Gebt doch nun endlich einmal eurem verbindungslosen Albtraum, in euch, einen ungeschönten Erkenntnisraum

Ich sage euch eines, auf diesen Blog der geistigen Klärung werden viele kommen und wieder gehen, und das letztendlich nur, um irgendwann wieder zu kommen, um einzusehen, denn es gibt leider keine andere Möglichkeit die Menschenwelt zu verstehen. Und möchte jemand die Welt und sich selbst nicht verstehen, so wird er elend zugrunde gehen, denn er zeigt kein Einsehen, und will somit in die Dunkelwelt eingehen.

Beitrag Nr. 536

Die Schule bzw. das staatlich organisierte Bildungswesen ist heutzutage ein Konzentrationslager artiger Albtraum, denn sie läuft nach Leerplan, also nach dem, was eigentlich niemand in sich haben möchte, die Leere macht nämlich keine Verbindung zwischen dem Männlichen und dem Weiblichen möglich, denn alles, was sie nicht in den Menschen hineinbringt, weil den Menschen (der Füllebildung wegen) genau das interessieren könnte, worauf er sich nicht konzentrieren soll. Also wird die Leere der Schule von allen immer mehr kultiviert und vergesellschaftet, wobei jeder Lebenstrieb bzw. Verbindungstrieb des Menschen (moralisch) als unmöglich abgetan wird, und jeder, der trotz dieser zugrunde gelegten Leereauffassung in den Verbindungsversuch der Ehe geht, dem wird eines Tages der Tod, der die Leeren voneinander scheidet, bestätigen, dass er sich da in seiner Grundauffassung wohl wirklich nicht hat geirrt. Und somit tun sich die Menschen, nebeneinander her lebend in ihrer Leere, zusammenfalten, um schnell dazuzugehören, zu den Alten, die glauben, sich über ihre innerliche Leichengiftbildung nun viel besser, in zersetzender Weise, zu entfalten.

Ja ich arbeite an eurer logisch verbindenden Willensbildung, denn heutzutage verbinden sich Männer und Frauen miteinander, die überhaupt nicht mehr die logische Vorstellung davon haben, dass sie sich noch miteinander verbinden könnten (sie sind der Auffassung, ganz entsprechend ihrer bindenden Hassliebe, dass es nicht ohne einander, aber auch nicht miteinander geht, wodurch ein tiefgreifender Kompromiss, den der sauren Verfressenheit, bei ihnen ansteht) und sie tun es trotzdem. Ja sie stecken dabei, bis über die Hutschnur versunken, in ihrem zumeist stillschweigenden Kampf der Geschlechter (dem der guten Miene zum bösen Spiel, als Ziel, wobei es Humor ist, wenn man trotz des Trotzes, trotzdem Lacht), denn in ihrer geistigen Leere, da geht es ihnen weniger um eine erfüllte Verbindung zueinander, als viel mehr um ihr persönliches Ansehen, in systemkonformer Weise (die Weise des materiellen Statusdenkens), und um ihre persönliche Ehre. Indem ich eure Systemart nun aber völlig logisch (mit viel geistiger Vorstellungskraft) zur Lächerlichkeitseinsicht mutieren lasse, da fege ich sie nun weg, eure verbindungsfeindliche Leere und eure eitel aufgeblasene Ehre, die immer wieder alles platzen lässt, und über die einer dem anderen dann gibt den Rest.

Präsenz und Gegenwärtigkeit ist es, wenn ich ständig bei dem Verbindungsgedanken (= Lebenstriebgedanken) bin, von dem jeder bewusst oder Unbewusst (also in verdrängter Weise) beherrscht wird. Ja, es ist vom Schöpfer genau so (diese gedankliche Magnetisierungskraft) vorgesehen, weil dieser Gedanke, in seiner weiteren Entwicklung, die bewusst zu machende Schöpferebene betrifft. Nun gibt es aber viele Menschen, die diesen Gedanken, wegen eines von ihnen erschaffenen Reinheitsgebotes der moralischen Art, immer mehr verdrängen und somit untergehen in ihrem übersäuert zusammengebrauten Leichengift, wobei sie dann auch noch glauben, dass nur noch die Hauptsache im Leben (die Steigerung ihrer Macht über andere, also der zu erringende Gewinn im Konkurrenzkampf) für sie zutrifft.

