Unaussprechlich werden die Menschen gebrechlich, denn jedes Wort läuft ihnen plötzlich gegen den Strich

Die Überzeugung eines Menschen ist seine Lebenskraft. Hat eine muttersprachliche Regelmarionette jedoch Überzeugungen? Wenn ja, aus welcher Regelgeburt heraus sind sie entsprungen?

Beitrag Nr. 663

jawoll02c

Das Tötende an der Medienpresse ist der Umstand, dass die Schlagzeile nicht Aufbauzeile heißt, das ist bewusst so gewollt, weil Zuschlagendes und Niederschlagendes die Menschen, nach und nach, immer schmerzsüchtiger macht und sie somit immer mehr Lebensenergie verlieren, durch die Schlagzeilen, von denen sie sich lassen regieren. Letztendlich ist es doch so, dass gewisse Kräfte, alle (hörig machend) mit Schlagzeilen und mundtot machenden Schlagworten in die versklavende Globalisierung hineinprügeln wollen, da die aus dem dummen Volk, für die es sich gehört brav zu folgen, nun einmal keine logisch klärenden Fragen stellen sollen.

So sind sie, die durch die Presse Genormten und Geformten: Warum finden die Menschen keinen gemeinsamen Nenner? Weil sie keinen objektiv einenden Geist (also kein erkennendes Einheitsbewusstsein) ihr eigen nennen, ja sie sind diesbezüglich eben noch am pennen, um sich besser voneinander abzutrennen. Und das ganz besonders, indem es sich für sie sehr gut über den ganz besonderen Geschmack streiten lässt, so legen sie diesen Trennungsstandard, nun einmal fest, und glauben sogar noch, sie verschaffen sich über diesen Umstand Klarheit, die da lautet: „Jeder hat seine Wahrheit.“ Ja, wenn sie nur wüssten wie dumm sie bei all dem sind, dann wüssten sie auch, was zum Himmel schreit. Dieser ewige negativ energetisierende Streit.

Wenn ich in einer Beziehung ständig jemand neben mir habe der, direkt oder indirekt, Klagt, so werden alle Worte, die von ihm her in mich eindringen und somit unwillkürlich die meinen sind, mit Negativität aufgeladen, und das auch noch ohne, dass ich jemals die Begrifflichkeit dieser Worte logisch geklärt habe, dieser Umstand bringt mich dann in eine sehr schlechte emotionale Lage, ich sollte also zusehen, dass ich die Worte schnellstens wertungslos hinterfrage. Hätte ich ihre Begrifflichkeit nämlich bewusstwerdend geklärt, dann wäre eine polare Aufladung der Worte für mich unmöglich, und somit wäre auch jede Negativität, die mich immer mehr vor allen Informationen dicht machen lässt, nicht mehr relevant. Derjenige, der die Begrifflichkeit der freien Worte logisch klärt, der kommt, bewusst handlungsfähig werdend, zur geistigen Dichtung und zieht somit Lebenskräfte für sich aus diese heraus. Ja ihr seht, es geht, gerade so, wie Baron Münchhausen sich am eigenen Zopf aus dem Sumpf gezogen hat, für alle andern geht der Untergang, in der Alzheimer Wortfindungsstörung und Schwerhörigkeit, dann zumeist glatt.

Als Frau trägt sie heutzutage die Negativität in sich, durch den, dem gegenüber sie immer nett ist (gewisse materielle Verbindlichkeiten führen nun einmal dazu), weil ihr seine allumfassend zunehmende Trägheit immer ekelhafter wird. Mann o Mann, du kannst sie doch einmal fragen, unter dem Motto: „Schatz ist etwas?“ Und sie wird daraufhin: „Nein es ist nichts“, sagen. Bei all dem hat sie nämlich eine ungeheure Angst, davor, dass ihre innerlich angestaute Negativität eines Tages einmal, explosiv sich äußernd, durchbricht, weswegen sie sich dann auch viel von dem hoffnungsvollen Umstand, dass der Tod sie eines Tages ja sowieso scheidet, viel verspricht. Der herausplatzende Durchbruch der Wahrheit über ihre Lippen, der könnte ihn ja schließlich vor den Kopf stoßen und ihn aus seiner geistigen Trägheit hinaus kippen, sie sagt dazu aber: „Nein danke, da geht ich lieber, über diverse Staukrankheiten, in tödlicher Weise, über die Klippen.“

Männer: Worte werden von ihren Frauen zu Haus, durch den ständigen Hinweis auf Kritikwürdiges, negativ aufgeladen, deswegen verwenden die Männer nun aber, zum Ausgleich, im entspannenden Umfeld ihres Arbeitsfreiraumes, unter sich, (wenn es gerade einmal nichts Wichtiges zu kalkulieren gibt), antestende Spaßworte, um mal wieder bemerkt zu werden, die dann natürlich Schall und Rauch sind, weil darüber niemand von ihnen einen Blumentopf gewinnt. Ja es ist dann somit bei den Herrn der Gesellschaft, der dümmliche Humor, der trotz einer negativ aufgeladenen Grundeinstellung, herumspaßt und lacht, unter dem Motto: Das Nachdenken darüber hat ja sowieso noch nie etwas gebracht. Der Haken daran ist für diese Herren nur, niemand von ihnen weiß, wie man das überhaupt macht.

Der natürliche Mensch ist erstarrend sich verdichtende Lebenskraft, zur geistigen Blockade immer mehr hin tendierend, welcher Umstand das ganze Verdichtungssystem (Selbstvernichtungssystem) Mensch, in die versauernd entzündliche Selbstauflösung hinein dahinrafft.

Ohne klärenden Geist, da läuft der Mensch in die Sackgasse seiner Stoffwechselstauprozesse hinein, und so sich in entzündlicher Weise selbst unter Druck setzend, wird das dann, als Dampfkessel, sein explosiver Untergang sein. Sein Kohldampf und sein dürstender Brand, die rauben ihm dabei seinen letzten Geistverstand, genau deswegen kommen nun aber seine Bauchentscheidungen immer aus allererster Hand.

