Wir wechseln die CO2-Dimension, wenn es dabei nämlich aufwärts sprudelt, so ist das für uns kein Abwärtslohn.

Möchtet ihr unter dem spürbar belebenden und elektrisierenden Strom des körperlich klärenden Geistes stehen, oder möchtet ihr weiterhin den moralischen Sackgassenstau- bzw. Abklemmweg gehen, um euch, in der Versauerung vor Langeweile, körperlich zerfallen zu sehen? 

Beitrag Nr. 829

Versenkt all dies schädliche CO2 einmal in klarem Wasser uns spendiert den Dunkelkräften dieses als einem erfrischenden Sprudel, dann sind sie womöglich nicht mehr solch ein aggressives Schafspelz-Wolfsrudel.

Ihr müsst einmal darauf achten, überall holzen sie (aus fragwürdigen Beweggründen heraus) die Bäume ab, denn dadurch, dass diese zu viel CO2 aufzehren, da wird das messbare Ergebnis, bezüglich der CO2 Steigerung in der Luft (auf welche Steigerung sie spekulieren), zu knapp. Sie brauchen diese Steigerung nämlich, um es als Klima aufheizendes Treibgas zu deklarieren (um sich somit auf teure Weltrettungsaktionen zu konzentrieren, und somit auch darauf, für das Ausatmen der Menschen eine neue Steuer zu konzipieren), wollen die, die das Geld drucken für diese Holzfäller-Aktionen (um aus diesem Holz Papier zu fertigen, speziell für ihren Gelddruck, damit alles unter Druck bleibt), sich doch nicht vor den wissenschaftlichen Messstationen, mit ihrer CO2-Steigerungsspekulation, blamieren.

Kohledioxyd02

Ja es wird nun Zeit dazu, dass die Arktis abschmilzt und verdunstet, und somit als Wolkenmeer über die Wüstengebiete der Sahara abregnet, dann wird die CO2 aufzehrende Pflanzenwelt so richtig schön fett, weil sich niemand in der Antarktis ansiedeln möchte, deswegen finden die Menschen dieser Welt das dann echt nett, denn was hat das gefrorene Wasser an den Polen verloren, es wäre doch wirklich besser, würde durch ungefrorenes Wasser in den Wüstengebieten dieser Welt neu aufkeimendes Leben geboren. Sagen wir es einmal so: Die Arktis und Antarktis sammelt begierig, in erstarrender Weise Fett bzw. Eis an, aus welchem heraus sich niemand, in belebender Weise, nähren kann, genau so, wie eben viele Menschen das Fett als dicke Schicht in und um sich herum gesammelt haben, da gibt es dann aber bei ihnen eine ganze Menge abzuschmelzen, damit diese Menschen wieder sensibler werden, und die Eiszeit zwischen ihnen somit ein Ende findet, denn das Fettabschmelzen verbindet, da in der Berührung untereinander sich dann kein gefrieren lassender Ekelaspekt mehr vorfindet (eben der, der den einen vom anderen entbindet, sodass sich jeder im Machtprinzip „teile und herrsche“ wiederfindet), da ohne ein dickes Fell jeder sensibler wird und zum andere, aus diesem Aspekt heraus, einen besseren Zugang findet, der dann auch aufgeht, weil man sensibilisiert, einen anderen, der (durch den wahren Geist der logischen Klärung erwärmt) sensibel ist, sofort besser versteht. Wer damit anfängt sich über seinen sensibler werdenden Geist abzuschmelzen (= über seine Klimaerwärmung), das ist der, der seinen begierig Fett zeugenden Regelintellekt immer mehr in die hinterste Schublade gesteckt, eben genau diesen nicht mehr erweckt. Der Dimensionswechsel ist es also, wenn jeder sein Fett weg bekommt, damit er nicht mehr, über seine Fett ansetzenden Eisberge, vereist und somit in erstarrender Weise vergreist.

Der Klimawandel und Dimensionswechsel, für euch, über den erwärmen lassenden Geist der Logik, erklärt, damit ihr euch, in euren Spekulationen darüber, nicht mehr verwechselt und vertauscht, er sonst nämlich an euch Unwissenden vorbeirauscht.

Das Meer, welches plötzlich durch zunehmende Verdunstung am Himmel erscheint, und sich dort, wegen zunehmender Schwerelosigkeit, immer mehr hält, als Strahlenschutz und Feuchtigkeit spendendes Wolkenmeer am Himmelszelt, das kann die Kontinente nicht mehr in zerstörerischer Weise überfluten, es wird sich dann einfach, in konstruktiv aufbauender Art und Weise, die Wüstengebiete dieser Erde zumuten, und über diese abregnend sich sputen, um keinem dort Ansässigen mehr die ewige Dürre zuzumuten. Ja wer möchte dann wohl noch für das wüste Mangelsystem, das der verbrannten Erde und für das dazugehörige Geldsystem, das mit CO2 Abgabe, bluten. Nein, ihre Regelblutungen, die brauchen sich die Frauen dann auch nicht mehr zumuten, weil sie dann lieber gefühlvoll und sensibilisiert Herz zentriert abschmelzen, und nicht mehr, aus den Überdruck ihrer Eisgürtelansammlungen heraus bluten.