Wenn, wegen seiner Verblödung als Mann (die sie gefühlsmäßig wahrnimmt), in ihr, nach oben hin, hysterisch aufbrausende Wut vorherrscht, dann will sie sich nur noch, nach unten hin, komfortabel, durchsetzen, dass dabei dann nichts mehr für ihn in ihrer herzlichen Mitte übrig bleibt, entspricht somit genau ihrer Regel. Aufbrausend und in herablassender Weise, lässt sie ihn dann nur noch vorbeifliegen an ihrer Einflugschneise, unter dem Motto: „Genieße deine Luftnummer und vergreise, denn ich bin für dich, wie einst für die Titanic, der Berg aus Eis, und wenn du mich berührst, so liefere ich dir den Liebesbeweis.“

Doch wie wird sie nun zum riesigen Eisberg, und er vor ihr zum Einlaufzwerg? Genau so: In der Pubertät, da bemerkt sie plötzlich, dass ihr, in völlig geheimnisvoller Art und Weise, die Milch einschießt (welcher Umstand sie in ihrer Fantasie erotisch beflügelt, wobei sie diesen Gedanken, als ihre heimliche Wunschvorstellung, förmlich genießt. Doch findet sie nun den Mann, der diesen Vogel abschießt?), und somit beschließt sie einem Mann zu schmecken, doch er starrt dann nur wie erstarrt auf die Früchte ihres Angebotes und will es einfach nicht, in erforschender Hemmungslosigkeit, entdecken. Ja und dieser Umstand ist es nun, woran sie beide in erstarrender Weise und Handlungsunfähigkeit, nebeneinander her lebend (mehr aber nebeneinander her sterbend), mit viel guten Vorzeigegeschmack garniert, verrecken. Seit er von seiner Verehrtesten abgestillt wurde, da tut hinter dieser Sache, die der weiblichen Brust, bei ihm nämlich zu viel mütterlicher Unantastbarkeitsrespekt stecken. Und da sich somit, in ihr, alles nach unten hin verlagert, muss sie dann an ihrer blutigen Entgiftungsregel verrecken, und ihre Wut steigert sich dabei bis hinein ins Unermessliche, denn er will das einfach nicht entdecken, dass Frauen nur eines wollen, nämlich den Männern noch vor ihrer Giftbildung genüsslich schmecken, in ewiger Jugend und ohne einen Gedanken ans giftige Verrecken.

Herz im Kopfstand02b

Wenn die Männer (die des schlechten Geschmacks) ständig ihren Spaß mit ihnen haben wollen, so wollen die sich verarscht fühlenden Frauen irgendwann nur noch ernst genommen werden. Durch das Erfahren ihrer plötzlichen Ohnmacht, werden diese Männer sich dann in ihrem Lächerlichkeitsgefühl und ihren damit einhergehenden Minderwertigkeitskomplex begraben, von heute auf morgen war sie nämlich eine Frau, die keinen Spaß mehr versteht, und will ihn somit auch nicht mehr haben. Im Zuge seiner Entlächerlichung trug sie ihm nun, sehr vernunftbetont, auf, dass er sich (zum Zweck seiner Abstufung) nun einmal nützlich macht, und das Treppenhaus wischt, doch genau dadurch hat sie ihn nun auf frischer Tat erwischt, bei seiner künftigen Pflicht, die er jetzt durch nichts mehr wegwischt. Ja, so etwas wird einem jeden geistlosen Mann von ihr aufgetischt.

Im Zuge des Kennenlernens gehen Mann und Frau zumeist erst einmal gemeinsam essen, das ist eben nun einmal eine Notwendigkeit zur Festlegung ihrer systemrelevanten Stoffwechselinteressen, um so den anderen nach seinem guten Geschmack zu bemessen.

Mann und Frau heiraten, weil sie es dann, in ihrer Unternehmung, nur noch arbeitsteilig getrennt miteinander aushalten, jeder soll nämlich so, etwas zu ihrem zweisamen Allgemeinwohl beitragen, denn schließlich wollen sie ja in ihren Ehepflichten (die, die sie vernichten) nicht versagen.