Die innere Flamme unserer Freiheit benutzen wir, um die zu uns genommene Nahrung zu entzünden, denn schließlich wollen wir ja über unsere zunehmende Stoffwechselverbrennung allen etwas ausdrücklich verkünden. Für wen ausgebrannt, etwa fürs Vaterland oder für den Bauchverstand? Oder macht uns die Liebe, die durch unseren Magen geht, etwa zu Sklaven und hirnverbrannt. Die Wahrheit macht uns frei, und die Flamme der Freiheit entzündet dann wieder unseren letzten Stoffwechselschrei, denn was wäre schon die Wahrheit, wäre bei ihr nicht viel guter Geschmack dabei. Und außerdem gießen wir dann auch noch viel Wasser in uns hinein (zum Freisein), denn der Brand soll ja nicht auf unseren ganzen Körper übergreifend sein. Doch drüben im Jenseits herrscht Wassermangel, und deswegen brennt die Stoffwechselseele dort im Höllenschein, denn der Stoffwechselgedanke brennt in ihr als Freiheit ganz allein.

Die Gesundung eines Menschen ist nur möglich, wenn er zum Ursprung seines Problems kommt. Was kann ich dazu sagen? Ich habe ein Problem, dessen Ursprung darin besteht dass ich geboren wurde. Und von wen wurde ich gezeugt? Natürlich von denen, die den Ursprung ihres Problems nicht erkannt haben. Meine Krankheitssymptome zogen mich sozusagen in die grobstoffliche Materialisation hinein, denn ich wollte mal wieder das Problem, mit welchem ich mich beschäftige sein. Sieht das nun jeder von den Problemerkennern ein? Das wird dann wohl auch die viel gepriesene Erbsünde sein.

Der Mensch ist ein grobstoffliche Atomansammlung, die immer mehr unter Druck steht, damit es auf den Weg in die Krankheit hinein, voran geht. So lange wir, durch zunehmendes Bewusstsein (geistige Klärungsnahrung zwischen Mann und Frau), das Essen nicht immer mehr vergessen, da werden wir uns immer wieder unter Druck (= Liebesbeweisdruck) setzen, und uns über diesen Druck dann letztendlich selbst auffressen (= krankhafter Alterungsprozess und Tod).

Siegelbruch

Advertisements

84 Gedanken zu „Unaussprechlich werden die Menschen gebrechlich, denn jedes Wort läuft ihnen plötzlich gegen den Strich

  1. Laubfrosch

    Wenn ich in einer Beziehung ständig jemand neben mir habe der, direkt oder indirekt, Klagt, so werden alle Worte, die von ihm her in mich eindringen und somit unwillkürlich die meinen sind, mit Negativität aufgeladen, und das auch noch ohne, dass ich jemals die Begrifflichkeit dieser Worte logisch geklärt habe, dieser Umstand bringt mich dann in eine sehr schlechte emotionale Lage, ich sollte also zusehen, dass ich die Worte schnellstens wertungslos hinterfrage. Hätte ich ihre Begrifflichkeit nämlich bewusstwerdend geklärt, dann wäre eine polare Aufladung der Worte für mich unmöglich, und somit wäre auch jede Negativität, die mich immer mehr vor allen Informationen dicht machen lässt, nicht mehr relevant. Derjenige, der die Begrifflichkeit der freien Worte logisch klärt, der kommt, bewusst handlungsfähig werdend, zur geistigen Dichtung und zieht somit Lebenskräfte für sich aus diese heraus.
    ————————
    also wird man dann nie mehr von anderen Menschen heruntergezogen, wenn man versteht, was die da so quasseln, hab mich schon immer gefragt, warum du durch mein Gequassel nie negativ geworden bist, also ich mein fast nie…

    Antwort
    1. silbermeruvianer

      Die Wahrheit über den angeblichen Jüdischen Gott von allem – Anfangend mit einem J oder Y egal wie , beides Passt nicht .

      Die Urschwingung von ALL ES trägt den Anfangsbuchstaben “ S “ .Und ist Gleichzeitig enthalten im Worte Eins – 1 .
      Überall die Hindeutung zu ALL ES ist EINS – EIN “ S “ oder im Englischen auch auch ONE“ S “ .
      Somit kann der Jüdische Gott mit Anfangsbuchstaben J – Y nicht Gleichzusetzen sein mit der QUELLE von ALL ES .
      Berechnet per Zahlensymbolik nach IHRER EIGENEN “ JÜDISCHEN KABBALA “ .

      So und NU ?
      Was NUN ihr MÖCHTEGERN WELTBEHERRSCHER , die Ihr Denkt IHR seid das Ausserwählte Volk .
      Die Quelle – von anderen vielen GOTT genannt fängt mit Anfangsbuchstaben “ S “ an .
      ( und NEIN für alle Spekulierenden steht auch NICHT für Schaddai oder Satan oder Scheitan oder ähnliches )

      DAS IST UNUMSTÖSSLICH(t)E WAHRHEIT – nach altem Gesetz der Jüdischen Kabbala und überprüft von der Älteren KAALA .

      URALTES WISSEN – noch VOR ALTEM TESTAMENT – Beginnend mit dem ANFANG – der QUELLE SELBST .
      Solche Fehler passieren aufgrund Fehlübersetzungen – Falschinterpretationen aufgrund Dialektischen – Sprachlichen Nichtverstehens .

      D ER Jenige welcher SEHEND ist betreffs WAHRHEIT in Kabbala und Kaala weiss auch um den Richtigen Namen – nämlich S………

      Antwort
      1. Laubfrosch

        warum denn, der fritz hat gesagt, man kann sich an Jesus wenden und soll da bei den andern vorsichtig sein… ja ich glaub sogar, er würde sich nie auf den Stuhl vom Papst setzen… also ich mein den Jesus… 😀

      2. silbermeruvianer

        Jesus wollte “ NIE “ angebetet werden – Zwiesprache – aber NIE anbetung .
        Nicht umsonst sprach er von V A T ER .
        Genau deswegen wäre der Papststuhl auch nicht S EIN Platz .
        Jemand Ehren – Respektieren – Lieben – Zwiesprache halten ist etwas anderes als ANBETEN – VERGÖTTERN , dieses hätte KRIST niemals GUT GEHEISSEN .
        Krist hätte IMMER gesagt – Knie NICHT nieder – ER HEBE dich – damit ich AUG in AUG mit dir Reden kann oder er hätte sich selber Niedergekniet .
        ER lehnte das Angebot ab König der Welt zu werden – mit all den Reichtümern – warum wohl – wenn Krist selbiges ablehnte dann wäre auch die Vergötterung und Anbetung für IHN NICHT im EINKLANGE mit dem gewesen was er “ FÜHLTE “ .

      3. fritz

        Laubi,

        wie schön dich hier so richtig lebendig zu erleben – weiter so.

        Du hast mich richtig zitiert, ja du kannst dich persönlich an Jesus Christus, aber auch an Gott wenden – du findest sie tief in deinem Inneren – wenn du es ernsthaft möchtest.

