Wann werden wir der Dunkelwelt fliehen, indem Männer und Frauen, voll bewusst, ihr Energiepotenzial voneinander beziehen?

Die wahre Information aus dem Wort heraus ist aufbauende Bewusstseinsenergie, wer sich an diese logisch folgernd anschließt, der wird bemerken, dass der Alterungsprozess ein treuer Wegbereiter aller Unbewussten ist, durch ihren zunehmenden Mangel an Energie. Ich hoffe, dass ihr hier auf dieser Seite nicht den Anschluss verpasst, und euch dann wegen eurer zunehmenden Energielosigkeit selbst hasst.

Nehmt euch vor meinem Blog in acht, denn er ist so hart, dass all euer Eiweiß daran zerschellen könnte, wenn es plötzlich in euch kracht.

Beitrag Nr. 600

Welche Beziehungen sind in gesellschaftskonformer Art unerschütterlich? Die, bei denen er schweigt und sie es ihm zeigt. Dabei hat sie nämlich keiner Grund seine Liebe in Zweifel zu ziehen. Sie braucht ihn also nicht mit viel Anstrengung irgendwo hin ziehen, warum sollte sie dann aber auch seinen unterwürfigen Sklavendiensten fliehen, dass er so dumm ist wie er ist, dass hat sie ihm doch schon längst, aus diesem vorteilhaften Aspekt heraus, verziehen.

Die Grundvoraussetzung für die Hinentwicklung des Menschen zum supraleitenden Schöpfertum ist erst einmal, dass das Energiepotenzial, welches beim Menschen in seiner treibenden Körperflüssigkeit gebunden ist, zwischen Mann und Frau, in eine ergänzende Umwandlungszirkulation eintritt. Man könnte diesen Umstand auch einen bewussten Plasmaaustausch nennen, der allen Blockaden ein Ende setzt. Eben das Plasma, welches der eine, in andächtiger Weise, für den anderen in sich generiert und dann im innig erwärmenden Kontakt mit ihm abschmilzt, um sich so als veredelnder Genuss für ihn zu veräußern. Dies alles entspricht einer unabdingbaren Notwendigkeit, um aus dem irdischen Materialisationsprozess hinaus und in den höherdimensionalen Geist hineinzukommen. Die Dunkelkräfte blockierten den Menschen, genau deswegen, über ihre Moralerfindung, und diese machte Mann und Frau, in hysterischer Weise, voreinander verwirrt, übererregt, handlungsunfähig und benommen, damit sie der verdunkelnden Materialisation (die des übersäuerten Hungers auf guten Geschmack) nicht entkommen. Dieser Ergänzugsprozess der Energiewandlung leitet nun aber die fortschreitende Unabhängigwerdung von Mann und Frau ein, gemeinsam im befreienden Verbundsystem eigener Schöpferkraft, da haben sie dann keinen Bedarf mehr, bezüglich des Zugriffs auf irdische Ressourcen, sie haben sich von der grobstofflichen Sucht befreit, was dann für sie auch so viel bedeutet, wie das Ende des Prinzips der Zeit (Zeit = die materielle Bewegung durch den Raum zum Zweck des materiellen Zugewinns). Und somit bekommen wir zum ersten Mal eine Vorstellung davon, was eigentlich (ganz logisch) gemeint ist, wenn immer wieder davon gesprochen wird innere Blockaden abzubauen und aufzulösen, aber das geht nun einmal nur in bewusst werdender Art und Weise, übers zwischenmenschlich klärende Logos-Wort (dies trug nämlich die zunehmende Regelform der Muttersprache, also die System zeugende Babylonsprache, schon vor Jahrtausenden, fort), ohne diese Klärung landet der Mensch nämlich in der Trennung, und sich in dieser selbst zersetzend, an seinem Begräbnisort.

Wie bezieht ihr euer ergänzendes Energiepotenzial, entgegen der Moral? Heraus aus der Blockade, und dem durch diese Blockade angelegten Stau, ja genau: Die-Gluecksehe-03  Für alle, die es vom Erfassen her eilig haben, die sollten gleich zur Seite 27 gehen, um es zu verstehen, dass es absolut nicht nötig ist, dass die Menschen an ihrer Lüge zugrunde gehen.

argumetationsnonne02b

Wie kommt der heutige Mensch, der vom regelwütig reduzierten Wort, nun aber sehr schnell hin zu seinem Begräbnisort? Ab einem gewissen Alter der Übernahme, bezüglich der vergesellschaftenden Vernunft, da ignorieren Mann und Frau, in ihrem Zusammenleben, sehr hartnäckig, ihren eigentlichen geschlechtlichen Seinszustand und dessen Ursprungsbedarf (dieser unterliegt ihrer absoluten Verdrängung, denn er war ihnen plötzlich zu schmutzig scharf, er nährte nur noch den zu sehr nervenden Hysteriebedarf), um so noch eine Art (nach außen, auf die Welt hin konzentrierte) Harmonie (die Altersharmonie der Wechseljahre) miteinander leben zu können (zumeist unter völligem Sprachverlust, da sie scheinbar sieht, wo sein Bedarf, der eines völlig Unbewussten und Pflegebedürftigen, liegt, damit sie ihre Ruhe vor ihm und seiner immer infantiler werdenden Art hat, sie hat es satt). Ja sie möchten diesen körperlichen Schmutz hinter sich lassen und versinken dann aber dabei gemeinsam (der eine mehr, der andere weniger, also mehr oder weniger mit Steigerungstendenz), hinein in eine rückfällige Art kindlicher Infantilität (die Mutation, immer mehr hin zum ES bzw. Sächlichen und Sachbezogenen, ohne geistigen Hintergrund), die sie immer mehr auf die materiellen Grundbedürfnisse eines Kleinkindes reduziert. Sie haben sich also das geistige Entwicklungspotenzial ihrer Geschlechtlichkeit niemals übers Wort bewusst gemacht, aus der Angst heraus, dass es dann eventuell, wegen perverser Äußerungen, die nicht ins weltliche Vergesellschaftungsmuster der Regelart passen, laut kracht. Wird dies für pervers gehaltene Potenzial jedoch nicht geistig erschlossen, so sind Mann und Frau, regelgerecht und gesellschaftskonform verödend, erschossen, sie sind nur noch Alzheimergenossen.

Ja es ist ihre Wahl, die fixierte Erinnerung an ein (verdrängungsbedingtes) Selbstschädigungsritual (die masochistische Rache an sich selbst und alle anderen, denen man es zeigen möchte), dies führt zum Sehnen, welches den guten Geschmack zeugt, sodass sich eben jeder, der daraufhin Neid entwickelt, vor dem Genießer hochachtungsvoll verbeugt. Der Beneidete hat scheinbar Macht, zieht er alle die, bei denen er Neid erzeugt, in Betracht, so kommt er nicht vorbei an diesen Verdacht.

Ist es der Neid, ein Füllstoff für die irdisch abzudienende Zeit? Der Kult der Uhr, mit welchen allgemeingültig anerkannten Regelritualen fülle ich die Zeit (Zeit = materielle Bewegung durch den Raum zum Zweck des materiellen Zugewinns)? Ist es denn schon so weit? Und wehe es will jemand, der mehr weiß, heraus aus diesem verschleißenden Ritual der Neid bedingten Zeit, der wird gleich von der Gesellschaft verurteilt wegen seiner Unmoralischkeit, die Welt würde nämlich aussterben, zeugt er als Vorbild, so pervers wie er dabei scheinbar ist, bei den anderen auch noch höhergeistigen Entwicklungsneid.

Was macht diese Welt so öd und blöd? Die Menschen beziehen sich nicht, in sich selbst klärender Weise, auf ihr Wort, sonder ihre Suggestionssprache der Regelförmlichkeit einfach, muttersprachlich, auf die Welt, doch dieser Umstand zeugte nun in dieser Neid, Geltung und Geld, drei Aspekte welche alle konkurrenzbesessen auf die geistige Verblödung einstellt.

Warum ist eine Kommunikation der zwischenmenschlichen Befreiung, in dieser Gesellschaft, so gut wie unmöglich? Sprich ein Zahnrad im Getriebe einmal darauf an, was es sonst noch so kann, und es wird dir sagen: „Natürlich mit drehen, denn schließlich bleiben ja alle anderen Zahnräder, wegen solch einer blödsinnigen Frage, nicht andächtig stehen. Ja das ist es, was die Getriebenen und unbewusst Triebhaften unter Freiheit verstehen.

Im Kampf gegen alle lebensmüden Menschen, da kann das Rauchen natürlich tödlich sein, genau so, wie, für viele der Irren, das irdische Leben zu irre ist, um es überleben zu können, weswegen sie sich dann aber auch gleich die Kugel bzw. die Rauchfahne gönnen.

Siegelbruch

Advertisements

111 Gedanken zu „Wann werden wir der Dunkelwelt fliehen, indem Männer und Frauen, voll bewusst, ihr Energiepotenzial voneinander beziehen?

