Märtyrer und ihr babylonischer Gotteshass, woher kommt das?

Die wahre Information aus dem Wort heraus ist aufbauende Bewusstseinsenergie, wer sich an diese logisch folgernd anschließt, der wird bemerken, dass der Alterungsprozess ein treuer Wegbereiter aller Unbewussten ist, durch ihren zunehmenden Mangel an Energie. Ich hoffe, dass ihr hier auf dieser Seite nicht den Anschluss verpasst, und euch dann wegen eurer zunehmenden Energielosigkeit selbst hasst.

Nehmt euch vor meinem Blog in acht, denn er ist so hart, dass all euer Eiweiß daran zerschellen könnte, wenn es plötzlich in euch kracht.

Beitrag Nr. 612

martyrer01c

Die Menschen leben ewig, jedoch möchten sie sich auf Erden nicht mit dem beschäftigen, was von einem anderen kommt und ihnen somit (vor allem wenn es selbst sich erkennenden Wahrheitsgehalt hat) immer gleich zu lang erscheint. Ja so ist es, niemand darf es ihnen mit dem Begreifen zu logisch und (in Verbindung miteinander bringend, von einem aufs andere kommend) zu lang machen, sonst fangen sie gleich mal an ungeduldig zu heulen (wie viel könnten sie doch während dieser viel zu langen Zeit, über ihren guten Geschmack, genießen, in der sich nun die sinnlosen Worte des logischen klärenden Geistes über sie ergießen), und ich kann es mir dann nicht mehr verkneifen, laut über ihre unverbindlichen Verewigungsstrebungen zu lachen, an etwas gewöhnt, da wollen sie nämlich ewig das Gleiche machen, doch ständig kommt da solch ein Geschmackloser störend dazwischen, und sie müssen ihre lieb gewonnenen Gewohnheiten, die ihrer Heimlichkeit, erst einmal wieder weg wischen, das bringt sie schon mal wütend zum Zischen, bei gewissen Sachen lassen sie sich nämlich nicht gern erwischen. Etwas Geschlechtliches passt dann zumeist, bei ihrem liebgewonnenen guten Geschmack, den ihrer konzentriert zerstreuenden Gewohnheitsart, nicht mehr dazwischen. Vor allem wegen dem ihrer Gewohnheit entsprungenen Reinheitsgebotes, welches als Grundlage verankert ist in ihrer hochgehaltenen Moral, und dann heißt es plötzlich: Diese war ja schließlich Gottes Wahl!

Der Schöpfer hat den Menschen genau so formgestaltet, dass dieser sich als pervers betrachten muss in allen seinen funktionalen Einheiten, aber vor allem, wenn er sich in geschlechtlicher Hinsicht körperlich anschaut, und genau das ist es, was mich immer wieder total umhaut, denn im Prinzip ist es dann ja so, dass jeder, der nicht mehr pervers sein möchte, daran interessiert sein muss, dass er seinen Körper so schnell wie möglich wieder abbaut. In diesem Fall gibt es dann ja wohl nur ein moralisches Reinheitsgebot, und das ist der hoffentlich endgültige Tod. Ja das ist wirklich alles mächtig per Vers, und wer nicht darüber schweigt, den trifft das harte Urteil der Moral, des Reinheitsgebotes wegen kann dieses dann sogar ein Todesurteil sein, weil man nun einmal über Äußerungen bezüglich der körperlichen Geschlechtlichkeit den reinen Geist Gottes beschmutzt. Viele Männer der sauberen Heldenhaftigkeit, die ziehen nun genau deswegen in den Krieg, denn in solch einem werden sie, im Sinne des Reinheitsgebotes, schneller weggeputzt, haben sie sich doch zumeist schon einmal (z. B. in ihrem jugendlichen Leichtsinn) durchs Eingehen auf die geschlechtliche Körperlichkeit, in nicht mehr zu entschuldigender Weise (= es reflektiert auf sie zurück, denn die Frauen vergessen so etwas niemals wieder) beschmutzt, symbolisch suggestiv bringen die daran beteiligten Frauen, ihnen gegenüber, nämlich immer wieder zum Ausdruck: „Wir Frauen fühlen uns von euch Unwissenden vergewaltigt, und bis hin zum Selbstekel beschmutzt, ihr habt uns nur benutzt!“ Und genau dieser indirekte Vorwurf, bzw. Schuldspruch reicht nun für die Männer schon, zur unbewussten bis halbbewussten Planung und Ausführung ihrer Selbstmordaktion, sie haben nämlich das Gefühl, sie hätten durch ihren immer wieder einmal durchbrechenden und somit unbeherrschbaren Trieb, vor dem Schöpfergott, als doch rein sein wollende Männer, versagt, sodass sein Reinheitsgebotsurteil sie allein nur noch zum Tod veranlagt. Doch viele Männer hassen nun auch diesen Schöpfergott, denn er stattete sie aus mit einem geschlechtlichen Verbindungstrieb , und wenn sie diesen dann über ihre körperlichen Mittel leben, so ist es ihm scheinbar, seines Reinheitsgebotes wegen, nicht lieb. Wie sie das merken? Die unbefleckt bleiben wollenden Frauen gehen plötzlich in die Abwehrhaltung und haben darauf nicht mehr den geringsten Trieb, denn sie haben nur noch den Herr Gott des Reinheitsgebotes lieb. Und genau dieser von den Frauen bzw. sich missbraucht fühlenden Müttern in Szene gesetzter Reinheitsumstand, der hebt dann Religionskriege aus der Wiege, denn schließlich muss der befleckende Dreck im Namen Gottes weg. Fürs Himmelreich bekommt der Märtyrer dann, von seiner mütterlichen Märtyrerin, auch noch einen reinigenden Jungfrauencheck, wenn er so einen hat, dann strengt er sich nämlich mehr an, und ist somit schneller weg. Zusammengefasst heißt das also: Die, die in Kriege und speziell in Religionskriege ziehen, die hassen den Schöpfer, weil er sie anscheinend schmutzig erschaffen hat, sie haben ihn deswegen satt. Sie kriegen das in ihren Märtyrerschädel einfach nicht hinein, sie fragen sich immer wieder: „Warum sind wir für die Frauen unrein?“ Und aus dieser Unwissenheit heraus schlagen sie sich dann gegenseitig die Schädel ein, unter dem Motto: „Allah weiß das nur allein.“ Ja, so verständnislos können nur die Opfer der babylonischen Muttersprachverwirrung sein.

