Der menschliche Trieb als Ansatz zur Schöpferkraft, doch sich seine klärenden Gedanken darüber zu machen, hat das jemals jemand geschafft?

Die wahre Information aus dem Wort heraus ist aufbauende Bewusstseinsenergie, wer sich an diese logisch folgernd anschließt, der wird bemerken, dass der Alterungsprozess ein treuer Wegbereiter aller Unbewussten ist, durch ihren zunehmenden Mangel an Energie. Ich hoffe, dass ihr hier auf dieser Seite nicht den Anschluss verpasst, und euch dann wegen eurer zunehmenden Energielosigkeit selbst hasst.

Nehmt euch vor meinem Blog in acht, denn er ist so hart, dass all euer Eiweiß daran zerschellen könnte, wenn es plötzlich in euch kracht.

Beitrag Nr. 615

Es ist schon eigenartig, wie die Menschen sich heutzutage artgerecht halten und sich dementsprechend gestalten.

Männer werden von netten Frauen umgedreht, denn eine Frau will einen Mann, den sie inwendig und auswendig verstehen kann. Wo, wann und wie sie ihn auch betrachtet, plötzlich ist es so, dass sie nur noch ihr Spiegelbild in ihm erkennen kann. Er ist jetzt der Mann, der ihr von seinen inneren Werten und Äußerungen her nur noch gleichgültig sein kann, ja die Alzheimer dämmert in ihm schon heran, als er noch den Rockzipfel seiner Mutter ergreifen konnte, da erinnert er sich plötzlich dran.

Warum sind Tote eigentlich so interessant? Natürlich wegen ihrem Fortschritt im sauren Verwesungszustand, eine Bewusstseinsentwicklung war nämlich für sie nicht so interessant, sie hatten zu viel Vertrauen zu den mütterlichen Regelfrauen und zu wenig freien Geistverstand.

Der Mensch wächst mit seinem allumfassenden Wissen, als Wissensverweigerer, bezüglich seines Lebenstriebes, da ist er dann jedoch nur noch aufgeblasen und neigt hysterisch zum Rasen.

Der menschliche Lebenstrieb des Verbindungsstrebens darf keine unantastbare Tabuzone mehr sein (jede gedankenträchtige und wahre Äußerung darüber ist nämlich tabu und unerwünscht, wer es trotzdem wagt, der wird von einem gewissen Menschenschlag der Gesellschaftsträgermoral sofort angegiftet, wenn nicht sogar gleich, gedanklich, gelyncht, diese Schlagmenschen sind im Himmelreich der Bewusstseinsschöpfung nicht erwünscht), denn ohne Verbindung der geklärten Wissensart kein Leben der körperlichen Veredelung und keine geistig bedingte Verfeinstofflichung, nur herunterziehende Schwerkraft liegt ihnen dann im Körpersaft, erschlafft und ohne Spannkraft. Und dabei rede ich nicht davon, dass Mann und Frau von sich körperliche Mischkopien ziehen sollen in der Form von Kindern, nein durch solche unbewussten Schöpfungen sollten sie ihren dualen Aufstieg, in die höheren Dimensionen hin, nicht behindern.

amys-beben01e

Eine Frau ist nur durch ihre ursprüngliche, durch ihre auf ihren Körper und dessen Fühlen bezogene, Fantasie eine wahre weibliche Wesensart, zum Neutrum (= nicht Mann und nicht Frau) mutiert sie (wie das Wort „mutiert“ es schon sagt, als Muttertier), wenn sie das Interesse für ihre weiblichen Körpergefühle, die ihrer heimlichen Lebenstriebart, verliert, und sich nur noch auf den guten Geschmack und die Ratio (= Rat Io = der Rat der Flussgöttin) konzentriert, also auf das schnelle Erreichen dessen, was ihr schmeckt. Dieser Umstand jedoch bei ihr den Ekel (den Schwerkraft-Durchflussekel, der als Liebe geht durch ihren Magen, bis hin zum übersäuerten Herzversagen) vor den eigenen Körper erweckt, den sie natürlich vergisst, wenn es ihr mal wieder gut schmeckt. Sie entseelt sich, über ihre Versauerung, immer hässlicher werdend, und sich immer bequemer in der Schwerkraft erdend.