        Jesus Christus war und ist das Licht dieser und der anderen Welten – glaubt der fritz.

    2. siegelbruch Autor

      Ja Laubfrosch, ich bin für viele Menschen, die gern schadenfroh sind, um so Energie abzugreifen, sogar langweilig, weil ich mich nicht von ihnen emotional aufladen lasse, über ihre negativen Wortprovokationen.

      Antwort
      1. apis

        Sieglebruch…DU.. Bist ein und das selbe du Pro Gramm..
        wisse.. dass Ich Dir nicht länger deinen Blog bereichere..
        und nun sei was auch immer du glaubst zu sein..
        am besten gehst DU facebook..mit EVA–el AUBI

        apis

  2. apis

    Ich bin in dieser Welt .. nicht aus von dieser oder gar aus dieser Welt – ich bin ÜBER ALLEM..

    Ich sage euch auch weshalb:

    Das Netzt vergässe nichts.. ja und doch ist es im Netz www. ebenso wie im Leben .. es sind da die meisten Gesichtslos und wenige offen.. Und es gibt da den Logarytmus.. die sich selbst nährende Software…
    Ich zählte hier in Meiner — das weiss ich NUN.. letzten Inkarnation.. RE IN KA R NATION .. Ich erinnere mich.. das ist was RE Inkarnation entgegen der inkaranasion.. der liegenden acht der Wiederholung aus macht.. klappe die liegende acht zusammen dann ist da eine NULL..
    Der Ursprung.. meinetwegen auch der Eisprung… etc..

    Ich hatte mich einst mit dem Ableben meiner herzlichen Grossmutter Helene Herholz. geb. Cossein.. nicht abfinden… befassen mögen.. ich hatte Furcht vor dem was Tod ( Ableben) genannt wurde… auch von mir in jungen Lenzen. 13 Jahre eben mal hier.

    Meine Furcht begegenete mir als ich in an jenem Abend nach der Leichschau meiner Grossmutter Helene.. ..alle waren ja da und sahen hin.. ich ging ebenso am auf gebahrten Leíchnam vorbei… mit 13 … waren ja alle da .. ..
    Ich konnte damit nicht umgehen…. am selben Abend freilich hatten wir unsere Turnstunde im Verein Ertigen.. Die Turnhalle ( Neues Ertinger Schulgebäude ) befand sich keine 100 Meter Weg vom Friedhof und der Leichenhalle..
    Mein Bruder und ich gingen also zur Turnstunde…
    Während dem Warmlaufen .. spürte ich .. jetzt muss ich urinieren.. pinkeln gehn… Ich sagte zu mir..
    Ok.. wenn du das nächste mal am Ausgang der Halle vorbei kommst dann gehst Du zum Klo… Ab Ort.

    So tat ich das auch.. und zwar ohne zu fragen ob ich mal „austreten“ dürfe.. im selben Jahr war ich als Kind bereits im Fasching als Belbhegor unterwegs… ich wollte dieses Kostüm haben…
    Nun ich rannte mit voller Blase zum Ausgang.

    Zack::::: der Gang war Dunkel .., die Tür hinter mir viel von selbst ins Schloss.. und aus dem Dunkel entstieg meine Grossmutter dem Sarge direkt in mien Gesicht…
    Oh Menne .. ich wie von der Tarantel gestochen zurück… zur Tür in die Halle.. aber es war Dunkel… Kein Bewegungsmelder seiner Zeit… Und so hatte ich mich durch das Dunkel getastet!

    Jahre später als mein Vater der leiblich hier das Zeitliche segnete mit 54 Lnzen (9) ere der er ein einfacher Arbeiter war und diese Fressen und scheissen nicht erfassen wollte.. er konnte keinen Sinn darin sehen.. konnte das als Inkarnierter eben nicht aus drücken .. verstehen.. Er hatte den Planeten verlassen..
    In der Erinnerung an das Erlebnis mit Grossmutter.. Helene .. sagte ich mir: Hey Kurt .. Ich war damals 21 – befand mich auf der Rückreise aus einem Spanienurlaub.. Ich frohr entsetzlich in jener Nacht.. Und als Ich morgens angekommen war in Leon Berg.. da klingelte das Telephon..
    „Hallo Kurt …hier ist deine Schwägerin Elfriede weisst Du es noch nicht… Nun .. in dem Momment wusste ich es dann doch… und ich wusste weshalb mich so frohr…

    Ich war in der leichenhalle zu Ertingen ich war dort dreimal.. bei dem Leinahm meines Vaters.. und dieses mal bin ich nicht einfach vorrüber gegangen.. Nein ich bin noch zweimnal hernach an diesen Ort.. Nahm ihm — dem was da lag sogar mutig das Leichen Tüchlein fein gewoben vom Gesicht..
    Dieses mal wollte ich wissen.. was Ist da in diesem Sarg..
    Oh ja und dieser Leichnam war zwar nicht mumufiziert.. aber dennoch eben Hübsch bereitet..
    Ich jedoch sah all das Elend im verzerrten Gesicht meines Vaters .. desse Leichnahm..
    Und dort stand ledig.. … das Elend.. die Verzweiflung .. und die Wut..
    Dreimal hatte ich ihn dort auf gesucht.. Und zwei Nächte später kam mein Vater zu mir..

    Er in dieser Welt ein „gewöhnlicher“ Polsterer“ Lohnsklave eben… im Akkord.. nahm mich al 7 Jähriges Kind unter seinen Herzarm .. und liess mich wissen..
    “ Mein Sohn lass Dich ja nicht veralbern… das ALL ES IST UNSER..Bilder über Bilder Kosmisches .. Unbeschreibliches..
    Damals wollte ich es wieder wegschieben.. konnte… nicht es ging weiter mit derm mir sich selbst begegnen..
    ach Ihr lieben
    aus dem Allen…
    Kommt zu Euch..
    Selbst
    Seel Bist
    apis

    Antwort
    1. Laubfrosch

      das habe ich doch die ganze zeit schon erzählt, daß einem menschen seins zum Leben zusteht und nicht für lohn arbeiten muß… es muß jeder seinen lebensunterhalt bekommen und noch viel mehr, dafür muß der Staat sorgen, daß die menschen zu ihren Lebensaufgaben finden und er muß inspirierende Stätten schaffen wo man das hervorbringen und herausfinden kann und was macht er statt dessen, erschafft Lohn- und Brotstätten wo man zugrundegehen kann… ne also so nicht, so ein Staat wird abgeschafft… ja den schaffe ich ab … haha in meinen gedanken hab ich ihn abgeschafft…

