Wer gab ihnen den Anreiz sich über die Anpreisung durchzusetzen, muss ich sie denn wirklich erst über die Logik im Wort verletzen, damit sie, entgegen der Niederträchtigkeit, das Höhere schätzen?

Möchtet ihr unter dem spürbar belebenden und elektrisierenden Strom des körperlich klärenden Geistes stehen, oder möchtet ihr weiterhin den moralischen Sackgassenstau- bzw. Abklemmweg gehen, um euch, in der Versauerung vor Langeweile, körperlich zerfallen zu sehen?

Beitrag Nr. 840

Die Menschen sprechen zumeist nur noch davon, wie sie sich genüsslich das Maul stopfen können (sich selbst und gegenseitig, da sie sich ja sonst nichts gönnen), um geistig reich zu sein. Ja, deswegen reichen sie nun aber auch ihre Kochrezepte, als den neuen Geist des guten Geschmacks, überall zur Anpreisung ein. Was ihnen nicht Schmeckt, das wird einfach von ihrem guten Geschmack verdeckt.

Hässlichkeit entsteht, wenn immer mehr (z. B. durch den guten Geschmack) bei dir im Stau steht, und immer weniger bei dir über die Austauschkanalisation geht.

Es ist sicherlich erstaunlich für den Menschen, was und wo bei ihm überall etwas im Stau steht, und wie es dann doch noch weiter geht. Dazu sage ich nur: Die Ursache des Rauchens kann tödlich sein, der Rauch ist jedoch nur dazu da, sie zu vernebeln, und sie, dort, wo sie im Stau stehen, so gut wie nur möglich, auszuhebeln.

Die Ursache des Rauchens ist also das, was dem Menschen unter die Haut geht, und erreichen will er damit, dass es dort nicht ewig im Stau steht. Knautschleder ist für ihn immer noch besser als ein Fettschicht als dickes Fell, diese Auffassung ist, bei seiner Art es verdampfen zu lassen, hoch aktuell.

ihr-guter-zug01c

Ein Glück, dass es den Menschen an Wissen fehlt, so kommt nämlich ihr guter Charakter besser zum Tragen, ohne ein lästiges Hinterfragen, bis sie darunter kraftlos versagen.

Für alle Preisträger: Zahlst du den auf Erden verdienten Preis, so wirst du schnell zum alten Greis. Die Preisträger haben es jedoch nicht besser verdient, sind sie dabei doch immer gut gemient. „Explosiv hin zur guten Miene“, unter diesem Motto läuft es nun einmal auf ihrer Lebensschiene.

Einige Frauen sind jedoch bei den sich anpreisenden Männern ganz schön spitzfindig, sie sagen sich nämlich: „ Wenn er sich nicht durchsetzt, dann werde ich die Ehe mit ihm eben einfach aussitzen, und er darf dabei schön brav die Ohren spitzen, wenn nicht, so lasse ich ihn eben sitzen, denn es gibt derer viele, die bei mir gern, als ehrenhafte Herrn, die Ohren spitzen.“ Mann o Mann, sie hat die Hosen an!

Mann o Mann, haben die Wüstlinge doch nicht die Hosen an?

Als einziger Mann der Befähigung zum Geist, da wird mir ja nun wohl einmal nichts weiter übrig bleiben, als, den fetten Arsch der Frauen, über den sie sich bequem durchsetzen möchten, völlig logisch (zum inneren Aufstieg hin) aus der Hose zu treiben. Dies ist dann für sie, in völlig unerwarteter Weise, ein ganz neuer Lebensreiz, verflogen ist dadurch plötzlich ihr über Jahrtausende hindurch waltender Geiz. Ohne einen logisch greifenden (reifenden) und sich potenzierenden Erkenntnisreiz, da gibt es in dieser Mutterzeugungswelt nämlich nur Komfortzonen-Raffgier und Geiz, und keinen höheren Lebensanreiz.

Gott bemängelt an den heutigen Menschen, dass sie so viel Zeit vertrödeln, indem sie immer wieder nur babylonisch herumblödeln, deswegen lässt er nun aber auch die Zeit immer schneller vergehen, damit sie es besser verstehen, ihre Art in der Blödelei depressiv unterzugehen.

Siegelbruch

Advertisements

Ein Gedanke zu „Wer gab ihnen den Anreiz sich über die Anpreisung durchzusetzen, muss ich sie denn wirklich erst über die Logik im Wort verletzen, damit sie, entgegen der Niederträchtigkeit, das Höhere schätzen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s