Verwirrungstaktik, Experiment, Erlösungstraum, diese Dreieinigkeit füllt euch aus, bei diesen inneren Werten, da findet der logisch verbindende Geist in euch keinen Raum

Ihr Richter des getätigten Systemrechts, vernehme nun jedes von mir geäußerte Wort, es entstammt der Christus-Quelle als Ursprung. Jeder Richter, von der unverrückbaren Überzeugung berufen zu sein, ist nun in der Pflicht, diesem etwas entgegenzusetzen, um seine Berufung nicht selbst zu verletzen. Kann er dies nicht, so darf er sich von seiner Berufung abberufen fühlen, da er sich nicht über den Ursprung hinaus ermächtigen will. Er hat somit nicht das relevante Logos-Wort, welches seinen Rechtsbestand sichern könnte, ab sofort.

Beitrag Nr. 765

Kopfverstand-Kroenung02c

Wer mir einst bekundete, dass er nichts von mir wissen will, mit dem brauche ich auch keine Worte mehr, der Abwechslung wegen, zu wechseln, bis vielleicht auf: „guten Tag und guten Weg“, es sei denn, er fragt mich nach Wissen, da er es plötzlich spürt, er wird von seiner aggressiven Unwissenheit, innerlich, immer mehr zerrissen.

Ab einem gewissen Punkt der Bewusstseinsbildung bzw. des Wissens, da ist es so, dass ich leider niemand mehr hassen kann, denn ein jeder von denen, strengt zu sehr meine Lachmuskeln an. Nein, ein jeder hat sich dann in dem, was er als hassend aufgeblasener Rächer der Enterbten erreichen wollte, überhaupt nicht geirrt, weil er durch sein symbolisierendes Gehabe (welches ernstzunehmende Ängste, in beeindruckender Weise, einflößen soll) zur absoluten Lachnummer wird. Und da ich ihm dann sein Lachnummerndasein logisch fassbar, von der Ursache her, klären kann, ist er natürlich sehr beirrt, und fragt mich, was nun, da entlarvt, ohne Lebensinhalt aus ihm wird.

Ein guter Tipp, ehe du dich vertippst: Wenn du als Mann bei dir sein kannst, dann sei nicht bei andern, denn bei denen du bist mit deinen magnetisierten Gedanken, die wollen immer nur magnetisierend wandern, von einem zum andern. Doch wenn plötzlich alle in geklärter Weise bei sich selbst angekommen sind, dann werden sie neugierig und machen einen auf anhänglich und lieb Kind. Warum? Weil sie mit ihrer selbst darstellenden Verwirrungstaktik auf Grund gelaufen sind. Den Grund dafür erkennen sie natürlich nicht, den als Satans bzw. Satanias Marionetten sind sie dafür blind.

Frauen wollen immer von dem wegkommen, wo sie gerade sind, und wehe der bewegte Mann, als ihr Lebensabschnittsbegleiter, ist diesbezüglich nicht unheimlich geschwind. Am glücklichsten macht solche eine Frau wohl der Umstand, wenn sie das Herz eines Taxifahrers, der noch dazu Spendierhosen an hat, gewinnt.

Wie ein Mann vor seiner Frau sein Gesicht verliert? Dadurch dass sie sich immer wieder sagt: „Was zieht der denn schon wieder für eine blöde Fresse, hat er etwa an meinen guten Einfällen und Ideen kein Interesse!“

Ich kann einem Ehepaar nur wünschen, was es sich schon von Anfang an, sehr richtungsweisend, selbst wünschte, um das Ziel ihrer Träume zu erreichen („Lebendig oder als Leichen?“). Welches Ziel? Na dieses, welches sie sich geschworen haben und da lautet: „Bis dass der Tod uns scheidet.“ Denn dieses Ziel wird irgendwann zu ihrem Erlösungstraum, der sie aus ihrer Verklettung aneinander befreit, zum frei machenden Klärungsgeist (= zur logischen Entwirrung und Lösung ihres Gordischen Stoffwechselknotens) waren sie nämlich nicht bereit.

