Erkennt ihr eure Selbstverarschung, so kommt der Dimensionswechsel besser in Schwung, wenn nicht, so geht es weiter mit „dumm gelaufen“ in der Ausuferung

Wie wäre es eigentlich, wenn jemand spricht, und lügen könnte er dabei nicht? Das wäre ja fast, wie das Jüngste Gericht!

Beitrag Nr. 793

Findet er noch den Absprung, hinaus aus der Selbstverarschung, mit voller Ausrüstung?

Die Pornographie läuft eigentlich unter dem Motto derjenigen, die es satt haben, in etwa so: „Immer rein, wir wollen nämlich endlich einmal schmutzig sein, denn ein ständiges Raushalten kann ja wohl auch nicht rein sein.“ Und danach kippen sie dann ins Gegenteil hinein: „Sauber rein? Wie versaut (= Vers saut) soll denn das sein, das sind doch bestimmt nur Sauerein (= sauer bzw. Sau er rein), doch wie soll eine Sau wie er rein sein? Mann o Mann, ist das aber auch mit dem Sex, und der Einstellung einer Frau dazu, gemein, das Verbindende im Leben könnte doch so traumhaft sein, würden die, die sich schmutzig fühlen, nicht immer nach Schmutz schrein, unter dem Motto: „Raus, ich mag es nur rein!“

Wenn das Leben wie ein Traum wäre, dann würde sich ja niemand mehr über seine Schlaflosigkeit beschweren. Doch leider ist das irdische Leben nun einmal eine gesteuerte und geregelte Trennung, eben von dem getrennt, den ich traumhaft finden würde, weswegen man dann auch, unter der Last der Frustration hässlich werdend, glaubt, dass man nichts Besseres verdient hätte, ist man dann doch, für alle die, die nach den Traumpartner suchen, nicht mehr gerade eine Aufmerksamkeit erregende Gedenkstätte. Wenn man nun aber glaubt, dass man nichts besseres verdient hat, so geht man träumen, um sich etwas Unverdientes einzuräumen, in den oftmals sehr feuchten Überwältigungsträumen. Wenn der zum Traum führende Schlaf (unter dem Motto: „Wer schläft, der sündigt nicht.“) nun aber nicht geht, dann ist das ein Umstand, unter dem der Schlaflose fast durchdreht. Wie können wir jedoch gegen die, die uns da aus den unsichtbaren Bereichen heraus steuern und regeln (gerade so wie Marionetten) angehen? Ganz einfach, indem wir unsere eigene Schadenfreude einsehen und somit auch sie (da sie diese als Lebenskraft brauchen) verstehen, ihnen ist es nämlich egal, wenn wir leidend, unter ihrer neckischen Schadenfreude, zugrunde gehen.

Ja so ist es nun einmal mit Mann und Frau (die der Steuer- und Regeltechnik aus dem jenseitigen Bereichen unterliegen), erst wollen sie Liebe machen, und hinterher wollen sie, wenn nötig sogar mit Gewalt, die Liebe und die körperliche Vereinigung auseinander halten. Mann o Mann, ist das denn nicht zum Lachen?! Was einmal durch ihre Dummheit schief gegangen ist, das können sie scheinbar nicht mehr gerade machen. Bei dieser Art der Liebe, da kann ich nur sagen: „Mischt da mal alle schön gesellschaftskonform mit, denn das hält euren trotteligen Alterungsprozess fit.“

Ich möchte doch wirklich einmal wissen, warum ich heutzutage als Mann auf eine Frau mit einem noch dazu weiblichen Körper treffen sollte, denn schließlich leben wir ja in der Zeit (die der Steuer- und Regeltechnik) der menschenwürdigen Unantastbarkeit. Genau deswegen bin ich aber immer wieder über einige Männer erstaunt, sind sie doch gerade aus diesem Umstand heraus zum Heiraten bereit (sie schätzen der Frauen materialistische Mütterlichkeit), und zwischen ihnen gibt es dann auch überhaupt keinen Streit, denn ihre Frau als Mutterersatz, die hält für sie immer ein gutes Essen und herzhaftes Gericht bereit, wobei sie einen solchen Mann dann, sehr pflegeleicht, unter ihren sonstigen Kinderkram-Wunschverhältnissen, ordentlich mit einreiht. Bei ihr strahlt sie sicherlich durch, Mutter Marias unbefleckt anzubetende Heiligkeit.

Warum konnte ich als Kind und Jugendlicher nicht an einen Gott glauben? Weil Kirchen auf mich immer wie Leichenhallen wirkten, und wenn ich die Priester so in Betracht zog, so sagte ich mir: Ich kann solchen Gott nicht akzeptieren, der so lächerlich ist, dass er solche Typen als seine Vertreter auf Erden einsetzt. Aber da es Mutter-Kirche heißt, deswegen kann ja ein Gott sie nicht eingesetzt haben, also können wir die kirchliche Vorstellung von Gott schon einmal begraben.

