Über die wahre Macht, da werden alle System bildenden Heimlichkeiten der Verdunklung um die Ecke gebrach, und dort zieht man sie übers Licht in Betracht

Ich habe diesen verkrüppelten Weltmenschen nichts mehr, in irgend einer aufdringlichen Weise, zu sagen, sie dürfen mich jedoch fragen. Ja, ich stelle es einfach nur noch in den Raum, und aus ist es mit ihrer schönen Gesellschaft in ihrem bevorzugten Verkrüpplungstraum.

Beitrag Nr. 745

Macht oder Ohnmacht, das ist hier die Frage.

Wer das gesellschaftliche Schweigegelübde bezüglich der Sexualität bricht, der wird über kurz oder lang die uneingeschränkte Macht in dieser Welt haben, er dadurch alle Geheimdienste in dieser Welt schachmatt setzt, die sich nur durch dies Gelübde bzw. diese stillschweigende Übereinkunft (man weiß ja schließlich was sich nicht gehört, da es alle stört) entwickelt haben. Warum wird solch ein Mann die uneingeschränkte Macht durch die Klärungsgewalt im Wort haben, welche auf dem Lebenstrieb des Menschen abzielt? Weil die ungeklärte und geheim gehaltene Sexualität die Ursache und die Wurzel des menschlichen Alterungsprozesses und der menschlichen Sterblichkeit ist. Genau deswegen hat man uns nun aber auch über Jahrtausende hinweg diesbezüglich ein Schweigegelübde verpasst bzw. einprogrammiert, welches heutzutage als stillschweigende Übereinkunft in der Gesellschaft seine Wirkkraft entfaltet. Doch in dem Moment, indem ein Mensch dies Schweigegelübde bricht, (welches zur Potenzierung des menschlichen Stoffwechselverhaltens, der wachsenden Wirtschaftlichkeit wegen, eingesetzt wurde), über die Macht des klärenden Wortes, da werden dann alle Menschen dieser Welt (die Menschen, die da nur noch auf den Stoffwechsel geeicht sind), dass sie lieber sterben wollen, als die Sexualität (eben die, die ihr ursprünglicher Lebenstrieb der schöpferischen Verbindung ist) übers Brechen dieses Schweigegelübdes zu klären (denn schließlich geht es dabei um ihre wirtschaftlich potente Art sich zu ernähren). Und was ist die babylonische Muttersprache bei der ganzen Sache? Über ihre das frei Klärungswort des Schöpfers versklavende Regelform ist sie das manifestierende Schweigegelübde, unter dem Motto: „Friss oder stirb!“ Und seit diesem Motto sind alle nur noch mit dem Maul stopfenden Fressen beschäftigt, denn schließlich geht es ihnen ja nur noch um den guten Geschmack, entgegen aller sexuellen Geschmacklosigkeit, doch eben nur der Mensch mit einem geklärten Lebenstrieb ist zum Aufstieg in die höheren Schöpferdimensionen bereit. Ihr seht es nun wohl ein, die hier schon über Jahre hinweg den Aufstieg wissenschaftlich ergründen und esoterisch herbei meditieren möchten, die könnten gut und gerne die Letzten sein, Pornodarsteller und Huren gehen womöglich noch vor ihnen in die höhere Dimension ein, denn die werden noch nicht ganz so allergisch gegen ihren ursprünglichen Lebenstrieb der Verbindung eingestellt sein.

Vielen moralisch reinen Frauen ist es zwar ein Graus, aber sie glauben, sie kämen aus der einmal eingegangenen Ehenummer nicht mehr raus, denn sie befürchten, dass ihr Mann bei solch einen ihrer Versuche wieder sexuell erregt wird und ihnen körperliche Verbindungstests aufschwatzt, wo sie ihm doch über die Ehejahre hinweg so schön harmonisiert und abgeregt haben, vielleicht brauchen sie ja nur noch ein bisschen Geduld und können ihn schon alsbald begraben, ihre Liebe als Überdosis durch seinen Magen, die soll es ja in sich haben, zumeist bis hin zum Herzversagen, und dann brauchen sie diese eheliche Frustration und Langeweile auch nicht mehr ertragen, sie kann dann alle ihre einst gemeinsamen Finanzmittel zu Vertreib ihrer Langeweile veranschlagen, was sie ja in seinen Lebzeiten nicht konnte, um ihn nicht, durch irgendwelche Erregungen, wieder sexuell zu veranlagen.

