Können wir es uns erlauben, daran zu glauben, ans Reinheitsgebot vom endgültigen Tod?

Die wahre Information aus dem Wort heraus ist aufbauende Bewusstseinsenergie, wer sich an diese logisch folgernd anschließt, der wird bemerken, dass der Alterungsprozess ein treuer Wegbereiter aller Unbewussten ist, durch ihren zunehmenden Mangel an Energie. Ich hoffe, dass ihr hier auf dieser Seite nicht den Anschluss verpasst, und euch dann wegen eurer zunehmenden Energielosigkeit selbst hasst.

Nehmt euch vor meinem Blog in acht, denn er ist so hart, dass all euer Eiweiß daran zerschellen könnte, wenn es plötzlich in euch kracht.

Beitrag Nr. 585

Reinheitsgebot01b

Warum niemand mehr an etwas glauben kann? Die meisten Menschen wollen sich über hoffnungsvolle Glaubenssachen nicht mehr stressen, wollten sie doch schon einmal dran glauben, doch jetzt wollen sie ihre Mann-Frau Beziehungspleiten, besonders bezüglich dem worüber niemand spricht (worüber das Leichentuch des Schweigens ausgebreitet wurde), nämlich die verbindende Lebenstriebebene, die sich Sexualität nennt, nur noch vergessen, und diesen Gefallen tut ihnen dann ihr guter Geschmack beim Trinken und Essen, unter dem Motto: „Ein sich selbst verdauend voller Bauch (schon meilenweit über den Hosenbund hängend), der tut es auch. Diese Menschen, in ihrer zwischenmenschlichen Verbindungslosigkeit, wissen nicht mehr warum sie wie ein göttlicher Glaubensengel hohen Wissens schön sein sollen, sie wissen nur noch, wo sie sich bzw. ihren Körper (wenn sie eines Tages einmal dran glauben müssen) erschöpft erden wollen. Was kümmert solche Leute also der Aufstieg in eine höhere Dimension, und dort dann ein für sie unbekannter himmlischer Lohn, mit ihrem Himmel auf Erden wollte es ja schließlich auch nichts werden. Sie haben also sonst nichts mehr (was sie da miteinander verbinden könnte) vom irdischen Leben, deswegen werden sie sich die verstoffwechselnde Genusskugel geben, denn schließlich wollen sie ja noch das Beste draus machen, ehe sie ableben.

Wir inkarnieren immer wieder auf Erden, um intensiv fühlbar die körperliche Verbindung zu suchen, wir haben jedoch nicht die geistige Reife dazu, weswegen wir immer wieder, voneinander getrennt, körperlich altern und sterben. Die geistige Reife ist dazu nötig, um die körperliche Verbindung zwischen Mann und Frau in wissender Weise zu veredeln, sodass dieser Umstand des Erkennens beide zum verfeinstofflichten Aufstieg hin führt.

Unwissenheit bezüglich der körperlichen Verbindungsexistenz (= man handhabt es eben so, wie es scheinbar alle tun) von Mann und Frau, führt unweigerlich hinein in den Trieb der Geilheitsvereklung bzw. hin zur Geilheitszeugung, durch den kitzelnden Rausch der Ekelüberwindung, bzw. Ekelüberwindung als aufreizenden Nervenkitzel, um die sich dadurch anbahnende Geilheit (als Krampf) der geistigen Umnachtung, als Abreaktionsrausch zu genießen. Ein Genuss und Kurzschluss von kurzer Dauer, denn danach wird dem Menschen (vor allem dem Manne) ernüchternd bewusst, was er mal wieder aus seiner Art der Ekelüberwindung heraus getan hat, vor seiner Geschlechtspartnerin fühlt er sich dann irgendwie bloßgestellt und blamiert, sollte diese dann danach sogar noch, aus irgend einem Grund heraus, laut drauflos lachen, so kommt es schon einmal vor, dass sie aus seiner Affektreaktion heraus zum Opfer eines Sexualmordes wird. Die Jungen Menschen versuchen experimentell diesbezüglich herum und probieren es, die Älteren haben sich in diesem da heraus entstehenden Spannungsfeld dann zumeist schon, bis zum „geht nicht mehr“, erschöpft, und weisen diese Ebene mit Falltüren nur noch, in peinlichst moralisierender Weise, weit von sich, sie bekommen das nämlich über ihre danach aufkommende Rechenart nicht mehr offiziell unter den Strich, für sich.

Der erschöpfte Mensch gibt Zeugnis davon, wie viel Anschläge er gedanklich schon auf andere verübt hat, die dann aber immer wieder in erschöpfender Weise auf ihn selbst zurückgefallen sind. Er hat es in seinem Leben also nur bis zum Schöpfer seiner Erschöpfung gebracht.

Führen die Frauen Regie, so kennen sie letztendlich nur ein Reinheitsgebot, und das ist der sauber vollbrachte Tod, eben ohne Schweinerei dabei.