  1. siegelbruch Autor

    Die Rechnung der kosmischen Zeitalter geht auf das altbabylonische Reich zurück. Sie setzt sich aus zwei Komponenten zusammen: Die astronomische Wanderung durch den Tierkreis aufgrund der Präzession, also der Neigung der Erdachse, und die Einwirkungen der „Großen Zentralsonne“ in der Mitte unserer Milchstraße, um welche sich unser ganzes Sonnensystem bewegt. Zumeist wird nur der erste Faktor erwähnt. Durch ihn ergibt sich das „kosmische Jahr“, welches sich in kosmische Monate – die Zeitalter – unterteilt. Der diesbezügliche Zeitraum wird mit 26.000 Jahren oder 25.200 Jahren berechnet. Da eine dieser Rechnungen auf sehr frühe Zeit zurückgeht, ist nicht auszuschließen, daß eine kosmische Veränderung stattgefunden haben könnte (der babylonische Historiker Berossos beispielsweise, dessen Geschichtstafeln teilweise erhalten sind, erzählt die Geschichte der Menschheit über einen Zeitraum von 2,6 Mio. Jahren). Die allgemeine Zeitalterrechnung nimmt also auf jenes kosmische Jahr Bezug, das 26.000 Jahre umspannt. (Heraklid setzte das „Große komische Jahr“ mit 18.000 Jahren an, doch die babylonische Rechnung ist die zutreffende.) Die kosmischen Einflüsse, welche sich auswirken, werden auf die Strahlungskräfte der Sternbilder zurückgeführt. Nach babylonischem Glauben lagen hinter den Sternen die Eingänge zu den Welten der Götter. Der zweite Faktor, die Einflüsse der „großen Zentral-sonne“, ist weniger bekannt, aber ebenso wichtig. Diese große Zentral-sonne, die astronomisch bisher nicht festgestellt werden konnte, ist keine Sonne im herkömmlichen Sinne, sondern vielmehr der zentrale Durchlaß des göttlichen Lichts (Ilu) vom Jenseits ins Diesseits. Ihre Farbe ist Indigo. In Indigo hat man sich auch die Ilu-Strahlung vorzustellen, das göttliche Licht aus den Allschöpferquellen Männlich und Weiblich, den Iluhe. Der Umlauf unseres Sonnensystems um diese unsichtbare Zentralsonne dauert rund 200.000 Jahre. Im Pariser Louvre ist eine altbabylonische Stele zu sehen, die König Naram Sin (Enkel und Nachfolger Sargon I.) am Fuße des „Mitternachtsbergs“, des Nordbergs, zeigt. Dieser gilt als der Berg der Versammlung der Götter. Über diesem Götterberg zeigt jene Stele zwei Sonnen: Die diesseitige Sonne und die jenseitige, die große Zentralsonne. Im Indischen findet sich dazu eine vage Entsprechung in der Mythe von Pralada (oder Pralaya). Diese magische Sonne ist gelegentlich auch als Schwarze Sonne bezeichnet worden, weil sie für das menschliche Auge nicht sichtbar ist. Die Strahlung der jenseitigen Sonne und das Wandern der Erde durch den Tierkreis aufgrund der Präzession bestimmen also die Zeitalter, von den Babyloniern und Assyrern „Adu“ genannt.
    Neben dieser babylonischen Zeitaltersicht, welche die allgemein übliche ist, besteht noch die der alten Arier Indiens. Dort werden die kosmischen Zeit-alter „Yuga“ genannt. Die Unterteilung des kosmischen Jahrs erfolgt hier nicht in zwölf Zeitalter, sondern in vier größere Einheiten, die wiederum unterteilt sind, wodurch sich schließlich weitgehende Deckungsgleichkeit mit der babylonischen Sichtweise ergibt. Insgesamt besteht also kein nennenswerter Unterschied – das gilt auch hinsichtlich der Ausdeutung. So befinden wir uns nach indischer Auffassung jetzt an Ende des Kali-Yuga, des Zeitalters der Sünde, nach babylonischer am Ende des Zeitalters der Finsternis (des Fischezeitalters). Das folgende lichte Zeitalter heißt bei den Indern das Karki-Yuga (oder Kalki-Yuga), bei den Babyloniern heißt es das Wasserkrugzeitalter, da die Göttin Ischtar die reinigenden Wasser sinnbildlich über die Welt ausgießt. Die irrige Bezeichnung „Wassermannzeitalter“ stammt aus späterer abendländischer Astrologie und ist de facto falsch.
    Der Übergang vom Fischezeitalter zum Wasserkrugzeitalter ist aber nicht nur der Wechsel von einem kosmischen Monat in den nächsten, sondern zugleich der Übergang in ein neues kosmisches Jahr! Damit stehen Um-brüche massivsten Ausmaßes bevor. Dies ist in den Überlieferungen der alten Hochkulturen verankert. Die Inder erwarten Kalki Avatara, die Babylonier und Assyrer den Dritten Sargon, die Germanen den Starken von oben (siehe Edda), im Neuen Testament der Bibel ist dies in die Wiederkunft Christi umgewandelt worden (siehe dazu die Parusiereden im N.T.). Immer handelt es sich um einen schlagartigen Wandel, der auch mit gewaltsamen Veränderungen verbunden ist oder sein kann.
    Das „Neue Zeitalter“ bringt die Rückkehr in eine Zeit der Reinheit, welche unter der Herrschaft der Göttin Ischtar steht. Die babylonische Ischtar entspricht der summarischen Inin, der germanischen Freyja, der griechischen Aphrodite, der römischen Venus, der indischen Aramati etc. Durch die Herrschaft der Göttin kommt ein neues „Goldenes Zeitalter“, wobei hier nicht das materielle, sondern das geistige Gold gemeint ist, das Gold der Herzen. Dieses Neue Zeitalter bedeutet den vollständigen Sturz aller Systeme, die sich auf dem Gipfel des finsteren Zeitalters, im 20. Jahrhundert, entwickelt haben. Faschismus und Kommunismus sind schon gefallen, auch der Kapitalismus wird bald stürzen. Ebenso werden die monotheistischen, von männlichen Gottheiten gezeichneten Religionen fallen, auch die Kirche vergeht. In religiöser Hinsicht kommt es zur Regentschaft der Liebesgöttin. Damit werden die Frauen wieder hoch geachtet sein. Vermännlichung durch „Emanzipation,“ etwa Frauen in Uniform oder männlichen Funktionen und mit kurzen Haaren, wird es nicht mehr geben. Die Frauen werden die neue Gesellschaft aus ihrer urweiblichen Perspektive dominieren. Aber auch „Hausmänner“ wird es nicht mehr geben, denn das Neue Zeitalter ist ein Zeitalter der Reinheit – insbesondere was die Klarheit der Geschlechter und deren göttliche Sinnbestimmung anbelangt. Politisch kommt es zu einer klaren Aufteilung der Aufgaben: Das Weltliche obliegt den Männern, das geistige den Frauen. Die höchste Priesterin wird noch über der weltlichen Macht stehen.
    Das Neue Zeitalter wird eine Ära sein, die durch bestimmte weibliche Kräfte Liebe ist. Es ist besonders die Liebe des Eros, nicht die abstrakte Nächstenliebe des Christentums, denn eine solche ergibt sich aus der Ganzheit von selbst. In erotischer Hinsicht wird das Neue Zeitalter freizügig und sinnenfroh sein. Die „heidnische“ Religion der Göttin wird eine theokratische Ordnung formen, die sich jedoch von unduldsamen monotheistischen Theokratien gänzlich unterscheidet.
    Das Denken in den Zeitaltern ist ein zyklisches Denken, das heißt: Die Arten der Zeitalter kehren wieder. Deshalb wissen wir dank Überlieferung aus dem ersten Goldenen Zeitalter, derer er verschiedene gibt, auch in privaten Archiven, was uns erwartet. Die alten Inder nannten es das Satja-Yuga – wir sprechen von der Vollendung der Ära der Göttin.
    Die Umformung in das Neue Zeitalter findet über einen gewissen Zeitraum statt, der auch durch die Menschen mitbestimmt wird. Denn deren Resonanz auf die nahenden „Ilu-Schwingungen“ wirkt sich aus. Da nun die Dauer der Zeitalter bis zu einem gewissen Grade von der Einflußstärke der jeweils dominierenden Macht – und auch von der entsprechenden Resonanz bei den Menschen – mit bestimmt wird, ist jede Zeitalter-Endzeit von einem Kampf der kosmischen Mächte gekennzeichnet. Je weiter ein Zeitalter voranschreitet, um so stärker wird noch einmal der Einfluß der dominierenden, aber nun bald stürzenden Macht. Dies ist mit einer spiralförmigen Bewegung zu vergleichen, bei der die Anziehungskraft des dominierenden Faktors zum Ende hin immer stärker wird. Der Umbruch wird aber um so plötzlicher und drastischer kommen, je weniger sich die Menschen dem neuen Geist zuwenden. Dies erklärt, warum das 20. Jahrhundert, das letzte Jahrhundert des finsteren Fischezeitalters, von extremster Grausamkeit und nie zuvor dagewesenen Massenmorden etc. gekennzeichnet ist: Die finstere Macht, welche dieses „Adu“ dominiert, tobte sich noch einmal in all ihrer Grausamkeit aus. Möglich wurde dies erst, weil es der finsteren, nur männlichen aber unfruchtbaren Macht gelang, die weiblichen Kräfte in schlimmster Weise zu schädigen. Als Folge des 1. Weltkriegs wurden erstmals den Frauen die langen Haare abgeschnitten und damit die astralen Schwingungsorgane genommen, durch welche sie das göttliche Licht anzogen. Erst als die weiblichen Kräfte durch das Abschneiden der langen Haare so sehr geschwächt waren, konnte die Finsternis ihre Hölle auf Erden voll ausbreiten.
    Bald aber wirkt sich schon wieder das Nahen des göttlichen Lichts der neuen Zeit aus. Immer mehr Frauen lassen ihre Haare lang, die weibliche Schwingung wird stärker. Das erotische Bewußtsein sowohl bei Frauen wie auch bei Männern nimmt zu – nicht nur theoretisch. All dies gibt Hoffnung auf einen baldigen Sieg des Lichts, auf den Triumph des neuen Zeitalters. An den Frauen liegt es ganz wesentlich, denn das neue lichte Zeitalter ist ja das der weiblichen Gottheit!
    Der Wiederaufstieg der weiblichen Kraft stärkt gleichsam die Männer in ihrem natürlichen Selbstgefühl. Sie werden in ihren Frauen wieder das Göttliche, das Ewig-Weibliche erkennen, jenen wunderbaren Schlüssel zum Licht und zur Magie der Sexualität. Die Harmonie der Lebensgefüge auf Erden wird wieder hergestellt werden – wenn das neue Zeitalter kommt, und es wird kommen! Und in diesem Neuen Zeitalter wird die Sexualität Religion sein. Die Zeitalter sind ja die Jahreszeiten des Kosmos. Und wie wir wissen, was Winter bedeutet und was der kommende Sommer bedeuten wird, so verhält es sich auch mit den Zeitaltern. Die alte vergehende Macht mag noch ein letztes mal um sich schlagen – aber ihr endgültiger Sturz ist gewiß. Nichts hält das Licht der göttlichen Morgenröte auf

    Antwort
    1. silbermeruvianer

      JA WOLL
      und da Jahwe ( eine Namensnennung ) und sein Volk ( die 2t Geborenen ) nunmal seine Ahnenwurzeln auch bei ER hat dürfte somit auch immer mehr KLAR W ER D EN .
      Noch dazu das auch MU und ER schön längst wieder in V ER EINIG UNG sind .
      1 + 1 = 3 – und dennoch auch 9 in sich tragend , und jetzt kommt der Hammer , trägt doch auch gleichzeitig die 13 in sich und somit auch die 4 .
      Und schon sind wir widda beim ZEN T R I ER EN .
      Jo mei wat dort allet an V ER Steckte Lichte Sachens drinne is . 😀

      Antwort
      1. Conny

        JA WILL:::3mag:9 wie AUCH SPIEGELGLEICH+LOL LY:-))
        p*
        SIEHE BÄR AUF BÄRIN*8alte seite::
        KEINE ER KLÄR UNG MEHR NOT TUT+
        ÜBERFALL*EN WICHTIG NUN+++++++++++++++++++++++
        RÜCKZUG MEINES harry klein(ENDE *UND OUT***
        GRÜN/WEISS HIER SCHÜTZENBRUD ER SHAFT=11500 MANN STAR <K<*
        AUF 60:OOO QM NUTZ FLAECH***=16-18 MONTH YET+++

      2. Conny

        SIE ZERFLIEß ET VOR HILF+++DER MEI N EM BE FEHL FOLG te+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++STAND=
        GETRENNTE ZI+++++++++++++++MA++++++++++++++++++++++++++++++++++KUHORN=NEIN.PUNKT
        ER LÖS EN SOFORT+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
        IN WAHR ER LIEB *

  2. Conny

    Ich geh zu Bett jetzt…man sieht mich als Feind der kirche….
    dieKirche will das Volk zu JESUS zurückZWINGEN…dann habe GOTTVATER WOHLGEFALLEN DARAN….wenn sie die Menschen UNTERWERFEN
    Ich will jetzt abschalten.
    Morgen ist ein NEU ER TAG:-+
    IHR HANDELT BEREITS +
    RECHT SOWIE OR D N UNG HEER E SEND EN W I R GEMEIN SAM++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Antwort
    1. silbermeruvianer

      Wenn Sie mit Gewalt ZWINGEN und Unterwerfen wollen – dann wird das im NEUEN ZYKLUS IHR UNTERGANG sein .

      Selbsthervorbringung – Sie werden das Ernten was Sie säen .
      Unterwerfung – Zwang – Angst – Zerstörung des Menschlich Freien Schönen .
      Spiegelgerecht werden Sie das bekommen was Sie Hervorbringen .

      Nun denn wenn SIE es so haben wollen wie in der Prophezeiung – Brennender Vatikan – Papst auf der Flucht – Hingemeuchelte Priester .
      Es ist IHRE Hervorbringung .
      ich schrieb ja schon ,
      es ist den Menschen überlassen ob Sie den Übergang auf die sanfte Art hervorbringungen oder eben auf die Härtere Art .
      Selbiges trifft auch auf die Priester – Kardinäle – Bischöfe der Kirche zu – Spiegel , mehr schreibe ich dazu nicht mehr .

      Sind SIE wirklich sooooooo Blind , Taub und Tod ( Tod im Gefühl – denn das muss man sein um jemanden mit Gewalt zu Unterwerfen und zu Zwingen ) .

      Antwort
      1. Conny

        *+++LEIDER JAßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßT´tttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttt+
        LIEB ER,
        infogotteswarnung.de
        Hetze gegen VERMEINTLICHEN Antichristen…liest sich ANGSTEINFLÖßEND(wie damalige INQUISATION.
        Ich schrieb dort SPORADISCH ARTHOS`TEXT DER WAHRHEIT*

    1. silbermeruvianer

      Der KRIEG geht schon wesentlich länger – Nostradamus hat dieses wohl Nicht Gesehen – der KRIEG gegen die Wahrheit .
      Und der Krieg gegen das Deutsche – Österreichische Volk geht mittlerweile 102 Jahre mit Anfang des 1. Weltkrieges in 1914 .
      Denn auch die zwischenzeit wurde genutzt um den Menschen in dieser Region Grosstmöglichen Schaden zu bereiten .
      DAS IST FAKT – dafür brauche ich Nostradamus nicht .
      Da lag Nostradamus wohl bischen daneben 😉
      Wir sind 77 Jahre länger in diesem Zustand .
      Bitte BE ACHTEN die ZAHL 77 welche = 5 ist .
      Und mit dem Zugeordnetem Anfangsbuchstaben somit ENDE oder im Englischen auch END entspricht .

      Conny es ist IHRE Hervorbringung – Warnung war genug – wie seinerzeit bei Noak .
      Wie lange willst du dich noch “ AUF REIBEN “ – du REIBST dich = Abbremsung , anstelle es FLIESSEN zu lassen – du musst jetzt mal den Vergleich ziehen zwischen einer STAU MAUER welche den Zügigen Natürlichen Quellflussverlauf abbremst und einem Natürlichem Quellflussverlauf welcher in aller Ursprünglichen REINHEIT ( darum geht es nämlich – die Ursprünglichkeit annehmen ) einfach “ FLIESST “ .

