlich vollkommen, da hat mich meine per-Verse Ader mal wieder etwas zu sehr mitgenommen.

      3. Sabine

        ich will aber NICHT noooooch Meeeeehr . Kannst du das begreifen ?????
        😯
        Es ist nicht immer Suuuuppiiiiiii wenn alles so einströmt
        👿
        Was glaubst du warum ich mich mehr und mehr von menschen feernhalte ??
        Manche kann ich nicht mehr ertragen !
        Wenn man „fühlen“ kann und hören und sehen – macht das keinen Spass mehr !!
        Alles färbt ja ab , jedes Umfeld und plötzlich hast so einen Scheiss abgekommen , von jemand anderem und weisst gar nicht mehr wo hinten und vorn ist ……
        alle Gefühle übertragen sich von einem auf den anderen – und icht habe keinen bock mehr scheissdrecksgefühle von anderen abzubekommen . auch nicht mehr dieses Wechselbad – heute so morgen so und das worte so im Gegensatz zu den handlungen sind bei nahezu ALLEN , darauf hab ich erst recht keinen bock mehr . was bleibt ? allein sein .

      4. Sabine

        und diese Geldzähler im 3DHimmel …. die hab ich gefressen , das kannst mir glauben .
        von denen braucht mir gar keiner mehr zu Gesicht kommen .

      5. Sabine

        Siegelbruch , bestehe mal in dieser Welt wenn du leer bist . Coole Nummer kann ich dir sagen .

  13. apis

    Guten Abend… oder Guten Morgen..
    Ja auch DU Siegelbruch</b

    „Den Selbstekel (den Ekel, den er dann auf alle anderen moralisierend reflektiert) erntet dann jeder, der zum logischen Wissen (bezüglich der Sexualität) nicht ist bereit, die Unwissenheit als ein Segen, die hält solch ein Mensch dann für moralisch und gescheit.“

    E KELE Dich nicht, Bewundere, L EKE – nimm deinen Nektar zu Dir, und zeige doch nicht stets auf DE IN Gegenüber… kannst Du Dich denn nicht selbst Bewundern? So als IN DI VID I UM,,, , — als der in die Teilung sich ergehende Schöpfer… Der Du eben auch bis…t
    Bewunderung, … anstatt Ver HERR lich dung Bewunderung für alles — Alles ist Die Schöpfung,,, welche sich freilich in der Individualität — nicht ledig dort eingefunden als auch eben dort verloren hat…
    Partikulum Et Na Ha…

    Lg
    apis

    Antwort
    1. siegelbruch Autor

      Ja Apis, du hast schon in gewisser Weise recht, doch in die höhere Dimension sollte man seine saure Verstoffwechslungsscheiße lieber nicht mit hineintragen, die wissen nämlich dort nicht, wohin damit, weil dort nur der Fluss des körperlichen Ergänzungsrecycling zwischen Mann und Frau angesagt ist, und nicht solch Scheißmist.

      Antwort
      1. apis

        Lieber Siegelbruch,..
        so mag ich Dich ansprechen wollen, nach Deiner Aussage,.. auf das was ich aus mir gebe…ebn..
        Ich trenne nicht mehr zwischen dieser und der jenseitigen Welten, oder Welten… Ich weiss sehr wohl um das innere Feuer,.. Feuer verbrennt das was entflammt worden war, und es bleibt Asche,, und aus aus dieser Asche entsteht wiederum neues… anders – fremdes– Neues…
        Kosmische – Geistige Verstoffwechselung.
        A U S THA U S CH
        Ich bin dir ein Bewunderer ob Deiner Beharrlichkeit… und Einer im all einzigen Geiste…welcher dich als mich – mich sieht..

      2. apis

        Siegelbruch,— sieh doch das Bild meines Avatars.. … ich weiss um die Feuer und alles was ich bin… daher weiss ich auch was alles Du – Ihr seid,– aber nicht sein wollt…

        FREI oder eben KON FIRM AHN TEN oder Komm UNION… … dem ist so,…
        Das Wesen welches sich frei macht, Schöpft, – erschafft – bewusst, – ist Einsam, … empfindet sich einsam…
        der Ursame im Namen gleich… ist voller Dehnsucht und Sehnsucht
        Was macht das mit Dir; –
        und deinen Lesenden Wesen:
        Ich bin das A und das O und doch bin ich einsam,- ich erinnere mich – werde frei meines Lichtes nicht erkannt… und doch bin ich ÜBER das ALL am WEGE…Ihr auch…. wass denn sonst?
        Ich weiss das ……….woher,… ? Nun ich bin der Stoffwechseeler,… Ihr seid das AU CH… ich bin nicht der welcher wegen Ohrgeräuschen und erweiterter Wahrnehmung zu DIKTATOR (DOKTOT) eilt.. Ich weiss, – und Du Siegelbruch weisst auch,… zeigst das mit Bildern welche erschrecken machen könnten,- du magst aufwecken mit deinen Bildern…. ich ging davon ab,,,. denn ich mag mich nicht länger in die Phakultät des Individiums einschleusen.. Ich will den Schöpfer , — ich will ihm nahe sein, ich will mehr, denn je, nach Hause,, und der Schöpfer … 😉 der weiss das… dort ist längst erfasst was meine Körperlichkeit eben hier auf Erde erfahren hat sollen. Was nicht erfasst gewesen war ist: Ich bin – mir in meiner eigenen Schöpfung bewusst geworden
        LICHT
        apis.