Durch ihre Mutterschaft, von der sie plötzlich überfallen wurde, fühlt sich die Frau von dummen Männern beschmutzt, deswegen wird sie als Mutter (über ihre Regelsprache) alles daransetzen, ihr weltliches Reinheitsgebot durchzusetzen, als Tricks in der immer ausgefeilteren Matrix. Und ihre diesbezüglichen Handlanger in dieser Welt, die nennen sich Zionisten (Was hat sich nur in ihnen eingenistet?), als Muttersöhnchen orientieren diese dann ihr Reinheitsgebot, ganz nach den mütterlichen Wunschlisten. Der Zionist: Das Muttersöhnchen, welches mit Mutters Hass auf alle Männer, die nicht zölibatär leben, abgefüllt ist. Ja diese sauberen Jungs suchen die Überlegenheit ihrer geistigen Reife, in dieser hasserfüllten Endlosschleife.

Frieden gibt es nur durch die logische Bewusstmachung des körperlichen Lebenstriebes (den der Verbindung sexueller Art), unbewusst trachtet der Mensch nämlich, in geilender Art und Weise, danach, seinen Körper als Schmutz aus der Welt zu schaffen, und genau das ist nun einmal Krieg, egal gegen wen. Dieser Krieg ist dann auch der Grund dafür, dass der Mensch altert und stirbt über seinen Selbstverdrängungskrieg, um sich davon abzulenken sucht solch ein Mensch äußere Eroberungsziele und den diesbezüglichen Sieg.

Siegelbruch

Advertisements

81 Gedanken zu „Können wir es uns erlauben, daran zu glauben, ans Reinheitsgebot vom endgültigen Tod?

  1. Apiskeks

    ahhhh die Sexualität ist also so zu verstehen, daß man sie nur zärtlich und in verbindender Weise lebt und nicht aggressiv… hab ich jetzt verstanden…

    Antwort
  2. Apiskeks

    also alles was so fickend ausschaut ist die geile Art und die verbindende Art ist diese zärtlich sanfte… ja so da muß man aber ganz schön umlernen…
    Apiskeks ❤

    Antwort
    1. siegelbruch Autor

      Also Apiskrümel, der Dreh- und Angelpunkt ist es, dass man dabei weiß was man tut, damit jeder von Beiden eine Veredelung durch die Sexualität erfährt, die schöpferisch bewusst immer unabhängiger von der Materie macht, Wenn man das logisch erfasst hat, so ist das eine Klärung der Sexualität, wobei die Geilheit einen Umwandlungsprozess erfährt, da die Sexualität dann nicht mehr mit Fäkalien (wegen denen man seinen Ekel verdrängen muss, was erregte Geilheit zeugt, unter dem Motto: „Trotzdem!“) in den Zusammenhang gebracht wird, da der Stoffwechsel sich dann sowieso immer mehr erübrigt. Und dann heißt es im wahrsten Sinne des Worte, so wies schon immer von der höhergeistigen Ebene verkündet wurde: „Wie oben, so unten.“ Dem geklärt Reinen ist dann nämlich alles rein.

      Antwort
      1. silbermeruvianer

        @ Siegel
        Na scheint Apiskeks es nun so langsam zu verstehen .
        In Zärtlichkeit ist Die Liebe ZUHAUSE .
        Jedoch wenn es WUNSCH von BEIDEN ist aus 2 Gesamt 3 zu machen – beider Wunsch , so wird dann auch ein Kind in LIEBE gezeugt .
        Schön ist es wenn dann in Liebevollem Miteinander eine Dreieinigkeit aus dem ganzen wird .
        Die Drei Ringe vom Heiligland = KOMPLETT JINJANG
        Apisgemäss die 2 Drachen welche Zusammenfinden im Mittelpunkt – UR SPRUNG – QUELLE ENTSPRINGT – Vereinigung von 2 in 3 in 1 = 6 = SEX in Zärtlichkeit = Körperberührungen Herzberührungen in Zärtlichkeit und Liebe .
        Das hat in keinster Weise etwas mit Geilheit zu tun – wird aber von ganz vielen damit verwechselt .
        Wieviel Frauen sind jedoch aufgrund FALSCHER Auslegungen von Religionsführern Indoktriniert worden im Geiste und Herzen , welche in Verdrehtem Wahn ( Dummes Psychopatisches Keuschheitsgelübte ) die Körperliche und somit auch HERZLICHE Zärtlichkeit verdammten ,
        das muss alles erst wieder Gerade ( Gehe Gerade ) gerückt ( Gehe Rücken – Verändern ) werden .

        Leider wird Momentan jedoch aufgrund Elektronischer Frequenzschwingungen – auch mittels Handy – Laptop usw. , diese Evolution in Richtung Schönheit – von Machtwahn und Gierwahn Psychopathen versucht aufzuhalten .
        Es wird ihnen nicht auf Dauer gelingen – der Neue Zyklus = Verändernde Frequenzschwingungen in immer Höherer Konzentration aus dem Galaxieherz wird Veränderungen ER ZEUGEN welche nunmal nicht aufzuhalten sind .
        SI – ON bedeutet nunmal etwas gänzlich anderes als die sogenannten Zionisten derzeit noch Meinen .
        Die MAYA überlieferten ja nicht umsonst – VEREINIGEN !!!!! FEE ER EINIGEN !!!!!

      2. siegelbruch Autor

        Wer über seine Sprache hinaus geht, der kann differenzierter Wahrnehmen, das sagt Alexander Wagandt. Was tue ich eigentlich, sodass einige meinen, ich sollte mich einmal einfach ausdrücken?