      Je mehr ihr ABBREMST je höher wird die Energie wenn die Reinigung dann Losbricht .
      Tulacelina hat es auf Nebadon mit dem Englischen Text ähnlich reingesetzt .
      Wie Stark soll der Wellenbrecher denn über diese Welt rollen – wie Hoch wollt ihr die Energie noch Aufschaukeln und Potenzieren .
      Die REINIGUNG – oder auch der REINIGENDE REGEN – FLUT = W A SS ER wird SO oder SOOOOOOO kommen QUELLGERECHT = W A SS ER G(E) RECHT .
      Zeit ward genug gegeben – mehr als GENUG – der Monat im Jahre der 3 fach 10 x 9 ist angebrochen .
      Zeit ist Relativ , jedoch die Zahlensymbolik im SINNE DER KAALA – LÜGT NICHT .
      Tulacelina hat ohne Kommentar 2 Bilder auf Nebadonia eingestellt .
      Einmal die sich Überschlagende Welle mit dem Gesicht welches “ GEKRÖNT “ war von dem Kreuz im Kreis-Rad = 4 in 13 .
      Und jetzt nochmal die Schwarze Sonne vor der Hellen Sonne = Sonnen V ER DUNKLUNG .
      Die STAUMAUER ist schon am ÜBERSPÜLEN – wieviel Heftige Energie wollt ihr denn noch “ Zurückhalten – es ist doch schon am ÜBERLAUFEN .
      Das betrifft aber nunmal auch das Gesamte Finanzsystem Politsystem Gesellschaftssystem – Weltweit .

      3fach 10 x 9 – beginnend mit Freya´s Tag am 09.09.2016 .

      Antwort
      1. Conny

        DU SAGTEST:::VIELLEICHT (ABGEMILDERT ER üBERGANG.
        AUS DIESEM GRUND VERSUCHTE ich.

        Ich geb ab sofort NICHTS MEHR raus.
        WEIßT(((ALLLLLLLES waren NUR VERSUCHE meinerseits…OHNE Erfolg

      2. Conny

        LIEBER,
        DER B L A U E RING…er war AUF EINEM STUHL neben mir PLÖTZLICH DA*2015
        In der MITTE KNISTERN,WIE VON WUNDERKERZEN usw….man hat mir nicht geglaubt

      3. Conny

        3 mal KNISTERNDE STRAHLEN,
        GENAU IN DER MITTE DES RINGES…
        I c h selber wurd MIT STROM GELADEN.
        BEmerkte ich ERST HERNACH..wie von einem STROMSTAB,den manche für Tiere nehmen.

      4. Conny

        Ich bekam grad einen ANRUF MEINES GYNÄKOLOGEN persönlich.
        SCHON DAS ZWETE MAL…ZELLVERÄNDERUNGEN ,die man sich NICHT ER KLÄREN KANN.
        Man will durch einen WEITEREN TEST IM NOVEMBER feststellen wollen,ob das VIRUSBEDINGT SEI.

      5. Conny

        Ja,so denke ich mal.
        AR TH OS jedoch ärgerte mich scherzhaft lachend,bezeichnet e mich als Todeskanditatin(Gebärmutterhalskrebs.
        Kann ich eh nicht glauben…ich hatte nie sooft Sex usw…danach zur Toilette,um Erreger auszuspülen…las ich diesbezüglich.
        Eine TochterHATTE den KREBS mit 22 Jahren,.ihr wurde nur ein Kegel entfernt,auf mein Bitten hin,weil sie dann noch ein Kind bekommen hätte können.
        Meine JÜNGSTE hatte es IM ANSATZ…ist jedoch umgehend behandelt und danach geimpft worden.
        Ich vertraue DA GANZ IAHWEJ+++++++++++++++++++
        Ich bin doch nicht erwählt von IHM..um zu sterben.
        DAfür lebe ich zu gern …..nicht wie Jesus will ich Gott dienen….AN D ER S

  3. silbermeruvianer

    Blau
    Als Kind meine Lieblingsfarbe .
    der A zugeordnet ( Kaala ) so wie AR – TH ( wofür mag wohl das TH stehen 😉 ) – UR .
    3 Strahlen – das Symbol der 88 3 .
    G(e) Laden .
    AB G (e) MILD ER T ER Ü B ER GANG .
    Hat jemand darauf Positive RE A K T ION gezeigt – wohl nur die wenigsten .
    Wie sprach Christ – eine Handvoll ( auf die Gesamtweltbevölkerung )

    1 + 1 = 3 ——- Positive RE A K T ION sowohl bei meiner Frau als auch beim Töchterchen .
    Auch den Begriff Lehrer – LEERER mal angesprochen – Tochter musste lachen – Frau sah mich bischen mit grossen Augen an ( so nach dem Motto – hä was wie ) 😀

    Antwort
    1. silbermeruvianer

      @ Conny
      betreffs Jahwe
      Du schreibst das aber nicht Richtig – richtigerweise muss es mit “ i “ Anfangen .
      So wie Uus auch 117 also 9 ER GIBT .
      An d er e Sphären – oh jaaaaaa – in Nicht Feststofflichkeit H – A ——- L O G EN .

      Antwort
      1. silbermeruvianer

        Was ER GIBT 3 Flächen und ein Auge
        Gemäss eines Griechischen Gottes + V + P
        Die Dualität im Linear .
        Die Pole im Different .
        Und schon sind wir wieder bei der 88 3 .
        Clever gemacht – ER LEUCHT ET E .

      2. Fricke

        Dass die Demokratie in einer Welt, die die Fähigkeit zum Nachdenken verloren hat, gefährdet ist, zeigt sich im gegenwärtigen Diskurs am Zusammenhang zwischen zwei Umständen.

        Zu den Heuchlern und Lügnern gesellt sich nun auch noch eine dritte Art hinzu und/ oder generiert sich die dritte Art aus den zwei genannten.

        Die dritte Art sind keine Heuchler und Lügner in irgendeinem herkömmlichen Sinn. Sie sind vielmehr „Bullshit-Artisten“ im genauen philosophischen Sinn dieses Begriffs.

        Gerade weil Fakten für Jene weder wahr noch falsch, sondern irrelevant sind, entziehen sich Behauptungen dem wichtigsten Wächter einer gesunden demokratischen Aufklärung, der Kritik. Aussagen können somit nach und nach völlig außer Kontrolle geraten, in einen Wahn ausarten.

        hier weiter zum Fallbeispiel Donald Mc Ronald oder kurz Trump.

        http://www.zeit.de/2016/39/donald-trump-erfolg-mehrheitsprinzip-demokratie

        ———————————————–

        „Wer so tut, als ob er sich kennt und versteht und darüber mit anderen spricht, der wird sehr viel Bullshit produzieren.“ (Harry Frankfurt)

        (Es gibt auch positive Aspekte von Bullshit.
        Bullshit kann sehr kreativ sein. Bullshit kann Spaß machen und Neues in die Welt bringen. Es gibt so genannte bullsessions: Man kann dabei einfach Ideen ausprobieren, ohne gleich an konkrete Ergebnisse zu denken – und alle wissen, dass sie nicht die Wahrheit sagen, sondern nur Bullshit.)

        Aber auch das Gegenteil kann passieren – dass man sich selbst im Bullshit verliert.
        Sobald jemand anfängt, seinen eigenen Bullshit zu glauben, ist er in großer Gefahr. Das kommt oft vor.

        „Alles, was im Leben verlogen ist, ist deshalb unbefriedigend, weil es der Wirklichkeit widerspricht. Wenn das, was du tust, nicht wahrhaftig ist, dann ist es egal, ob du bekommst, was du willst, oder nicht – denn das, wovon du denkst, dass du es willst, ist nicht das, was du wirklich willst. Nur wenn das Leben wahrhaftig ist, ist es auch harmonisch.“

    2. Conny

      Ja,kann ich nachvollziehn…ist ja auch unerfassbar,das G (e)SAMMMMMMMMM ET PAKET ERL+++
      :::::Was wolltest Du mit dem Dolche 88SPRICH*
      KAR TT OFF EL schäln ::VERSTEHST DU MICH?;ZWIN K ER LE++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++BON VO A YA GE+BR OT H ER MANN*

      Antwort
      1. silbermeruvianer

        Dito
        B R I SI ❤
        Braucht irgendjemand in der Normal Arbeitenden Bevölkerung eine Börse – an welcher nur Rumspekuliert wird .
        Und an welcher Mittels Hinterfotziger Kriegs und Betrugshervorbringung Abermillionen und Millarden an Geldern genau zu denen Fliessen welche nunmal auch Genau mit diesem Manipulierbaren Scheissdreck die Menschen und die Natur Heftigst Schädigen .
        Was für ein DRECK .
        Also WEG !!!!!!!

      2. silbermeruvianer

        Na Hallo ,
        Das sind die welche sich ohne sowas in keinster Weise wohl fühlen – also Kriege brauchen wie andere Menschen Urlaub zum Regenerieren , weil sie zuviel Gearbeitet hatten .
        Somit auf Gut Deutsch Individuen welche es “ GEIL finden im KRIEGE zu sein “ .
        Ich bezeichne sowas als “ KRANK “ , UNHEIL .
        Und für die Länder welche diese Individuen “ Finanziell unterstützen als Flüchtling “ ——- “ PARASITÄR “ – nämlich “ ZU FAUL “ in ihrem eigenem Lande etwas SCHÖNES LICHTVOLLES hervorzubringen um selber es zu ER ARBEITEN .
        Seltsam sind doch die Meisten Deutschen nach dem WW2 in der Zerstörten zerbombten Heimat geblieben um selbige wieder AUF BAU EN zu können .

      3. silbermeruvianer

        Es gibt auch jetzt bei den Jungen Menschen noch etliche welche den ganzen Lügenmist durchschauen und ihre Art der Verweigerung ist , einfach nur das Nötigste Arbeiten im jetzigen System zum Überleben .
        So wenig wie möglich das jetzige Abartige Polit-Justiz Kinderschänder und Unterdrückersystem mitfinanzieren .
        Ich kenne da doch welche – also 😉 stets auch das Positive ER KENNEN können ❤

      4. Conny

        Ja,LIEBER,
        ich kannte auch ein paar…Aussteiger
        aber AUCH DIE sind angewiesen auf UNTERSTÜTZUNG ….im WINTER(HARTZ
        Welche i c h kannte,waren HANDWERK ER,die WAND ER TEN

      5. Conny

        Vor 333 Jahren: Die Rettung Europas vor den Türken – und das Fest Maria Namen
        Veröffentlicht: 12. September 2016 | Autor: Felizitas Küble |

        Guten Morgen,LIEBER

        Ich zog Billanz meiner ganzen drei Jahre und 2 Monate Engagement für GOTT.
        Im Grunde NULL UNS NICHTIG.

        Gott hätte sich die Mühe sparen können.
        Es ist so,als wäre NICHT EIN EINZIGES SCHREIBEN GELESEN worden.NIRGENDWO IN DER WELT.
        Es war vertane LIEBESMÜH,die mich meine CSTIGMEN kosteten
        Siberwasser auf EIGENE GEFAHR HIN ZU NEHMEN::::MAN ÜBERNIMMT KEINE HAFTUNG,DA ES EXPERIMENTIErwasser IST:

        Ich schreib mir das nur von der Seele,LIEBER.
        WEIßT DU;es tut schon weh,SO IGNORIERT zu werden….sogar BEKÄMPFT zu werden,in Form von GEGENARGUMENTATIONEN,kirchlicherseits besonders vehement.
        ES FLESSEN LASSEN,ja,LIEBER
        Ich tu das….JEDOCH ARTHOS KANN ICH NICHT EINFACH ABSCHALTEN..lächeL
        SO MIT stehe ich allein,MIT MEINEM „MANN IN MIR„MEINEM HIRN…bis …ES GESCHIEHT
        Um das WUNDER DER WEGNAHME MEINES INNEREN(WIRK LICH NICHT AUSZUHALTENDEN STIGMA`S(BITTE ICHME H R DENN JE,LIEB ER.
        Ich will meine Arbeit hier ,in meinem 3d Umfeld schaffen können.Versteh BITTE mein AN LiiiE GEN.

