Der Machtkampf der Angeber, um die unbezahlbare Schönheit, denn in Besitz nehmend wollen sie vor ihr, um ihre Anerkennung zu erringen, lauthals prahlen und erstrahlen

Wie wäre es eigentlich, wenn jemand spricht, und lügen könnte er dabei nicht? Das wäre ja fast, wie das Jüngste Gericht!

Beitrag Nr. 797

Welcher ist denn nun aber der peinlichst verschwiegene Streitpunkt des Menschen im irdischen Leben? Er bezieht sich darauf, das Schöne in Besitz zu nehmen, um mit diesem vor allen anderen anzugeben. Da nun aber heutzutage niemand das Schöne in Besitz nehmen kann, außer eben der, der dafür bezahlen kann, deswegen fängt an diesem Punkt auch schon die Unantastbarkeit an. Auch der Hässliche und aufgeblasen Dumme, der das Schöne über seine aufgewendeten Mittel in Besitz nimmt, muss sich damit begnügen, dass er das Schöne nur bewundern kann, aber er darf nicht darüber verfügen, entsprechend seinem Vergnügen. Denn möchte er es in seine Arme schließen (dazu bedarf es oftmals einer ganzen Armee, um es in seine Arme hinein zu schießen, um den Verwesungsprozess des sterblich Schönheitsüberreste in seiner Umarmung zu genießen), um es hautnah zu genießen, so weicht es ihm aus, wo es nur kann, denn ohne dass er zuvor unendlich viele Liebesbeweise erbringt, da geht das überhaupt nicht an. Sie hält ihn über ihre ununterbrochenen Liebesbeweisansprüche so sehr in der Beschäftigung, dass er dabei überhaupt nicht mehr auf den dummen Gedanken, eben den sich ihr anzunähern, kommen kann. Ihr Ekel, den sie vor seiner sich etwas ausrechnenden Dummheit empfindet, der hindert ihn daran. Sie möchte schon fliehen, aber sie scheint bei ihm bleiben zu müssen, weil sie ohne ausreichende Mittel, in dieser lebensfeindlich rechnenden Welt, nicht existieren kann. Und verlässt sie ihn dann trotzdem, in der Aussicht darauf, noch ein großes Scheidungserbe anzutreten, so stellt sich da schon der Nächste, voller Anstand, in der Warteschlange vor ihr an, in seiner Dummheit Hoffnung, dass er sie mit diesen seinen errechneten Mitteln, in bindender Weise, bestechen kann. Wenn er hinsichtlich ihrer körperlichen Unantastbarkeit kompromissbereit ist, so nimmt sie sein Angebot vielleicht sogar an (sie hat nämlich nichts dagegen eine gute Mutter abzugeben für ihn als Mann, wobei er, in der Kindposition, ihre mütterliche Unantastbarkeit als selbstverständlich nimmt an), damit sie ihre schönen Wünsche, die sie von seiner personifizierten Hässlichkeit ablenken sollen, irgendwie finanzieren kann. Weiß sie doch, dass der Mann, der sich in seiner geistigen Verblödung, die große Annäherungsnummer explosiver Art, bei ihr ausrechnet, eben die mit angliedernden Einschlagzünder, niemals schön und anreizend für sie sein kann, sie sieht ihm dieses, sein heimliches Rechnungsstreben, jeden Tag an, doch sie beherrscht perfekt die Waffe der Frau, über die sie ihn umwerfend nett erweicht, damit sie ihn um ihren Finger wickeln kann. Eines ist dabei natürlich klar, sein versteiftes Rückgrat, mit scharf auf sie ausgerichtetem Aufschlagzünder, das passt sich dieser Wicklung nicht auf Dauer an, da es darin keine Entwicklung erkennen kann. Er braucht also alsbald ein neues Rückgrat als Mann, ob er sich dieses wohl kaufen kann? Ihr Kapital ist nun aber ihre unantastbare Schönheit, sich diese nun aber durch seinen ständig scharfen Aufschlagzünder inflationär nehmen zu lassen, dazu ist sie nicht bereit. Er zerstreut sich dann, mittlerweile, Kraft seines Geldes, auch in anderen und einschenkelnd zugänglicheren Zünder-Gefilden, denn er sieht ihre Ablehnung seiner Person gegenüber, mit der Zeit, ein, und dann werden sie nur noch vernunftbetont miteinander abrechnende Geschäftspartner sein.

