Was kann ich der Welt einmal stiften, damit die von der besteuernden Schutzgeldmafia sie nicht vergiften?

Die wahre Information aus dem Wort heraus ist aufbauende Bewusstseinsenergie, wer sich an diese logisch folgernd anschließt, der wird bemerken, dass der Alterungsprozess ein treuer Wegbereiter aller Unbewussten ist, durch ihren zunehmenden Mangel an Energie. Ich hoffe, dass ihr hier auf dieser Seite nicht den Anschluss verpasst, und euch dann wegen eurer zunehmenden Energielosigkeit selbst hasst.

Nehmt euch vor meinem Blog in acht, denn er ist so hart, dass all euer Eiweiß daran zerschellen könnte, wenn es plötzlich in euch kracht.

Beitrag Nr. 632

Alle die nicht wissen, was sie wollen, die wollen natürlich nur das Gute, und bei den künstlich aufgesetzten Anstalten, die sie dabei von sich geben, da kann es einem dann wirklich schlecht bzw. übel werden, wenn man weiß, dass sie scheinbar nicht wissen wollen (sie könnten nämlich wissen, wenn sie nicht nur verkonsumieren sondern auch einmal hinterfragend nachdenken wollten), dass alle hier in der Irrenanstalt auf Erden, einfach nur veranstaltet werden. Wie? Natürlich über Vereine und Organisationen initiiert von einem gut-Gründerstifter und Weltvergifter als Gutstiftung, Mitglieder werbend über die angebotene Gutschriftung, beziehungsweise die Gutschrift, die den guten Menschen, der hörig aus dem Bauch heraus entscheidet, nicht im Kopf trifft. Und ihr Gründungsstifter allen Mitgliedern dann über seine Experten erklären lässt, was schlecht ist in einem Land bzw. in der Welt und somit provozierend bekämpft werden muss, und zuletzt, bis hin zum bitteren Schluss, wo dann vom Stifter beide Fronten, links wie rechts, frei gegeben werden, für seine Scharfschützen, zum Abschuss, weil nun einmal auch ein menschlich gut Verstifteter und Vergifteter für seine gierig dumme Bestechlichkeit bestraft werden muss, glaubte er doch durch seine Rechnung im Plus (sein Gefühl dadurch eine große Nummer zu sein), dass er das Gute, was ihm da so verlockend und großzügig gestiftet wurde, unbedingt haben muss.

Hat er in der Hose einen potenten Stiftungsstift, so sieht er zu, dass er für seine Stiftung auch die passende Frau trifft, denn solch eine ist von vorn herein der guten Auffassung: „Geld stinkt nicht und ist somit kein Gift.“

Sie wissen nicht was sie tun, denn gegen das wissen Wollen, sind sie immun. Aber wenn es doch unwissend besser schmeckt, wer hätte dann schon gern das Wissen der entsäuernden Art für sich entdeckt? Sauer sein, damit es schmeckt. Ja der gute Geschmack kämpft gegen das Wissen, denn niemand möchte den guten Geschmack missen. Ein NEIN zum Leben, das heißt nun einmal nein, denn die Unwissenheit muss es unbedingt sein, ohne den guten Geschmack da lohnt sich das Leben nämlich einfach nicht, und man geht besser gleich ein, und dann soll es auch noch Wissen über die sexuelle Körperlichkeit sein, das ist ja nun wirklich zu geschmacklos und unrein. „Nein, nein und noch einmal nein!“

Die heutige Ehe des Reinheitsgebotes wäre ganz einfach so, kurz und bündig, zu definieren und zu beschreiben, natürlich ohne zu übertreiben: Im harmonischen Frust (also ohne Lust) der Langeweile, und der dadurch angesagten Eile, zu sterben, in aller Geduld, bis dass der Tod sie scheidet. Aus Spaß an dieser Sache, da gibt es leider niemand, der das durch seine geistig klärende Selbsterkenntnis, die der schöpferischen Art, vermeidet.

Die weibliche Brust (dessen sind sich die Frauen bewusst) ist ein Fühler in diese Welt hinein, über den ihr Herz berührt werden möchte, sie lassen einen geistlosen und dummen Mann dort also nicht (oder nur unter dem Verspüren von allergischen Gefühlsaufwallungen, die sie widerwillig akzeptiert, wegen des dadurch zu erwerbenden Geldes, welches nicht stinkt) heran. Warum? Weil er in seiner Art, geistig umnachtet mit einer Frau schlafen zu wollen, ihr Herz niemals in belebender Weise berühren kann.