      6. Conny

        Ja,m e i n e BILLANZ.
        Ich halte zu EUCH,TULA.
        Ich KANN NICHT ANDERS,ALS NATÜRLICH DIE GESCHEHNISSE zu verfolgen….
        AUF DEM SCHROTTHAUFEN DEUTSCHLAND WILL DER IS sein KALIFAT ER RICHTE N.
        Der Schwan(3d…in CHINESISCH?..
        Ich seh eine rosarote Brille in der Deutung dessen…
        Und NIEMAND NIMMT D A S FÜR WAHR AN..Z:B:

        Klassik gefällt mir SEHR…
        Ich schloß die Augen beim Hören….
        es war wie EIN HIN UND HER ….
        KAMPF UND WAFFENP A U Se…und ZUM ABSCHLUSS FEIER ABEND mit EINEM RUMS.

      7. tulacelinastonebridge

        Aha soooo interpretierst du das, ich bin ja neugierig wie Silver die Bilder und Musik interpretiert, heute hab ich es ja leicht gemacht. Aber schade das er die leuchtenden Planeten übersehen hat.
        Es könnte die Zukunft der Menschheit sein oder eher nicht.

        Na meine Bilder sind ja immer ein paar Wochen vor der Zeit-Qualität. Wer weiß wer weiß. 😉

      8. silbermeruvianer

        Conny du bist in einer ER WARTEN s HALTung .
        Ich schrieb Gestern schon zu dir – Höre auf dich zu Reiben – höre auf in STAU zu gehen .

        Du kannst Dinge und Geschehnisse offen benennen – Mistiges an die Öffentlichkeit bringen – damit auch andere darüber INFO R Miert werden .
        Da alles EINS ( in Zusammenwirkung ist ) muss man nunmal AKTIV SCHÖPFERN , zeige auf was Falsch läuft , mache es 1 x – 2 x oder 3 x , dann muss aber auch Schluss damit sein – ansonsten wirst du wie Don Cuichotte mit dem Kampf gegen die Windmühlenflügel ( keine Ahnung ob das Richtig geschrieben ist – ist mir auch Scheiss Egal – es geht um die Symbolik ) .
        Bleiben diejenigen welche den Mist hervorbringen dann BLIND und verweigern sogar nur ein Bischen zu Blinzeln – dann müssen Sie sich nunmal Ihren Kopf an der Wand aufschlagen – es wird IHR Blutiger Kopf w er d en .
        Du hast die Wand gesehen ( wenn du SEHEND wirst ) und kannst vor der Wand stehenbleiben und dorthin gehen wo entweder der DURCHGANG ist – oder dich auch umdrehen um wieder auf die Grüne Wiese zu gehen .

        Aber für dich selbst musst du es Fliessen lassen – manchmal wenn sich Druck und Stau aufgebaut haben kannst du es auch Gezielt kanalisiert “ ABLEITEN “ – wie ein Blitzableiter in Richtung Grund – also sollst du dich wieder “ Gründen “ .
        Wenn du nur noch Schreien könntest vor Mist was in dich reingedonnert wird – dann SCHREIE – aber lass es FLIESSEN und höre auf mit der Reibung und dem Inneren Anstauen .
        Und Tula hat Recht – wen meinst du mit EUCH – wir sind alle EINS – also wäre es sinnvoll von UNS zu Schreiben .

        Und eines noch – weil du geschrieben hattest – na Toll und jetzt wieder Dicke am zusammengehen ( betreffs Tula ) .
        Ein Pfad welchen man MIT AN D ER EN geht kann mitunter auch Grössere Felsblocken auf dem Pfade haben – dann gibts mitunter kleinere Reibereien wie man selbigen umgeht , ob nun Links herum oder Rechts herum – wenn der Mitpfadbegleiter dich Linksrum lotsen will und du selber dich jedoch für Rechtsrum entschieden hast – dann hilft mitunter auch ein REINIGENDES DONNERWETTER – denn es geht um den EIGENEN SPIRITUELLEN PFAD .
        Deswegen bleibt jedoch der Pfadbegleiter dein Pfadbegleiter und wenn man dann um den Grossen Felsbrocken herum ist , dann stellt man ganz ER STAUNT fest – Ei da isse ja wieder 😀
        Und wenn man sich dann im Miteinander ER FREUEN kann um die ER KENNT NI SS E na dann ist alles KLAR .
        Ich habe Tula niemals Abgelehnt – SON D ER N habe halt nunmal meinen eigenen Pfad gehabt .
        Für viele sah es anders aus – aber was in MIR und somit auch in TULA war das haben nur die wenigsten verstanden .
        Danke an dich Tula – ich konnte mich an dir Reiben und auch zusammen mit dir Fliessen – danke für die ER GANZ UNG .
        Aber du weisst – jeder hat seinen eigenen Spirituellen Pfad – SCHNUCKELCHEN ( na regst dich jetzt wieder über das Lieb gesendete Schnuckelchen auf ? – lächel ) .
        Übrigens wunderschöner Schwan – in einer Farbenpracht schimmernd – so richtig schön in VOLLEM LICHTE 😉 ❤
        Tolle Symbolik .
        Aus dem Grauen Entlein wurde ein Wunderschöner Leuchtender Schwan .
        Siehst – das bedarf gar keiner weiteren Worte .
        Für einen Sehenden sind Bilder nunmal Wunderschön – viel schöner als Lange Schriftliche Abhandlungen – das wollte ich dir noch MIT TEILEN TULA – in ALL ER HERZ LICHT KEIT .

      9. tulacelinastonebridge

        Ich bin entsetzt. niemand versteht! Niemand will verstehen!

        Milchstraße??? das sind bereits erleuchtete Planeten mit einer darauf lebenden erleuchteten Gemeinschaft , nur die Erde „noch“ nicht. Diese Erleuchtung ist ja der Sinn der Reise.

        Schwan, wieso seht ihr nur den Schwan?

        Der Kauz, hab ihr das Käuzchen nicht gehört?
        Die bereits weißen Schwäne gehen weg, ätherisieren sich.

        Wenn ich König wäre, Einleitung………. ja, stell Dir doch mal die Frage, so als freies Wesen, auf einen freien Planeten (erleuchtet-gottverwirklicht), was möchtest du jetzt gerne tun, da du König bist. (frei) Was würdest du gerne tun………. zur Erde gibt’s kein zurück mehr, da musst du alle zurück lassen, was würdest du nun gerne tun, da du ja frei bist kannst du wählen.

        Ich weiß wirklich nicht wie es ausgeht aber ich sehe keine Sprung für die Menschheit, für Einzelne schon aber das war eh schon immer möglich.

        Der englische Text von Alexander Kosmos, er schreibt, wenn eine Komponente (Menschheit) abgeht ist alles für die Katz.

        Ich sehe kein Freudenfest, schade 😦

        Der Sprung für Einzelne, die werde das natürlich mitbekommen aber die Menschheit selbst, ja da wird es weiter gehen wie bisher, langsam…….bis die Chance in 26.000 wieder kommt.

        Ich hoffe sehr, dass meine Mediationen falsch sind. Laut Gor gibt es ja gar keinen Zweifel, das wir es schaffen, na ich werde bei ihm wohl ein Seminar besuchen und um andere Visionen bitten. 😀

      10. Conny

        Was soll ICH dazu sagen…
        War es JE Anders?
        Ich male NICHT GERN SCHWARZ….
        Doch FAKT IST FAKT+

        Der Volksmund sagte immer,wenn ein
        KÄUZCHEN schreit,stirbt jemand…

        Was i c h jetzt TU ..D A S *was SILV ER
        mir RIET.
        Habe ich eh GETAN…
        UNTERSCHIED ZU SONST…ich lass es fliessen…
        SCHREIN hilft NICHT…aber POSITIV ES DEN K EN…OHNE ERWARTENSHALTUNG.
        D I E legte ich schon lange zuvor AUF EIS.
        Im Netz kursieren WAHNSINNIG VIEL Dinge über die THEMATIK.
        WARUM hört oder liest man NICHTS von den GEORGIA GUIDE STONES?
        Man braucht DORT nur 1+1 ZUSAMMENZÄHLEN…1980 eröffnet…
        AUF KURIOSE ART und W EI SS+usw

      11. tulacelinastonebridge

        Nichts ist in Stein gemeißelt, natürlich war es nie anderes, sonst wären wir ja jetzt woanders, vielleicht auf diesen schönen aus sich selbst heraus leuchtenden Planeten.

        Willst Du Erleuchtung, Gottverwirklichung Conny?

      12. Conny

        Ja,
        ich möchte IHM dienen,wie ER mir VERHIESS*
        Unsere ERDE ist SOO SCHÖN,obwohl ich nur mein Umfeld kenne.
        Lach nicht jetzt…deshalb schau ich so gern Rosamund Pilcher und Co….
        die GEGENDEN lassen mich für eine Zeit wegtreten:)

      13. tulacelinastonebridge

        Ja Conny, das hab ich mir fast gedacht, das du sowas schreibst, nur das hab ich nicht gefragt. 🙂

        Ja und die eine Hälfte der Milliarden Menschen würde so antworten wie Du und die andere Hälfte würde mir den Vogel zeigen und der Rest verdünnisiert sich jetzt.

        Ja und genau deswegen sind wir da wo wir jetzt sind.

        Danke Conny, hab mir grad ein Gor-Seminar erspart. 🙂

      14. silbermeruvianer

        Tula
        das Käuzchen höre ich fast jede Nacht – wenn ich draussen bin .
        War nicht zu Übersehen und vor ALL EN es ist auch nicht zu Überhören .
        Ich weiss um die Bedeutung ❤
        Und ich Übersehe nichts Tula – die In sich Leuchtenden Planeten sind mir Aufgefallen .
        Ich geniesse nur mitunter einfach mal STILL 😉
        Ohne vriler Worte .
        Einfach nur im Gefühl ❤
        Und was die Menschheit betrifft – ist eine Schafsherde in sich heraus böse ? Nur weil Sie noch nicht auf dem Level eines Schäfers angekommen ist ?
        Es können nun mal auch nicht Alle Schäferhunde sein .
        Aber Schäfer und Schäferhunde und Schafe können durchaus ein sich ER GÄNZ ( Ganz – Eins ) EN DE S Miteinander B I L D EN .
        Ich sehe das im G R Ö SS ER EN M a SS Stab .
        Dafür müssen jedoch auch Kranke Schafe , welche die Herde insgesamt krank machen würden , aussortiert werden , ISOLIERT W ER D EN ( zwecks Genesung ) , nach Gesundung können die ja wieder in die Gesamtherde eingegliedert werden .
        SO WEIT im Gefühl – Geist V ER BIND ung bin ich aber schon seit ner GANZ EN ZEIT LANG .
        Nicht die Gesamtmenschheit ( die Gesamtherde ) ist das Problem – oh nein – die Wenigen Kranken welche die Herde stetig aufs Neue infizieren sind es – da gehts aber nunmal nicht um Vernichtung , sondern um ISOLIEREN zwecks Gesundung – also eine Art Quarantäne .
        Und schon ist dem Gesamtmiteinander Dienlich Geholfen dadurch .
        Eine 2te Erde – als Quarantänestation sozusagen , damit jetzige Terra zusammen mit ihrer Gesamtherde endlich GESUND EN kann .
        Nicht vernichten – oh nein – aber wie bei einem Kranken Rehkitz – das Kranke I SO LI ER EN
        ist B E SS ER sowohl zum Gesunden für das Kranke Kitzchen – zum Gesund pfleg en , als auch für die Übrigen Herde-Rehe .
        Terra ist REIF für den Wechsel – und das Spürst du auch ganz tief in dir Tula .
        Und wenn man es so machen würde wie ich es mit Gefühl für´s Miteinander beschreibe , dann wird es auch für ALL E ins Positive gehen .
        Was ich mir auf einem Planeten welcher im Lichte ist wünschen würde – ein Harmonisches Miteinander( in allem – in Liebe – Achtung und Respekt ) – so wie es auch zwischen einem Liebevollem Schäfer – seinen Schäferhunden und seinen Schafen nunmal ist .
        Der Schäfer pflegt seine Schäfchen – führt Sie zu saftigen Wiesen und die Schafe spenden ihm für seine Dienste welche ER ihnen AN G(e) DEIHT dann ihre Wolle – die Schäferhunde sind dafür da damit nichts passiert den Schäfchen .
        SOOOOOOO sollte ein Liebevolles Miteinander aussehen – ist ein Schäfchen dann soweit um auch Schäferdienste mit auszuüben , kann es gern dem Schäfer B E HILFT LICHT sein in seinem Hervorbringen für das Gesamte .
        Die LIEBE war am BEGINN – auch die Dunklen LIEBEN auf ihre Art und Weise , somit ist in IHNEN auch der FUNKE enthalten – Vergehen ist jedoch etwas anderes als Mutwillig zu Zerstören und Parasitär Vorsätzlich auszusagen bis zur Letzten Energiewelle und solange sowas in Blindheit – Taubheit und ohne Mitgefühl ( also Krank zum Urfunken welchen auch SIE Tragen ) noch von Ihnen hervorgebracht wird , wäre es nunmal dem Gesamten Dienlich so zu V ER FAHR EN wie es im Kleinen mit dem Rehkitzchen gemacht würde – Gezieltes Gesundpflegen , für eine Weile , ohne Quarantäne aber wohl für BEIDE Seiten weniger Dienlich(t) , vieleicht sogar Tödlich für das noch kranke Rehkitzchen .
        So eine ENT SCHEIDUNG treffen zu müssen ist nicht einfach – aber manchmal B E SS ER fürs Gesamt GESUND EN .
        So wie ein Krankes Kindchen – halt auch bei FIEBER im Bett bleibt um zu GESUND EN und wenn G(e) N E S EN , D AN ACH(T) wieder Freudigst mit den anderen Kindern zu Spielen .
        Warum sollen die anderen Gesunden Kinder denn mit dem Fieberndem Kinde zusammen mit ins Bett geschickt werden – für mich wäre sowas einfach Dumm und Unheil in Gefühl und Denkweise – widersprechend der GESUND EN EVOLUTION .
        Da bin ich doch Eher für´s Denken und Fühlen im HEIL EN .