http://media.gettyimages.com/photos/wealthy-senior-man-sitting-between-young-women-in-the-back-of-a-picture-iddv1316030?s=170667a

http://media.gettyimages.com/photos/young-glamorous-women-sitting-in-the-back-of-car-holding-jewellery-picture-iddv1316033?s=170667a

Angeber überholt man nicht, denn man hat Respekt vor ihnen.

In zunehmender Hässlichkeit, entsprechend des Umschwungs ihrer inneren Wertigkeit, da geht sie dann auch schnell, in verschrumpelnder Weise, der sich zusammengefalteten Art, ein, so ausbrennend sollen die Hitzewallungen der Wechseljahre nämlich sein.

Wann begreifst du es endlich, Mann o Mann, für eine Frau gibt es kein männliches Wesen, welches sie, wegen dessen abstoßende Art sich bei ihr etwas auszurechnen, auf Dauer sexuell attraktiv finden kann, der logisch klärende Geist (der ihr ihren gefühlten Lebenstrieb vorstellbar bewusst macht) ist für sie der diesbezügliche Zündfunke bei einem Mann. Jeder sie in körperlicher Verbindung genießen wollende Mann, vor ihr entgleist, der diesen Geist nicht aufweist, sie wird durch ihre rigide (= frigide) Abwehrhaltung dafür sorgen, dass er vereist und vergreist.

Die unbewusste Sexualität ist im irdischen Leben der kurze Rausch, der unaufhaltsam vorbei rauscht, wenn man ihr nicht, durch den bewusst machenden und klärenden Geist der Logik Beständigkeit gibt. Beim unbewussten Mann lautet somit, kurz vor seinem Tod, der letzter Schrei: „Endgültig vorbei, vorbei!“

Und hier haben wir sie nun schon, eine, durch dem oben Dargelegten, sich unhaltbar ergebende Situation: Stell dir einmal vor, du wärst ein Mann und hättest eine Frau, die du vor der Ehe, da sie dich sehr tolerant (der sich für sie auszahlenden Zweckmäßigkeit wegen) bei der Stange halten wollte, hast sexuell ausgelastet, und nachdem sie dich dann in der Ehe drin hat, da verbittet sie es sich, dass so jemand wie du sie noch weiterhin körperlich antastet, denn schließlich ist die Ehe ja eine Institution, in der endlich Vernunft einkehrt, so wie sie eine Frau, die weiß, was sie nun vom Rest ihres Lebens noch haben will, verehrt. Und siehe nur an, du kannst dir dann nicht etwa, neben ihr, Pornos rein ziehen, um deiner Frustrationssituation bezüglich ihrer Unantastbarkeit zu entfliehen, denn für so viel Liebesmangel ihr gegenüber, würde sie dich zur Rechenschaft ziehen, wenn nicht sogar, dich als krank einstufen, denn schließlich ist der Mensch ja, nach ihrer jetzt sehr unbefleckten Auffassung, von Gott zu Höherem berufen. Ja, aber was machst du als Mann dann? Als Mann, der nicht das geistig logische Wissen besitzt, um ihr zu erklären, dass eine Frau sowie ein Mann, körperliche Schnittstellen hat, über die der eine den anderen, ganz im Sinne Gottes, über einen ergänzenden Säfteaustausch veredeln kann. Und ohne Säftestau (den, der bei ihr zur blutigen Regel hinführt), da stände dann auch kein Schwangerschaftsrisiko an, und wo in erkannter Weise nicht geboren wird, da ist es so, dass auch der Tod nicht mehr regieren kann.