Wir sind hier in einem irdischen Spiel verhaftet, doch wenn der Mensch dabei total unbewusst ist und somit bei diesem Spiel nicht mehr weiß, was er warum tut, dann wird jedes Spiel für ihn öde und langweilig (= gefühllos = Frustgefühle unhinterfragt verdrängend, wenn es sich auszahlt über Spielgeld welches ihm nicht stinkt), er stirbt somit nun aber an Langeweile und der dadurch stressig zunehmenden Eile. In diesem Stress zunehmender Geistesumnachtung verhaftet, da ist der Mensch dann nur noch der Ekel Überwindende und spielt somit (schmerzsüchtig orientiert) gern das damit verbundene Geile, das geht bis hin zu dem Umstand: „Blutrünstig (= Rache) heile!“

Und somit ergibt sich scheinbar die Notwendigkeit, dass die Menschen (vor sich selbst) beschützt werden auf Erden.

Um viel Geld zu verdienen, muss man immer eine Bedrohung voraussetzen, die es zu bekämpfen gilt, und die Schutzgeldsteuer, die wächst dann ungeheuer. Wenn ich nämlich die Schutzgeldzahlung unterlasse, so gehöre ich plötzlich zu den Bedrohern der sich bedroht fühlenden Masse, wodurch ich dann aber auch eine Wahl getroffen habe, und mich anhand dieser, von der Schutzgeldmafia ausradieren lasse. Unter dem Motto: „Vorbeugen ist besser als heilen“, werden sie sich diesbezüglich, damit das keine Schule macht, sehr beeilen.

Siegelbruch

Advertisements

21 Gedanken zu „Was kann ich der Welt einmal stiften, damit die von der besteuernden Schutzgeldmafia sie nicht vergiften?

  1. silbermeruvianer

    Und je mehr SIE sich beeilen , je schneller wird der SOG in ihren Eigenen Untergang – siehe Strampelnde Idioten im Treibsand .
    Und warum sollte man VIEL GELD machen – mit VIEL GELD kommen auch immer mehr welche davon Parasitär mitsaugen wollen .
    Ich scheisse auf Milliarden – was haben denn Milliardäre davon – LEBEN SIE – Nein , sie haben Luxus , spekulieren an Börse , schauen wie sie aus IHREM GELD noch MEHR machen können um noch mehr zu PROTZEN – ist das LEBEN ? Oh Nein .
    Oder jaaaaaa ich werde jetzt ein Mächtiger König oder Herrscher mit einem Soooooo grossen Gebiete – WOZU , dann muss man sich ja auch um die ganzen Querelen und Problemchen und Staatsgeschäfte kümmern und hat gar keine Zeit mehr um zu LEBEN .
    KRIST hatte schon seine sehr Guten Gründe um das was ihm dort vom Schaddai angeboten wurde abzulehnen – wären diese ganzen “ SCHÄTZE “ doch nur eine Belastung geworden – anstatt eine BE REICHER UNG .
    Denn diese BE REICHER UNG ER WIRBT man NICHT durch diese Materiellen Schätze und darum müssen SIE ja auch immer weiter SUCHEN – SUCHT nach MEHR in ihrer Parasitären Art und Weise in ihrem eigenem UNHEIL .

    Kann ich drauf verzichten auf so ein Kackspiel .
    AKTIV SCHÖPFERISCH SINN VOLLE WERTE hervorbringen ist etwas gänzlich anderes – aber wie viele der Menschen würden denn überhaupt verstehen was ich damit AN DEUT EN möchte .

    Systemlinge welche in ihrer Gehirnverdrehung und Indoktrination – Wandelnde TOTE also ZOMBIES sind , können sowas NICHT nachvollziehen , sind sie doch , wie du so schön Beschrieben hast , eigentlich nur noch KLONE und mit dem was die Bezeichnung im SINNVOLLEN als “ Mensch “ besagt , in keinster Übereinstimmung mehr .
    Die Symbolik der ganzen ZOMBIE FILME durchaus auch als Klone zu sehen – nämlich ohne wahres Gefühl – Tot im Geiste – Tot im Gefühl – Taub für die Wirkliche WAHRHEIT – Nicht Sehend das Leid von anderen aufgrund ihrer Parasitären GIER und Verstummt um den Mund für das WAHRE LEBEN aufzumachen —— DIE DREI AFFEN .