      15. Conny

        Auf eins war Verlass in der Stratosphäre: Die „quasi-zweijährige Schwingung“ ist bisher immer aufgetreten. Ihr Ausbleiben gibt den Forschern der Nasa Rätsel auf. (Nasa)
        Der Erde geht die Puste aus. Seit 62 Jahren, seit dem Beginn der Messung 1953, ist die sogenannte quasi-zweijährige Schwingung, kurz QBO (aus dem Englischen von quasi-biennal oscillation), nicht mehr ausgeblieben. Bis jetzt zumindest.

        Die atmosphärische Schwingungen tritt alle 22 bis 34 Monate in der unteren und mittleren tropischen Stratosphäre auf. In einer Höhe zwischen 17 bis etwa 30 Kilometern dreht der Wind dann von West nach Ost und umgekehrt ab. Dieser zweijährige Richtungswechsel hat großen Einfluss auf die Stratosspähre insgesamt. So verändert sich die Menge an Ozon am Äquator während der Ost- und Westwindphase der „quasi-zweijährige Schwingung“ um 10 Prozent. Die „quasi-zweijährige Schwingung“ beeinflusst auch den polaren Ozonhaushalt. USW

        AUßERGEWÖHNLCH INTERESSANT((NICHTS WEITER…FORSCHER HALT

      16. Conny

        Jaja..die Gedanken sind schneller ,als die Buchstaben manchmal…es ist schon fort,…man sieht entweder im letzten Moment oder erst nachher:)

      17. tulacelinastonebridge

        silver……….Terra ist REIF für den Wechsel ……….die Erde war das schon oft, nur die menschliche Komponente fehlte jedesmal, genau wie jetzt.

        Und zum Rest Silver……..du trennst noch sehr viel in gut und böse und krank und gesund usw………..das ist eine Denkweise der unerleuchteten Menschenwelt.

        Und du hast auch meine Frage falsch verstanden. Du gehörst somit zu der Hälfte zu der Conny gehört. 😉

      18. tulacelinastonebridge

        mh… ja doch Gor sagt wir machen es wie immer, wie schon so oft und er hat recht, wir machen es wie immer.

        Nur ich hatte eine klitzeklene Erwartung das wir es diesmal anders machen.

        Ich hatte ja den Frosch versprochen, dass ich in 26.000 wieder dabei bin, nein Frosch ich habs mir überlegt, dass freut mich nicht mehr.

      19. silbermeruvianer

        Ah ja
        Einen hab ich noch 🙂
        Quarantäne kann man auslegen wie man möchte – ob das nun ausgerechnet in dieser Dimensionalen Frequenzwellenlänge sein muss – oder woanders .
        Das ist Auslegungssache .
        Und wenn jemand nicht imstande ist eine Bestimmte Frequenz ER HÖHUNG mitzumachen – im Wechsel – aufgrund seiner Niederen Schwingung ,so ist das sein Problem , denn Er/Sie könnte ja auch anders .
        Nämlich die Frequenzschwingung hin zum Positiven verlagern – ist z.B. bei Hillary Clinton derzeit wohl nicht möglich .
        Oder Könnte da DOCH EVENTUELL nun der SPIEGEL .
        Ei das wären ja ganz NEUE Dimensionale Möglichlich( MAG LICHT ) keiten . Lächel 🙂
        Oder vieleicht doch auch nicht – und das ganze ist eine immerwährende Wiederholung ZyklusG(e)RECHT – KosmosgesetzgemäSS .

      20. tulacelinastonebridge

        Silver, wenn DIE MENSCHHEIT aufsteigt, dann steigt DIE MENSCHHEIT auf, du kannst da jetzt nicht das linke Bein zurücklassen, weil es in der „falschen“ Frequenz lebt.

        Wie stellst du dir das denn vor?

        Aber so wie es jetzt wieder mal ausschaut, könnte sowieso nur das Herz aufsteigen, der Rest vom Menschen (Menschheit) lebt in einer völlig anderer Frequenz. ,

      21. silbermeruvianer

        Oder ist wohl all es sogar im Doppelpack – so im Miteinander .

        Tula du wirst es wohl noch ne ganze zeitlang nicht schaffen bei mir mitzuhalten – ansonsten könntest du das Dazwischen bei mir nämlich ER SEHEN – aber so ganz ist wohl noch nicht der Schlaf aus deinen Augen gerieben .
        Das eine ist nunmal auch das andere .
        Und wo Gesund – dort ist auch Krank – und nun siehe und verstehe das Fiebrige Kindchen welches erst mal ne Zeitlang im Bettchen bleibt .
        Aber das scheint dir noch zu Hoch zu sein – die Gesamtkinder sind erst wieder im Spiel komplett wenn das FIEBER auskurriert wurde .
        Das Fieber gehört jedoch auch wieder dazu um VIREN UN SCHÄD ( Schadet ) LICH(T) zu machen , siehe Gesamtkörperfunktion .
        Ich merke schon du kannst das Gesamt Grössere noch NICHT ER KENNEN .
        Verhaspelst dich im Klein Klein , welches du selbst bringst in deine Welt hinein .
        Ist schon OK .
        Ist nicht schlimm – meine Sphären UM F A SS EN nunmal ALL ES – ich trenne nicht , es geht um HEIL ung .
        Das Trennen interpretierst du dort hinein .
        Gehe mal in dich und Frage dich selber warum du dieses noch daherein interpretierst anstatt ins Positive zu SEHEN .
        Warum siehst du so VIELES noch NEGATIV – auch bei anderen – siehe deine Einstellung zur Menschheit , was ist dort noch NICHT HEIL – Tula .
        Nochmal ich TRENNE NICHT – sondern SEHE ALL ES und Benenne es auch so wie es nunmal IST ohne zu Bewerten .
        In einem Fieberndem Kinde wird der VIRUS welcher Überhand nimmt und den Gesamtorganismus SCHÄDIGT von den Abwehrzellen Neutralisiert und regelrecht “ GEFRESSEN “ und Umgewandelt – also GESUND ET .

        Ich habe aber auch keine Lust sowas immer und immer wieder durchzukauen – solange jemand nicht seinen Restlichen ( REST LICHT ) Schlaf aus den Augen gerieben hat .
        Arbeite mal an deiner immer noch vorhandenen Negativen Sichtweise Geliebte Tula . ❤

        Ich SEHE POSITIV .

      22. tulacelinastonebridge

        Upps, jetzt Silver kommst wieder mit deiner Silvermasche, schade, beamst dich schon wieder weg, ins Connyland.
        Ich nenns jetzt Connyland, da bei euch immer dieser Geistbesetzungtyp durchschlägt. Da kann man mit euch, kein normales Wort mehr wechseln. Völlig „eingeraucht“.

        Tschüüüüüüü…………

      23. silbermeruvianer

        @ Tula
        Oh nun Verstehe ich – warum TRENNST du NOCH Tula – du nimmst Herz und Menschlichen Körper immer noch nicht als Ganzes Wahr ?
        So hast du es zumindest im Kommentar dargelegt .
        Was schrieb ich denn betreffs dieser Inkarnation – LIEBE ALL ES .
        Das FIEBER ist Fürs GesamtGesunden ER FORDER(T) LICH(T) .
        Warum sollten jedoch andere mit ins Bett welche nicht FIEBERN sondern HEIL und GESUND sind .
        Warum trägt sowohl Dunkel als auch HELL jeweils seine eigen Art zu LIEBEN in sich .
        Der Virus möchte sich Ausbreiten , am Liebsten den Ganzen Körper einnehmen – jedoch der Gesamtkörper des Kindes würde daran Sterben und es wäre somit auch das Ende des Virus .
        Na was ist wohl besser die Neutralisierung – Umwandlung – Quarantäne des Zu Hohen Anteils des Virus , damit selbiges immer noch weiterexistieren kann im Gesamtkörper oder die Komplettvernichtung des Gesamtkörpers .
        Ich SEHE in Sphären welche dir derzeit noch verborgen sind TULA .
        Wenn etwas Auswuchert in Dimensionen welche UNGESUND werden NICHT NUR FÜR TERRA , dann kommt nunmal FIEBER um diese Auswucherungen wieder zu GESUNDEN – denn SOOOOOOO benötigt es der GESAMTKÖRPER .

      24. silbermeruvianer

        Tula rauchen tuts bei dir .
        Von Conny war es wenigstens Ehrlich ( EHRE LICHT ) als Sie schrieb – es geht in Sphären in welchen ich nicht mehr folgen kann .
        Bei dir verhindert das aber leider dein EGO – Tula .
        Somit Interpretierst du Sachen und Dinge in etwas was nur in deiner Fantasie besteht – weil du noch nicht Gewillt bist GEIST UND GEFÜHL in VERBINDUNG zu LIEBEN ( ALL ES ) .
        Denn du lehnst ja jetzt schon wieder den GEIST ab .
        Ach Tula – Tula , du Schimpfst auf Die Menschheit und bist nicht imstande für dich Selbst Geist + Gefühl in Gleicher Weise zu Lieben und einzusetzen .
        Ich würde dich so gern Mitnehmen dorthin wo ich in KLARHEIT angekommen bin .

      25. Conny

        Gutewn Tag,LIEBES HERZ+++

        JA
        S EI N E EHEFRAU(GYN)…in Vertretung..
        Ein HAUTproblEM soll ich haben=alles OFF EN=schmerzhaftest.
        NEUE CHEMIEdsalb E(CORTISON HOCH%I G….PLUS NATURsalbe D AU ER H AFT.=IN DEREN GRIFF HATs *IHR 3 JO AR L AAANGS LOAD+++

      26. silbermeruvianer

        Ma GEN
        Was ist so Stark ausgeprägt das selbst dein MA GEN ablehnt .
        Wo ist dein EKEL versteckt Conny – du musst Find en was dich so sehr AN EKELT und dieses ( auch Seelisch – Gefühlsmässig ) HEIL EN .

      27. Conny

        DIE SITUATION des AlleinSEI nS*
        ZUsätzlich usw…ich blend es AUS
        Das Gute…an Nahrung….dafür zahlt man…
        Also mal dies ,mal das…ein wenig.
        Mein Körper verlangt nicht mehr viel …ist Ok.
        Nur NICHT WENIG ER ALS 60 kg.

        Desweiteren gehe ich davon aus,ab morgen wieder besser SCHLA FEN zu können…durch KOR TI SON DER HÖCHSTstufe über ca..mal schaun,wie´s wirkt.
        Aus GESAMTZUSTAND ergibt sich dann wieder NORMALITÄT AN D ER ER W EIS*e
        Ich FÜHL mich IHM verBUNDEN+++
        ER laessT ES mich S PUER EN JED WE DE SEK UND+
        LIEB ER BROT HERRE+++My WE YET+
        SCHUET Z EN :::US WE ARET(H )IER REN :)GEWEHR ÜBBA))UND MA R SCH.ÜBERgang ZU UN S++++++++++++++++++J*WE ARE THE PEOPLE++

      28. Conny

        Ich geh schlafen jetzt…
        Nachrichten wahnwitzig dämlich.
        Flüchtlinge DÜRFEN HIERHER,um ARBEIT SUCHEN ZU DÜRFEN………
        ANDERERSEITS BEKÄMPFUNG der ArbeitsLOSIGKEIT JUGEND HIER???
        Ist ja ÜBERHAUPT NICHT MEHR FÜR VOLL ZU NEHMEN,DAS ALLES.
        AUCH +FRISCHzellen….usw…NUR VON TOD UND STERBEN ….ZUVIEL

        WER SICH D A S REINZIEHT;der M u ß ja depressiv werden.