Was die Machthaber dieser Welt nun aber so wütend aufgeilt? Es ist der Umstand, dass die polare Fettschicht der Erde schmilzt, und sich das Wasser jetzt gleichmäßig über die Welt verteilt, und diese somit ganz offensichtlich und ganzheitlich, in fruchtbarster Weise, heilt. Nein, sie können nicht mit ihrem Geld in die rundum fruchtbare Welt hineingehen, wo überall CO2 aufzehrende Bäume Früchte treiben, die noch dazu allen zur Verfügung stehen.

Und das heißt sodann? Die weibliche Energie, durch den logischen Schöpfergeist der Klärung erwärmt, steigt als Schutzschild, schwerelos, in die atmosphärischen Schichten hinein auf, um durch jungfräulich weiße Wolkenbildung, der Politik der verbrannten Erde entgegenzuwirken. Setzen sich die Menschen jedoch, im Gegensatz zur Schwerelosigkeit, unter Hochdruck, so zeugen sie ihre eigenen atmosphärischen Hochdruckzonen (denn schließlich muss es sich ja für sie, als die scheinheiligem Mammon-Anbeter, in ihrer Art viel atmosphärischen Staub aufzuwirbeln, lohnen), welche, über einen intensiv hohen Luftdruck, alle Feuchtigkeit am schwerelosen Aufstieg hindern wollten (hoher Luftfeuchtigkeitsdruck der Schweißtreibend ist), und um diese Feuchtigkeit, die sich dann doch noch nach oben hin durchsetzen konnte, über Schmutzstaubkondensation durch Kältezufuhr, wolkenbruchartig sich niederschlagend, in katastrophalen Art und Weise abregnen zu lasse. Ja, die Herrscher dieser Welt eben genau diese zerstörerischen Extreme schadenfroh lieben, gerade weil alle davon Betroffenen sie hassen, sie können deswegen einfach nicht locker lassen, denn es muss ihnen unbedingt passen.

Des Kaisers neue Kleider, seid ihr auch dabei, er kleidet sich jetzt sehr modern, ganz in CO2 gehüllt, damit er seiner würdig ist und die Umweltnormen, allen anderen zum Vorbild, erfüllt. Und was sagt Christus zu des Kaisers dummen Volk? Er sagt: „Ehe ihr nicht klug werdet, wie die Schlangen, die euch einen CO2-Bären aufbinden wollen, und sanft wie die Tauben, die darüber schweben und nicht dran glauben, da habt ihr in meinem Himmelreich nichts verloren. Durch eure Wissensverdrängung und somit durch euer Eigenverschulden werdet ihr nämlich immer wieder in die CO2-Lüge, und die Lügen, die dieser ähnlich sind, hineingeboren, denn ihr habt, durch eure eigene Trägheit, den Zugang zu des Kaisers nackte Tatsachen verloren, sogar wenn sie euch unmissverständlich vor Augen stehen, so werdet ihr darüber hinweggehen, und auf eine optische Täuschung bestehen, denn es hat ja von all den anderen auch niemand (da voller Respekt vor dem Kaiser) etwas Verdächtiges gesehen. Doch was sagt Christus dann, wenn alle einmal durch die CO2-Lüge zu Denkern wurden und erleuchtet sind? Er sagt dann: „Wir wollen nun einmal sanftmütig wie die weißen Tauben des Himmels, zu den schwarzen Dunkelkräften sein, auch wenn sie für und durch ihre Lüge hunderttausende Menschen umgebracht haben, so ist ja dabei niemand wirklich gestorben, denn es haben alle nur die Seiten gewechselt, nämlich in den Bereich hinein, der von den Dunkelkräften wissenschaftlich noch nicht bewiesen war, es bestand also niemals eine Gefahr, und es hat niemand einen Schaden dadurch gehabt, das mit dem Klügerwerden hat ja nun ganz gut geklappt, denn ihr wart dann letztendlich doch sanft wie die Tauben, aber nicht mehr so taub, wie in eurem vorherigen Glauben, und habt die Schlangen somit, durch schlangenhaft nachvollzogene Denkprozesse, auf frischer Tat ertappt, und somit blieben sie, wie Rumpelstilzchen, sich an seinem Ende windend und im eigenen Feuer verbrennend, unten liegen, und ihr seid, mit viel Weisheit angereichert, als neue Himmelsbürger aufgestiegen.

Klug wie die Schlangen01c

Gefangen?

Siegelbruch

Advertisements

22 Gedanken zu „Wir wechseln die CO2-Dimension, wenn es dabei nämlich aufwärts sprudelt, so ist das für uns kein Abwärtslohn.

      1. siegelbruch Autor

        Baff hat wirklich Ähnlichkeit mit Buffalo Bill.

        Vielleicht ist er ja sein Bruder Baffalo, nur nicht so gut behütet, er sollte wirklich mal etwas für seine Kopfbedeckung tun.

      1. Tula Unvorstellbar

        die Erde verliert aber ihre dritte Dimension, wo bist du denn dann, wenn du da bleibst?