      3. Fricke

        Wer über seine Sprache hinaus geht, der kann differenzierter Wahrnehmen, das sagt Alexander Wagandt. Was tue ich eigentlich, sodass einige meinen, ich sollte mich einmal einfach ausdrücken? Zitatende

        Gilt allgemein:

        Des Blinden Mittel sind die Worte, ein Sehender beschreibt die blinden Flecke.

        Das Leben ist für einen Menschen, der aus dem Reich der Toten kommt, ein sehr schwieriges Abenteuer.

      4. Apiskeks

        und mit was beschreibt ein Sehender die blinden Flecke?

        Frau Fricke es ist sehr logisch etwas zu beschreiben aber die Worte sind verschieden und das ist die Kunst.

      5. Fluss

        @ Fricke

        Es geht drum: ist man Sender oder Empfänger.
        Die Massenflut an InFORMationen lassen einen Menschen im Hamsterrad nur noch Empfänger sein.
        Geht es doch um die Fik-tion, Vision, VERS-ion.
        Und es geht um die Fixierung. Die einen werden ans Bett fixiert, andere an die Medien.
        Andere rennen nem kosmischen Geist hinterher, als co-abhängig. Diese Menschen wollen daß die zerschundene Seele gestreichelt wird. Können sich nicht selber lieben, brauchen ein gegenüber dazu.

        Ein Blinder aus dem Totenreich (geistigen Reich, ie-IN-CAR-nation) empfängt nur in der Unbewußtheit, wobei ja Kinder noch viel schlafen und meistens in den Thetawellen leben also in der Anderswelt sind.
        Vorhin wurde ne ältere Markus Lanz – Sendung wiederholt, da gings um Kinder mit grauem Star. Ein Schiff welches zu den Kranken hinfährt und dann gestaffelt operiert (alles ehrenamtlich), mit Orthopädie angefangen, da es 10 Monate braucht.
        Erwachsene bekommen eine Linse getauscht, Kinder brauchen beide Augen behandelt, da noch nicht ausgereift. Das Gehirn verschaltet ja über Kreuz, auch hinter den Augen wirds Bild gedreht da sonst auf dem Kopf.

        ……………………………

        FAKE-ALIEN jaja…

      6. Fricke

        Liebes Apiskeks,

        Worte sind sehr schnell gewechselt, ein Gespräch selbst, bedarf keiner Wortgewalt, es ist selbst Intensität, keiner Intimität. Intimität bewahrt sich selbst.

      7. Fricke

        Mit zunehmender Satzzahl (was grundsätzlich verstanden sein muss: Um so mehr Wiederholungen um so mehr geht die Intensität zurück) was aber auch verstanden werden muss ist: das sich die Satzzahl ebenso auf die Intensität auswirkt (Gefahrenbereich !) d.h. wenn zu viel und zu schnell kommuniziert wird wird die Intensität immer geringer. Die Spannung fällt ab.

      8. Apiskeks

        wortgewaltig kam es über mich und ich schuf eine neue Welt, diese da war voller Worte und genoß sich selbst…
        und das Bewußtsein sah, es war gut, sprach es doch, ihr sollt euch verstehen und genießen diese Worte und die Bedeutung… was doch vorher nur ein ungewisses platzieren von Dingen war und so kam das Wort und sie genossen es und waren voller Freude… und schaut nur, sie freuen sich noch heute an den vielen Worten und der Sprache…
        aber eines gibt es, das ist ganz besonders, wenn der Geliebte einem Worte ins Wort flüstert voller Zärtlichkeit und das Wesen sich ergießt beim Zuhören… es sprach das Bewußtsein, sie sollen sich freuen…

      9. Fluss

        Denker – Dichter

        Dichte ist tiefe Materie. Eine Dichter dichtet also Materie.
        Ein Dichter, als dichter, kann nicht durch die Wand.
        Und Denker auch nicht, die leben im Verstand (ver-STAND).

  3. Fricke

    Liebes Fluss,

    es ist doch auffällig, das sich eigenartig indifferent verhalten wird, wenn im Raum die Frage steht, ob die gemachten Aussagen (Informationen) lediglich simuliert sind oder ob sie tatsächlich erzeugt werden. Das trifft insoweit eben auch den Bereich Emotionen & Gefühle (wobei hier die Frage nach der Gleichgültgkeit zweitrangig ist). Man gewinnt den Eindruck (sehenden Blickes) das der ontologische Status vollständig ausgeblendet, es sich lediglich um Funktionalisten handelt, die sich als eine „geistige Entität“ verkaufen, welche in ihrer eigenständigen Existenz, ihrer geistigen Fähigkeiten, auf die Welt einwirken. Nur wer kann sagen, was geistige Fähigkeiten sind, was der Geist ist?


    Am Totensonntag schoss Künstler Tunick Fotos von „Geistern“ – bis auf einen zarten Schleier trugen sie nichts.
    http://www.bz-berlin.de/artikel-archiv/kuenstler-fotografiert-nackte-gespenster

    Antwort
    1. Fricke

      hier mal sechs Hörprogramme (Alle sechs Gäste wurden jeweils in einem etwa halbstündigen Interview befragt) zum anschauen

      Hinweis: Zu Risiken und Nebenwirkungen befragen sie ihren Arzt oder Apotheker.

