Ihr habt die Wahl, der höherdimensionale Aufstieg einer etwas anderen Art, oder weiterhin die von euch bevorzugte Talfahrt?

So lange wie wir nicht wissen, dass uns das Wort existentielle Fragen beantwortet, so lange führen wir eine Nullexistenz im Leerlauf, alle Depressionen bauen darauf auf

Beitrag Nr. 685

schilderung01c

Ist sie in ihrer Weisheit die hundertprozentige Talfahrt, die einer ganz besonderen Art?

Es gibt zwei Beziehungswerdegänge für die Menschen, wirkend zwischen Mann und Frau, nämlich den des Todes und den der zunehmenden Veredelung des Körpers, in die Unsterblichkeit des höherdimensionalen Aufstiegs hinein. Den ersten Werdegang (= werde krank) kennt jeder, denn er ist der Übliche und für alle gesellschaftskonformen Männer und Frauen der Normale, und dieser lautet: Wenn der Mensch unbewusst ist (= wenn er absolut nichts von seinem Lebenstrieb geistig erfasst hat), so verbrennt er sich immer mehr, intellektuell diesbezüglich angeheizt, um in gesellschaftskonformer Art als Angeber konkurrenzfähig zu sein (= von seinem guten Geschmack ins Rechnen und Kalkulieren hineingetrieben, wenn die anderen ihn beneiden, dann sieht er das gerade so, als würden sie ihn lieben), und auf den Scheiterhaufen seiner dabei zunehmenden Stoffwechselprozesse geht er dann ein, von dem Umstand es allen anderen zeigen zu wollen wird er und sie also alsbald niedergebrannt sein. Es ist dieser Werdegang ein Prozess, der mit der sexuellen Distanzierung und zunehmenden Verbindungslosigkeit parallel läuft, unter dem Motto: „Von dieser sich gegenseitig betatschenden Geschmacklosigkeit weg, ist sie doch nur unmoralischer Dreck, und hin zum, ganz nach dem Reinheitsgebot, gefüllten Bauch, das ist auf jedem Fall der vernünftigste Brauch, und wenn man schon nichts vom Leben hat, dann tut dieser das auf jedem Fall auch, der in aller Fülle gepflegte Bauch, denn schließlich geht die Liebe durch den verstoffwechselnden Magen, bis hin zum übersäuert ausgebrannten Herzversagen.“

Und nun zum zweiten Werdegang (= das Werden im Einklang), dieser ist es, wenn Mann und Frau (vom Stoffwechsel-Angeberprinzip entrückt und nicht mehr von dessen Kompressionskraft erdrückt) über die bewusstgemachte und somit geklärte Sexualität des gegenseitigen Erkennens, in eine Art gemeinsamen Verbindungsschmelzprozess der kanalisierten Art übergehen, welcher durch Säurebildung bedingte Hungergefühle und somit auch den Selbstzerstörungsstoffwechsel neutralisiert und aufhebt (= Mann und Frau als Einheit, die ganz neu auflebt). Dieser Prozess wäre dann, hin von der Frau zum Mann und umgekehrt, wie ein Art kanalisierender Durchlauferhitzer der Dematerialisierung und Verfeinstofflichung (= die Vergeistigung der Körpermaterie, unter dem Motto: Die Liebe muss aus ihrem Stau raus, und wieder in den freien Verbindungsfluss hineinkommen), wobei er über seine konstruktive Aufbausubstanz, die in ihr aufsteigt, klärt, und sie über ihr überschüssiges Eiweiß, welches in ihm zum Zweck der Veredelung hinabfließt, nährt. Man könnte dazu sagen: „Die Himmelfahrt einer etwas andern Art, sie bringt sie, ineinander verschmelzend (nicht mehr hungernd und nicht mehr dürstend), in die Aufstiegsfahrt.“ Bis zum heutigen Tag leben wir aber noch in der verstoffwechselnden Talfahrt, der sich erdenden und friedhöflichen Art, denn der Mann ist nur ein regelförmlich geprägtes Anhängsel der mütterlichen Weiblichkeit, und hat somit nicht (dank seiner programmierten Muttersprachlichkeit), den logisch klärenden Geist, zur Aktivierung der gemeinsamen Auffahrt, die der dematerialisierenden Art, genau deswegen ergreift nun aber die Frau, von ihrem Ekel getrieben, vor ihm die Flucht, hinein in ihre Verstoffwechslungssucht, und mit dem Mann, der sie für Unantastbar betrachtet und ihre Sucht mitträgt bzw. diese finanziert, sie sich dann liiert. Ja, sie als Siegesgöttin regiert, weswegen sie (bei den wenigen, ihn bestechen sollenden, Körperkontakt-Zulassungen ihrerseits) seinen aufstiegswilligen Samen, schon blockiert in ihrem Becken, unter ihrem Stoffwechselendprodukt- Plazenta-Scheiterhauf (= der aufgebaute Verschlussstöpsel vor ihrer aufsteigenden Blutbahn) darf sein unqualifizierter Same nämlich verrecken, oder eben, über ihre darin befindliche Eizelle, einen Konkurrenten für sich, ins irdische Leben der immer feststofflicher werdenden Materie hinein, erwecken.