    KRIST hat Bestens ER KANNT was man ihm dort an “ SCHÄTZEN “ aufhalsen wollte und Dankend abgelehnt , deshalb trage ich ihn auch LIEBEND im HERZEN . ❤

    Antwort
    1. tulacelinastonebridge

      Lieber lieber Silver, was würdest du nur tun, wenn es „die bösen Anderen“ nicht gäbe? Über was würdest du nachdenken können, schreiben können, ich Grunde genommen bist Du ein Opfer dieser Welt. Traurig aber Wahr! 😦
      Wie auch die Conny uvm alle die sich im Sog dieses Gesellschaftsgedankenkoplexes der „alten“ Zeit befinden, für die es unmöglich ist, sich in die bereits neue Zeit einzufinden. Traurig aber Wahr. 😦

      Antwort
      1. OW

        Lieber liebee tulacelinastonebridge, was würdest du nur tun, wenn es „den silver“ nicht gäbe? Über was würdest du nachdenken können, schreiben können, im Grunde genommen bist Du ein Opfer dieser Welt. Traurig aber Wahr! 😦 😉

      2. silbermeruvianer

        @ OW
        Tula begreift eines nicht – das ich einfach nur das Schreibe was nunmal ist – ER KLÄREN D ER Weise fürs Miteinander um mal zum Nachfühlen – Nachdenken anzuregen .
        Sie-Er hat immer noch nicht geschnallt das ich mich da Emotional gar nicht mehr so reinbringe – Emotional ist halt eher was für V R AU EN – somit dürfte Tula endweder Weiblich sein oder ein sehr verweiblichter Mann , was auch immer , jedenfalls noch sehr Emotional involviert .
        Danke für deinen Text – klasse GESPIEGELT OW – KLASSE .

      3. silbermeruvianer

        Und betreffs Opfer dieser Welt -da passt wieder die HH – 3 – sind wir doch ALLE – und zwar OHNE AUSNAHME Täter und Opfer in dieser Verdichteten Frequenz ( seid Inkarnierung und dem ersten Atemzug ) .
        Ich sag doch Tula ist zu sehr Emotional unterwegs als WIRK LICH(T) ER KENNEN zu Können .
        Und NEUE ZEIT – ALTE ZEIT – ALLES ist Frequenziell miteinander Vernetzt – aber TULA ist ja weiterhin in TRENNUNG unterwegs – anstatt mal die FAKTEN einfach nur OHNE EMOTIONEN analysieren zu können .
        Dazu gehört ja aber ein WACHER GEIST und Disziplinierung des EGO´S ( EMOTIONEN ) .

      4. silbermeruvianer

        Tula ich grinse mir immer wieder einen , wie wunderschön du dich doch an mir Reibst 😀
        Reibekuchen – Reibekuchen ich möchte dich SO GERN V ER SUCH EN 😉
        Na Schnuckelhäschen – komm her Reib dich an mir ❤

      5. tulacelinastonebridge

        Ich mein der Doc ist wahrscheinlich öfters besoffen als uns hier bewusst ist aber wo er recht hat er recht, so besoffen kann er gar nicht .

        Lieber Silver, man kann es drehen wie man will, du weist absolute alle Symptome eines Dauerinsassen der Psychiatrie auf.

        Ich muss dir wirklich sagen, das du der einzige hier in dieser verrückten Blogwelt bist, der wirklich verrückt ist.
        Ich mein der Apis ist auch verrückt aber irgendwie kommt er mir vor als ob er noch außerhalb einer Anstalt leben kann.
        Die meisten schweben irgendwo im psychologischen Graubereich und einzelne sind eben verrückt.

        Und über die wirklich Verrückten muss man wissen, dass es da keine Heilung gibt höchstens mal bessere und mal schlechtere Tage.

      6. silbermeruvianer

        Na da Freue ich mich aber über dein UR TEIL Tula
        Wurde doch Selbigest auch über Christus gedacht und gesagt – denn er war ja verrückt .