      Antwort
    2. siegelbruch Autor

      Nackt verschleiert, das ist nun mal reizvoller. Warum? Es wird dabei länger herumgeeiert. Und innerhalb der nächsten 2000 Jahre wird dann eventuell die Entschleierung gefeiert.

      Sie sehen doch wirklich mehr aus wie durch ein Ganzkörperkondom geprägt, aber nur eben, damit niemand, an dem Ast, auf dem er einsam sitzt, selbst sägt.

      Antwort
  4. Fluss

    mal rüberkopier von Tula, da ich auf Nebadonia nich schreibe (geht nur mit Anmeldung).

    “ tulacelinastonebridge
    19/08/2016 um 13:13

    P.S. Ich denke auch, das nicht nur Menschen hier leben sondern auch außerirdische Wesen in Menschengestalt aber das spielt für mich keine Rolle. Hier auf Erden sind wir sowieso multikulti incl. außerirdische Menschen.😉 Für mich ist das Einerlei.:-) “

    Genauso ist es. Deswegen ist es quatsch auf Hilfe zu warten. Da alles EINS ist als Seelen-Essenz, diskriminieren sich die ohne automatisch.

    Was scheinbar in Mode ist, sind diese Sternengruppenmeditationen, wo Geister den Teilnehmern zugeführt werden. Die Raumschiff-Simulationen warten nur drauf, daß sich die Teilnehmer verführen lassen. Sie erschaffen ein FELD und laden dann die Menschengeister dazu.

    Wer selber Fähigkeiten hat, also den nötigen BewußtSeinsZustand, der braucht solche Teilnahme nicht. Denn was ist denn da anders als in der realen Simulation, wo der Verstand filtert.
    Wer bereit ist, der geht weiter. Wer Hilfe dazu braucht durch Simulation, läßt sich geistig besetzen. Denn ein geistiger Schutz wird da ja extra fallengelassen, damit die Geister sich platzieren können.
    Das ist wie in einer Seance, wo das Medium besetzt wird.
    Ein besetztes Medium wird unten gehalten und gibt freiwillig Lebensenergie ab.
    In der sogenannten „dritten Welt“ sterben Menschen an sowas.

    Letztens auch was bei „netzfrauen“ gefunden, auch wieder so ein Medien-Fake. Die Leute sind einfach sehr leichtgläubig und lassen sich aus der Meisterschaft/Sender holen.
    Da gehts um Modell-Kunst-Arbeiten. Geklonte Mischung aus Mensch und Tier. Link ist dort im Kommentar, wohl im Nachhinein erst als „Kunst“ erkannt (andere neuere Erklärung auch lesbar):
    https://netzfrauen.org/2016/08/13/nun-ist-es-soweit-halb-mensch-halb-tier-die-forschung-kennt-keine-grenzen/

    Antwort
    1. Fricke

      Liebes Fluss,

      Tastenfolgen eben auch nur dem Schreiber, das trifft sowohl als auch zu.

      Gekritzel kommt von sowas und eben offensichtlich, im Tastendruck.

      Antwort
  5. Fluss

    @ Fricke, wer in der Mitte ist, weiß was er tut. Daß Gunas verführen wollen ist klar.
    Die Augen sind auch nur ein Wirbel, ein Hologramm bildend.

    Antwort
    1. Fricke

      Liebes Fluss,

      von welcher Mitte auch immer (dein?) tun (so als ob) erfolgt, es bleibt das was es ist, ganz sicher aber keine Aktion und Leidenschaft (Wissen und Handeln) im Tun.

      Auch ein Hund hat zwei Augen und zwei Hunde vier. Sehen nun 4 Augen mehr als 2?

      Hellseherei, Glasauge sei wachsam.

      Antwort
      1. Fluss

        @ Fricke

        Hab ich von mir geschrieben? Ich schreibe in einer virtuellen Welt, da ist nix echt.
        Also schau auf dich. Auf deine Gehirnwellen und deine Bedürfnisse.

    2. Fluss

      https://aufzurwahrheit.com/thread/6117-interview-mit-rudi-berner-auf-ein-wort/

      Er hat zwei Skripts geschrieben, runterladbar.
      Gunas ziehen an Strippen, lenken die Menschen. Es sind sozusagen die „schlechten“ Eigenschaften, die Gelüste. Nur kommen die meistens aus der Geisterwelt, weil sich Erdgebundene nicht weiterentwickeln wollen, lenken sie unbewußte Menschen und besetzen sie teilweise (die Hülle mit dem Geist umfassend), so lebt der fremde Geist die Dinge mit.
      Auch Kriege werden so geführt. Menschen sind verzweifelt, traumatisiert, ohnmächtig unter Schock – ohne Wille. Diese werden besetzt, damit die Geister aus der Geisterwelt (teilweise hochintellektuell und erprobt, aber ohne Liebe) weiterhin die Macht behalten können – bauen ein neues Imperium auf.

      https://www.allmystery.de/themen/mg11688-18

      Antwort
    1. Fricke

      Liebes Fluss,

      sollte sich der Rat an Dich richten, so richte Dich danach.

      Tunichtgut eigentlich = (ich) tu nicht gut

      Antwort
  6. Fricke

    Liebes Fluss,

    schlagen die Wellen nach oben, so ist das lediglich die Folge einer Wandlung.