  14. apis

    Ich bin nicht das was die Verantwortung für euch trägt, ich bin das welches euch-mich entfaltet hatte – und das immer und ewig sein wird…
    Ich bin euch Näher als Eure Halsschlagader………
    und Ihr seid mir das meine des E`BEN,
    soches ist das Wort eines jeden Vaters und einer jeden Mutter,,,,,
    und später das Wort des Kindes welches aus eurer einstigen Trennung und nach eurer
    Wiedererkennung – Vereinigung via Euch erwachsen wird Sein, …hervor gehen wird – gleich welcher äusseren Form,- ich bin die Frucht eures Leibes und Ihr seid Ich..

    WIR

    Antwort
      1. apis

        Conny<
        , .. du bist der Friede…
        was gäbe es darob noch zu erwarten? Von wem?
        L EBEN.. N`EBEL.. Erfahrung … Das L`EBEN selbst sein .. zu kreieren…bist doch mit nem KFZ sicherlicht schon durch so manchen Nebel, gefahren… und doch ist das Wort vom Fahren, Gefahren,- gefährlich — der Fährmann
        osiris

      2. apis

        Con.NY,- werde Führerlos,… Frei und über ALL… Es, ….ist der ALLGEIST welcher Du bist und alle Namen aller Menschen und allen SE INS IST…
        Du bist in IHM, aus ihm … mit IHM .. durch IHN und DU BIST ES – Du bist Ich ,- all so E -R UND SIE –
        Lasse zu was Du bist und es geschieht nicht der Wille eines „gottes“ ledig DE IN ES
        Du bist JETZT hier an diesem Ort , verkörpert und alles was jemals hier verankert gewesen war — ist frei, – ALL ES fliesst.
        apis

  15. apis

    Ich bin in den Körpern,- DA KORPO REALE, .. leichtig wider aus dem Körper, —nagelt euch nicht fest in der Tradition,,,,,… Ihr seid aller Wandel…
    apis

    Antwort
  16. apis

    Die Verstoffwechselung,— oder eben die FormVER WANDELUNG
    im AHN GESICHT des Menschlichen Leibes,- ST. REAL at spiral spirit…
    Ihr o DU … wir alle verändern wieder und VIDDAR unsere Form…welche uns allen eine immer währende oder eben wechsel seitige .Erfahrung ist…
    K UR T
    apis

    Antwort
    1. apis

      Conny.. nicht Gegen,- denn das Gegen ist AUCH.. der Hauch ,- der ATEM – auch aus der – in der Schöpfung,– wie eben das für und wieder… Du Seel bist in der Schöpfung — du magst eine Beziehung . eine Erinnerung haben an JHWE welche ENLIL ist… nun ER ist mein Halbbruder und doch sind wir eins.. ich erfahre mich JUST in dem was Wir gewollt hatten… erst gross; dann ab in den Untergrund,- so wird geschrieben..
      Du bist jetzt im Menschenkleid vervielfältigt, DIA PRA G MEN T` HAL, und an Dir einzig ist es jetzt die Bruderziwehstigkeiten zu beenden… in deinem Herzen, DE IN EM CEN T RA UM
      lg
      #K UR T
      apis

      Antwort
      1. apis

        Conny,- du musst mir nicht folgen, — im Sinne von anhaften oder Gefolgschaft – Anverhaftung… — GEN RE darfst und oder sollst DU, wenn du magst mit mir ein letztes Stück dieses Weges – gehen .
        Mein Weg ist der Heimgang, .. Ixch will Gott,.. den Schöpfer allen Seins, erfahren, … und so ta`hat ich das im Menschenkleid in Vielfältiger Art,,, `lANGE ZEITEn;
        Jetzt ist für Mich als Individuale Seele … aRCHTYP; AUS UND FÜR MICH ::: DIE bEENDIGUNG MEINER dUALITHAET; :: iNpher no on.. ,-)
        apis

      2. Conny

        JA,REINER WIRD GEHN
        Ich weiss es von ihm.
        ER verabschiedete sich schon mehrfach
        von sehr lang bestandenen Beziehungen.
        Ich brauche ihm nie mehr zu Willen sein,so dessen Aussage vorhin .
        Ist das so?

    1. apis

      MAN WIRD IHN TOETEN…
      🙂
      Ich bin Nicht Man und doch Jeder und doch eben E Uch… Ihr fürchtet davor das leibliche Kleid zu verlieren, und der Siegelbruch, welcher ei gen t lich T Siegel brechen will, trägt heftig seines Bei.. DA ZU..
      Wer wäre ich würde ich an diesem einzigen Leib verhaften wollen Sein,-

      apis

      Antwort
      1. Conny

        HERR,
        viele werden noch sterben.
        Das i s t so.
        Mut jedoch zu zeigen in dieser Form…
        ANführen ..sollte er…
        Gleich einem ZUG ohne Kreuz davor.
        Ein großes Mundwerk h a t er…

      2. apis

        Das WORT ist Jener ORT ALLER ORTEN;-
        ORI EN T`HAL ER ORIENTHIERING – ORIENT OX CHI DEN`T
        apis
        ALL ON ::
        ich bin die Formlosigkeit in aller Form
        lasse mich niemals FESTENs vernageln…
        K A UR T
        Begebe jetzt einen meiner Körper zu seinem Wohl Geruhten,.. und wenn ich will so wird dieser Körper zum Sonnenaufgang, so nennen es die MAN SCHEN, ..die nicht wissen dass ich die Sonne – die SONNE immer dar BIn… , ledig wenn ich will, .. im spiral spirit Hier wieder ein finden…
        apis

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s