        V ER RÜCKT .
        Nichts ER KENNST du Tula – gefangen in dir , nicht imstande WAHR LICH(T) zu ÖFFNEN .
        Gefangen in der Matrix .
        Es ist dein eigenes Einsperren Tula und dein UR TEILEN über jemand welcher JENSEITS deiner Begrenzten Auffassungsgabe ist .
        Das ist jedoch DEIN PROBLEM Schnuckelchen – deines EGO´s .
        Habe ich dir aber schon Paar Mal geschrieben .
        Du würdest deinen Buddha von welchem du so schwärmst nicht mal ER KENNEN wenn er Dir direkt gegenüber stehen würdest .
        Denn du bist Noch BLIND – Noch TAUB usw. siehe Oben .
        Da helfen auch deine Ganzen Videos oder Bildchen nicht welche du einstellst , denn du bist nicht bereit zu “ ÖFFNEN “ – V – ER – RÜCKT und zwar dort hin wo es KLAR in ER KENNT NIS ist .
        Bleib weiter in deinem Nebelheim feststeckend Tula – das du ja als die Ultimative Wahrheit annimmst .
        Schnuckelchen ❤

      7. tulacelinastonebridge

        Nein über Jesus Christus wurde das nicht gedacht aber Silver ich mein das auch nicht bös, wie gesagt du kannst es eben selber nicht erkennen. Es gibt sehr viele Menschen, die so sind wie Du, speziell in der Politik und im esoterischen Bereich, du deckst da ja gleich beides ab. Nichts für ungut aber wir leben in der „Endzeit“ und da werden so Menschen wie du immer mehr. Es ist nur eine Beschreibung der jetzigen Realität aber auch die wahren Lichter gehen zur Zeit über ihre Grenzen, was aber zur positiven Kreativität führt. Die Erde – der Entscheidungsplanet – die Entscheidungsdichte. Es ist auch nicht das Ende der Zeit, es wird ja nochmal eine Chance des Kreislaufes hier geben.

        P.S. Buddha ist ein Bewusstseinszustand und nicht was dir vielleicht mal gegenüber steht.

      8. silbermeruvianer

        Ein Bewusstsein kann dir also nicht gegenüber stehen – auweia Tula – jetzt verhaspelst du dich aber sowas von .

        Bewusstsein in Verdichteter Frequenz also Materie oder Feinerer Frequenz also Nichtmaterie kann dir sehr wohl gegenüber stehen – nur DU wirst es wohl NICHT ER KENNEN .

        Und von wegen man Beschimpfte Christus nicht als Verrückt – und ob man das Tat – man verleumdete ihn – Beschimpfte ihn auch .
        Aber Verleugnen von Geschehnissen machen halt nunmal diejenigen welche noch im Nebelheim gefangen sind .

        Und DU möchtest es gar nicht wissen – ob ich ein LIEBER bin oder ein BÖSER , denn du würdest in aller Panik deine Emotionen nicht mehr unter Kontrolle bekommen .

        Nichts Verstehst du TULA – du bist BLIND – Siehst nicht was Unmittelbar und auch nicht was in V er n e .
        Wenn du Buddha irgendwann mal begegnen solltest und wirklich imstande bist damit zu
        V ER EIN EN dann wirst du ER KENNEN – das hast du aber bis jetzt noch nicht hinbekommen .
        Und GERNE lasse ich dir jetzt wieder den letzten Kommentar , denn das findest du ja so Wunderbar .
        Und was im Letzten Satz versteckt dir wieder deine Wunde leckt .

      9. Fricke

        Berlin und Düsseldorf, 24.12.2016: Wie konnte das passieren? Der Konvertit Andreas Ganziger sprengt für Allah sich selbst und fast 200 Menschen in die Luft.
        Ausgerechnet der friedliebende Tischler in Ausbildung, der Currywurst und Bier liebte, ergibt sich einem rasenden Hass gegen Ungläubige.
        Seinen Werdegang können weder seine Mutter, die kleine Schwester noch sein Freund Murat nachvollziehen, obwohl sie ihn hautnah miterleben.
        Warum ist Andreas überzeugt, dass Allah den Tod so vieler Menschen verlangt?
        Und woher kommt die geheimnisvolle Krankheit Adeno Sub 16, an der die Menschen sterben wie die Fliegen…?
        Die schlechtesten Geschöpfe: Tod den Kuffar von Lechyd Zdravi (Autor)

        https://de.wikipedia.org/wiki/Humane_Adenoviren

      10. tulacelinastonebridge

        Silver, du weißt das du enorm emotional bist und darum möchtest du das ich es auch bin aber da kannst du schreiben was du willst, für mich sind deine Kommentare keine emotionale Sache.

