Zur Niederträchtigkeit bereit, denn irgendwie ist für sie, der Niedergang, entgegen dem Aufstieg, sehr gescheit

Ich sage euch eines, auf diesen Blog der geistigen Klärung werden viele kommen und wieder gehen, und das letztendlich nur, um irgendwann wieder zu kommen, um einzusehen, denn es gibt leider keine andere Möglichkeit die Menschenwelt zu verstehen. Und möchte jemand die Welt und sich selbst nicht verstehen, so wird er elend zugrunde gehen, denn er zeigt kein Einsehen, und will somit in die Dunkelwelt eingehen.

Beitrag Nr. 546

Schweinerei03

Das ist ja wirklich eine niederträchtige Sauerei. Auch dabei!?

———————————————————-

Männer und Frauen miteinander verstrickt in ihrem niederträchtigen Umgang, die sind für den Aufstieg, in die höhere Dimensionen hinein, noch viel zu krank.

Er brauch in dieser Welt den Umstand, dass sie ihm etwas von sich vorenthält bzw. ihm entzieht, damit er seine Lust zur Eroberung behält, er braucht diesen ständigen Wechsel von Lust und Frust, ist dieser Umstand doch letztendlich, in Unwissenheit, sein Lebensverlust und sein Todesfrust.

Bloße Spaßschöpfungen (unter dem Motto: „Sie wissen nicht so recht was sie tun.“) kann das kosmisch aufbauende Prinzip nicht auf Dauer zulassen, denn sie existieren nur bis zu dem Punkt, wo ihr Schöpfer keinen Spaß mehr versteht, und somit in die Selbstzerstörung hinein geht, unter dem Motto: „Aus Spaß wird Ernst, damit du es lernst.“

Die menschliche Unwissenheit bringt den Kompressor in Gange, der den atmosphärischen Druck auf Erden immer mehr komprimiert, sodass alle (ohne zu wissen wie sie ihn los werden) immer mehr unter Druck stehen, bis ein Jeder von ihnen daran krepiert. Genau dabei hat er sich dann aber auch, in seiner Dummheit, bis auf die Knochen vor ihr blamiert, sie macht aus dieser Not natürlich eine Tugend, und sieht zu, wie sie so lange wie nur möglich dadurch profitiert. Somit könnt ihr es nun aber auch wissen, wenn ihr wollt, wie der irdische Kompressionsdruck sich für euch verliert, natürlich möglichst (wissend) unblamiert, und euer sich dadurch ausdehnender Wasserstoffbindungskörper der wahren Information, sich, immer schwereloser, in die erweiterte Idealform eurer Seele hinein generiert bzw. genetisiert. Die Außerirdischen Hilfskräfte arbeiten, bezüglich der Erde, von außen am Kompressionsdurchbruch, der Kompressor hört mit, nun aber mal genau daraufhin (da das für euch mal wieder eine blöde Spekulationsvermutung ist) keinen dummen und gedankenlosen Spruch sonst kommt der Verzerrungsdruck, der dafür sorgt, dass Körper und Seele nicht übereinkommen (und die Menschen somit kränklich macht und verkrüppelt), überhaupt nicht zum Abbruch.

Wenn wir in einem komprimierten Schwerkraftfeld eingeschlossen sind, dann wollen wir uns zumeist nur noch, gedankenlos und hyperaktiv (der reizenden Abwechslung wegen, damit es nicht langweilig wird) zum Ausdruck bringen. Ja es ist dann so, dass dadurch viele Menschen sehr genervt (durch den Druck aufs Nervensystem) wutentbrannt aus dem Anzug springen. Und gehen sie dadurch spektakulär ins Aus, so spende ich ihnen natürlich, für ihre Lebensleistung, Applaus, riefen sie doch immer schon: „Ich bin ein Star, holt mich hier raus!“

Dank seiner komfortablen Dienstleistung entsprechend ihres Willens (man könnte auch sagen: dank seiner Liebesbeweise), da hat sie nun schon alles in ihrem Leben gehabt, außer eben noch niemals einen wahrhaftigen und logisch klärungsfähigen Mann (am Anfang hat sie nämlich einmal gedacht, dass solch einer die ewig währende Würze in ihrem Leben sein kann), sodass sie nun aber glaubt, dass sie ihn und sich selbst, zum Abtreten, hin zum Friedhof, sehr vernunftbetont, vorbereiten kann. Das Sterben fing nämlich bei ihr im Kopf an, denn es langweilt sie nun alles und sie will nur noch weg, weil sie die Leere (= die Lehre der Regel) dort oben einfach nicht mehr aushalten kann. Mann o Mann, hast du kapiert, du hast dich vor ihr bis auf die Knochen, die alsbald von dir auf den Friedhof zu finden sind, blamiert.