      Antwort
      1. apis

        haha in meinen gedanken hab ich ihn abgeschafft…
        Ja E`BEN EVA wozu nen Staat oder einen Saatsführer wo DU doch jezt Dir selbst bewusst wirst als eiges Bewusstes Selbst…
        piep
        der Lurch
        apis

    2. apis

      Das hier ist der der dichteste – der härteste Traum.. und wer darin streitbar sein mag dem wird so sein.. in der vermendlichten ewigen Wiederholung.. der liegenden acht…Ich spreche hier vom geistigen Menschen…

      Das Wort ORDENTLICH.. was steckt denn darin?
      Der Orden der da meint ordnen zu müssen
      und auch das Licht… ist in diesem Wort freilich ohne T..
      Dann das Wort:

      CORPUS DE `L IK TE (i)
      Der Körper wieder dem Licht…

      Erinnert euch und lasst ab vom euch gegenseitigen bekriegen….
      apis

      Antwort
    3. silbermeruvianer

      Eine Liegende 8 zusammengeklappt ergibt eine 0 oder auch einen Kreis O – und wofür steht der Kreis oder das RAD – genau Gleichzeitig Anfang und Ende – EWIG LICH(T) .
      Nun denn warum Inkarnationen ablehnen – kann ja durchaus auch mal ne WahrLICH(t) BE ZAUBERN DE dabei S ein . 😉 ❤

      Antwort
      1. silbermeruvianer

        LaSSt ab – W und ER SCHÖN geschrieben Kurt 😉
        Du Denkst SIE verstehen – SIE sind Taub – Stumm – Tod – aber ALL dieses ward doch schon vor ner Zeitlang beschrieben worden .
        Denn SIE wissen NICHT was Sie tun – ja von wegen , so manche wissen ganz GENAU was für einen DRECK SIE hervorbringen – SIE haben nur eines vergeSSen – IHR`n EIGENEN SPIEGEL . Würden SIE Unmittelbar in selbigen Blicken würden SIE STARR vor SCHRECK werden und REGELRECHT VERSTEINERN – der ANBLICK MEDUSSA´S welchen SIE selber Verkörpern .

      2. apis

        ich bin spiral spirit – ausserhalb und innerhalb jedwedem Disputes… und jedwelcher Geometrie…
        jetzt atme ich ein was ich aus gesäht hatte in allen meinen Verkörperungen.. Inkarnation..
        Ich bin
        RE IN KARNIERT..

        Ich erinnere mich.. und mag keinen Deep sud .. Disput – Dia sporra oder Religion oder Diskuss werfen länger..
        Ich atme ein..was ich aus gatmet hatte
        apis

      3. Laubfrosch

        was außer Luft kann man denn noch einatmen…

        ui weißt was, hab mich da grad verschrieben gehabt und Lust geschrieben… hab etz Lust zum Digeridoo spielen, ui und da kann ich dann auch atmen… :mrgreen:

      4. silbermeruvianer

        LUST war schon richtig Laubi – EVA
        LUST und FREU DE auch an der INKARNATION – selbst HIER .
        DAZU gehört auch SELBST SCHÖPERISCH MUSIK MACHEN – mit FREU DE im HERZ ❤

  3. Laubfrosch

    hab ja jetzt nen Gong und kann mich beschallen… ui vielleicht gehts mir deshalb gut… 🙂

    war ja auf dem Weihnachtsmarkt, da gibts auch Digeridoos, ja vielleicht geh ich da nochmal hin… ui ham die da geklingelt und getrommelt in dem Standl, grad lustig wars…

    Antwort
    1. Stonebridge

      Musik aktiviert das hirneigene Belohnungssystem und deaktiviert das Angstzentrum im Mandelkern. Der Mechanismus dieser Belohnung ist bekannt: Musik führt dazu, dass hirneigene Substanzen ausgeschüttet werden, die ganz ähnlich wie Opium wirken. Und Ängste bekämpfen. Die angstlösende Wirkung kennt jeder, der auf dem Weg in den dunklen Keller schon einmal versucht hat, durch lautes Pfeifen die eigene Angst zu verscheuchen. Musik macht stark – früher auf dem Schlachtfeld, heute auf dem Fußballplatz. Der Mensch hat zwar über 600 willkürlich bewegbare Muskeln, aber keinen, mit dem er seine Ohren verschließen könnte. Also hört er zu. – Quelle: http://www.ksta.de/11814486 ©2016

      Antwort
  4. apis

    Halo GENSilver…

    „Du Denkst SIE verstehen – SIE sind Taub – Stumm – Tod – aber ALL dieses ward doch schon vor ner Zeitlang beschrieben worden .“

    Ich denke das nicht.. Ich fühle mich mit allem verbunden.. und noch mehr.. stest in den letzten Monaten (Monaden) erfahre ich mich selbst in dem was hier eben noch Traum genannt wird…
    ich bin eben mal hier und eben mal dort,.. ganz schenlle und behende. ledig dieses dasein WOW das ist schon wieder und wieder mir mehr eine Last.. diese Diskrepanz zwischen Wissen…- wissen wollen… Bewussten und Unbewussten –Verängstigten –Ignoranten.. ..
    IG NO RA
    Y G S RA SYL
    apis

    Antwort
    1. silbermeruvianer

      Kurt du weisst ja Gefühle schreiben ist manchmal nicht so einfach .
      Und Schnell er Wechsel a la Wanderer ist für dich Selbstverständlich(t) – aber es wurde ja nicht umsonst von Schäfchen geschrieben 😉 und für diejenigen ist das KEINE selbstverständlich(t) keit – OK .
      Die Frequenz ist ja auch nicht nur auf einer gleichbleibenden Linie – sondern Hat Tal und Berg ❤
      Und der/diejenige welche über den Wellenkamm drüber ist , ist für die welche noch im Tale sind auSSer Sichtweite 😉
      Um es mal in der Dichten Materie auszudrücken .
      Kurz gesagt du bist für die im Tale auf einem Level welches für SIE nicht einsehbar oder Fühlbar ist – da wo DU bist , sind SIE nunmal noch nicht – also Symbolisch NICHTEXISTENT – TOT 😉

      Schnuffelhase ❤

      Antwort
      1. apis

        Sliver.. Sie sind da wo sie sein wollen… und was die Frequenzen angeht… alles ist entschuldbar 😉

        Ich sehe mich nicht als der was hier im Leibe ist.. sprich der Leibhaftige… Ich bin … mir bewusst..
        Alles ist Schöpfung Silver darüber kann es keinen Disput geben.. auch wenn noch so viele DE SPOTTEN eben zu Gange sind..
        Ich lasse mir keine Chemtrails “ als Zeichen am Himmel Einreden ohne die der Mensch nicht zu sich käme“ Lichtweltverlag..