    Wer schrieb von Dir, als Ratgeber, in einer virtuellen Welt?

    Wer lesen kann, der lese.

    Liebes Apiskeks,

    Betriebsamkeit ist kein Anzeichen von Betriebsfähigkeit.

    Antwort
    1. apis

      Ich bin nicht dein liebes oder sonst noch was was das dir kreucht und fleucht im deinem Leibe.. ich bin dir näher als deine Halsschlagader du Einfältiges ,, ja und und ich muss eingestehen misslungenes meist.. bis auf jene die wirklcich suchen…

      apis
      Dumuzi

      ILLU SION

      Illusion, nennt Ihr das ihr Eingeborenen … hinab geworfen empfindet ihr euch lieber als euch zu belesen und zu erinnern… woh ihr her
      kommt und wer ihr seid.. Verteufelt vorbildlich – nach gereicht eure Herkunft.. Ihr seid so fern von mir.. während ich euch so Nahe bin und daher .. mag ich euch nicht überlassen dem was Dunkel . Unkenntnis ist..
      Auch wenn es weh tut – scheinbar..

      Hey .. Eine Solarbetriebene Teichpumpe wandelt Licht unmittelbar in Elektrizität um und die Pumpe Pumpt – und der Teich ist gar schön an zu sehen.. aber ist es Das was Du willst..
      Via CON COR DIA
      Für mich gibt es kein Kollektiv und keine Kollektivschuld.. weder esoterisch noch nazi on etc.. bla. bla..

      Ich bin FREI

      apis

      Antwort
      1. Fricke

        Liebes Apis,

        weht der Wind durch Deine Hose, wechsel mal Deinen Speiseplan. Von nichts kommt nichts.

  7. apis

    Ser Siegelbruch im Spiegelbruch, sich selber offenbahrend…

    „Die wahre Information aus dem Wort heraus ist aufbauende Bewusstseinsenergie, wer sich an diese logisch folgernd anschließt, der wird bemerken, dass der Alterungsprozess ein treuer Wegbereiter aller Unbewussten ist, durch ihren zunehmenden Mangel an Energie. Ich hoffe, dass ihr hier auf dieser Seite nicht den Anschluss verpasst, und euch dann wegen eurer zunehmenden Energielosigkeit selbst hasst.“

    Du stinkender leichnam…
    apis

    Antwort
  8. apis

    ..welcher sich hier als dieses und jenes generiert .. Du bist was DU bist.. !
    Und so ganz ohne deine Mauerblümchen und Liebeströpfchen .. Prieakulat.. sehe ich den Geifer aus deinem fauligen Maul fliessen… du Dornröschen… im eigenen Knast..
    Und jetzt gehab dich wohl du nasses Ende… .. ohne mich ist dein Blog eine Langspielplatte deiner Selbst! Und so soll es bleiben… beiLeiben …. bis…?

    DIE Tage
    apis

    Antwort
  9. apis

    Und für den Toten der hier stets vom Apiser oder Apiskes.. — die Betitelung reicht schon .. lese ich nicht weiter, bilde dir all so nix ein, .
    für jenen..
    Nun denn komm über die Dualität den DUAT in ABZU hinaus dann kannst auch wieder mit Steinen werfen.. freilich mit Steinen die treffsicher sind. Jetzt mach Dich ans Werk du TIER

    apis

    Antwort
  10. Fluss

    Jesus sagte wohl: wenn zwei in meinem Namen.

    Jeder Mensch lebt in der eigenen Wahrnehmung, in einer eigenen Welt, Universum.
    Er projiziert etwas rein. Manche sind einsam und stellen sich einen kosmischen Partner vor.
    Denn der steigt einem nicht aufs Dach. Der stellt keine weltlichen Forderungen, da ja nur ne Lernerfahrung, Projektion.
    Das ist Leben. Eigenes für wahr nehmen.

    Kommt jemand neues hinzu, soll derjenige überzeugt werden, der sitzt dann mit im Boot drin.
    Und die Werbung (VERBung) zielt darauf ab. Tun, zusammen, nicht einfach nur SEIN.

    Einer alleine sieht also seine eigene Welt. Damit sie jemand anderes sehen kann, braucht es ein gegenüber – jemand der mitbeobACHTET.
    Alleine ist man Geist, zusammen ist man EGO.

    @ Fricke

    Du mußt schon selber wissen was deine Absicht ist.
    Im Internet gibts Leute die gerne ablenken durch Diskussionen (geben sich als Intellektuell aus), Wissensabfrager (tun so als wüßten sie was, dabei wolln se das Wissen der andern) und Unsinnmacher (Unterhalter). Gibt noch mehr…

    Antwort
      1. Fricke

        Liebes Fluss,

        Ablenkung ist gut, fang mal an, Du bist nur damit beschäftigt auf Dich zu lenken, nur keinen interessiert Dein Trockenbett.

  11. Fluss

    https://de.wikipedia.org/wiki/Guna

    Die Inder kamen nie weit. Sind an der eigenen Philosophie gescheitert.
    Viele Hochgelehrte wurden kastenmäßig reingeboren. Haben gelehrt, ohne selber
    je weitergekommen zu sein.
    Außerdem hat sich der BewußtSeinsZustand verändert, da zählen alte Schriften nicht mehr.