Was bringt den Märtyrer immer wieder so richtig schön in Wut? Der Umstand, wenn er sich daran erinnert, dass seine Himmelfahrtsmutter ständig sagte: „Junge sei nicht traurig, bis hin zur Hochzeit mit den 72 Jungfrauen in Allahs Himmel, da wird alles wieder gut, nur Mut.“ Ich frage mich nun aber immer wieder: Kommt Mutter eigentlich von Mut oder von Wut? Oder bekommt Mann etwa babylonischen Mut durch Wut?

Wer vor etwas davonläuft, der wird irgendwann davon eingeholt, und dann ist er so hohl, dass er sich nicht mehr davon erholt. Also, fragt euch doch mal wovor ihr am liebsten, in allergisch reagierender Weise, flüchten würdet, es könnte ja sogar sein, wegen der Menschenwürde, damit man euch dafür würdigt, unter dem Motto: „Erst dürft ihr euch einmal in dieser entspannt erholen, und hinterher werden wir euch dann kräftig den Arsch versohlen.“

Wenn ein Mann inflationiert, er also immer mehr (durch seine offen getragene Dummheit in aller lockeren Lässigkeit) das Ansehen vor seiner Frau verliert, so fordert sie unterschwellig verdeckt bis direkt, immer mehr sie aufwertende Liebesbeweise von ihm ein. Lässt er sich nun aber von ihrer süßen und netten Art weichspülen und geht auf ihre Liebesbeweisforderungen immer wieder sehr entgegenkommend ein, so türmt sich zwischen ihnen plötzlich auf, ein riesiger Liebesbeweisberg, wobei sie sich dann fühlt wie eine Siegesgöttin, und er sich vor ihr ausnimmt, wie ein eingelaufener Vorgartenzwerg, denn ohne sie kein Berg. Die Grundlage für jeden Liebesbeweis? Natürlich des Mannes Vertrauen zu den Frauen. Schaut sie euch doch einmal an, wie diese typischen Liebesbeweistypen heutzutage in verkrampfen lassender Dummheit aus der Wäsche schauen, bei den Frauen kommen sie so nicht mehr über die Berge, denn die verbergen sich nur noch, um den durch männliche Verblödung gespeisten Stress abzubauen.

Staatsterrorismus ist es, wenn im Kampf um den Frieden, jedes Mittel des Krieges gerechtfertigt ist. Kriegerische Staatsmänner aus der Zwergengattung, die trauen sich nicht mehr an ihre alles verbergenden Frauen der Friedensliebe heran, „na solch ein Mist!“

Siegelbruch

Advertisements

12 Gedanken zu „Märtyrer und ihr babylonischer Gotteshass, woher kommt das?

  1. Fluß

    Reporter im TV: 3sat, heute

    Ein Mann läßt sich im Berufsleben und Krebs-Todes-Therapie begleiten. Er fragte, wer denn bis dato die Bestrahlung und Chemo überlebt hat: niemand!

    Geht jemand mit so einer Magenkrebs-Diagnose zu nem alternativen Heiler und er stirbt, wird sowas MORD genannt. Skurriele Welt!