Ab einem gewissen Alter der Erfahrung, da hat der Regelgeist „Satanias“ so gut wie jede Frau ergriffen, sodass nur noch von ihr ein Hass geschwellter und innerlich brütender (= verhaftet in den Hitzewallungen ihrer Wechseljahre) oder eben ein hysterisch feurig bis anfeuernd spuckender Hausdrache übrig bleibt, welcher den, der ihn zum kochen bringt, am liebsten auf dem schnellsten Wege abtreibt. Ja aber dieser hässliche Hausdrache ist nun einmal unter der lächerlichen Dummheit geistloser Männer (= Muttersöhnchen von Mutters Rockzipfel, oftmals getarnt als Rocker, eben genau so locker) gereift, sodass sich keiner von diesen zu wundern braucht, wenn es im Karton raucht, und der Drache ihn über eine kräftige Feuerdusche abtreibt. Wobei natürlich dann nur noch, in babylonischer Weise, Schall und Rauch von den einstigen Schöpferworten Gottes übrig bleibt.

Eine „irrdische“ Beziehung zwischen Mann und Frau ist natürlich eine Experimentalbeziehung, bei der immer einer als programmiertes Versuchskaninchen zuerst drauf geht. Ermangelns des Tätigkeitsbereiches, sein Programmierer, dann irgendwann, auch nur noch den Tod als das erstrebenswerte Endziel ansieht, weil sonst ja sowieso nichts mehr um ihn herum geschieht.

Wenn Mann und Frau sich über ihre Trennung voneinander säuerlich erregen (durch süßliches Harmoniegetue überspielt), dann suchen sie zumeist die Verbindung zur Welt (eben zum Zweck des stillenden Erregungsabbaus), über ihren Magen, bis hin zum Totalversagen.

Ist dir dein körperlicher Lebenstrieb nicht übers Wort logisch fassbar bewusst, so nimmst du zum Leben, grundsätzlich, eine Protesthaltung ein, und dies eben mangels Lust, weil du als solch ein Mensch, immer mehr von der Überzeugung getragen wirst, dass du deinen Körper verdrängen musst, eben über den guten Geschmack, der da ankämpft gegen deinen Frust.

Eine zunehmende Fülle an logischem Wissen verhindert, dass ich an Überfüllung zugrunde gehe, z. B. wenn ich es satt habe, und somit saure Hungergefühle des guten Geschmacks entwickle, unter denen ich mich verstoffwechselt, nach und nach, immer mehr begrabe.

Siegelbruch

Advertisements

51 Gedanken zu „Verwirrungstaktik, Experiment, Erlösungstraum, diese Dreieinigkeit füllt euch aus, bei diesen inneren Werten, da findet der logisch verbindende Geist in euch keinen Raum

  1. siegelbruch Autor

    Ist TICK TACK die Verwirrungstaktik?

    http://img.fotocommunity.com/tick-tack-tick-tack-zeit-ist-knapp-2c22b2bb-a847-480f-86b1-9c6fa773b15b.jpg?height=1080


    SUPER, mehr Brennstoff fürs Hirn, das wird uns entwirrn.
    Und dann? Natürlich damit Mann mehr Fingerspitzengefühl zeigen kann.


    Geboren für de Ehering, na das ist ja ein Ding!


    Na er hat doch wohl bei allen Frauen verspielt, die ernst genommen werden wollen, weil Männer sollen.

    Die Dunkekräfte sind die, die dem Verwirrungsleiden gern ein Ende machen, Pech haben natürlich die, die dabei gehen krachen.

    Antwort
    1. Aeterna Magica

      „Ab einem gewissen Punkt der Bewusstseinsbildung bzw. des Wissens, da ist es so, dass ich leider niemand mehr hassen kann, denn ein jeder von denen, strengt zu sehr meine Lachmuskeln an.“

      Ja, das verstehe ich gut.

      Leider bin ich über dieses „Stadium“ aber auch schon hinaus.
      Ich hasse nicht, ich lache nicht, ich ziehe nur an irgendwelchen Fäden und beobachte dann, wie sich andere bewegen. Daran erkenne ich dann wo sie stehen und bin manchmal überrascht, wie leicht man sie fernsteuern kann.

      Antwort
      1. Aeterna Magica

        Ich wünschte, sie würden mal erwachen und die Fäden durchtrennen, so als logische Konsequenz, um frei zu sein. Doch sie hängen eben zu sehr an mir und zappeln lieber in irgendeinem Netz.