    Antwort
    1. Fricke

      Liebes Fluss,

      als 3jähriges großes altes Mädchen sollte Dir doch aufgefallen sein, die Abbildung ist lediglich Musterbeispiel gewesen, also häng Dich doch nicht auf Deinen eigenen Müll auf, Missy Intelligence.

      Antwort
    2. tulacelinastonebridge

      Fluss, was würdest du von der Intelligenz eines Inders halten, der einen Satz mit „die Deutschen“ oder „die Amis“ oder „Russen“ oder „die Chinesen“ beginnt um darauf einen Wiki-Link von ihrer oder einer ihrer Religionen einstellt.

      Ich würde so als Österreicher denken,………… typisch diese Deutschen.

      Antwort
      1. Fluss

        Tula, wir hattens doch mal mit den Krishnamurtis und der eine davon sagte das selber alles. Das war sein Fazit. Er selber war geborener Brahmane und er meint, daß er den wirklichen Zustand nicht lehren könne und er es schlimm fand, wenn es andere taten.
        http://holofeeling.bplaced.net/DIE-MYSTIQUE-DER-ERLEUCHTUNG.pdf

        Es gibt nun nen extra Bollywood-Sender. Was die Inder von sich halten?
        Ich hab auch mal vom Buch „Timos Reise“ erzählt. Er reist durch die Länder, zu den Re-Ligio-nen.

      2. Fluss

        In meiner Familie gibts auch indische Gene. Die Gesetze in Indien sind sehr gedehnt. Da haben Frauen nix zu melden.
        Markus Lanz, der ja regelmäßig mit seinem Sohn zu den Innuits fliegt (Grönland/gibts Doku und dickes Buch) und bevor er mitm ZDF zum Südpol die Expedition machte auch schon da war, hat ne Doku über Indien und Mongolei gemacht.
        Und die für Indien machte er, weil ihn eine ältere engagierte Dame ansprach, die sich dafür einsetzt daß Inderinnen besser behandelt werden und die indischen Mädchen-Babys nicht getötet werden (wegen der Mitgift).

        🙂

      3. tulacelinastonebridge

        auch zu deinem zweiten Kommentar…….ja! und? berichtest du jetzt über das Land Indien und deren Bewohner? Auf was willst du hinaus?

      4. Fluss

        Na, du und Fricke, euch gehts um die Intelligenz. Du mußt schon selber wissen, woran du sie selber für dich mißt.
        Mir gings nie um die Intelligenz. Ein staatischer Begriff. Wer sich an Begriffen aufhängt ist unfrei.

        Und brauchst nich wieder ne Frage dranhängen, einfach akzeptieren, daß es meine Sicht ist. Jeder hat eine eigene.

        Bei Nebadonia hast geschrieben zu „manifesTIERen. Ja, dann mach mal…

      5. tulacelinastonebridge

        nein bei mir und Fricke gings nicht um Intelligenz, bei mir und Fricke gíng´s um gar nichts.

        Ich muss eine Frage dran hänge, weil du mein Button gedrückt hast und ich nicht weiß was du mir mit deinen Kommentaren sagen willst. Ich kann das ganze natürlich auch stehen lassen aber dann drück einfach den Button von jemand anderen.

        Was soll ich manifestieren????? und in welchem Zusammenhang hab ich das auf Nebadonia geschrieben?

      6. Fluss

        Das mit Nord und Süd hab ich drangehangen, weil Leute auf den Blogs da gerne hinwollen und so sehen können daß es möglich ist. Lesen ja auch noch andere mit. (ich seh ja die Bilder vom Blogbetreiber oft erst später 🙂 ).

      7. Fluss

        … wenn man sich Gröni mit seinem Schiff-Lied anhört dann singt er da auch von den Pol-Enden.
        Rammstein kommt da garantiert auch her. Hört man an der Sprache.
        Tula, ich komm ausm Osten, viel Wasser zum reinspringen, viel Quatsch und viel Selbständigkeit. Und auch Berge gabs da.
        Menschen, die mich mit ihrer Intelligenz blenden wollen, die haben einen an der Klatsche.
        Natur, zelten, SEIN. Das ist Leben.

  12. Fluss

    Fricke (Ekkirf)

    manoman, was du in Leute immer reininterpretierst. Erinnerst mich an dkh.
    Meinen Fahrwasser-Weg bestimme ich selber und wen ich in mein Boot hole auch.
    Nur weil du ankommst, brauchst nicht gleich meinen, daß man dich „aufnimmt“.
    Und Intelligenz definiere ich garantiert anders als du.
    Also nimm dich nich so wichtig. Hab ich oben schon geschrieben. Du hast von den Gunas angefangen. Also schau auf deine Absicht, meine bestimme ich selber.

    🙂

    Antwort
    1. Fricke

      Liebes Tula,

      dein heischen um Wissen ist sensationell. Du bist klug, witzig, charmant, gütig, gutaussehend, dir müsste die Welt zu füssen liegen. Hast Du keine Akzeptanz?

      Antwort
      1. tulacelinastonebridge

        das nennst Du Wissen?, das ist Getratsche beim Friseur, damit die Zeit schneller vergeht.

        Na da würd ich sagen, dass du perfekt hierher passt.