Die moderne Frau will kein langweiliges Leben führen, deswegen möchte sie einen Mann, der ein Leben lang darum kämpft ihr Herz zu erobern, bis dann seine Hoffnung zuletzt stirbt, da sein großzügiger Zuvorkommenheitsangriff, welcher sie dazu bestechen sollen, sich ihm in Dankbarkeit (= in Liebe) hinzugeben, immer lästiger wird, und er deswegen mit hysterischen Sturmangriffen rechnen muss, da sie der Auffassung ist, der Angriff sei die beste Verteidigung, um endlich seine lächerliche Unterwürfigkeit zu beenden. Ja sie möchte einen Mann, der sie in ihren Gefühlsreaktionen geistig klärend durchschaut, und nicht einen, den sie an ihren Marionettenfäden (eben über die Fäden ihrer anweisenden und regelnden Muttersprache) herumführen kann, so einer macht sie nämlich nur zum feuerspeienden Hausdrachen und in jeder anderen Hinsicht überhaupt nicht an, da er unter ihrer Führung niemals an ihr heranreichen kann. Warum leben wir also in einer angreifenden Kritikergesellschaft? Weil der lächerliche Mann ihr Nervenkostüm überstrapaziert und schafft, unter welchen Umstand sie selbst, in ihrer hysterischen Abwehrerregung, immer mehr erschlafft. Zwangsläufig tritt die Harmonie dann zwischen ihnen ein, wenn es ihr plötzlich fehlt an jeglicher Kraft, und sie sich dadurch ihre zerstreuenden, ihm gegenüber gleichgültigen, Abwechslungsjahre (= Wechseljahre, die der Resignation) erschafft, hitzewallend wirkt sodann in ihr die Selbstzersetzungskraft, weil sie das hysterische Feuerspucken (zum Zweck der Abregung), wie damals, einfach nicht mehr schafft. Da sie beide dann ja schon im Prinzip tot sind, darf man sich natürlich die Frage stellen, hat er sie umgebracht, oder hat sie das mit ihm gemacht?

Siegelbruch

Advertisements

31 Gedanken zu „Zur Niederträchtigkeit bereit, denn irgendwie ist für sie, der Niedergang, entgegen dem Aufstieg, sehr gescheit

  1. siegelbruch Autor

    Wir sollen uns auf Erden anhand unserer geistigen Entwicklung ganzheitlich umwandeln, und nicht, das (also den Körper) in die Tonne treten, weil wir glauben, den brauchen wir dort drüben im Jenseits sowieso nicht. Und wenn wir drüben sind, dann bemerken wir plötzlich, dass er für uns ein unverzichtbarer Aspekt war, weil er es uns ermöglichte (entsprechend unseres geringen Bewusstseinsstandes), das Leben zu genießen. Und das heißt dann: „Ab und zurück zur Erde.“

    Antwort
    1. Klara Gaist

      Muss schlimm sein, wenn man sich so sehr fuerchtet, vor dem Unvermeidlichen, wenn man so gar kein Vertrauen in die Schoepfung hat, wenn man staendig glaubt, man muesse die Gegebenheiten veraendern, koenne durch sein Verhalten irgendetwas zum Besseren beeinflussen, koenne Seele, Geist und Koerper irgendwie fuer die Ewigkeit retten. Wie verblendet, wie dumm, welch eine Verschwendung des Augenblicks, welch eine Vergiftung der Gegenwart, was fuer ein weggeschmissenes Leben, welch eine Geringschaetzung fuer das Leben.

      Du bist ein Zombie und weisst es nicht mal, armer Mensch.

      Antwort
      1. tulacelinastonebridge

        „welch Verschwendung des Augenblick“…….. ah so schön! 🙂 und ja leider 😦

      2. Laubfrosch

        der Siegelbruch erzählt immer wie es in der Welt ist und genauso ist es auch, es ist nicht anders… in einer anderen Welt kann es anders sein aber hier ist es so und kein Deut anders, also hat der Siegelbruch recht…

        mir wär es aber auch lieber ich würde Geschichten von anderen Welten, anderen Dimensionen hören und lesen, dann könnte ich davon träumen aber davon erzählt niemand… ist alles so verlogen…

        in den Liebeströpfchen hab ich davon gelesen, von anderem Dasein aber da bin ich nie hingekommen, bin immer noch hier in diesem Schlamassel und es ändert sich nichts… und wieso machst du dem Siegelbruch dann Vorwürfe, wenn es eine andere Welt wäre, würde er andere Geschichten erzählen… oder er würde von dieser Welt erzählen und jeder hätte ein Grauen im Nacken und würde denken, wie grauenhaft, wie konnten die Wesen dort existieren… tja ich weiß es nicht……. kann es nicht begreifen….