        WIll ich NICHTS mit zu tun haben,LIEBER.

        ICH nehme MEDIZINische Produkte ,um zu genesen,die sooo teuer sind ,daß ich kaum noch was zu fressen kaufen kann…
        und sie helfen sogar…endlich vernünftig.
        Bis dahin…LIEBER.

      29. Conny

        HALLO,LIEBER,
        gefühlsmäßig HAND EL e ich nach bestem WISSEN.
        EKEL ist nicht ganz richtig .
        Es ist SO,daß sich nichts GE SCHEITES ergibt,wohin man auch schaut.
        Meine Enkelkinder richten sich nach MEINEN REGELN hier,und zwar OHNE PROBLEME.
        Doch nutzt es nichts,wenn der REST im weiten Sinn,sie wieder mitreißt.
        Politik,Gesellschaft,Wirtschaft,,ALLES SCHROTTREIF+
        Schützenfest hier……….UNSUMMEN AN GELDERN ANGELEGT…
        Arthos sagt,es geschehe hier ,während der Festtage ….D A S ,was ich WEIT WEIT FORT schieb,weil der weitere Weg dorthin ,für mich nicht mehr stimmt.
        Ich bin positiv eingestellt…es gibt für mich nur schwarz oder weiß…kein mal sehn,was kommt.
        Klar ,ich kann mir nichts leisten,vielfache Medizin brach mir das Genick,sozusagen.
        Doch ,weißt DU,..ich weiß nie,wie es weitergeht.ich will nur noch schlafen jetzt..EINE WEILE NACH DER NÄCHSTEN WEILE,meinen Unterleib betreffend..HOFFE ICH auf endgültige HEILung,LIEB ER*
        UND
        Jesus Sananda(GE ST ER N(NIEMAND …was GOTT BETRAF*jeder habe IHN I N sich..OK…ABER NICHT STIMMIG FÜR DIE G AN ZE Menschheit.
        I c h war echaufiert darüber SO G AR+++
        Das Geschreibsel will ich nicht mehr lesen,GENERELL.
        Ich überfliege nur noch.
        Unter NORMALEN Umständen hätte ich bis Oktober NONSTOP ARBEIT IN HILFSANGELEGENHEITEN,MIT ANSCHLIEßENDEM N I C H T SCHÖNEN LEBEN hier mehr.
        Im Moment bin ich zu schwach,um mich zu artikulieren..die Luft ist verpufft…bis auf ab und an mal .
        gestern abend…hatte ich ein InteressantES GE SPRÄCH ÜBER MARCO POLO unter AND ER EM*
        Nun hab ich grad SchmerzPAUSE ..bis auf ETWAS MA GEN krämpfe..
        Ich will sie nutzen,zu ruhn.*

      30. Conny

        W A S jetzt???
        Meine AUGEN sind KULLERaugen grad IM BADspiegel gewesen.
        KENN ich nur ZU GUT..EIGENtlich.
        HOR MON E in einer BESTIMM T EN SituatION+++
        Ich weiß nicht …DU+?

      31. silbermeruvianer

        @ Conny
        Berlin – Tempelhof
        Gehe weiter nach Westen – KÖLN/Quelle – Kabbala – älter KAALA – KANAAN ( im Norden ) .
        3 x A ——- HH – 3 ——- 3 x 1 ——- 3 Kreise .
        Ausserwählt
        AU = Östereich ——- SS = Schwarze Sonne ——- ER ( Nachfahren von Heiligland =
        G ER MAN EN )
        D ORT ist der SITZ des AU SS ER WÄHLTEN VOLKES .

      32. Conny

        Guten Abend,LIEB ER
        CFULL Haus=Platz FIND ET S in D E R
        kleinST EN WohnUNG *
        WIR WERDEN ES SCHO IRGENDWIE REG EL N+
        WISS EST+++WELch GROßAKT ION HiiiER STATTfand UN FIND ET+++

      33. tulacelinastonebridge

        auserwählte Volk? von Jahwe oder was? ………. Hallo, ihr seid Zombies aus längst vergangenen Zeiten, dunklen Zeiten, wo Krieg den Leuten noch mit Ehre verklickert wurde. Das ist doch schon lange tot, begrabt diesen leidverursachenden Zustand doch endlich. Was haltet ihr ihn künstlich am Leben.
        Ihr bremst die ganze Evolution der Menschheit, aus dieser leidvollen Ära, ihr wollt sie in Sklaverei halten.

        Das auserwählte Volk und Jahwe. Ha! Ihr könnt den Weg ins Licht nicht aufhalten, vielleicht verzögern aber eure Zeit ist längst abgelaufen, kein Mensch glaubt mehr an euch Schattenspieler, man lacht euch aus. die Jungen streben vorwärts und ihr bekommt von ihnen keine Energie mehr.

      34. Fricke

        „Man weiß heute gar nicht, wo hört das normale Altern auf, wo beginnt das krankhafte Altern“.(Prof. Christian Behl, Altersforscher und Direktor des Instituts für Pathobiochemie an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz.)

        Ich kürz das mal ab:

        Man weiß heute gar nicht, wo hört das normale Altern auf, wo beginnt das krankhafte Alter.

  4. Fricke

    Siegelbruch, da sollten Sie schon hier anfangen, den vor dem Mann und vor der Frau, steht nicht nur die Vorstellung (Fiktion) davon, sondern ihre Prägung (fiktionale Einprägung)

    Adolf Hitler forderte bereits in »Mein Kampf«, daß schon in der »frühesten Kindheit … die notwendige Stählung für das spätere Leben« zu erfolgen habe. Durch gründliche Ausbildung der Mütter müsse es möglich sein, »in den ersten Jahren des Kindes eine Behandlung herbeizuführen, die zur vorzüglichen Grundlage für die spätere Entwicklung dient.«

    Mit dieser »späteren Entwicklung« ist vor allem das nahtlose Sich-Einfügen in die Ideologie und die Institutionen des NS-Staates gemeint. Darum geht es ausdrücklich auch der Ärztin Johanna Haarer, deren Bücher »Die deutsche Mutter und ihr erstes Kind« und »Unsere kleinen Kinder« in vielen Familien während des Dritten Reiches und in den Jahren danach zur Richtschnur für den Umgang mit Babys und Kleinkindern wurden.

    Nationalsozialistische Erziehung, basierend auf den sehr genauen Anweisungen von Haarer, war vor allem eine Erziehung durch Bindungslosigkeit zur Beziehungsunfähigkeit. Es liegt auf der Hand, dass nur der an keinerlei Werte und Moral, an kein Gewissen und an keinen Menschen gebundene faschistische Typus auch jederzeit für jeden Zweck und jedes Ziel einsetzbar war.

    Es ist an der Zeit, sich auch mit diesem Erbe des Nationalsozialismus auseinanderzusetzen, mit der Tatsache nämlich, dass der Großteil der im Dritten Reich und in den Nachkriegsjahren Geborenen ins Leben entlassen wurde mit frühen nationalsozialistischen Prägungen, ohne sich jemals dieser Tatsache und ihrer möglichen Folgen bewusst geworden zu sein.`

    Buchempfehlung (nicht nur an die AfD/CSU/CDU/SPD/Grünen, genannt Parteien)

    Christine Ann Lawson
    Borderline-Mütter und ihre Kinder
    Wege zur Bewältigung einer schwierigen Beziehung
    Verlag: Psychosozial-Verlag

    Antwort
    1. Fricke

      Fiktion
      lateinisch fictio = Einbildung, Annahme, zu: fingere, fingieren

      (bildungssprachlich) etwas, was nur in der Vorstellung existiert; etwas Vorgestelltes, Erdachtes
      (Philosophie) bewusst gesetzte widerspruchsvolle oder falsche Annahme als methodisches Hilfsmittel bei der Lösung eines Problems

      Synonyme zu Fiktion

      u.a. Schimäre, Vermutung, Unterstellung, Meinung, Hirngespinst

      fingieren
      lateinisch fingere = bilden, formen; sich vorstellen, erdichten, ursprünglich wohl = Lehm, Ton formen

      in einer bestimmten Absicht vortäuschen, vorspiegeln; erdichten

      Synonyme zu fingieren

      u.a. erfinden, gaukeln, schauspielern, mimen, spinnen

      Antwort
      1. Doris

        @Fricke

        „Fiktion
        lateinisch fictio = Einbildung, Annahme, zu: fingere, fingieren“ …..

        Beschäftige dich mit Erhard Landmann!!!

      1. Fricke

        Mutterschaft verleiht Frauen eine Macht, die aufgrund eigener emotionaler Probleme und bedrängender sozialer Erwartungen missbraucht werden kann: Körperliche und seelische Misshandlungen durch ihre Mütter haben traumatische Folgen für die betroffenen Kinder. Estela Welldon vertritt die Auffassung, dass Mütter ihre Kinder häufig als Teil ihrer selbst erleben und Kindesmisshandlung folglich eine Form der Selbstverletzung darstellt. Hierin erkennt sie den wesentlichen Unterschied zwischen männlicher und weiblicher Perversion: Während der Mann die Aggression nach außen wendet, richtet die Frau sie gegen den eigenen Körper und dessen »Produkte«, die Kinder.

        Im vorliegenden Buch analysiert Welldon an Fallbeispielen betroffener Frauen die Ursachen für Kindesmissbrauch, Inzest und Prostitution entlang der Abwertung, die die Mutter in der Gesellschaft erfährt. Beim Versuch, das Wesen der Perversion zu beschreiben, legt die Autorin das Hauptaugenmerk auf das Verstehen der betroffenen Menschen.

        Estela V. Welldon
        Perversionen der Frau
        Verlag: Psychosozial-Verlag

    2. Doris

      @Fricke

      Bevor du hier mit Adolf Hitler „Mein Kampf“ antrittst, solltest du dieses monumentale Werk in Gänze lesen, bevor die hier abermals deinen Schrott ablässt!!

      Antwort
  5. Fricke

    Das „Fazit“ gibt Auskunft!

    Schon die SS waren ja eine esoterische Gruppe und nicht „bloss“ eine braune, politische Bewegung. Und schon damals standen die Frauen dahinter und haben die braunen Bübchen vorgeschoben. (Quelle bekannt).

    Antwort
    1. Doris

      „Das „Fazit“ gibt Auskunft!

      Schon die SS waren ja eine esoterische Gruppe und nicht „bloss“ eine braune, politische Bewegung. Und schon damals standen die Frauen dahinter und haben die braunen Bübchen vorgeschoben. (Quelle bekannt).“

      Und?? Weiter!!
      Ich lausche.

      Antwort
    2. Doris

      „Erziehung vererbt sich“

      Woher kommt der deutsche Muttermythos? Und warum bekommen gerade die Deutschen so wenige Kinder? Die Historikerin Miriam Gebhardt sagt: Es liegt an unserer – sehr besonderen – Erziehungsgeschichte.“

      W a r u m gerade die Deutschen so wenig Kinder bekommen? – d a solltest du dich endlich mal auf die Pirsch machen, bevor du hier weiteren Unsinn verzapfst!
      Deine „Historikerin“ kann’ste gleich mit zupacken.

      Antwort
  6. Fricke

    Es tut mir leid, dass du dich so fühlst, als hätte ich dich beleidigt. Es tut mir leid, wenn du dich wegen mir schlecht fühlst. Falls ich das gemacht habe, war es falsch. Es tut mir leid, aber ich kann´s nicht ändern. Es tut mir leid, dass ich dir das Gefühl gebe, dass du dich ungeschickt, dumm und abstoßend fühlst. Es tut mir leid, aber es war nur ein Witz, du bist so über-sensibel. Es tut mir leid, dass du das Gefühl hast, dich über mich aufregen zu müssen und mir ein ungutes Gefühl bereitest.