Ich ernte heimliche bis unheimliche Vorwürfe im Leben, sollte ich mich, als dummer aber hoffnungsvoller Mann, der Eroberung von Frauenherzen (die mit keinem, der sich vor ihnen süß gibt, auf Dauer dumm herum scherzen) hingeben, denn mein Hingeben, das zeugt vor ihnen, meine Lächerlichkeit und ihr emanzipatorisches Machtstreben.

Nein, es ist für mich keine Freude, überall auf Menschen zu treffen, für die es eine Freude ist unwissend zu sein, weil sie glauben, dass sie schon alles wüssten und ansonsten der Auffassung sind, dass die Unwissenheit ein Segen ist. Ja ich sage euch, ihr landet dadurch in eurem eigenen Mist, auch wenn ihr euch dabei bildet ein: „ Da ich nichts weiß von aller Schlechtigkeit, deswegen bin ich in meiner Art unschuldig und Klein, nein, nichts kann mein Wässerchen trüben, denn ich bin Lupenrein.“

Siegelbruch

Advertisements

47 Gedanken zu „Gebt doch nun endlich einmal eurem verbindungslosen Albtraum, in euch, einen ungeschönten Erkenntnisraum

  1. Laubfrosch

    Präsenz und Gegenwärtigkeit ist es, wenn ich ständig bei dem Verbindungsgedanken (= Lebenstriebgedanken) bin, von dem jeder bewusst oder Unbewusst (also in verdrängter Weise) beherrscht wird. Ja, es ist vom Schöpfer genau so (diese gedankliche Magnetisierungskraft) vorgesehen, weil dieser Gedanke, in seiner weiteren Entwicklung, die bewusst zu machende Schöpferebene betrifft.
    ———————–
    der Siegelbruch ist ja ein Schlaukopf aber wieso soll man immer nur beim Verbindungsgedanken sein, soll man nie irgendwas anderes denken?…

    und so wie du das schreibst, hieße das ja, dadurch in diese Gegenwärtigkeit, also die Buddhisten nennen das ja die Natur vom Geist oder auch manche Satori oder sowas kommen… weiß nicht ob man das mit dieser Methode schaffen kann und sagmal hast du das geschafft, bist du in dieser glückseligen Gegenwärtigkeit?… das schon der merkwürdigste Absatz den du je hervorgebracht hast… 🙄

    Antwort
      1. unbeschreiblicher

        Da hast Du durchaus recht-Aber da Du bereits jetzt umnachtet bist, hilft nur eine Seelenklempner.

  2. siegelbruch Autor

    Na so etwas, was ist denn das?

    Mit dem Einströmen einer Vielfalt von Infusionen von Plasma-Wellen, die in die Planetensphäre eintreten, tauchen viele Arten von kollektiven Rassen-Miasmen auf [übelriechende ‚Ausdünstungen’], die in den menschlichen Schmerz-Körpern begraben sind. Hauptsächlich taucht dies in Form von sexuellen Leid-Mustern auf, in sexuellen Verzerrungen, Geschlechter-Problematiken, Missbrauchs- und Beziehungs-Problemen. Alle ungelösten emotionalen Konflikte sind Hindernisse für unser spirituelles Wachstum und die Erweiterung des Bewusstseins. Also müssen wir uns mit diesen in unseren Schmerz-Körpern vorhandenen emotionalen Konflikte, die unseren Beziehungen betreffen, freiwillig befassen, um die persönliche Verantwortung für unser Verhalten, Einstellung oder Glauben übernehmen zu können. Die Übernahme von Verantwortung für unsere persönlichen Probleme ist die erste Stufe emotionalen Wachstums und das führt zu spirituellem Wachstum. Wenn wir weiterhin anderen die Schuld für unsere Probleme oder unser Unglück geben, dann sind wir nicht fähig unsere emotionalen Konflikte zu lösen, und das verhindert unsere spirituelle Entwicklung.