      2. siegelbruch Autor

        Also Aeterna Magica, sie haben eben Vernetzugsschwierigkeiten im Gehirn, da sehnen sie sich dann schon mal nach einem anderen Netz, auch wenn sie darin zappeln und ihre Erregung dabei genießen.

      3. siegelbruch Autor

        Ja vor allem mit der Fernbedienung zappeln sie dann immer hin und her, und schauen ob es ein neues Programm gibt im Netz, denn im Netz gefangen, da können sie von ihrer Fadenführerin natürlich nichts verlangen.

      4. Aeterna Magica

        Ihre Erregung hindert sie leider daran die Leinwand, auf die sie schauen, zu transzendieren. Sie sehen nicht was hinter dem Spiegel ist und kämpfen gegen sich selbst.
        Das ist bedauerlich für die Betroffenen.
        Die Logik, die Du dir für dich erworben hast, ist die Welt hinter Deinem Spiegel.
        Nun versuchst Du sie anderen zugänglich zu machen und schreibst Dir die Finger wund.
        Die Wahrheit ist aber ein pfadloses Land und es offenbart sich für jeden in anderen Bildern. Sie müssen ihr Spiegelbild allein transzendieren.

        Ich fürchte, die Siegel muss ein jeder für sich selber brechen. Das gelingt nur sehr wenigen.

      5. siegelbruch Autor

        Ja Aeterna, das logische Denken der Bewusstseinsbildung kann ich niemand abnehmen, ich kann nur hier und dort Denkansätze liefern, doch die meisten geben sich mit dem Lieferschein zufrieden, den können sie dann nämlich abbuchen.

      6. Aeterna Magica

        In gewisser Weise ist der Preis der Erkenntnis die Einsamkeit, denn außer der Wahrheit will einem nichts anderes mehr schmecken. Dann wird es zum Ekel zusehen zu müssen, wie all die anderen fressen.

      7. Laubfrosch

        ich seh das ganze nicht so einseitig, die Logik hier hindert mich doch nicht daran hinter alle anderen Spiegel zu schauen, es ist lediglich ein Werkzeug um damit andere Dinge verschiedentlich zu betrachten… so sind mir alle anderen Wege trotzdem zugänglich, auch wenn sie mir nicht mehr schmecken, weil ich darin eine gewisse Unlogik vielleicht entdecke, die mir vorher verborgen geblieben war… aber das ist ja der Sinn der Sache… ❤

      8. Aeterna Magica

        Wo die letzte Logik erkannt wurde endet jeder Konflikt.
        Pures Sein, im Jetzt sein, Annehmen aller Qualitäten, von Geburt zu Geburt.
        Es gibt ein Sterben, aber es gibt keinen Tod.
        Wenn das begriffen ist beginnt das ewige Leben.

      9. siegelbruch Autor

        Ja, ekelhaft ist es mit anzusehen, wie sie sich selbst auffressen, in ihrer Säurebildung, sie versauern eben durch die Ablehnung der ganzen Wahrheit, für Halbwahrheiten, so wie sie zumeist in der Eso-Szene verbreitet werden, sind sie zumeist noch zu haben, denn da schwingt so schön das Gefühl des Geheimnisvollen und Mystischen mit, welches sie auf keinem Fall durch die ganze Wahrheit weg gewischt sehen möchten. In Falle der ganzen Wahrheit da müssten sie sich nämlich auch an die eigene Nase fassen, um festzustellen, wie sie durch die Verdrängung des logischen Erfassens ihres Sexualtriebes (=Lebenstriebes), selbst aus allen Poren stinken.

      10. Aeterna Magica

        Sie haben die Selbstzerstörung gewählt. Ich schätze, sie stehen unmittelbar vorm eigenen Overkill. Tja, mitgefangen, mitgehangen, macht aber nix, weil das Leben unauslöschlich ist. Auf die persönlichen Eindrücke, die uns zu Individuen gemacht hat, werden wir allerdings verzichten müssen. Ich denke, angesichts der Schmerzen, Enttäuschungen und all der Dummheit, die wir auf diesem Planeten erfahren haben, ist das kein Verlust.

        Das evolutionäre Experiment „Menschheit“ darf als abgeschlossen betrachtet werden.