      3. Nichts als die Wahrheit

        Ich werfe ihm vor, dass es nichts verändert, wenn man stets Missstände breittritt, sie wiederkäut bis zum Erbrechen, und mit Fingern immer nur auf andere zeigt.

        Das betrifft übrigens die gesamte heuchlerische Szene der Weltverbesserer.
        Sie sind mit allem unzufrieden und haben für alles eine Lösung. Wenn man dann aber genauer hinschaut sind es die allergrößten Versager, frustriert und ungebildet. Sie geben die Schuld an ihrem eigenen Versagen dem „System“, sind jedoch mehr als alle anderen von ihm abhängig.

        Sie haben die komplexen Zusammenhänge nicht erkannt, weil ihr Geist zu begrenzt ist, jedoch halten sie sich für die allerklügsten, weil sie ihre „einfachen Lösungen“ für der Weisheit letzten Schluss halten. Sowas endet dann in Unterdrückung und Krieg, in Faschismus, Mord und Totschlag, in Totalitarismus und Gewalt.

        Diese ungebildete Gesindel gehört nicht etwa nach Sibirien, statt dessen in eine Sonderschule und in einen Kurs für Menschlichkeit, darüber hinaus in eine Therapie gegen narzisstische Blindheit.

        Transformiert hat sich garnix, deswegen spürst Du es auch nicht. Die, die es spüren gehören in eine Klinik für Gesistesgestörte, denn sie spüren etwas, das es gar nicht gibt.

        So siehts nämlich aus, da könnt ihr noch so lange dagegen predigen, es wird euch nichts nutzen, überhaupt nichts, ihr werdet euch nur weiterhin lächerlich machen und für jeden halbwegs klaren Geist entweder zu Mitleid oder zu Spott gereichen.

        Seit Jahren dasselbe Geschwafel und ihr merkt immer noch nichts. 600 Beiträge, alle mit dem selben, gehirnamputierten Inhalt. Auf Neb auch nur immer derselbe Lichtkäse und das ewig gleich langweilige Liebesgeschwurbel. Himmel steh mir bei, wie dämlich muss man sein?

        Die Schlafschafe seid nämlich ihr! Also mir wär das ja peinlich, doch zum Schämen bedarf es ja einem Minimum an Intelligenz. Das bleibt euch also erspart.

        Schlaft schön weiter, ihr „Transformierten Erwachten“. LOL

      4. Laubfrosch

        klar ist ja genau das, was ich immer sag, es hat sich überhaupt nichts geändert… und es wird sich auch nichts ändern……. weiß nicht was dieses ganze Geschwafel soll, ich seh nur eine Änderung im Tod oder wenn es einer eben schafft in eine veränderte Welt zu gehen… aber wie soll man das machen und so bleibt alles wie immer…

      5. Schöpfer neuer Welten

        Die Welt ist nur in deinem Kopf.
        Die Welt ist der Spiegel deines Denkens.
        Ändere dein Denken und du änderst die Welt.

        Glücklichsein ist eine Entscheidung!

      6. Laubfrosch

        ja gut, also dann denk ich ab jetzt anders… also dann müßte sich ja für mich die welt verändern… so etz muß ich mir noch paar sätze ausdenken die ich übe….. also warte, bin ja immer fürs praktische………

        also hallo die welt ist jetzt verändert, alles ist feinstofflich… so… und hmmm
        also jetzt kann mit plasmateilchen alles herumbasteln, ja das gut, das will ich ja… 🙂
        und haha ich kann am körper herumbasteln wie ich will… ui schau schon aus wie ein model… und dann noch, kann mir meinen traummann herwünschen… ui das mach ich heut nacht noch… aber wenns nicht funktioniert, dann glaub ich dir gar nix mehr…

        so weil dann hast du auch nicht recht gehabt… also aber gut, ich werd alles probieren…… sodala… taugt mir ja solche ulkigen leute wie du… ach weißte und des Siegelbrüchle schreibt halt immer von den zuständen der welt… 600 beiträge… aber immerhin hat man eine plattform zum schreiben…. und weil er gibt ja nie auf…. so…

        aber wenn du auch nix bringst an Änderung bist ja genau wie er… huijui… etz hab ich ihn erwischt……

      7. Schweinchen Schlau

        Nein, hast mich nicht erwischt, denn ich vertiefe das nicht.
        Ich denke, du weißt schon was ich meine, schliesslich dumm biste ja nicht.