Siegelbruch

Advertisements

12 Gedanken zu „Der Machtkampf der Angeber, um die unbezahlbare Schönheit, denn in Besitz nehmend wollen sie vor ihr, um ihre Anerkennung zu erringen, lauthals prahlen und erstrahlen

  1. siegelbruch Autor

    Nein, es ist wirklich nicht schön für die Frauen, wenn sie nur noch schnell weglaufen möchten und die Männer ihnen dabei ihre Knüppel zwischen die Beine hauen.
    Doch heutzutage sind sie nun schon schlauer, denn sie sagen sich: „Der Angriff ist die beste vorbeugende Verteidigung.“ Und somit brachten sie für sich die Emanzipation und für die Männer die Impotenz in Schwung.

    Antwort
  2. Giftgruener Kryptonit Magier

    Hab gerade mal wieder die alten Eso-Foren besucht und zu meiner Freude festgestellt, die Dummheit stirbt aus. Die Besucherzahlen schwinden und die abgespackten Berufsdeppen kann man an einer Hand abzählen.

    Natürlich sind da noch ein paar Hardcore-Dummis, wie der Alpp-Träumer, der Lichtbieger Andreas (nur noch selten – hat vermutlich ein passendes Medikament gefunden), und der Muktananda aus Uganda (seine Schwurbelschübe treten aber auch nur noch sporadisch auf). Man sieht, Heilung ist möglich. Das gibt Hoffnung.

    Leider haben es viele jedoch nicht geschafft, und sind auf der Suche nach Erleuchtung, verreckt. Ruhet in Frieden. Wenigstens könnt ihr nun niemanden mehr in den Strudel eurers Irrsinns hinab ziehen, was gut ist.

    Andere sind an ihren Wunderheilern erstickt, weil sie Krebs mit Backpulver heilen wollten. Sogar die stinkende Germanen-Doris hält endlich ihre dämliche Fresse, was ein echtes Wunder ist. Mögest du tausendfach inkarnieren und dein mieses Karma ernten, als Dank für den Schaden und das Leid, dass dein krankes Gehirn hier angerichtet hat.

    Silberschwafler, ägyptische Stiere, Siegelfürze und Froschgehirne gibt es natürlich immer und zu allen Zeiten, sie sind in der Tat unsterblich, denn so ganz austerben wird die Dummheit halt nie. Ihr seid die wahren Götter, ja, das muss man zugeben.

    Viel Spaß weiterhin, mit euren Halluzinogenen und mannigfaltigen Störungen. 😉

    Antwort
    1. Giftgruener Kryptonit Magier

      Ach ja, es stört euch doch hoffentlich nicht, wenn ich euch hin und wieder mal vor‘ s Schienebein trete, oder?

      Ich hab‘ einfach Freude dran. Außerdem, irgendeiner muss euch doch sagen, wie dämlich ihr seid, nicht zuletzt, damit eure Egos nicht an Überblähung platzen. (Flatulensis per magna bromos infernalis)

      😉

      Antwort
      1. Laubfrosch

        nö stört ned… aber ich hab auch festgestellt, daß es überall sehr ruhig geworden ist…

        da hast noch was für deine Blähungen…

      2. Lachmeister

        Also bei mir bläht gar nichts. Das hast du wohl falsch verstanden, wie alles andere auch. Ist ja egal, wenigstens weiß ich jetzt, woher der viele Dünnschiss kommt, den du so laberst. Liegt an den Trockenpflaumen, die du hier anpreist. Ist ja kein Wunder, dass der Schniedelbruch keinen mehr hoch kriegt.

    2. tulacelinastonebridge

      Heilung ist möglich??? In diesem Fall ist diese Annahme wohl eher eine gefährliche Täuschung.

      Ich glaube die „Ehemaligen“ haben sich real oder virtuell vernetzt oder ganz trivial ist ihnen das Geld ausgegangen und sie mussten wieder arbeiten gehen und in ihnen gärt und gärt der Frust weiter und weiter……….. aber sie beobachten uns nach wie vor, so wie du ja auch. 😯

      Antwort
    1. Lachmeister

      Sie wird es sich wohl selber besorgen müssen, falls sie dazu nicht auch zu verknotet ist, im verwöhnten Wohlstands-Kopf.

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s