        Solle dieser Verlegende Verleger schreiben was er mag.. er weiss gar nichts… denn er ist ledig ein Wiedergabe Organ..
        Unfähig der Koorperation.. der Ausseinandersetzung.. der Kommunikation.. dem Leben fern… … … … .
        Und das lässt dieses Wesen ja auch so verlauten..

        „Der Lichtweltverlag und der Autor (Welcher ja ein und selbige Einsilbige Plusquamperfekte sein will)
        führen über alle auf dieser Webseite veröffentlichten
        Inhalte ausnahmslos keinerlei Korrespondenz.“
        Abgenabelte Implusion

        lg

        K UR T

      2. silbermeruvianer

        Kurt ich hab da was für dich – kannst du Gitarre spielen ?
        Wenn nicht – Mache es – Fang an – dann setzt du dich hin – mit nem Grinsen oder Lächeln im Gesicht und Bewegst ganz aktiv die frequenzen und verbindest dich in FREUDE mit IHNEN .
        Das macht auch Lichtweltverlag – SCHWINGEN D ER 😀 ❤

    2. Hilbertraum

      Wenn die Traumwelt dir mehr Zuhause geworden ist, und ihre Metaphysik sich dir zu erkennen gibt, ihre fremdartigen Gesetze sich nach und nach offenbaren, sich das Archaische, das Ewige, das Immerdarseiende generiert, aus der tiefsten Tiefe deines Bewusstseins, wie ein Wasser aus seiner Quelle, welches aus sich selbst emporsteigt, was schert dich da noch ein Gefasel von liegenden Achten und dümmlichen Symbolen aus einer Welt der stumpfen Sinne?

      Antwort
      1. Fricke

        Was sucht ein Mathe-Freak auf so einer sinnlichen Seite, vor lauter Stumpfsinn, seinen Ausgleich. Warum gehst dann nicht einfach in Deine Traumwelt, Deinem Zuhause. Merkst wohl wie abgestumpft Deine Algebra oder Ursula und wie sie alle heissen.

        Vektorraum

        Träum schön weiter.

      2. Fricke

        Nein das waren Geschichte, Biologie, Physik, Musik, dennoch habe ich mich auch der Mathematik mit Freude zugewendet. Ihnen scheint es doch trotz „Lieblingsfach“ keine Freude zu bereiten.

      3. Hilbertraum

        „Freude“ … hmm … ja, im Allgemeinen sind mir Affekte eher theoretisch zugänglich.
        Ich setze meine Prioritäten quantitativ, bzw. populistisch.
        Was ich wirklich denke, behalte ich stets für mich. 😉

      4. Fricke

        Affekt, auch: Gefühl, Stimmung, Emotion. 1) Gegenwärtig lassen sich sieben „Primäraffekte“ unterscheiden: Freude, Verzweiflung, Wut, Furcht, Ekel, Überraschung, Interesse. Weitere Affekte bzw. Gefühle oder Emotionen wie Scham, Schuld, Verachtung tauchen erst relativ spät in der Entwicklung, gegen Ende des ersten Lebensjahres, auf. Die meisten Affekte sind somit bereits vor der kognitiven und sprachlichen Entwicklung ausgebildet.

        Da wissen Sie ja wo Sie stehen.

        Und Ihre Gedanken dürfen Sie bitte für sich behalten.

      5. Fricke

        *lach*, Freude empfinden sieht anders auch, Ihre Stimmung entspricht Ihrem Sein, kein Schein, sondern tot. Das allerdings haben Sie ja bereits für sich erkannt.

  5. apis

    ..ach LA. U. BI.
    EAVA
    Lustig und Last gehen ein her
    deswegen sind da ja auch auf diesem Erdenrund Leidenschaftliche Wissenschaftler und sich verlustierende Pharisäer..
    Pharisäende.. Li(X)chtdiffuser — Chemtrailer… LUXVETRA
    In der Dualität und das schon sehr lange.. einst wollten Wesen.. ANUNAKI genannt ihren Heimatort schützen mit Goldstaub… ja das sind wir eben auch .. und jetzt wird das Gold bei der Queen.. einer Deutschen gehortet… und anstatt Gold regenet es BA RI UM und ALL U MIN I UM..
    Asche auf deren Haupt…
    Ich werde Jene NICHT zur Rechenschaft rufen.. sollen Sie sein was sie zu sein glaubten…

    apis

    Antwort
      1. apis

        ..du meinst wohl.. du bist da nicht durch .. Du kannst dich selber fangen aber mich nicht länger verfangen.. Eva..
        PUPS
        K UR T

      2. silbermeruvianer

        Männlich(t)ES + Weiblich(t)ES Wüstenschiff so ganz Knuddelig im EIN KLANGE der QUELLE – SCHÖPF – ER .
        Auch dort wo es in Umgebung HART und das Leben KARG ist das URGEFÜHL
        AN – W – ES – EN – D ❤

      3. Laubfrosch

        ja wenn das Herz geschmolzen ist, dann kann man nicht mehr gefangen und verfangen werden, aber nur dann…

  6. apis

    EVA .. ich gehe nicht .. ich bin immer dar.. ledig verlasse ich gel E GEN T Licht diesen oder eben ander Orte um anderen Ortes zu sein.. wechsle mein Kleid.. die GAR DE ROBE..ab und an gehe ich auch schlicht mal zu mir.. zwecks Erholung.. und wenn ichmich langweile dann besuche ich Dich viel Leicht einmal.. weshalb heisst die russische Raumstaion wohl MIR und die ander Isis…?
    Und hier auf der Erde hauen se sich gegenseitig eine Rhein… ups der Rhein.. wo er so fliesst..zwischen Lilie und Germanen Kreuz
    😉
    apis

    Antwort
      1. apis

        Die Lilie ala Hollandaise.. bei Leibe und Feigheit Rücktritt.. und MERKEL.. das ist eben die Illu Sion.. Perse pho ne…
        via USA
        USCHA

        In meinen Worten Silver:
        Sie haben die Glocken noch nicht gehört… jene aber die sie am Gängelband halten sehr wohl..
        Transformasion und Transmuttersion

        lg apis

      2. silbermeruvianer

        Noch eindeutiger gehts doch wohl nicht mehr
        LILIE und G ER MAN EN KREUZ 4 = 13 = Unendlichkeit = Kreis – im Miteinander als EIN – S .
        Das was dortherin Verborgen haben nur die allerwenigsten auf dem Radar .
        Kapieren ja selbst so manche “ BRÜDER “ nicht .

