Der menschliche Körper, das einzige Tabuthema im Universum, welches sich nach himmlische Unsterblichkeit sehnt

Ich sage euch eines, auf diesen Blog der geistigen Klärung werden viele kommen und wieder gehen, und das letztendlich nur, um irgendwann wieder zu kommen, um einzusehen, denn es gibt leider keine andere Möglichkeit die Menschenwelt zu verstehen. Und möchte jemand die Welt und sich selbst nicht verstehen, so wird er elend zugrunde gehen, denn er zeigt kein Einsehen, und will somit in die Dunkelwelt eingehen.

Beitrag Nr. 553

Tabuanschauung02

Der wahre Geist muss für die Menschen schon mehr Wert bekommen, als der bequeme Komfort, denn von was wollen sie über diesen Fortkommen? Natürlich von dem, was für sie wenig bis überhaupt keinen Wert hat, da es nicht ihrer Begeisterung entspricht. Sie lieben eben die errechneten Produkte ihrer Scheinweisheiten, über die der Staat auch noch eine Mehrwertsteuer eintreibt, damit der Mensch sich ins Grab hinein rechnend bleibt.

Musterfrauen kleiden sich zwar öfters einmal im Bekleidungsmuster von Raubkatzen, aber eigentlich sind sie doch nur Glaubkatzen, denn du sollst ihrem schmeichelnd sanften Fell, als Mann, vertrauen und glauben, und in diesem Fall wollen sie dich auf keinem Fall, deiner Unschuld berauben, weil sie an ihren steigenden Mehrwert, den du gern finanzierst (um dich nicht vor ihnen schuldig zu machen) glauben.

Typische Typen (die Frau heutzutage „Mann o Mann!“ nennt) werden in Serie produziert und auch dem entsprechend muttersprachlich programmiert, deswegen kann ich wohl froh sein, wenn ich nicht dem Typen entspreche auf den nette Frauen stehen, da ich zu unseriös bin, kann ich nämlich immer wieder gleich gehen. Hat vielleicht auch einen Vorteil, denn andere Männer, in ihrer Zuvorkommenheit und in ihrem liebesbeweisträchtigen Anstand, die müssen den Frauen immer wieder die Frage stellen, ob sie denn auch bequem auf ihnen stehen. Ich frage mich, was sie Antworten, wenn sie bei dieser seiner Frage immer nur auf ihn, als unterwürfigen Ehrenmann und ihren Fußabtreter, herabsehen. Ich kann es in diesem Fall wirklich verstehen, wenn sie dabei immer wieder ein ausbeutendes Patriarchat der absoluten Männerherrschaft auf sich hinabstürzen sehen, und sich dabei sagen: „Nein, so kann es auf keinen Fall ins Himmelreich hinauf gehen, egal auf welchen Typen wir dabei auch stehen!“

Was würde die heutigen Frauen der scheinbar selbstbewussten Art, auf die Palme bringen? Natürlich der Umstand, wenn durch einen Mann ihr Weltbild ins wackeln kommt, welche sie schon längst in Stein gemeißelt hatten. Und genau das würde passieren, wenn sie unter all den Blödmännern in dieser Welt (an die sie sich schon gewöhnt haben und eine entsprechende Position zu ihnen bezogen haben, die sie schriftlich in regelnder Weise festhielten), doch plötzlich einen finden, der mal nicht ihr Typ ist, da ihm das schön Blöde fehlt, in seiner nachweislich zu sehr logisch erfassenden Art und einer Weisheit, die dabei unbestechlich ist. Na solch ein Mist. Sie lassen von solch einen nicht gern ihr Weltbild verschieben, da sie es so, wie es ist, lieben. bezüglich des Umstandes, dass Frau einem dummen Mann, alle Schuld dieser Welt unterschieben kann. Ja einer ist in diesem Fall dann für sie keiner, deswegen geht ihnen des Weisen nachweisliche Weisheit auch nichts an, weil die sie, unschuldig wie sie doch sind, gar nicht treffen kann. Aber vielleicht bringt es (was er äußert) sie ja genau deswegen nicht auf die Palme (sie ignorieren es einfach) da dieser wissend weise Mann für sie der Blöde Affe ist, der scheinbar nicht lesen kann, was sie schon über Jahrtausende hinweg muttersprachlich (von irgendwen programmiert) in Stein gemeißelt haben, eben so lange wie es den Materialismus = Materie = Mutter = Muttersprache gibt. Wer wird es wohl sein, der ihren Blödmann (den Typen der seriösen Art ihrer Serienproduktion), den sie als materiellen Versorger und liebesbeweisträchtigen Sklaven auf ihren Ehrensockel gestellt haben, herunter kippt?