    Antwort
    1. Doris

      @Fricke

      „Es tut mir leid, dass du dich so fühlst, als hätte ich dich beleidigt. Es tut mir leid, wenn du dich wegen mir schlecht fühlst. Falls ich das gemacht habe, war es falsch. Es tut mir leid, aber ich kann´s nicht ändern. Es tut mir leid, dass ich dir das Gefühl gebe, dass du dich ungeschickt, dumm und abstoßend fühlst. Es tut mir leid, aber es war nur ein Witz, du bist so über-sensibel. Es tut mir leid, dass du das Gefühl hast, dich über mich aufregen zu müssen und mir ein ungutes Gefühl bereitest.“

      Wieder eine Ansprache an DICH!!

      Ich kann nachvollziehen, dass der Selbstheilungsprozess in Jedem von Uns sehr mannigfaltig verläuft!

      Dein: “ Es tut mir leid“ – da „sprichst“ du mit dir!

      Antwort
      1. Fricke

        Es ist immer fatal, wenn man innere Welten, sobald sie haßerfüllt, zerstörerisch, auch selbstvernichtend sind, in eine Weltsicht umformt, die ihrerseits mit Haß, Ablehnung, Selbstablehnung und Verachtung fanatisch vorgetragen werden.
        Sie sind besessen von Befreiungs- und Erlöserphantasien, gespeist werden diese durch innere, unbewußte Kräfte, deren Zentrum der Haß ist. Blindwütig gehen sie gegen die Wirklichkeit vor.

        Rebellion geht immer von Teilen des Hirns aus, die sich gegen elementare Grenzüberschreitungen der Eltern empören. Anstatt sich mit diesen auseinanderzusetzen, schaffen sie später verzerrte Feindbilder. Nach außen projizierend leben sie ihren Haß und ihre Phantasien aus.

        Die aggressive Energie richtet sich ursprünglich gegen identitätszerstörende Eltern. Unbewußt, voller Abwehr gegen die innere Welt, wird dieser Haß verdreht, nach außen gestülpt auf feindliche Figuren, wie Völker, Rassen, Geschlechter und Reiche.

        Haß, Rachegedanken und Ideologien sind schlechte Berater um sich letztendlich auf eine höhere Stufe zu entwickeln.

      2. Doris

        @Fricke

        apropos „Abschaum“ – da kann ich nicht ganz nachvollziehen, mittels welcher Qualitäten du vermeinst, nicht inbegriffen zu sein!!

        Evtl. kannst du da mal eine Art von Analyse wegbereitend liefern – für die „Unkundigen“!

      3. Doris

        „Es ist immer fatal, wenn man innere Welten, sobald sie haßerfüllt, zerstörerisch, auch selbstvernichtend sind, in eine Weltsicht umformt, die ihrerseits mit Haß, Ablehnung, Selbstablehnung und Verachtung fanatisch vorgetragen werden.
        Sie sind besessen von Befreiungs- und Erlöserphantasien, gespeist werden diese durch innere, unbewußte Kräfte, deren Zentrum der Haß ist. Blindwütig gehen sie gegen die Wirklichkeit vor.

        Rebellion geht immer von Teilen des Hirns aus, die sich gegen elementare Grenzüberschreitungen der Eltern empören. Anstatt sich mit diesen auseinanderzusetzen, schaffen sie später verzerrte Feindbilder. Nach außen projizierend leben sie ihren Haß und ihre Phantasien aus.

        Die aggressive Energie richtet sich ursprünglich gegen identitätszerstörende Eltern. Unbewußt, voller Abwehr gegen die innere Welt, wird dieser Haß verdreht, nach außen gestülpt auf feindliche Figuren, wie Völker, Rassen, Geschlechter und Reiche.

        Haß, Rachegedanken und Ideologien sind schlechte Berater um sich letztendlich auf eine höhere Stufe zu entwickeln.“

        Solch‘ verqueren Kokolores in quadratisch unumsetzbarer Form kannst nur DU beikommen!

        Mach’s gut.

      4. Doris

        @Fricke

        Und noch EINS, du Nasenbär – du hast dich verfrecht, Hamers Jahrhundertwerk zu besudeln!
        Bedientest dich unterster Schubladen, ohne dich zu schämen!!!!

        DA werde ich doch waaghalsig und haue DIR massiv mehrere ‚rein!!

  7. Fricke

    Es gibt immer mehr Belege dafür, dass Frauen genauso oft ihren Partner angreifen wie Männer. (Murray Straus, Soziologe)

    Trotz solcher Erkenntnisse wird das Thema Frauengewalt häufig tabuisiert. Von der Politik und von den staatlichen Institutionen wurde und wird das Thema häufig einseitig dargestellt. Eine auf sachlichen Fakten basierende Diskussion ist mit vielen nicht möglich. Es gehe nicht darum, die beiden Themen gegeneinander auszuspielen. Die Existenz weiblicher Gewalt anzuerkennen, heiße keineswegs, die Bedeutung männlicher Gewalt zu verharmlosen. Aber nur durch einen ehrlichen Vergleich können Strategien entwickelt werden, die angesichts der Riesenproblematik längst fällig wären. (Bastian Schwithal, Partnerschaftssoziologe)

    Auf dem Gebiet bestand ein regelrechtes Forschungsverbot. Es habe zwar Analysen über weibliche Gewalt gegeben, aber die Veröffentlichungen der Daten sei häufig unterdrückt worden. (Gerhard Amendt, Geschlechterforscher)

    Wohl aber sind in den vergangenen Jahren immer wieder Bücher und Abhandlungen dazu erschienen, mit Titeln wie „Gewalt hat kein Geschlecht: Männer als Gewaltbetroffene im Kontext von häuslicher Gewalt“, „Frauen als Täterinnen“ oder „Der geschlagene Mann, ein Tabu, weil sozial undenkbar“.

    Demnach kann sich weibliche Gewalt gegen Kind, Mann oder auch Frau richten.
    Sie kann körperlich, aber auch psychisch sein.
    Einfach ist eine objektive Überprüfung der vorhandenen Daten nicht, denn weibliche Gewalt ist oft weniger offensichtlich.

    Soziologen und Kriminologen beobachten zudem, dass sich nicht nur die Realität der Gewalt im häuslichen Rahmen anders darstellt als oft angenommen.

    Insbesondere bei jüngeren Frauen gebe es eine Zunahme von Gewalt im öffentlichen Raum.(Insbesondere die Formen des Ausdrucks von weiblicher Gewalt, öffentlich).
    Nach Erkenntnissen von Forschern des Berliner Instituts für Gewaltprävention und angewandte Kriminologie hat die Gewalt von Mädchen zuletzt doppelt so stark zugenommen wie die von Jungen.
    http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/weibliche-uebergriffe-die-verdraengte-gewalt-a-718585.html

    Zitat von sysop
    In der Regel finden Frauen irgendwelche Kerle für die Drecksarbeit. Das wird dann oft liebevoll als „Gangsterbraut“ oder romantische Abhängigkeit verklärt. Mental sind Fauen keinen Deut besser, außer dass sie mangels Testeron nicht so zu spontaner Gewalt neigen.

    Antwort
    1. Fricke

      Es gibt weltweit über 240 Studien,

      die belegen, dass Gewalt zu 50 Prozent von Frauen ausgeht. Bei Kindern liegt der Anteil gewalttätiger Mütter sogar laut der Zeitschrift „Bild der Wissenschaft“ bei über 55 Prozent.

      Nur in Deutschland gab es bisher keine, ausser einer Mikrostudie, die zur Beruhigung gedacht war. Der Autor Hans-Joachim Lenz spricht darüber im Deutschland-Radio, nachzulesen hier: http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/thema/1271120/

      Einige Auszüge daraus:

      „König: An der schon erwähnten Pilotstudie von 2004 waren Sie beteiligt, diese Studie blieb ohne Folgestudie. Kann man sagen, dass Kommunalpolitiker, Landespolitiker, Bundespolitiker, dass wohl die Politik nicht bereit ist, die Problematik von häuslicher Gewalt gegen Männer wirklich ernst zu nehmen?

      Lenz: Ja, das würde ich sagen. Ich sehe heute auch diese Pilotstudie, die wir seinerzeit geführt haben, durchgeführt haben im Auftrag des Bundesfamilienministeriums, sozusagen den Anlass sehe ich kritisch. Ich finde die Studie immer noch sehr qualitativ hochwertig und sehr aussagekräftig, aber der Anlass, warum diese Studie auf den Weg gebracht wurde, den finde ich eher problematisch.

      Es war nämlich sozusagen von Ministeriumsseite eine strategische Absicherung, um die große Studie Gewalt gegen Frauen, die 20.000er-Befragung, die 10.000er-Befragung, die durchgeführt wurde, also wo ja dann auch jetzt inzwischen repräsentative Daten zur Gewalt gegen Frauen vorliegen, diese Studien durchführen zu können.

      Weil nämlich Anfang 2000 die Diskussion aufkam, ob in diesen Forschungen nicht Geschlechterstereotype und Klischees behandelt werden, wenn davon ausgegangen wird, dass Frauen die Opfer und Männer die Täter sind. Das ist nämlich die, sozusagen das Paradigma oder der Ausgangspunkt dieser bisherigen Studie, Frauen sind die Opfer und Männer sind die Täter, und das wird in diesen Studien nicht überprüft, das ist einfach das Vorurteil, von dem ausgegangen wird.

      Und diese Diskussion hat angefangen 2000 und dann hat das Ministerium sozusagen kalte Füße gekriegt und sie haben befürchtet, dass sie diese Frauenstudie nicht durchführen können, und dann haben sie aus strategischen Gründen diese Pilotstudie an Land gezogen und die wurde ja dann auch durchgeführt. Es sollte aber eine Pilotstudie sein, also eine Vorstudie für eine Hauptstudie, wo auch 10.000 Männer repräsentativ in Deutschland befragt werden.

      Zu dieser Hauptstudie ist es bislang nicht gekommen. Das Ministerium hatte nicht mal Mittel zur Verfügung gestellt, um eine gedruckte Fassung dieser Studie herauszugeben. Also das sind ganz banale Sachen, es gab nur die Internetfassung. Bei der Frauenstudie wurden also tonnenweise Papiere gedruckt und … Es ist sozusagen auch ein strategischer Schachzug, diesem Thema – Gewalt gegen Männer – ein Stück nachzugehen, aber auch wieder nicht zu weit zu gehen.“
      Auch die Psychologin und Kinderbuchautorin Dr. Karin Jäckel hat sich zum Thema geäussert:

      „Es kann nicht sein, dass die weltweiten Forschungsergebnisse über die nahezu identische Gewaltbereitschaft der Geschlechter weiterhin dem Mythos “Frau = Opfer, Mann = Täter” untergeordnet werden und

      Kindern nur deshalb ihr Geburtsrecht auf beide Eltern vorenthalten wird,

      weil manche Männer zu Verbrechern werden und dann Frauen und/oder Kindern Gewalt antun.“

      http://www.dradio.de/dkultur/sendung…leton/1274934/

      Antwort
      1. Fricke

        Es ist einfach nur noch erbärmlich, dass selbst beim The­ma Gewalt gegen Kinder separiert wird. Wie kalt­her­zig muss man sein, um männliche Kinder bei einer Kam­pag­ne auszugrenzen? Sind schlagende Müt­ter schüt­zens­wer­ter als Jun­gen? Warum gibt es bis heu­te keine umfangreiche Studie zu Gewalt gegen Kinder?

        Trotz Bekanntheit, dass Mütter bei Kindern häu­figer zuschlagen und diese öfter misshandeln als Vä­ter. Die­se Fakten werden im übri­gen auch durch eine Un­ter­su­chung des Bundesministeriums des In­ne­ren (BMI) sowie des Bun­des­mi­ni­sterium der Justiz (BMJ) im “zwei­ten pe­rio­di­schen Sicher­heits­be­richt” bestätigt.
        http://femokratie.com/gleichberechtigung-misshandelnde-frauen/08-2010/

        und auch hier sollte man nicht einfach darüber hinwegsehen

        Männer- und Jungenvergewaltigung als grausame Kriegswaffe
        http://femokratie.com/maenner-jungenvergewaltigung-grausame-kriegswaffe/06-2015/

      2. silbermeruvianer

        Danke Fricke
        da hast du ein sehr Bedeutendes Thema reingebracht , was nur allzuoft unter den Teppich gekehrt wird .
        Oh NEIN – Frauen machen doch sowas Nicht .
        Ja von wegen .
        Wodran Liegts – an der Unzufriedenheit der Frau , welche sich dann daherin ausdrückt – das egal was MANN auch macht nunmal gar nichts richtig gemacht werden kann .
        Der Mann also Schuldig weil FRAU in sich selber UNHEIL ist und somit Unzufrieden – und in ihrer UNHEILHEIT und Unzufriedenheit lässt SIE es dann sehr oft an den Kindern aus – ich möchte nicht wissen in wie vielen Moslemischen Familien die Frauen insgeheim am Jubeln sind , wenn an den kleinen Jungs die Teilkastrierung ( Beschneidung ) vorgenommen wird , warum wird das dort denn wohl so gross GEFEIERT – anstatt sich selber aus der Unterdrückungsreligion zu befreien – müssen die Kinder drunter leiden .
        Noch abartiger wirds dann in Afrika – wenn die Frauen auch noch die Beschneidung der Mädchen vornehmen – seltsam , wird das ganze doch immer wieder von FRAUEN an Unschuldigen Mädchen vollzogen .
        Das diese Kinder ihr ganzes Leben lang Psychisch gestört sind , aufgrund dieser Abartigen Vergehen – wunderts dann das so viel Gewalt und Kriege dann im Erwachsenenalter von diesen Verstümmelten – nicht nur Körperlich , sondern auch Seelisch – begangen werden .
        Und sowas nennt sich dann Liebende Mütter – von WEGEN .
        Auch bei den Frauen ist noch vieles in Ordnung zu bringen .