      2. Laubfrosch

        da bleib ich dann hier, bin halt etwas feinstofflicher aber viel merkst da eh ned… viele Verstorbene merken ned mal, daß sie gestorben sind, so wirds dann…

      3. Tula Unvorstellbar

        du merkst es aber, weil ich dir jetzt sage das du sterben wirst, wir werden dann alle sterben.

      4. Laubfrosch

        so, ja macht ja nix, sterben ist ned schlimm, sag ich doch, da wirst dann feinstofflicher… und wenns beim Flugzeugabsturz stirbst, dann machts bäng und weg bist und später irren sie dann in den anderen Flugzeugen rum…
        da haben sie mal von einer abgestürzten Maschine noch Teile verwendet und in andere eingebaut, da sind dann immer Geister in den Maschinen rumgewandelt, solange, bis sie die Teile wieder ausgebaut haben…

      5. DOC

        Und ich prophezeie:

        Noch in weiteren zehn Jahren werdet ihr auf ein „Ereignis“ warten, das niemals kommt. Bis dahin werden ein paar von uns verstorben sein, neue werden dazu gekommen sein, Ereignisse wird es viele gegeben haben, bis dahin, aber die Welt wird sich dann noch immer drehen.

        Immernoch wird das Geld regieren, korrupte Politiker werden Lügen erzählen, das Volk wird diese glauben und immer und immer wieder dieselben wählen. Alle werden glauben, was die Medien verbreiten, egal wieviele „Lügenpresse“ schreien, denn die „Lügenpresse“ wird einfach behaupten, keiner schreie.

        Nach dem Prinzip „Teile und herrsche“ wird sich das dumme Volk gegeneinander wenden, und seinen wahren Feind gar nicht sehen. Der lacht sich ins Fäustchen und alles bleibt, wie es war.

        Ein paar naive Eso-Trottel werden auf ein „Event“ warten oder auf den Untergang, und einige von ihnen werden Prophezeiungen absondern und so tun, als wären sie erleuchtet. Sind sie aber nicht, ganz im Gegenteil.

        Diese Prophezeiuung soll man im Gedächtnis behalten, damit man später mal sagen kann: „Einer hat es gewusst“. lol

      6. siegelbruch Autor

        Diese Geister waren als Teilhaber womöglich zu begeistert, deswegen wollten sie ihre Flugzeugteile wieder haben, denn ohne diese können sie ja schließlich nicht abheben, hinein ins Engelreich aller, die flügge geworden sind..

    1. siegelbruch Autor

      Also Unvorstellbar, ans Event, da glaube ich nur eventuell, wenn ich nur daran glauben würde, so würde ich den Glauben an mich selbst verlieren, und mich somit überall nur noch blamieren. Mann und Frau haben nun einmal noch keinen Passierschein, deswegen passiert zwischen ihnen nichts (eben außer die Harmonie), wenn etwas Schlimmeres zwischen ihnen passiert, dann wäre das das Event, und nicht nur eventuell.

      Antwort
      1. siegelbruch Autor

        Und nun noch etwas zur ICH BIN-Präsenz: Wenn ich nicht an mich glaube, und an das, was ich wörtlich denke, so kann ich auch nicht: „Ich-binnen, also glaubhaft logisch spinnen.“ Und wenn ich das nicht kann, dann ist alles nur eventuell, also langweilig und nicht aktuell. eben heraus aus dem muttersprachlichen Regelgestell, nur für Babylonier aktuell.

  1. Aeterna Magica

    Auch ’ne AN SAGE:

    In der unvergänglichen Präsenz meines Seins nehme ich die zuckende Struktur deines Egos wahr, wie sie mir etwas weiß machen will, etwas wissen machen will, vom dem absonderlichen Schaum der aufgewühlten Pfütze, in der dein „Sein“ gestrandet ist.

    Ach, wie unnötig, ach, wie belanglos ist dieses Tun, gleicht der Schaum der dich gebahr doch so sehr dem eigenen Verkennen, das es abzulegen galt.

    So strampeln sie und hampeln sie in der unsichtbaren Substanz ihres wahren Seins, sich selbst und andere verkennend, zur Akzidenz dezimiert, ihre „Ichs“ zum Tun erpressend, auspressend, Druck erzeugend, Dichte erhöhend, verhaftend, anhaftend, erstarrt in Materie.

    Ach, würdet ihr doch schweigen in dieser ewigen Stille, in diesem stillen Ozean der Zeitlosigkeit. Euere Geräusche teilen in Zwei und erschaffen die Zeit, in der alles Leiden seinen Anfang hat.

    Ich höre nicht länger zu und surfe die Welle, zurück in die Stille, zurück in den Ozean des immerwährenden Seins. Deinem Druck bin ich als Dampf entwichen,

    Werde Dir gewahr, lege deine Kleider ab, tritt heraus aus der Einbildung, dein Tun schaffe Ordnung und stifte Sinn, denn egal wie du strampelst, der Tropfen fällt doch immer wieder in den Ozean zurück.

    Höre auf mit dem Strampeln, du bist das Wasser.

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s