Seid ihr geistlos und fühlt euch, in eurer angeberischen Verstoffwechslungsart des komfortablen Zugewinns, ganz groß, dann versucht es erst gar nicht mit dem verfeinstofflichenden Sexualprinzip der Verschmelzung, dies Ding geht dann nämlich voll nach hinten los. Wie registriert ihr nun aber, ob ihr jene seid, von der absoluten Unfähigkeitssorte? Ja ihr seid genau diese, wenn ihr von der hypnotischen Auffassung seid: „Ein Bild sagt mehr als tausend Worte.“

Die-Gluecksehe-03

NACHTRAG: Du hast einen Körper, damit es bei der Verbindung mit dem anderen Geschlecht irgendwann einmal besser geht und du dann dazu in der Lage bist (den Spaß mal beiseite) dabei schöpferisch bewusste Freude zu empfinden, doch dazu musst du diese Verbindung erst einmal, in geistig klärender Weise erfassen und verstehen, wenn nämlich nicht, so wirst du in deinen diesbezüglichen Blindversuchen, die der Spaß haben wollenden Art, in denen du (mangels Klärungsgeist) verankert bist, körperlich, geistig und seelisch zugrunde gehen, es wird also keine anschlagende Lebensmotivation mehr für dein Herz bestehen, einige Meter in deinem Leben kannst du dann womöglich noch mit einem Herzschrittmacher gehen, um das, was dir als Gewohnheit lieb geworden ist, mit große Augen anzusehen, denn ein beeindruckendes Bild sagt mehr als tausend Worte, warum solltest du also deine eigenen Worte verstehen? Nein, an deiner Stelle würde ich das, als Alzheimer-Anwärter, auch nicht mehr einsehen.

Die Konzentration aufs Geld reduziert den Eigenwert des Menschen, allein schon durch die dabei sauer in Gang gesetzte Destrukturierung seines Körpers. Ja, so mancher Mensch stirbt und wird wiedergeboren fürs Geld, er fühlt sich dabei sogar wie ein großer Held, weil ihm dies Machtspiel, welches sich genau um diesem Schein herum abspielt, so sehr gefällt, da er es nicht anders kennt, deswegen hält ihn nun einmal die große Nummer (die er einmal sein möchte) fest in dieser Selbstzerstörungswelt.

Die logisch erfasste Idee regt den Menschen zur Tätigkeit an, doch heutzutage gibt es eine geheime Kraft, die zusieht, wie sie die Menschen übers Geld steuern und ihrer gedanklichen Ideale berauben kann. Und wer, motiviert durch seine Idee, eigenständig Neues in diese Welt hineinbringen möchte, den zeigen sie dann sogar oftmals noch als Täter an. Nein, gegen die Gewohnheiten derjenigen, die die großen Nummern sein wollen, kommt er Welterneuerer nicht so leicht an.

Siegelbruch

Advertisements

15 Gedanken zu „Ihr habt die Wahl, der höherdimensionale Aufstieg einer etwas anderen Art, oder weiterhin die von euch bevorzugte Talfahrt?

  1. Laubfrosch

    am besten man sucht sich einen außerirdischen Partner, die müßten ja diese muttersprachliche Blockade nicht haben oder meinst die sind da auch infiziert… ja mei das wäre ja dann tragisch, dann müßte man ja das Universum wechseln…

    Antwort
    1. siegelbruch Autor

      Ja und nun? Die jungen Talente, die gehen, in Anbetracht der Tatsache, schon viel zu früh, wegen der Talfahrt dessen, was ihnen einen Lebenstriebanreiz bot, in Rente.

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s