    So geschieht in Beziehungen eine Trennungs-Kluft zwischen jenen Menschen, die offen und bereit sind emotionale Konflikte zu lösen um sich weiter zu entwickeln und jenen Menschen, die sich weigern ihre persönliche Verantwortung bei der Schaffung von emotionalen Konflikten zu erkennen und dadurch ihre spirituelle Entwicklung blockieren. Dies manifestiert sich als eine massive Verwirrung und in einem explosiven Druck auf jede Beziehung, in der emotionale Probleme und ungesunde oder missbräuchliche Muster oder unbewusste Reaktionen, die Spannungen in der Beziehung erzeugen, verborgen sind. Wir müssen lernen, wie wir in allen Interaktionen, in all unseren Beziehungen, besonders in unseren intimen, präsent und Selbst-bewusst sind, damit wir spirituelle Blockaden beseitigen und mit unserem emotionalen Wachstum weitermachen können.

    Quelle des Textes: http://trans-information.net/plasma/

    Antwort
    1. siegelbruch Autor

      Gleiche Quelle wie oben angegeben:

      Die grösste Aufgabe der Menschheit während des Aufstiegs-Zyklus ist es, die persönlichen, emotionalen Traumata im Bereich der sexuellen und geschlechtsspezifische Schmerzen und Verletzungen zu heilen, die im Zusammenhang mit dem ‚Falschen Eltern’-Archetyp stehen.

      Antwort
    2. siegelbruch Autor

      Menschen, die von ihrem unbewussten Verstand oder einem im Körper sitzenden Schmerz kontrolliert werden, können wenig bis gar keine Kontrolle über ihre Reaktionen und Impulse haben. Sie werden kein Verständnis von ‚Falschen Eltern’-Rollen oder sexuellen Elends-Überlagerungen haben, die in der Umgebung und in anderen Menschen ablaufen. Demzufolge werden die impulsiven Verhalten der ‚Falschen Eltern’-Rolle unbewusst in ihren Beziehungen spielen, und diese funktionsgestörten Muster werden sich vergrössern und verschlimmern. Alle Dinge, die verborgen werden, müssen gesehen und beobachtet werden um sie zu heilen und energetisch in unseren Beziehungen zu verschieben. Die meisten Menschen sind keine guten Kommunikatoren oder nicht gut imstande über ihre Gefühle sprechen. Dies ist besonders wahr, wenn es um Angelegenheiten in Bezug auf intime Beziehungen und Sexualität geht.

      Dieses Thema gibt somit eine Gelegenheit um eine bessere Beziehungs-Fähigkeit zu entwickeln, verbunden mit mitfühlender Kommunikation, und um Richtlinien für die Meisterung von Beziehungen umzusetzen. Gewaltfreie Kommunikation (GFK) ist eine sehr wirksame Methode um zu lernen, wie man gewaltfreie oder mitfühlende Kommunikation in jedem Aspekt einer zwischenmenschlichen Beziehung anwendet. Während wir uns in bedingungslose, liebende Güte begeben und uns annehmen, müssen wir lernen, wie wir in emotionaler Ausgeglichenheit, und so wie wir uns wirklich fühlen, gut kommunizieren können. Das Ergebnis unserer emotionalen Klarheit entwickelt persönliches spirituelles Wachstum, und das ist, was energetisches Verständnis und Integrität innerhalb unseres Wesens entwickelt.

      Auf dem aufsteigenden Weg müssen wir uns entscheiden, die vergangenen schmerzhaften sexuellen Verbindungen zu bereinigen und das angehäufte Astral-Gepäck loszulassen. Mit den neuen Plasma-Energien lernen wir, wie menschliche Sexualität sich entwickelt, um eine sehr liebevolle und spirituell nützliche Erfahrung zu werden, so wie es gedacht ist.

      Bitte nehmt nur das, was für euer spirituelles Wachstum nützlich ist und verwerft alles andere. Vielen Dank für euren Mut und eure Tapferkeit, ein Suchender der Wahrheit zu sein.

      Ich bin göttlich, selbstbestimmend und frei!

      Bis zum nächsten Mal, bleibt in der Strahlkraft eures verkörperten Avatar-Christus-Sophia-Herz-Weges. Seid bitte nett zu euch selbst und gegenüber anderen.