        Vielleicht gibt es eine winzigste Chance das Du und die die dir ähnlich sind, doch einen Funken von Selbsterkenntnis hervorbringen, dieser Funke wäre beim Sterben enorm wichtig, darum meine Interventionen an dich und auch damals an Conny. Der Tod wird sonst schrecklich werden auch alle anderen werden es spüren, da wir ja „ein Körper“ sind, darum ist da auch ein bisschen „Eigennutz“ von mir dahinter, Freude ist mir natürlich lieber als Schmerz.

      11. Fricke

        Das Gedicht von Erich Fried Was es ist thematisiert grundlegende menschliche Emotionen und stellt sie dem Verstand als eine Art Dualismus gegenüber.

        In diesem Dualismus werden Emotionen des Menschen durch eine gegenübergestellte Vernunft in Ihrer Wirkung gebremst und letztendlich außer kraft gesetzt. Die Vernunft stoppt den Unsinn, die Berechnung verhindert das Unglück. Die Angst weist auf den Schmerz hin als eine emotionale oder physische Erfahrung. Die Einsicht warnt vor Aussichtslosigkeit. Der Stolz verhindere dass man sich lächerliche mache. Die Vorsicht warnt vor einer Leichtsinnigen Handlung. Die Erfahrung warnt davor, dass etwas unmöglich sei.

        Das *magische Ich* befindet sich in einem Zwiespalt zwischen den Emotionen und der Vernunft. Die Vernunft findet ihren Ausdruck in der Berechnung, Angst, Einsicht, im Stolz, in der Vorsicht und in der Erfahrung.

        Mit Hilfe der Vernunft möchte sich das *magische Ich* vor Unglück, Schmerz, Aussichtslosigkeit usw. bewahren.

        Das *magische Ich* sieht sich konfrontiert mit Ängsten und Unsicherheiten die bereits genannt worden sind. Die Liebe versucht die Ängste zu besiegen und das *magische Ich*, davon zu lösen.

        Die personifizierte Liebe – Gefühl-, die zu der Vernunft spricht und sagt Es ist was es ist, löst den Konflikt auf und versucht das *magische Ich* von zweifeln zu befreien.

        Erst wenn das *magische Ich*, sich annimmt, so wie es ist, und nicht durch eigene Ängste und Wünsche verstellt befreit es sich von dem Kampf zwischen den Emotionen und der berechenbaren Rationalität (Vernunft) und wird dadurch -gefühl(t) und das *magische Ich* nicht mehr zwischen der Abwägung der Emotionen und der Vernunft gefangen.

        Personifiziertes Gefühl.

  2. Fricke

    Mit Manikern ist in extremen Zuständen oft eine „ganz normale“ Kommunikation überhaupt nicht mehr möglich. Doch auch in Manien kann es, wenn der Zenith überschritten ist, der Maniker merkt, dass er sich sozial durch sein Verhalten isoliert, er sich manchmal nicht mehr verständlich mitteilen kann und in seinem Zustand einsam ist, eine generelle „echte“ Gesprächsbereitschaft (nicht Monologe), oder auch Sehnsucht nach den „ganz normalen“ Gesprächen geben.

    Manchmal klingt auch auf eine hilflose Art ein Wunsch nach Normalität selbst beim Maniker durch. Er sucht sich seine Manie ja nicht gezielt aus und wenn sie läuft, kann sie auch subjektiv zum Fluch werden, vor allem, wenn auch dysphorische Zustände auftreten. Es ist für den Maniker unglaublich frustrierend festzustellen, dass niemand mit seinem Tempo mithalten kann, dass Menschen Angst vor ihm bekommen, die er eigentlich liebt, und vor allem, sich immer wieder selbst nicht mehr zu verstehen.