Eine Frau muss schon gewisse Inhaltsstoffe haben, die sie nicht hat, wenn sie meine (die ich ihr als vergeistigter Mann bieten kann) zurückweist, die logisch veredelnd erfassen und klärend sind. In ihrer zurückweisenden Art, die ihre eigenwilligen Inhaltsstoffe bildet, da kann ich als Mann ihre Bildungsstoffe dann eben nicht, für sie Druck entlastend, genießen (wo es ihr doch eigentlich immer so auf die inneren Werte ankommt, und dass diese nach außen, hin zur Verinnerlichung fließen), und somit wird sie in ihrem Ekel und Selbstekel gärend, sehr auf die Regel fixiert, überfließen.

Wenn ein Mensch auf dieser Welt eingeboren (eben weil er den richtigen Bohrer hatte, um aus und durch seiner Mutter ganz groß raus zu kommen), so sollte er sich einmal sagen bzw. hypothetisch fragen: „Mein Körper wurde mir nun wahrscheinlich von Gott gegeben, und das als Tempel des Geistes, welcher Geist nun als Inhalt dessen äußere Form bestimmt. Doch was soll ich nun mit diesem Körper in der Welt der zumindest äußerlich zusammenpassenden Dualwesen (wovon zumeist wenigstens eine Sorte der Dualwesen gar nicht mehr die innerliche Geisteshaltung dazu hat, mit der anderen Sorte äußerlich zusammen zu passen, wobei doch alles optisch Erfassbare darauf hinweisen tut, dass sie als gebildete Tempelform passend verbindungsfähig sind, mangelt es an der Wissensbildung, an der gefühlszeugenden Fantasie kann es ja nicht mangeln, sonst hätten sie nicht diesen reizenden Tempel. Ja so manchen macht es vollkommen verrückt, sei innerlich geheimgehaltenes Tempelverlangen, mit wen soll er diesbezüglich nur etwas anfangen?) anfangen? Der normale Mensch der Vergesellschaftung und der diesbezüglichen Gesellschaftsmoral, der wird sich gar nichts fragen, denn er lässt sich alles von seinen Gesellschft-SEX-perten, die von den Gesellschaftsführern eingesetzt und programmiert wurden, sagen (zumeist unter dem Motto: „Arbeite mal schön fleißig, dann hasst du immer einen vollen Bauch, und der tut es dann auch.“), sodass er seinen Körper über seinen verinnerlichten Stoffwechselintellekt, gestresst unter die Haut gehend, aber eben mit viel gutem Versauerungsgeschmack expandiert und somit (innerlich Raum schaffend für Fett, Verkalkungen und Schmutzansammlungen) auch (eben seine eigentlichen Körperbegrenzungen göttlicher Tempelformgebung, in unästhetischer Weise ausdehnt) demoliert. Ja, dieser Mensch immer nur das versteht, was ihm als Erregung so richtig schön unter die Haut geht, wonach er das dann zumeist sehr geschickt wegzuwischen versteht, indem er in den entspannenden Abschalt- und Zerstreuungsprozess hineingeht.

Desto mehr intellektuell fixierte Worte ich in die Materie hinein verliere (ich eben materiell, in unbewusster Weise, manifestiere), desto mehr Materie muss ich auch verzehren, um meine dadurch entstandene innere Leere wieder aufzufüllen. Was wollt ihn nun aber eigentlich noch vor wen verhüllen?

