Durch die Lächerlichkeitsschule hin zu maßvoll großen Nummer, hat der Mensch denn keinen anderen Kummer?

Was für mich in dieser Welt zählt? Ihr, die ihr mir über eure Regeln den Weg weisen wollt, habe ich nicht gewählt. Ja, der Logos-Gott in mir, als das freie Wort, der wird es sein, der demnächst alle, in ihrer Dummheit entlarvt, quält. Sagt jetzt nicht: „Den haben wir nicht gewählt.“

Beitrag Nr. 777

Die nackte Wahrheit in der Schule der Lächerlichkeit

Mein Selbstekel und Ekel vor dem anderen Geschlecht (eben als Mensch dem der zwischenmenschliche Klärungsgeist völlig fremd ist) entsteht durch meinen zunehmend guten Verstoffwechslungsgeschmack (eben der, der mich körperlich zu einem Scheißhaufen mutieren lässt), welcher nach und nach immer mehr meine logisch fühlbare Gedankentätigkeit abschaltet, die dazu nötig ist, um die konstruktiv aufbauende Verbindung von Mann und Frau (entgegen jedem Ekel) zu erkennen, der Erkennende ekelt sich nämlich nicht mehr, denn er zieht sich hinaus, und das immer mehr, aus dem zum Zweck der geistigen Verdrängung und Umnachtung eingegangenen Verstoffwechslungsverkehr (er ist nicht mehr der, der er vorher war, entledigt seiner Versauerung, da stinkt er nicht mehr), interessiert ihn doch die voller Lust der schöpferischen Art zu entwickelnde Ergänzungsverbindung von Mann und Frau viel mehr, eben entgegen dem verschleißenden Verstoffwechslungsverkehr.

Mann o Mann, ist denn diese Einsicht nicht wirklich, in weltumspannender Art und Weise, wahrhaftig gescheit? Nämlich die, die uns sagt: Der Matrixschleier entspricht unserer schamhaften Angst vor der nackten Wahrheit, und somit ist der Schleier entlarvt als unsere, uns alltäglich verschleiernde Bekleidung, na wenn diese Erkenntnis doch wohl nicht ist ein riesiger Bewusstseinssprung. Wir wollen uns nämlich nicht jeden Tag so anschauen, wie unser Schöpfer uns erschaffen hat, denn wir könnten dann womöglich erkennen (zwischengeschlechtlich) eine logische (aber eben völlig unnatürliche) Zusammengehörigkeit, wo heutzutage doch sogar schon der Gedanke, der so etwas in Erwägung ziehen würde, schon gehört, zur absoluten Unmoralischkeit (um dieser zu entgehen, da stürzen sich die Menschen nun aber, Hals über Kopf, hinein in die Verschleiß bedingende Matrixzeit), und deswegen betrachtet der Mensch so etwas Furchtbares als absolut untragbar und nicht gescheit. Alles was einem die Wäsche über den Kopf zieht, zum Zweck der Versuchung, hin zur nackten Wahrheit, das unterliegt heutzutage also noch, absolut, der geheimdienstlichen Tätigkeit. Die Geheimdiensttätigkeit, die da eventuell daheim hinter den vier Wänden läuft, bis sie dann, der allgemeinen Unwissenheitsverunsicherung wegen, in den gegenseitigen Ekel (den der Stoffwechsel-Ersatzbefriedigung bezüglich der Liebe die durch den Magen und durchs Arschloch geht) hinein ausgelaufen ist, und der Mensch sich danach, sehr geheim, ins Altersheim hinein verpisst, weil da, laut der Matrix aller geheimen Verschleierungen, noch etwas übrig blieb, was da als geheimer Überrest aller Altersheimlichkeiten sich total erschöpfte und somit zu beerdigen ist.

Entschleierung02b

Was ist der die Matrix auflösende Dimensionswechsel? Er definiert sich in etwa so: „Na endlich, es ist an der Zeit, für die ernsthafte und allumfassende Lächerlichkeit.“ Ja das Maß der Menschheit ist nun voll, und wenn es anfängt zu lachen, dann läuft es über. Gibt es ihn denn wirklich, den Überfluss an Lächerlichkeitsgenuss ohne Ende und Schluss?

Was ist nun aber bei der ganzen Sache logisch? Na das: Wer etwas zum Lachen haben will, der muss erst einmal einige Inkarnationen hindurch in die Lächerlichkeitsschule gehen. Ja das ist doch wohl nun aber ganz logisch einzusehen und zu verstehen.

Wegen der Menschen immer maßvoll gehaltene und verwässernde Überflusssünden, da brauchte der Geist nun aber schon einmal einige Millionen Jahre, um das Überlaufen des Maßes zu zünden.