Die Mutterwerdung ist ein Sterbeprogramm der Weiblichkeit, zumeist ist sie eine brütende Hausdrachen-Entwicklungszeit. Diese Mutation (= diese Mut Tat des Ions bzw. des elektrisch geladenen Masseteilchens), die macht den Vater dann zwar klapperig, aber das große Heulen und Zähneklappern fängt dabei noch nicht an, denn er ist immer noch ganz glücklich in dieser Situation, weil seine Unwissenheit dabei ein wahrer Segen sein kann.

Wann beginnt das große Heulen und Zähneklappern aber dann? Wenn alle sich, wegen dem was logisch auf der Hand liegt und nicht wegzuwischen ist, sagen müssen: „Oh, das ist aber dumm gelaufen, jetzt müssen wir uns doch wirklich eine neue Lebensuhr kaufen, denn unsere Alte ist wegen Dummheit abgelaufen.“

Der Sinn des Lebens definiert sich also ziemlich einfach, in etwa so: „Wir sind nur deswegen in dieser Welt, um unsere Selbstverarschung übers Wort zu erkennen und zu benennen. Doch genau deswegen ist nun heutzutage die Unwissenheit unter den Menschen ein Segen, wollen sie sich doch nicht unnötig erregen, z. B. beim diesbezüglichen Überlegen.

Ja und die Überschrift des somit ganz neu eingefärbten Dimensionswechsels (entrückt jeder esoterischen Vernunft), müsste nun dahingehend geändert werden: „25000 Jahre, wenn nicht sogar viel länger, dumm gelaufen, und deswegen lachen wir uns nun erst einmal anständig bis kräftig über den Haufen. Ja was sollen wir auch anderes machen, wenn es nämlich nicht so dämlich und blöd wäre, dann wäre es richtig zum Lachen.

Jahrtausende der geistig unverbundenen und körperlich distanzierten Isolation. Isolationsmenschen brauchen nicht nach Kontakt suchen, denn das bringt ihr Mangel am geistigen Interesse so mit sich. Was? Natürlich die Isolation.

Siegelbruch

Advertisements

8 Gedanken zu „Erkennt ihr eure Selbstverarschung, so kommt der Dimensionswechsel besser in Schwung, wenn nicht, so geht es weiter mit „dumm gelaufen“ in der Ausuferung

  1. siegelbruch Autor

    Was ist eigentlich dumm gelaufen, sodass es die Pornographie gibt? Der Mensch kommt mit dem nicht mehr klar, wozu er eigentlich erschaffen wurde, und deswegen musste er etwas Besonderes draus machen, und das ist nun einmal die Pornographie, die allen zeigen soll: „Damit klar zu kommen, das ist doch echt toll.“ Klar zu kommen mit dem, worüber niemand ernsthaft nachdenken soll, wenn diese Logik stimmig wäre, dann wäre das ja echt toll. Aber leider ist es nun einmal so: Ist die praktizierte Verbindungslust nicht logisch bewusst, so endet sie immer im Ekel, Selbsthass und tödlichen Frust (die Moral als Notbremse ist es, die du dann, als gesellschaftlich rettend, um gemeinsam noch das Beste aus dem Rest des Lebens zu machen, einkalkulieren musst). Ob nun mit einem Partner praktiziert, oder nur als einsame Fantasie, die depressive Stimmung führt danach (nach der affektgeladenen und unbewusst triebgesteuerten Körperverbindung ) bei allen Unbewussten immer die Regie.


    Dumm gelaufen für den Mann, er kann seinen geistlosen Intellekt so lange aufblasen vor der Kondomina, bis er nicht mehr abblasen kann.

    Antwort
  2. Laubfrosch

    du müßtest mal Geschichten erzählen vom Lorber, wie sie da die Frauen vernaschen, so richtig erotisch, das würde den Leuten gefallen…

    Antwort
  3. Für den Lokus ist dein Hokuspokus ...

    Ja, ist schon traurig, wenn die übermächtige Mama „ihren Kleinen“ zu einem verklemmten Würstchen verbogen hat. Noch trauriger ist es, wenn dieses Würstchen aus seiner sexuellen Verklemmtheit keinen Ausweg findet und seine unterdrückten Aggressionen in hunderten identischer Pamphlete streut, um seine Mitmenschen von der allgemeinen Notwendigkeit seiner Erkrankung zu überzeugen. Diese psychologische Übertragung als eigene Weisheit zu proklamieren ist ein weiteres Erbe der ebenso geliebten, wie gehassten Mama, denn bei einer dermaßen narzisstischen Erziehung ist Selbsterkenntnis unmöglich, Selbstverkenntnis jedoch unausweichlich.

    Geh zu einem guten Psychiater, Siegelbruch, suche dir Hilfe, und höre endlich auf, die drei Leser, die im Grunde nur daran interessiert sind, zu beobachten, wie lange du mit dieser schweren seelischen Störung überlebst, zu langweilen.