    Er fühlt sich dabei oft sehr allein und unverstanden. Gesunden Menschen kann er niemals richtig vermitteln, was er wirklich fühlt, dabei hat er oft ein unbändiges Verlangen danach, denn er hat Gefühle von Freiheit, Großartigkeit, allumfassender Wahrheit, Wichtigkeit, die direkt durch seine Hirnchemie ausgelöst werden und mit nichts vergleichbar sind, was „normale“ Menschen fühlen.

    Es ist wichtig zu wissen, dass es unmöglich ist nachzuempfinden, was ein Maniker oder Psychotiker fühlt, aber man kann mit ein wenig Empathie wenigstens Teilaspekte erfassen, wie z.B. die Getriebenheit oder manchmal auch die Hilflosigkeit, wenn es darum geht, sich anderen mitzuteilen.

    Ein häufiges Problem beim Gespräch mit einem Maniker ist, dass er rasend schnell denkt und spricht, dass er den Faden verliert und mit etwas scheinbar völlig anderem fortfährt, dass seine Gedanken sich überschlagen und er im Gespräch dauernd die Richtung wechseln kann.

    Dies ist Teil der rauschhaften Wirkung, die die Manie hat. Es hat wenig Sinn, ihn ständig darauf hinzuweisen oder dafür zurechtzuweisen, für einen Maniker wirken seine eigenen Gedanken meist in sich völlig logisch und korrekt.

    Es liegt oft nicht in der Macht des Manikers, klaren roten Fäden zu folgen. Das ist Teil der Krankheit. Ein Maniker ist oft extrem ablenkbar, selbstzentriert oder auch fahrig, und obwohl das Verhalten extrem sein kann, passiert es oft, ohne dass er es selbst bemerken kann.

    Auch wenn der Text sich in erster Linie mit der Kommunikation mit Manikern beschäftigt, welche noch einmal eine besondere Herausforderung darstellt, gilt dies auch für alle anderen Krankheitsphasen, ob Depression, schizoaffektive Phasen oder auch Mischzustände.

    Antwort
    1. Fricke

      In vielerlei Hinsicht kann man eine Manie als das „Gegenteil einer Depression“ bezeichnen. Die Symptome zeigen sich in praktisch allen Wahrnehmungs- und Lebensbereichen.

      Antwort
      1. silbermeruvianer

        Und so manche merken überhaupt nicht wie sehr Sie verarscht werden .
        Ich weiss ganz genau was Tula Ärgert und Emotionen hervorbringt – aber SIE/ER Merkt nicht auf was ich raus will .
        Ihr/sein Problem nicht meins .

        Und @ Fricke
        Ja was meinst du denn wieviel Manische hier im NETZ ( Net ) des Tieres ( Name für Zentralcomputer in Brüssel ) am Schreiben sind .
        Muss man bei sowas Ernst bleiben – keineswegs Fricke – eine Gewisse Verarsche gehört dazu , nicht umsonst Schrieb ich – Ach wie Gut das niemand weiss ……..
        Die Guten und Wertvollen Kanarienvögel – die Bergleute wussten schon warum Sie diese Prachtkerlchen mit in die GRUBE holten .

        Macht ma weiter im Gegenseitig Befruchten oder auch Geifern oder auch Schnulzeln oder oder – ich grins mir nur einen .

      2. Fricke

        Aufgeregtheit bedeutet in einen Hochenergiezustand zu fallen. Aufgeregtheit kann positiv oder negativ erlebt werden. Wer vor einer großen Ehrung steht, dem ist die Aufgeregtheit im Gesicht abzulesen. Und wer Lampenfieber hat, schüchtern ist, kann auch große Aufgeregtheit ausstrahlen. Letztlich ist Aufgeregtheit einfach eine Aktivierung des Organismus. Ob man sich freut über die Energie oder sich ängstigt, ist eine Frage der Interpretation.

        Manchmal sind Menschen recht aufgeregt. Das kann positive oder auch negative Gründe haben. In den meisten Fällen ist es klug einfach die Aufgeregtheit der anderen zur Kenntnis zu nehmen. Dabei nichts zu machen und sich nicht beunruhigen zu lassen. Die Stimmung der anderen ist nicht wirklich deine Aufgabe und deine Verantwortung.

        https://images.gutefrage.net/media/fragen-antworten/bilder/33199538/0_original.jpg?v=1327096737000

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s