      11. siegelbruch Autor

        Also Aeterna, du solltes dich mal mit den Werken von Jakob Lorber auseinandersetzen, damit du eine Ahnung davon bekommst, wohin das scheinbare Experiment Mensch läuft.

      12. Aeterna Magica

        Wohin es läuft ist auch so offensichtlich, dazu brauche ich keinen Jakob Lorber.
        Ich schrieb ja bereits oben, dass es bald knallt.
        Es wird Krieg geben und in seiner Entstehung werden Glaubensfragen eine bedeutende Rolle spielen. Am Ende wird es nur Verlierer geben, wie in jedem Krieg.

        Die Jahre des Friedens und die Völlerei des Überflusses hat die Industriestaaten träge und naiv werden lassen. Besonders die Deutschen sind wie Schafe, die sich zur Schlachtbank führen lassen. Die dagegen aufbegehren werden von verweichlichten Stuhlkreispredigern als Nazis abgestempelt. Wenn sie erkennen wird es zu spät sein. Sie haben sich dann quasi „zu Tode toleriert“.

        Wir haben alle ausgekichert, ich glaube, es ist bereits zu spät, um noch gegenzusteuern. Vor allem, es tut ja keiner. Alles was getan wird ist was immer getan wird, es wird gelabert.

      13. Aeterna Magica

        Und während Deutschland tataenlos zusieht, werden anderenortes Fakten geschaffen. Siehe Russland, Türkei, Syrien, morgen in Frankreich und der nächste Konflikt zwischen USA und N-Korea steht auch auf der Tagesordnung.

        Zur selben Zeit sind 56 Millionen Afrikaner im Begriff nach Europa aufzubrechen, um es zu bereichern. Das einzige was unseren Politikschauspielern dazu einfällt ist „Wir schaffen das“.

        Sorry, aber das fliegt uns um die Ohren.

      14. Aeterna Magica

        Und während hier die Hälfte des Volkes auf Grundsicherungsniveau vor sich hin vegetiert und von Ämtern und Behörden existenziell bedroht ist, erhöht sich das vollgefressene Bonzengesindel mal wieder die Diäten und verspricht zeitgleich „dem Pack“ segensreiche Verbesserungen, die nach den Wahlen alle vergessen sind. Widerlich!

        Ich kann gar nicht so viel essen wie ich kotzen möchte.

      15. Laubfrosch

        kommt mir bekannt vor… hab auch solche Gedanken aber was will man machen, das ist das problem, es müßte ein Politiker her der etwas für das deutsche Volk tut, um es zu schützen…

      16. Aeterna Magica

        Nach nun genau 500 Jahren nach der Reformation ist eventuell die Zeit für eine weitere Reformation gekommen, drängt sich mir auf.

      17. Aeterna Magica

        Ein Politiker wird uns nicht schützen.
        Wenn die Politiker nicht sehr bald begreifen, wie sehr es brodelt, dann wird das Volk aufstehen. Sowas kann schneller kommen als man denkt. Ein kleiner Tropfen noch, und das Fass läuft über, dann rette sich wer kann. Vielleicht muss es so kommen, denn aus Berlin kommt sicher kein Einlenken, die sind einfach zu satt, zu fett, zu faul und zu dumm.

      18. Aeterna Magica

        Meine Unzufriedenheit hat ein Ausmaß angenommen, das ich mir eine Revolution schon fast herbeisehne, gleichgültig welche Nachteile sie mir bringt. Die Ungerechtigkeit und die kulturelle Entwurzelung, die diese unsägliche „Politik“ nach sich gezogen hat und imm er weiter treibt, will ich nicht länger erdulden müssen.

      19. Aeterna Magica

        Die Eliten-Schwätzer werden immer reicher und das Volk soll für ein Taschengeld arbeiten gehen. Zeitgleich plappern sie davon, wie sehr wir alle vom Euro profitiert haben.

        Europa ist am Abgrund, Arbeitslosigkeit, Armut und präkere Arbeitsverhältnisse überall. Unfrieden, Terror und Gefühlskälte machen sich breit. Da brauchen sich die feinen Herrschaften nicht wundern, wenn das Volk sie zu hassen beginnt.