    “ This Jenny – bis zum Schluss – Am 15. November 2014 schied der Glarner Parlamentarier Matthias „This“ Jenny aus dem Leben. Den Zeitpunkt und die Art und Weise seines Todes hat er selber gewählt. Diese Konsequenz im Handeln war typisch für ihn. Ob als Privatmensch, als Unternehmer oder als Politiker – stets suchte er gradlinig nach Lösungen und zog diese bis zum Schluss durch. Seine Kollegen mochten ihn dafür, seine Wähler schätzten ihn dafür, seine Familie liebte ihn dafür. Doch neben dieser rationalen Lebenshaltung war in This Jennys Leben immer auch Platz für Träume und Hoffnungen, besonders im Sommer 2014, als die Krankheit überwindbar schien. Reporterin Vanessa Nikisch durfte den 62-jährigen Glarner mit der Kamera begleiten, als dieser voller Hoffnung gegen den Krebs kämpfte. Sie besuchte ihn und seine Partnerin Ursula Abgottspon zu Hause, begleitete ihn ins Zürcher Unispital zur Bestrahlung und sprach mit ihm über das Leben, den Tod und was danach kommt. Obwohl er vom Krebs gezeichnet war, zeigte sich This Jenny bei diesen letzten Filmaufnahmen so, wie er immer war: ein Mann, der weiß, was er will, und vor allem, was er nicht will. „

    Antwort
  2. Fluß

    Gottschalk hat ja bei „Anne Will“ die Tellerwäsche-Hochstieg-Mentalität beschrieben. Waren auch Amis oder für Amis arbeitende dort, die schauten blöd aus der Wäsche.

    Erklärung: Die „reichen, Millionäre, Milliardäre“ denken ja, daß die „armen, Obdachlose, Banden, Kranke…“ es ja auch schaffen können, weil sie`s ja geschafft haben.
    Nur womit und wie haben die denn den Besitz und das Geld herbeigeschafft?

    Da kriegen Leute Geld für youtube-Videos z.B. nicht für die Qualität, sondern einfach nur fürs anklicken.

    Eben bei BR: Landtag live
    Seehofer: Deutschlands Kindern gehts so gut wie keinen andern Kindern auf der Welt.
    Er hat wohl den Armuts-Bericht nicht gelesen.

    Was die Politiker, die da hocken alles kriegen an Honorar.
    Lustig wirds je, wenn das System zusammenbricht, wirds für Beamte keine Pensionen geben, denn die werden aus dem Ist-Zustand genommen (Pensionen). Beamte zahlen ja nicht rein in die Rentenkasse.

    Antwort
  3. apis

    Siegelbruch.. weshalb wieder käust Du mich ..?

    Dein Beitrag oder Artikel ist wieder Eiter GEL…

    Klauen und angeben oder frei sein und nicht verhaftet

    Die verde r beten den Seelchen die da Wissen könnten und Zugriff auf so aller lei haben könnten und auch haben.. wenn se denn wollten.. ..wollen nicht.. wollen stinken.. stänkern…

    ich hatte es bereits gewitzelt:
    Während jene herum blödeln ist der Zug längst ab gefahren…

    Alle Tore – Zyklen haben sich überholt..

    apis

    Antwort
  4. apis

    Siegelbruch..
    wer nicht hören will wird auf Tuchfühlung gehen .. länger und Unbewusst.. so als Seele. im
    IN DIVI DUAL..
    bis — es piep macht…

    Und dieser Piep – ha; der ist längst am wirken… auch ohne das Galama derer die sich hier Vervielfältigen.. sich selbst kopieren..vergaloppieren…………
    Peng

    a e i o u

    Antwort
  5. apis

    In anderen Worten der Umkehrung von
    “ Was Du sähst wirst Du ernten“ als Geistwesen und Schöpfer.. Verursacher…

    Du hast Dich mit deiner Verkotung/Ausscheidungen selbst auseinander zu setzen… DU .. und sonst KA IN ER..DU IN DIV ID IUM
    sei froh wenn du Du das erkennen magst oder bleibe in deinem eigenen Gefängnis… Individuell..
    ledig und einzig .. mit der vermeintlichen Aussicht auf „Unsterblichkeit“ .. das ist es doch wonach IHR lechzt…. Hier ein Vitamin für 50 Dollar.. dort ein Haufen SEMI NAR /( Halbwissen) für 1000,– € etc..

    schlürf .. schlürf..
    Da ist jede Bien mehr im Sein als die welche Bezahlen!
    DU

    Antwort
  6. apis

    Hilfe ich sterbe.. helft mir doch..

    ja was ist das denn !!! ???

    Geht scheissen… oder eben denken..
    nach dem Fühlen an welchem angeblich stets der Andere Schuld sei…

    K UR T
    apis

    Antwort
  7. siegelbruch Autor

    Das Sterben bekomme ich gerade mit, mangels Appetit esse ich dabei immer weniger, sodass da immer weniger kommt, mit was ich jemand anscheißen könnte. Und wenn nichts mehr da ist mit dem man herumscheißen könnte, so ist das der logisch geklärte Aufstieg.

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s