Siegelbruch

Advertisements

3 Gedanken zu „Über die wahre Macht, da werden alle System bildenden Heimlichkeiten der Verdunklung um die Ecke gebrach, und dort zieht man sie übers Licht in Betracht

    1. siegelbruch Autor

      Also Natur, ich ziehe mich zurück und denke meine klärenden Gedanken der Logik und nehme mir von niemand etwas an, weil ich weiß, dass alle nur mit muttersprachlichen Annahmen herumhantieren. Ich bin unerschöpflich und werde die Welt mit dem Geist, der mir gegeben ist, überschwemmen, bis sich eben der Irrsinn darin erschöpft, es gibt nämlich keinen unerschöpflichen Irrsinn, weil die dazu nötige Verblödung den Menschen, der diese bevorzugt, schon einmal von selbst erschöpft. Oder er entschließt sich dazu unerschöpflich zu werden, dann muss er nun aber seine geliebte Gewohnheitsverblödung fallen lassen.

      Antwort
  1. Laubfrosch

    die Huren scheinen die Sexualität noch nicht ganz aufgegeben zu haben, aber haben sie das wirklich?… ich habe lange über diese dinge nachgedacht, vor allem über diese Liebesdienerinnen… weil in früheren Zeiten waren solche ja in Tempeln und haben eben die Liebeskunst ausgeübt, ja meiner meinung nach ist es wirklich eine Kunst und die muß auch gelernt und geübt werden…
    und sonst ist es wie Siegelbruch immer schreibt ein Blindversuch, jeder meint es zu wissen und auch zu können aber was dabei herauskommt sieht man ja, meistens nichts als Frust, weil es eben nicht zu jener Ekstase und körperlicher und seelischer Verbindung kommt die man sich erhofft, ist doch klar, es ist weder gelernt, noch geleehrt, noch verstanden worden die Liebeskunst, ja in jedem Handwerksberuf muß man lernen und lehren und üben, nur in der Liebeskunst meinen alle, es sei nicht nötig und so hantieren sie blind herum und es kommt nichts dabei heraus, außer Kindern und Frust…

    ja und zu meiner ursprünglichen Frage, also an mich selbst, nicht daß wieder einer meint ich frage ihn, nein ich stelle an mich selbst Überlegungen an, also ob eine Hure das verstanden hat… nein ich glaube nicht, sie agiert aus wirtschaftlichen Verhältnissen heraus und weil es ihr wohl nichts ausmacht, ihren Hintern herzustrecken, sie ist wohl schon tot in ihren Gefühlen darin… und so ist das Ziel verpaßt, außer bei jenen die es wirklich aus Leidenschaft machen und weil sie es gern tun, ja jene könnte man untersuchen, was steckt da dahinter, sie wollen es nicht ohne Sex haben das Leben, sie scheinen davon abhängig oder süchtig zu sein, nach diesem Verbindungsgefühl aber auch jene scheinen nicht zu einem glück zu kommen, es ist auch hier dergestalt, daß ein mißverständnis herrscht, ja und was wäre dann das Glück hab ich mich gefragt…
    ja und ob das auch in Liebesdiensten zu machen und zu tun wäre… ja weil manche wollen eben immer Hure sein und Jesus liebt ja solche ganz besonders, er ist wohl eben halt ein Genuß- und Ekstaswesen… ja und Nonnen, die denken ja pausenlos an Sex, weil sie müssen ja ihr Gelübde einhalten und das müssen sie dann jeden Tag denken, also sind sie ja mental noch mit der sexuellen Ebene verbunden, weil eine normale Frau vergißt das ja schonmal und denkt auch lange nicht darüber nach, ist ja auch nicht nötig, man hat ja eh nichts davon und kennt die Faxen und Praktiken…

    also wäre es in Liebesdiensten möglich und auch machbar, ich meine wiederum nein, weil dergestalt die Männer schon sehr viel lernen müßten, was sie wohl nicht wollen… und so scheint es mir sinnlos, diese Ebene, ist zu profan, zu unwissend und so sollte man sich auf eine andere Ebene verlagern…

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s