Schöpferkraft ist es, wenn Mann und Frau aus ihrer bewussten Verbindung heraus das dritte Element hervorbringen, Stoffwechsel ist es dagegen, wenn Mann und Frau in ihrer unbewussten Art und Weise ein drittes Element benötigen, in etwa solch Element wie den Planeten Erde, um es aufzuzehren, denn sie möchten dabei ihren guten Geschmack, der auf ihrer Zersetzungssäurebildung beruht, verehren.

Warum ist es eigentlich so, dass in dieser polaren Welt immer die in einer dualen Mann Frau Beziehung zusammenkommen, von denen der eine vertrauend dran glaubt, und der andere ihm die Energie raubt? Der eine wertet sich auf, indem er den anderen in seiner eigenständigen Lebensfähigkeit immer mehr (neckisch verunsichernd) herunterschraubt, denn dieser denkt nicht, er glaubt, wahre Gedanken der Logik (die da störend wirken könnten), die sind ihm wegen des Liebesbeweises nicht erlaubt. Doch letztendlich ist sie enttäuscht, denn sie erträumte sich einst einen Mann, dessen Gedanken (die heutzutage nur noch eine Kopie ihrer Regelsprache sind) der logisch sich fügenden Weisheit entsprechen, ohne biegen und Gebrechen, Gedanken, die von ihr nicht sind, in die Verwirrung hinein, zu bestechen. Doch was ist für sie nun die Realität, bei jeden von ihr bevorzugten Mann? Nach kürzester Zeit hängt er energielos, wie eine Klette, voller Vertrauen (welches sie ihm als Liebesbeweis abnötigte) an ihr dran.

schenkenberg01c

Allen Angepassten, denen können sie etwas anlasten, da sie nun einmal, wegen ihrer Anpassungsfähigkeit, nicht ausrasten. Sich kompromissbereit an einen Zustand zu gewöhnen, das heißt, die Wahrheit, die den ZU-Stand öffnen möchte (nämlich hin zur geistigen Weiterentwicklung), verhöhnen, um die Dummheit zu schönen.

In diese Welt werde ich hineingeboren, um sauer zu sein, denn ohne Säure könnte ich sie überhaupt nicht schmecken und sie somit auch nicht, unter Gewöhnungsumständen (= geistigen Verdrängungsumständen), für mich entdecken, bis hin zum geistig umnachteten Verrecken.

Siegelbruch

Advertisements

11 Gedanken zu „Der menschliche Trieb als Ansatz zur Schöpferkraft, doch sich seine klärenden Gedanken darüber zu machen, hat das jemals jemand geschafft?

  1. siegelbruch Autor

    Als sie sich unwissend als Droge versuchte, wie viel Gewinn war da dann noch für Amy Winehouse drin?

    London – Vor viereinhalb Jahren starb die Soul-Diva Amy Winehouse. Nun wandte sich ihre Mutter mit brisanten Details über den Gesundheitszustand ihrer Tochter an die Öffentlichkeit.

    Sie wurde nur 27 Jahre alt, gilt aber als unbestrittene Soul-Diva: Amy Winehouse. Am 23. Juli 2011 wurde die Sängerin tot in ihrer Londoner Wohnung gefunden. Zum Todeszeitpunkt hatte sie 4,16 Promille im Blut.

    Antwort
    1. Fricke

      „Über ihren Gesundheitszustand“, aja, na dazu musste der ja ersteinmal werden 😉

      Zu Millionen entspringen solche Zellbildungen der „Selbsthilfe“ jetzt einer lautlosen, umfassenden Psycho-Misere nicht nur der Wohlstandsgesellschaft(en).