      20. Aeterna Magica

        Sie treiben es immer weiter, immer weiter, mit ihren Lügen und Tricksereien, ihren leeren Versprechungen, Sophistereien, ihrer Rabulistik und der ganzen Show die sie da abziehen. Hat ja bis jetzt auch immer funktioniert, denn das Volk ist träge und gezielt wurde ihm das Zusammengehörigkeitsgefühl abtrainiert, damit man sie besser manipulieren und erpressen kann.

        Wehe euch, ihr Unverschämten, wenn der Zorn sich entlädt.

      21. Emotionen leicht gemacht

        oh je, desto später der Abend, desto leidenschaftlicher wird politisiert.

      22. Aeterna Magica

        Und während ich hier meinen Frust ablasse ziehen Verbrecherbanden durch das einst so schöne Deutschland und brechen in Wohnungen ein, systematisch und ungehindert. Hauptsache die Grenzen sind offen, damit sie ungehindert ein- und ausreisen können.

      23. Aeterna Magica

        Ich hoffe, dass morgen in Frankreich der Untergang diese beschissenen Euro-Konstruktes gewählt wird.

        Glück auf!

      24. Aeterna Magica

        Und diese ganzen Banker sollte man auch gleich enteignen und auf Grundsicherung setzen.

      25. siegelbruch Autor

        Also ich möchte einmal eines sagen, ich kann nicht mit den Wölfen heulen, denn ich muss zu viel lachen, über alle Geistesschwachen, und dies Lachen, das würde noch nicht einmal abebben, wenn auf ihnen die Bomben herunterkrachen, denn alle, durch die Bank, sind vom Geheimdienst, die das in ihren Köpfen, stillschweigend, selbst anrichten, zubereiten und machen.

      26. tulacelinastonebridge

        Wenn Du Frieden willst so darfst du nicht den Krieg wählen.

        Weise Menschen haben auch weise Regierungen. Weisheit ist noch keinem Volk in den Schoß gefallen.

        Der Schrei nach Revolution ist ein Schrei in die Vergangenheit die man einfach nicht loslassen will.

        Ich würde gerne ein Jahr der Stille ausrufen, danach wird ALLES anders sein.

      1. siegelbruch Autor

        Diese Schweine, die sind ja auch Allesfresser. Ja, viele Menschen hätten gern Schwein gehabt, damit es mit dem Fressen besser klappt, denn wenn sie deswegen die Klappe halten, dann können sie sich besser zum Grunzen umgestalten.

  2. Laubfrosch

    ich versteh gar nicht warum die leute das ganze als einseitig sehen, ich mein du stellst doch ständig videos von anderen Themen rein wie politik, oder spiritualität… das wollen sie aber nicht sehen… es wird hier doch ziemlich jedes Thema beleuchtet und so hat man ein umfassendes Verständnis von allem…

    Antwort
    1. Laubfrosch

      in dieser Welt ist ein schöner Körper wirklich Verschwendung… was sollte eine Frau damit anfangen, wenn kein Mann etwas anzufangen weiß, da ist ein schöner Körper noch viel mehr Frust als sonstwas…

      Antwort
    1. spike9999

      „wenn die Flachwichser von Deutschen nicht so blöd wären“
      den Eindruck habe ich zwar auch, aber die alten Römer haben das auch gedacht in ihrem Größenwahn, und dann waren plötzlich ihre 3 Legionen platt 😎
      Die Germanen hatten nämlich Schwerter, die mit Teflon aus einem Meteoriten beschichtet waren , und das war dann doch gar nicht so dumm!
      btw. die flache Erde ist ein Fake zur Ablenkung! Es gibt in der Natur keine Scheiben und selbst ein fallender Regentropfen oder eine aufsteigende Wasserblase ist rundlich, auch ein Baum, jede Frucht, ect. Warum funktionieren wohl Sextanten? Weil die Erde rundlich ist 😉
      Von mir aus kann jeder glauben was er will, aber manches ist doch sehr bescheuert!

      Antwort
  3. tulacelinastonebridge

    Solange die Dinge nicht in Ordnung gebracht werden, solange sie nicht zurückgegeben werden, solange nicht Frieden gemacht wurden, solange wird versucht die Dinge sich zwanghaft zu holen, solange wird das Gesetz des Karmas greifen.

    Friede…..das setzt aber den Weg von Unbewusst zu Bewusst voraus. Und wie ich das sehe wird die Menschheit noch viele tausend Jahre daran zu knabbern haben. 😦

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s