      2. Fricke

        Liebes Tula,

        also suchst Du nach Akzeptanz, die Du hier nicht findest. Traurig. Zeitvertreib wovon? Von Deinen Alltäglichkeiten in denen Du keine Erfüllung findest oder sitzt Du beim Friseur, da liegen doch auch Zeitschriften, schau Dir doch einfach die bunten Bildchen an und Dein Wissen hast du doch schon, du brauchst doch garkeines mehr oder willst Du Dein Wissen verbreiten und keiner hört Dir zu. Traurig, ehrlich. Mir kommen die Tränen.

      3. tulacelinastonebridge

        mmhh du willst dich unterhalten? Zeitschriften? , na so alt bin ich dann auch wieder nicht.

      4. Fricke

        Liebes Tula,

        du findest sicher einen Zeitungshändler in deiner Nähe, der auch für Dich das passende Heftchen (auch als Onlineversion möglich ohne Papierdruck) führt oder mach doch selbst eine, mit Liebes Fluss & Co. oder einen Youtube Kanal oder oder, ihr seit doch so taffe und selbstbewusste Frauen (Weiber) oder einfach nur euren Männern gleich, große Schnauze, maulen, monieren, rumzicken und untenrum ist nur Pulleralarm.

  13. Fricke

    Liebes Fluss,
    liebes Tula,

    auch ohne Worte (bildhaft) stellts sich das dar, was ist (falls Einwände dazu bestehen, einfach mal im Bad nachschauen). Verstehen kommt von sehen, das Euch dabei sehen und hören vergeht, ist schlicht Realität.

    Antwort
    1. Fricke

      Liebes Fluss,

      angefangen, wie lustig, ein Bild (Symbolik) und bei Dir rattern die Gehirnzwänge. Was ich lese, höre, sehe, ist nicht ungleich dem intellekt, intelligenz sieht anders aus. Deine Gleichzieherei kommt eben daher, das Du keine Unterscheidungen treffen kannst, Du bist Coabhängig von dem was man Dir vorführt, respektive „zum fressen gibt“.

      Antwort
      1. Fluss

        Nee, du bist nur Zeitvertreib. Du kannst als Mann halt nicht multitaskin.
        Mußt ja deswegen nackte Frauen und Binden reintun.
        Ob Intelligent oder Intellekt, Männer als vermummte Wissenschaftler sehen darin immer das Selbe. Also langweilig.
        Bei dir gehts also um Ausscheidung. War doch früher anfangend bei dir mit dem Embryo. Wo hängts?
        Da alle auf höherer Ebene verbunden sind, sehe ich als Co-Abhängig nur diejenigen, die sich darin bewußt oder unbewußt drin schwelgen. Der Wille macht nicht anhängig, aber er strahlt aus sich selber.
        Da du an anderen andocken willst, hab ich dich „Köter“ genannt. Nicht jeder wird automatisch gestreichelt.

        @ Tula, is ja noch die harmlose Variante. Mal schaun, was noch so alles zum Vorschein kommt. Wobei es mir egal ist. Ist ja seine Zeit.

      2. Fricke

        Liebes Fluss,

        deine Erfahrungen mit Männern scheinen Dir nicht bekommen zu sein, liegt nicht an mir. Geh doch mit Tula einfach mal nen Café trinken und tauscht Euch aus. Junges Gemüse wie ihr, treibt sich doch nicht in der virtuellen Welt herum um sich von Männern ärgern zu lassen.

      3. tulacelinastonebridge

        Dass könnte jetzt auch der Frosch sein oder der Doc probiert eine neue Rolle für sein neues Buch aus.
        Jedenfalls ist dieser Pseudonick noch in der Probierphase, also noch hinter vorgehaltener Hand sozusagen.

      4. Fluss

        Tula, ist jedenfalls jemand, wo testet.
        Da haben wir schon so viele von erlebt.

        Ist auf Charlottes Blog auch so. Die Leut erzählen nix (sie ja auch nix) also fragt sie nach den multidimensionalen Erlebnissen, wenn Leutchen zugeben daß sie den eingestellten Texten zustimmen. Sie will lange Texte haben. Wenn man bedenkt daß ihre Söhne bei der Raumfahrt arbeiten sollen, weiß sie doch da schon durch die vieles und geldmäßig sind die doch auch nich klamm. Naja, Physiker usw. halt, bleiben unter sich.

        Erstkontakt hat auch runtergefahrn. Löst sich alles auf.

      5. Fluss

        Ja, nebenbei. Da hat sie erzählt, daß sie wieder mal erschöpft war und nebenbei was sie ab und zu erledigt hat. Aber nie zu den Themen direkt – da kommt immer, daß sie es auch so sieht. Wäre dem so, wäre sie nicht erschöpft. Ist aber ihr Ding, was sie für Dinge erledigt.
        Und ich hab noch nie was von ihren eigenen BewußtSeinsErlebnissen gelesen. Also was sie als Multidimensionale so treibt. Da kommt nur das „allgemeine“, daß man nachts auf den Schiffen ist und in der geistigen Welt immer alles schon geregelt ist, bevors in der Materie ankommt.
        Sie will daß andere erzählen. Klar, daß sie einiges privates erzählt, da es nen Spendenbutton und Aufrufe gibt.
        Auf welchem Schiff ist sie denn nachts? Wen trifft sie da?
        Impulse haben viele. Schreibmedien sind auch viele. Nix neues.
        Sollte auch garnicht zur Diskussion anstehn. War mir heute lediglich aufgefallen, daß sie nachhakt.