Frauen fühlen es in ihrem Bauch, zählt ein Mann nicht zu ihrem guten Brauch, dann ist er höchst wahrscheinlich, ein Krüppel, denn er hat keinen dehnungsfähigen Bauch, wo soll ihre Liebe, die da durch dem Magen geht, auch halt finden, in solch einen geraden und schmalen Durchgangsschlauch.

Ein Mann ohne eine Verbindung zu einer Frau mit einem wahren weiblichen Wesensbezug, wie lange soll dieser wohl überleben (durchschnittlich stirbt er sein Jahre eher als sie), darüber täuscht nun aber auch keine Ehe, die er mit einer anscheinenden Frau führt, hinweg, denn sie ist zumeist nur noch ein verfressenes Neutrum (irgendwie nichts von beiden, nicht männlich aber auch nicht weiblich, nur noch in ihrer Verfressenheit, unförmlich leiblich), unter dem Motto: „Alle Männer sind Blödmänner und dumm, und da ich als Frau des guten Geschmacks nicht blöd bin, deswegen schlucke ich dies einfach hinunter und sage ihnen doch wohl nicht noch warum. Und außerdem habe ich das schon längst vergessen beim Essen.“

Wer die körperliche Verbindung von Mann und Frau als Lebensmotivation verliert, der stirbt irgendwann seelisch verlassen und als Körper motivationslos, denn alle seine genau deswegen von ihm eingesetzten Ablenkmotivationen verbrauchen sich irgendwann von selbst. Dies Abdriften, vom Lebenstrieb weg, kann aber nur passieren, wenn Mann und Frau sich nicht bewusst sind über die wahre Funktionalität ihrer Körper, und das dadurch bedingte schöpferisch lustvolle Zusammenspiel ihrer beiden Körper, in ergänzender Weise. Für unwissende Männer heißt es somit irgendwann: Die Hoffnung stirbt zuletzt und wird dann durch eine intensive, ja schon fast selbstmörderische, Todessehnsucht ersetzt.

Der menschliche Körper zeugt heutzutage, so gut wie überhaupt nicht mehr von einer logisch aufbauenden Gedankenstruktur (er ist mehr eine Karikatur seiner selbst), deswegen fällt nun aber immer mehr der gespeicherten Überflusssubstanz, an ihm, unansehnlich träge in die Schwerkraft (er erschlafft), weil es durch den Mangel an Geist, in ihm, keine Aufbauenden (der Schwerkraft entgegenwirkende) Bindungen schafft, alles an ihm erschlafft, ohne Kraft, oder wird über Hauteinfaltungen verhärtender Art zusammengerafft. Nein, ich werde mich von solchen niederträchtigen (nach unten hin ausgerichteten) Verkörperungsmenschen nicht in solidarischer Weise herunterziehen lassen, deswegen kann ich nur mit den Leuten etwas anfangen, die meinen aufbauenden Strukturgeist einfühlsamer in sich fassen, wenn nicht, dann sind sie nämlich solche, die sich als Anhängsel des Intellektsystems (= des Plan- und Regelsystems auf materiellen Gewinn hin) in den selbst zersetzenden Schwerkrafttod bequem hineinfallen lassen, und sich dabei dann auch noch selbst hassen. Ahnen sie doch dabei noch nicht einmal, das genau das daran liegt, dass sie den logisch folgernden und klärenden Geistgedanken der hinterfragenden Selbsterkenntnisart. peinlichst unterlassen, sonst müssten sie ja ihren Körper, der da für sie ein Tabuthema ist, und dessen Triebe, nachher noch in klärende Worte fassen, um somit die krankhafte Verkrüpplung ihres Körpers rückgängig werden zu lassen.

Der menschliche Körper ist eigentlich ein Tabuthema, welches man so gut wie möglich durchs Leben bringen möchte. Es kann doch wohl nicht sein, dass hier alle ihr Tabu durchs Leben bringen welches dann auch noch durch die Menschenwürde wird geschützt und gestützt, bis ihnen alle Stützen wegbrechen, im Zuge dessen, dass sie sich (als Durchbringer) immer mehr überlebensfähig machende Krücken für ihren Körper versprechen.

Der menschliche Körper ist ein Tabuthema, deswegen sagten sich nun aber die Menschen: „Wir interessieren uns einfach mal nur noch dafür, was ihm schmeckt, damit er besser daran verreckt.“ Und somit haben die Menschen ganz offiziell ihren gesellschaftskonformen und guten Geschmack entdeckt, und dieser wird nicht etwa so, wie ihr eigener Tabukörper, hinter der Mauer des Schweigens versteckt. Bei Zeiten, da lässt es sich nämlich gut über den Geschmack streiten.

Siegelbruch

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s