      Mit einem liebevollen Herzen

      Antwort
    3. unbeschreiblicher

      Also wenn das kein Klasse geistiger Dünnschiß ist. Sozusagen Lichtstrahldurchflutet und Plasma-plastisch ausgeschissen. Das lesen dieser gequirlten Scheiße ersetzt jedes Wochenendkabarett. Dazu ist es noch kostenlos. lol

      Antwort
  3. tulacelinastonebridge

    „Lass dir aus dem Wasser helfen, sonst wirst du ertrinken“, sprach der freundliche Affe und setzte den Fisch sicher auf den Baum. tradiert

    Antwort
      1. apis

        Hallo <Conny…
        „Wie oft
        dankte ich Gott
        für all meine GESUNDEN Kinder“

        Nun DU bliebst dabei freilich auf der Strecke… denn die Körperlichkeit ist nicht das Problem,. Gänsefüsschen ……..
        Nicht in jedem scheinbar gesunden Körper wohnt ein gesunder Geist…
        lg
        apis

  4. siegelbruch Autor

    Ja, ich bin fähig aus nichts alles zu machen, die, die aus alles nichts machen, die gehen daran natürlich krachen. Wie lautet sie, die ständige Beziehungsfrage? In etwa so: „Schatz ist etwas?“ Und die Antwort lautet: „Nein Schatz, es ist nichts.“ Und genau dieses „NICHTS“ lernte ich über meine entschlüsselnde Logik zu schätzen.

    Der Mensch sollte sich über seinen Geist erst einmal als Körper betrachten, der über den Geist seine schöpferischen Gefühlsebenen logisch erkennen möchte, die dabei dann sehr orgiastisch reagieren, und genau diese orgiastische Körperreaktion, die liefert ihm eine unendliche (sich immer mehr verfeinstofflichende) Lebensmotivation.

    Antwort
  5. siegelbruch Autor

    Der Orgasmus ist Druckabbau durch Ausschüttung. Der Überfluss, der der Verfeinstofflichung im Wege steht, der wird darüber abgebaut. Doch warum bist du als Mensch in die Welt hinein gekommen? Weil du immer mehr Druck in dir aufbauen wolltest, ja du warst süchtig danach diesen Regelschmerz zu spüren, denn du glaubtest, dieser würde dich zur Macht und Weltherrschaft führen.

    Antwort
  6. siegelbruch Autor

    Ja, als Frau stehst du unter Druck und weißt nicht so recht, wie du diesen los werden sollst. Am besten natürlich orgiastisch, aber dass dabei alles (genießbar) in deine Brüste hinein aufsteigt, das geht dir natürlich, sehr unmoralisch, gegen den Strich, und deswegen wird in dir alles blutig herunter geregelt, und das monatlich.

    Antwort
  7. siegelbruch Autor

    Vor allem in der Ehe wird ein Mann zum ununterbrochenen Wichser, denn ehe er seine schwer zu überzeugende Frau überzeugt hat, da geht ohne ihr Dazutun alles viel fixer.

    Antwort
    1. Laubfrosch

      ach, aber wenn die frau feinstofflich wird durch Druckausgleich, müßte doch jeder Mann beim Druckabbau auch feinstofflich werden, das versteh ich nicht…

      Antwort
      1. unbeschreiblicher

        Das Du das nicht verstehst ist klar-Vermutlich sind Dir zuviel „feinstoffliche Teilchen“ ins Hirn geraten und haben die Denkröhren verstopft.

    2. unbeschreiblicher

      Siegelbruch-erwischt-bist doch ein kleiner Perverser der sich an seinen Worten aufgeilt-Gibs zu-Du kriegst keinen mehr hoch.

      Antwort
      1. apis

        „unbeschreiblich weiblicher“
        … wolle spass haba,,, der kommt noch, und dann packt er dich am Koitus…
        ich bewundere inzwischen diese art des sich nicht mit teilens..
        zweifelsfrei .. beharrlich und eben auch durch aus real… so im Diametralen Spektrum,.. äh Rektum

        piep
        apis

  8. siegelbruch Autor

    Frauen lieben alles Leckere, um (in ihrer dadurch in Gang gesetzten Innendruckerhöhung) nicht Leck zu schlagen, denn dass ein Mann dieses Leck nachher noch stopfen bzw. abdichten muss, diese Vorstellung können sie nun wirklich absolut nicht ertragen.