        Gutes Thema – Fricke

      3. Fricke

        Das Mär vom friedlichen Geschlecht

        Männliche und weibliche Aggressivität unterscheidet sich quantitativ, aber nicht qualitativ.
        Die Zweiteilung in kompetitive, aggressive Männchen auf der einen und wählerische, friedfertige Weibchen auf der anderen Seite, entspricht nicht der Realität.
        Die weibliche Angriffslust überragt sogar und beinhaltet ein ausgeprägtes Dominanz- und Konkurrenzgebaren.
        Doch wer denkt bei dem Ausdruck „sein Revier markieren“ schon an Weibchen?
        Weibchen produzieren chemische Statussymbole nur bei Bedarf. Vermutlich ist das einer der Gründe, warum Forscher die „Duftmarken“ von Weibchen lange missachtet haben: Sie sind ihnen schlicht nicht aufgefallen. Die Strategien der Weibchen zu verstehen erfordert Geduld und einen langen Atem.
        Weitere Eigenarten weiblicher Aggressivität lassen sich ebenfalls damit erklären.
        So liegt etwas Wahres in dem Klischee, wonach Weibchen eher auf psychische als auf physische Gewalt setzen.

        Das liegt allerdings schlicht daran:
        Körperliche Angriffe bergen selbst für das überlegene Weibchen das Risiko, schwere Schäden davonzutragen.
        Das besorgen dann deren Män(n)chen.

        Gewalt und Aggressivität geht immer vom Weibchen aus und nicht umgekehrt. Lediglich die Übertragung und Konditionierung darauf erfolgt im umgekehrten Verhältnis, vom Weibchen auf das Män(n)chen. Infantizid durch Weibchen ist Realität.

        Sie zeigen allerdings weniger physische Aggression.

        Das liegt allerdings schlicht daran:
        Sie lernen dies auf subtilem Wege zu tun, der ohne direkte Konfrontation auskommt und sie lernen dahingehend Manipulation, um Kontrolle auszuüben über das Verhalten des Män(n)chen.

        Motto:
        Maximale Schädigung bei minimalem Risiko für die eigene Person und sie macht die – oft nicht einmal explizit geäußerte – Androhung, bei Aufbegehren aus der Gemeinschaft gestoßen zu werden, zur schlimmsten Form der indirekten Aggressivität.

        Deshalb sind Weibchen in Wahrheit an einer strengen Hierarchie nicht nur interessiert, sondern sie sorgen für deren Erhalt und sorgen für Einschüchterung und sozialen Druck.

      4. silbermeruvianer

        Jo Fricke
        als bestes “ Jüngstes “ Beispiel ist hier Angela Merkel / Kacmierzak zu benennen . Aber auch Killary ( Hillary ) Clinton .
        Symbolisch für andere ihrer “ GE SPIEL INN EN “
        Setzen sich in Diktatorischer Art und Weise über sämtliche Menschenrechte – Bürgerrechte und selbst über Gesetze welche Sie selbst mit ihrer Partei beschlossen haben hinweg .
        PASST !
        Und ich stimme dir zu Männer sind sehr oft DIREKTER ( wenn Sie nicht diese Weibliche Eigenart angenommen haben ) , da weiss man dann aber auch woran man ist .
        Nur V ER UR TEIL EN werde ich deswegen niemand .
        Es ist einfach nur eine aufzählung von FAKTEN .
        Und das hat viel mit Parasitärem Verhalten zu tun .

      5. Conny

        Die Straßen in Bandgladeschs Hauptstadt Dhaka färben sich rot. Blut hat den Wassermassen diese Farbe gegeben – ein Anblick, der nun weltweit für Aufsehen sorgt und für Wut. Denn Auslöser des Blutwassers ist ein muslimisches Ritual.

        Opferfest Eid al-Adha: Durch die Straßen Dhakas

        Muslime wünschen sich zumindest EINEN muslimischen
        FEIERtag ..hier in Deutschland

        ich habe alle Hände voll zu tun ,im Moment,bis zum 29.September.
        Meine Jüngste ist mit den Kleinen hier…
        Damit alle vernünftig schlafen ,bequem liegen,können,
        hab ich mich auf dem Fußboden einquartiert.
        Nicht gut,aber meine Gäste haben Vorrang.
        ich folge dem Geschehn …auch wenn ich nichts mehr tun kann jetzt.
        Es ist wie es ist…wie zu alter Zeit eben mal..
        nur,bin ich einige Jahre älter und keine kleinen Kinder mehr gewohnt…bzw…spurten meine AUF MEINEN alleinigen Blick hin.
        Hat sich alles geändert.

  8. Fricke

    Aufklärung und Kritik werden heute von drei Seiten zugleich angegriffen oder unterminiert: auf der materiellen Ebene verdrängen Gewalt oder Gewaltandrohung zunehmend das rationale Ringen um Kompromisse.

    Auf der geistigen Ebene vergrößert sich die Schar der Relativisten und Nihilisten, die die Suche nach Wahrheit aufgegeben haben und vernünftige Argumente als Rhetorik
    und Propaganda betrachten.

    Die Dritten im Bunde unkritischer Irrationalisten sind jene Dogmatiker und Fundamentalisten, die sich im Besitz der Wahrheit glauben und sich seit jeher die Ohren
    gegen jedes Argument verstopfen.

    Die Anhänger von Gewalt haben erreicht, daß in einigen Teilen Europas sich wieder Nationalismus und Fremdenhaß breitmachen.

    Die Fundamentalisten sorgen dafür, daß allenthalben neue Religionen und Okkultismus Zulauf finden. Die postmodernen Nihilisten liefern diktatorischen Systemen die Ideen, mit denen die Forderung nach mehr Menschenrechten als eurozentrisches Vorurteil zurückgewiesen werden können.

    Freies Denken und rationales Handeln ist eine Absage an Gewalt, Fundamentalismus und Nihilismus und will der „Gleich-Gültigkeit“ aller Meinungen und Werte, die nicht nur zur politischen Gleichgültigkeit führt, genauso entschieden entgegentreten wie dem blinden Engagement für irgendwelche Überzeugungen.

    Antwort
  9. Fricke

    „Die Götter sprechen deutsch“

    Gehören Sie eigentlich zur Gruppe der alphabetisierten Analphabeten oder zur Gruppe der
    sekundären Analphabeten? kurz: Kläffer oder auch Zamperl (für die „Kleinen“ Wauwau)?

    Egal.

    Der Mensch jedenfalls hat das Bedürfnis, aber auch das Vermögen, die Dinge, mit und unter denen er lebt und die deshalb mit ihm eine zusammengehörige Welt bilden, und seine Wirklichkeit für ihn, die ihm zum Erlebnis wird, zur Sprache zu bringen. Jede erlebbare Wirklichkeit hat für den Mensch grundsätzlich Ausdruckscharakter und gibt ihm deshalb etwas zu verstehen auf. Das ist die Sprache der Wirklichkeit, „die sich rings um uns befindet, zugleich aber nicht vorhanden ist“, aus ihr „gilt es zu übersetzen“ in die Wirklichkeit der Sprache.

    In dieser Hinsicht ist Kommunikation *in* Sprache und nicht Kommunikation *mit* Sprache. Das ist eine wichtige Unterscheidung. Sprechen und Sinnverstehen ist ein Verhalten und wird durch Verständigung konstituiert, nicht umgekehrt. Das heißt: Verständigung ist die Bedingung der Möglichkeit von Sprache überhaupt.

    Mit anderen Worten: Kommunikation (Verständigung) ist nicht der Zweck der Sprache und Sprache nicht ein Werkzeug der Kommunikation, sondern ihr Inbegriff, das ihr Mögliche überhaupt.

    Das erfordert selbständige Entscheidungen, Überlegung und klares Wissen über
    Motive und Folgen. Sie veranlaßt zu der Frage, warum spreche ich, wie ich spreche, warum denke ich, wie ich denke, warum fühle ich, wie ich fühle, warum handle ich, wie ich handle.

    Nun dürfen Sie noch mit Fremdsprachenkenntnissen protzen.

    Antwort
  10. Doris

    @Fricke

    „Gehören Sie eigentlich zur Gruppe der alphabetisierten Analphabeten oder zur Gruppe der
    sekundären Analphabeten? kurz: Kläffer oder auch Zamperl (für die „Kleinen“ Wauwau)?“

    Die Gruppe der sogenannten „primären Analphabeten“, denen Sie sich zugehörig fühlen, umfasst ein Gebilde, welches in sich längst zerfallen ist, da es versäumte, OBACHT zu halten!
    Statt einem frischen, aufarbeitenden Geist zu folgen, schlickert man in der längst versunkenen Kiesgrube vor sich her.
    Bedient sich längst ausgeleierter und längst überholter Phrasen der sogenannten „Fachgebiete“:
    Psychologie u. Philosophie…

    Was Erhard Landmann betrifft, meinte ich eher dies hier:

    https://www.amazon.de/Weltbilderschuetterung-Die-richtige-Entzifferung-Hieroglyphenschriften/dp/5881341848/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1473970816&sr=1-1&keywords=Erhard+Landmann+Weltbildersch%C3%BCtterung

    „Der Mensch jedenfalls hat das Bedürfnis, aber auch das Vermögen, die Dinge, mit und unter denen er lebt und die deshalb mit ihm eine zusammengehörige Welt bilden, und seine Wirklichkeit für ihn, die ihm zum Erlebnis wird, zur Sprache zu bringen. Jede erlebbare Wirklichkeit hat für den Mensch grundsätzlich Ausdruckscharakter und gibt ihm deshalb etwas zu verstehen auf. Das ist die Sprache der Wirklichkeit, „die sich rings um uns befindet, zugleich aber nicht vorhanden ist“, aus ihr „gilt es zu übersetzen“ in die Wirklichkeit der Sprache.

    In dieser Hinsicht ist Kommunikation *in* Sprache und nicht Kommunikation *mit* Sprache. Das ist eine wichtige Unterscheidung. Sprechen und Sinnverstehen ist ein Verhalten und wird durch Verständigung konstituiert, nicht umgekehrt. Das heißt: Verständigung ist die Bedingung der Möglichkeit von Sprache überhaupt.

    Mit anderen Worten: Kommunikation (Verständigung) ist nicht der Zweck der Sprache und Sprache nicht ein Werkzeug der Kommunikation, sondern ihr Inbegriff, das ihr Mögliche überhaupt.

    Das erfordert selbständige Entscheidungen, Überlegung und klares Wissen über
    Motive und Folgen. Sie veranlaßt zu der Frage, warum spreche ich, wie ich spreche, warum denke ich, wie ich denke, warum fühle ich, wie ich fühle, warum handle ich, wie ich handle.“

    Was dieses Quumbatakirum bzw. Querfeldquerika betrifft, hoffe und wünsche ich, dass es immer mehr Menschen gibt, die sich aus d i e s e m Dunstkreis befreien!!!

    Sogenannte „hölzerne Figuren“ maßten sich bereits vor Äonen ein sogenanntes „Mitspracherecht“ an.

    Da sie bereits damals mit dem Begriff Mannigfaltigkeit definitv n i c h t s anfangen konnten, stehen sie heute vor der gleichen Schleuße!!!

    Antwort
  11. Laubfrosch

    wenn ein Zahnrad im Getriebe herausbricht oder sich quer stellt, fängt das ganze Zahnrad an nicht mehr zu funktionieren oder es stoppt sogar ganz… glaubt also nicht, daß ein Einzelner nicht das gesamte Getriebe stoppen kann…

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s