  7. apis

    Da werden VI DEO `S gepostet … nachgereichtes aufbereitet wo vermeintliche Asylanten Frauen schlagen.. ach Herr jeminne .. und was ist mit all den Kriegen hier!?
    apis

    Antwort
  8. apis

    Wie wollt ihr noch das leiden bemittleiden?
    Wie lange noch wollt ihr ein Dasein fruchten– gar befruchten das dem ist was hier auf Erden nicht seines Gleichen hat..
    HATT HATT .. CA ME `L

    apis

    Antwort
  9. Regina

    Hallo Siegelbruch,
    ja der Stoffwechsel ist es wohl . . aber .. welcher Stoff wechselt denn in welchen, oder sollte wechseln?
    Das klare Wort oder die klare Erkenntnis wird sicher viel bringen. Jedoch kommen erst die Emotionen. Um sich von ihnen lösen zu können, müssen sie erstmal da sein.

    Was sagt der Weihnachtsmann? Er ist ein wilder Kerl, direkt aus dem Wald, und er bringt nicht Lieb und Freud, erst wenn die Nacht erkannt / verstanden wird, kommen die Geschenke.
    Aber das wird nicht forciert, der natürliche Weg läuft nur im Bewusstwerden.

    Weihnachten ist das Fest der großen Mutter. Die Mutter ist die Nacht, aus der alles hervorgeht.
    Jesus entwindet sich der Maria sozusagen, allerdings liegt er dennoch dann im Futtertrog der Tiere. Was bedeuten wohl Stier und Esel?
    Bevor er nicht gefressen wird, gibt es auch keine Erkenntnis zum Licht.
    Daher ging er in der Geschichte einen dunklen Weg, um zu erkennen, dass sein Körper bzw. sein körperliches Wesen nicht von dieser Welt ist, oder das Leben eine Illusion? mehr oder weniger ..
    Was ist die Wahrheit, wo liegt die Gewissheit? Ist es außen, oder bei jedem im Inneren?

    Na ich hoffe, ich war jetzt irgendwie noch beim Thema. Was genau wolltest du äußern?
    Wie genau meintest du es? Gibt es denn tatsächlich Unaussprechliches das ausgesprochen werden muss ..? Oder ist das eine Finte, die die Illusion erweckt, etwas klären zu müssen?
    Muss etwas geklärt werden für die Anderen oder nur für dich selbst?
    Wohin solltest du etwas klären wollen? Würde es jemals ein Ende finden?
    Wie der Wissenschaftler der das immer kleinere Atom findet, bis er irgendwann entdeckt, dass er sich in einem Universum der Unendlichkeit befindet, und solange er sucht, auch immer wieder etwas gefunden wird, immer kleiner, immer „richtiger“, und noch kleiner und noch kleiner , und noch präziser und immer „präziser“ .. 🙂 ………….

    Jo , ich wünsche dir mal eine schöne Vorweihnachtszeit, zwischen dem Nachdenken und geistigen Ergüssen eine kleine Pause, je nachdem wie es dir gefällt, und du meinst dass es sein muss.
    In die Ecke gedrängt, das Wort das nicht gesprochen, wenn es verkannt als Muttersprache und daher stets umgangen. Welcher Tod will dich ereilen, welches Ende nahen? Wäre Dieses möglich? Oder ist es gar wünschenswert? Ist das „Ende“ nun in allem oder irgendwo außerhalb davon?
    Viele Fragen, die keine Antwort brauchen, hoffe, dass es bald schneit. Ich liebe den Schnee.
    Dann sind Fragen vorbei und eine weiße Decke legt sich auf alles, jungfräulich sozusagen, und eiskalt. Schön wenn man dann in einem beheizten Zimmer sitzt.
    Welcher Gedanke ist es wert, gibt es überhaupt Wertigkeit? Was darf nicht „vergessen“ werden deiner Meinung nach?
    (nun, diese Fragen müssen nicht beantwortet werden .. aber „Verstoffwechselung“ ist gerade ein Thema in meinem Leben, die Umschaltung auf eine andere Art von „Stoffwechsel“.
    Wem sollte man etwas mitteilen außer sich selbst?

    Antwort
  10. fritz

    Danke für das Einstellen dieses wichtigen Videos.

    Es war neu für mich, erst hier zu erfahren wie extrem gefährlich Homosexualität und u. a. auch gewaltverherrlichende Computerspiele für den Geist sein können – man öffnet sich ja geradezu den Dämonen ….

    Unbedingt anschauenswert.
    fritz

    Antwort
    1. Laubfrosch

      ja aber du mußt auch ned soviel Angst haben, ich glaube es ist einfach entscheidend so eine Grundhaltung und damit kann man sich eigentlich mit allem mal beschäftigen… es ist was man eigentlich sein will entscheidend…

      Antwort
      1. fritz

        Hallo Laubi,

        das siehst du ganz richtig – aber nur unter der Voraussetzung, daß den Körper ein starker Geist regiert, Solch ein Wesen könnte dann schon mal in der Hölle spazieren gehen.
        Ich halte dich für solch ein starkes Wesen – smile.
        Doch schau dich einmal kritisch um, dann siehst du, daß die meisten Menschen einen starken Körper und einen schwachen Geist haben.

        Und deshalb hatten und haben die Dunklen einen solch großen Zulauf an neuen Sklaven – die meisten Menschen sind zu schwach, um sich dagegen zu wehren – leider.

        fritz

      1. fritz

        Tula,

        ja genau so ist es. Vielleicht helfen die zur Zeit auf die Erde einfallenden göttlichen Strahlen einige z. Zt. noch schlafende Menschen erwachen zu lassen.
        Na jedenfalls hoffe ich das.

        fritz

      2. tulacelinastonebridge

        Ja Fritz, ich hab mich mit meinem Kommentar direkt auf dein Kommentar auf das Video vom Frosch bezogen, weil du in deinem Kommentar dem Video vom Frosch Glauben schenkst.

        Ich hab dich da nur mal wieder an Jesus erinnert, irgendwie dürftest du ihn für kurze zeit vergessen haben. 😉 Das hab ich doch gerne gemacht.