        🙂

      6. tulacelinastonebridge

        Fluss, was ich bis jetzt bei Charlotte mitbekommen hab, so schreibt sie eindeutig, dass sie annimmt nachts auf den Schiffen zu sein´, sich aber am Morgen nicht daran erinnern kann.

        Und sie verfasst ja auch selber Artikel in denen sie schreibt was sie reinbekommt.

        Mehr gibt’s da von ihrer Seite eben nicht zu berichten, was möchtest denn hören?

      7. Fluss

        … Sollte auch garnicht zur Diskussion anstehn. War mir heute lediglich aufgefallen, daß sie nachhakt…. siehe oben 🙂

        Wenn Menschen was zu erzählen haben, werden sie es tun, so wie sie es ja auch handhabt 😉

      8. Fricke

        Liebes Fluss,

        http://www.handelsblatt.com/technik/forschung-innovation/hirnforschung-mythos-multitasking/3368308.html

        und

        „Byung-Chul Han vergleicht Multitasking mit dem Verhalten von Tieren, die, um in freier Wildbahn zu überleben, jederzeit gezwungen sind, ihre Aufmerksamkeit zu verteilen. Han kommt zu einem negativen Urteil: „Die Zeit- und Aufmerksamkeitstechnik Multitasking stellt keinen zivilisatorischen Fortschritt dar.“ Er kritisiert die Verbreitung von Multitasking, weil die kulturellen Leistungen der Menschheit, eine „tiefe kontemplative Aufmerksamkeit“ erfordern, die mit Multitasking nicht möglich sei.
        Wissenschaftliche Untersuchungen belegen, dass die Effizienz beim Bearbeiten verschiedener Aufgaben abwechselnd in kurzen Zeitabschnitten im Vergleich zur seriellen Bearbeitung sinkt. Besonders deutlich werden die Grenzen der gleichzeitigen Informationsverarbeitung angesichts der Reizüberflutung unserer Umwelt. Das Gehirn filtert Informationen automatisch auf eine vom Menschen wahrnehmbare Menge.

        Die Reaktionsfähigkeit ist bei gleichzeitigen Tätigkeiten verringert, verstärkter Stress kann ebenfalls die Folge sein.“

        Dein Aufmerksamkeitszwang äussert sich also dahingehend, Dir durch mehrere Kanäle Aufmerksamkeit zu erhaschen. Armes Ding.

      9. Fluss

        Ich hab auch Muko gehabt (als Ksr) mittem im Dienst, habs selber unter suchenlassen lassen,
        habs erst spöter erfahrn = AK

      10. Fluss

        ahso: ich hab während der areit nen vergößerten knoten gehabt. ich ahb deb selberuntersuchen akden (war damals auf der derma)…
        ich war damals jemals…und ich bekam ein Kind.
        ich war jemals ich

  14. Fluss

    Noch zum Thema ORIENT: ORIENTierung
    Im wORT Orientierung steckt
    -Orient
    -rien (franz.=nichts/rien ne va plus)
    -Tier
    -phonetisches ihr
    -or (engl.=oder)

    interessant auch: etwas für gut achten = Gutachten
    genauso Berufung/Revision im Gerichtsverfahren anwendbar, aber auch im alltäglichen Leben.

    Antwort
  15. Fluss

    Schiffsverkehr – text

    Entfalte meine Hand
    Die Anker los
    Denn auch jedes Tief dreht sich ins Hoch
    Fall auf meinen Fuß
    Die Feuer sind gesetzt
    Und die Nebel leuchten

    Weg mit dem fixen Problem
    Ich will mehr
    Schiffsverkehr
    Endlich auf hohe See
    Endlich auf hohe See

    Werde, wer ich bin
    Gute Fahrt
    Die Dämonen sind versenkt
    Aufgeklart
    Es gibt kein damals mehr
    Es gibt nur ein Jetzt, ein Nach-vorher

    Weg mit dem fixen Problem
    Ich will mehr
    Schiffsverkehr
    Endlich auf hohe See
    Stell mich vor
    Das leere Tor
    Ich schlag mich fein
    In Seide ein
    Geb mir ewigen Schnee
    Pures Gold, wohin ich seh
    Und leb mich voran
    Und leb mich voran
    Und ich verliere mich in mir

    Brauch meinen Tag
    Kein Schicksalsschlag
    Das Salz in mir
    Die Vorfahrt
    Radikalkur
    Klare Natur
    Überholspur
    Kein Radar
    Den Abendstern

    Endlich freie Sicht
    Die Segel sind gefüllt
    Und keine Liebe bricht mich

    Weg mit dem fixen Problem
    Ich will mehr
    Schiffsverkehr
    Endlich auf hohe See
    Dreh mein Herz
    Dann schlägt es leicht
    Im Paradies sind Plätze frei
    Geb mir ewigen Schnee
    Pures Gold, wohin ich seh
    Und leb mich voran
    Und leb mich voran
    Und ich verliere mich in mir

    Text přidala Edelmann

    Videa přidala Edelmann

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s