      Nach einem langen, behutsamen Anlauf kam dann unversehens die andere, die weibliche Vormacht ins Spiel sowie die Mutmaßung, die sei neben den Männern, über ihnen, wohl sogar in deren Dienst die eigentliche Urheber-Instanz.
      Und von der zerren ausgewachsene Mütter-Töchter nun die Hülle zeitgenössischer Realitäts-Verleugnung. Von den erhabenen Ansprüchen des Mutterschafts-Kultes fühlen sie sich behindert, erdrückt, unterdrückt. Doch dem steht entgegen: Sie tragen ihn in sich wie einen Code aus der Kindheit.
      Der herrisch-böse Vater ist erledigt. Krankheitsbilder, die der überschattet, sagen viele Psychoanalytiker, sind heute beinahe eine Spezialität von Gastarbeitern. Jetzt geht“s der deutschen Kleinfamilie an die verschleierte Hauptperson. Frauen (nicht Männer, die noch lange nicht) sind dazu auf dem Weg. Genauer: Töchter von Müttern, und von diesen und der Natur rücksichtslos darauf eingerichtet, selber möglichst wieder Mütter und nichts anderes zu werden.

      (Ich habe, ein geduldeter Mithörer, in derlei Gruppen und Kreisen, erfahren, wie Mutter-Moritaten plötzlich ihre angeborene Unaussprechlichkeit verlieren.)

      Diese „Winehouse“ Mami zelebrierte ihrerseits einen liebevollen Vernichtungskrieg mit der eigenen Mutter, der sie, die selber Geschiedene, es nie vergab, wie sie dereinst Vater davongeliebt habe.

      So auch reden Mütter. Finden es einleuchtend, wenn eine in ihrer Neubau-Wabe oder Vorort-Parzelle, verfolgt von den Anforderungen eines perfekt abgefütterten, unentwegte Wunscherfüllung siegreich begehrenden Super-Murkels, ihre eigentliche Einstellung zur Mutterschaft erst entdeckt; wenn das große Kotzen sie überkommt.

      Der Sturm auf das wohl mächtigste Tabu der Industriegesellschaft ist in vollem Gange. Ein Dutzend einschlägiger Aufklärungsbücher, dazu Filme, Dramatisierungen, Illustriertenumfragen ziehen in seinem Sog.
      Dazu gehörte, daß in Ingmar Bergmans „Herbstsonate“ eine zerbrechende Tochter ihre kältere, mächtigere Mutter anklagte. Dazu gehörte, daß in Woody Allens „Innenleben“ eine an ihren Geschöpfen saugende Mutter den Kindern wie eine Tiefdruckzone folgt und eines fast mit in den Selbstmord zieht.
      Dazu gehört, daß eine aufklärende Dramaturgie sich erlaubt, die ins Grimmsche Schneewittchen hineinretuschierte böse Stiefmutter gegen das originale Urbild der leiblichen, tochterverzehrenden Mutter zu ersetzen. Das Frauenblatt „Emma“ legte Wert auf die Feststellung, auch Hänsel und Gretel seien auf Betreiben der Mutter im Wald ausgesetzt worden. Dies sind Reflexe eines Wandels.
      Der aber ist vital und bald auch politisch: Es sind die Mütter-Töchter selber, die zueinander leidend finden, und zwar in großer Zahl — in den Vereinigten Staaten sogar schon zu dem Selbsthilfe-Verband „Daughters United“.
      Wenigstens voreinander dürfen sie ihre Beschädigung enthüllen und eine Anklage vorbereiten, die sich natürlich nicht gegen Mütter schlechthin wendet. Es geht um das, was Mütter transportieren: den übermächtigen, auf Töchter und die Töchter der Töchter durchgepausten Zwang einer Rolle, für die es keine Bühne mehr gibt und kaum noch Mitspieler.

      Einzig im Ausweichen vor Forderungen und Herausforderungen bestünde ihre Verweigerung. Und Nummer eins als Fluchthelfer ist da der Alkohol.

      Antwort
    2. siegelbruch Autor

      Junge Mädchen leiden an selbstmörderischer Magersucht, und das ist nichts weiter als eine allergische Mutterflucht. Wann werden die Männer geistig reifen, um den anderen Weg, hinaus aus der Verdammnis der Mutterschaft zu begreifen.

      Antwort
      1. Fricke

        Auch, nur kommen Jene so schon auf die Welt. Die Verkehrung dessen was sie innerlich zerbricht macht sich auch Zellular bemerkbar, sie sterben aus.

      2. Fricke

        Siegelbruch,

        klare Sprache, was sie „sehen“ ist eine Rückblende und keine Bestandsaufnahme. Und auch was ich Ihnen schreibe ist aus der Rückblende zu sehen.