      3. Laubfrosch

        also ob der fritz den Jesus jemals vergessen würde…

        die tula ist wirklich so ein gemeines Biest, die macht wirklich jeden so psychologisch zur Sau, damit man sich ärgert… und so hinterhältig, daß man da immer merkt da stimmt was nicht und das ist von ihr genauso geplant… jetzt tut sie so als ob sie den fritz erinnern müßte, also ich weiß nicht, ich glaub sie ist die schlimmste von allen…
        das so eine hinterhältige Tour… pfui……..

      4. tulacelinastonebridge

        Ja Frosch, das nennt man Liebe, du darfst mich auch ruhig mit „die Liebe“ anreden, ❤

        Ich schnurre den ganzen lieben Tag lang. 🙂

      5. fritz

        Tula,

        sei auch du vorsichtig mit fremden Geistern / Dämonen, oft sind sie dunkle Wesen und versuchen Menschen zu verführen – davor ist keine/r gefeiht.
        Weil ich weiß, daß die schwarze Magie wirklich existiert, nehme ich alle diesbezüglichen Warnungen sehr ernst.

        Sei bedankt, daß du auf mich aufpaßt – doch so leicht ist mein Glaube an Jesus Christus und Gott nicht zu erschüttern – dafür habe ich in mehreren Vorleben und auch sogar in diesem Leben viel zu viel erlebt.

        L G fritz

      6. Laubfrosch

        bei der tula brauchst dich nicht bedanken und die paßt auch nicht auf dich auf, oder sie paßt höchsten auf, daß du dich schlecht fühlst und da wendet sie so psychische Programme an… ja so macht sie das… das eine ganz gemeine…

      7. Laubfrosch

        naja die Ratte ist eigentlich viel zu hübsche für die tula, weil Ratten sind ja eigentlich hübsch… da muß ich noch was anderes suchen… 😐

      8. tulacelinastonebridge

        Danke Fritz, ich weiß was du meinst aber mein Fokus ist auf dem Licht das alles ist.
        Wobei ich dabei nicht blind durch die Gegend renne oder blind gegenüber den „anderen Gegenden“ bin.

        Aber Angst, und das hat ja der Frosch eben auch erkannt, Angst macht dich blind. Ja und du forderst eben zur Angst auf, versteckt in Vorsicht. Darum erinnere ich dich eben gern an Jesus.

        Nein die Maus passt schon 🙂 ist schon witzig Frosch ist sag die Wahrheit ohne irgendwelche Tricks, sondern ich sag sie einfach grad heraus und mir werden psychologische Tricks unterstellt aber die Menschen die lügen und falsch sind, denen wird geglaubt.

        Verrückte Welt. 😀

      9. fritz

        Laubi,

        aus meiner Sicht ist das ein Spiel was da zwischen dir und Tula läuft.
        Ich mag euch da nicht reinreden, denn damit müßt ihr selbst klar kommen.
        Ich sehe aber auch, daß Tula damit besser klar kommt als du, trotz der Ratte.

        Laubi wenn du gestattest, würde ich dir gerne einen Rat geben, damit du dich nicht mehr so ärgerst ….

        Gott kann uns in allen schwierigen Lebenssituationen helfen, wenn wir ihn darum bitten.

        Bitte ihn doch einfach mal darum, z. B. „Herr bitte schenke mir mehr inneren Frieden“.

        Du wirst es erleben, daß sich alle deine schwierigen Lebenssituationen entspannen, nicht nur die Sache mit Tula.

        Probiere es doch einfach mal aus und sei bitte nicht eingeschnappt.

        L G fritz

        PS. Bei mir hat es funktioniert – lächel.

      10. Laubfrosch

        so bei dir hat es funktioniert, bist wahrscheinlich eine Waage oder ein Krebs… ja und ich bin ein Stier und kann nicht anders…

      11. Stonebridge

        Nein nein Frosch du schaffst das schon, schau sogar Graham hat es geschafft und der ist schließlich tot.

        Graham, 48 Jahre, „tot“

        Ein Betroffener ist Graham, wie ihn die britische Wissenschaftszeitschrift „New Scientist“ in einem Artikel genannt hat. Der 48-Jährige war schwer depressiv und versuchte sich per Stromschlag in der Badewanne selbst zu töten.

        Nachdem das misslungen war, erklärte Graham seinen Ärzten, dass sein Gehirn gestorben sei. „Ich habe gespürt, dass es nicht mehr existiert. Immer wieder habe ich den Ärzten erzählt, dass ihre Tabletten nicht helfen, weil ich kein Hirn mehr habe. Das hatte ich ja in der Badewanne verbrannt“, wird er im „New Scientist“ zitiert. Graham war komplett antriebslos, er wollte nicht mehr essen, sprechen oder sonst etwas tun.

        „Letztlich habe ich meine Zeit auf dem Friedhof verbracht, weil ich dort dem Tod am nächsten war.“ In Gesprächen mit den Ärzten gab er zwar an, einen Geist zu haben, nicht aber ein Gehirn. Er war gefangen in einer Art Zwischenwelt zwischen Leben und Tod.

        Wie dem auch sei, die Geschichte ist zumindest für Graham gut ausgegangen. Sein Cotard-Syndrom ist dank Psychotherapie und Medikamenten schwächer geworden, er geht auch wieder spazieren und ist insgesamt antriebsstärker. „Ich fühle mich nicht mehr so gehirntot“, sagt er, „und ich bin froh, dass ich lebe.“

        ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤

    1. fritz

      Laubi,

      du bist ja ein wahrer Schatz.
      Das ist ein sehr wichtiges Buch. Allein die Beschreibung kann Menschen, die halbwegs gläubig sind, wirklich zu Glück und angemessenen Wohlstand verhelfen.
      (zu Reichtum eher nicht, Jesus / Gott liebt nun mal die Bescheidenheit – lächel.)

      Da stimme ich mit der Autorin völlig überein – ein Gebet aus tiefstem Herzen wirkt Wunder !

      Wieso sich nur manche Menschen damit so schwer tun ?
      Gott möchte nicht, daß wir darben und traurig sind – also redet euch das auch nicht ein.

      Und wenn ihr dann auch noch mal an einen notleidenden Mitmenschen (Kinder, krankes Tier) denkt, dann lacht doch der Himmel – und unterstützt euch …….

      Danke Laubi.

      fritz

      Antwort
    2. Stonebridge

      „Durch Gebete können wir einen Frieden finden, der nicht von dieser Welt ist.“

      Ja Frosch, das ist ein guter Satz, da wäre ja das Gebet wie eine Meditation 🙂 was aber das ganze mit den Versprechungen im Titel zu tun hat, hab ich im Beitext nicht herausbekommen. 😯

      Antwort
      1. Stonebridge

        Warte ich hab da noch einen………….