Und wenn die heutige Pornographie, durchs überlaufende Maß, dann pornologisch wird, so hört endlich der Umstand auf, dass die Menschheit sich ständig, in unlogischer Weise, lächerlich macht und sich irrt.

Mann o Mann, wie kann einem Mann das nur gelingen, denn wenn er schon lange keinen Dampf mehr abgelassen hat, dann fängt er plötzlich an zu singen. Doch daraufhin sagen die Frauen dann sogleich: „Sing hier nicht herum, das Maß ist voll, wir sind nicht dumm!“ Und was macht er nach solch einer erschütternden Erfahrung mit den schimpfenden Frauen, die einfach nicht auf seine lieblichen Gesänge vertrauen? Er wird dadurch zum Entdeckler, denn er hofft unter dem Deckel etwas zu entdecken, und nach dem Hoffen, da ist er dann plötzlich besoffen.

Ja, um nicht noch mehr Ärger mit ihr zu bekommen, deswegen hütet er sich davor mal kräftig Dampf abzulassen, er entwickelt dann einfach nur einen kräftigen Kohldampf, um sich so, sehr maßvoll, ihrem guten Geschmack anzupassen. Und kocht sie somit vor Wut, dann schmeckt ihm das von ihr bereitete Anpassungsgericht natürlich besonders gut.

Ja, ihre gute Kost seiner Beköstigung, die kostet schon etwas, deswegen lässt er nun aber auch in der Wirtschaft, für sie, kräftig Dampf ab und gibt Gas. Zu Haus bei ihr ist er immer ganz klein, aber in der Ertragswirtschaft (weil seine Kollegen es besser ertragen) da kann er endlich einmal eine große Nummer sein.

Der moderne Mensch läuft nach Zahlen ab, in der Hoffnung dadurch irgendwann einmal eine große Nummer zu sein, doch leider läuft er dadurch nur ein, um danach ein Auslaufmodell zu sein. So traurig wie das auch ist, doch einer muss ja nun mal dafür bezahlen, es gibt schließlich nichts kostenlos, denn das wäre nun wirklich eine Nummer zu groß. Ja, ja, immer dieser Kummer um die große Nummer, da bleibe ich doch lieber gleich ein kleiner Dummer.

Es gibt da ein Mittel zum Zweck der Lächerlichkeit, und dieses ist der mit Zahlen bedruckte Heiligenschein, er stinkt nicht und ist somit rein und darf dabei natürlich ruhig einige Nummern zu groß sein, beim Spaß haben wollen kriegt man den dann schon klein. Ist es eigentlich weit, vom Ehestreit bis hin zum Heiligenschein der Lächerlichkeit? Natürlich nicht, denn wenn es mit ihr ernst wird, dann findet Mann den Spaß seines Wollens auch sehr gescheit. Und sie genießt dann, wegen seiner Ungenießbarkeit, den guten Geschmack unter Freundinnen, ihn sich gegenseitig beteuernd (damit er nicht zu billig ist) in Heiterkeit.

Siegelbruch

Advertisements

6 Gedanken zu „Durch die Lächerlichkeitsschule hin zu maßvoll großen Nummer, hat der Mensch denn keinen anderen Kummer?

  1. siegelbruch Autor


    Die nackte Wahrheit: Frauen kämpfen, um nicht aufzugeben, denn schließlich wollen sie auch ein bisschen über ihre, noch Entwicklungspotenz zeigende, Oberweite aufleben.


    Die oben herum von der nackten Wahrheitsbewegung sind, die sind nichts für die unternehmerische Flinte von Larry Flynt.


    Warum darf er über die nackte Wahrheit nicht sprechen, würde ihn der Geheimdienst (weil ein Kavalier schweigt und genießt) sonst die Zunge abbrechen?


    Wie funktionieren Männer, wenn sie die stärkeren Stillungsargumente hat? Etwa sprachlos und schachmatt?


    „Nein heißt nein!“ Dadurch werden wir jetzt alle lupenrein.


    Ihm ist das Herz gleich in die Hose gerutscht, weil das „NEIN“ die Frauen so sehr aufputscht.

    Antwort
    1. siegelbruch Autor


      Die nackte Wahrheit: Sie richtet ihren kleinen Freund auf ihn, soll er nun dabei sein aufrichtiges Abbild bleiben oder etwa erschlaffen und vor ihr panisch fliehn?

      Antwort
    1. tulacelinastonebridge

      Oh Gott Frosch, das ist doch lediglich eine Phrase deines Geistes, solche hast du schon zu hunderten geschrieben.

      Antwort
      1. tulacelinastonebridge

        nein Frosch ich mach das nicht………..es kommt eben immer auf den Schreiber an. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s