        Keine Hexerei, Biologie.

        Das lässt sich einfach lösen denn an jeder Generation hängt (und das im Wortsinn hinken) wieder die folgende Generation und noch eine und wieder eine. Selbst wenn die Eigenschaften der eigenen Mutter kraß abgelehnt werden, den Kindern gegenüber verhalten sich Frauen so, wie ihre Mutter zu ihnen war.

        Unberührt vom aktuellen Aufbegehren — sie verstummen nicht, die Impulse aus dem archaischen Reich der Mütter und Urmütter. Und wenn die schon gestorben sind, so leben sie heute, Noch.

  2. Laubfrosch

    ja jetzt versteh ich das, anfangs konnte der mann ja noch denken, aber nach kurzer zeit wurde er von ihr eingeseift und dann hat er nur noch ihrem schwachsinn nachgeplappert…

    Antwort
  3. Laubfrosch

    und dem könnte er nur entgegenwirken, wenn er das wissen hätte, weil er weiß ja gar nicht, daß er von ihr so eingelullt wird… und du hast ja gesagt, er wird sogar süchtig danach…
    nur manche, die lieber Junggeselle bleiben wollen, die spüren das aber erklären können sie es auch nicht, ihnen gehts nur einfach besser ohne Frauen…

    Antwort
  4. silbermeruvianer

    SUCHT – die Seele Bewusstsein sucht da nicht angekommen – da noch in Trennung somit die SUCHE = SUCHT .
    Die Gefühle kommen dadurch in immer grösseres Chaos .
    Bestes Beispiel – aufgrund derzeitiger Überbordender Gier im Finanzsystem ( auch Börse ) = Anbetung des Falschen Götzen viel Leid auf Erden .
    Wenn man nun die Konzentration beginnt auf Ende dieses Finanzsystems – ist das nun Positiv oder Negativ .
    Ich meine das ist POSITIV denn nur wenn dieses jetzige System Endet , mit Spekulationen auf der Börse / Anzettelungen von Krieg – Unruhen , destabilisieren von ganzen Gebieten nur weil man das GELD und daheraus die Macht hat um damit dann NOCH MEHR an Geld zu machen , nur wenn DAS ENDET ist auch die Chance da um etwas NEUES Besseres Schöneres zu Schöpfern .
    Es muss somit die Energetik abgeschnitten werden , welche die jetzige negative Energetik am Leben hält .
    Dazu gehört halt auch das Finanzsystem .
    Somit ist ein Beseitigen eines Widerlich stinkenden Kadavers durchaus Positiv zu sehen – und zu Fühlen .
    Den Menschen wird eingetrichtert dass das Geld angehimmelt werden soll – der grossteil versteht auch nicht wie sehr Sie in die Manipulationsfalle getrieben werden .
    Ist es also die Schuld der Vielen Menschen ?
    Nein es ist die Hinterfotzigkeit von wenigen , welche sich Parasitär an diesen Menschen nähren und Sie Betrügen , und Versklaven und Manipulieren .
    Auch Amy Winehouse verirrte sich in diesem ganzen Intrigennetz – SUCHE nach LIEBE bedingte hineinkommen in die Sucht – Anerkennung SUCH(t)END – Ich muss das Beste bringen damit Mama mich LIEBT – dieser Teufelskreis bedingt AUCH durch diese Manipulation des Falschen Götzen wurde Amy`s Mutter als auch Vater .
    Nur die wenigsten können Dahinterblicken , wie diese Matrix die Herzen und den Geist Manipuliert .
    Diejenigen welche dieses ER F(V)OLG(K) REICH hinbekamen wurden selbst als komplette Völker Bekriegt – mittels Geld oder ähnlichem wurden die Massen von Manipulierten aufgehetzt um das “ WACHE “ zu vernichten .
    Wie lange soll dieses Spiel noch gehen .
    Es gibt nur eine Möglichkeit – die Energetik zu entfernen welche dieses Gierige und in Machtwahn gefangene System BEENDET .
    ZUM WOHLE / POSITIVITÄT VON GESAMTTERRA .
    Sie sind aber derzeit schon selbst dabei , das ganze gegen die Wand zu fahren – man sollte SIE nicht aufhalten dabei .

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s