        Vom Touristen zum Messias

        Das „Jerusalem-Syndrom“

        „Jerusalem ist das heilige Zentrum dieser Welt, und ich bin das Herz von Jerusalem“, sagt der Mann, der sich „Gott“ nennt, und faltet die Hände zum Gebet. Er ist 29 Jahre alt, jüdischer Israeli und seit einer Woche Patient in der geschlossenen Abteilung des Herzog-Krankenhauses in Jerusalem. Er fühle sich wohl hier, sagt er, denn seine Mitpatienten glaubten an ihn. „Mein Vater hingegen kann noch immer nicht akzeptieren, dass ich der Allmächtige bin.“

        „In Jerusalem liegt der Wahnsinn einfach in der Luft“, sagt der Psychiater Pesach Lichtenberg. Gerade jetzt, zur Osterzeit, habe der religiöse Wahn Hochsaison. „Pilger, Touristen und Einheimische werden von der spirituellen Atmosphäre überwältigt.“ Der 48-Jährige arbeitet am Herzog-Krankenhaus. Der Mann, der sich für Gott hält, ist sein Patient. Lichtenberg ist Experte für das „Jerusalem-Syndrom“ – eine krankhafte religiöse Verzückung, die schon so manchem Reisenden in der Heiligen Stadt die Sinne verwirrt hat. „Das Syndrom trifft auch psychisch gesunde Menschen“, sagt Lichtenberg. Bei ohnehin labilen Personen sei die Anfälligkeit jedoch deutlich höher.

        Reiseleiter kennen die Diagnose schon

        Die Symptome träten meist aus heiterem Himmel auf: „Die Patienten werden kurz nach ihrer Ankunft in Jerusalem plötzlich unruhig, sprechen salbungsvoll und verkünden etwa die Ankunft des Messias“, sagt Lichtenberg. Manche würden Stimmen hören, andere Angstzustände haben oder auf der Straße predigen. „In manchen Teilen der Jerusalemer Altstadt kann das Ärger erregen“, sagt Lichtenberg. Deshalb nehme man schwere Fälle im Krankenhaus auf. „Das geschieht vor allem zum Schutz der Patienten.“

        Der Psychiater Yair Bar El habe der Erkrankung in den 80er Jahren den Namen gegeben, sagt Lichtenberg. „Das Phänomen ist aber schon seit vielen Jahrhunderten bekannt.“ Eigentlich, sagt er, sei das Jerusalem-Syndrom gar keine anerkannte Diagnose. „Im internationalen Diagnoseschlüssel kommt es nicht vor. Die Symptome fallen dort unter die Kategorie „Akute und vorübergehende psychotische Störung“.“ Zwischen 20 und 30 Patienten mit Jerusalem-Syndrom behandle das Herzog-Krankenhaus jedes Jahr, in anderen Jerusalemer Psychiatrien seien es mehr, schätzt Lichtenberg.

        Dieses Jahr fällt Ostern mit dem jüdischen Karneval Purim zusammen. Christliche Pilger in Kutten schieben sich neben Juden in bunten Kostümen durch die Gassen der Altstadt. Auf den ersten Blick ist an diesem Wochenende Spaß nicht von Wahnsinn zu unterscheiden. „Die Reiseleiter in Jerusalem kennen die Symptome schon und bringen die Patienten in die Erste Hilfe“, sagt Lichtenberg. „Im Vollbild der Erkrankung ist die Diagnose auch für Laien eindeutig.“

        Spontane Heilung nach Verlassen der Stadt

        Theoretisch könne das Syndrom Menschen jeden Glaubens und jeder Nationalität treffen, sagt Lichtenberg. „Juden halten sich meist für den Messias, Christen für Jesus oder einen Propheten. Bei Muslimen stehen Erlösungsfantasien im Vordergrund.“

        Um der Krankheit vorzubeugen, solle man am besten einen vertrauten Menschen bei sich haben, sagt Lichtenberg. „Der merkt dann schon, wenn etwas nicht stimmt“. Die Therapie für das Syndrom ist so ungewöhnlich wie die Erkrankung selbst: „Wir raten unseren Patienten, so schnell wie möglich die Stadt, am besten das Land zu verlassen“, sagt Lichtenberg und lacht. In den meisten Fällen stelle sich dann die spontane Heilung ein. In der Regel sei die Erkrankung eben ortsgebunden und vorübergehend. „Nur bei wenigen werden die Symptome zum chronischen Leiden.“ Das Jerusalem-Syndrom beim Patienten „Gott“ sei bereits an der Grenze zur schweren religiösen Psychose, sagt Lichtenberg. „Da ist die Prognose eher ungünstig.“

        Der Patient hat vielleicht seinen eigenen Weg gefunden, mit der Krankheit umzugehen. „Ich weiß, dass viele Menschen nicht an meine Göttlichkeit glauben. Sie sind trotzdem meine Kinder“, sagt er und lächelt………..,,,,

        Vielleicht lebt die Autorin in Jerusalem oder vielleicht gibt’s auch ein „Menschheits-Syndrom“ so ähnlich wie das Messias-Syndrom. Sobald du auf der Erde inkarnierst bekommst du das Menschheits-Syndrom und dann gilt es sich diesem Syndroms wieder zu entledigen und sofort auf einen anderen Planeten inkarnieren, vielleicht auf den Quack-Planeten. Aber nein, da kommst ja Du her, dort kann es nicht sonderlich schön gewesen sein. Naja ich werd´s schon noch rausfinden. 🙂

      2. fritz

        Stonebridge,

        schon eine interessante Geschichte – doch es fehlt der echte Bezug zur heutigen Realität.
        Doch du argumentierst voll und ganz im 3D-Ego – und das traf für den menschlichen Jesus nur für einen kurzen Zeitraum zu – und der ist fast 2000 Jahre her.

        Seit diesem Zeitpunkt ist „Jesus der Christus“ in einer höheren Dimension als mächtiges Geistwesen aktiv, als Träger des galaxisweiten Christusbewußtseins.

        Menschen sind aufgrund ihrer 3D Beschränkung in keinster Weise fähig und auch nicht in der Lage, den Absichten und Handlungen der Himmlischen zu folgen.
        Eigentlich schade – doch so ist es nun einmal.

        fritz

      3. tulacelinastonebridge

        Nein Fritz das auf Jesus Christus dieses Syndrom nicht zu traf sieht natürlich ein Blinder, Jesus hab ich ja auch nicht erwähnt in dem Bericht und das der Bezug zur Realität fehlt? Die dokumentierten Fälle sind aus der jetzigen Realität.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s