    Tue dir selbst einen gefallen, vergiss Mama und vergiss deine „Logik“. Du bist nur ein fehlgeleiteter kleiner Dummkopf, der einen schlechten Start ins Leben hatte. Das ist keine Schande. Deine Blindheit und deine beharrliche Blödheit, die sind allerdings zum fremdschämen.

    Geh, mach Therapie, ist besser für dich. 😉

    Antwort
    1. Für den Lokus ist dein Hokuspokus ...

      Und Laubfrosch, bei dir ist Hopfen und Malz verloren. Deiner Genesung steht deine verbohrte Dämlichkeit im Wege. Du bist leider unheilbar.

      Antwort
      1. Laubfrosch

        tatsächlich, das ist ja tragisch und dabei war ich doch grad der Meinung, daß ich auf dem Wege der Besserung bin… aber schließlich weiß ich wer recht hat, der am Ende oben ist… und ich gebe dir unbeklommen den Sieg, wenn du das bist…

        und etz hat ich grad heute so eine Eingebung über die vergesellschaftete Sexualität aber etz trau ich mich ned das zu schreiben… na egal dann behalt ichs halt für mich…

        soll ja heut ein besonderer Tag sein, so mit Transformation und so…

      2. tulacelinastonebridge

        Eija Transformationstag, ja das stimmt, ich war zu lang in der Sonne und war dann völlig fertig außerdem hatte ich gestern ein Albtraumerlebnis mit einem alleinerziehenden völlig hilflosen überforderten Vater mit seinem völlig vertrottelten größenwahnsinnig Sohn, innerlich beide emotionale Kleinkinder.

        Siegelbruch kannst du mal was von Vater auf Vater auf Vater auf Sohn übertragene Idiotie schreiben?

        So jetzt könnt ihr mich gern haben, ich geh wieder in die Sonne.

    2. siegelbruch Autor

      Danke Lokus, ich streite ihn dir ja nicht ab, deinen höheren Genuss. Wenn du Lust dazu hast, dann übernimm als Therapeut über mich die Regie, wenn du dabei nicht weiter weißt, dann kannst du mich ja immer fragen wie.

      Antwort
  4. Laubfrosch

    kuck mal, jetzt kommt schon etwas mehr über die Sexualität durch… ❤

    Die Plejadier und ihr Sex-Leben

    Zur Sinnlichkeit & Sexualität der Plejadier:
    Die Plejadier sind den Menschen sehr ähnlich in ihren physischen Aspekten und in der Fähigkeit, Emotionen zu fühlen und Emotionen auszudrücken. Allerdings haben die Plejadier schon seit langer Zeit ihre Angehörigen gelehrt, welche Macht sie durch die Praxis und Kultivierung ihrer Sexualität haben. Dies hier für diejenigen, die nicht mit dem Begriff Sex-Transmutation vertraut sind: die Plejadier glauben, dass sie die Kraft und die Fähigkeit haben, ihre Sexualität / Sinnlichkeit so zum Ausdruck zu bringen, dass ihr mentales und spirituelles Wachstum gefördert wird. Die Plejadier sind in der Lage, einen Unterschied zu machen zwischen einem sexuellen Ausdruck und sinnlichen Emotionen. Sexualität bezieht sich auf das Tun oder Sein (in einer Aktion), im Gegensatz zur Sinnlichkeit, die ein inneres oder persönliches Gefühl (eine Emotion) ist. Die Plejadier können die Menschen lehren, eine Praxis der Sex-Kultivierung anzustreben, die die mentalen und spirituellen Kräfte besser nutzbar macht, welche uns durch die unendliche Intelligenz gegeben wird. Ihr Hauptfokus liegt auf der Disziplin in ihrem sexuellen Verhalten einander gegenüber, so sehr, dass sie in der Lage sind, vollständige und umfassende sexuelle Interaktionen zu erleben, was ihnen wiederum ein Gefühl der Sicherheit gibt – in sich selbst und in ihren sexuellen Ausdrucksfähigkeiten. Wegen dieser disziplinierten Herangehensweise an die Sexualität ist ihnen auch persönliches Wachstum in Bezug auf ihre Sinnlichkeit möglich. Deshalb wirst du, wenn du einen Plejadier treffen würdest, die Aura eines grossen sinnlichen Wesens fühlen. Wenn wir über Sexualität oder Sinnlichkeit der Plejadier sprechen, sehen wir im Wesentlichen, dass sie ihrer Sexualität erlauben, jeden Aspekt ihres Lebens zu durchdringen. Sinnlichkeit oder Sexualität ist für sie Leben; es bedeutet für sie die vollständige und umfassende Kanalisierung dieser Energie durch ihre Verkörperung.

    http://transinformation.net/die-plejadier-und-ihre-staedte/

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s