    Antwort
  9. siegelbruch Autor

    Nein, ich bin kein schlafender Ausläufer (einer der erträumten Kontakterektion) mehr, doch ohne bewusst erektionserhaltende Übung, da kommt man nachher noch ganz heraus aus dem auszubremsenden Auslaufverkehr, der für die Leckgeschlagenen Damen der Gesellschaft die letzte abdichtende Rettung ist, denn sind sie erst einmal vollkommen, über ihre Regel, ausgelaufen, so sind sie auch nur noch, in der Todessehnsucht verankert und leer.

    Antwort
  10. siegelbruch Autor

    Der wissende Mann hat den Druck, der alles, über den Beckenraum einer Frau, in ihren sich ausdehnenden Oberweiten- und Herzbereich hinaufdrückt. Sie glaubt dann natürlich gleich, sie würde bei so viel Oberweitenfülle, die der orgiastisch expandierenden und explodierenden Art, total verrückt. Was ist dann aber das Resultat davon? Diese herzzentrierte Aufstiegsbeziehung zwischen Mann und Frau ist ihnen in schöpferischer Weise geglückt, denn durch den Bauplan des Schöpfers werden sie dabei mit ihrer genetischen Idealform bestückt.

    Antwort
  11. siegelbruch Autor

    Seit Mann und Frau alles nur noch so in sich hineinfressen, da machen sie zwar miteinander noch ab und zu verkrampften Sex, haben jedoch ihre Körper als gegenseitige Ergänzungs- und Lebenserhaltungsaspekte vergessen.

    Antwort
    1. apis

      Hallo Siegelbruch… … warum denn nicht gleich so.. geht doch .. in einem Satz!
      Freilich teile ich deinen Ergänzungs- und Lebenserhaltungsaspekt ganz und gar nicht… denn wer überleben will hat Angst…….. in other word`s als 64 Bit Windows.. weiss nichts…… aus sich selbst heraus..
      lg
      kurt
      apis
      etc……..

      Antwort
    1. apis

      AVE EVA .. seit wann ist es denn an dir als Blatt zu bestimmen wer was zu tun habe,, und seit wann willst du wissen wann ich kiffe..
      Ich kiffe nicht… nur mal so.. am Rande .. du Gerüchteköchin… sprich weiter deine unbedachten Worte,,, da du ohnehin nicht dir selbst bewusst bist,,, vermag solches dein Gelaber auch ledig dein Feld zu beeinflussen.. EI GEN THOR..
      pups
      apis

      Antwort
      1. Laubfrosch

        ich konnte das noch nie ausstehn wenn wer eva zu mir gesagt hat aber das ist ja zuviel für dich… solche komplizierten Sachen begreifst du nicht…

      2. apis

        EVA — wenn du meinst .. dabei ich ledig an deinem auswurf gerochen, DIR ist er aus dem Maul gekrochen………..
        holde eva,
        ave
        apis

    1. apis

      ecetbrekel bla plumps.. oder so in hell blau … daherkommend .
      Und du.. was bist denn du .. Wurm aus dem Hinterhalt der Pfürze knallt.. hast dich verlaufen.. oder wie bist du hier bei Siegelbruch gelandet………….. seelchen……… deine Verk(n)otung..
      Dung in Dung..

      apis

      Antwort
    1. apis

      wasch deine omme dann musst dich net kratzen Kröte..
      machst doch immer selber deinen Eiertanz..
      pups
      Plumps Klo
      apis

      Antwort
  12. apis

    Würde sich weiterhin alles ledig auf die Liebe focussieren in der Materie, dann gäbe es Diese nicht………..
    Es gäbe Euch nicht… Ihr die ihr euch hier so ergiebig belabert, bekämpft, verkrampft, als Besetzte und Vrnetzte erkennen wollt — so gebt – und als auserwählt von wem auch immer.. alles mögt ihr sein mit dem ihr im Unfrieden seid… stets auf der Suche nach dem nächsten Thrill..
    go on..
    apis

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s