        Bin wieder weg, sind mir im Augenblick zuviele Psychos hier, das zieht nur Energie.

      8. Laubfrosch

        och…….. aber dann weißt ja gar nicht wie mein umdenken geklappt hat… das aber schade, daß du schon wieder gehst… siehste deshalb bin ich beim Siegelbruch hier, weil der geht nie……

      9. Schweinchen Schlau

        Ist mir hier irgendwie zu politisch in letzter Zeit … unterschwellig zeigt sich die schlechte Gesellschaft in der man hier so verweilt. Da halte ich mich lieber bedeckt und distanziere mich.

      10. Laubfrosch

        ja geh nur, Ausreden gibts ja viele…… und ich weiß eh nicht wer du bist… hatten wir schon mal geschrieben?……. naja sind alles lauter Fremde hier……..

      11. Schweinchen Schlau

        Nö, wir kennen uns nicht näher, ich neige immer zu solchen Vertraulichkeiten, auch bei Fremden. Muss ich dringend dran arbeiten.

        Und tüss.

  2. Frauengold

    Wieso liegen denn da oben diese vier haesslichen Wohlstandsgerippe, neben dem huebschen Schweinchen? Was sagt denn eigentlich der Tierschutz dazu?

    Also ich wuerde nur ungern in der Naehe dieser verpilzten Plaecken campieren. So ein Schweinchen ist da doch viel freundlicher, genuegsamer und gebildeter, als solche geldgierigen Materialistenschlampen.

    Antwort
  3. Hildegard Adam

    Lieber Siegelbruch,
    bitte Energien bündeln, auf dass, was wirklich wichtig ist. Kleinkriege brauchen wir nicht mehr.
    Die kollektiven Energien sind mittlerweile so hoch schwingend, für dich sicherlich auch. Der globale Transformations-Prozess ist abgeschlossen. Der Schleier ist weg.. Jetzt geht es ums Umsetzen der „Neuen Energie“. Bitte richte deine Beiträge danach aus.
    Herzliche Grüße
    alles Liebe
    Hildegard

    Antwort
    1. Laubfrosch

      kann es denn irgendwann schön werden?… ich merk nix, daß der Schleier weg ist… und wo sind die neuen Energien, was machen sie?… ich merk nix, ist alles wie immer, man ist vom System abhängig, man ist Sklave im System… was soll jetzt anders sein?… etwas unsichtbares, das nichts verändert ist nichts wert…

      Antwort
    2. Nichts als die Wahrheit

      Der Schleier ist weg, ja, is klar.

      „Ich war blind und jetzt kann ich wieder sehen“. (Life of Brian)

      Antwort
      1. siegelbruch Autor

        Also NICHTS-ADW, das stimmt, immer mehr Frauen verzichten heutzutage auf den Schleier und tragen dafür ein Kopftuch, denn sie wollen es einfach nicht mehr verschleiern, dass sie gut betucht sind.

    3. unbeschreiblicher

      Das ist doch mal hohe Energie–Ich gehe davon aus das Du der Energie des Blitzes grad entkommen bist. Tranformiert bist Du.–Das wil lich nicht bestreiten. Nachdem Du bei den Unwetter ausversehen gegen den Mast gelaufen bist brummt Dir sicher der Schädel.–Kann ich voll nachvollziehen.

      Antwort
  4. Laubfrosch

    der schlaue macht einen auch nur kaputt, dafür ist er ja schlau genug……. aber dableiben tut nie einer………. siehst nur der Siegelbruch ist immer da, hat halt auch seine Fehler aber mei………

    Antwort
    1. unbeschreiblicher

      Jaja-Der Siegelbruch hat sich aber auch schon auf unzähligen Seiten, von Frauenmagazin bis Psychologenblog (da hat er sich eingeschlichen) rumgetummelt.

      Antwort
  5. Laubfrosch

    das war bestimmt der Doc, seine dummen Bücher schreiben kann er aber ansonsten verletzt er einen eh nur die ganze Zeit…….. ja hauptsache er kommt nie wieder……..

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s